Martin-Skorpion

Status von Islaminteressierter auf Muslim ändern

8 posts in this topic

Hallo

Salam alaikum,

 

Ich bin bin bereits im August letzten Jahres konvertiert. Habe aber aufgrund viel Arbeit das Forum irgendwie untergepflügt.

Nun ist es beinahe 8 Monate her. Und ich kann sagen:

Ich habe für mich die absolut beste Entscheidung getroffen.

 

Zwar war es ein hartes Stück Arbeit, meine Eltern zu überzeugen (Mutter Evangelisch - hat es als persönliches Versagen betrachtet, dass ich kein Christ wurde - Vater atheist und hält viele/alle Muslime für Fanatiker).

 

Die Ernährungsumstellung hingegen war kein größerers Problem. Der alkoholfreie Met (mit Ingwer) ist je nach Muslim zwar an der Grenze - aber ich mit ständigen Kehlkopf schwierigkeiten muss abwägen "oft ne Operation mit Risiko" oder eben alkoholfreien Met... denn die Medizinischen alternativen wären alle Hochprozentig.

 

Ich habe mir heute mit Resturlaub von letztem Jahr 5 Wochen Urlaub gegönnt - klingt komisch - aber da es mein erstes "reguläres" Fasten dieses Jahr wird... möchte ich versuchen auch alle Gebete während der Zeit einzuhalten.

Mein Chef (selbst Muslim) hat schallend gelacht und den Urlaubsschein instant unterschrieben.

 

Was gibts noch :)

Angespornt von einer guten Freundin (Vikarin der evangelischen Kirche), welche sich zum Ziel gesetzt hat jeden Tag einen Psalm niederzuschreiben... habe ich mir ein gebundenes dickes leeres Heft gekauft... und schreibe jeden Tag eine Zeile/Sure/Seite ab. Auf diese Weise bin ich inzwischen in Sure 7 angelangt. Dadurch das ich mit Füller schreibe, und der ohnehin vorhandenen Eleganz sieht das sehr schön aus.

 

Was meine Arabisch Kenntnisse angeht - die sind inzwischen in zwei Bereiche zu teilen:

Sprechen und hören - sehr gut :) - Wisst ihr wie komisch Jugendliche im Bus geschaut haben die sich gegenseitig angeprahlt haben und auf arabisch meinten "keiner versteht uns" und man im passablen Arabisch erwidert "ich schon, macht ruhig weiter" :) Der Blick war göttlich.

 

Arabisch schreiben ist auch im guten Zustand :) Schreiben wie man hört klappt inzwischen auch gut.

Nur das lesen ist noch meine Knackstelle - nicht das Lesen des Korans ;) aber normale Schrift wo eben die "Sonderzeichen" fehlen... manchmal muss man nachdenken, wie man was nun ausspricht. Aber denke das legt sich mit der Zeit :)

 

wenn ich Ende des Jahres in Ägypten bin wird es sicher noch ne spur interessanter... nicht nur in Ansätzen arabisch zu verstehen und zu sprechen... sondern das ganze recht gut :D

 

Ansonsten bin ich in meiner kleinen Moschee inzwischen Mitglied - schaffe es zwar nicht immer hin, aber zumindest alle 2 Wochen bin ich Freitags da.

 

mir haben alle "bescheinigt", dass keiner der mich kennt... mich als Muslim ausmachen würde :)

Ihr erster Gedanke "Fetter Deutscher der kein Plan hat" :D inzwischen "abnehmender Deutscher (seit Konvertierung 19 Kg runter), der kreativ betet (weil nicht kniend), Kinn wie eine Frau (keinerlei Bartwuchs nichtmal son bißchen), Teesüchtig (tagsüber auf tee verzichten wird im Ramadan die größte Herausforderung) und immer bereit neues zu lernen".

 

 

 

Daher kurz und knapp :)

Ich würde bitten meinen Rang von Islaminteressierter auf Muslim zu ändern.

 

In dem Sinne :)

 

LG

MiniMuslima, 3abdallah, Lies! and 6 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa alaikum as-Salam,

 

mashaAllah, das ist sehr schön. smile2.gif Besonders bewundernswert ist, wie viel Mühe du dir gibst!

Darf ich aus reiner Neugier fragen, für welche Rechtsschule du dich entschieden hast?

 

Viele liebe Grüße

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Salam alaikum,

 

Ich bin bin bereits im August letzten Jahres konvertiert. Habe aber aufgrund viel Arbeit das Forum irgendwie untergepflügt.

Nun ist es beinahe 8 Monate her. Und ich kann sagen:

Ich habe für mich die absolut beste Entscheidung getroffen.

 

Zwar war es ein hartes Stück Arbeit, meine Eltern zu überzeugen (Mutter Evangelisch - hat es als persönliches Versagen betrachtet, dass ich kein Christ wurde - Vater atheist und hält viele/alle Muslime für Fanatiker).

 

Die Ernährungsumstellung hingegen war kein größerers Problem. Der alkoholfreie Met (mit Ingwer) ist je nach Muslim zwar an der Grenze - aber ich mit ständigen Kehlkopf schwierigkeiten muss abwägen "oft ne Operation mit Risiko" oder eben alkoholfreien Met... denn die Medizinischen alternativen wären alle Hochprozentig.

 

Ich habe mir heute mit Resturlaub von letztem Jahr 5 Wochen Urlaub gegönnt - klingt komisch - aber da es mein erstes "reguläres" Fasten dieses Jahr wird... möchte ich versuchen auch alle Gebete während der Zeit einzuhalten.

Mein Chef (selbst Muslim) hat schallend gelacht und den Urlaubsschein instant unterschrieben.

 

Was gibts noch smile.png

Angespornt von einer guten Freundin (Vikarin der evangelischen Kirche), welche sich zum Ziel gesetzt hat jeden Tag einen Psalm niederzuschreiben... habe ich mir ein gebundenes dickes leeres Heft gekauft... und schreibe jeden Tag eine Zeile/Sure/Seite ab. Auf diese Weise bin ich inzwischen in Sure 7 angelangt. Dadurch das ich mit Füller schreibe, und der ohnehin vorhandenen Eleganz sieht das sehr schön aus.

 

Was meine Arabisch Kenntnisse angeht - die sind inzwischen in zwei Bereiche zu teilen:

Sprechen und hören - sehr gut smile.png - Wisst ihr wie komisch Jugendliche im Bus geschaut haben die sich gegenseitig angeprahlt haben und auf arabisch meinten "keiner versteht uns" und man im passablen Arabisch erwidert "ich schon, macht ruhig weiter" smile.png Der Blick war göttlich.

 

Arabisch schreiben ist auch im guten Zustand smile.png Schreiben wie man hört klappt inzwischen auch gut.

Nur das lesen ist noch meine Knackstelle - nicht das Lesen des Korans zwinker.gif aber normale Schrift wo eben die "Sonderzeichen" fehlen... manchmal muss man nachdenken, wie man was nun ausspricht. Aber denke das legt sich mit der Zeit smile.png

 

wenn ich Ende des Jahres in Ägypten bin wird es sicher noch ne spur interessanter... nicht nur in Ansätzen arabisch zu verstehen und zu sprechen... sondern das ganze recht gut briggin.gif

 

Ansonsten bin ich in meiner kleinen Moschee inzwischen Mitglied - schaffe es zwar nicht immer hin, aber zumindest alle 2 Wochen bin ich Freitags da.

 

mir haben alle "bescheinigt", dass keiner der mich kennt... mich als Muslim ausmachen würde smile.png

Ihr erster Gedanke "Fetter Deutscher der kein Plan hat" briggin.gif inzwischen "abnehmender Deutscher (seit Konvertierung 19 Kg runter), der kreativ betet (weil nicht kniend), Kinn wie eine Frau (keinerlei Bartwuchs nichtmal son bißchen), Teesüchtig (tagsüber auf tee verzichten wird im Ramadan die größte Herausforderung) und immer bereit neues zu lernen".

 

 

 

Daher kurz und knapp smile.png

Ich würde bitten meinen Rang von Islaminteressierter auf Muslim zu ändern.

 

In dem Sinne smile.png

 

LG

 

Salam alaykom Bruder, : )

 

Du hast das wunderschön dargestellt. : ) Ich freue mich sehr für dich.

Ich beneide dich,smile2.gif wenn es dir nichts ausmacht schick zwei salavat für uns aus dem Forum. : )

 

Ps: wenn du ein Buch schreiben würdest, über dein Leben. Were das eine Grosse Sache.

 

Ya Zahra(sa)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa alaikum salam

 

"der kreativ betet (weil nicht kniend)" wie betest du dann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa alaikum salam

 

"der kreativ betet (weil nicht kniend)" wie betest du dann?

Eigentlich "normal" nur dass ich eben nicht knie - und mich aufgrund der Knie und Hüftprobleme "nur" nach vorne beuge. Allerdings wurde mir von allen Seiten gesagt, das sei völlig akzeptabel.

Ich komm zwar runter - aber dann bei weitem nicht elegant und still wieder hoch (und ich hab wenig lust beim Gebet umzuknicken und auf meinen Nachbarn, Hintermann oder Vordermann zu fallen smile.png

 

Und zur Rechtschule - ich hab mich sehr sehr lange mit allen Schulen befasst (und in der Moschee hatte man alle 4 der Sunna zur Auswahl).

Nach reiflichen Überlegungen - nach den Gesichtspunkten, was zu mir und meinem Glauben, meinem Wesen und meinem Geist am besten zugehörig wäre...

Ich habe hierbei die Verbreitung außer Acht gelassen. Denn die Wahl der Rechtsschule betrifft mich - niemanden sonst.

Hierbei fand die größte Übereinstimmung (mit extrem großem Abstand) bei Hanefiyya

Insbesondere die "Reihenfolge" der Quellenrelevanz - welche viele Quellen beinhaltet (zwar mit unterschiedlicher Gewichtung) jedoch dadurch auch viel Weisheit hervorbringen kann.

Auch die Vorsicht, anderer dieser Rechtschule seine Mitmenschen voreilig zu verurteilen... spricht für mein Wesen. Bevor ich mir eine Meinung bilde schaue ich nicht nur, was jemand tut sondern spreche auch mit ihm smile.png

 

Und zu guter Letzt die Ra'y. Sprich die Meinung und ein Urteil, welche nicht zwingend starr auf Tradition und Quellen basiert. Sondern basierend auf den Quellen das am besten passt. Sprich, dass es keine eindeutige Aussage gibt, sondern diese je nach Faktenlage variieren kann und diskussionswürdig ist.

 

Als jemand der ungemein gerne diskutiert - Dinge hinterfragt... und nur selten unreflektiert, Dinge übernimmt...

Macht für mich auch mehr Sinn smile.png Jemanden zu überzeugen, dadurch dass er seinen Fehler einsieht und auf die Richtigkeit/Korrektheit der eigenen Aussage einzustimmen, sorgt auf Lange Sicht für mehr Harmonie und Zusammenhalt als stures Vorbeten "Das ist so, nicht anders".

Und so haben jene der Rechtsschule das in der Moschee interpretiert (und wenn solche Ansichten rund 20 Muslime unabhängig voneinander haben).

 

Zumal derzeit hat man weit mehr Muslime als sonst in der Moschee smile.png Die Gegner von Erdogan's Referendum trauen sich aktuell nicht in Dithib Moscheen und strömen bei uns rein. Dadurch hat man weit mehr Gesprächspotenzial smile.png Sie müssen sich nur damit abfinden, das die Gebete bei uns auf arabisch sind... aber das ist glaube ich eine kleine Hürde.

 

 

sodele.... gerade die Sure 7 zu ende abgeschrieben...

 

Schauen wir mal was die Zukunft bringt - ich freue mich aktuell auf den Ramadan - ich hab zwar auch letztes Jahr gefastet... da aber als "Ungläubiger" und aus "Trotz" um zu beweisen, dass ich das auch schaffe smile.png

Diesesmal ist es anders.

 

 

Wie es weitergeht, wird man schauen smile.png

 

In dem Sinne smile.png

 

 

PS: was die Segensgebete aka Salavat angeht. Irgendwelche speziellen Wünsche? oder eine Auswahl jener, die ich bisher vollzogen habe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

der kreativ betet (weil nicht kniend),

 

Ja, das ist bzw. wäre für mich auch ein Problen (186cm/135kg)

 

LG,

Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

Ja, das ist bzw. wäre für mich auch ein Problen (186cm/135kg)

 

das ist doch kein Problem! In jeder Moschee sieht man, wie Leute, die aus welchen Gründen auch immer körperlich beeinträchtigt sind, das Gebet im Stehen und Sitzen (auf einem Stuhl) absolvieren. Die Intention ist entscheidend. :-)

 

Wasalam

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaykom,

ich schäme mich, wenn ich lese in welcher kurzen Zeit du arabisch gelernt hastbriggin.gif .

Wie hast du das geschafft?

 

wassalam

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 7 Posts
    • 647 Views
    • MissJour
    • MissJour
    • 1 Posts
    • 323 Views
    • Al-Fadschr
    • Al-Fadschr
    • 9 Posts
    • 453 Views
    • Ibn_Talib
    • Ibn_Talib
    • 1 Posts
    • 5419 Views
    • Aqilah
    • Aqilah

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.