Lai Michael

'Wann' bin ich Moslem?

72 posts in this topic

Salamun aleykum,

ich kanm dir das leider nicht erläutern warum derjenige dann trotzdem entschuldigt ist.

Ich habe gerade nochmal eine Nachricht von meinem ehemaligem Lehrer gelesen, und angehört, er hatte mir eine Nachricht geschickt mit dem was 

Shahid Motahari dazu sagt, und er hat es mir dann auch erläutert.

Er meinte wenn einer forscht und zum Ergebniss kommt, dass der Islam Haqq ist und der Weg von Ahlu Bayt a. Haqq ist, es aber nicht annimmt, oder befeindet kommt er ins Höllenfeuer.

Wenn aber einer forscht und Ehrlich ist und keine Feindschaft zum Islam oder zur Ahlu Bayt a. hegt und einfach nicht zum Ergebnis/Überzeugung kommt, dass er diesen Weg gehen muss

er dann inshAllah entschuldigt ist. 

Warum das so ich kann ich dir nicht sagen weiß ich nicht.

Ich weiß nur, dass wir anscheinend auch Überlieferungen haben die besagen, dass auch unter gewissen Umständen Ahlu Kitab ins Paradies kommen können, und nicht nur die vorherigen auch diejenigen nach Prophet Muhammad s..

Habe mal mit einem Gelehrten darüber geredet, der hat es mir auch bestätigt, dass wir solche Überlieferungen haben, aber wollte nicht darauf näher eingehen.

Wir haben damals auch mal im Unterricht mit verschieden Gelehrten über dieses Thema gesprochen da gab es 2 verschiedene Meinungen.

1. Ahlu Kitab können auch Gläubige sein.

2. Ahlu Kitab sind keine Gläubigen, sie sind Kafir aber Unterteilen sich in 

A) Kaffire مقصر Muqassir (der schuldige Ungläubige) dieser kommt ins Höllenfeuer

B) Kaffire غیر مقصر (der Unschuldige Ungläubige) dieser muss nicht ins Höllenfeuer kommen, und kann unter Umständen die Vergebung Gottes bekommen und ins Paradies kommen.

Wobei sich alle einig waren ist, dass wenn sie es nicht besser wussten, keine Feinde des Islams waren, ehrlich nach der Wahrheit gesucht haben, 

sie unter Umständen Vergebung bekommen können. 

Wieso das so ist weiß ich nicht, mehr kann ich dazu nichts sagen.

Manchmal denke ich mir vielleicht ist das ja auch mit den folgenden Versen gemeint ist: 

   
Und wenn Allah sprechen wird: "O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesagt: »Nehmt mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah?« wird er antworten: "Gepriesen seist Du. Nie könnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, würdest Du es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du in Dir hegst. Du allein bist der Allwissende des Verborgenen. [5:116]
Nichts anderes sagte ich zu ihnen, als das, was Du mich geheißen hattest: »Betet Allah an, meinen Herrn und euren Herrn.« Und ich war ihr Zeuge, solange ich unter ihnen weilte, doch nachdem Du mich abberufen hattest, bist Du ihr Wächter gewesen; und Du bist der Zeuge aller Dinge. [5:117]
Wenn Du sie bestrafst, sind sie Deine Diener, und wenn Du ihnen verzeihst, bist Du wahrlich der Allmächtige, der Allweise."
 

 

Wa Salam

Mary.EM likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam @Naynawa,

ich habe mir für diesen Text oben sehr viel Mühe gegeben fast eine dreiviertel Stunde hat es gedauert 😅 .

Ich hoffe ich konnte dir helfen, leider weiß ich nicht mehr dazu.

Wa Salam

neukonvertite likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Agit62:

Salamun aleykum,

darf ich fragen woher du das hast?

Ein Götzenanbeter ist ein Mushrik.

Kuffar ist einer der Pluralformen für Kafir.

Wa Salam 

Salam alaikum,  

Direkt von Gelehrten hab ich dass und so von ihm gelernt und übernommen. 

Im übrigen , unterscheidet sich meine Antwort von der Antwort von Schwester Naynawa?  

Und ist deine Antwort in deinem letzten Beitrag auf die Frage hin von Schwester Naynawa und auf die Antwort bezogen deines Gelehrten anders  ? 

Wasalam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum,  

Direkt von Gelehrten hab ich dass und so von ihm gelernt und übernommen. 

Im übrigen , unterscheidet sich meine Antwort von der Antwort von Schwester Naynawa?  

Und ist deine Antwort in deinem letzten Beitrag auf die Frage hin von Schwester Naynawa und auf die Antwort bezogen deines Gelehrten anders  ? 

Wasalam 

Salam Aleykum,

siehst du irgendwo, dass ich dein gesagtes verneine?

Habe nur darauf Aufmerksam gemacht, dass die Begriffe Kafir und Kuffar ein und dasselbe sind, nur Ein-  und Mehrzahl. Statt Kuffar muss da bei deinem Text Mushrik hin.

Wa Salam 

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb AbbasHusain:

„Diejenigen, die glaubten und die Juden und die Nazarener und die Sabäer, wer an Gott und den Jüngsten Tag glaubte und gute Werke tat, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und weder wird sie Furcht überkommen noch werden sie traurig sein.” [Al-Baqarah 2:62]

إن الذين آمنوا والذين هادوا والنصارى والصابئين من آمن بالله واليوم الآخر وعمل صالحا فلهم أجرهم عند ربهم ولا خوف عليهم ولا هم يحزنون

Yusuf und Ali berichteten, dass Imam Al-Askari (a.) sagte: „Der Erhabene sprach: »Diejenigen, die glaubten.« (2:62) An Gott und an das, was ihnen der Glaube von der Führung von Ali Ibn Abi Talib und den Tugendhaften aus seiner Familie (a.) zur Pflicht macht: »Und die Juden.« Womit jene gemeint sind, die dem Judentum angehören: »Und die Nazarener.« (2:62) Die den Anspruch erheben, sich für die Religion Gottes beizustehen: »Und die Sabäer.« Die den Anspruch erheben, sie seien der Religion Gottes zugeneigt, während sie mit ihrer Aussage lügen: »Wer von diesen Ungläubigen an Gott glaubte und seinen Unglauben verließ und wer von jenen Gläubigen in seinem zukünftigen Leben gläubig und aufrichtig ist und den Bund und Vertrag erfüllt, der von ihnen für Muhammad und Ali und seine in vollkommener Weise reinen Nachfolger entgegengenommen wurde: »Und gute Werke tut.« Von jenen Gläubigen: »Die haben ihren Lohn.« (2:62) Ihren Verdienst: »Bei ihrem Herrn.« In der jenseitigen Welt: »Und weder wird sie Furcht überkommen.« Während die Frevler sich fürchten werden: »Noch werden sie traurig sein.« Wenn die Widersacher traurig sein werden, denn sie taten nichts an Auflehnung gegenüber Gott, für dessen Handlung man sich fürchten müsste und sie werden dafür nicht traurig sein.” [Tafsir-ul-Askari, Seite 264 – 265]

عن محمد بن علي بن الحسين بن موسى بن بابويه عن محمد بن القاسم عن يوسف بن محمد بن زياد وعلي بن محمد بن سيار عن الإمام العسكري عليه السلام قال: قال الله تعالى إن الذين آمنوا بالله وبما فرض عليهم الايمان به من الولاية لعلي بن أبي طالب والطيبين من آله والذين هادوا يعني اليهود والنصارى الذين زعموا أنهم في دين الله متناصرون والصابئين الذين زعموا أنهم صبوا إلى دين الله، وهم بقولهم كاذبون من آمن بالله من هؤلاء الكفار، ونزع عن كفره، ومن آمن من هؤلاء المؤمنين في مستقبل أعمارهم، وأخلص ووفي بالعهد والميثاق المأخوذين عليه لمحمد وعلي وخلفائهما الطاهرين وعمل صالحا ومن عمل صالحا من هؤلاء المؤمنين فلهم أجرهم ثوابهم عند ربهم في الآخرة ولا خوف عليهم هناك حين يخاف الفاسقون ولا هم يحزنون إذا حزن المخالفون، لأنهم لا يعملوا من مخالفة الله ما يخاف من فعله، ولا يحزن له

Ali Ibn Abi Talib (a.) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Die Juden spalteten sich in 71 Gruppen, von denen 70 im Feuer sind und eine im Paradies ist und diese folgten dem von Moses Bevollmächtigten. Die Nazarener spalteten sich in 72 Gruppen, von denen 71 im Feuer sind und eine im Paradies ist und diese folgten dem von Jesus Bevollmächtigten. Meine Gemeinde spaltet sich in 73 Gruppen, von denen 72 im Feuer sind und eine im Paradies ist und diese folgen dem von mir Bevollmächtigten.” Daraufhin klopfte er auf die Schulter von Ali (a.) und sprach: „Von all den 73 Gruppen berufen sich 13 auf die Zuneigung und Liebe zu mir. Eine von ihnen ist ist im Paradies und 12 sind im Feuer.” [Kitab Sulaim, Seite 432 – 433]

عن سليم بن قيس رضي الله عنه عن علي عليه السلام عن النبي صلى الله عليه وآله وسلم قال: تفرقت اليهود على إحدى وسبعين فرقة، سبعون منها في النار وواحدة في الجنة وهي التي تبعت وصي موسى. وتفرقت النصارى على اثنتين وسبعين فرقة، واحدة وسبعون في النار وواحدة في الجنة وهي التي تبعت وصي عيسى. وأمتي تفترق على ثلاث وسبعين فرقة، اثنتان وسبعون فرقة في النار وواحدة في الجنة وهي التي تبعت وصيي قال: ثم ضرب بيده على منكب علي عليه السلام ثم قال: ثلاث عشرة فرقة من الثلاث وسبعين كلها تنتحل مودتي وحبي، واحدة منها في الجنة وثنتا عشرة في النار

Al-Hasan Al-Askari (a.) berichtete, dass Imam Al-Hasan (a.) sagte: „Dieser Vers (2:213) wurde herabgesandt, weil eine Schar der Juden und Nazarener zum Gesandten (s.) kam, woraufhin sie sprachen: »O Muhammad, richte zwischen uns!« Er sprach: »Schildert mir euren Fall.« Die Juden sprachen: »Wir glauben an Gott, den Einen, den Weisen und an Seine Nahestehenden, aber die Nazarener haben weder etwas mit der Religion noch mit der Wahrheit zu tun.« Die Nazarener sprachen: »Viel eher glauben wir Gott, den Einen, den Weisen und an Seine Nahestehenden, aber die Juden haben weder etwas mit der Religion noch mit der Wahrheit zu tun.« Der Gesandte (s.) sprach: »Ihr alle hängt der Unwahrheit an, liegt falsch und übertretet die Religion Gottes und Seinen Befehl.« Die Juden sprachen: »Wie sollten wir Ungläubige sein, wo doch die Tora bei uns ist, das Buch Gottes, welches wir lesen?« Die Nazarener sprachen: »Wie sollten wir Ungläubige sein, wo doch das Evangelium bei uns ist, das Buch Gottes, welches wir lesen?« Er sprach: »O ihr Juden und Nazarener, ihr habt euch dem Buch Gottes (Qur’an) widersetzt und seid ihm nicht gefolgt. Hättet ihr euch wirklich an die beiden Schriften (Tora und Evangelium) gehalten, dann hättet ihr euch nicht gegenseitig ohne Beweis des Unglaubens bezichtigt, denn das Buch Gottes wurde als Heilung von der Blindheit herabgesandt (17:82) und als klarer Beweis gegenüber der Irreleitung (2:185), durch den die Weltenbewohner zum geraden Weg rechtgeleitet werden.«” [Al-Burhan von Al-Bahrani, Band 1 Seite 310]

عن هاشم بن سليمان عن أبي محمد العسكري عليه السلام عن الحسن بن علي عليه السلام قال: إنما أنزلت الآية لأن قوما من اليهود وقوما من النصارى جاءوا إلى رسول الله صلى الله عليه وآله فقالوا: يا محمد اقض بيننا فقال صلى الله عليه وآله: قصوا علي قصتكم فقالت اليهود: نحن المؤمنون بالإله الواحد الحكيم وأوليائه وليست النصارى على شي‏ء من الدين والحق وقالت النصارى: بل نحن المؤمنون بالإله الواحد الحكيم وأوليائه وليست اليهود على شي‏ء من الدين والحق فقال رسول الله صلى الله عليه وآله: كلكم مبطلون مخطئون فاسقون عن دين الله وأمره فقالت اليهود: كيف نكون كافرين وفينا كتاب الله التوراة نقرؤه؟ وقالت النصارى: كيف نكون كافرين ولنا كتاب الله الإنجيل نقرؤه؟ فقال رسول الله صلى الله عليه وآله: إنكم خالفتم أيها اليهود والنصارى كتاب الله (القرآن) ولم تعملوا به فلو كنتم عاملين بالكتابين لما كفر بعضكم بعضا بغير حجة لأن كتب الله أنزلها شفاء من العمى وبيانا من الضلالة يهدي العاملين بها إلى صراط مستقيم

Ishaq As-Sairafi berichtete, dass Imam Al-Kazim (a.) sagte: „In der Hölle befindet sich ein Tal, das man Höllenbrand nennt und in diesem Tal ist ein Berg und durch diesen Berg verläuft ein Gebirgspass und in diesem Gebirgspass befindet sich ein Brunnen und in diesem Brunnen befindet sich eine Schlange.” Er erwähnte die Strenge in diesem Tal und was ihr an Strafe nachfolgt: „Im Bauch dieser Schlange sind sieben Behälter, in denen sich fünf Personen der vergangenen Gemeinden und zwei Personen von dieser Gemeinde befinden.”Ich sprach: „Mein Leben sei dir geopfert, wer sind die fünf und wer sind die zwei Personen?” Er sprach: „Was die fünf betrifft, so handelt es sich um Kain, der Abel ermordete.” Bis er sprach: „Und Juda, der die Juden zu Juden machte und Paulus, der die Nazarener zu Nazarenern machte.” [Nur-uth-Thaqalain von Al-Huwaizi, Band 1 Seite 85 Hadith 225]

وباسناده إلى إسحاق بن عمار الصيرفي عن أبي الحسن الماضي عليه السلام حديث طويل يقول فيه عليه السلام بعد أن قال أن في النار لواديا يقال له سقر، وان في تلك الوادي لجبلا، وان في ذلك الجبل لشعبا، وان في ذلك الشعب لقليبا، وان في ذلك القليب لحية وذكر شدة ما في الوادي وما بعده من العذاب، وان في جوف تلك الحية سبع صناديق فيها خمسة من الأمم السالفة، واثنان من هذه الأمة قلت: جعلت فداك ومن الخمسة و من الاثنان؟ قال: اما الخمسة فقابيل الذي قتل هابيل إلى قوله ويهود الذي هود اليهود، وبولس الذي نصر النصارى

 

Salam alaikum lieber Bruder,  

Ich würde mich sehr freuen wenn du mir was lernst.  Wo ist diese Übersetzung zu finden? " Diejenigen, die glaubten und die Juden und die Nazarener und die Sabäer, wer an Gott und den Jüngsten Tag glaubte und gute Werke tat, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und weder wird sie Furcht überkommen noch werden sie traurig sein.” [Al-Baqarah 2:62]

Warte noch darauf weil es mich brennend interessiert wo du das gefunden hast und wer der Übersetzer ist. 

Ich würde es gerne dort nachlesen wo du es wahrscheinlich kopiert hast. 

Ich danke dir und verbleibe mit freundlichen Grüßen 

Wasalam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Agit62:

1. Ahlu Kitab können auch Gläubige sein.

2. Ahlu Kitab sind keine Gläubigen, sie sind Kafir aber Unterteilen sich in 

A) Kaffire مقصر Muqassir (der schuldige Ungläubige) dieser kommt ins Höllenfeuer

B) Kaffire غیر مقصر (der Unschuldige Ungläubige) dieser muss nicht ins Höllenfeuer kommen, und kann unter Umständen die Vergebung Gottes bekommen und ins Paradies kommen.

Wie soll ein interessierter Christ, der die Wahrheit über den Islam herausfinden will, mit so vielen Meinungen anfangen?

Ich meine: Wir sprechen hier von Meinungen, die sagen, Christen können ins Paradies. Es gibt Meinungen, die behaupten Christen wären die Bewohner der Hölle.

Ich kann nicht verstehen, wieso so viel Uneinigung ist. Ich kann verstehen, dass ein Moslem nicht der Meinung ist, dass ein Christ die selbe Belohnung erhält wie er selbst, der sein Leben lang ein treuer Diener (im islamischen Sinn) war. Ich kann aber nicht verstehen, wieso ein Christ, der sein Leben lang ein treuer Diener Allahs (im christlichen Sinne) genauso bestraft wird wie einer, der gegen Gott hetzt, Atheist ist, an andere Götter glaubt, den Satan verehrt, usw. Kann es wirklich sein, dass einem frommen Christen im Jenseits das selbe wie einem Satanisten droht? Versteht mich nicht falsch, Allah ist der Einzige, der Kenntnis über diese Dinge hat und der entscheidet, wen er wie bestraft und wie belohnt, aber wenn Menschen ihre Meinungen aussprechen und damit sogar noch sagen, sie würden sich auf den Koran stützen (woher kommt sonst das wissen) dann ist es erschreckend, weil eine Hälfte, die sich auf den Koran stützt, unrecht hat! 

MiniMuslima, Muslim001 and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Agit62:

Salam Aleykum,

siehst du irgendwo, dass ich dein gesagtes verneine?

Habe nur darauf Aufmerksam gemacht, dass die Begriffe Kafir und Kuffar ein und dasselbe sind, nur Ein-  und Mehrzahl. Statt Kuffar muss da bei deinem Text Mushrik hin.

Wa Salam 

Salam alaikum,  

Nein,  muss es nicht!  

Denn ein kufar ist jemand der den Islam bekämpft  ! 

Nicht jeder Kafir bekämpft den Islam  ! Wie willst Du dass gleichsetzen  ? 

Somit ergibt es nämlich dann Sinn 

Surah Al-Baqara, Verse 62:
إِنَّ الَّذِينَ آمَنُوا وَالَّذِينَ هَادُوا وَالنَّصَارَىٰ وَالصَّابِئِينَ مَنْ آمَنَ بِاللَّهِ وَالْيَوْمِ الْآخِرِ وَعَمِلَ صَالِحًا فَلَهُمْ أَجْرُهُمْ عِندَ رَبِّهِمْ وَلَا خَوْفٌ عَلَيْهِمْ وَلَا هُمْ يَحْزَنُونَ

Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein.
(German)

via iQuran

Lies noch mal bitte wenn du möchtest und Vergiss dabei nicht dass Herz  (Ebene)  

Wasalam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum,  

Nein,  muss es nicht!   

Wasalam 

Salam ,

wenn du es meinst.

Wa Salam 

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allah humma salli alla Muhammed wa Ali Muhammad!

Salawat für diesen vlt. Neuen Bruder!!!

 

Bin selbst eh. Christ .. Erst "sog. Sunnit " und dann elhamdullilah , inshallah DJAFARRI

 

...

Muslim zu sein ist. Wie du liest auch ein Stück weit ein zustand !!!!...der sich entwickelt..

Bitte korrigiert mich verehrte Geschwister

 

 

Wa salam 

 

 

 

ismael_nbg likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Agit62:

Salam ,

wenn du es meinst.

Wa Salam 

Salam alaikum,  

Ja meine ich!  Und du darfst mir glauben dass ich mich mit diesem Thema ordentlich auseinandergesetzt habe. Vielleicht kannst Du in ferner Zukunft auch mehr Zeit diesbezüglich investieren, Inscha Allah. 

Wasalam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Lai Michael:

Wie soll ein interessierter Christ, der die Wahrheit über den Islam herausfinden will, mit so vielen Meinungen anfangen?

Ich meine: Wir sprechen hier von Meinungen, die sagen, Christen können ins Paradies. Es gibt Meinungen, die behaupten Christen wären die Bewohner der Hölle.

Ich kann nicht verstehen, wieso so viel Uneinigung ist. Ich kann verstehen, dass ein Moslem nicht der Meinung ist, dass ein Christ die selbe Belohnung erhält wie er selbst, der sein Leben lang ein treuer Diener (im islamischen Sinn) war. Ich kann aber nicht verstehen, wieso ein Christ, der sein Leben lang ein treuer Diener Allahs (im christlichen Sinne) genauso bestraft wird wie einer, der gegen Gott hetzt, Atheist ist, an andere Götter glaubt, den Satan verehrt, usw. Kann es wirklich sein, dass einem frommen Christen im Jenseits das selbe wie einem Satanisten droht? Versteht mich nicht falsch, Allah ist der Einzige, der Kenntnis über diese Dinge hat und der entscheidet, wen er wie bestraft und wie belohnt, aber wenn Menschen ihre Meinungen aussprechen und damit sogar noch sagen, sie würden sich auf den Koran stützen (woher kommt sonst das wissen) dann ist es erschreckend, weil eine Hälfte, die sich auf den Koran stützt, unrecht hat! 

Salam alaikum,  

Es hat viel mit Frömmigkeit zu tun, Gottesfurcht und Rechtschaffenheit und der Gemeinschaft nützlich zu sein.

Möge Allah swt uns alle rechtleiten. 

Wasalam 

Edited by ismael_nbg
Etwas info hinzugefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

Nur kurz zur Begrifflichkeit, ausnahmsweise zitiere ich mal Wikipedia:

Der arabisch-islamische Rechtsbegriff Kāfir(arabisch كافر kāfir, plural كفّار kuffār; weibliche Form كافرة kāfirah) bezeichnet „Ungläubige“ oder „Gottesleugner“. Kafir leitet sich ab von der Wortwurzel kfr. Diese Wortwurzel kommt im Koran ca. 500 Mal vor und dient dort der Bezeichnung der Gegner Mohammeds als kuffār („Ungläubige“) oder als alladhīna kafarū(„die ungläubig sind“). Kafara bedeutete im Altarabischen ursprünglich „bedecken“ (vgl. Kufr)

Somit sind Kuffar und Kafir das selbe. 1 Kafir, 2 Kuffar.

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum,  

Es hat viel mit Frömmigkeit zu tun, Gottesfurcht und Rechtschaffenheit und der Gemeinschaft nützlich zu sein.

Möge Allah swt uns alle rechtleiten. 

Wasalam 

Hallo,

damit ist der Kern meiner Aussage leider nicht beantwortet. Sieht der Koran tatsächlich das Höllenfeuer für Christen vor, die sich sehr mit dem Islam auseinandergesetzt haben, aber bei dem Christentum bleiben? Wenn ja, wieso muss ein Christ ins Höllenfeuer, genauso wie ein Satanist es wahrscheinlich auch muss.

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,
 

vor 4 Stunden schrieb Lai Michael:

Wie soll ein interessierter Christ, der die Wahrheit über den Islam herausfinden will, mit so vielen Meinungen anfangen?

Ich meine: Wir sprechen hier von Meinungen, die sagen, Christen können ins Paradies. Es gibt Meinungen, die behaupten Christen wären die Bewohner der Hölle.

Ich bin der Ansicht, dass die Wahrnehmung einer Religion und der Religiösen extrem unterschiedlich sein kann. Und wenn ein Islamsucher nur mit dem Islam der "Salafiten" konfrontiert wird, hat er dann das Recht "den Islam" als unwürdig zu betrachten?

Welche "Rechte" haben Nichtmuslime sich "gegen den Islam" zu erheben? Kann ein Nichtmuslim seine "Vorurteile" nehmen und aus diesen zu folgern, dass der dann gerade auftauchenen Isalm zu bekämpfen ist?

Ja ich weiss, das das ein schwieriges Thema ist.

Danke,
Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

vor 4 Stunden schrieb Lai Michael:

Wie soll ein interessierter Christ, der die Wahrheit über den Islam herausfinden will, mit so vielen Meinungen anfangen?

Ich meine: Wir sprechen hier von Meinungen, die sagen, Christen können ins Paradies. Es gibt Meinungen, die behaupten Christen wären die Bewohner der Hölle.

Ich kann nicht verstehen, wieso so viel Uneinigung ist.

ja vor allem die Gewohnheit vieler Gläubiger beurteilen zu können, wie Gott/Allah letztendlich "urteilen" wird, die eigene Gruppe hat das "Wahrheitsmonopol" und der anderen Gruppe sind die Höllenqualen sicher. (Das denken noch nicht einmal die Zeugen Jehovas und Teile des Mormonentum)

Nun, man muss ja nicht gleich Anhänger einer "Allversöhnung" sein, aber es wird Religionssuchern nicht gerade einfach gemacht. :) Und es geht sicherlich auch um Macht, Reichtum und Einfluss!

Danke,
Kai

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Saluton:

aber es wird Religionssuchern nicht gerade einfach gemacht.

Genau deshalb weiß ich überhaupt nicht mehr was wahr und was falsch ist. Ich will den Islam nicht nur aus Angstmacherei annehmen, aber ich will auch nicht bereuen, ihn evtl. nicht angenommen zu haben. 

Wenn ich in ein Forum für Christen gehen würde, würde da ja jeder genauso argumentieren und sagen, dass der Christentum die Wahrheit ist...

Muslim001 and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,
 

Gerade eben schrieb Lai Michael:

Genau deshalb weiß ich überhaupt nicht mehr was wahr und was falsch ist. Ich will den Islam nicht nur aus Angstmacherei annehmen, aber ich will auch nicht bereuen, ihn evtl. nicht angenommen zu haben. 

Wenn ich in ein Forum für Christen gehen würde, würde da ja jeder genauso argumentieren und sagen, dass der Christentum die Wahrheit ist...

Ja, das ist ein häufiges Erlebnis. Es erscheint einfach zu sein aus X-Sicht Y zu widerlegen und aus Y-Sicht X zu widerlegen.

Eine grössere "Gefahr" sehe ich jedoch bei innerreligiösen Konflikten, sei es (selbst erlebt) zwischen z.B. Heilsarmee und Adventisten oder - hier aktueller - bei Schiiten unter Sunniten. Ohne gut geschultes Basiswissen würdest Du gegen z.B. Salafitenpredigern extrem "alt" aussehen.

Denn die Salafiten lehren und predigen auf Deutsch und praktizieren z.B. das "love-bombing", dass dafür sorgt, dass man nur sehr schwer wieder herauskommt. Das passiert bei fremdsprachigen Moscheen eher seltener.

Danke,
Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie stehst Du denn zum Islam?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,
 

vor einer Stunde schrieb Lai Michael:

Wie stehst Du denn zum Islam?

eher gar nicht. Weil es "den Islam" nicht gibt. Es gibt eine Menge vor Ausprägungen, die man unterschiedlich interpretieren und ausprägen kann.

Dem Grunde nach sind alle Religionen, die wir so hier auf der Erde haben, Menschenwerk. Würde durch eine Katastrophe (ja, manchmal waren "wir" recht nahe dran) die ganze Menschheit aussterben, gäbe es auch keine Religionen mehr, bis dann die Evolution ein neues Verstandwesen hervorbringt, die sich wieder Religionen schaffen werden.

Oder die Macht anders ausüben.

Aber auch ohne Katastrophe kommt man schnell an den Rand des "Vernunftes", wenn man sich z.B. fragt, wie leben die Menschen++ im Jahre 12000? (sofern man dann noch so zählt, ist die Erde dann noch im Zentrum?)

Oder vereinfacht formuliert, wie pilgert man vom Mars nach Mekka? Und wozu? Warum Mondjahre?

Tja, alles nicht so einfach
Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Lai Michael:

Hallo,

damit ist der Kern meiner Aussage leider nicht beantwortet. Sieht der Koran tatsächlich das Höllenfeuer für Christen vor, die sich sehr mit dem Islam auseinandergesetzt haben, aber bei dem Christentum bleiben? Wenn ja, wieso muss ein Christ ins Höllenfeuer, genauso wie ein Satanist es wahrscheinlich auch muss.

Salam.

Zuerst mal zu deiner Frage woran man sich richten soll da es so viele Meinungen gibt: Über allem steht der Koran, Allahs Wort sas. Und das ist überall gleich. Wenn du irgendwo unsicher bist, kannst du dort nachschlagen. Es gibt zu einigen Dingen verschiedene Gruppen wie auch bei den Christen, die Grundlagen und Wichtigsten Dinge sind jedoch immer die selben und im Koran niedergeschrieben. Vor allem wenn du neu bist, ist es ratsam dich nicht auf die tiefergehenden Themen und Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Gruppen zu fokussieren sondern auf bspw. die 5 Säulen des Islam. Danach kann man dann weitergehen. Wir sind hier auch für alle deine Fragen da, du kannst auch gerne privat schreiben.

Und wer sagt, dass alle Christen in die Hölle kommen? Das bezweifle ich nämlich ganz stark. Wer sind wir, dass wir das wissen und urteilen können? Letztendlich entscheidet das Allah swt. doch ich bin mir sicher dass gläubige Christen und Juden einen höheren Stand haben als bspw. Atheisten. Das sieht man schon daran, dass du eine Jüdin oder Christin heiraten dürftest, nicht aber eine Atheistin. Da kannst du dir sicher sein.

Lai Michael and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe schon versucht privat zu schreiben, hab aber keine Berechtigung :/

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Lai Michael:

Habe schon versucht privat zu schreiben, hab aber keine Berechtigung :/

Seltsam, glaube du musst noch warten und das wird freigeschaltet.

Lai Michael likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 7 Posts
    • 161 Views
    • Hayat12
    • Hayat12
    • 4 Posts
    • 192 Views
    • Shia1998
    • Shia1998
    • 1 Posts
    • 138 Views
    • AdriknaYaMahdi
    • AdriknaYaMahdi
    • 15 Posts
    • 494 Views
    • Shia1998
    • Shia1998

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.