Mary.EM

Almosen an Schein Bettler

9 posts in this topic

Salam,

 

ich neige dazu Menschen Geld zu geben, die am Straßenrand sitzen und betteln. Meine Cousine meinte einmal, als sie mir mal dabei zugesehen hat, dass diese Menschen im Richtigen Leben Reicher sind, dass die angeblich voll viel Geld hätten und ich das nicht tun brauche. Ich habe aber nicht auf sie gehört und einfach weiter gemacht.

oft ist es ein Alter Mann, der sich auf Krücken Stütze auf dem Boden sitzt. Wahrscheinlich Moslem, denn immer wenn ich ihm Geld gebe, macht der Dua für mich und meine Familie. Eine Frau mit Hijab, einige Staßen weiter (alte Frau, gebrechlich...) habe ich dann mal dabei beobachtet, das sie nach dem Betteln, wenn die Straße leerer wird, plötzlich ihre Brille auszieht, und ihre Klamotten tauscht. Die Frau geht dann einfach anders Nachhause, als ob nie was passiert wäre...

mal ehrlich, da fühlt man sich doch irgendwie hintergangen oder? Seit dem irgnoriere ichsie und den alten Mann.

als ich das meiner Mutter erzählt habe, meinte sie, dass das Falsch wäre, und dass wenn ich immer an denen vorbei gehe dazu verpflichtet bin ihnen Geld zu geben, ob ich will oder nicht.

 

was sagt ihr dazu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa alaikum salam 

 

Ja'far Sadiq (ع) wurde über die Zakat befragt:

على كم أشياء هي

„Bei wie vielen Dingen obliegt ihre Abgabe?”

Er (ع) antwortete:

على الحنطة والشعير والتمر والزبيب والإبل والبقر والغنم والذهب والفضة وعفا رسول الله صلى الله عليه وآله وسلم عما سوى ذلك

„Bei Weizen, Gerste, Datteln, Rosinen, Kamelen, Rindern, Viehzeug [Schafe & Ziegen], Gold und Silber und alles andere außer diesem hat der Gesandte Gottes (ص) entschuldigt.”

Hierauf wandte der Fragende ein:

فإن عندنا حبوبا مثل الأرز والسمسم وأشباهها

„Wir besitzen aber Korn wie Reis und Sesam und ihresgleichen!”

Der Imam (ع) antwortete:

أقول لك أن رسول الله صلى الله عليه وآله وسلم عفا عما سوى ذلك فتسألني

„Ich sage dir, dass der Gesandte Gottes (ص) alles andere außer diesem entschuldigt hat und doch fragst du mich?” (al-Hidaya von Muhammad Saduq, Seite 169)

Auch sagte der Imam (ع):

لا زكاة حتى يحول عليه الحول

„Es gibt keine Zakat, bis ein Jahr verstrichen ist.” (al-Khilaf von Muhammad Tusi, Band 2 Seite 13)

Jemand fragte Ja'far Sadiq (ع):

في كم تجب الزكاة من المال

„Wie viel Zakat vom Besitz ist Wajib [Pflicht]?”

Der Imam (ع) fragte ihn:

الزكاة الظاهرة أم الباطنة تريد

„Meinst du die oberflächliche Zakat oder die im Innern?”

Er (ع) antwortete:

أريدهما جميعا

„Ich meine alle beide.”

Ja'far Sadiq (ع) sprach:

أما الظاهرة ففي كل ألف خمسة وعشرون وأما الباطنة فلا تستأثر على أخيك بما هو أحوج إليه منك

„Was die oberflächliche Zakat betrifft, so sind es 25 je 1000 [2,5%] und was die Zakat im Innern betrifft, so mache dir deinen Bruder nicht mithilfe von dem untertan, was er von dir am nötigsten braucht.” (al-Kafi von Muhammad Kulaini, Band 3 Seite 501)

Ali Rida (ع) wurde gefragt:

عن الرجل له قرابة وموالي وأتباع يحبون أمير المؤمنين صلوات الله عليه وليس يعرفون صاحب هذا الامر أيعطون من الزكاة

„Wie verhält es sich mit jemandem, der Verwandte hat und Nahestehende und Gefolgsleute, die Imam Ali (ع) mögen, aber sie erkennen nicht Imam Mahdi (ع) an? Gibt man ihnen Zakat?”

Er (ع) antwortete:

لا

„Nein.” (al-Kafi von Muhammad Kulaini, Band 3 Seite 551)

Muhammad Saduq (ر) schreibt:

يجب أن يعتقد أن حجج الله عز وجل على خلقه بعد نبيه محمد صلى الله عليه وآله وسلم الأئمة الاثني عشر

„Es ist Wajib [Pflicht], daran zu glauben, dass die Beweise Gottes nach unserem Propheten Muhammad (ص) die zwölf Imame (ع) sind.” (al-Hidayah, Seite 30)

ونعتقد فيمن خالف ما وصفناه أو شيئا منه أنه على غير الهدى وأنه ضال عن الطريقة المستقيمة ونتبرأ منه كائنا من كان من أي قبيلة كان ولا نحبه ولا نعينه ولا ندفع إليه زكوات أموالنا

„Wir glauben daran, dass jener, der dem widersprach, was wir schilderten oder einer Sache davon, fehlgeleitet und vom rechten Weg abgewichen ist und wir distanzieren uns von ihm, wer auch immer es sein mag, von welchem Stamm auch immer er kommen mag und wir hegen keine Liebe zu ihm und unterstützen ihn nicht und spenden ihm keine Zakat von unserem Besitz.” (al-Hidayah, Seite 48 - 49)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam lieber Bruder @AbbasHusain,

ich finde man sollte nicht immer einfach mit Hadithen antworten. Wir wissen doch nicht mal ob das Sahih ist usw.

Desweiteren ist Zakat nicht Sadaqa. Wieso sonst hat Imam Ali sogar Nicht Muslimen und Nicht Schiiten geholfen und auch denen Sachen gespendet z.B. Nachts immer Essen verteilt. :) 

@Mary.EM Man darf solchen Leuten die das ausnutzen kein Geld geben. Das hat uns mal ein Gelehrter erklärt.

Wa Salam

Saluton and Mary.EM like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

Am 16.6.2017 um 13:09 schrieb Mary.EM:

Kann mir da echt niemand helfen?

Ich befürchte, dass Du nicht darumkommst über vertrauenswürdige Moschee-Vereine oder anderen reputierten Spendensammlern zu handeln.

Hier in Hamburg ist es gar nicht so selten, dass die Bettler zwar bedürftig sind, von dem gesammelten Geld nichts sehen :-(

https://www.hinzundkunzt.de/die-bettel-sklaven/

Danke,
Kai

 

vivi and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anleitung Salam, 

und Kai, was denkst du, lieber Geld geben oder nicht? Ich habe den Artikel gelesen und bin immer noch etwas unschlüssig. Geld würde denen ja nicht helfen, außer den Schleppern...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

kauf ihnen doch etwas zu essen und trinken und gib ihnen alte Klamotten die du nicht mehr brauchst etc. bloß kein Geld ^^

wasalam

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.6.2017 um 20:01 schrieb Agit62:

Salam lieber Bruder @AbbasHusain,

ich finde man sollte nicht immer einfach mit Hadithen antworten. Wir wissen doch nicht mal ob das Sahih ist usw.

Desweiteren ist Zakat nicht Sadaqa. Wieso sonst hat Imam Ali sogar Nicht Muslimen und Nicht Schiiten geholfen und auch denen Sachen gespendet z.B. Nachts immer Essen verteilt. :) 

@Mary.EM Man darf solchen Leuten die das ausnutzen kein Geld geben. Das hat uns mal ein Gelehrter erklärt.

Wa Salam

Wa alaikum salam 

Ich habe angenommen das sie das als Zakat ansieht und wollte sie belehrten das Zakat nur folgende Dinge beinhaltet: "Weizen, Gerste, Datteln, Rosinen, Kamelen, Rindern, Viehzeug [Schafe & Ziegen], Gold und Silber" und das die Zakat nur für Schiiten ist. 

Aber wenn sie das auf freiwilliger basis tut und sie das nicht als Pflicht ansieht dann ist es natürlich was anderes. 

Mary.EM likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb SalamAleykum:

Salam,

kauf ihnen doch etwas zu essen und trinken und gib ihnen alte Klamotten die du nicht mehr brauchst etc. bloß kein Geld ^^

wasalam

Das habe ich einmal gemacht, wobei mich eine Frau total komisch angesehene hat...

Also könnte ich denen ruhig was zu essen geben? 

Ich wusste nicht, dass man sowas nicht machen muss. Ich sah es oft als Selbstverständlichkeit. Aber, als ich dass mit der Frau gesehen habe, da dachte ich mir, dass etwas faul ist..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   You have pasted content with formatting.   Remove formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    • 61 Posts
    • 8130 Views
    • Naynawa
    • Naynawa
    • 19 Posts
    • 837 Views
    • farzad
    • farzad
    • 3 Posts
    • 739 Views
    • Shia-Forum
    • Shia-Forum

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.