Zum Inhalt wechseln


Foto

Wieviel Islamische Länder gibt es?


  • Please log in to reply
5 Antworten in diesem Thema

#1 MeisterderWinde

MeisterderWinde
  • Gesperrt
  • 33 Beiträge

Geschrieben 25.03.2010, 18:52 Uhr

Hallo Miteinander, mich würde mal interessieren wieviel Islamische Länder es Weltweit gibt.

#2 Ahlul_bait

Ahlul_bait
  • Muslim
  • 1.209 Beiträge

Geschrieben 25.03.2010, 19:33 Uhr

#bismillah#

Definieren wir "islamische Staaten" als Staaten mit einem Anteil von mehr als 50% Moselms in der Bevölkerung:
Afghanistan
Ägypten
Albanien
Algerien
Aserbaidschan
(Äthopien in Klammer wegen 45-50%)
Bahrain
Bangladesch
Brunei
Burkina Faso
Dschibuti
Elfenbeinküste
(Eritrea 50% Musilime und 50% Christen)
Gambia
Guinea
Indonesien
Irak
Iran
Jemen
Jordanien
Katar
Kirgistan
Komoren
Kuwait
Libanon
Libyen
Malaysia
Malediven
Mali
Marokko
Mauretanien
Niger
(Nigeria 50% Muslime)
Oman
Pakistan
Saudi-Arabien
Senegal
Somalia
Sudan
Syrien
Tadschikistan
Tschad
Tunesien
Türkei
Turkmenistan
Usbekistan
Vereinigte Arabische Emirate


#salam#
Oh Mein Führer und mein Leiter, wie dich gibt es kein zweiter,
WALLAHI Ich Liebe dich, Keinen Anderen Führ Mich!
Du Leiter der Ummah, deren Ansprüche Sind: Koran und Sunnah!
Deine Führung ist Pflicht, Du der von der Seele Spricht,
Ya Imam Khaminei Nur ein Gläubiger Liebt dich,
Ya Imam Khaminei Nur ein Heuchler Hasst dich,
Dein Gesicht so einzigartig und voller Licht,
Du Sohn Des Propheten, WER soll dich Vertreten?
Du Stellvertreter des 12 Imams Oh du Sonnenschein,
Deine Zunge ist Rein, So lasse uns nie Allein,
Mein Leben nur für dich, lass uns nie im Stich,
Tod auf deinem Gegner, Allah Verfluche die Verräter,
Ya Sayedi Dieses Kurz Gedicht für dich, Wallahi Ich Liebe dich(L)
Habibi Ya Imam Khaminei ♥ ♥ ♥

#3 JabalAmel

JabalAmel
  • Muslim
  • 3.004 Beiträge

Geschrieben 25.03.2010, 19:40 Uhr

Hallo Miteinander, mich würde mal interessieren wieviel Islamische Länder es Weltweit gibt.


Salam,
die Anzahl der Länder weiß ich nicht genau.
Die Zahl der Muslime auf dieser Welt liegt statistisch gesehen bei 1,2 bis 1,57 Milliarden Menschen.

Nebenbei bemerkt:
Islamisch gesehen gibt es keine Länder oder Grenzen zwischen den Menschen. Was uns eint ist der islamische Glaube --> egal was für eine Herkunft man hat.

Wa salam
Prophet Muhammad (s.): „Nach Wissen zu streben ist eine Pflicht für jeden Muslim, Mann und Frau.
Darum strebt nach Wissen, wo es zu finden ist, und erfragt es von all denen, die es besitzen."

Prophet Muhammad (s.): ,,Wehe dem Muslim, der nicht einen einzigen Tag in der Woche der Erforschung der religiösen Angelegenheiten widmet und über seine Religion nachfragt."


Imam Hussein (a.) entwurzelte Despotismus bis zum Tag der Auferstehung.Er tränkte er den trockenen Garten der Freiheit mit einer wogenden Welle von seinem Blut und in der Tat, er erweckte eine schlafende islamische Nation. Wahrlich, er wurde deshalb das Fundament der muslimischen Glaubensbekenntnisses: Es gibt keinen Gott außer Allah (t.).

-Muhammad Iqbal-


Lasst die Menschheit erwachen und jeder Stamm wird Hussain (a.) als ihren eigenen beanspruchen.
-Josh Malihabadi-

Wenn ich eine Armee wie die 72 Soldaten Hussains (a.) hätte, hätte ich die Freiheit für Indien in 24 Stunden gewonnen.
-Mathma Ghandi-

#4 MeisterderWinde

MeisterderWinde
  • Gesperrt
  • 33 Beiträge

Geschrieben 26.03.2010, 17:15 Uhr

Ihr habt mir jetzt Länder genannt mit einer Muslimischen Bevölkerungsmehrheit, diese müssen nicht zwangsläufig Islamische Länder sein.

#5 JabalAmel

JabalAmel
  • Muslim
  • 3.004 Beiträge

Geschrieben 27.03.2010, 13:48 Uhr

Salam,
nun ja wenn du etwas genauer erklären würdest was du aus der Frage ziehen kannst und was genau du einem islamischen Land siehst, dann würde es uns bestimmt leichter fallen deine Frage zu beantworten #bismillah#

Ich glaube die UN legt offiziell die ethnische Gesinnung eines Landes fest.

Wa salam
Prophet Muhammad (s.): „Nach Wissen zu streben ist eine Pflicht für jeden Muslim, Mann und Frau.
Darum strebt nach Wissen, wo es zu finden ist, und erfragt es von all denen, die es besitzen."

Prophet Muhammad (s.): ,,Wehe dem Muslim, der nicht einen einzigen Tag in der Woche der Erforschung der religiösen Angelegenheiten widmet und über seine Religion nachfragt."


Imam Hussein (a.) entwurzelte Despotismus bis zum Tag der Auferstehung.Er tränkte er den trockenen Garten der Freiheit mit einer wogenden Welle von seinem Blut und in der Tat, er erweckte eine schlafende islamische Nation. Wahrlich, er wurde deshalb das Fundament der muslimischen Glaubensbekenntnisses: Es gibt keinen Gott außer Allah (t.).

-Muhammad Iqbal-


Lasst die Menschheit erwachen und jeder Stamm wird Hussain (a.) als ihren eigenen beanspruchen.
-Josh Malihabadi-

Wenn ich eine Armee wie die 72 Soldaten Hussains (a.) hätte, hätte ich die Freiheit für Indien in 24 Stunden gewonnen.
-Mathma Ghandi-

#6 Yare Rahbar

Yare Rahbar
  • Muslima
  • 2.061 Beiträge

Geschrieben 27.03.2010, 14:08 Uhr

#bismillah#
Salam,

Wir Shiiten akzeptieren nur Iran als einen islamischen Staat. Dort gilt, alhamdulillah, die Sharia. Nebenbei ist Saudi Arabien auch ein islamischer Staat aber nicht vollständig für uns Shiiten.

w salam

Eingefügtes Bild

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg. [Mahatma Ghandi]


‎"Ich singe über einen Mann, dessen Herz ein Ozean war, der aber trotzdem verdurstete." [Zitat aus einem Lied über Imam Hussein]





Ähnliche Themen Collapse

  Thema Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0