Akhi Ulrich

Ich bin traurig

13 posts in this topic

As Salamu Aleikum,

mein leiblicher Sohn, kann mit Seiner Ehefrau, nicht mehr, in islamische Länder reisen, weil Sie sich dadurch Anfeindungen, aussetzen würde, da Ihr Mädchenname, eindeutig islamisch ist.Ihr Vater ist Moslem, aus Bangladesh.Mein Sohn, ist in Sorge, um Seine Frau.

 

Wa Aleikum Salam

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

inwiefern ist es denn problematisch mit einem islamischen Mädchennamen in ein islamisches Land zu reisen? Oder geht es darum, dass sie durch die Heirat einen deutschen Nachnamen angenommen hat? 

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

wenn die Frau Muslima ist, darf sie keinen Ungläubigen heiraten oder mit einem verheiratet sein. Wenn die Frau Muslima war, ist sie vom Islam abgefallen und das wird (ggf) bestraft

Also entweder Apostasie oder Zinā...

Die einzige Möglichkeit das zu umgehen ist dass der Mann zum Islam übertritt

Hier eine Arbeit über mischreligiöse Ehen im Libanon und vor allem sind Ehen zwischen Muslimas und Nichtmuslimen so eine Sache für sich...

http://ubdocs.uni-klu.ac.at/open/hssvoll/AC07904690.pdf

LG,
Kai

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

As Salamu Aleikum,

danke @ Luna und @  Kai

Ja, meine Schwiegertochter, hat meinen Sohn, auf einem deutschen Standesamt geheiratet.Sie hat ,   den Familiennamen, meines Sohnes, angenommen.Und mein Sohn, hat den Familiennamen, von mir.

Es ist, sowieso etwas seltsam.Ich hatte, meine Shahada, 2011, bei einem Imam, in meinem Heimatort, gesprochen.Aber als Moslem akzeptiert, werde ich nicht.

Wa Aleikum Salam

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

vor 4 Stunden schrieb Akhi Ulrich:

Aber als Moslem akzeptiert, werde ich nicht.

Wie? Wer akzeptiert Sie denn nicht als Moslem? Und warum? (Hauptsache Gott weiss es)

LG
Kai

vivi likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alhamdulillah.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Bruder,

leider verstehe nicht genau was dich traurig macht?

Solche Sachen wie Namen sind einfach zu ändern?

Das was die Muslime um dich herum sagen sollte dir nicht wichtig sein, die Zufriedenheit Allah swt sollte im Fokus sein.

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

As Salamu Aleikum,

 

danke für die Antwort.Mir als Konvertiertem, fehlt es manchmal an Selbstbewusstsein, einem "Ur-Moslem" gegenüber

Nun noch einmal, zu meinem Sohn, und Seiner Frau.Wir haben, am vergangenen Montag, miteinander gesprochen.Es war, auf der Geburtstagsfeier, meiner 96-jährigen Mutter.Da war, um uns herum, viel Trubel, sodass wir nur kurz, reden konnten.Mein Sohn hat auch, zu mehreren von uns gesprochen, sodass es, kein Zwiegespräch war.Seine Frau, war nicht da.Sie musste arbeiten.Also Er sagte, dass Er nicht mehr, zusammen mit Seiner Frau, in islamische Länder reisen könne, wegen Ihres muslimischen Nachnamens, den Sie von Ihrem leiblichen Vater, aus Bangladesh, jetzt wohnhaft in Deutschland, von Geburt an hatte.Ihre Mutter, ist Deutsche.Im Jahr 2005, haben mein Sohn, und meine Schwiegertochter geheiratet.Keine muslimische Ehe, sondern, auf einem Standesamt.Dort hat, die Schwiegertochter, den deutschen Familiennamen angenommen, den mein Sohn+Ich tragen.Was genau passiert ist, weiss ich nicht.Ich habe, meinen Sohn, nur so verstanden, dass es unangenehme, bis gefährliche Erlebnisse gegeben hat, als muslimische Leute erfuhren, dass Sohn und Schwiegertochter, verheiratet sind.Ich weiss auch nicht, ob es in Bangladesh, in Tunesien, oder Algerien, im Urlaub, passiert ist.Und wenn, in einem solchen Fall, die Frau, "gegebenfalls" bestraft werden muss, wer führt dann, die Bestrafung aus?Das erinnert mich, an die christliche Frau, in Pakistan, die von den Dorfältesten, gesteinigt worden ist.Was wäre denn, eine "angemessene" Strafe, wenn mein Sohn, nicht zum Islam übertritt?

 

Wa Aleikum Salam

 

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

As Salamu Aleikum,

 

bezüglich Apostasie, habe ich gefunden, bei Adel Th. Koury: Was sagt der Islam zum Heiligen Krieg?, Seite 70: "Für den Abfall vom Glauben sieht der Koran, über die jenseitige Strafe Gottes hinaus, keine ausdrückliche diesseitige Bestrafung vor."

Bezüglich Zina: 100 Peitschenhiebe, oder gegebenenfalls weniger?Vier islamische Zeugen nötig?

 

Wa Aleikum Salam

Edited by Akhi Ulrich
Einen überflüssigen Buchstaben entfernt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom,

 

lieber Bruder Ulrich, ich kann dich beruhigen. Auch zukünftigen Reisen in den Nahen Osten sind möglich, auch mit einem anderem Nachnamen. Um in einem islamischen Land z.B. ein Hotel buchen zu können oder ungestört reisen zu können, muss dein Sohn die Ehe registrieren lassen. Das bedeutet er muss die Ehe islamisch schließen. Dies hat für ihn den Vorteil dass er eine Urkunde darüber erhält und seine Frau nicht nur standesamtlich zu seiner Frau wurde, sondern auch islamisch gesehen seine Frau ist.

Dieses Zertifikat wird z.B. für Reisen in den Iran benötigt. Allerdings belegt es auch in anderen Ländern die geschlossene Ehe.

Im IZH oder auch in Frankfurt bzw München kann eine Ehe geschlossen werden. DAs einzige was ihr dazu braucht sind die standesamtlichen Unterlagen, eure Pässe, Lichtbilder und ggf. ein Formular zum Übertritt zum Islam,was man aber vor Ort erledigen kann.

Denke immer daran, es gibt für alles einen Ausweg, und Probleme sind dafür da um an den Aufgaben zu wachsen. Insha Allah schafft ihr es mit diesem Schritt das Problem zu lösen, so können die beiden wieder angenehm reisen. (Ich verstehe nicht wieso überhaupt die Einreise problematisch sein sollte, denn viele der Länder haben keine islamische REgierungen, bzw. die Gesetzeslagen sind nicht wie z.B. in Iran)

 

Viel Glück und alles gute

Wsalam, Mahdi

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

As Salamu Aleikum,

"Die Ehe islamisch schliessen."

 

Mein Sohn und Seine Frau, kennen sich, seit Sie, zusammen Abitur, gemacht haben.Das ist jetzt, 35 Jahre her.Standesamtlich verheiratet, sind Sie, seit 2005.Ihr Vater aus Bangladesh, ist nicht zur Hochzeit gekommen, obwohl es, aus Düsseldorf, ja nicht so weit, bis Köln ist.Es waren aber, einige andere Bangladeshis da.Ob das Thema "muslimische Eheschliessung", schon einmal, zwischen den Beiden, im Gespräch war, weiss ich nicht.Und ob, mein Sohn, konvertieren will, weiss ich auch nicht.Aber ich kenne Jemanden, der es weiss.Allah war gnädig, zu mir.Und ich, bin Ihm ergeben.

 

Wa Aleikum Salam 

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

eine Muslima kann einen Nichtmuslim nicht heiraten. Deshalb wird ihre "Ehe" in islamisch geprägten Ländern nicht akzeptiert und ihre Beziehung gilt als "Unzucht", was als schwere Sünde gilt. Vom Islam fällt sie dadurch aber nicht ab. Ich kenne mich leider nicht mit der Rechtslage dieser Länder aus, würde ihr aber raten, sich vorher zu informieren, bevor sie solche Länder bereist. 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

vor 23 Stunden schrieb Naynawa:

Deshalb wird ihre "Ehe" in islamisch geprägten Ländern nicht akzeptiert und ihre Beziehung gilt als "Unzucht", was als schwere Sünde gilt.

Meine Frau und ich sind ebenfalls nicht islamisch verheiratet, haben/hatten aber in diesen Ländern diesbezüglich keinen Ärger. Allerdings will meine Frau nicht wirklich (mehr) in ein solches Land reisen.

Zitat

würde ihr aber raten, sich vorher zu informieren, bevor sie solche Länder bereist

Das macht er hier ja.

LG,
Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 5 Posts
    • 511 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 14 Posts
    • 1998 Views
    • Maryam97
    • Maryam97
    • 4 Posts
    • 778 Views
    • Ali al Murtadha
    • Ali al Murtadha
    • 6 Posts
    • 5153 Views
    • Baran
    • Baran

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.