All Activity

This stream auto-updates   

  1. Yesterday
  2. Salam. https://www.raiffeisen.at/stmk/hausmannstaetten/de/meine-bank/kundenservice/schalteraushang/_jcr_content/root/responsivegrid/tabaccordioncontaine/tabAccordionElements/tabaccordionelement__1085767201/items/downloadlist_copy_15.download.html/8/Konditionen und Entgelte Studentenkonto.pdf Hier finde ich keinen Tageszins auf das Konto.
  3. Sehr schön erklärt Danke.
  4. salam raiffeisen bank ,normales studentenkonto.
  5. Last week
  6. Selam 1) Eine Offenbarung in Form einer heiligen Schrift, wie es die Tora, die Psalmen, die Bibel und der Noble Koran sind, ist eine Botschaft Gottes an die Menschen über einen Propheten. Die Botschaft richtet sich sowohl an die Menschen, die zu jener Zeit lebten, als auch an die Menschen folgender Generationen, bis eine weitere Botschaft kommt. Wichtig ist glaube ich für das Verständnis erst einmal zu klären, dass die Bibel nicht gesandt wurde, weil die Thora verändert wurde, sondern weil die Botschaft an die Menschheit erweitert wurde. Mit jedem folgenden Propheten und Gesandten wurde der Verkündung an die Menschheit etwas hinzugefügt. Vor den heutigen abrahamitischen Religionen war die Hauptbotschaft an die Menschen die Einzigartigkeit und die Einheit Gottes. Später kamen Botschaft wie der Tag des jüngsten Gerichts hinzu, es folgten Pflichten. Es hängt immer von der Kapazität der Menschen zu jener Zeit ab. Beispielsweise hat Hz Yusuf a.s. in Ägypten zunächst lediglich den Glauben an einen einzigen verborgenen Gott verbreitet und den Götzendienst abgeschafft. Und das war den Menschen auch schon genug, weil ihre Kapazität nicht mehr erlaubt hätte. Es ist schon schwer genug, vom jahrelangen Götzendienst dem Dienst an einen alleinigen Gott zu kommen. Die damaligen Christen hatten beispielsweise mehr Pflichten und Botschaften von Hz Isa a.s. übermittelt bekommen, als die Juden zur Zeit Hz Musas, weil jeder Prophet alle Botschaften des vorherigen Propheten mit berücksichtigt und neue Botschaften von Gott hinzubringt. Deshalb ist der Islam als letzte und vollkommene Religion überbracht worden: weil ihm keine weitere Botschaft mehr folgen wird und deshalb ist auch unser Prophet Muhammed s.a.a. als bestes Geschöpf erst als letzter Prophet gesandt worden, weil die vollkommene perfekte Religion (Islam) das perfekte und vollkommenste Geschöpf Gottes zur Verkündung bedarf. Der Koran ist also nicht gesandt, weil Bibel und Thora verändert wurden. Gott hätte natürlich verhindern können, dass Bibel und Thora verändert werden können und es stimmt, dass der Koran eine unvergleichbare Schutz seitens des Schöpfers genießt, aber ich glaube um ehrlich zu sein, dass es wichtiger ist zu sagen, dass der Koran diesen Schutz in jeder Form genießt, dass er aufgrund seiner inhaltlichen, mathematischen, literarischen und poetischen Einzigartigkeit und Perfektion geschützt ist vor Veränderungen. Das bedeutet, dass jede Veränderung die Perfektion auffällig (!) erniedrigen würde. Das heißt: natürlich kann ein Mensch eine Übersetzung des Koran mit Lügen schreiben, aber den Koran selbst die Originalschrift die arabische Konstellation mit ihrer Perfektion kann man nicht verändern, weil sie entweder nicht mehr im Reimschema, im Rhythmus, in Grammatik oder in mathematischen Wundern stimmig wäre. Deshalb gilt der Koran auch als größtes Wunder (mucize) bis heute. 2) Allah swt. möchte, dass alle Menschen den richtigen Weg finden. Der Mensch wurde aber nicht als ein Geschöpf erschaffen, das von Grund auf Gott gegenüber gehorsam ist, wie es die Engel sind. Sondern viel mehr hat Gott dem Menschen eine Seele gegeben, die ebenfalls zum Sündigen neigt. Mit seinem freien Willen obliegt es dem Menschen nun, seine Seele und Triebe zu kontrollieren und das tut er mithilfe seines Verstandes. Engel besitzen im Vergleich zu Menschen nur einen Verstand und keine Triebe, deshalb sind sie Gott gegenüber gehorsam. Denn der Verstand ruft zum Gehorsam gegenüber Allah swt. Allah swt. könnte jeden Menschen zum Moslem machen - das stimmt schon - aber dann würde der Sinn der Schöpfung Mensch verloren gehen. Denn der Mensch wurde so in dieser Form erschaffen, um mit seinem eigenen Willen den wahren Weg zu gehen und seine Seele zu kontrollieren und rein zu halten. Erst dann kann Gott den Menschen belohnen. Wenn Allah swt. einen Menschen zum Moslem macht, ohne dass der Mensch irgendwas gemacht hat, kann Er ihn nicht mit dem Paradies belohnen. Denn Belohnung bedeutet definitionsgemäß, dass man Anstrengung und Mühe investiert. Die Menschen, die nicht gläubig sind, sind aus freien Stücken nicht gläubig. Denn jeder besitzt einen freien Willen. Aber wir Gläubige sollten immer danach bestrebt sein, andere Menschen mit in den Glauben zu ziehen. Wasalam
  7. Warum hat Allah nicht direkt als erstes den Kuran gesandt sonder davor 2 Bücher er wusste ja das viele leute falsch glauben werden wegen sowas. Und will Allah das wir alle ins Paradies gehen weil es gibt soviele Menschen die garnicht gläubig sind und eine anderen Religion angehören warum macht er sie nicht alle Moslem's?
  8. Salam was spricht dagegen wenn es gesetzlich sowieso in Deutschland gesetzlich zulässig ist.
  9. Vielen danke mein Lieber! Vielleicht hätte ich vorher erwähnen sollen bis auf Shia Shop.. da ist iwie nichts lieferbar, aber danke für deine Antwort.
  10. Wa aleykum Salam, versuch es mal auf dieser Seite: https://schia-shop.de/accessoires/herrenringe/?p=1 In sha Allah, wirst du fündig. Wa salam
  11. Howal Ahad Salam Aleykum Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): "Heutzutage ist die Plage der islamischen Welt die Distanz zum Koran. Das Elend einiger islamischer Gesellschaften besteht aufgrund der Ferne zum Koran."
  12. Salam Ist es in Ordnung, wenn man seine geleisteten Spenden von der Steuer absetzt? Darf man das? Oder sollte man es lieber nicht machen. wasalam
  13. Salam. Bei welcher Bank bist du? Ist es ein Tagesgeldkonto? Du könntest zu einer anderen Bank wechseln.
  14. Selam liebe Geschwister, Ich weiß jetzt nicht ob das hier richtig ist, aber wusste sonst nicht wo. an alle irakischen (arabische) Geschwister (egal,frau,mann, jung, alt, geschieden, verwittwet, Sunniten, Schiiten)die einen Heiratswunsch haben und keinen starken Kontakt zu anderen haben, können sich bei mir melden. Inschallah kann ich weiterhelfen. We selam
  15. Salam alaikum liebe Geschwister, suche einen bzw. im allgemeinen Aqiq Ringe übers I-net. Weiß jemand woher man welche bekommt? jazak Allah..
  16. Erst einmal finde ich es sehr schön, dass du dich entschieden hast, über den Islam zu schreiben. Wenn ich es richtig verstanden habe, möchtest du konkret über das Islambild im Westen bzw. über vorhandene Klischees und Vorurteile schreiben, richtig? Ich habe dir mal eine pdf-Datei hier hochgeladen, ist glaube ich aus dem Jahr 2016. Ansonsten habe ich hier noch einen online Artikel: https://www.google.com/amp/s/www.sueddeutsche.de/politik/vorurteile-gegen-den-islam-kopftuchfrauen-1.126546!amp Du kannst als Suchanfrage Stichworte wie "Islambild Deutschland", "Vorurteile Islam", etc. schreiben, da kommen einige Ergebnisse, vielleicht ist etwas passendes für deinen Aufsatz dabei. Ich hoffe, ich konnte irgendwie helfen und ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Schreiben Wassalam LP_978-3-86793-654-5_1.pdf
  17. Hat Adem a.s auch etwas gesandt?
  18. Salam, Prophet und Gesandter Muhammad s.a.a. Er ist das Siegel aller Propheten (der letzte aller Propheten) und auch der Fürst der Schöpfung, also das beste Geschöpf aller Zeiten. Sein Licht war das Erste, was Allah swt. erschuf. Wasalam
  19. Salam, in einem Staat, in der die Scharia gilt, gibt es auch die Wiedervergeltung. In einem nicht islamischen Staat ist dies sowieso verboten, weil dort die Scharia ohnehin nicht gilt. Dennoch gibt es im Islam Wiedervergeltung und sie kommt auch zum Einsatz, wenn der Staat über die Scharia geregelt wird. Die Wiedervergeltung zu leugnen gleicht der Leugnung des göttlichen Gesetzes. Wasalam
  20. Kein schiitischer Imam wird dir in der heutigen Zeit erlauben über einen Menschen zu richten. Blutrache wird nicht mit dem Tod vergolten , es sei denn die staatliche Justiz sieht eine Todesstrafe vor. Wasalam
  21. Welcher Prophet sandte uns den Islam?
  22. Salam Aleikum, das stimmt nicht. Im Islam gibt es Blutrache bzw. Wiedervergeltung [Qisas]. Wenn Person X jemanden tötet, darf die Familie des Ermordeten Blutrache nehmen und die Hinrichtung der Person X fordern. Die Lichtherrin Fatima-Zahra s.a selbst sagte sinngemäß, dass Gott zur Wiedervergeltung aufgerufen hat zur Wahrung des Blutes des Menschen. Qisas ist nicht das Vernichten einer Seele, sondern die Rettung einer Gesellschaft. Dies ist nicht die Tötung, sondern Leben. Qisas ist nicht Feindschaft mit den Menschen, sondern Freundschaft mit den Menschen. Güte zu zeigen bei einer Person, die kaltblütig andere Menschen ermordet und Nachsicht zu üben mit Menschen, die sich dem Gesetz nicht beugen und sich am Eigentum anderer vergreifen, ist eine Beleidigung der rechtschaffenen Leute. Falls jemand das Leben der Menschen bedrohen will zu Unrecht, es sich aber aus Angst vor Qisas anders überlegt, wird dadurch die Sicherheit gewährleistet. Wie du sehen kannst, ist von den fehlerfreien und makellosen Leuten des Hauses selbst belegt, dass es Wiedervergeltung gibt. Und sie ist auch Teil der Scharia. Denn im Islam ist die Gesellschaft im Fokus und nicht wie hier im Westen das Individuum. Im Westen geht es nur um das Individuum - und deshalb gibt es in Deutschland auch keine Todesstrafe und lediglich immer nur geringe Strafen wie Geldsummen. Im Islam geht es aber um das Funktionieren einer Gesellschaft. Und damit eine Gesellschaft ohne Verbrechen funktionieren kann, sind bestimmte Maßnahmen und Strafen in einem bestimmten Maß erforderlich, damit die Menschen vor der Handlung zurückschrecken. Wenn eine Person sieht, dass es auf Diebstahl nur eine Strafgebühr von 100€ besteht, wird er es eher tun, als wenn er sieht, dass einem die Hand bei Diebstahl abgehackt wird. Das bedeutet, harte Strafen bewahren die Gesellschaft vor Kriminalität, in diesem Fall vor Diebstahl. Wasalam
  23. Salam meine lieben Geschwister, ich muss für die Schule ein Essay verfassen über ein aktuelles Thema in den Medien. Ich habe mich dazu entschieden, über den Islam zu schreiben und zu zeigen, wie der Islam mit Terroristen gleichgesetzt wird und wie z.b das Kopftuch als Symbol der Unterdrückung anwarnt wird. Jedoch finde ich keine passenden Artikel dazu, könnt ihr mir vielleicht weiter helfen. Wichtig wäre es, dass die Artkel auch wirklich aktuell sind und nicht aus 2013 oder ähnliches. Ich wäre euch extrems dankbar!!! Walaikum Salam
  24. Danke für deine Antwort, hab ich mir schon gedacht das das nichts mit der Religion zu tun haben kann.
    • zeinabbb
    •   
    • anNur

    Assalamu Alaykum 😇

    Aus welcher Stadt bist du Schwester? 
     

    wasalam 

    1. anNur

      anNur

      Aleikum Salam liebe Schwester, 

      Bist du freigeschaltet für den Nachrichtenbereich?

  25. Das Töten ist in jeglicher Hinsicht verboten.Du nennst Blutrache, das kulturell in den Gesellschaften verankert ist und kein religiöses Fundament besitzt. Wasalam
  26. Selam Aleyküm gibt es in der Scharia Blutsrache also wenn man jmd rächt oder darf ein Vater jmd töten der mit seiner Tochter geschlafen hat nur um seine Ehre und Stolz wieder "Sauber" zu machen
  1. Load more activity