Zum Inhalt wechseln


Foto

Beweise


  • Please log in to reply
106 Antworten in diesem Thema

#41 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 05.04.2016, 10:35 Uhr

Salamun alaikum
liebe Geschwister im Glauben und alle der Ahl-ul-Kitab und diejenigen die nach der Wahrheit suchen.

Die Darlegung Des Imamats von Ali ( a.s ) im Koran

Überlieferte BEWEISE : Koran und sichere Sunna
zuerst werden die Verse des heiligen Koran dargelegt:

1- der Vers "Wilayat"
"Wali sind euch Gott, Sein Gesandter und (nach ihm) jene, die glauben, Das Gebet verrichten und während der Verneigung spenden. " *1*

Alle Gelehrten sind sich darin einig, dass dieser Vers auf Ali ( a ) Bezug nimmt. Dieses Thema ist auch in den sechs wertvollsten Hadith - Sammlungen der Ahlu'l-Sunna, den "SIHAH-I Sitte" ,niedergeschrieben. *2*

Dieser Vers wurde herabgesandt, als Imam Ali ( a.s ) während seines Gebets seinen Ring an einen armen Bettler als Almosen abgab. Dies sahen auch seine Gefährten.

Allah Taala gab erst dem Propheten ( saas ), dann Amiru'l-Muminin Ali( a.s ) die Aufgabe und Stellung des Beschützer/Patron (Wali) der Religion. So, wie der Schutz Allahs allgegenwärtig und allumfassend ist, so ist auch die Führerschaft (Wilaya ) des Gesandten und Beschützers allumfassend.

*1* - Koran Sure Al-Maida , 55 .

*2* - Die Überlieferungen, die Ali ( as ) als Bezug zu diesem Vers nennen und bestätigen, sind sichere Ahadith. Zudem wurde in allen Tafsir- und Figh-Büchern bewiesen, dass dieser Vers für Amiru'l-Muminin Ali ( a.s ) bestimmt war. Vorstehende Gelehrte der Ahlu'l-Sunna haben diese Überlieferungen in ihren Werken zusammengetragen. Diese Überlieferungen sind auch in den Werken des Allama Amini " Al-Gadir" (Bd.2, S. 25); des Allama Firuzabadi " Fazailu'l-Hamsa Mina's-Sihahi's-Sitte" und in den folgenden Werken des Allama Scharafuddin "Al-Muracaat " und "An-Nas wa'l-Ictihad" nachzuschlagen. Um näheres über dieses Thema zu erfahren kann man diese Werke nutzen, aber auch dieses Werk : "Al-Jam Bayna 's -Sihah-i-Sitte" Kapitel : Jamiu'l-Usul, Bd . 9, S.478 .

Wasalam, vergebt mir bitte

#42 mah_di

mah_di
  • Benutzer
  • 117 Beiträge

Geschrieben 05.04.2016, 10:36 Uhr

Die Bücher die nur Sahih enthalten sind:  Bukhari und Muslim,

 

 

In den folgenden Bücher :

Almuwatta, Sunan Ibn Maja, Sunan Annissai, Sunnan Atirmidi, Sunnan Adarmi, Sunnan Abou Dawood,

Gibt es Hadithe die Sahih sind, welche die schwach sind, und welche die erlogene sind ..

 

Diese Imame schreiben nach jedem Hadith ob dieser Sahih ist oder nicht.

 

Das ist die entscheidende Information, die als Leser bzw. Kopierer (wie du und ich) beachten muss



#43 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 05.04.2016, 10:56 Uhr

Salam,
 
wenn man Hadithe aus irgendwelchen Quellen zitiert, dann muss man auch mitzitieren ob solche Hadithe Sahih oder erlogene sind.


Salam alaikum,

lieber Bruder, anfangs muß ich gar nichts. Falls jemand den Beweis möchte kann man ihn ja erbringen. Jedoch könntest du ja auch selbst recherchieren oder Gegenteil beweisen und dass, bevor man jemand bzw die Hadith als gelogen abstempelt. Wir sollten ein friedliches miteinander anstreben und uns gegen fitna schützen.
Ali ( a.s ) ist der gerade Weg . Alhamdulillah

Wasalam, vergebt mir bitte

#44 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 05.04.2016, 13:13 Uhr

Salamun alaikum liebe Geschwister,

Eigentlich wollte ich mich an dieser Stelle zu dem Vers "Tabligh" aus dem Koran ( Sure Al-Maida : 67) äußern, jedoch überspringe ich kurzfristig und möchte euch den Vers "Tathir" aus dem Koran (Sure Al-Azhab :33 ) ans Herz legen.

Der Vers "Tathir"

Der Allmächtige und Barmherzige Allah sagt: "Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten. " *1*

Alle Tafsir - Wissenschaftler (Mufassir *2*) sind sich in Bezug auf diesen Vers einig. Gelehrte der Ahlu'l-Sunna, wie zum Beispiel Ahmed b. Hanbal sagen dazu folgendes: Dieser Vers wurde für den Propheten ( saas ) , Ali, Fatima, Hasan und Hussein ( as ) offenbart .

Abu Abdullah Muhammad b. Imran Marzabani überlieferte von Abu'l Hamra folgendes:

Ich hauste neun oder zehn Monate mit dem Propheten ( saas ) . Jeden Morgen ging er als erstes zum Haus des Ali ( a.s ) , lehnte seine beiden Hände neben die Tür und sagte: " Möge Allahs Barmherzigkeit, Frieden (Heil) und Segen mit euch sein. " Ali, Fatima, Hasan und Hussein ( as ) antworteten daraufhin : "Möge Allahs Barmherzigkeit, Frieden und Segen mit dir sein, o Gesandter Allahs. " Der Prophet ( saas ) sagte dann: "Möge Allah Sich Euer erbarmen. Kommt zum Gebet" und sagte folgenden Vers : " Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten. "*3*

Die Lüge ist doch tatsächlich eine üble Tat. Zweifellos war Amiru'l-Muminin ( as ) davon überzeugt, dass er der rechtmäßige Imam war. Da Imam Ali ( a.s ) nicht lügen wird und der Koran dies bestätigt, ist seine Überzeugung wahrhaftig.

Jetzt kommt der wichtige teil !

*1* - Sure Al-Azhab : 33

*2* - In der muslimischen Gemeinde herrscht darüber Einstimmigkeit, dass der Vers " Tathir " für die " Ashab-i Kisa " ( Prophet, Ali, Fatima, Hasan und Hussein ( as ) im Haus der Ummu Salama offenbart wurde.
Hierzu werden einige Quellen aufgelistet : Hakim Haskani , Schawahidu't-Tenzil ,Bd.2, S. 10; Suyuti, Ad-Durrul-Mansur, Bd . 5, S. 198; Tahawi, Muschulu'l-A'sar, Bd . 1, S. 332; Hafiz Haysami, Majmau'z-Zawaid, S. 9, 172; Ahmad b. Hanbal, Al- Musnad, Bd.1, S. 230; Ibn-i Asir ,Usdu'l-Gabe, Bd. 4 S. 29; Hasais-i Nasai, S.4; Tabar-i, At-Tafsir, Bd.22, S. 5; Ibn-i Hajar, As-Sawaigu'l-Muhrika, S. 87 .

Ibn'i Abbas überlieferte auch, dass dieser Vers nicht für die Frauen des Propheten ( saas ) bestimmt war, sondern für die Ashab-i Kisa, also den Propheten, Ali, Fatima, Hasan und Hussein ( as ) . Sogar Ummu Salama sagte folgendes : " Ich fragte den Propheten: Bin ich auch eine von denen? 'doch er ( saas) antwortete : ' Du bist auf dem rechten Weg. Sie sind meine Ahlulbayt, du bist die Frau des Propheten. " ( Mustadraku'l - Hakim, Bd. 2, S. 416; Sunan-i Bihaki, Bd.2, S. 150; Tarih-i Bagdad, Bd . 9, S. 126 ; Zahairu'l - Ukba, S. 21 und die vorher aufgezählten Quellen) .

In einigen Quellen wird sogar überliefert, daß Aischa gefragt haben soll : " O Gesandter Allahs ! Gehöre ich auch zu denen? " Daraufhin soll der Prophet ( saas ) gesagt haben: "Nein, du gehörst nicht zu denen. " ( u.a. auch Schawahidu't-Tanzil, überliefert von unserer Mutter Zaynab, Fara'du's-Smatayn, Kifsyatu't-Talib, S.323; Tafsir-i Ibn-i Kasir ,Bd . 3, S. 385).

Aufgepasst !
Es folgt eine ganz wichtige Information .

Zudem wird dies durch die Endung "-kum" bestätigt. Wenn die Frauen des Propheten mit einbezogen wären, würde die Endung "-kunna" heißen. Denn wenn eine weibliche Gruppe gemeint ist, wird die Endung "-kunna" verwendet.
Alle großen Gelehrten der Ahlu'l-Sunna und Ibn-i Hajar (Werk As-Sawaigu'l-Muhrika ) haben dieses Thema angenommen und akzeptiert. Zudem bestand keine Frau des Propheten ( saas ) darauf, dass dieser Vers sie mit einschloss.

*3* - Koran ,Sure Al-Azhab : 33

Wasalam, vergebt mir bitte

#45 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 05.04.2016, 13:15 Uhr

Die Bücher die nur Sahih enthalten sind:  Bukhari und Muslim,
 
 
In den folgenden Bücher :
Almuwatta, Sunan Ibn Maja, Sunan Annissai, Sunnan Atirmidi, Sunnan Adarmi, Sunnan Abou Dawood,
Gibt es Hadithe die Sahih sind, welche die schwach sind, und welche die erlogene sind ..
 
Diese Imame schreiben nach jedem Hadith ob dieser Sahih ist oder nicht.
 
Das ist die entscheidende Information, die als Leser bzw. Kopierer (wie du und ich) beachten muss


Der Friede sei mit dir,

Wasalam

Bearbeitet am 24.10.16

#46 mah_di

mah_di
  • Benutzer
  • 117 Beiträge

Geschrieben 05.04.2016, 13:56 Uhr

Koran:

"O Prophet, sag zu deinen Gattinnen: Wenn ihr das diesseitige Leben und seinen Schmuck haben wollt, dann kommt her, ich werde euch eine Abfindung gewähren und euch auf schöne Weise freigeben.

Wenn ihr aber Allah und Seinen Gesandten und die jenseitige Wohnstätte haben wollt, so hat Allah für diejenigen von euch, die Gutes tun, großartigen Lohn berei tet.

O Frauen des Propheten, wer von euch etwas klar Abscheuliches begeht, derjenigen wird die Strafe verzweifacht. Und das ist Allah ein leichtes.

Und wer von euch Allah und Seinem Gesandten demütig ergeben ist und rechtschaffen handelt, der geben Wir ihren Lohn zweimal. Und Wir haben für sie ehrenvolle Versorgung bereitet.

O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie irgendeine von den (übrigen) Frauen. Wenn ihr gottesfürchtig seid, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begehrlich wird, sondern sagt geziemende Worte.

Haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der Zeit der früheren Unwissenheit. Verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will gewiß nur den Makel von euch entfernen, ihr Angehörigen des Hauses, und euch völlig rein machen.

Und gedenkt dessen, was in euren Häusern von den Zeichen Allahs und von der Weisheit verlesen wird. Gewiß, Allah ist Feinfühlig und Allkundig."

 

 

Es Heisst nicht Tathit-Vers, nur nebenbei.

 

Es geht nur um Frauen des Propheten, in diesen Ayat.

 

Du hast Hadithe gepostet, aber du hast nicht geschrieben ob diese Sahih sind oder nicht, gefährlich, gefährlich



#47 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 05.04.2016, 15:51 Uhr

Die Bücher die nur Sahih enthalten sind:  Bukhari und Muslim,
 
 
Das ist die entscheidende Information, die als Leser bzw. Kopierer (wie du und ich) beachten muss

Salam,

Bruder, das habe ich in Büchern gelesen und mir die Mühe gemacht es zu schreiben und nicht nur einfach kopiert.

Wasalam, vergebt mir bitte

bearbeitet am 06.04. 2016

#48 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 08:15 Uhr

Salamun alaikum,

Der Vers " Tabligh "
Allah swt offenbarte folgendes

" O du Gesandter ! Verkünde, was zu dir von deinem Herrn herabgesandt wurde; und wenn du es nicht tust, so hast du Seine Botschaft nicht verkündet. Und Allah wird dich vor den Menschen schützen. Wahrlich, Allah weist den ungläubigen Leuten nicht den Weg. " *1*

Die Ahlu'l-Sunna überliefert folgendes (*2*): Dieser Vers wurde am Ort Namens Ghadir Khum offenbart, um die vorbildlichen und ehrwürdigen Eigenschaften des Ali ( a.s ) zu erklären. Der Prophet ( saas ) nahm die Hand Alis ( as ) und sagte : " O ihr Leute ! Bin ich euch nicht höher gestellt ?" Sie bejahten diese Frage. Daraufhin sagte der Prophet ( saas ) : " Wesen Mawla ich bin , dessen Mawla ist auch Ali. Allah ! Liebe den, der Ali liebt und sei Feind dessen, der sein Feind ist. Zerstöre den, der ihn zerstören will. In welche Richtung er sich auch wendet, das Recht soll mit ihm sein !"

*1* - Sure Al-Maida : 67 .

*2* - Tafsir- Hadith- und Geschichtsgelehrte der Ahlu'l-Sunna überlieferten, dass dieser Vers an einem Ort genannt "Ghadir Khum" offenbart wurde und das der Prophet ( saas ) an diesem Ort seine berühmte Ansprache gehalten hatte, wonach er Ali ( a.s ) als seinen Nachfolger und zum Führer und Imam der Gemeinde (Ummah) ernannte .
Hierzu erwähnen wir nur einige Werke :

Sawahidu't-Tanzil, Bd.1, S. 187 ; Ad-Durrul-Mansur, Bd.2, S. 298; Fathu'l-Gadir, Bd.3, S. 57; Ruhu'l-Meani, Bd.6, S. 168; Al-Minar , Bd. 6 S. 463; Tafsir'i Tabari ,Bd. 6, S. 198; As-Sawaigu'l-Muhrika, S. 75.

Wasalam, vergebt mir bitte

#49 mah_di

mah_di
  • Benutzer
  • 117 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 08:32 Uhr

Du schreibst:

 

„Die Ahlu'l-Sunna überliefert folgendes (*2*): Dieser Vers wurde am Ort Namens Ghadir Khum offenbart....“

 

„*2* - Tafsir- Hadith- und Geschichtsgelehrte der Ahlu'l-Sunna überlieferten....“

*2* - In der muslimischen Gemeinde herrscht darüber Einstimmigkeit, dass der Vers …..“

 

 

Macht euch die Mühe und überprüft selbst ob das was man hier schreibt bzw. kopiert wirklich in den sunnitischen Bücher steht!!!!



#50 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 08:45 Uhr

Salamun alaikum,

Der Vers " Muwaddat "

Allah Taala gebietet folgendes:

Sprich:"Ich verlange von euch keinen Lohn dafür, es sei denn die Liebe zu den Verwandten. " *1*

Die Ahlu'l-Sunna überliefert in Sahih-i Buhari, Muslim, Musnad des Ahmed b. Hanbal und im Tafsir des Salabi folgendes von Ibn-i Abbas :

" Nachdem der Vers Asch-Schura/23 offenbart wurde, fragte ich: Oh Gesandter Allahs ! Wer ist deine Verwandtschaft denen wir mit unserer Liebe und Zuneigung verpflichtet sind? Der Prophet ( saas ) sprach:" Ali, Fatima, Hasan und Hussein " . *2*

Dass die Liebe verpflichtend ist bringt mit sich, dass auch die Hingabe verpflichtend ist.

*1* - Sure Asch-Schura : 23.

*2* - Es besteht kein Zweifel darin, dass die Ayat Muwaddat aufgrund der Eigenschaften der Ahl-ul-Bait ( a.s ) offenbart wurde. Überlieferungen zu diesem Thema gehören in den Quellen der Ahlu'l-Sunna zu den gesicherten und glaubwürdigen Ahadith.
Siehe dazu: Ad-Durrul-Mansur, Bd.6, S. 7; Tafsir'i Tabari, Bd. 25, S. 14; Mustadraku'l - Hakim, Bd. 2, S. 444; Musnad-i Ahmed, Bd. 1, S. 199; Yanabiu'l-Muwaddat, S. 15; As-Sawaigu'l-Muhrika, Bd. 11, S. 102; Zahairu'l - Ukba, S. 25 .

Wasalam, vergebt mir bitte

#51 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 08:47 Uhr

Salam Aleykum

Könnt ihr mir beweise nennen aus Quran und eventuell aus Hadithe vom Propheten das wir Schiitien richtig liegen?!


Salam alaikum,

bist du noch da ?

Wasalam, vergib mir bitte

#52 mah_di

mah_di
  • Benutzer
  • 117 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 08:49 Uhr

Koran:

"O Prophet, sag zu deinen Gattinnen: Wenn ihr das diesseitige Leben und seinen Schmuck haben wollt, dann kommt her, ich werde euch eine Abfindung gewähren und euch auf schöne Weise freigeben.

Wenn ihr aber Allah und Seinen Gesandten und die jenseitige Wohnstätte haben wollt, so hat Allah für diejenigen von euch, die Gutes tun, großartigen Lohn berei tet.

O Frauen des Propheten, wer von euch etwas klar Abscheuliches begeht, derjenigen wird die Strafe verzweifacht. Und das ist Allah ein leichtes.

Und wer von euch Allah und Seinem Gesandten demütig ergeben ist und rechtschaffen handelt, der geben Wir ihren Lohn zweimal. Und Wir haben für sie ehrenvolle Versorgung bereitet.

O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie irgendeine von den (übrigen) Frauen. Wenn ihr gottesfürchtig seid, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begehrlich wird, sondern sagt geziemende Worte.

Haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der Zeit der früheren Unwissenheit. Verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will gewiß nur den Makel von euch entfernen, ihr Angehörigen des Hauses, und euch völlig rein machen.

Und gedenkt dessen, was in euren Häusern von den Zeichen Allahs und von der Weisheit verlesen wird. Gewiß, Allah ist Feinfühlig und Allkundig."

 

Es gibt keine Ayat Atathir, es gibt die oben genannten Ayat.

 

Zeichen Allahs: Koran, Weisheit: Sunnah des Propheten

 

Frauen des Propheten gehören zu Ahlalbayt.

Nachdem diese Ayat offenbart worden, kam erst Hadith Alkissa



#53 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 10:12 Uhr

Salam alaikum,

Ali ( a.s ) Der Anlass der Herabsendung der Koranstelle 69 : 12

Ibn Sabbag al-Maliki überliefert in Fusul al-muhima von Makhul, von 'Ali Ibn Abi Talib , daß er über die Koranstelle (Sure 69:12) ....... wa ta'iyaha udunun wa'iyatun →[ ".... damit jedes Ohr, das sie [=die Geschichte der Arche Noah als Weisheit] aufnehmen kann, sie lernt. "] gesagt habe :" Der Gesandte Gottes sagte zu mir:" Ich bete zu Gott, daß er deine Ohren so macht und er erhörte mein Gebet. " Dann sagte Ali : " Ich hörte nichts von dem Propheten, es sei denn, daß ich es lernte und niemals vergaß. " Al-Wahidi an-Naisaburi schreibt in al-Asbab an-nuzul:" Abu Bakr at-Tamimi erzählte uns von 'Abd Allah Ibn Muhammad Ibn Ga'far ,von Walid Ibn Aban, von 'Abbas ad-Dauri ,von Basar Ibn Adam, von 'Abd Allah Ibn Zubair, daß er gesagt habe : " Ich hörte Salih Ibn Hasim sagen:" Ich hörte Buraida ,wie er sagte, daß der Prophet zu Ali gesagt hatte:" Allah hat mir befohlen, dich [an mich] heranzulassen, [dich] nicht von mir wegzuschicken und zu lehren, damit du Bescheid wissend und wach wirst. Und Allah will dich zum Wächter seines Wortes machen." Dann wurde die Koranstelle wa ta'iyaha udunun wa'iyatun herabgesandt. "

In at-Tabaris Kommentar zum Koran steht:" 'Abd Allah Ibn Rustam sagte zu mir : " Ich hörte, wie der Prophet zu Ali sagte:" O Ali ! Allah hat mir befohlen, dich an mich heranzulassen..... " der Rest lautet wie der vorherige Bericht.

In Hilya al-auliya' wird von Umar Ibn 'Ali Ibn Abi Ț alib , von seinem Vater Ali vom Propheten überliefert, daß er gesagt habe : " O Ali ! Gott hat mich angewiesen, dich einzuweihen und zu lehren, damit du dir dies alles genau merkst. Dann ist die Stelle wa ta'iyaha udunun wa'iyatun herabgesandt worden. So bist du das Ohr, das mein Wissen aufbewahrt. "

At-Tabari überliefert in seinem Kommentar von 'Ali Ibn Sahl, von Walid Ibn Muslim von 'Ali Ibn Hausab ,daß er gesagt habe : " Ich hörte von Makhul, der sagte : " Der Prophet las die Koranstelle wa ta'iyaha udunun wa'iyatun. Dann sprach er Ali an und sagte : " Ich habe Allah darum gebeten, den Sinn dieser Stelle dir ins Ohr zu legen. " Ali sagte danach:" Seitdem habe ich kein Wort des Propheten mehr vergessen. "

As-Siyuti schreibt in ad-Durr al-mantur :" Sa'id Ibn Mansur, Ibn Garir, Ibn Mandar, Ibn Abi Hatam und Ibn Mardawaih überliefern von Makhul den folgenden Bericht:" Als die Koranstelle wa ta'iyaha udunun wa'iyatun herabgesandt wurde, sagte der Prophet : " Ich habe Gott gebeten, den Sinn dieser Stelle Ali ins Ohr zu legen. " "Ich hörte, " , so Makhul weiter, "wie Ali zu sagen pflegte:" Ich habe kein Wort des Propheten gehört, das ich vergessen hätte. "

Ibn Garir, Ibn Abi Hatam, al-Wahidi, Ibn Mardawaih, Ibn 'Asakir und Ibn Naggari überliefern von Buraida einen Bericht, wonach der Prophet zu Ali gesagt habe : " Gott hat mir befohlen, dich an mich heranzulassen und dich nicht von mir wegzuschicken und dich mein Wissen zu lehren, damit du es dir merkst. Es ist deine Aufgabe, es aufzubewahren. " Danach wurde die oben genannte Koranstelle herabgesandt. "

Wasalam, vergebt mir bitte

#54 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 11:06 Uhr

Salamun alaikum,

Der Prophet und seine reine Familie ( Ahl-ul-Bait a.s.)

Der Gesandte Gottes ( s.a.a.s ) sprach :
Meine Familie ( Ahl-ul-Bait) ist wie die Arche Noah. Wer sich auf sie begibt, ist gerettet, wer sich jedoch von ihr abwendet, geht zugrunde.

Bihar-ul-Anwar, B.27, S.113




Der Gesandte Gottes ( s.a.a.s ) sprach :
Schmückt eure Zusammenkünfte mit der Erinnerung an Ali Ibn Abi Talib ( Imam Ali as ) .

Bihar-ul-Anwar, B.38, S. 199



Der Gesandte Gottes ( s.a.a.s ) sprach :
Erzieht eure Kinder zu drei Eigenschaften:
1. Zur Liebe zum Propheten.
2. Zur Liebe zu seiner Familie (Ahl-ul-Bait as ) .
3. Dazu, den Koran zu rezitieren.

Al-Dschami'us-Saghir, B.1, S. 14



Imam Hussein ( a.s.) sprach :
Ich schwöre es bei meinem Leben, der Imam ist nichts weiter als der Regent, der gemäß der Schrift Gottes regiert, der Recht und Gerechtigkeit aufrecht erhält, die wahre Religion praktiziert und sich im Wesen Gottes in Gewahrsam nimmt.

Al-Irschad, B.2, S. 39



Imam Baqir ( a.s. ) sprach :
Das beste Mittel, mit dem die Diener, die nähe Gottes erreichen können, ist der Gehorsam, Gott, dem Propheten und denjenigen, die zu befehlen haben, gegenüber.
Er fügte hinzu:
Die Liebe zu uns bedeutet Glauben und die Feindschaft, uns gegenüber, Unglauben.

Al-Kafi, B.1, S. 187




Imam Sadiq ( a.s. ) sprach :
Wer nicht imstande dazu ist, mit uns Kontakt zu pflegen, der soll den Kontakt zu unseren rechtschaffenen Freunden pflegen. Und wer uns nicht aufsuchen kann, der soll unsere rechtschaffenen Freunde besuchen, dann wird ihm jener Lohn zuteil, den er für unseren Besuch erhalten würde.

Bihar-ul-Anwar, B.72, S.354



Die Anhänger (Schi'ah) der Familie des Propheten ( Ahl-ul-Bait a.s.)

Imam Baqir ( a.s. ) sprach :
Wer Gott gegenüber gehorsam ist, ist unser Freund und wer Gott gegenüber ungehorsam ist, ist unser Feind.

Al-Kafi, B.2, S. 75


Wasalam, vergebt mir bitte

#55 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 13:55 Uhr

Salamun alaikum,

Der Vers:"Diejenigen, die sich Allah hingeben"

Allah Taala gebietet dazu:
"Und unter den Menschen ist manch einer, der sich selbst hergibt im Verlangen nach Allahs Wohlgefallen.
Und Allah ist wahrlich gütig gegen die Diener. " *1*

Salabi überliefert von Ibn-i Abbas folgendes :

" Diese Ayat wurde für Ali (a.s.) offenbart zu dem Zeitpunkt, als der Prophet ( saas ) sich aufgrund der Ungläubigen (Muschrikun) in der Höhle verstecken musste. Der Gesandte Gottes ( s.a.a.s ) ließ Ali ( as ) als seinen Vormund zurück um die anvertrauten Gegenstände und die Schulden zu bezahlen. Die Ungläubigen umzingelten das Haus des Propheten ( saas ). Allah, der Allmächtige offenbarte den beiden Engeln Mikail und Jibril, dass sie zu Geschwistern ernannt wurden und das Leben des einen länger war, als das Leben des anderen. Beide wurden gefragt, wer dem anderen sein Leben schenken würde? Sie beide wählten das Leben. Allah sprach daraufhin: Warum seid ihr beide nicht so wie Ali b. Abu Talib? Ich ernannte ihn zum Bruder des Propheten. Er opferte sich für den Propheten, schlief in seinem Bett und war dazu bereit sein Leben zu geben für den Propheten.
Steigt hinunter auf die Erde und beschützt ihn. Daraufhin stellte sich Jibril auf die Kopf- und Mikail auf die Fussseite von Imam Ali ( a.s ) . Jibril sagte dann : Gibt es jemanden wie dich ? ! O Ali , Sohn Abu Talibs ! Allah rühmt sich vor Seinen Engeln mit dir ! " *2*

*1* - Sure Baqara : 207

*2* - Usdu'l-Gabe, Bd.4, S.25; Schawahidu't-Tanzil, Bd.1, S.98; Mustadraku'l - Hakim, Bd.3, S.132; Nuru'l-Absar, S. 86; Yanabiu'l-Muwaddat, S. 92; At-Tafsiru'l-Kabir, Bd.5, S.204; Musnad-i Ahmad, Bd.1, S.331; Tafsir'i Tabari, Bd.9, S.140; As-Siratu'n-Nabawiyya, Bd.1, S.307.


Wer bis hierhin gelesen hat, sollte langsam den hohen Stellenwert der Ahl-ul-Bait, des Imam Ali ,der Ahadith und der Zuordnung der Verse im Koran zu Ali erkannt haben , sowie der Aussagen diesbezüglich von unserem geliebten und verehrten Propheten Muhammad ( saas )[Gottes Segen und Friede sei mit ihm und mit den Reinen seiner auserwählten Familie]

Der Thread wurde ja aufgrund der Fragestellung Beweise eröffnet.

Wasalam, vergebt mir bitte

#56 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 06.04.2016, 19:56 Uhr

Es gibt keine Ayat Atathir, es gibt die oben genannten Ayat.
 
Zeichen Allahs: Koran, Weisheit: Sunnah des Propheten
 
Frauen des Propheten gehören zu Ahlalbayt.
Nachdem diese Ayat offenbart worden, kam erst Hadith Alkissa

.

Salam ,

Bring bitte Beweise.

Bevor du jeden Tag behauptest das wir lügen und oder erlogen ist, dann rück mal mit beweisen an, um deine Behauptungen zu untermauern.
Und möchte ich wissen wer dein Marja ist ?

Wasalam

bearbeitet 06042016 + 241016

#57 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 07.04.2016, 15:36 Uhr

Salam alaikum,

@ mah_di,


bitte, schreib im thread deine Meinung oder bring Beweise und bitte ohne Aggressivität

Wasalam, vergebt mir bitte

Bearbeitet am 24.10.16

#58 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 08.04.2016, 06:43 Uhr

Salamun alaikum,

@ mah_di,
ich möchte hier an dieser Stelle noch einmal auf den Bericht KISĀ [ "Gewandt"]
und die Koranstelle TAȚHĪR [ "Läuterung"] *1*
eingehen.

In Usd al-ģāba wird von Umm Salama [ Ehefrau des Propheten] überliefert, daß der Prophet Ali, Fatima Hasan und Hussein unter sein Gewandt genommen und gesagt habe : " O Gott ! Diese sind die Angehörigen meines Hauses und meine Nächsten. O Gott ! Beseitige von ihnen das Unreine und läutere sie! " Umm Salama sagt:" Ich sagte:" O Prophet! Gehöre ich auch zu ihnen? "Er sagte : " Du bist auch eine gute Frau ." In al-isti āb steht:" Als die Koranstelle TATHIR herabgesandt wurde, rief der Prophet Fatima, Hasan und Hussein im Haus von Umm Salama zusammen und sagte:" O Gott! Diese sind die Angehörigen meines Hauses. Beseitige von ihnen das Unreine und läutere sie! " Unter Berufung auf Abū Sa ' īd überlieferte al-Wahidi in Asbab an-nuzūl ,daß diese Koranstelle in bezug auf fünf Leute herabgesandt sei, welche der Prophet, Ali Fatima, Hasan und Hussein gewesen seien.

In al-isti āb wird von Umm Salama überliefert, daß der Prophet in ihrem Haus gewesen sei. Da sei Fatima mit einem Teller Speise zum Propheten gekommen. Der Gesandte Allahs habe zu ihr gesagt:" Schick nach deinem Mann und deinen beiden Söhnen. " Sie seien auch dort hingekommen , hätten Platz genommen und mitgegessen. Der Prophet habe dann in seinem Bett geschlafen. Unter ihm sei ein haibarisches Gewand ausgebreitet. "Ich war" , so Umm Salama, "im Zimmer beim Beten, als diese Koranstelle herabgesandt wurde (Sure 33:33) : innama yuridu 'llahhu li-yudhiba ' ankumu 'r-rigsa ahla 'l-baiti wa yutahhirakum tathiran (Gott will den Schmutz von euch, o Angehörige des Hauses, beseitigen und euch ganz läutern) .
Dann habe der Prophet den übrigen Teil seines Gewandes genommen und alle vier damit bedeckt, seine beiden Arme herausgestreckt, sie gegen Himmel gehalten und gesagt:" O Gott ! Diese sind die Angehörigen meines Hauses und meine Nächsten. Reinige sie vom Unreinen und läutere sie. " Umm Salama sagt:" Ich streckte meinen Kopf kurz in ihr Zimmer und fragte:" Gehöre ich auch zu euch? " Der Prophet sagte : " Du bist auch gut, du bist auch gut. "

Al-Hakim überliefert in al-Mustadrak von Umm Salama, daß sie gesagt habe : " Die Koranstelle TAȚHĪR (33:33) wurde in meinem Haus herabgesandt. " Es steht bei al-Hakim weiter, daß der Prophet nach Ali, Fatima, Hasan und Hussein ( as ) geschickt und dann gesagt habe : " O Gott! Diese sind die Angehörigen meines Hauses ." Da habe Umm Salama gesagt:" O Gesandter Gottes! Gehöre ich nicht zu den Angehörigen deines Hauses? "Er habe geantwortet:" Du bist auch gut ; das ist meine Familie. O Gott ! Meine Familie ist berechtigt, daß diese Koranstelle für sie zutrifft. "

Dieser Bericht ist, gemessen an den Kriterien von al-Buhari, echt, aber er hat seine Tradentenkette nicht ausgestellt. Ad-Dahabi schreibt in at-Talhis al-mustadrak:" Ich habe erwähnt, daß Walid Ibn Muzayyad diesen Bericht von al-Auza'i gehört hatte. Al-Hakim überliefert in al-Mustadrak von Watilma Ibn Asqa '[ , daß er gesagt habe] :" Ich suche Ali, aber ich fand ihn nicht. Fatima sagte:" Der Prophet hatte nach ihm geschickt, und er ist zu ihm gegangen. " Nach kurzer Zeit erschien er in Begleitung des Propheten. Auch Fatima trat mit ihnen ein. Dann ließ der Gesandte Gottes Hasan und Hussein kommen und setzte jeden von ihnen auf einen seiner Oberschenkel, umarmte Fatima und ihren Mann, und dann wickelte er sein Gewand um sie alle, während ich alles beobachtete. Danach sagte der Gesandte Gottes:" innama yuridu ' llahhu ........ (33:33 s.oben) . O Gott ! Diese sind die Angehörigen meines Hauses. " Gemessen an den Kriterien von Muslim, ist dieser Bericht echt, aber man hat seine Tradentenkette nicht ausgestellt. "

Die Möglichkeit, daß es sich bei dem Ausdruck " Angehörige des Hauses"( Ahl-ul-Bait ) an der besagten Koranstelle [33:33] um die Ehefrauen des Propheten handelt, wie die Reihenfolge der [betreffenden] Koranstellen zunächst vermuten läßt, wird durch den Satz " Diese sind die Angehörigen meines Hauses " →ausgeschlossen← , den der Prophet in diesem Bericht (in bezug auf Ali und seine Familie) geäußert hat.
Diese Äußerung des Propheten ist in der Tat als die Auslegung der genannten Koranstelle anzusehen, zumal auf Grund des darin verwendeten [ suffigierten Personal-] Pronomens ( 'an-kum ) ,das maskulin ist, sich diese Koranstelle →keineswegs← auf die Ehefrauen des Propheten beziehen läßt. Es ist also für die Referenz von "Angehörige des Hauses" unerheblich, wenn man damit argumentiert, daß die Koranstellen vor und nach der zur Debatte stehenden Koranstelle über die Ehefrauen des Propheten sprechen. Darüber hinaus ist - wie wir wissen - die strenge Einhaltung der Reihenfolge der Stellen im Koran nicht vonnöten. Außerdem weist die in den oben überlieferten Berichten bezeugte Frage und Antwort zwischen Umm Salama -die selbst einer der Ehefrauen des Propheten war- und dem Propheten, welche lautete:" Gehöre ich auch zu den Angehörigen deines Hauses? " -" Du bist auch gut !" ,deutlich auf die Irrelevanz der Möglichkeit hin, daß mit " Angehörige des Hauses" die Ehefrauen des Propheten gemeint seien.
Damit ist man in der Lage, auch zu beweisen, daß die Ansicht al-Wahidis in Asbab an-nuzūl, wonach diese Koranstelle über vier Leute herabgesandt worden sei, sowie die von Ibn 'Abbas und 'Ikrima überlieferten Berichte, die sie auf die Ehefrauen des Propheten beziehen, ungültig sind. Sollte man annehmen, daß die von den genannten Tradenten überlieferten Berichte wahr sind, dann steht hier die Auslegungsautorität [İğtihād] dem Klartext ( des Koran [naşş] ) gegenüber.
Ist der Bericht echt, den man von 'Ikrima überliefert, der selbst zu den Ansichten von al-Hawarig tendierte, dann ist der von Ibn 'Abbas überlieferte Bericht falsch. In diesem Fall wäre der Grund, warum dieser Bericht überliefert worden ist, nur die Absicht, den Angehörigen des Hauses des Propheten die zugeteilten Auszeichnungen und Privilegien anzuzweifeln, wenn auch durch das Festhalten an falschen, irreführenden Sachen.

Quelle: Imam Ali
Leben und Wirken Des Unfehlbaren -Sündlosen

Eine Biographie

Band 1
Verfasser : Sayyid Muhsin Amin
Übersetzer : M.K. Kazzazi

Nun noch eine gute Übersetzung des Koran .

Sure Ahzab (33:32- 35 )
-32
O Weiber des Propheten, ihr seid nicht wie eins der (andern) Weiber. Wenn ihr Gottesfürchtig seid, so seid nicht entgegenkommend in der Rede, so daß der, in dessen Herz Krankheit ist, lüstern wird, sondern sprecht geziemende Worte.
-33
Und sitzet still in euren Häusern und schmücket euch nicht wie in der früheren Zeit der Unwissenheit und verrichtet das Gebet und entrichtet die Armenspende und gehorchet Allah und seinem Gesandten. Siehe, Allah will von euch als den Hausleuten den Greuel nehmen und euch völlig reinigen.
-34
Und gedenket dessen, was von den Zeichen Allahs und an Weisheit in euren Häusern verlesen wird. Siehe, Allah ist scharfsinnig und kundig.
-35
Siehe, die muslimischen Männer und Frauen, die gläubigen ,die gehorsamen ,die wahrhaftigen, standhaften, demütigen, almosenspendenden , ihre Scham hütenden und Allahs häufig gedenkenden Männer und Frauen, bereitet hat ihnen Allah Verzeihung und gewaltigen Lohn.

Quelle: Der Gnadenreiche Koran


Wasalam, vergebt mir bitte

#59 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.144 Beiträge

Geschrieben 08.04.2016, 07:18 Uhr

Du schreibst:
 
Die Ahlu'l-Sunna überliefert folgendes (*2*): Dieser Vers wurde am Ort Namens Ghadir Khum offenbart....
 
*2* - Tafsir- Hadith- und Geschichtsgelehrte der Ahlu'l-Sunna überlieferten....

*2* - In der muslimischen Gemeinde herrscht darüber Einstimmigkeit, dass der Vers ..
 
 
Macht euch die Mühe und überprüft selbst ob das was man hier schreibt bzw. kopiert wirklich in den sunnitischen Bücher steht!!!!

Der Friede sei mit dir,

weißt du denn überhaupt wer die Ahlu'l-Sunna wirklich ist ? Wäre nett von dir, wenn du wenigstens daß beantworten kannst/könntest.


Wasalam

Bearbeitet am 24.10.16

#60 mah_di

mah_di
  • Benutzer
  • 117 Beiträge

Geschrieben 08.04.2016, 11:20 Uhr

Für wem wurde der Vers offenbart, wo Allāh spricht:
 

يَا نِسَاءَ النَّبِيِّ لَسْتُنَّ كَأَحَدٍ مِنَ النِّسَاءِ إِنِ اتَّقَيْتُنَّ فَلا تَخْضَعْنَ بِالْقَوْلِ فَيَطْمَعَ الَّذِي فِي قَلْبِهِ مَرَضٌ وَقُلْنَ قَوْلا مَعْرُوفًا * وَقَرْنَ فِي بُيُوتِكُنَّ وَلا تَبَرَّجْنَ تَبَرُّجَ الْجَاهِلِيَّةِ الأولَى وَأَقِمْنَ الصَّلاةَ وآتِينَ الزَّكَاةَ وَأَطِعْنَ اللَّهَ وَرَسُولَهُ إِنَّمَا يُرِيدُ اللَّهُ لِيُذْهِبَ عَنْكُمُ الرِّجْسَ أَهْلَ الْبَيْتِ وَيُطَهِّرَكُمْ تَطْهِيرًا * وَاذْكُرْنَ مَا يُتْلَى فِي بُيُوتِكُنَّ مِنْ آيَاتِ اللَّهِ وَالْحِكْمَةِ إِنَّ اللَّهَ كَانَ لَطِيفًا خَبِيرًا

 

“O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie andere Frauen! Wenn ihr gottesfürchtig sein wollt, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht der, in dessen Herzen Krankheit ist, Erwartungen hege, sondern redet in geziemenden Worten. Und bleibt in euren Häusern und prunkt nicht wie in den Zeiten der Dschahiliya und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten. Und gedenkt der Verse Allahs und der Weisheiten, die in euren Häusern verlesen werden; denn Allah ist Gütig, Allkundig.”
[Qur’ān 33:32-34]
 
 
 
Der Imām der Al-Mufassīrin Ibn Kathīr (rahimahullāh) sagte:
وهكذا روى ابن أبي حاتم قال حدثنا علي بن حرب الموصلي حدثنا زيد بن الحباب حدثنا حسين بن واقد عن يزيد النحوي عن عكرمة عن ابن عباس في قوله { إنما يريد الله ليذهب عنكم الرجس أهل البيت } قال نزلت في نساء النبي صلى الله عليه وسلم خاصة خاصة وقال عكرمة من شاء باهلته أنها نزلت في أزواج النبي صلى الله عليه وسلم
“Und so wurde von Ibn Abū Hātim (rahimahullāh) berichtet, dass uns Alī ibn Harb Al-Mawsūllī berichtete, der sagte, dass Zāid ibn Hubāb uns berichtete, der sagte von Al-Hussāin ibn Wāqid von Yazīd An-Nahwīyy von Ikrimah von Ibn Abbās (Allāhs Wohlgefallen auf ihm) der über die Worte Allāhs 《 Allāh will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses (Ahl-l-Bāyt)》 sagte: “Diese (Vers) wurde speziell für die Frauen des Propheten ﷺ offenbart.” Und Ikrimah (rahimahullāh) sagte daraufhin: “Wer auch immer mit mir nicht darin übereinstimmt, dass diese Ayah ausschließlich über die Frauen des Propheten ﷺ gesandt wurde, bin ich bereit, mich mit demjenigen zu treffen und Allāh zu bitten, diejenigen zu verfluchen, die lügen.”
[Tafsir Ibn Kathīr (6/410-411)]
Imām Ibn Abū Hātim Ar-Rāzī (rahimahullāh) überliefert
من طريق عكرمة رضي الله عنه عن ابن عباس رضي الله عنهما في قوله { إِنَّمَا يُرِيدُ اللَّهُ لِيُذْهِبَ عَنْكُمُ الرِّجْسَ أَهْلَ الْبَيْتِ } قال نزلت في نساء النبي صلى الله عليه وسلم خاصة وقال عكرمة رضي الله عنه من شاء بأهلته أنها نزلت في أزواج النبي صلى الله عليه وسلم
Über eine Kette von Ikrimah von Ibn Abbās (Allāhs Wohlgefallen auf ihm) der über die Worte Allāhs 《 Allāh will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses (Ahl-l-Bāyt)》 sagte: “Diese (Vers) wurde speziell für die Frauen des Propheten ﷺ offenbart.” Und Ikrimah (rahimahullāh) sagte daraufhin: “Wer auch immer mit mir nicht darin übereinstimmt, dass diese Ayah ausschließlich über die Frauen des Propheten ﷺ gesandt wurde, bin ich bereit, mich mit demjenigen zu treffen und Allāh zu bitten, diejenigen zu verfluchen, die lügen.”
[Tafsir Ibn Abū Hātim no. 17675]
Al-Hāfidh Abūl-Qāsim Ibn Asākīr (rahimahullāh) überliefert:
أخبرنا أبو القاسم بن السمرقندي أنا أبو الحسين بن النقور أنا أبو طاهر المخلص نا عبد الله بن محمد بن زياد نا علي بن حرب نا زيد بن الحباب حدثني حسين بن واقد عن زيد النحوي عن عكرمة عن ابن عباس إنما يريد الله ليذهب عنكم الرجس أهل البيت قال نزلت في أزواج النبي صلى الله عليه وسلم خاصة قال عكرمة ومن شاء باهلته أنها نزلت في نساء النبي صلى الله عليه وسلم
[Kette] Abū Al-Qāsim ibn Aš-Samaqāndī ● Abū Al-Hussāin ibn Naqūr ● Abū Thāhir ibn Mukhallāš ● Abdullāh ibn Muhammād ibn Ziyād ● Alī ibn Harb ● Zāid ibn Hubāb ● Hussāin ibn Wāqid ● Zāid An-Nahwīyy ● Ikrimah ● Ibn Abbās sagte über die Worte Allāhs 《 Allāh will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses (Ahl-l-Bāyt)》. Er sagte: “Diese (Vers) wurde speziell für die Frauen des Propheten ﷺ offenbart.” Und Ikrimah (rahimahullāh) sagte daraufhin: “Wer auch immer mit mir nicht darin übereinstimmt, dass diese Ayah ausschließlich über die Frauen des Propheten ﷺ gesandt wurde, bin ich bereit, mich mit demjenigen zu treffen und Allāh zu bitten, diejenigen zu verfluchen, die lügen.”
[Tārikh Dimašhq (69/150)]





Ähnliche Themen Collapse

  Thema Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0