All Activity

This stream auto-updates   

  1. Past hour
  2. Salam, ok, vielleicht weiśt du als Nichtiranerin mehr als Iraner oder Leute, die dort geboren sind. Und ja, sage nicht die Wahrheit hast Recht. Dann sind das bei Deutschen Banken ja auch Geschenke - prozentuale Geschenke. Wer seinen Verstand nutzt weiß, dass ein Prozentsatz auf Anlagen eine Verzinsung ist. Aber vielleicht ist das ja auch wieder eine Unwahrheit meinerseits, entschuldigt.
  3. Today
  4. Bald befinden wir uns im Monat der Trauer, während "den zehn Tagen" vom Monat Muharram, trauern wir um unseren geliebten Imam Hussain (a.), gedenken seiner Aufopferungen und Heldentaten für den Islam. Doch welche Intention verfolgte Imam Hussain (a.), als er sich von Mekka in Richtung Irak bewegte? Auf diese Frage werden wir kurz eingehen, jedoch ohne dabei die äußerlichen Umstände zu erklären, die Imam Hussain (a.) zu diesem Schritt veranlasste sondern zeigen, dass es der Koran war mit Hussain und Hussain mit dem Koran, der den Hilferuf nachkam. Zuerst sei noch gesagt, dass Imam Hussain (a.) selbst, mit seinem Wesen, mit Leib und Seele, die Verkörperung des Korans in Wort und Tat bildet. Ich bin mir dessen bewusst, dass ich Imam Hussain (a.) und den Koran nicht gerecht sein kann, wenn ich ihre Eigenschaften aufzählen und erläutern möchte. Dennoch betrachten wir hierbei eine signifikante Eigenschaft des Korans, die Imam Hussain (a.) verkörpert. Der Koran ist die Unterscheidung (Furqan): "Voller Segen ist Er, Der die Unterscheidung zu Seinem Diener herabgesandt hat, auf daß er ein Warner für die Welten sei." [Furqan:1] Der Koran unterscheidet zwischen Wahrheit und Falschheit, er analysiert zwischen der realen, richtigen Weltanschauung und Ideologie und zwischen der unrealen, er schafft eine Analyse zwischen dem Licht und Dunkelheit, zwischen dem erlaubten und verwehrten Weg, zwischen den Gewinnern in der Geschichte und Verlierern. Und wer auch immer Imam Hussain (a.), sein Leben und die Tragödie von Karbala analysiert, sieht den lebendigen Koran in Imam Hussain (a.), der lebendige Furqan, der mit seinem Wesen und seiner Taten in Karbala zwischen dem Licht und der Dunkelheit unterschieden hat. Unsere Gelehrten, haben eine Menge von Überlieferungen ausgearbeitet und haben sie für uns aufgezeichnet bereitgestellt, die uns wissen lassen, dass das Licht vom Koran und al-Hussain (a.) sich in Richtung Karbala ausbreitete: Als der Stellvertreter von Yazid ibn Muawia in Medina beschloss, einen Treueid von Imam Hussain (a.) zu verlangen, sagte Imam Hussain zu ihm (a.): Oh Wehe dir! Du bist unrein während wir von den Leuten sind, über die Allah im Koran sagt: "Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten." [33:33] Und während Imam Hussain (a.) sich wegen dem ungerechten Treueid nach Mekka entzog, rezitierte er folgenden Vers: "Dann ist er aus ihr herausgetreten befürchtend achtzugeben. Er hat gesagt: Mein Herr errette mich vor dem Volk der Unterdrücker." [28:11] Auf dem Weg nach Karbala, dem Hilferuf folgend, rezitierte er aus dem Koran: "Und es gibt für mich kein Gelingen außer durch Allah. Auf Ihn vertraue ich und an Ihn wende ich mich". [11:88] Dieser Vers hat unter anderem zu bedeuten: -Der Entschluss liegt bei uns, aber das Gelingen bei Allah. -Das Vertrauen auf Allah bringt dann ein positives Ergebnis, wenn wir zuerst Taten folgen lassen. -Bei Problemen suchen wir Zuflucht bei Allah. Als Imam Hussain (a.) nahe an Karbala war und wusste, dass viele seiner Anhänger einen Rückzieher vollzogen haben, sagte er: "Und wer daher den Eid bricht, bricht ihn zu seinem eigenen Schaden." [48:10] Imam Hussain (a.) erfuhr vom Martyrium derjenigen, die seinen Brief nach Karbala brachten und rezitierte weinend: "Es sind welche unter ihnen, die ihr Gelübde erfüllt haben, und welche, die noch warten, und sie haben nichts verändert, nicht im geringsten." [33:23] Weiterhin schickte der Gouverneur von Kufa (ibn Ziyad) Hur einen Brief und somit den Auftrag, Imam Hussain (a.) den Weg zu versperren. Imam Hussain (a.) nahm den Brief entgegen und rezitierte den folgenden Koranvers: "Und Wir machten sie zu Führern, welche (Menschen) zum Feuer luden; und am Tage der Auferstehung werden sie keinen Beistand finden." [28:41] Schließlich, am Tage von Ashura, sagte er entgegen der Armee von Yazid (la.): "...so beschließt nur eure Angelegenheiten und versammelt eure Teilhaber, und belaßt euer Planen nicht im Verborgenen, sondern handelt gegen mich, und gebt mir keine Wartezeit." [10:71] Und auch unter anderem den folgenden Vers: "Wahrlich, mein Beschützer ist Allah, Der das Buch herabgesandt hat. Und Er beschützt die Rechtschaffenen." [7:196] "Wahrlich! Ich hinterlasse euch zwei Gewichtige [thaqalayn]. Das Eine ist das Buch Allahs, indem Licht und Leitung ist. Das Andere ist meine Ahl-ul-Bait..” Prophet Muhammad (s.)
  5. Salam alaikum, ich war also noch nie dort und habe bestimmt auch keinen iranischen Pass? Und ein Konto hatte ich dort wahrscheinlich auch noch nie? Ich sage nicht, dass du lügst, aber die Wahrheit sagst du leider auch nicht immer. Es spielt keine Rolle, wie die Bank etwas in einer anderen Sprache bezeichnet, es kommt darauf an, was dahinter steckt. Interest rate kannst du auch mit Prozentsatz übersetzen. Warum bist du dir so sicher, dass es sich um riba handelt? "Alleine die Tatsache, dass es festgelegte Prozentwerte gibt, belegt, dass es Zinsen sind. Man stellt es nicht als Zinsen dar, aber wenn ich sage „Gib mir 100 Euro und du kriegst 180% zurück“, was sagt dir dein Verstand dann, was das ist?" Eine Gewinnbeteiligung? Ein Geschenk? F. 874: Ich habe in der Nationalbank einen Geldbetrag zum Sparen hinterlegt, und nach einer Weile hat sie mir einen (zusätzlichen) Betrag als Geschenk gegeben. Wie ist dann das Urteil zum Annehmen diesen Geldes? A: Es gibt kein Hindernis dazu, das Geschenk anzunehmen und darüber zu verfügen. F. 875: Es werden Geschenke vergeben für das Hinterlegen als zinsloses Darlehen. Wie ist dann das Urteil zum Annehmen dieser Geschenke, und wie ist das Urteil zum Hinterlegen mit der Absicht zum Annehmen des Geschenks, und mit Annahme der Erlaubnis dessen Annehmens, hängt dann daran (auch) Chums (Fünftelabgabe)? A: Beim Hinterlegen als zinsloses Darlehen und den Geschenken dafür gibt es keine Bedenken, und man ist bei einem Geschenk nicht zur Chums (Fünftelabgabe) verpflichtet. http://islam-pure.de...kgeschaefte.htm Wassalam
  6. السلام عليكم ورحمة الله وبركاته Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh Natürlich empfehlen, wenn das hier Imam Musa Al-Kadhim (ع) empfiehlt. Wie ich schon sagte, war vermutlich das, was Imam Al-Baqir (ع) sagte, dass man an Arafah nicht fasten sollte, nur zu einer bestimmten Zeit, weil es vielleicht eine bestimmte Situation gab, die wie in Medina, wo der Imam (ع), wie ich oben sagte, zwei Personen die Zeitehe (Mut'ah) untersagte, dies aber nicht für ein allgemeines, sondern nur für ein zeitbestimmtes, Verbot, für die zwei Personen galt und genauso war es bestimmt im Hadith, wo der Imam (ع) das Fasten an Arafah untersagte, eine bestimmte Situation, die bestimmte Sachen nicht möglich, oder sehr gefährlich machten. Wa Aleykum Assalam wa rahmatullahi wa barakatuh وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته
  7. Salam alaikum, Eine Frage an dich : möchtest du nun den Geschwistern das Fasten empfehlen für den Tag von Arafat oder ihnen eher davon abraten ? Es wäre auch nett in den Beiträgen anzugeben dass Beitrag abgeändert/bearbeitet wurde. Wasalam
  8. السلام عليكم ورحمة الله وبركاته Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh Ich habe den Hadith von Imam Musa Al-Kadhim (ع) gefunden. قال الكاظم عليه السلام: " من صام أول يوم من ذي الحجة كتب الله له صوم ثمانين شهرا، فإن صام التسعة كتب الله له صوم الدهر. " 5 (5) الفقيه ٢: ٥٢ / ٢٣٠، ثواب الأعمال: ٩٨ - ٩٩ / ٢ Al-Kadhim (ع) sagte: "Wer am ersten Tag von Dhil Hijja fastete, dem schreibt Allah (عز وجل) das Fasten von achtzig Monate hinzu [den Lohn davon], und wer die neun [Tage] fastete, dem schreibt Allah (عز وجل) das Fasten einer Ewigkeit hinzu [den Lohn davon]." 5 Al-Faqih 2 : 52 / 230, Thawab il-A'mal : 98 - 99 / 2 (5) Wahrscheinlich, beim obigen Hadith, wo Imam Al-Baqir (ع) sagte, dass man an Arafah nicht fasten soll, war das zu einer bestimmten Situation, dessen Weisheit wir nicht kennen können, oder vielleicht kennen werden, wenn wir irgendwann was dazu lesen. Der Imam (ع) hat mal auch zwei Personen in Medina die Zeitehe (Mut'ah) untersagt, aber das heißt dann nicht, dass die Zeitehe dann komplett verboten wurde. Vielleicht gab es auch Dinge oder vielleicht war es zu einer bestimmten Situation, die wie in Medina, bestimmte Sachen nicht möglich, oder sehr gefährlich machten. WaAleykum Assalam wa rahmatullahi wa barakatuh وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته
  9. Salam. Und da mir nicht wieder unterstellt wird ich lüge, hier die offizielle Seite einer Auslandsvertretung der größten Bank im Iran (der Nationalbank): http://www.bmi.ae/bmi/en/FixDeposit Ganz unten steht ganz klar: *** Interest rates for deposit amounts can be negotiated. Auf Deutsch: Die Zinsrate ist verhandelbar.
  10. Salam. Also, ich kann Geld anlegen bei der Bank und kriege pro Jahr 20% dazu. Das sind keine Zinsen? Bevor du mir hier Unterstellungen vorwirfst, informier dich bitte oder frag bei einer iranischen Bank an. Eine Zeit lang hat man sogar 180% zurückbekommen, wenn man Euro angelegt hat. Ich war vor Kurzem im Iran, ich unterstelle hier nichts. Alleine die Tatsache, dass es festgelegte Prozentwerte gibt, belegt, dass es Zinsen sind. Man stellt es nicht als Zinsen dar, aber wenn ich sage „Gib mir 100 Euro und du kriegst 180% zurück“, was sagt dir dein Verstand dann, was das ist? Unrecht tust du hier eher mir Schwester, indem du mir so etwas vorwirfst, ohne jemals dort gewesen zu sein.
  11. Salam alaikum, wie kommst du darauf, dass das was die Banken zahlen oder nehmen Zinsen seien, die haram sind? Lieber Bruder, sei bitte mit Unterstellungen vorsichtig, weil du damit einfach anderen Muslimen Unrecht tust. Nicht nur den Banken, die von Muslimen geführt werden, sondern auch den Menschen, die mit den Banken Verträge abschließen. Ich hätte Angst, dass Gott mir solche Aussagen nicht verzeihen würde. Man kann sein Geld an einer Bank im Iran anlegen und bekommt dafür einen Teil des Gewinns, was die Bank macht, drauf gezahlt, da das Geld investiert wird. Hier in Deutschland, wenn du z.B. ein Haus kaufst, dann bezahlst du z.B. 200 000 Euro für das Haus und im Laufe der Kreditzeit nochmal vielleicht 30 000 Zinsen. Wenn eine Bank es auf eine islamisch korrekte Weise machen will, könnte sie das Haus wegen dir für 200 000 Euro kaufen und es dir für 230 000 euro verkaufen und es dich in Raten abbezahlen zahlen. Das ist kein Zinsgeschäft mehr, auch wenn im Endeffekt beide Banken denselben Gewinn gemacht haben. Wassalam
  12. السلام عليكم ورحمة الله وبركاته Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh Achso ok, hab ich nicht bemerkt, tut mir leid, ich dachte das wäre an mich gerichtet und nicht an der Schwester. Den Hadith werde ich dann in sha' Allah suchen, danke. Wa Aleykum Assalam wa rahmatullahi wa barakatuh وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته
  13. السلام عليكم ورحمة الله وبركاته Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh Hier ist zum Beispiel ein Hadith, wo der Imam (ع) den Grund nennt, warum man nicht fasten sollte. والى ابن فضال من كتاب الصيام عن حنان بن سدير ، عن أبيه ، عن أبى جعفر عليه السلام قال : سألته عن صوم عرفة فقلت : "جعلت انهم يزعمون انه يعدل صيام سنة ؟" قال : "كان أبى عليه السلام لا يصومه" ، قلت : "ولم ذاك جعلت فداك ؟"؛ قال : "ان يوم عرفة يوم دعاء ومسألة فأتخوف ان يضعفني عن الدعاء وأكره ان أصومه أتخوف أن يكون يوم عرفة يوم أضحى وليس بيوم صوم" 1 الفقيه 2 : 88 ، علل الشرايع : 385 ، رواه الشيخ في التهذيب 4 : 299 ، الاستبصار 2 : 133 ، والمفيد في المقنعة : 60 (1) عنهم الوسائل 10 : 465 Und zu ibn Fadhal aus dem Buch des Fastens von Hanan ibn Sudair, von seinem Vater, von Abu Ja'far (ع), er sagte: Ich fragte ihn über das Fasten an Arafah, so sagte ich: "Sie haben behauptet, dass dies dem Fasten der Sunnah entspricht?" Er sagte: "Mein Vater (ع) hat an diesem Tag nicht gefastet" , ich sagte: "Und warum dies, möge ich dir geopfert sein?"; er sagte: "Der Tag Arafah ist ein Tag des Bittgebets (Du'a) und der Bitten (Mas'alah), so befürchtete ich, dass dies mich im Bittgebet (Du'a) schwächt, und ich könnte es nicht leiden an dem Tag zu fasten, da es sein könnte, dass der Tag Arafah, der Tag Adhha ist und dies ist kein Tag des Fastens." 1 Al-Faqih 2 : 88, 'Ilal ush-Shara'i: 385, der Sheikh überlieferte es in At-Tadhhib 4 : 299, Al-Istibsar 2 : 133, und Al-Mufid in Al-Muqanni'a : 60 über sie Al-Wasa'il 10 : 465 (1) Wa Aleykum Assalam wa rahmatullahi wa barakatuh وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته
  14. Salamu Aleikum, Ich weiß Schwester, ich hatte es auch gemeldet. Melde mich später bei dir. Ich danke dir für die ausführliche Erklärung. Stimmt, an solchen Tagen wie z.b das kommende Opferfest, wird das Thema sensibler behandelt. Da man sich wünscht mit allen Muslimen gemeinsam diesen Tag zu teilen. Wassalam
  15. Salam. Wie wir wissen, sind Zinsen nehmen und Zinsen zahlen im Islam haram. Interessant ist jedoch, dass bspw. in einem islamischen Land wie Iran an Banken viel mehr Zinsen gezahlt und eingenommen werden als in nichtmuslimischen Ländern. Wie kann die Regierung, die sonst auf so etwas achtet, so etwas zulassen? Drückt man hier ein Auge zu, da es wichtig für die Wirtschaft ist? Was meint ihr?
  16. Salam. Wie du meinst, liebe Schwester. Ich sagte ja nur, dass ICH persönlich mich nie trauen würde, die Sichtweise eines Marjas mit viel mehr Wissen als ich als falsch zu bezeichnen. Mag ja nicht auf alle zutreffen. Wassalam.
  17. Salam alaikum, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Und selbst wenn jemand die Methode eines anderen Marja' als falsch ansieht ist das sicher noch keine Beleidigung. Ich habe ein Beispiel genannt, um etwas zu verdeutlichen, ohne andere Sichtungsmethoden zu beurteilen. @ annur Ich habe mir noch nicht alle Threads durchgelesen, aber du weißt, dass ihr sie jederzeit melden könnt, damit wir eingreifen können. Sunniten machen auch manchmal an unterschiedlichen Tagen Eid und es kann auch Mal vorkommen, dass wir zeitgleich mit ihnen Eid feiern. Die Uneinigkeit kommt daher weil schiitische und sunnitische Gelehrte durch ihre Recherche und ihr Wissen zu unterschiedlichen Meinungen kommen, welche Sichtungsmethode gültig ist. Es gibt Gelehrte, die sagen, es reicht wenn man den Monatsanfang berechnet, andere sagen, man muss dafür den Mond in dem Land sichten, wo man lebt (bzw. in den Ländern, die den selben Horizont teilen). Dann sagen welche, man muss ihn aber mit dem bloßen Auge sichten, andere sagen man dürfe ein Teleskop verwenden. Dann gibt's noch die Vertreter der globalen Sichtweise, wo es vereinfacht gesagt ausreicht, wenn man ihn an einem beliebigen Ort auf der Erde gesichtet hat usw. In anderen Angelegenheiten sind sich unsere Maraje' ja auch nicht einig. Am meisten scheint es aber zu Unzufriedenheit zu führen, wenn es um dieses spezielle Thema geht, wahrscheinlich weil es uns mehr Freude bereiten würde, wenn wir alle am selben Tag Eid hätten. Wassalam
  18. Salam alaikum geehrte Schwester, Ja am 21.08. Nach IZH Hamburg/ Khameneih. Marja abhängig Wasalam
  19. Salam. Ich höre zum ersten Mal, dass man nicht fasten soll. Sowohl Sunniten als auch Shiiten, die ich kenne, fasten und auch der Imam meiner Moschee sagt dies. http://www.duas.org/zilhajj/arafa.htm
  20. Salam alaikum, Das Bild habe ich der Schwester gegeben (natürlich auch der Allgemeinheit). Ich bitte dich dir den Hadith von Imam Kazim (as) 👇 selbst zu suchen. Im gesegneten Monat Dhul Hijjah, haben die frommen Gefährten des heiligen Propheten (s) und ihre Anhänger viele Taten für die Gottesanbetung getan. Die ersten zehn Tage des Monats nennt man Ayyam Al-Ma’loumat (Die bekannten Tage) [Quran 22:28]. Über diese ehrenvollen Tage soll der heilige Prophet Muhammad (saas) gesagt haben, dass es nichts Besseres beim allmächtigen Allah (swt) gibt, als das Verrichten der empfohlenen Taten an diesen zehn Tagen. Faste vom 1. bis zum 9. Tag in diesem Monat. (Nicht am 10.) Imam Musa Kazim (as) sagte in einer Überlieferung, wer diese Tage fastet in Dhil Hijjah bekommt den Lohn als ob er sein Leben lang fasten würde. Zwei Rik‘at-Gebet für die ersten Zehn Tage von Dhul Hijja. Betet man zwischen Maghrib und `Isha2: In jeder Rik’a Sura Al-Fatiha, Sura Al-Ikhlas und folgende Aya 7:142 *Vorzüge: Lohn wie die Belohnung der Leute die Hajj vollziehen. Nach jedem Fajr und Maghrib Gebet (bis zum 9.) sage folgendes Dua.: اَللَّهُمَّ هٰذِهِ ٱلايَّامُ ٱلَّتِي فَضَّلْتَهَا عَلَىٰ ٱلايَّامِ وَشَرَّفْتَهَا قَدْ بَلَّغْتَنِيهَا بِمَنِّكَ وَرَحْمَتِكَ فَانْزِلْ عَلَيْنَا مِنْ بَرَكَاتِكَ وَاوْسِعْ عَلَيْنَا فِيهَا مِنْ نَعْمَائِكَ اَللَّهُمَّ إِنِّي اسْالُكَ انْ تُصَلِّيَ عَلَىٰ مُحَمَّدٍ وَآلِ مُحَمَّد وَانْ تَهْدِيَنَا فِيهَا لِسَبِيلِ ٱلْهُدَىٰ وَٱلْعِفَافِ وِٱلْغِنَىٰ وَٱلْعَمَلِ فِيهَا بِمَا تُحِبُّ وَتَرْضَىٰ اَللَّهُمَّ إِنِّي اسْالُكَ يَا مَوْضِعَ كُلِّ شَكْوَىٰ وَيَا سَامِعَ كُلِّ نَجْوَىٰ وَيَا شَاهِدَ كُلِّ مَلأٍ وَيَا عَالِمَ كُلِّ خَفِيَّةٍ انْ تُصَلِّيَ عَلَىٰ مُحَمَّدٍ وَآلِ مُحَمَّد وَانْ تَكْشِفَ عَنَّا فِيهَا ٱلْبَلاَءَ وَتَسْتَجِيبَ لَنَا فِيهَا ٱلدُّعَاءَ وَتُقَوِّيَنَا فِيهَا وَتُعِينَنَا وَتُوَفِّقَنَا فِيهَا لِمَا تُحِبُّ رَبَّنَا وَتَرْضَىٰ وَعَلىٰ مَا ٱفْتَرَضْتَ عَلَيْنَا مِنْ طَاعَتِكَ وَطَاعَةِ رَسوُلِكَ وَاهْلِ وَلاَيَتِكَ اَللَّهُمَّ إِنِّي اسْالُكَ يَا ارْحَمَ ٱلرَّاحِمِينَ انْ تُصَلِّيَ عَلَىٰ مُحَمَّدٍ وَآلِ مُحَمَّد وَانْ تَهَبَ لَنَا فِيهَا ٱلرِّضَا إِنَّكَ سَمِيعُ ٱلدُّعَاءِ وَلاَ تَحْرِمْنَا خَيْرَ مَا تُنْزِلُ فِيهَا مِنَ ٱلسَّمَاءِ وَطَهَّرْنَا مِنَ ٱلذُّنوُبِ يَا عَلاَّمَ ٱلْغُيوُبِ وَاوْجِبْ لَنَا فِيهَا دَارَ ٱلْخُلوُدِ اَللَّهُمَّ صَلِّ عَلَىٰ مُحَمَّدٍ وَآلِ مُحَمَّدٍ وَلاَ تَتْرُكْ لَنَا فِيهَا ذَنْباً إِلاَّ غَفَرْتَهُ وَلاَ هَمّاً إِلاَّ فَرَّجْتَهُ وَلاَ دَيْناً إِلاَّ قَضَيْتَهُ وَلاَ غَائِباً إِلاَّ ادَّيْتَهُ وَلاَ حَاجَةً مِنْ حَوَائِجِ ٱلدُّنْيَا وَٱلآخِرَةِ إِلاَّ سَهَّلْتَهَا وَيَسَّرْتَهَا إِنَّكَ عَلَىٰ كُلِّ شَىٰءٍ قَديرٌ اَللَّهُمَّ يَا عَالِمَ ٱلْخَفِيَّاتِ يَا رَاحِمَ ٱلْعَبَرَاتِ يَا مُجِيبَ ٱلدَّعَوَاتِ يَا رَبَّ ٱلارَضِينَ وَٱلسَّمَاوَاتِ يَا مَنْ لاَ تَتَشَابَهُ عَلَيْهِ ٱلاصْوَاتِ صَلِّ عَلَىٰ مُحَمَّدٍ وَآلِ مُحَمَّد وَٱجْعَلْنَا فِيهَا مِنْ عُتَقَائِكَ وَطُلَقَائِكَ مِنَ ٱلنَّارِ وَٱلْفَائِزِينَ بِجَنَّتِكَ وَٱلنَّاجِينَ بِرَحْمَتِكَ يَا ارْحَمَ ٱلرَّاحِمِينَ وَصَلَّىٰ ٱللَّهُ عَلَىٰ سَيِّدِنَا مُحَمَّدٍ وَآلِهِ اجْمَعينَ allahumma hadhihi al-ayyamu allati fazzaltaha `ala al-ayyami wa sharraftaha qad ballaghtaniha bimannika wa rahmatika fa’anzil `alayna min barakatika wa awsi` `alayna fiha min na`ma’ika allahumma inni as’aluka an tusalliya `ala muhammadin wa ali muhammadin wa an tahdiyana fiha lisabili alhuda wal`afafi walghina wal`amali fiha bima tuhibbu wa tarza allahumma inni as’aluka ya mawzi`a kulli shakwa wa ya sami`a kulli najwa wa ya shahida kulli mala’in wa ya `alima kulli khafiyyatin an tusalliya `ala muhammadin wa ali muhammadin wa an takshifa `anna fiha albala’a wa tastajiba lana fiha alddu`a’a wa tuqawwiyana fiha wa tu`inana wa tuwaffiqana fiha lima tuhibbu rabbana wa tarza wa `ala ma iftarazta `alayna min ta`atika wa ta`ati rasulika wa ahli wilayatika allahumma inni as’aluka ya arhama alrrahimina an tusalliya `ala muhammadin wa ali muhammadin wa an tahaba lana fiha alrriza innaka sami`u alddu`a’i wa la tahrimna khayra ma tunzilu fiha min alssama’i wa tahhirna min aldhdhunubi ya `allama alghuyubi wa awjib lana fiha dara alkhuludi allahumma salli `ala muhammadin wa ali muhammadin wa la tatruk lana fiha dhanban illa ghafartahu wa la hamman illa farrajtahu wa la daynan illa qazaytahu wa la gha’iban illa addaytahu wa la hajatan min hawa’iji alddunya wal-akhirati illa sahhaltaha wa yassartaha innaka `ala kulli shay’in qadirun allahumma ya `alima alkhafiyyati ya rahima al`abarati ya mujiba aldda`awati ya rabba al-arazina walssamawati ya man la tatashabahu `alayhi al-aswatu salli `ala muhammadin wa ali muhammadin waj`alna fiha min `utaqa’ika wa tulaqa’ika min alnnari walfa’izina bijannatika walnnajina birahmatika ya arhama alrrahimina wa salla allahu `ala sayyidina muhammadin wa alihi ajma`ina Rezitiere die folgenden fünf Duas jeden Tag (bis zum 10.). Jibrail (as) brachte diese Duas als Geschenk von Allah (swt) an Nabi Isa (as). (1) اشْهَدُ انْ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ وَحْدَهُ لاَ شَرِيكَ لَهُ لَهُ ٱلْمُلْكُ وَلَهُ ٱلْحَمْدُ بِيَدِهِ ٱلْخَيْرُ وَهُوَ عَلَىٰ كُلِّ شَيْءٍ قَديرٌ (2) اشْهَدُ انْ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ وَحْدَهُ لاَ شَريكَ لَهُ احَداً صَمَداً لَمْ يَتَّخِذْ صَاحِبَةً وَلاَ وَلَداً (3) اشْهَدُ انْ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ وَحْدَهُ لاَ شَريكَ لَهُ احَداً صَمَداً لَمْ يَلِدْ وَلَمْ يُولَدْ وَلَمْ يَكُنْ لَهُ كُفُواً احَدٌ (4) اشْهَدُ انْ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ وَحْدَهُ لاَ شَريكَ لَهُ لَهُ ٱلْمُلْكُ وَلَهُ ٱلْحَمْدُ يُحْيِي وَيُمِيتُ وَهُوَ حَيٌّ لاَ يَمُوتُ بِيَدِهِ ٱلْخَيْرُ وَهُوَ عَلَىٰ كُلِّ شَيْءٍ قَديرٌ (5) حَسْبِيَ ٱللَّهُ وَكَفَىٰ سَمِعَ ٱللَّهُ لِمَنْ دَعَا لَيْسَ وَرَاءَ ٱللَّهِ مُنْتَهَىٰ اشْهَدُ لِلَّهِ بِمَا دَعَا وَانَّهُ بَرِيءٌ مِمَّنْ تَبَرَّا وَانَّ لِلَّهِ ٱلآخِرَةَ وَٱلاولَىٰ ashhadu an la ilaha illa allahu wahdahu la sharika lahu wa lahu alhamdu biyadihi alkhayru wa huwa `ala kulli shay’in qadirun (1) ashhadu an la ilaha illa allahu wahdahu la sharika lahu ahadan samadan lam yattakhidh sahibatan wa la waladan (2) ashhadu an la ilaha illa allahu wahdahu la sharika lahu ahadan samadan lam yalid wa lam yulad wa lam yakun lahu kufwan ahadun (3) ashhadu an la ilaha illa allahu wahdahu la sharika lahu lahu almulku wa lahu alhamdu yuhyi wa yumitu wa huwa hayyun la yamutu biyadihi alkhayru wa huwa `ala kulli shay’in qadirun (4) hasbiya allahu wa kafa sami`a allahu liman da`a laysa wara’a allahi muntaha ashhadu lillahi bima da`a wa annahu bari’un mimman tabarra’a wa anna lillahi al-akhirata wal-ula (5) Rezitiere das folgende Dua von Imam Ali (as) jeden Tag (bis zum 10.). Es ist besser es 10-Mal zu rezitieren. لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ عَدَدَ ٱلَّلَيَالِي وَٱلدُّهُورِ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ عَدَدَ امْوَاجِ ٱلْبُحُورِ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ وَرَحْمَتُهُ خَيْرٌ مِمَّا يَجْمَعُونَ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ عَدَدَ ٱلشَّوْكِ وَٱلشَّجَرِ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ عَدَدَ ٱلشَّعْرِ وَٱلْوَبَرِ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ عَدَدَ ٱلْحَجَرِ وَٱلْمَدَرِ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ عَدَدَ لَمْحِ ٱلْعُيُونِ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ فِي ٱللَّيْلِ إِذَا عَسْعَسَ وَٱلصُّبْحِ إِذَا تَنَفَّسَ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ عَدَدَ ٱلرِّيَاحِ فِي ٱلْبَرَارِي وَٱلصُّخُورِ لاَ إِلٰهَ إِلاَّ ٱللَّهُ مِنَ ٱلْيَوْمِ إِلَىٰ يَوْمِ يُنْفَخُ فِىٰ ٱلصُّور la ilaha illa allahu `adada allayali waldduhuri la ilaha illa allahu `adada amwaji albuhuri la ilaha illa allahu wa rahmatuhu khayrun mimma yajma`una la ilaha illa allahu `adada alshshawki walshshajari la ilaha illa allahu `adada alshsha`ri walwabari la ilaha illa allahu `adada alhajari walmadari la ilaha illa allahu `adada lamhi al`uyuni la ilaha illa allahu fi allayli idha `as`asa walssubhi idha tanaffasa la ilaha illa allahu `adada alrriyahi fi albarari walssukhuri la ilaha illa allahu min alyawmi ila yawmi yunfakhu fi alssuri Wasalam
  21. Salam. Vorsicht, damit beleidigst du auch shiitische Marja, die verschiedene Methoden haben und zb. die Eids auch an den gleichen Tagen wie die Sunniten festlegen. Etwas einfach als „falsch“ zu betiteln, da wäre ich sehr vorsichtig..
  22. السلام عليكم ورحمة الله وبركاته Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh Sie haben jetzt dieses Bild geschickt wo drauf steht, dass man fasten soll. Ich kann aber auch ein Bild erstellen, wo drauf steht, dass man an Ashura' den ganzen Tag fasten soll, weil bis Mittag ist es erlaubt an Ashura'. Aber wo ist mein Beweis, dass man an Ashura' den ganzen Tag fasten soll? Wo ist der Beweis, von denen, die das Bild erstellt haben, dass man an Arafah fasten soll? Es gibt eine Überlieferung in At-Tadhhib, wo Imam Al-Hussain (ع) an Arafah gefastet hat. Aber jetzt weiß man hier nicht, ob er (ع) gefastet hat, wo das noch in einer Zeit war, in der man an Arafah fastete, weil wir ja oben, in der Überlieferung aus Al-Kafi, gesehen haben, dass der Prophet (ص) in einer bestimmten Zeit an Arafah auch fastete, oder ob Imam Al-Hussain (ع) nur bis zum Mittag gefastet hat, weil wie wir ja wissen, kann man an Ashura' auch bis zum Mittag fasten. Solange ich das nicht weiß, würde ich zur Sicherheit lieber nicht fasten, weder den ganzen Tag noch bis zum Mittag. Wenn ich aber dann vor mir ein Beweis vorliegen habe, dann ist das was anderes und wenn sie ein Beweis dazu haben, dann um so besser. Wa Aleykum Assalam wa rahmatullahi wa barakatuh وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته
  23. Salam Dann Frage ich mich wieso andere Beiträge nicht auch entfernt wurden in anderen Themen die auch vom Thema abgewichen worden sind und man dort auch beleidigend wurde. Ich verstehe was du meinst Schwester, jedoch war meine Frage auch wieso die Sunniten hier auch morgen Eid haben und wir hier verschieben, weil jeder unterschiedlich Sichtungsmethoden hat. Diese Uneinigkeit, ist das was ich nicht nachvollziehen Mir wurde mal gesagt, das sich beispielsweise die Sunniten an die Feiertage nach Mekka halten. Wassalam
  24. Salam alaikum, Wasalam
  25. Salam alaikum, die Beiträge, die vom Thema abweichen und in denen gestritten wurde, habe ich gelöscht. "Ich will anmerken, dass sich Mekka in Saudia Arabien befindet und es nicht unwichtig ist wie es dort abläuft. " Das spielt, wenn dann nur für die Pilger dort eine Rolle. Wenn die Saudis den Arafat und Eid Tag nach einer falschen Methode festgelegt haben, dann haben die schiitischen Pilger soweit ich weiß auch keine andere Wahl als sich danach zu richten und es wurde ihnen auch erlaubt (aber nicht von allen Maraje'), weil sie keine andere Möglichkeit haben und um nicht in große Schwierigkeiten zu geraten. Sie müssen ja bestimmte Rituale durchführen. Sonst würden auch die Schiiten in Mekka selbst untereinander an unterschiedlichen Tagen Arafat und Eid Tag haben. Für uns spielt es aber garkeine Rolle, wie und wann die Saudis den Eid Tag festlegen. Wir richten uns wie auch bei Eid ul-Fitr nach unseren Maraje'. Wann Eid ist hängt also davon ab, welche Sichtungsmethode für die Bestimmung des Monatsanfangs der Marja' als gültig erklärt hat. wassalam
  26. رحيل عرفات في اليوم التاسع من ذي الحجة ، يوم عرفات ، يقيم الحجاج في عرفات حتى غروب الشمس. يصلي الحجاج على الظهر والعصر في عرفات ، ويختصرون ويجمعون في زمن الدهر لإنقاذ ما تبقى من اليوم لتمجيد الله وللدعوة التي تطلب الصفح. يجب على الحاج أن يتأكد من أنه داخل حدود عرفات ، وليس بالضرورة الوقوف على جبل عرفات. قال النبي صلى الله عليه وسلم: "لقد وقفت هنا على هذه التلة الصخرية وكل عرفات مكان واقف" مسلم. يجب على المرء أن يتابع قراءة تلبيحة ، يمجد الله الأعظم ويكرر الدعاء. يقال أيضا أن النبي صلى الله عليه وسلم كان يقول الدعاء التالي: "لا يوجد إله يستحق العبادة إلا الله الواحد بدون شريك. الهيمنة والحمد له وهو قوية على كل شيء ". سئل أنس بن مالك مرة كيف كان هو وأصدقاؤه يقضون وقتهم وهم يمشون من مينا إلى عرفات بصحبة النبي صلى الله عليه وسلم. قال أنس: "البعض منا اعتاد أن يصرخ في تلبيعة ، وآخرون اعتادوا تمجيد الله الأعظم والباقي اعتادوا أن يكرروا الصلوات. كل واحد منا كان حراً في عبادة الله بالطريقة التي يحبها دون تحيز أو تنازل عن حقه. " رواه البخاري. في السهل الساحر لعرفات ، تمزقت الدموع ، وتغسل الخطايا وتصحح الأخطاء لأولئك الذين يسألون الله عن الصفح ويعرضون التوبة الصادقة عن أفعالهم الخاطئة في الماضي. سعيد هو الشخص الذي يتلقى رحمة ومتعه في هذا اليوم بالذات. http://www.youtube.com/watch?v=o7jyqxiM0Ek انبهار مذيعة CNN من تنظيم الحج في السعودية، ومدى فرحة الحجاج بأداء حجهم https://www.youtube.com/watch?v=J4oiQWGoZO4 تكبيرات العيد من الاذاعة المصرية جميل جدا https://www.youtube.com/watch?v=XVcF4WC1UbA عيد الأضحى في جميع أنحاء العالم ، يحتفل المسلمون بعيد الأضحى ، عيد الأضحى ، في هذا اليوم. هذه هي الثانية من العطلتين الرئيسيتين في الإسلام كل عام. تذكر محاكمات إبراهيم ، وعندما أَمرّ إبراهيم عليه الصلاة والسلام السكين على رقبة إسماعيل عليه السلام فلم تحك شيئًا ولم تقطع نُودي: {أَنْ يَا إِبْرَاهِيمُ (104) قَدْ صَدَّقْتَ الرُّؤْيَا إِنَّا كَذَلِكَ نَجْزِي الْمُحْسِنِينَ (105) إِنَّ هَذَا لَهُوَ الْبَلاء الْمُبِينُ (106) وَفَدَيْنَاهُ بِذِبْحٍ عَظِيمٍ (107)} [سورة الصافات]. يتم إعطاء اللحم من ذبيحة عيد الأضحى في الغالب للآخرين. يتم تناول الثلث من قبل العائلة والأقارب المباشرين ، ويتم إعفاء الثلث للأصدقاء ، ويتم التبرع بالثلث للفقراء. يرمز الفعل إلى استعدادنا للتخلي عن الأشياء التي تعود بالفائدة علينا أو قريبة من قلوبنا ، لكي نتبع أوامر الله. كما يرمز إلى استعدادنا للتخلي عن بعض خيراتنا الخاصة ، من أجل تعزيز علاقات الصداقة ومساعدة المحتاجين. نحن ندرك أن كل النعم تأتي من الله ، ويجب علينا فتح قلوبنا ومشاركتها مع الآخرين. من المهم جداً أن نفهم أن التضحية نفسها ، كما يمارسها المسلمون ، لا علاقة لها بالكفارة عن خطايانا أو استخدام الدم لغسل أنفسنا من الخطيئة. هذا سوء فهم من قبل الأجيال السابقة:
  27. Salamun aleykum, hier sollte sich jeder an seinen Marja wenden und gucken was er sagt. Es ist nicht richtig zu sagen, dass der Mensch einen Verstand hat und alles mögliche selbst erfassen kann. Einige Sachen sind klar definiert. Wa aleykum selam
  1. Load more activity