Zum Inhalt wechseln


Foto

Warum schenkt man dem Koran und anderen Religiösen Büchern so viel Glauben, obwohl wir es besser wissen müssten ?


  • Please log in to reply
20 Antworten in diesem Thema

#1 RudiRabenkopf

RudiRabenkopf
  • Benutzer
  • 13 Beiträge

Geschrieben 10.01.2017, 13:30 Uhr

Hallo,

 

ich beschäftige mich in letzter Zeit viel mit dem Koran (vorallem dem) und anderen heiligen Büchern um u.a. zu vergleichen was über die einzelnen Personen(Propheten etc.) in den einzelnen Büchern geschrieben wird.

 

Nun leben wir in einer Generation in der wir alles anzweifeln was wir lesen oder hören und das ist auch gut so.

 

Bsp. 11. September, es gibt Videobeweise, Zeugen deren Familie wirklich im Turm gestorben ist und die auch noch leben, es gibt wissenschaftliche Untersuchungen und Arbeiten über das Thema.... Es gibt mehr Quellen und Beweise über 911 als über alles was in den heiligen Büchern steht und trotzdem sagen wir: Das glaube ich nicht ganz, weil es bestimmt manipuliert sein könnte, weil es Menschen oder Regierungen gibt, die davon profitieren könnten. Aber gab es das nicht auch damals schon ?

 

Ich finde den Denkansatz auch gut so, denn wir alle wissen, dass der Mensch den Hang zum schlechten hat (Neid, Gier, Manipulation, Mord, Machterstreben etc.), was man auch ja jeden Tag bestätigt bekommt.

 

Nun ist die Frage, wieso sind viele Menschen dann so "leichtgläubig" und ordnen ihr ganzes Leben einem Buch(Thora, Bibel, Koran) unter, bei dem es weder Beweise gibt, noch Zeugen. Und wo man weiß, dass die Bücher durch mehrere Hände gingen, umgeschrieben wurden oder von dritten Personen geschrieben wurden etc. Und vieles was in ihnen steht ist nicht mal damals bewiesen gewesen, sondern basierte schon damals auf dem Hörensagen und dem "du glaubst es oder du bist ein schlechterer Mensch als ich".

 

Ich meine, wir glauben an geschriebene Dinge, die 1. teilweise unfassbare Botschaften tragen 2. von unbekannten Menschen geschrieben wurden 3. der wahrheitsgehalt nicht mal ansatzweise überprüft wurde 4. sich evtl. sogar widersprechen.

 

Wenn man nun einen 11. September-Bericht einer privaten Organisation neben sich liegen hat, indem es Fotos gibt, Videos, Zeugenaussagen, mathematische Berechnungen, Satellitenbilder etc. ....... Dann glauben wir dem trotzdem nicht, weil unser Verstand sagt, es könnte Gründe geben, weshalb das alles sehr aufwendig manipuliert wird, um uns Bevölkerung zu lenken......

 

Bei bei so "wässrigen Beweisen" wie all die heiligen Bücher offenbaren, wird dem Blind geglaubt und wenn möglich sogar aufs Wort genau. Ein hinterfragen, was auch gut ist und wie es für einen intelligenten Menschen normal ist, was auch Allah weiß, da er uns ja geschaffen hat, wird teils abgewertet, bestraft oder sonst was.....

 

Ich denke mir, Allah ist mächtiger und intelligenter als alle Menschen. Allah kennt uns Menschen und unsere Fähigkeiten besser als wir selbst, Allah hat uns die Gabe des Hinterfragens gegeben und Allah erwartet dieses Hinterfragen von Intelligenten Menschen ja auch, denn sonst würden wir uns alle wegen irgendwelchen Gerüchten sofort den Kopf einschlagen.

 

Nun gibt mir Allah diese Gabe, die ich überall in meinem Alltag anwende, würde ich es nun auf die heiligen Bücher  irgendeiner Religion anwenden, wäre das Urteil vernichtender als alle 911-Theorien.

 

Ich bete regelmäßig, sündige sehr sehr selten (verglichen mit den meisten Muslimen die ich kenne), jedoch habe ich noch nie eine Antwort von ihm erhalten, ich habe ihn noch nie gesehen, er hat auch in schweren Zeiten diese nicht besser für mich gemacht, ich kenne auch niemanden der ihn je gesehen hat. Ich kenne niemanden der die Quellen der heiligen Bücher überprüfen kann. Ich sehe sehr viele Widersprüche in den Büchern. Und sehr viele offene Fragen. Beispiel, Jesus ist der Sohn der Jungfrau Mariahs, kann das wer belegen ? Wurde das jemals überprüft ? Wer hat das überhaupt gesagt/geschrieben ? Mohammed war ein normaler Mensch, hat aber Botschaften von Ǧibrīl erhalten.

Wurde das jemals überprüft und bewiesen ? 

 

Zudem kommt ja, dass viele heiligen Bücher ohne dem Beisein der Propheten, von normalen Menschen geschrieben wurden, welche teils hohe Positionen in der Bevölkerung vertraten (Politiker). In der heutigen Zeit würden wir solchen Büchern nicht mal Beachtung schenken. "Alles gefaked" hieße es sofort. Käme heute ein Mann auf die Straßen und würde Predigen, dass er von Allah Botschaften erhalten habe, da das Verhalten der heutigen Muslime schlecht sei und er nun der allerletzte gesandte Allahs ist würde man ihn einsperren, nicht für ernst nehmen oder lynchen....Denn, wie kann denn jemand OHNE BEWEISE einfach sowas behaupten`? Denn jeder könnte ja sagen, er erhalte Botschaften von Allah. War das damals nicht so ?

 

Und nun, wo wir Menschen den evtl. höchsten Bildungsstand haben, die besten Methoden entwickelt haben um Lügen aufzudecken oder unwahrheiten zu überprüfen. Jetzt wo wir Menschen oft genug Zeugen wurden, wie andere Menschen Dinge manipuliert haben um uns zu lenken, ist es uns nicht gestattet die von Gott erhaltene Gabe (überprüfen,hinterfragen,anzweifeln) nicht nutzen zu dürfen, um zu überprüfen, ob das was in den Büchern steht, welche mir als Kind vor diese Nase gelegt werden. Allah, der so mächtig und so viel klüger ist als wir alle, wird und MUSS mir doch verzeihen, wenn ich das eine oder andere einfach nicht GLAUBEN KANN, weil ich auch nicht einfach alles an 911 glauben kann, obwohl es dort mehr "Beweise" gibt. Ich meine, vllt. wurde der Koran ja irgendwann man geschrieben und nachträglich verfälscht. Sowas lässt sich doch heute garnicht mehr genau Beweisen. Vllt. hat Allah ja niemals gesagt, wir dürfen keine Schweinefleisch essen, zumal ich mit der heutigen technik keinen Grund erkennen kann, warum. Vllt, wurde das Buch auch manipuliert ?!? Weiß ich, dass das nicht so ist ? Kann ich mir da sicher sein ? Kann mir Allah böse darüber sein, dass ich manche Dinge, die im Koran als Sünde stehen, nicht so sehe und auch nicht akzeptiere? Wo er doch selbst sieht, wieviel falsche Menschen, Manipulation etc. es jeden Tag auf der Welt gibt.

 

Eigentlich ist man doch eher dumm, wenn man nichts hinterfragt oder einfach nur blind abliest und das als Fakt in sein Leben aufnimmt.

 

Bin ich kein Muslim, wenn ich Juden und Christen nicht als Kufar ansehe ? Bin ich kein Muslim, wenn ich mit Atheisten befreundet bin ? Bin ich für Allah ein schlechterer Mensch wenn ich nicht 5x bete ? Warum gibt er uns dann nicht die Gabe automatisch zu beten ? Die Gabe sein Buch zu hinterfragen, hat er uns ja auch gegeben.

 

Umso mehr ich mich mit den heiligen Büchern beschäftige, umso mehr stelle ich fest, dass Dinge die in allen Büchern gemeinsam stehen, sehr auf mich zutreffen. Dinge die nur in einigen Büchern stehen (Thora, Bibel, Koran etc.) wirken auf mich oft wie erfunden, um sich von den anderen abzugrenzen. Aber hat uns Allah nicht als seine Kinder auf die Welt gebracht ? Weshalb sollen wir in verschiedenen Religionen denken ? Wer weiß, welche die richtige ist ? Wer hat das Recht dies zu entscheiden ?

 

Von all meinen muslimischen Freunden, würde ich behaupten, ist fast keiner ein richtiger Muslim. Wenn Allah angeblich an erster Stelle in meinem Leben steht. Selbst über meiner Familie und allem. Wieso kenne ich dann kaum einen Muslim, der den Koran gelesen hat ? Die meisten kennen 3 - 4 Suren + das Gebet und basta. Lesen aber lieber die BILD-Zeitung von der sie behaupten, es sei alles manipuliert um uns gegenseitig aufzuhetzen, anstatt den Koran. Meiner Meinung nach, muss für einen Muslim/Juden etc., das heilige Buch auch heilig sein und genutzt werden. Dafür ist es ja auch da. Tut es aber bei kaum jemanden. Playstation und BILDZeitung und Bravo und Pokemon ist wichtiger.... Wie können dann aber diese Menschen darüber Urteilen, dass andere Kufar sind. Oder gar Juden oder Christen verurteilen ?`Wie können sie den IS "im grunde" für gut heißen (auch wenn sie die taten verabscheuen), wenn sie KEINEN BOCK haben sich mit dem Koran zu beschäftigen ? Warum fühlen sie sich als Muslim den Menschen in Palästina so verbunden, aber würden nicht eine einzige Beileidsbekundung den koptischen Christen in Ägypten zukommen lassen ? Oder warum sehe ich kaum einen Muslim der sich darüber aufregt, dass Boko Haram in Nigeria Chrsiten abschlachtet ? Aber sie regen sich über Syrien auf, weil dort Muslime sterben ? Ich lese in Facebook oft von Türken und .co Dinge wie: "Alle schreiben WIR SIND CHARLIE, WIR SIND BERLIN, aber wenn in der Türkei eine Bombe hochgeht, kommt von euch nix" (was teilweise auch stimmt, aber ich denke mehr aus hass auf deren poltik, statt religion)

 

Wer mit diesem EUCH gemeint ist, ist klar....Wir unterteilen uns nämlich immer wieder in verschiedene Gruppen...

 

 

Aber andererseits, habe ich von diesen Menschen auch noch nie gehört " Wir sind Kairo, wir sind nigeria" Ich höre immer nur Wir sind Palästina und .co

 

Für mich wirkt das wie "Mich interessieren nur meine Glaubensbrüder und das andere sind eh nur Kufar"...aber Bock auf den Koran habe ich nicht. Lieber sex sex, kiffen und alkohol und dann aber eine jungfrau, kein schweinefleisch und ihr seid dumme kufars"

 

die modernen länder des westens fühlen sich verbunden mit ihren nachbarn und freunden (frankreich und .co) aber beziehen ihr beileid nicht auf die religion. (die interessiert nicht mal der völkermord auf christen in nigeria)

 

der orient fühlt sich mit jedem muslimischen land verbunden, egal welche freundschaftsbeziehung besteht (außer schiiten und sunn.)

 

 

Natürlich sieht das bei den anderen Nationalitäten und Religionen nicht anders aus, besonders beim Judentum. Über die christen kann ich leider nicht viel sagen, da ich das bei ihnen ähnlich sehe....für mich sind das keine wirklichen christen....ABER, die meisten geben es auch zu....und heucheln nicht rum. Ich grunde kenne ich fast keinen, der wirklich von sich behauptet ein echter christ zu sein. 

 

Sage ich als Muslim, zu einem meiner Freunde, dass ich selten auch mal Schwein esse, werde ich aufs tiefste abgewertet. Auch wenn ich begründe weshalb. Dass ich im gegenzug aber bete, nicht rumsexe, nicht mit goldkettchen prahle, keine drogen oder alkohol zu mir nehme. mich regelmäßig mit dem koran beschäftige, nicht in apps wie tinder auf beutefang gehe, interessiert diese menschen garnicht.schweine fleisch geht garnicht!! alles andere scheinbar schon.......ich lehne mich mal weit aus dem fenster und behaupte, dass min. 50-70% der in europa lebenden muslime oftmals kultur haben die vom islam geprägt ist oder war, aber sie haben den islam nicht im herzen, diffamieren aber andersgläubige...

 

 

Ich werde mich wohl noch lange mit diesem thema beschäftigen.

 

 

Mich würde einfach mal interessieren wie ihr das so handhabt oder ihr dazu denkt ?

 

 

 

p.s.

 

kleiner denkanstoß an die heuchler-gläubigen, egal ob muslime oder christen.

 

wenn euch oder euren kindern 1mio euro angeboten wird, wenn ihr bis zum lebensende 4-5 dinge unterlasst die euch vllt. spaß machen, werden min 90% diese dinge unterlassen, nur um iwann das geld zu bekommen... weil sie glauben/wissen, dass sie es dann bekommen...

 

 

das paradies ist jedoch 1.000.000.000.000.000.000 mio-triliarden € wert und zudem nicht auf ein menschenleben beschränkt, sondern auf unendliches leben.... weshalb halten sich denn kaum muslime die ich kenne an dinge wie "kein sex vor der ehe", "kein alkohol" etc.... für mich gibts nur eine antwort: HEUCHLER !

 

 

Mich würde einfach mal interessieren wie ihr das so handhabt oder ihr dazu denkt ?


  • Zimtsternchen und Faysal11 gefällt das

#2 mahdi_mohajjer

mahdi_mohajjer
  • Muslim
  • 8.067 Beiträge

Geschrieben 10.01.2017, 17:00 Uhr

Hallo

kannst du eventuell direkte Fragen stellen damit man darauf eingehen kann? denn im großen und ganzen ist dein Text einfach nur "alle sind heuchler und religionen sind schlecht...

 

Stelle mal direkte Fragen und ich bin mir sicher du wirst Antworten bekommen.

 

Schönen Tag

 

Mahdi


  • RudiRabenkopf und Lies! gefällt das

#3 Roman

Roman
  • Muslim
  • 175 Beiträge

Geschrieben 10.01.2017, 17:58 Uhr

Salam,

ich würde dir auch raten, konkreter zu werden. In deinem Text sind so viele unterschiedliche Aspekte zusammengestellt, dass eine Stellungnahme schwer fallen würde und im Prinzip Bücher füllen könnte...Aber verstehe ich das Wesentliche so richtig: du bist Muslim und ärgerst dich über andere Muslime, die deiner Meinung nach die Gebote falsch gewichten bzw. den Islam nicht im Herzen haben? Außerdem kritisierst du die deiner Meinung nach zu unkritische Hinnahme religiöser Texte, während politische Geschehnisse z.T. sehr stark kritisiert werden. Habe ich dich richtig verstanden?

Wasalam
  • RudiRabenkopf gefällt das

Ich kann die Rätsel alle dir der Schöpfung sagen: denn aller Rätsel Lösungswort ist mein, die Liebe.

- Dschalal ad-Din Muhammad Rumi


#4 RudiRabenkopf

RudiRabenkopf
  • Benutzer
  • 13 Beiträge

Geschrieben 10.01.2017, 18:35 Uhr

hallo,

 

nein so soll es auf keinen fall rüber kommen, nicht ganz. ihr habt natürlich recht, den text oben hätte man eher in 2 oder 3 themengebiete aufteilen sollen..

 

 

aber da ihr es eben schon angesprochen habt, versuche ich mal die 2 wichtigsten "themen" zu konkretisieren.

 

thema heuchler:

 

bsp. schau dir alle muslimischen rapper an(haftbefehl, bushido, xatar blabla und bliblablubb), die für geld von morgens bis abends haram machen, selbst ihre worte sind haram, schau dir die ganzen muslimischen youtube-stars an, die jeden tag ein gewalttätiges playstation-spiel nach dem anderen zocken, schau dir die ganzen muslime in den europäischen diskotheken an, wie sie frauen aufreißen, alkohol trinken, feiern und tanzen, anstatt sich mit allah zu beschäftigen, schau dir die silvestergrabscher von köln an.... wenn man den koran liest und sich dann die genannten leute anschaut, fragt man sich, sind das nicht auch kufars ? nur weil mama und papa muslime sind/waren und sie kein schwein essen, sind sie muslime ? ist das so einfach ?

 

wenn ich an die heilige schrift und allah und das paradies glaube, wie kann ich dann menschen bestehlen und mit drogen dealen wie die lybier und .co vom kottbusser tor ? oder im görlitzer park oder in offenbach wenn du samstag abends durch gewisse viertel ziehst, dauert es nicht lange bis dich u.a. "muslime" aus langeweile provozieren oder überfallen....wie kann das sein, wenn allah all sowas verbietet ?

 

glaubst du dass die ganzen gangsterrapper, die in ihren liedern über ihre brüder in palästina rappen, koksen und sexen, dass sie jemals sich ernsthaft den koran vorgenommen haben ? und von solchen muss man sich dann kufar nennen lassen ? immer wieder wenn ich mit muslimen darüber spreche, dass sie sich als muslime titulieren und dann sündigen, bekomme ich zu hören: nicht jeder ist perfekt oder kein mensch ist fehlerfrei.

 

hallo? ich kann verstehen wenn man sündigt, weil man es aus unwissenheit tut oder aus not ( schwein essen, bevor man verhungert / alkohol trinken, weil man gezwungen wird)

 

aber in dem moment, wo ich WEIß, dass allah mir alkohol verbietet, und allah für mich angeblich so wichtig ist und ich trotzdem alkohol trinke und feiere, sage ich ihm: ach allah, ich habe keinen bock auf dein verbot. ich ignoriere es, vllt. wenn ich alt bin, halte ich mich an deine regeln, jetzt sind mir andere dinge wichtiger. du wirst mir schon verzeihen, denn kein mensch ist perfekt zwinker3.gif

 

mir geht es irgendwie darum, dass man in diskussionen, egal über welche religion, immer gesagt bekommt, meine religion ist friedlich und tolerant und ich lebe nach ihr... nur leider ist das alles nur in der theorie so und in wahrheit werden die meisten religionen missbraucht und sich so gedreht, wie man sie gerade braucht. und das nicht du bei terroristen, sondern auch bei vielen anderen. heute bin ich toller muslim und alle anderen sind kufar und am freitagabend lass ich die sau raus und verhalte mich wie ein solcher...ach, kein mensch kann perfekt sein, wenn ich mo-do brav bin, verzeiht allah mir samstag und sonntag-exzesse schon. aber in jedem wort mit ihren kumpels kommt mashallah, inshallah, allahu akbar vor...total widersprüchlich zu deren alltäglichem leben.

 

natürlich habe ich auch einige kumpels und kenne auch viele ältere menschen, die sich ordentlich verhalten und ihre religion leben....leider ist das aber nur ein kleiner teil.....

 

habt ihr auch schon so erfahrungen machen müssen ? oder beschäftigt ihr euch damit garnicht ?

 

 

 

 

 

zum thema texte kritisieren:

 

ich denke, man kann sich nur mit texten ernsthaft auseinandersetzen, wenn man sie hinterfragt. wir tun dies ja nicht nur bei politischen dingen, wir tun dies bei technischen themen, natürlichen themen etc. wenn jemand zum mars fliegt und dies sogar von einer unabhängigen organisation gefilmt und per satellit dokumentiert wird, gibt es viele viele viele, die sagen, NEIN, das glaube ich nicht !  warum glauben die leute die geschichte vom 11. september dann nicht ? sie ist ja besser dokumentiert und hat mehr belege, als jedes religionsbuch. oder warum glauben die leute nicht, dass die terroristen von europa alle ihre ausweise in den autos liegen gelassen haben ? und nun kommt die frage, aber warum glauben sie einfach alles was in den büchern steht ? warum trauen sie sich nicht dies zu hinterfragen ? sie trauen sich ja auch haram zu machen und zu sündigen....aus angst vor gott, kann es also nicht sein. ist dies nicht ne art "dummheit" ?oder verzweiflung ? oder einfach nur, weil man sich an etwas festhalten will, weil man so dinge wie evolution nicht versteht oder die gesellschaft dies nicht verstehen will, weil das ja dann alle religionen außer kraft setzen würde ? oder ist es vllt. einfach nur ein gesellschaftlicher zwang ?... ich denke gesellschaft und verständnis sind die hauptgründe, oder ?

 

Bsp.: stecke ich ein waisenkind(säugling) nach saudi-arabien und komme nach 30 jahren wieder, jetzt wird dieser nun junge mann bestimmt kein jude sein, obwohl er ab einem gewissen alter die chance hätte, sich mit allen 3 weltreligionen zu befassen und die richtige für sich auszuwählen, weil die gesellschaft ihn schon in eine schiene drängt und wenn er nicht mitzieht, wird er bedrängt oder ausgeschlossen.

 

nun ist er aber ein muslim, aber wie kann er dann so überzeugt von seinem glauben sein und viele andere diffamieren und sagen, dass der islam die einzigst wahre religion ist (weil ihm das buch das vorsagt obwohl er nicht mal weiß, wer das geschrieben hat) ??

 

vllt. hätte ihm das judentum besser gefallen, wenn er es hätte kennenlernen können?

 

 

im moment ist es einfach so, dass ich an einen allah glaube, der nur zur hälfte im koran und bibel (bibel daher, da sich koran und bibel in vielen dningen ähneln) steckt....ich glaube an ca. 50% des korans, jedoch gibt es dinge, wie bsp. die schweinefleischsache, die mir der koran nicht plausibel begründen kann, weshalb es unrein sein soll, daher werde ich auch solange ich darauf keine antwort finde, mich nicht daran halten....mal abgesehen davon, dass ich es auch so nicht oft esse, egal ob verboten oder erlaubt...aber allah sagt, esst kein schwein, es ist unrein, die gesellschaft wird modernen, entwickelt technicken und findet heraus, dass da nichts unreines dran ist. aber wenn allah sagt, es ist unrein, muss es das ja auch sein, aber es IST nicht so....liegt das dann allah, oder an demjenigen der das unbedingt im buch stehen haben wollte ????

 

oder warum sollen frauen sich komplett bedecken?`nur weil männer zu dumm sind ihre triebe unter kontrolle zu halten ? warum werden oft frauen ohne bedeckung in konservativen ländern sehr sehr oft und schnell von anderen männern angebaggert und angefasst, obwohl diese männer in diesem moment auch sündigen....wo wir wieder beim thema heuchler wären =) ...wenn allah nicht möchte, dass kaum jemand die schönheit einer frau nicht sehen darf, zum schutz derer, warum macht er sie dann schön ? oder warum macht er die männer dann nicht weniger aufdringlich ? oder warum bekommen die männer nicht auflagen, wenn sie doch diejenigen sind, die eine gefahr für die frau darstellen ?

 

wenn allah perfekt ist, warum ist es dann der koran nicht ? er beinhaltet fehler, er beinhaltet viele unklare aussagen, viel zu viele dinge die man sehr leicht falsch interpretieren kann und dadurch die menschheit und gesellschaft spaltet. weshalb gibt es die worte des perfekten gottes, wenn die niederschrift selbst nicht perfekt ist ? haben die vllt. auch beim schreiben viele "unreine" menschen ihre finger im spiel gehabt ?

 

ach, es ist ein sehr schweres und langes thema...und ich vermute, ich komme nie zu einem ergebnis...oder nur zu einem sehr vernichtenden der FAST gesamten menschheit gegenüber....


  • Zimtsternchen und Faysal11 gefällt das

#5 Roman

Roman
  • Muslim
  • 175 Beiträge

Geschrieben 10.01.2017, 19:33 Uhr

Salam,

 

dann habe ich dich also richtig verstanden. smile2.gif Also zum ersten Punkt kann ich dir zustimmen, das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen und hat mich schon des Öfteren zur Weißglut gebracht...ich meine damit nicht Muslime, die sündigen wie jeder Mensch das tut und dafür im besten Falle auch noch Reue empfinden, sondern Leute, die den Islam quasi als Accessoire vor sich her tragen, ihre Seelen und Handlungen aber kein bisschen danach ausrichten und keinerlei Gottesfurcht zu haben scheinen und möglicherweise auch noch stolz auf ihre Sünden sind! Ich bin immer vorsichtig, das jemandem zu unterstellen, weil nur Allah (swt) die Seelen der Menschen wahrhaft kennt aber es wirkt halt oft stark so. Das ist nicht zuletzt der Grund dafür, dass der Islam im Westen einen so schlechten Ruf genießt.

 

Der zweite Punkt ist natürlich viel komplexer und ein langes Thema, wie du schon selbst bemerkst. zwinker3.gif Ohne jetzt im Einzelnen darauf einzugehen, will ich nur eine Sache zum Qur'an sagen: nach der Ansicht von uns Muslimen ist er das vollständig von Allah (swt) offenbarte Buch, das somit die Essenz aller Dinge ist. Ein Muslim erkennt dies und richtet sein Leben danach aus. Er fühlt nicht die Notwendigkeit, den Wahrheitsgehalt dieses Buches ständig aufs Neue zu überprüfen, weil er es als göttlich erkannt hat und es den Dreh und Angelpunkt seiner Weltsicht darstellt. Um dahin zu gelangen, gibt es eine Vielzahl von Argumenten und Beweisen, die hier im Forum bereits mehrfach rauf und runter diskutiert wurden.

 

Wasalam


  • Benyamin, RudiRabenkopf und Zimtsternchen gefällt das

Ich kann die Rätsel alle dir der Schöpfung sagen: denn aller Rätsel Lösungswort ist mein, die Liebe.

- Dschalal ad-Din Muhammad Rumi


#6 RudiRabenkopf

RudiRabenkopf
  • Benutzer
  • 13 Beiträge

Geschrieben 11.01.2017, 11:01 Uhr

hey, danke für die antwort.

 

genau das was du im ersten absatz beschreibst, meine ich =)

 

 

zum zweiten absatz:

 

richtig, aber wie kann ein intelligenter mensch, einfach dem blind glauben, ohne zu hinterfragen? denn,

 

1. mohammed war analphat und konnte sich die botschaften die er erhielt nur merken und hat sie dann der menge preis gegeben. mohammed war nur ein einfacher mensch. wenn mir meine mutter nur die einkaufsliste mündlich diktiert, habe ich die hälfte bis zum ALDI schon wieder vergessen, ODER ich bringe grüne, statt rote paprika mit. und selbst wenn ich die liste der menge korrekt übermittel und dann die menge frage, was ist den in der einkaufsliste? erhalte ich am ende wieder eine andere einkaufsliste. fehler schleichen sich bei sowas doch immer ein. und sowas erleben wir heute, in einer kultivierten intelligenten gesellschaft immer wieder.

 

 

 

2. wurde der koran erst nach mohammed seinem tod von seinem sohn und "freunden" geschrieben/zusammengetragen. kennen diese noch die einkaufsliste ? angeblich haben die sich ja damals teile auch aufgeschrieben, aber ANGEBLICH.....angeblich ist auch al qaida für 911 verantwortlich, wo es mehr beweise dazu gibt als beim koran.....haben die "freunde" auch wirklich NUR die originale einkaufsliste ins buch geschrieben ? würde das george w. bush, obama, oder putin tun , wenn sie in der gleichen situation stecken würden ?? würden WIR das tun ?

 

 

 

3. stille post kennt jeder, wenn die einkaufsliste im jahr XX rote paprika, eier....a.b.c.d.., käse usw. enthielt und diese dann von mund zu mund weitergegeben wird und im jahr YY ist der eigentliche besitzer tot, wie hoch ist die chance, dass die einkaufsliste noch stimmt ? zumal die menschen im grunde mMn "schlecht" sind oder sich leichtzu schlechtem verleiten lassen, und wenn ein schreiber, der am langen hebel sitzt, vllt .keine rote paprika mag, wie hoch wird die verlockung sein, diese zu streichen und was anderes aufzuschreiben ? wie groß wird die verlockung gewesen sein, generell dinge reinzuschreiben, die mohammed vllt. nie gepredigt hat ? wie würden sich putin, obama und .co verhalten , wenn sie nun das buch schreiben dürfen und derjenige der die macht ausgebaut hat, jetzt tot ist und sie die indirekten nachfolger werden oder zumindest davon profitieren können ? wie ehrlich würden sie das buch schreiben ? mohammed kann das nicht mehr überprüfen, ob das alles so korrekt ist und allah wird auch nicht drüber gelesen haben.

 

 

wäre der gleiche fall heute, würde niemand dem buch glauben schenken, denn viele menschen, auch viele muslime, würden obama unterstellen das buch manipuliert zu haben, um seine interessen durchzusetzen ?...was auch sehr gut möglich ist, denn ich kann nicht ausschließen, dass ich nicht auch in einer solchen situation so handeln würde, ob mich diese potentielle macht nicht zum schlechten verleiten würde........aber denkt ihr wirklich das war damals anders ? der mensch war damals ein gutes wesen und hatte nur liebe im herz ? ich denke eher im gegenteil, gäbe es damals schon diese kriegsmaschinerie wie heute, gäbe es uns menschen heute vllt.  schon garnicht mehr.

 

 

 

wie denken wir gläubigen (muslime, juden, und christen) über die evolution ? wie streiten sie ab, weil sie nicht zu dem buch passt, an das wir glauben. PUNKT AUS..... egal wieviele beweise die menschen finden werden. selbst wenn heute ein affe sich in einen menschen verwandelt, vor unseren augen. wir bestreiten sie, denn das passt nicht in unseren horizont. unser buch, welches womöglich gefälscht, fehlerhaft etc. ist, sagt was anderes.

 

ich mein, ich kann mir das mit der evolutionstheorie auch nicht ganz vorstellen. weil, vllt. das thema auch zu komplex für das menschliche hirn ist. ich kann mir ja auch nicht vorstellen, dass es antimaterie gibt, oder so viel anderes zeug was im ALL und der physik existiert, aber ich beschäftige mich gern mit allen theorien, der aus den büchern, der aus der physik und biologie....nicht weil ich den koran in frage stellen will, nein, ich möchte die gabe nutzen, die mir allah gegeben hat, um meine zweifel zu "vernichten" ich will nicht einfach nur dumm vorgesagt bekommen was sache ist und dann mein ganzes leben lang das so hinnehmen ohne mir gedanken darüber zu machen.

 

ich war letztens in kenia im urlaub und dort im nationalmuseum. plötzlich gab es dort eine ausstellung mit vielen "vormenschlichen" schädeln, die mio. von jahre alt sind  und die auch nach alter oder entwicklungstufen sortiert sind...man erkennt wirklich, dass der angebliche "urzeitmensch" oder wie man diesen auch nennt, noch ganz andere schädelformen etc. hatte und umso näher die schädel zeitlich an die unsere heutige zeit ran kamen, umso ähnlicher wurden sie dem menschen.was ja auf eine evolution hindeutet....laufen nun wir gläubigen (auch christen und .co) durch solche ausstellungen würden wir vermutlich sagen: alles lüge, alle schädel sind unecht !

aber wäre es nicht dumm, das einfach blind zu leugnen ? zumal sich alter und herkunft belegen lassen durch moderne technik und wir ja auch sagen: der koran, gibt uns keine beweise , aber alles ist echt, alles entspricht der wahrheit....... wäre es nicht ein riesen widerspruch dies zu tun ?

 

 

ich denke, durch das beschränken unseres horizonts, werden wir muslime auch immer auf einem entwicklungsstand stehenbleiben und andere kulturen werden uns überholen .. warum gibt es in der heutigen zeit so wenig strengmuslimische forscher oder erfinder ? es gibt so viele errungenschaften, die andere kulturen nur entdeckt haben, weil sie bsp. der evolution und astrophysik nachgegangen sind.....wir wollen das alles aber nicht, denn es könnte sein, dass wir widerspüche zu unserer religion entdecken können. also treten wir lieber auf der stelle und weinen, wenn andere an uns vorbeiziehen und ihre vorteile dann auch nutzen. was wir aber auch nicht anders tun würden, wenn wir an deren stellen stünden.

 

 

ist es nicht vllt .möglich, dass allah uns menschen und all das leben nicht schon viel früher erschaffen hat und es wirklich eine evolution gab, die natürlich auch von allah "eingeleitet" wurde ? ich weiß es nicht......aber ich weigere mich einfach blind alles zu glauben, denn für mich ist das ne art dummheit.....


  • Zimtsternchen gefällt das

#7 mahdi_mohajjer

mahdi_mohajjer
  • Muslim
  • 8.067 Beiträge

Geschrieben 11.01.2017, 11:53 Uhr

Salam lieber Rudi,

 

ich habe die Antwort auf die erste Frage deinerseits- was du erwähntest mit "Muslimen" die schlimme Sachen machen oder im namen des Islam denken zu handeln obwohl sies nich tun.

 

Die Antwort besteht aus einem einzigem Wort

 

IMAN

 

Wer Iman hat der wird weder andere Leute belästigen, noch wird er Haramdinge begehen, ob es ihn selbr betrifft oder ANdere- Nur wer Iman aufweist wird auch was übrig haben für Haqq on Nas.

 

Viele der "Muslime" sind es nur äußerlich- und daher nenne ich sie auch nicht Muslime sondern einfach nur Leute. Ich bin nicht jener der bestimmen hat wer Muslim ist und wer nicht, aber man wird sehr schnell am Verhalten erkennen wer nach islamischen Gesetzen und Regelungen lebt und einfach nur an ein paar Stellen noch nicht genug Wissen und Bildung hat, oder wer auf einen Muslim macht aber nichts in der Birne hat.

 

An aller erster Stelle jedoch, sollten wir bei uns selber anfangen, denn glaub mir Bruder, wir werden wie das Umfeld wenn wir nicht standhaft darauf achten uns dem Umfeld nicht anzupassen. Damit meine ich nicht dass wir nicht mit den Mitmenschen kommunizieren sollen, sondern dass wir überdenken mit was wir une bschäftiften, wer unsere Zeit wert ist- bei wem wir eventuell sogar helfen können oder uns eben eine Scheibe abschneiden können.

 

Wer diese ganzen YOutube- "Stars" usw nicht ignoriert, der wird daran unter gehen- Die welt wird sich nicht ändern, wir müssen lernen mit ihnen klar zu kommen, und das lernen wir nur indem wir unseren Iman stärken ,so werden wir auch weniger anfällig wenn "Muslime" um uns herum haram sachen begehen da mit zu machen.. Lasst sie ihre Sachen machen und wir machen unsere... Vielleicht erkennen sie eines Tages was sie falsch machen, so wie wir vielleicht eines Tages erkennen wo wir noch nen Feinschliff brauchen. Niemand ist perfekt, aber wer nicht versucht eprfekt zu werden der hat schon verloren.

 

Rudi-jaan, deine Fragen wegen dem Glauben von anderen Dingen, es ist nicht falsch zu hinterfragen, aber deswegen ist es wichtig dass du dich der Sache annimst und dir die Dinge von jemanden erklären lässt der sie verstanden hat. Der kann nämlich eventuell an Beispielen erklären wieso etwas ist wie es ist und du kannst es dann eventuell nachvollziehen.

 

Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben.. Du soltlest über ein Philosophie Stidum nachdenken, ein islamisches Philosophie Stidum...

 

Wsalam,Mahdi


  • RudiRabenkopf gefällt das

#8 neukonvertite

neukonvertite
  • Benutzer
  • 183 Beiträge

Geschrieben 11.01.2017, 12:57 Uhr

Hallo rudi und Salam aleikum wa rahmatulahi wa barakatu liebe Geschwister ,

Alles Lob gebührt Allah s.w.t dem Herrn der WeltenBewohner ...
...

So denken "Sie" über unseren Islam ...
Hier in der BRD .. ..., danke rudi ... ..., Und wer ist in der Verantwortung in unsrer Heimat ...?
Wo sind die zentralrate und Vereine ?

Warum ist es uns allen egal das die Tendenz der rudis , und und und unseren Islam so hinstellt ? Warum ... sind uns diese Seelen egal ? Oder haben wir kein eigenes Interesse , für unser aller eigenen Alltag und seine Hürden? ...

....
Danke Rudi

Liebe Geschwister ..,

ALAHUMMA SALLI ALLAH MUHAMMEDIN WA ALI MUHAMMAD
Selam aleikum wa rahmatulahi wa barakatu

#9 neukonvertite

neukonvertite
  • Benutzer
  • 183 Beiträge

Geschrieben 11.01.2017, 12:59 Uhr

Übrigens
. .. das islamische / arabische Wort glauben ist ein anderes wie das deutsche Wort ..

Vielleicht erklärt es dir einer der Geschwister

#10 RudiRabenkopf

RudiRabenkopf
  • Benutzer
  • 13 Beiträge

Geschrieben 11.01.2017, 16:05 Uhr

Hallo rudi und Salam aleikum wa rahmatulahi wa barakatu liebe Geschwister ,

Alles Lob gebührt Allah s.w.t dem Herrn der WeltenBewohner ...
...

So denken "Sie" über unseren Islam ...
Hier in der BRD .. ..., danke rudi ... ..., Und wer ist in der Verantwortung in unsrer Heimat ...?
Wo sind die zentralrate und Vereine ?

Warum ist es uns allen egal das die Tendenz der rudis , und und und unseren Islam so hinstellt ? Warum ... sind uns diese Seelen egal ? Oder haben wir kein eigenes Interesse , für unser aller eigenen Alltag und seine Hürden? ...

....
Danke Rudi

Liebe Geschwister ..,

ALAHUMMA SALLI ALLAH MUHAMMEDIN WA ALI MUHAMMAD
Selam aleikum wa rahmatulahi wa barakatu

 

 

Bitte !?

 

Dein Deutsch ist für mich nicht verständlich. Vllt. wäre es gut, wenn du deine Brüder und Schwester mal um Nachhilfe fragst. Das einzige was ich aus deinem Text herauslesen und interpretieren kann, ist, dass du leider in der falschen Welt lebst, da du scheinbar jemand bist, der die Welt in Gruppen spaltet...Und so wird es nie ein friedliches Miteinander geben. Solange sich Juden und Palästinenser nicht als Nachbarn, Freunde oder Gemeinschaft sehen (damit meine ich auch die in Israel lebenden Muslime), wird der Krieg nie aufhören.

 

 

Wie komme ich auf diese "Unterstelllungen"  ?

 

1. Hallo Rudi  und Salam aleikum wa rahmatulahi wa barakatu liebe Geschwister

 

Ich bin nur der Rudi und die anderen sind deine Geschwister, weil ich den Koran hinterfragt habe, wurde ich direkt ausgeschlossen ? Bin ich nun Kufar ?....

Da wären wir wieder bei dem altbekannten Problem.

 

- Free Palästina, meine Brüder   und achja, in Nigeria werden ja Kufar abgeschlachtet, egal, nicht meine Brüder, deshalb nicht erwähnenswert.

Aber hey, in Burma werden Muslime abgeschlachtet und der dumme Westen interessiert sich nicht dafür, weil es ja nur muslime sind....Huch, in Ägypten wurde vor kurzem eine Kirche von Muslime angegriffen, egal, darüber sprechen wir nicht, es sind ja nur Kufar....

 

 

 

 

2. So denken "Sie" über unseren Islam ...

Hier in der BRD .. ..., danke rudi ... ..., Und wer ist in der Verantwortung in unsrer Heimat ...? 
Wo sind die zentralrate und Vereine ? 

 

Antwort: Ja, so denke ICH, und ich habe auch nie etwas anderes behauptet, oder ?!? Den zweiten Teil mit "BRD" und "danke Rudi" verstehe ich nicht, daher kann ich darauf auch nicht antworten, sorry.

 

 

 

 

Und was meinst du mit:    "und wer ist in der Verantwortung in unsrer Heimat ?" ?

 

Wo ist denn deine oder UNSERE heimat ? meine ist in Deutschland. Klar habe ich ausländische Wurzeln, aber ich bin hier aufgewachsen, durfte eine tolle ausbildung genießen, bin hier sehr frei und kann ein gutes leben führen. ich liebe dieses Land und uns allen geht es sehr gut hier, sonst wären wir nicht hier. man kann überall auf der welt seine heimat finden, man muss es nur zulassen. wenn du denkst, der nahe osten ist aller muslime heimat, dann stimmt das zwar bezogen auf den islam, aber dass der nahe osten die heimat aller  ist, denn es ist auch die heimat des judentums und christentums. lange bevor es uns muslime gab....also, heimat ist da wo das herz ist und das ist bei jedem woanders. 

 

 

Von welchen zentralraten und vereinen sprichst du ? und wie meinst du das: "wo sind sie ?" sprichst du von zentralrate in ägypten ?marokko ? türkei ? es gibt doch überall welche, sogar in deutschland. was sollten sie denn tun ? wo sollten sie denn sein? verstehe die frage nicht.

 

 

zu der aussage: Warum ist es uns allen egal das die Tendenz der rudis , und und und unseren Islam so hinstellt ? Warum ... sind uns diese Seelen egal ? Oder haben wir kein eigenes Interesse , für unser aller eigenen Alltag und seine Hürden? ...

 

 

Antwort: achso, ich bin also wieder nur noch ein rudi? und unwürdiger rudi.....sie regen sich in den medien darüber auf, dass in köln am bhf die menschen unwürdig als NAFRIS bezeichnet werden, aber du sprichst von DIE RUDIS......ich merke, bildung ist mangelware.

 

außerdem WIE stelle ich denn UNSEREN ISLAM hin ???oder vllt. viel mehr DEINEN ISLAM??? und was meinst du mit dem rest des satzes ???

 

 

ich sage dir eins: mit mehr bildung, mehr tolleranz und mit mehr aufeinander zugehen, hättest du weniger hürden im alltag. du bist jemand, der für den islam zum problem werden könnte. ich finde, wir können auch von anderen menschen mit anderen kulturen, religionen oder weltanschauungen lernen. 

 

denn menschen die den islam wie eine sekte leben...blind ihm folgen ohne zu überlegen, alle die nur die geringste kritik äußern sofort zu diffamieren und auszuschließen, schwarz-weiß-denken und gruppierungen zu bilden, andere religionen und kufars ausschließen bzw. wie hunde abzuwerten, merken nicht dass der rest der welt an ihnen vorbei zieht.

 

denkst du die menschen, selbst in den islamischen ländern verändern sich nicht ? der islam geht den gleichen weg wie das christentum, judentum und alle anderen religionen zuvor, nur da er noch viel jünger ist, haben die anderen religionen "vorsprung"....ein grund dafür ist u.a. die bildung....schau dir die menschen von irgendwelchen bergdörfern in pälästina an und schau dir die aus den hochschulen in der türkei und .co an, beide gruppen sind muslime, aber beide haben ein anderes denken darüber.wer denkst du ist tolleranter ?.........und ich denke die im dorf werden irgendwann aussterben.......denn die welt dreht sich weiter und ist nicht stehen geblieben......es gibt nicht nur christen und muslime , die drittgrößte religion ist der hinduismus....wir müssen lernen zusammenzu leben und den glauben der anderen zu akzeptieren ohne sie abzuwerten.

 

 

 

ach, und dein letzter satz:

 

Übrigens 
. .. das islamische / arabische Wort glauben ist ein anderes wie das deutsche Wort ..

 

 

danke, das habe ich mir fast gedacht, aber das zeigt schon wieder, dass du in gruppen denkst....arabisch ist keine islamische sprache. arabisch entstand schon schon vor dem islam, arabisch wird auch von christen in der region gesprochen....natürlich basiert der islam auf dem arabischen.

 

demnach wären ja englisch, russich etc. christliche sprachen, demnach wäre dein computer, handy, wohnzimmer, teppich etc. alles christliche gegenstände...bzw. buddhistische gegenstände......das ist aber schienendenken und wenn man schon bei den sprachen dieses schienendenken anwendet, dann bin ich sehr davon überzeugt, dass man dies auch in vielen anderen dingen des alltags tut.

 

und wenn du in einer gesellschaft lebst, wo muslime eine minderheit sind und du dich selbst ausgrenzt von den "kufar" und selbst die rudis ausgrenzt, dann wirst du es schwer haben und regst dich dann darüber auf, dass die böse BRD uns arme muslime anders behandelt.....aber du bist doch kein deut besser ?!?

 

ich denke die 2 posts von dir reichen mir aus, um mir sicher zu sein, dass du im privaten leben wenig mit kufars oder anderen nichtstrenggläubigen muslime zu tun hast und wenn dann nur sehr oberflächlich, weil du es musst( job,, schule deiner kinder etc.)....die folge daraus ist: parallelgesellschaft, integration scheitert, hass auf beiden seiten schürt sich und irgendwann eskaliert es.... und wer ist daran schuld ?!? der böse westen ? nein, all diejenigen die nicht schon vorher auf den anderen zugehen . wenn also der einzelne nicht anfängt sich zu öffnen, wieso sollten es dann die anderen tun ?

 

 

also, bitte konkretisiere deine botschaft ein wenig, denn das war nur hall und rauch.

 

 

 

entschuldigung falls ich dich zu sehr angegriffen habe, aber meine aussagen basieren nur auf der interpretation deiner ungenauen aussagen

 

 

grüße rudi 


  • neukonvertite und Zimtsternchen gefällt das

#11 neukonvertite

neukonvertite
  • Benutzer
  • 183 Beiträge

Geschrieben 11.01.2017, 20:15 Uhr

Danke Rudi ..
Danke

#12 neukonvertite

neukonvertite
  • Benutzer
  • 183 Beiträge

Geschrieben 11.01.2017, 23:06 Uhr

Übrigens für die ganz genauen ..

Islamisch / arabisch. ..

Einmal islamisch ..in Bezug auf den Islam ( der Prophet s.a.a.s kam für die gesamte Menschheit , aber das weißt du ja ) ,
Und mit arabisch ist der Wortstamm ! Welchen ich als nicht - Araber bzw
Deutscher, guter Rudi , nicht kenne , gemeint
..

Danke rudi ...
P.s. ich nehme GERNE Nachhilfe bei Meinen Geschwistern suphanallah ...

.. nichts für ungut

Tschoe mit oe ..)

#13 RudiRabenkopf

RudiRabenkopf
  • Benutzer
  • 13 Beiträge

Geschrieben 12.01.2017, 00:00 Uhr

Na also, klappt doch, zumindest das mit dem deutsch schreiben.

Ich muss dich aber enttäuschen, wie man in meinen vorherigen posts auch lesen kann, bin ich kein deutscher. Also mein pass und meine eltern sind es nicht.

Der nickname stammt von einer figur ab.

Gruß rudi


P. S. Für die genauen: suphanallah sollte man eher eher mit B statt P schreiben =)
  • neukonvertite gefällt das

#14 ismael_nbg

ismael_nbg
  • Muslim
  • 2.216 Beiträge

Geschrieben 12.01.2017, 00:03 Uhr

Salam,

wir Menschen dürfen eins nicht vergessen , wir wurden in Kenntnis gesetzt, das der Satan kontinuierlich um uns herum schleicht ,wie ein brüllender Löwe.

@Mahdi , Iman . Wir Menschen machen inscha Allah viele gute Dinge, aber wir machen auch schlechte Dinge.
Würden wir sonst bereuen ? Fasten ? Usw usw.

Belästigung gibt es in vielen Bereichen, manchmal nehmen wir Menschen es gar nicht wahr. Iman ist manchmal stark aber wie schnell verliert man manchmal den Weg?

Die Menschen denken sie tun gutes und erkennen hinterher das Gegenteil war der Fall.


Wasalam
  • RudiRabenkopf gefällt das

#15 RudiRabenkopf

RudiRabenkopf
  • Benutzer
  • 13 Beiträge

Geschrieben 12.01.2017, 00:25 Uhr

Hallo,

Danke fur deine Antwort. sprichst du das sündigen an?

Wenn ja, ich sehe es nicht ganz so.... Wenn ich sündige, bsp. Alkohol trinke, obwohl allah es mir verbietet, werde ich besonders kurz vor dem Trinken nochmal daran denken. warum tue ich es dann, wenn ich weiß dass allah es sieht? Ok, vllt. Bin ich gerade abgelenkt, oder denke er wird mir das schon verzeihen. Aber spätestens wenn ich es wieder tue und wieder tue, zeige ich allah dass ich ihn nicht respektiere, (editiert). Vllt. Garnicht an das paradies glaube, denn etwas so wertvolles setzt man nicht wegen drogen oder anderen Sünden aufs spiel.

Das paradies ist mehr wert als aller reichtum auf der welt..... Wenn mir nun jemand zusichert, dass ich oder meine kinder diesen in 60 jahren bekomme, verspreche ich, dass ich nie wieder bsp. Hühnchen esse, ich verzichte auch komplett auf sex und noch mehr... Und das nur Für den reichtum der welt. Das Paradies bietet noch viel viel wertvolleres...... Wo ist denn also das problem auf alkohol zu verzichten, auf sex die ersten 18 jahre, auf gewalt und andere dinge....das sind doch alles unwichtige dinge.... Jeder der auch nur mit dem halben herzen glaubt, wird auf sündigen verzichten können.

Gruß rudi

#16 Naynawa

Naynawa
  • Moderatorin
  • 12.144 Beiträge

Geschrieben 12.01.2017, 21:58 Uhr

Salam alaikum,

 

der heilige Quran ist nicht wie eine Einkaufsliste und die Verbreitung seiner Worte gleicht auch nicht der Weise der "stillen Post". Ich weiß, dass du diese Vergleiche nur bringst, damit man versteht, was du meinst, aber man erkennt, dass du es selbst noch nicht richtig verstanden hast. Deswegen finde ich es gut, dass du nachfragst.

 

Als der Quran offenbart wurde, lernten ihn mit Prophet Muhammad (s) zusammen viele Menschen auswendig. So viele, dass es unmöglich war, dass jemand einfach ein Wort weglässt, verändert oder hinzufügt. Und als er schließlich niedergeschrieben wurde und sich auch noch auf diese Weise verbreitete erstrecht nicht. Gott sagt, dass er der Hüter des heiligen Quran ist und er hat den heiligen Quran auf eine Weise offenbart, dass es nicht möglich ist, ihn zu verändern, sei es durch seine Sprache, den Inhalt etc. Er ist ein Wunder und niemand ist in der Lage etwas gleichwertiges zu kreieren.
 

ich denke, durch das beschränken unseres horizonts, werden wir muslime auch immer auf einem entwicklungsstand stehenbleiben und andere kulturen werden uns überholen .. warum gibt es in der heutigen zeit so wenig strengmuslimische forscher oder erfinder ? es gibt so viele errungenschaften, die andere kulturen nur entdeckt haben, weil sie bsp. der evolution und astrophysik nachgegangen sind.....wir wollen das alles aber nicht, denn es könnte sein, dass wir widerspüche zu unserer religion entdecken können. also treten wir lieber auf der stelle und weinen, wenn andere an uns vorbeiziehen und ihre vorteile dann auch nutzen. was wir aber auch nicht anders tun würden, wenn wir an deren stellen stünden.

 

Für wen sprichst du hier? Wieso sollten Muslime Angst haben, dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse Widersprüche im Islam aufzeigen könnten :? Selbst die Evolutionstheorie ist kein Beweis gegen den Islam.

 

Wassalam


  • RudiRabenkopf gefällt das

signatur.jpg
|Friede sei mit dir, ya Aba 'Abdillah|Ya 'Abbas 'Alamdaar|Ya Zainab al-Kubra|


#17 Girl-

Girl-
  • Muslima
  • 1.159 Beiträge

Geschrieben 14.01.2017, 23:13 Uhr

Salam aleykum

"oder warum sollen frauen sich komplett bedecken?`nur weil männer zu dumm sind ihre triebe unter kontrolle zu halten ? warum werden oft frauen ohne bedeckung in konservativen ländern sehr sehr oft und schnell von anderen männern angebaggert und angefasst, obwohl diese männer in diesem moment auch sündigen....wo wir wieder beim thema heuchler wären =) ...wenn allah nicht möchte, dass kaum jemand die schönheit einer frau nicht sehen darf, zum schutz derer, warum macht er sie dann schön ? oder warum macht er die männer dann nicht weniger aufdringlich ? oder warum bekommen die männer nicht auflagen, wenn sie doch diejenigen sind, die eine gefahr für die frau darstellen ?"


Da stimme ich dir zu. Ich darf mich nicht anziehen wie ich will, nur weil sich die Männer nicht unter Kontrolle haben.
Im Sommer schwitze ich, und am Ende komme ich dann in die Hölle weil ich Musik höre.

Wa salam
  • RudiRabenkopf gefällt das

Allahumma sal i'ala Muhammad wa Aali Muhammad!

#18 Luna

Luna
  • Benutzer
  • 96 Beiträge

Geschrieben 15.01.2017, 09:22 Uhr

Salam,

Da stimme ich dir zu. Ich darf mich nicht anziehen wie ich will, nur weil sich die Männer nicht unter Kontrolle haben.
Im Sommer schwitze ich, und am Ende komme ich dann in die Hölle weil ich Musik höre.
Wa salam

liebe Schwester, wir vergessen manchmal das die Gebote und Vebote die Gott uns gegeben hat einzig allein zur Vervollkommnung unserer eigenen Seele dienen und eine Prüfung für uns im Diesseits sind. Wenn Gott möchte, dass Frauen ein Kopftuch tragen, dann nur damit sie ihre Reize vor den Blicken der Männer schützen. Und es geht nicht darum, dass Männer sich nicht unter Kontrolle haben, sondern es geht hier nur um dich. Diesen Selbstschutz wenden wir auch in anderen Lebensbereichen an. Und glaub mir, im Sommer schwitzen alle Menschen, mit oder ohne Kopfbedeckung. :)
Das selbe gilt für das Hören von Musik. Es gibt viele religiöse und wissenschaftliche Belege die zeigen, welche Auswirkungen Musik hören auf die Psyche des Menschen hat. D.h wenn du keine Musik hörst tust du dir selber etwas Gutes, auch wenn du es nicht bewusst merkst.
Man sollte immer den Sinn von Verboten hinterfragen damit man u.a aus Überzeugung etwas unterlässt, denn Allah st ist der Gerechteste und Barmherzigste und möchte nur das Beste für uns.

Das Paradies müssen wir uns inshallah alle "hart" verdienen. :)

Wassalam
  • Naynawa und RudiRabenkopf gefällt das

#19 RudiRabenkopf

RudiRabenkopf
  • Benutzer
  • 13 Beiträge

Geschrieben 15.01.2017, 13:23 Uhr

 

Für wen sprichst du hier? Wieso sollten Muslime Angst haben, dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse Widersprüche im Islam aufzeigen könnten fragend.gif Selbst die Evolutionstheorie ist kein Beweis gegen den Islam.

 

Wassalam

 

Ich finde schon, dass sich die Evolutionstheorie mit dem Glauben beißt, es steht zwar im Koran nichts geschrieben, was diese Theorie abstreitet (vermutlich auch, weil es sie damals so noch nicht gab), aber trotz allem gibt es einige schwammige Passagen. Es war ja nicht so, dass gestern ein Affe dort stand und morgen plötzlich Adam, ein fertiger Mensch......es hat mio jahre gedauert. der VOR-adam hatte vllt. noch 1 Zahn mehr als der normale Adam....oder auch nur 3 Haare mehr..........Das geht ja gaaaaanz langsam...... Und adam hatte ja angeblich keine Eltern, was aber laut evolution nicht möglich ist... und die menschen kämen dann von adam, demnach müssten ja alle "Vormenschen" am Tag Adams "geburt" ausgestorben sein, damit diese sich nicht fortpflanzen können und nur adam seine gene weitergibt.

 

Zudem frage ich mich, weshalb laut einer Studie (ob wahr oder falsch, k.a.) ,die Mehrheit der muslimischen Lehramtsstudenten diese Theorie dann ablehnen ?!??

 

Weil, sie vllt. keine Ahnung vom Koran haben und garnicht wissen, dass sie diese theorie nicht ablehnen müssen ??? Wie kann das sein, als Muslim, für den Allah sogar über der eigenen Familie steht und der Koran Allahs Worte sind, dass sie den Koran dann nicht so gut kennen um das zu wissen ? Vllt. kein Interesse sich mit dem Koran zu beschäftigen ? Oder lehnen sie die Theorie ab, weil es für sie zu wenig Beweise gibt ? Aber es gibt für diese Theorie mehr Beweise als für den Glauben an sich und diesen streiten sie ja auch nicht ab.... Schade, dass es bei dieser Umfrage kein WIESO gefragt wurde.

 

quelle:

https://www.giordano...slime-evolution

 

 

 

Salam,

liebe Schwester, wir vergessen manchmal das die Gebote und Vebote die Gott uns gegeben hat einzig allein zur Vervollkommnung unserer eigenen Seele dienen und eine Prüfung für uns im Diesseits sind. Wenn Gott möchte, dass Frauen ein Kopftuch tragen, dann nur damit sie ihre Reize vor den Blicken der Männer schützen. Und es geht nicht darum, dass Männer sich nicht unter Kontrolle haben, sondern es geht hier nur um dich. Diesen Selbstschutz wenden wir auch in anderen Lebensbereichen an. Und glaub mir, im Sommer schwitzen alle Menschen, mit oder ohne Kopfbedeckung. smile.png

 

 

Und weshalb soll eine Frau vor den ausschließlich männlichen Blicken geschützt werden ???? Weil ihr dann die Haare ausfallen? Oder doch aus sexuellen Gründen??? Dann würde wieder mein vorheriger Post greifen. Aber alleiniges anschauen ist doch nichts böses. Ich schaue doch jeden Tag meine Mitmenschen an.... Wenn man eine Frau nicht anschauen darf, bzw. die Blicke "Gift" sind, dann ist das einzigst Wahre A: die Vollverschleierung oder B: die Straße zu meiden. Warum schenkt uns Allah dann überhaupt Haare ? Warum darf der Ehemann dann die Haare sehen und andere Männer nicht ? Damit er sich an der Schönheit erfreuen darf und andere nicht ? Aber ist denn Schönheit etwas böses, das man verstecken muss ? Weil nur der Eheann das recht auf die Schönheit der Frau hat ? Die Haare sind, biologisch bewiesen, als Schutz vor der Sonne da, nicht als Schönheitsobjekt. Das habe wir moderne Menschen erst zu einem Schönheitsmerkmal gemacht, nicht Allah. Schau dir die afrikanischen Frauen an, welche oft nur kurze stoppelhaare haben. Das Gesicht ist doch viel eher ein Schönheitsmerkmal. Das müsste man doch dann verstecken. Wie oft sehe ich schöne, vollverschleierte Frauen mit wunderschlönem Gesicht. Mir egal wie ihre Haare aussehen. Weshalb müssen Männer sich nicht verstecken und vor den Blicken der Frauen schützen ? Die Frauen dürfen ihre schönheit nur ihrem eigenen Mann zeigen, aber der Mann darf seine Schönheit allen zeigen ? Andere Frauen dürfen einen schönen man "bewundern" und er sich an ihren Blicken "ergötzen", aber andersrum nicht ?

 

Und falsch, man kann ganz einfach belegen, dass man mit Kopftuch und Schleier viel mehr schwitzt als ohne zwinker3.gif. Schau dir bei 25°  die Schweißflecken bei einigen muslimischen Frauen an, während ich komplett Schweißfrei bin. Kopftuch und .co verhindert die Luftzirkulation und wenn es zudem noch schwarz ist (wie in manchen Ländern), zieht es die Wärme noch mehr an.

 

 

 

Das selbe gilt für das Hören von Musik. Es gibt viele religiöse und wissenschaftliche Belege die zeigen, welche Auswirkungen Musik hören auf die Psyche des Menschen hat. D.h wenn du keine Musik hörst tust du dir selber etwas Gutes, auch wenn du es nicht bewusst merkst.
Man sollte immer den Sinn von Verboten hinterfragen damit man u.a aus Überzeugung etwas unterlässt, denn Allah st ist der Gerechteste und Barmherzigste und möchte nur das Beste für uns.
 

 

Nicht ganz richtig. Musik hat natürlich Einfluss auf unsere Psyche, aber wenn ich den ganzen Tag Lieder über Liebe, Freiheit und gutes Wetter höre, hat das sehr wohl POSITIVEN  Einfluss darauf. Was ja also etwas GUTES ist. Menschen die depressiv, aggressiv oder sonst was sind, kann man mit positiver Musik helfen. Und das ist auch erwiesen. Natürlich kann man Menschen mit Rapmusik von Haftbefehl und Bushido noch aggressiver machen. Man kann aber auch mit gezieltem Predigen der gewalttätigen Versen des Korans, Menschen dazu verleiten für Daesh zu sterben... Als können Koransuren den Menschen genauso beeinflussen. Sollte man ihn deshalb nicht auch verbieten =) ? 
 
 

 

Das Paradies müssen wir uns inshallah alle "hart" verdienen. smile.png

Wassalam

 

Damit hast du wohl recht. Wenn du nun mal schaust, wer bei diesen Rappern, die über Gewalt, Drogen etc. rappen, die meisten Kommentare auf Facebook postet, sind es leider oftmals Muslime.....Muslime die ja all das, was da gerappt wird eigentlich ablehnen sollten und das am besten garnicht hören sollten....

 

Das hat aber nichts mit "das Paradies hart verdienen" zu tun..... Frag diese Leute wann sie das letzte mal gebetet haben, ob sie überhaupt wissen wie der Koran aussieht...Und dann frag sie mal wann sie das letzte Mal Alkohol getrunken haben oder gekifft haben oder Sex gehabt haben..... aber ich weiß ja, kein Mensch ist perfekt xD xD xD Das einzige was sie alle können ist zu sagen: Ich bin Muslim !!! ich esse kein Schwein !!! .... Und das war es auch schon....Leider. 

 

 

 

 

EDIT vom 22.01.2017:

 

Ich werde nun, nur weil ich diesen Thread erstellt habe, von den Moderatoren dieses Forums zensiert, obwohl ich, wir ihr seht, nicht gegen die Forenregeln verstoßen habe. Ich muss diesen Post HIER posten, da das nicht vom Moderator erst freigeschaltet werden muss und ich somit die Zensur umgehen kann.

 

Es ist mir nicht mehr gestattet einen Post zu veröffentlichen. Ich fühle mich hier wie bei einer Sekte, bei der alles was nicht PRO ist, zensiert wird. Echt erbärmlich. Ich bin jetzt raus hier. Freie Meinungsäußerung und Islam nicht vereinbar ?!?!?  Adieu !



#20 Luna

Luna
  • Benutzer
  • 96 Beiträge

Geschrieben 15.01.2017, 19:39 Uhr

Salam,

ob eine Frau einen Hijab tragen möchte oder nicht bleibt alleine ihr überlassen, da es keinen Zwang im Glauben gibt. Es ist ihre freie Entscheidung, ob sie möchte das Männer sich an ihrem Aussehen erfreuen oder nicht. Nur weil du die Haare einer Frau weniger reizvoll findest, heißt es nicht das alle es so sehen. Bei dem Hijab geht es nicht nur um das Bedecken der Haare, sondern auch um den Körper. Warum denkst du sieht man in den meisten Werbungen/Zeitschriften halbbekleidete Frauen? Weil der Körper und die Gesamterscheinung einer Frau reizvoll ist und die Blicke auf sich zieht und Kunden anlockt. D.h. die Frau wird als Objekt dargestellt, da man sie nur auf Oberflächlichkeiten reduziert. Ich verstehe auch nicht, wieso es dich stört, dass eine Muslima ihre komplette Schönheit nur mit ihrem Mann teilen möchte. Wieso denkst du, hast du das Anrecht dich an der Schönheit von anderen Frauen zu erfreuen? Ist dir die Frau nicht vielmehr wert als sie nur auf ihr Aussehen zu reduzieren?

Ich habe in keinem Wort erwähnt, dass Frauen mit Kopftuch weniger schwitzen als andere. Das ist von Körper zu Körper unterschiedlich und ich kann dir ebenso einfach belegen, dass lange Kleidung und Kopfbedeckung gegen Sonnenstrahlen und Hitzeschläge schützen.

Das Hören von Musik ist nicht ganz verboten, sondern es geht um bestimmte Musikinstrumente oder Lieder. Im Forum gibt es sehr viele Threads über Musik, kannst ja Mal einfach nachschauen und dich informieren. smile2.gif

Ich weiß nicht wieso du nur Negativbeispiele nennen musst. Wenn dich das Verhalten dieser Rapper stört, dann schreib sie doch einfach an und sag ihnen wie verantwortungslos du es findest, dass sie als Muslime so schlechte Vorbilder für die Menschen sind und lade sie auf den richtigen Weg ein.
Menschen sind nicht perfekt und fehlerlos, aber der Islam schon. Vielleicht solltest du dich mit der reinen Lehre auseinandersetzen damit du zwischen Muslimen und dem wahren Islam differenzieren kannst. Wer weiß, vielleicht kannst du dann versuchen die Glaubensinhalte richtig nach außen hin zu repräsentieren. zwinker3.gif

Wassalam


  • Naynawa und RudiRabenkopf gefällt das





Ähnliche Themen Collapse

  Thema Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0