Zum Inhalt wechseln


Foto

Warum werden manche Menschen vom Pech verfolgt & manche haben meistens Glück


  • Please log in to reply
6 Antworten in diesem Thema

#1 zahraa1234

zahraa1234
  • Benutzer
  • 58 Beiträge

Geschrieben 17.01.2017, 17:46 Uhr

Salam aleikum

Ich bin leider jemand der immer vom Pech verfolgt wird. Egal was passiert, es trifft meistens mich. Manchmal habe ich natürlich auch glück aber totzdem, ich frage mich warum Allah zugelassen hat dass es immer mir schlecht geht:( ?
Gibt es einen dua den man machen kann damit man nicht mehr vom unglück verfolgt wird?
so langsam kriege ich depressionen deswegen.

Wa Salam
  • Girl- und Taqi84 gefällt das

#2 Taqi84

Taqi84
  • Benutzer
  • 61 Beiträge

Geschrieben 17.01.2017, 18:21 Uhr

Salam 

Du bist nicht die Einzige.

Mir geht es genauso.

Und ich habe schon starke Depressionen. 


 Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

 

#3 Taqi84

Taqi84
  • Benutzer
  • 61 Beiträge

Geschrieben 17.01.2017, 19:06 Uhr

Im Leben ist es oft so, dass das Glück nicht immer auf einer Seite steht.

Ich erzähle dir ein Beispiel: Ich habe ein Cousin im Iran, der für die iranische Verhältnisse Multimillionär war.

Er besaß mehrere Häuser, Juwelier und vieles Anderes.

Er war schon in Mekka, Dubai, Thailand, überall im Urlaub

Ich habe vor einiger Zeit mit ihm telefoniert und habe ihm meine Situation geschildert, dass ich immer Pech habe und er sagte mir ich soll beten (weil ich kein praktizierender Muslim bin), dann wird es mir besser gehen.

Es ist vor kurzem raus gekommen, dass er seinen Reichtum deswegen hatte, weil er andere Leute betrogen hatte (obwohl er Seyyed ist) und jetzt sitzt er im Gefängnis und hat alles verloren.

Damit will ich sagen, du hast im Moment zwar nur Pech, aber wer weiß, vielleicht sieht es in Zukunft ganz anders für dich aus.

So Gott will! 


 Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

 

#4 Jasmina

Jasmina
  • Moderatorin
  • 12.832 Beiträge

Geschrieben 17.01.2017, 20:53 Uhr

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

für gewöhnlich ist dies eher ein Hinweis darauf, dass Gott es mit dir gut meint. Wenn bei jemandem immer alles so läuft, wie er will, dann wird er niemals lernen, mit irgendwelchen Schwierigkeiten umzugehen, er wird kaum lehrende Erfahrungen haben, er wird kaum Eigenschaften wie Geduld und Stärke lernen.

Im Quran heißt es:  Nimmer wird Gott die Gläubigen in dem Zustand belassen, in dem ihr euch befindet; Er will nur das Schlechte vom Guten unterscheiden. (3:179)

Das Erleiden hat also eine bestimmte Funktion und so sollte man das auch sehen.

An einer anderen Stelle heißt es: Meinen die Menschen, daß sie in Ruhe gelassen werden, nur weil sie sagen: «Wir glauben», ohne daß sie der Versuchung ausgesetzt werden? Wir haben schon diejenigen, die vor ihnen lebten, der Versuchung ausgesetzt. Gott wird gewiß in Erfahrung bringen, wer die Wahrheit sagt, und Er wird gewiß in Erfahrung bringen, wer die Lügner sind. (29:2-3)

 

Es geht also darum, wichtige menschliche Eigenschaften zu erlernen, besonders die Fähigkeit zu erkennen, worauf es wirklich ankommt.

Wie erniedrigend ist es in Wahrheit für jemanden, der keine Anstrengung unternehmen muss, um etwas zu bekommen? Es gibt auch Hadithe über jene, die in ihrem Leben nur "Glück" hatten und diese Hadithe sprechen nicht sehr positiv über diese Leute.

Man sollte für alles dankbar sein, so hat man einen Blick für das Detail und das Kleine, und so wird man auch glücklicher. Menschen, die also äußerst reich sind und vieles erreicht haben, sollten sehr dankbar dafür sein. Denn man verfällt da leicht dem Trug, dass einem das gebührt oder dass es keine Macht gibt, die das hinweg nehmen könnte.

Der Prophete Muhammad (sas) sagte mal, dass er der am meist geprüfte Prophet war. Er hatte eine riesige Verantwortung von Gott bekommen, den Leuten den Islam nahe zu bringen. Und er ist öfters daran gescheitert, indem die Leute ihn weggeschickt haben und es nicht hören wollten. Andere haben ihn extrem beleidigt und sind gewalttätig ihm gegenüber geworden, er wurde bekriegt und schikaniert.

Er hielt trotzdem an Gott und die Botschaft fest und siehe da, er hat heute fast zwei Milliarden Anhänger, er hat ein großes "Reich" errichtet, eine erhabene Lehre dargebracht und ist als ewiges Vorbild bekannt.

 

Ich weiß, dass es manchmal ernüchternd ist, wenn etwas einfach nicht klappen will. Soll man es einfach aufgeben? Ist jeder gegen mich? Warum klappt es nicht? usw. Es ist gut, dass wir solche Fragen stellen, denn es erweitert unser Wissen und Vollkommenheit. Das ist eigentlich konkret das Leben.

 

 

wassalam


  • ismael_nbg und Moallaqa gefällt das




Seine Eminenz Sayyed M.H. Fadlallah sagte:
Der wahre Islam will, dass wir unser Leben auf Vernunft stützen und dass wir es mittels des Wissens erhöhen, sowie es zu bereichern und dadurch bereichert zu werden.

René Descartes:
Und so sehe ich ganz klar, dass die Gewissheit und die Wahrheit jeder Wissenschaft einzig von der Erkenntnis des wahren Gottes abhängt.


#5 Hana2017

Hana2017
  • Muslima
  • 1.455 Beiträge

Geschrieben 17.01.2017, 20:54 Uhr

Bismillahe Rahmane Rahim

alaykum salam, liebe Schwester

denk auch an all die schönen Dinge, die dir Allah gegeben hat, Seine Barmherzigkeit erstreckt sich über das ganze Universum und selbst wenn mal etwas in deinem Leben ,,schief gehen sollte" es ist kein Grund zu verzweifeln , forsche nach den Ursachen und sei dir gewiss, dass nichts ohne Grund passiert.

und such dir jemanden dem du irgendwie helfen kannst. Und lies dir mal die Geschichte von Prophet Ayyub as. durch.
Die Härten in dieser Welt haben ein Ende, aber das Leben im Jenseits ist für die EWIGKEIT,

(zu Taqi84)zum Thema Depressionen gibt es auch hier im Forum bereits Beiträge:

http://www.shia-foru...i-depressionen/

für Depressionen gibt es diverse Behandlungsmöglichkeiten von Wachtherapie, über Farb/Lichttherapie, Lachen, Ernährung , Akupunktur , Schröpfen bis hin zu Psychotherapie...

Depressive machen manchmal Dinge, die den Glauben gefährden könnten wie zum Beispiel Arbeit oder die Hygiene zu vernachlässigen etc. soweit sollte man es eigentlich nicht kommen lassen und spätestens wenn Suizidgedanken hinzukommen sollte man sich unbedingt professionelle Hilfe holen (am besten bei einem Gelehrten der islamischen Medizin )
kannst dich auch in einer Moschee beraten lassen, die können vielleicht eine Analyse machen ob du irgendetwas islamisch gesehen ändern müsstest oder nicht im Leben
(manchmal liegt es daran, dass man das Recht von irgendjemandem missachtet und es der Person wiedergeben muss oder so etc. oder man muss vielleicht sein Umfeld ändern also vielleicht zu gewissen Menschen Distanz halten ...)

Hier findet man auch Tipps gegen Depressionen:
http://www.duas.org/healthremedies.htm

wasalam
  • ismael_nbg gefällt das

Der heilige Prophet saas sagte:
,,Die beste Tat ist die reine Absicht."(Nahjul Fasaha, Seite 222)


 
Allah , He Who is eternal in His Kindness He from Whom nothing is feared save His justice
 He Whose blessings extend to all
He Who conceals vice He Who overlooks errancy
(Jaushan Kabir)

 
Und es wird im Hadith erwähnt, dass der Gesandte Gottes (S) keine Versammlung verlassen würde, ohne fünfundzwanzig Mal Gottes Vergebung erlangen zu wollen. (Safinat al-Bihar, ii, 322)

In al-Kafi wird mit einer Muwaththaq-Kette der Übermittlung von Imam al-Baqir (A) berichtet,
dass er sagte: ,,Wer das volle Maß (des Segens Gottes) empfangen will, sollte, während er nach einer Versammlung aufsteht, sagen
: ,,Frei ist dein Herr, der Herr der Herrlichkeit, von dem, was sie
beschreiben. Friede sei auf dem Gesandten; Und das Lob gehört Gott, dem Herrn von allen Wesen."
(Al-Kafi, ii, Kitab at-du'a), bab ma yajib min dhikr Allah fi kulli majlis, Hadith Nr. 3.)

 


#6 tunecino

tunecino
  • Benutzer
  • 40 Beiträge

Geschrieben 17.01.2017, 21:46 Uhr

Salam aleikum,

machallah die Geschwister haben  paar gute Ratschläge  für dich. Ihre Worte  sind wie Balsam für die Seele. Du hast ganz ganz Grob über deine Lage geredet. Ich würde dir emhpfehelen  ein persönnliches Gespräch mit einer Schwester deines Vertauens zu suchen.  Sei es  eine Schwester aus diesem Forum oder deinem Bekanntenkreis. Hauptsache, du kannst dich ihr gegenüber öffnen.  Hol dir objektive Meinungen über  deine Situation.  Rede dir nicht ein, dass du vom Pech verfolgt wirst.  Manchmal, ist was du Pech nennst  eine reine Konsquenz deiner Handlung.  Versuche Nutzen aus deiner Erfahrungen zu ziehen (meist reifen wir durch  Schicksalsschläge). Irgendwann wirst du darüber  lachen, dass du diesen Post geschrieben hast briggin2.gif  und ich hoffe sehr bald.

 

wassalam


  • Taqi84 gefällt das

#7 Faysal11

Faysal11
  • Inaktiv
  • 57 Beiträge

Geschrieben 18.01.2017, 00:53 Uhr

Salam aleikum

Ich bin leider jemand der immer vom Pech verfolgt wird.

 

Salam,

 

VON NUN AN WIRST DU NUR NOCH VOM GLÜCK UND ERFOLG VERFOLGT. DIES HABE ICH SO BESCHLOSSEN.

 

 

Zu dem Thema fällt mir die Geschichte meines Zen Meisters ein, als ich in China lebte.

 

Ein alter Zen-Meister, bei dem nur noch ein Mönch lebte, züchtete Pferde. Eines Tages lief sein wertvollster Hengst davon. Die Nachbarn kamen, um ihr Bedauern auszudrücken, doch der Zen-Meister sagte nur: "Woher wißt ihr, daß dies ein Unglück ist ?" Am nächsten Tag kam der Hengst, begleitet von einigen Wildpferden zurück, und die Nachbarn kamen wieder, um zu dem Glücksfall zu gratulieren, doch der Zen-Meister sagte nur: "Woher wißt ihr, daß dies ein Glücksfall ist ?" Am nächsten Tag wurde der Mönch beim Versuch, eines der Tiere zuzureiten, abgeworfen und brach sich ein Bein. Wieder kamen die Nachbarn, um ihr Mitleid zu bekunden, doch der Zen-Meister sagte nur: "Woher wißt ihr, daß dies ein Unglück ist ?" Kurz darauf kam es zu kriegerischen Auseinandersetzungen, doch da der Mönch verletzt war, wurde er nicht als Soldat einberufen. Doch wer weiß schon, ob es ...

 


  • Saluton und hawra2 gefällt das





Ähnliche Themen Collapse

  Thema Forum Themenstarter Statistik Letzter Beitrag

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0