Zum Inhalt wechseln


Foto

Der Grund für Homosexualität - Laut einer Überlieferung von Imam as Sadiq (a.)


  • Please log in to reply
29 Antworten in diesem Thema

#1 JabalAmel

JabalAmel
  • Muslim
  • 3.041 Beiträge

Geschrieben 24.11.2012, 17:00 Uhr

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild ,

ein sehr kontrovers diskutiertes Thema ist die rigorose Haltung der drei großen monotheistischen Religionen gegenüber Homosexuellen. Für Muslime gibt es in dieser Thematik keinen Spielraum: Die Auslebung von Homosexualität steht im Widerspruch zum Islam und gilt als große Sünde.
Viele von euch haben sich sicherlich schon einmal gefragt, wieso es solche sexuelle Neigungen gibt. Laut Christen ist es eine ( angeblich ) heilbare "Krankheit". Aber worin sehen die Muslime die Ursache für Homosexualität?
In Haft al Shareef befindet sich ein interessante Überlieferung von Imam Jaffar (a.), in der unser Imam mit diesem Thema konfrontiert wird und eine extrem interessante Antwort darauf gibt:

Mufaddal fragte Imam Ja'far al Sadiq, Friede sei mit ihm: "Wie liebt ein Mann beim Geschlechtsverkehr das, was eine Frau liebt, und er will es und begehrt es und wird darin bekannt, dann wird er bloßgestellt."
Imam Ja'far al Sadiq antwortete: "Oh Mufaddal, Du hast über die Menschen der Unreinheit,dann der Abscheulichkeit gefragt. Wahrlich, Allah hat keinen seiner Heiligen oder Shia damit geplagt noch jemals irgendeinen einzigen der Gläubigen, Oh Mufaddal. Wahrlich, alle die Gläubigen sind davon für unschuldig erklärt worden und keiner außer unseren Feinden und den Feinden unserer Shia werden damit heimgesucht. Und wie könnte Allah einen Gläubigen mit dieser Krankheit plagen und sie sind die Gereinigten? Was die Frauen von den Gläubigen unserer Shia betrifft, sie sind gereinigt, weit entfernt von Unreinheit. Und jeden, der die Wilayat (Obrigkeit) des Prinzen der Gläubigen abgelehnt hat, oder es geschah vorher, und er hegte Hass gegen einen der Heiligen Allahs in seinem Herzen, könnte Allah mit dieser Unreinen Krankheit plagen." Mufaddal sagte: "Es kam mir zu Ohren, Oh Meister, bezüglich eines Mannes, der diese Krankheit hat und in seiner Rede erwähnt, dass er den Prinzen der Gläubigen als seinen Führer/seine Obrigkeit annimmt, was versteht Ihr unter seiner Rede?" Imam Al Sadiq sagte: "Er erzählt eine Lüge, denn bei dem Einen, der den Samen getrennt hat und der Entlastung der Aura, wahrlich, der Prinz der Gläubigen mag auch von einem Ungläubigen geliebt werden, und der Ungläubige, der ihn und den Gläubigen liebt: sie sind von dieser Krankheit unschuldig. Und dieser Name ist nicht für irgendeinen geeignet und keiner wird damit benannt, außer dass diese (Krankheit) seinen Sohn heimgesucht hat." Mufaddal fragte: "Und welcher Name ist das?" Imam Al Sadiq sagte: "Der Name "Prinz der Gläubigen", denn es ist für jeden verboten, so genannt zu werden, außer Ali ibn Abu Talib. Und vielmehr liegt der Ursprung dieser Sache, Oh Mufaddal, in der Ersten Runde." Mufaddal sagte: "Was ist es, was herauskam, was in dem Lustknabe war?" Imam Al Sadiq sagte: "Der Ursprung von diesem lag bei einer Ehebrecherin, gebrandmarkt mit Ehebruch, und sie pflegte Unzucht zu treiben. Und vielleicht versteht sie ihren Ehebruch und ihre Unzucht als gute Taten. Wurde das nicht vorgetragen, Oh Mufaddal, und hast du es gehört?" Mufaddal sagte: "Ja, Oh Meister." Imam Al Sadiq sagte: "Und wahrlich, wenn diese Frau in ihrer zweiten Runde zurückgebracht wird, kommt sie als Mann wieder, und Er macht ihre Vorderseite/Akzeptanz zu ihrer Hinterseite/ihren Anus. Und das ist der Grund für die Begierde nach Geschlechtsverkehr in ihr von der ersten Frau und dieser Ehebrecherin. Und was du von diesem gehört hast, ist bei keinem zu finden außer bei dem Unreinen, wie ich es dir beschrieben habe, und der Grund dafür liegt, wie ich es dir erzählt habe, an dem Hass des Prinzen der Gläubigen Ali ibn Abu Talib und an dem Hass gegen seine Shia und an der Liebe zu seinen Feinden. Und Allah würde bei keinem diese Unreinheit erschaffen, den Er spezialisiert hat mit Kenntnis und Bezeugung der Einheit und Liebe zu den Ahlul Bayt. Denn das, was ich dir über das, was du gefragt hast, erzählt habe, und das, was der Liebe für den Prinzen der Gläubigen zugeschrieben wird, diese Liebe ist nicht rein, denn das Herz birgt in sich Boshaftigkeit birgt.
Und Allah weiß es am Besten und auf Ihn habe ich mein Vertrauen gelegt."


Das heißt anders gesagt, dass laut Imam Jaffar jene Menschen Homosexuell sind, die in einer vergangen Prüfung Ehebruch/Zina begangen haben. Diese werden erneut in dieser Dunya geboren, diesmal als Strafe mit dieser Neigung erniedrigt und entsprechend als das andere Geschlecht im "falschen" Körper. Die alleinige Neigung ist keine Sünde, aber die Auslebung aus islamischer Sicht schon.

Das würde auch erklären, wieso Imam Ali (a.) in einem berühmten Hadith sagte:
"Wenn es jemand geben würde, der die Steinigung zweimal verdient hätte, wäre es der Homosexuelle."

Also einmal für den Ehebruch und bei der zweiten Erscheinung in dieser Dunya, für die Auslebung seiner Neigung und das erneute (zweite) Begehen von Zina.

Was haltet ihr davon?
Denkt bitte daran, dass es so viele Geheimnisse in dieser Welt gibt, von denen wir keine Kenntnis haben und das die Ahlulbayt viel Wissen für sich behalten mussten, weil die Leute sonst vom Glauben abgefallen wären. Lehnt diese Begründung also nicht einfach damit ab, dass sie für euch unglaublich klingt.

Eingefügtes Bild
  • Muhammad, Shiatul Muntazar und Milaa3107 gefällt das
Prophet Muhammad (s.): „Nach Wissen zu streben ist eine Pflicht für jeden Muslim, Mann und Frau.
Darum strebt nach Wissen, wo es zu finden ist, und erfragt es von all denen, die es besitzen."

Prophet Muhammad (s.): ,,Wehe dem Muslim, der nicht einen einzigen Tag in der Woche der Erforschung der religiösen Angelegenheiten widmet und über seine Religion nachfragt."


Imam Hussein (a.) entwurzelte Despotismus bis zum Tag der Auferstehung.Er tränkte er den trockenen Garten der Freiheit mit einer wogenden Welle von seinem Blut und in der Tat, er erweckte eine schlafende islamische Nation. Wahrlich, er wurde deshalb das Fundament der muslimischen Glaubensbekenntnisses: Es gibt keinen Gott außer Allah (t.).

-Muhammad Iqbal-


Lasst die Menschheit erwachen und jeder Stamm wird Hussain (a.) als ihren eigenen beanspruchen.
-Josh Malihabadi-

Wenn ich eine Armee wie die 72 Soldaten Hussains (a.) hätte, hätte ich die Freiheit für Indien in 24 Stunden gewonnen.
-Mathma Ghandi-

#2 Fadhil

Fadhil
  • Muslim
  • 342 Beiträge

Geschrieben 24.11.2012, 19:20 Uhr

Eingefügtes Bild
Assalamu aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh,

Also willst du damit (oder die Theorie) sagen, dass so etwas wie Reinkarnation im Islam existiert? Oder mit anderen Worten: Es ist möglich zwei Mal auf der Erde zu leben?
Womöglich habe ich das falsch verstanden, aber wo sonst hätte man denn Ehebruch begehen können?

Abgesehen davon finde ich das sehr interessant. Besonders die Tatsache, dass diese Theorie den genannten Hadith in einer besonderen Weise erklären würde.

Wassalam,
Eingefügtes Bild

Der Gesandte Gottes Eingefügtes Bild sprach: "Wessen 'Mawla' ich bin, dessen 'Mawla' ist auch Ali. Oh Allah sei Freund mit dem, der ihm Freund ist und Feind mit dem, der ihm Feind ist"

Möge Allah swt. die Ummah vereinen.


Jeder Tag ist Aschura - Jeder Ort ist Karbala
كــــــــــل يــــــــــوم عــــــــــاشـــــــــــوراء كــــــــــل أرض كربــــــــــلاء

________________________________________________


#3 Riccel

Riccel
  • Muslim
  • 449 Beiträge

Geschrieben 24.11.2012, 21:41 Uhr

Salam

Ich habe es nicht ganz verstanden, was ist mit
"Diese werden erneut in dieser Dunya geboren"
gemeint?

wassalam
[...]Qul Lā 'As'alukum `Alayhi 'Ajrāan 'Illā Al-Mawaddata Fī Al-Qurbá[...][42.23]

#4 ali1

ali1
  • Muslim
  • 185 Beiträge

Geschrieben 24.11.2012, 23:32 Uhr

Salam

Und genau das gleiche ist mir auch durch den Kopf geschossen.....
Reinkarnation bei der shia oder im Islam?

Salam

#5 AbdelGhaffar

AbdelGhaffar
  • Muslim
  • 605 Beiträge

Geschrieben 25.11.2012, 00:57 Uhr

Salam,

hab mal gehört, Homosexuelle kommen von dem volk wo Prophet Lut as war.

"(80) Und (erinnere an) Lut, als er zu seinen Leuten sagte: „Begeht ihr das Abscheuliche, das keiner von den Menschen vor euch je beging?! (81) Gewiß, ihr verkehrt doch intim aus Begierde mit Männern anstatt mit (euren) Ehefrauen. Nein, sondern ihr seid ausschweifende Leute!“ (82) Die Antwort seiner Leute war nichts anderes als daß sie sagten: „Treibt sie aus eurer Stadt hinaus! Gewiß, sie sind Menschen, die sich rein halten wollen.“ (83) Dann erretteten WIR ihn und seine Familie außer seiner Ehefrau; sie gehörte zu den zugrundegehenden Zurückgebliebenen. (84) Und WIR ließen (Peinigungs-)Regen auf sie niedergehen. So siehe, wie das Anschließende von den schwer Verfehlenden war." ( uÜ Quran, 7:80-84)

slm
Sure 33, Vers 70: O ihr, die ihr glaubt, fürchtet Allah und sprecht aufrichtige Worte,

#6 JabalAmel

JabalAmel
  • Muslim
  • 3.041 Beiträge

Geschrieben 25.11.2012, 15:49 Uhr

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild ,

Also willst du damit (oder die Theorie) sagen, dass so etwas wie Reinkarnation im Islam existiert? Oder mit anderen Worten: Es ist möglich zwei Mal auf der Erde zu leben?


Ja Geschwister, genau das ist es, was dieser Hadith aussagt. Jene die ungestraft Zina praktizieren und stolz über ihre Tat sind, schickt Allah swt. laut der Überlieferung ein 2. mal auf die Erde, diesmal aber zur Erniedrigung im "falschen" Körper. Wie gesagt, streitet nicht einfach Ahadith der Ahlulbayt ab, weil diese unglaublich klingeln. Es gibt so vieles, über das der Mensch keine Kenntnis besitzt. Und was für eine andere Erklärung haben wir etwa für dieses Phänomen? Viele von euch fragen sich doch, wieso Allah swt. Geschöpfe mit solchen Neigungen hat.

Eingefügtes Bild
Prophet Muhammad (s.): „Nach Wissen zu streben ist eine Pflicht für jeden Muslim, Mann und Frau.
Darum strebt nach Wissen, wo es zu finden ist, und erfragt es von all denen, die es besitzen."

Prophet Muhammad (s.): ,,Wehe dem Muslim, der nicht einen einzigen Tag in der Woche der Erforschung der religiösen Angelegenheiten widmet und über seine Religion nachfragt."


Imam Hussein (a.) entwurzelte Despotismus bis zum Tag der Auferstehung.Er tränkte er den trockenen Garten der Freiheit mit einer wogenden Welle von seinem Blut und in der Tat, er erweckte eine schlafende islamische Nation. Wahrlich, er wurde deshalb das Fundament der muslimischen Glaubensbekenntnisses: Es gibt keinen Gott außer Allah (t.).

-Muhammad Iqbal-


Lasst die Menschheit erwachen und jeder Stamm wird Hussain (a.) als ihren eigenen beanspruchen.
-Josh Malihabadi-

Wenn ich eine Armee wie die 72 Soldaten Hussains (a.) hätte, hätte ich die Freiheit für Indien in 24 Stunden gewonnen.
-Mathma Ghandi-

#7 Riccel

Riccel
  • Muslim
  • 449 Beiträge

Geschrieben 26.11.2012, 23:34 Uhr

Salam

Wollte es nochmal hochpushen - Meinst du mit der Theorie, Reinkarnation ?

Wassalam
[...]Qul Lā 'As'alukum `Alayhi 'Ajrāan 'Illā Al-Mawaddata Fī Al-Qurbá[...][42.23]

#8 redrose02

redrose02
  • Muslima
  • 281 Beiträge

Geschrieben 22.12.2012, 19:20 Uhr

Salam Aleykum

also ich habe den Text aufmerksam gelesen.. Leider versteh ich ihn trotzdem nicht wirklich.

Gibt es so etwas wie Reinkarnation? Ich dachte jede Seel lebt nur einmal..
Und wenn es Reinkarnation gibt, wie ist das mit dem Islam vereinbar? Dann würde das ja stimmen mit der Hypnose, dass man sich erinnert, an ein früheres Leben...

Ich weiß nicht recht... Es klingt so unlogisch irgendwie... oder kannst du das näher erläutern? Bite? :)

Salam Aleykum
Oh Gott, wer mir Böses will, beschließe Du es für ihn.Und wer gegen mich intrigiert, gegen den intrigier Du.Mache mich zu einem Deinem Diener, mit dem besten Anteil an Dir, zum Nächsten von ihnen in der Stellung zu Dir, zum Auserwähltesten von ihnen in der Nähe zu Dir, denn dies alles kann nicht erreicht werden, außer durch Deine Huld.
-Dua Kumayl-

Wo bist du, ya saheb el zeman, ya Imam Allah, Ya Mawlay.

#9 3aliy

3aliy
  • Moderator
  • 5.668 Beiträge

Geschrieben 01.01.2013, 23:40 Uhr

Bismillah
Assalamu Alaikum,


im Islam gibt es keine Reinkarnation. Es gibt aber die Rückkehr. Einige Menschen werden am Ende der Zeit wieder belebt.

Wassalam
  • Agit62, friedensfreund und Mirna gefällt das

"Und so machten Wir euch zu einer Gemeinschaft der Mitte, auf daß ihr Zeugen seiet über die Menschen und auf daß der Gesandte Zeuge sei über euch.[...]" (2:143)


#10 Benyamin

Benyamin
  • Muslim
  • 1.179 Beiträge

Geschrieben 10.01.2013, 21:16 Uhr

Salam.

Leider ist die Übersetzung nicht gut. Daher konnte ich vieles nicht verstehen. Aber die Sache mit der Wiedergeburt macht mich schon sehr skeptisch...


khodahafez
  • Agit62 gefällt das

#11 KamilaTea

KamilaTea
  • Benutzer
  • 156 Beiträge

Geschrieben 11.01.2013, 14:43 Uhr

wie jetzt? also wenn ich zina mache und bereue aber nicht oder? und wohin wird man geschickt o.O

#12 Riccel

Riccel
  • Muslim
  • 449 Beiträge

Geschrieben 13.01.2013, 11:48 Uhr

Salam

Was sagen die Gelehrten eigentlich über diesen Hadith?

wassalam
[...]Qul Lā 'As'alukum `Alayhi 'Ajrāan 'Illā Al-Mawaddata Fī Al-Qurbá[...][42.23]

#13 redrose02

redrose02
  • Muslima
  • 281 Beiträge

Geschrieben 16.01.2013, 12:45 Uhr

Salam

Also das alles erscheint mir sehr suspekt, muss ich zugeben... :s


Salam Aleykum
Oh Gott, wer mir Böses will, beschließe Du es für ihn.Und wer gegen mich intrigiert, gegen den intrigier Du.Mache mich zu einem Deinem Diener, mit dem besten Anteil an Dir, zum Nächsten von ihnen in der Stellung zu Dir, zum Auserwähltesten von ihnen in der Nähe zu Dir, denn dies alles kann nicht erreicht werden, außer durch Deine Huld.
-Dua Kumayl-

Wo bist du, ya saheb el zeman, ya Imam Allah, Ya Mawlay.

#14 Mihriban Ö

Mihriban Ö
  • Muslima
  • 143 Beiträge

Geschrieben 18.01.2013, 08:11 Uhr

Tut mir leid, aber ich habe den Eindruck, da will jemand die Leute verwirren...???

Also so etwas wie Reinkarnation gibt es im Islam nicht! Jeder wird nur einmal auf die Erde geschcikt und geprüft. Keine Ahnung woher die Hadith sstammt, aber nciht alle Hadithe sind Sahih, also wahr. Darum lasst euch nciht von solchen Sachen durcheinander bringen und versucht euch mit Themen zu beschäftigen die uns wirklich weiterbringen und auch wichtig sind. Dieses Thema bringt uns auf jeden Fall in unseren Aktivitäten Allah NICHT näher!
  • Agit62 gefällt das

#15 redrose02

redrose02
  • Muslima
  • 281 Beiträge

Geschrieben 23.01.2013, 10:34 Uhr

Tut mir leid, aber ich habe den Eindruck, da will jemand die Leute verwirren...???

Also so etwas wie Reinkarnation gibt es im Islam nicht! Jeder wird nur einmal auf die Erde geschcikt und geprüft. Keine Ahnung woher die Hadith sstammt, aber nciht alle Hadithe sind Sahih, also wahr. Darum lasst euch nciht von solchen Sachen durcheinander bringen und versucht euch mit Themen zu beschäftigen die uns wirklich weiterbringen und auch wichtig sind. Dieses Thema bringt uns auf jeden Fall in unseren Aktivitäten Allah NICHT näher!


Salam Aleykum

Da hast du Recht Schwester!

Salam Aleykum
Oh Gott, wer mir Böses will, beschließe Du es für ihn.Und wer gegen mich intrigiert, gegen den intrigier Du.Mache mich zu einem Deinem Diener, mit dem besten Anteil an Dir, zum Nächsten von ihnen in der Stellung zu Dir, zum Auserwähltesten von ihnen in der Nähe zu Dir, denn dies alles kann nicht erreicht werden, außer durch Deine Huld.
-Dua Kumayl-

Wo bist du, ya saheb el zeman, ya Imam Allah, Ya Mawlay.

#16 Shia-Muslim

Shia-Muslim
  • Inaktiv
  • 778 Beiträge

Geschrieben 02.01.2014, 16:33 Uhr

Könnt ihr über diesen Hadith mehr darüber sagen???



#17 farzad

farzad
  • Gesperrt
  • 3.546 Beiträge

Geschrieben 03.01.2014, 10:45 Uhr

Salam aleykum,

 

Diese Hadith kann nicht richtig sein weil wenn jemand Sünde macht und sogar stolz ist und nicht in Diesseits bestraft wird, dann wird er in Jenseits Bestraft.

 

Wassalam


  • Agit62 und Mirna gefällt das

#18 Username

Username
  • Gesperrt
  • 102 Beiträge

Geschrieben 25.05.2015, 17:38 Uhr

bismillah.gif
salam.gif ,

ein sehr kontrovers diskutiertes Thema ist die rigorose Haltung der drei großen monotheistischen Religionen gegenüber Homosexuellen. Für Muslime gibt es in dieser Thematik keinen Spielraum: Die Auslebung von Homosexualität steht im Widerspruch zum Islam und gilt als große Sünde.
Viele von euch haben sich sicherlich schon einmal gefragt, wieso es solche sexuelle Neigungen gibt. Laut Christen ist es eine ( angeblich ) heilbare "Krankheit". Aber worin sehen die Muslime die Ursache für Homosexualität?
In Haft al Shareef befindet sich ein interessante Überlieferung von Imam Jaffar (a.), in der unser Imam mit diesem Thema konfrontiert wird und eine extrem interessante Antwort darauf gibt:

Mufaddal fragte Imam Ja'far al Sadiq, Friede sei mit ihm: "Wie liebt ein Mann beim Geschlechtsverkehr das, was eine Frau liebt, und er will es und begehrt es und wird darin bekannt, dann wird er bloßgestellt."
Imam Ja'far al Sadiq antwortete: "Oh Mufaddal, Du hast über die Menschen der Unreinheit,dann der Abscheulichkeit gefragt. Wahrlich, Allah hat keinen seiner Heiligen oder Shia damit geplagt noch jemals irgendeinen einzigen der Gläubigen, Oh Mufaddal. Wahrlich, alle die Gläubigen sind davon für unschuldig erklärt worden und keiner außer unseren Feinden und den Feinden unserer Shia werden damit heimgesucht. Und wie könnte Allah einen Gläubigen mit dieser Krankheit plagen und sie sind die Gereinigten? Was die Frauen von den Gläubigen unserer Shia betrifft, sie sind gereinigt, weit entfernt von Unreinheit. Und jeden, der die Wilayat (Obrigkeit) des Prinzen der Gläubigen abgelehnt hat, oder es geschah vorher, und er hegte Hass gegen einen der Heiligen Allahs in seinem Herzen, könnte Allah mit dieser Unreinen Krankheit plagen." Mufaddal sagte: "Es kam mir zu Ohren, Oh Meister, bezüglich eines Mannes, der diese Krankheit hat und in seiner Rede erwähnt, dass er den Prinzen der Gläubigen als seinen Führer/seine Obrigkeit annimmt, was versteht Ihr unter seiner Rede?" Imam Al Sadiq sagte: "Er erzählt eine Lüge, denn bei dem Einen, der den Samen getrennt hat und der Entlastung der Aura, wahrlich, der Prinz der Gläubigen mag auch von einem Ungläubigen geliebt werden, und der Ungläubige, der ihn und den Gläubigen liebt: sie sind von dieser Krankheit unschuldig. Und dieser Name ist nicht für irgendeinen geeignet und keiner wird damit benannt, außer dass diese (Krankheit) seinen Sohn heimgesucht hat." Mufaddal fragte: "Und welcher Name ist das?" Imam Al Sadiq sagte: "Der Name "Prinz der Gläubigen", denn es ist für jeden verboten, so genannt zu werden, außer Ali ibn Abu Talib. Und vielmehr liegt der Ursprung dieser Sache, Oh Mufaddal, in der Ersten Runde." Mufaddal sagte: "Was ist es, was herauskam, was in dem Lustknabe war?" Imam Al Sadiq sagte: "Der Ursprung von diesem lag bei einer Ehebrecherin, gebrandmarkt mit Ehebruch, und sie pflegte Unzucht zu treiben. Und vielleicht versteht sie ihren Ehebruch und ihre Unzucht als gute Taten. Wurde das nicht vorgetragen, Oh Mufaddal, und hast du es gehört?" Mufaddal sagte: "Ja, Oh Meister." Imam Al Sadiq sagte: "Und wahrlich, wenn diese Frau in ihrer zweiten Runde zurückgebracht wird, kommt sie als Mann wieder, und Er macht ihre Vorderseite/Akzeptanz zu ihrer Hinterseite/ihren Anus. Und das ist der Grund für die Begierde nach Geschlechtsverkehr in ihr von der ersten Frau und dieser Ehebrecherin. Und was du von diesem gehört hast, ist bei keinem zu finden außer bei dem Unreinen, wie ich es dir beschrieben habe, und der Grund dafür liegt, wie ich es dir erzählt habe, an dem Hass des Prinzen der Gläubigen Ali ibn Abu Talib und an dem Hass gegen seine Shia und an der Liebe zu seinen Feinden. Und Allah würde bei keinem diese Unreinheit erschaffen, den Er spezialisiert hat mit Kenntnis und Bezeugung der Einheit und Liebe zu den Ahlul Bayt. Denn das, was ich dir über das, was du gefragt hast, erzählt habe, und das, was der Liebe für den Prinzen der Gläubigen zugeschrieben wird, diese Liebe ist nicht rein, denn das Herz birgt in sich Boshaftigkeit birgt.
Und Allah weiß es am Besten und auf Ihn habe ich mein Vertrauen gelegt."


Das heißt anders gesagt, dass laut Imam Jaffar jene Menschen Homosexuell sind, die in einer vergangen Prüfung Ehebruch/Zina begangen haben. Diese werden erneut in dieser Dunya geboren, diesmal als Strafe mit dieser Neigung erniedrigt und entsprechend als das andere Geschlecht im "falschen" Körper. Die alleinige Neigung ist keine Sünde, aber die Auslebung aus islamischer Sicht schon.

Das würde auch erklären, wieso Imam Ali (a.) in einem berühmten Hadith sagte:
"Wenn es jemand geben würde, der die Steinigung zweimal verdient hätte, wäre es der Homosexuelle."

Also einmal für den Ehebruch und bei der zweiten Erscheinung in dieser Dunya, für die Auslebung seiner Neigung und das erneute (zweite) Begehen von Zina.

Was haltet ihr davon?
Denkt bitte daran, dass es so viele Geheimnisse in dieser Welt gibt, von denen wir keine Kenntnis haben und das die Ahlulbayt viel Wissen für sich behalten mussten, weil die Leute sonst vom Glauben abgefallen wären. Lehnt diese Begründung also nicht einfach damit ab, dass sie für euch unglaublich klingt.

wasalam.gif

 

Selam

 

Würde es dann nicht weit aus mehr Homos geben? Wie viel Prozent machen denn Homos in einer Gesellschaft aus? Vielleiccht 1-2%. Wie viele Männer oder Frauen begehen denn Ehebruch oder vorehelichen Geschlechtsverkehr?

Sicherlich weitaus höher.



#19 JabalAmel

JabalAmel
  • Muslim
  • 3.041 Beiträge

Geschrieben 30.05.2015, 22:47 Uhr

bismillah.gif

salam.gif ,

 

der Anteil homosexueller liegt wird in der Welt auf 2-10% geschätzt. Da dies überall ein kritisches Thema ist, kann man davon ausgehen, dass man bei solchen Studien weitaus höhere, als die offiziell angebenen Zahlen erwarten sollte.

 

wasalam.gif


Prophet Muhammad (s.): „Nach Wissen zu streben ist eine Pflicht für jeden Muslim, Mann und Frau.
Darum strebt nach Wissen, wo es zu finden ist, und erfragt es von all denen, die es besitzen."

Prophet Muhammad (s.): ,,Wehe dem Muslim, der nicht einen einzigen Tag in der Woche der Erforschung der religiösen Angelegenheiten widmet und über seine Religion nachfragt."


Imam Hussein (a.) entwurzelte Despotismus bis zum Tag der Auferstehung.Er tränkte er den trockenen Garten der Freiheit mit einer wogenden Welle von seinem Blut und in der Tat, er erweckte eine schlafende islamische Nation. Wahrlich, er wurde deshalb das Fundament der muslimischen Glaubensbekenntnisses: Es gibt keinen Gott außer Allah (t.).

-Muhammad Iqbal-


Lasst die Menschheit erwachen und jeder Stamm wird Hussain (a.) als ihren eigenen beanspruchen.
-Josh Malihabadi-

Wenn ich eine Armee wie die 72 Soldaten Hussains (a.) hätte, hätte ich die Freiheit für Indien in 24 Stunden gewonnen.
-Mathma Ghandi-

#20 Agit62

Agit62
  • Muslim
  • 891 Beiträge

Geschrieben 02.06.2015, 00:37 Uhr

Salamun aleykum,

Die Sache ist ganz einfach, die Imame a. haben wenn Überlieferung den Koran widersprechen, soll man sie ablehnen.
Und diese Überlieferung widerspricht den Koran, Allah swt. Sagt sehr oft, dass nach dem Tot der Mensch nicht mehr zurück kehren wird und dann für Qiyamah anfängt. Im Islam gibt es keine Reinkarnation, die Überlieferung sollte als schwach angesehen und abgelehnt werden.

Wa salam





Ähnliche Themen Collapse

  Thema Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0