All Activity

This stream auto-updates   

  1. Today
  2. Yesterday
  3. Zwischen richtig und falsch Unzählige Male habe ich falsche Entscheidungen getroffen, Gott hielt mir die guten Türen offen, aber ich klopte an die verschlossenen Türen, die mir Schaden zufügen und mich in dunkle Zeiten führen. Zwischen gut und schlecht konnte ich wählen, statt auf Gottes offener Tür zu vertrauen und zu zählen, öffnte ich die verschlossene Tür und habe die süße Lüge des Teufels geschmeckt, mit jeden weiteren Schritt in die nun geöffnete Tür wurde meine Seele befleckt. Tief im Inneren meines Herzen würde ich die Barmherzihkeit Gottes kennen, statt in die richtige Richtung, begann ich in die Falsche zu rennen, von weiten konnte ich die offene Tür Gottes sehen, aber warum kann ich nicht in die richtige Richtung gehen? Ich kenne den richtigen Weg aber etwas hält mich fest, ich weiß dass alles vergeht und diese Welt ist nur ein Test, mir ist bewusst welche von beiden Türen mich wohin führt, was ich aber nicht weiß ist weshalb mich die verbotene Tür so sehr berührt?
  4. Salam Aleikum, nein, das es nicht erlaubt ist weiß ich ja und ich habe niemals erwartet das jemand kommt und es "halalisiert" oder so. Mein Ziel war es eventuelleTipps von anderen Geschwister zu hören/lesen, die in der gleichen Situation sind. "oder du akzeptierst das ganze und versuchst garnicht erst mit aller Kraft wegzuhören sondern konzentrierst dich auf deine Arbeit. Das nicht mehr bewusste zuhören kommt sobald Du ruhiger geworden bist" Dafür war so ein Ratschlag hilfreich, vllt wenn man krampfartig versucht wegzuhören, wird es schlimmer. Das kenne ich aus meiner Vergangenheit über das Thema Einflüsterung. Dankesehr für deine Hilfe. Wasalam
  5. Salam, Ich hab ein Video auf YouTube über die Biografie des Propheten s. gesehen.Hier der Link: Zum lesen hab ich leider nichts. p.s: Das Video gehört zur Vortragsreihe „Biografien der 14 Unfehlbaren as.“.
  6. As Salam Alaikum liebe Geschwister, ich suche eine Biografie über den Propheten. Die Biografie von Ibn Ishak kenne ich bereits. Kennt vielleicht jemand eine andere Version, die mehr aus der schiitischen Perspektive geschrieben ist?
  7. Salam, mal wieder so klischeehaft, dass man sich ausgerechnet eine kleine Lücke im deutschen Rechtssystem aussucht, um die „Moral“ in diesem Land runterzumachen, obwohl selbst diese „Lücke“ zum Teil gefüllt ist. Der Besitz, Erwerb etc. von Drogen ist strafbar ! Das bedeutet, wenn man dich beim konsumieren erwischt, ist es ein leichtes auf die anderen Straftatbestände zurück zu kommen, also sei dir da mal lieber nicht so sicher. Abgesehen davon können wir von Glück reden, dass wir hier überhaupt leben dürfen, da alles so gut wie nur möglich geschützt wird, was man von unseren Heimatländern nicht grad behaupten kann und die haben auch kaum etwas mehr mit dem Islam zu tun. Im Übrigen, niemand zwingt euch hier zu leben wenn es in unseren Heimatländern so viel moralischer zugeht, wieso lebt man dann nicht dort und nutzt hier alle Vorzüge aus ? Das werde ich wohl nie verstehen. Immer dieser „böse Westen“ haha. Kann’s echt nicht mehr lesen. Und woher hast du eigentlich die Theorie, dass der Islam bloß die Gesellschaft schützt und nicht das Individuum an sich ? Ich kann darüber im Koran nichts erfahren ! Wasalam
  8. vielen dank! du hast mich überzeugt. Möge Allah dich belohnen. wassalam
  9. Genau. In jungen Jahreb hat man Zeit sich was aufzubauen in einem anderen Land. Und ein kleiner Gedankengang nebenbei. Es ist ein großer Irrturm zu denken, dass man nur erfolgreich wird, wenn man studiert. Wenn du es aus Interesse machst, dann super. Ansonsten kannst du mit einer guten Geschäftsidee woanders dir auch was aufbauen. Du kannst auch studieren und am Ende nebenbei was anderes aufbauen. Ich habe Informationswissenschaften und Regionalwissenschaften studiert aber arbeite jetzt in einem völlig anderen Bereich (Events ect) und das habe ich nicht studiert. Du musst schauen wo du auswanderst und was es dort für Arbeitsmöglichkeiten gibt und sei kreativ. Du musst nicht unbedingt abhängig von der deutschen Botschaft sein. Viel Glück.
  10. Aleikum Asselam, als erstes herzlichen Glückwunsch für deine Heirat und ich wünsche dir und deinen Mann In' Sha' Allah nur das Beste und viel Glück dort in der Elfenbeinküste. Bin auch der Meinung dass Leute die meinen "DE ist so perfekt" haben einfach nie woanders gelebt und somit eigentlich gar keine Meinung. So wie man ständig in den Medien hört, dass es im Nahen Osten ja so gefährlich sei, obwohl es dort trotzdem genug Leute gibt, die freiwillig dort leben und glücklich sind. Anschläge oder Terrorattacken können überall passieren, auch hier. Da ich ja in München lebe, habe ich auch natürlich den Anschlag im Olympia Einkaufszentrum im Jahr 2016 mitbekommen und ich war da richtig geschockt. Hat mir aber auch gezeigt, dass das Leben sehr schnell vorbeigehen kann, egal wo man ist. Deswegen bin ich dankbar für alles, auch hier in DE. Denn durch diese Erfahrungen bin ich der geworden, der ich heute bin, Alhamdullah. Bin zwar in einigen Punkten sehr unzufrieden mit mir selbst aber durch diese schlechten Erfahrungen habe ich mich immer mehr mit meiner Religion befasst und dafür bin ich dankbar. Wenn ich aber Auswandern könnte, würde ich es sofort tun, dass es Orte gibt an denen ich viel lieber wäre (islamische Gemeinschaft, islamische Gesellschaft, islamische Werte usw,). Auswandern ist auf gar keinen Fall einfach, da für eine erfolgreiche Auswanderung so viele Faktoren beachtet werden müssen. Sei es finanziell oder auch die innerliche Zufriedenheit in neuen Land. Ich würde deswegen auch nicht direkt auswandern, sondern erstmal für einige Monate im Land leben und mich an dieses gewöhnen. Natürlich auch Wohnung, Arbeit usw. suchen. Und wenn ich zu 100% sicher bin, dann wandere ich komplett aus. Ich würde dann auch versuchen einige Familienmitglieder mitzunehmen, obwohl das vor allem bei meiner Mutter sehr schwer ist, da sie sich schon so stark an DE gewöhnt hat. Ich würde aber In' Sha' Allah vor meiner Auswanderung meine Traumfrau aus der Heimat heiraten und dann mit ihr zusammen auswandern. Was Rechnungen angeht mache ich mir ehrlich gesagt keine Sorgen. Ich lebe aber noch bei meinem Vater, deshalb habe ich mit Miet- und Stromkosten noch keine Erfahrung😅Aber die werde ich hier bald machen müssen. Es stimmt, dass es in einigen Ländern keine gesetzliche Krankenversicherung gibt, aber das ist nur so lange der Fall, wenn man einen Arbeitgeber hat. Wenn man selbstständig ist, muss man seine Krankenversicherung leider selber bezahlen. Gibt ja einige Anwälte, die selbstständig sind und sich was aufgebaut haben. Diesen Weg werde ich auch versuchen zu gehen, von daher ist es jetzt nicht so schlimm. Aber es stimmt, dass es hier und dort Vor- und Nachteile gibt. Endgültige Zufriedenheit erlangen wir In' Sha' Allah im Paradies🤲🏼 Also ich versuche hier Jura zu studieren um dann bei einer deutschen Botschaft im Ausland zu arbeiten. Dort verbleibt man in der Regel 4 Jahre bis man dann wo anders hingehen muss. Aber dort hat man seine Arbeit, seine Wohnung, sein Gehalt und kann im Ausland leben. In diesen 4 Jahren würde ich dann versuchen mich mit dem Gesetz des Landes auseinanderzusetzen und dann die Prüfung abzulegen, damit ich nach 4 Jahren bei der Botschaft kündigen kann und normal in einer Kanzlei arbeiten kann sozusagen. Ich werde es In' Sha' Allah versuchen und wenn es nicht klappt, dann kann ich trotzdem sagen "Ich habe es wenigstens versucht" 🤲🏼 Wsalam
  11. Salam, jetzt mal abgesehen davon, welche Bedingungen eingehalten werden müssen und Ähnliches: die Todesstrafe ist eine von Gott angeordnete Strafe. Sie ist nicht vom Menschen von selbst bestimmt. Gott, der dir das Leben und allen Geschöpfen das Leben gegeben hat, hat vernünftigerweise auch das Recht, dir dein Leben wieder zu entziehen. Und wenn Gott sagt, dass unter bestimmten Straftaten die Todesstrafe durchgeführt werden soll und darf, dann ist das erst einmal ein Recht Gottes, das Er über den Menschen besitzt. Ob etwas moralisch richtig oder falsch ist, hat viel mit der Erziehung zu tun. Der Westen hat eine andere Art von Moral und Ethik. Sie sagen, dass das Individuum im Mittelpunkt steht - deshalb wird auch die Freiheit des Einzelnen erst dort beschränkt, wo sie die Freiheit der anderen Individuen verletzt. Im Islam steht nicht das Individuum im Mittelpunkt, sondern die Gesellschaft. Das Wohl der Gesellschaft ist wichtiger als das Wohl des Individuums. Wenn die Todesstrafe bewirkt, dass die Gesellschaft in Ordnung bleibt, dann ist das eine gerechtfertigte Strafe. Die Freiheit des Einzelnen wird im Islam auch nicht erst dort beschränkt, wo sie die Freiheit anderer Individuen verletzt, sondern auch schon dort beschränkt, wo sich das Individuum selbst verletzt. Das bedeutet, dass die Todesstrafe im Islam nicht unmoralisch ist, weil sie die Gesellschaft beschützt. Im Westen ist die Todesstrafe jedoch unmoralisch, weil der Westen fokussiert auf das Individuum schaut. Ein Beispiel: Der Handel mit Drogen in DE ist verboten, weil man anderen Menschen dadurch schadet. Der Konsum selbst ist jedoch nicht strafbar. Das bedeutet, wenn du mir Drogen verkaufst und dabei erwischt wirst, wirst du bestraft. Wenn ich Drogen konsumiere und dabei erwischt werde, werde ich nicht bestraft. Das ist das Label der Freiheit des Einzelnen. Und das ist ihre Moral - anders als die Moral, die der Islam vorgibt. Wasalam
  12. Salam, Da der Mensch von Allah swt. Selbst erschaffen worden ist, ist die vollkommenste Antwort Seine. Auch wenn im Unterricht vielleicht eher rein humanistische Antworten erwartet werden, hängt das alles doch irgendwie mit Religion zusammen. Deshalb nenne ich dir einige Ansätze, die mir so einfallen. Es gibt quranische Verse, die darauf anspielen, dass die geistige Natur des Menschen [fitra], also das, was den Menschen von den Tieren und Pflanzen unterscheidet, der Religion des Islam entspricht. Das bedeutet nach der Meinung von Gelehrten, dass wenn ein Mensch in Richtung Islam geht, seine geistige Natur Harmonie findet. Nun sagt uns der Islam, dass wir stets Gutes tun sollen - sowohl gegenüber anderen als auch uns selbst gegenüber. Das bedeutet, dass man selbst - wie du auch angedeutet hast - Harmonie findet, wenn man Gutes tut. Denn so ist die Natur des Menschen geschaffen worden von Gott. Wenn man dann noch einen Blick auf die Gesellschaft wirft, merkt man schnell, dass eine Gesellschaft tatsächlich nur dann reibungslos und harmonisch funktionieren kann, wenn man Gutes tut, also Nächstenliebe praktiziert. Ein Beispiel: du siehst, wie jemandem seine Brieftasche aus der Hose fällt. Du bringst sie ihm nicht und informierst ihn nicht. Er ist Busfahrer und auf dem Weg zur Arbeit. Sein Führerschein ist in seiner Brieftasche. Da er seinen Führerschein nicht bei sich trägt, kann er den Bus nicht fahren und eine Busfahrt fällt aus, wodurch wiederum andere Menschen zu spät zur Arbeit kommen könnten. Das bedeutet, ein verpasster Akt der Nächstenliebe innerhalb der Gesellschaft kann große Auswirkungen und eine Kette von Reaktionen auslösen. Dann gibt es noch die Gemeinschaft, beispielsweise die Familie. Auch innerhalb der Familie ist Harmonie nur möglich, wenn Gutes getan und Nächstenliebe praktiziert wird. Ein Beispiel: deine Mutter hat Geburtstag und du schenkst ihr ein Geschenk, sodass sie sich freut. Solche kleinen Akte der Liebe können Beziehungen stärken und eine Familie enger zusammenschweißen. Die Familie ist laut des Islam in erster Linie da, damit sie sich einander Ruhe geben können. Diese Ruhe kann nur aufrechterhalten werden, wenn man Gutes einander tut. Dann gibt es noch unzählige Aussagen von Propheten und Imamen, die auch auf Allah swt. zurückzuführen sind. Allah swt. hat beispielsweise dem Propheten Isa a.s. gesagt ''Was du nicht willst, das man dir tu', das füge auch keinem anderen zu.''. Oder von den Imamen gibt es Aussagen, wie ''Behandle andere Menschen so, wie du selbst behandelt werden möchtest.'' Das bedeutet, es gibt auch die Gedanken, dass man von anderen nichts (Gutes) erwarten darf, wenn man selbst nicht Gutes tut. Ein Beispiel: wenn du siehst, dass jemand auf der Straße umkippt oder sich verschluckt und keine Luft mehr kriegt: du würdest wollen, dass sie dir zu Hilfe eilen, weil du Hilfe benötigst. Und das alleine ist auch schon ein Grund, anderen zu helfen. Wer anderen nicht hilft und nicht Gutes tut, darf von anderen keine Hilfe erwarten und nichts Gutes erwarten. Ich hoffe, dass dich diese Ansätze zu eigenen und neuen Gedanken geführt haben. Wasalam
  13. Was wird mit Verinnerlichung Gottes gemeint? Die Erkenntnis Gottes ? Wenn ja dann ist es c) Irfan. Zu 12. Habe ich nur das gefunden So verhalte dich recht, wie dir befohlen wurde, (du) und diejenigen, die mit dir bereuen, und lehnt euch nicht auf. Gewiß, was ihr tut, sieht Er wohl. Sure 11 vers 112 Im arabischen steht da استقم (Istaqim) Passt aber nicht zu den Antworten
  14. Last week
  15. Salam, in Philosophie haben wir das Thema Ethik, Moral. Unsere Aufgabe ist es nun aufzuschreiben, wieso man gutes tun soll? Also was bringt einem das? Ich bin nicht sehr gut meine Gedanken in Worten zu fassen Darum wollte ich euch zu eurer Meinung fragen. Ich finde es gehört einfach zur Natur des Menschen sozusagen. Es gibt jmd auch ein befriedigendes Gefühl gutes zu tun. Man erwartet ja auch von andere gutes zu tun, meistens wenn es um jmd. selbst geht... Ich freue mich auf eure Antworten! Salam
  16. Salam, vor allem kann man heutzutage Tage Handys hacken. Wäre nicht schön, wenn auf einmal Nudes von einem in Umlauf sind. Wa Salam
  17. Aleikum Asselam, ja, genau das wären Beispielsituationen wo sowas sehr gefährlich ist. Nicht zu empfehlen.. Wsalam
  18. Salam, ich würds deswegen auch nicht empfehlen,sei es erlaubt oder nicht. Manchmal sind Ehepartner auch mal getrennt z.B auf der Arveit oder jemand ist auf Reisen,da wären Nudes in der Galerie nicht das beste. Wa Salam
  19. Aleikum Salam, ich verstehe, was du meinst. Jedoch werden ja Nudes vom Ehepartner zum anderen Ehepartner versendet, um den jeweils anderen glücklich zu machen. Diese Nudes sind ja auch VOM Ehepartner. Also verstehe ich nicht warum man dann z.B. masturbiert anstatt dann Geschlechtsverkehr mit dem Ehepartner zu haben. Aber ja, solche Ehepartner gibt es leider. Am besten ist es (aus meiner Sicht) Nudes generell zu unterlassen, da sie immer den jeweils anderen einen "Drang nach Geschlechtsverkehr" hinterlassen, d.h. der Empfänger und sowohl der Versender bekommen diesen "Drang". Und wenn der Ehepartner nicht in der Nähe des anderen ist, dann können schnell Haram-Dinge wie Zina oder Masturbation entstehen. Aber da muss man einen Marja fragen, ob Nudes von Verheirateten erlaubt sind oder nicht. Ich persönlich würde es aber keinen Verheirateten empfehlen. Wsalam
  20. Salam ich kann mir aber vorstellen,dass es bei verheirateten auch Haram sein kann,falls es zu einer Sünde führen könnte. Bsp.Masturbation.Wisst ihr was ich meine?
  21. Bei Nr 12. Bin ich mir jedoch nicht sicher. Ich glaube a ist richtig. Wa Salam
  22. Salam Ich hatte gerade a geschrieben zu Nummer 6. Habe gerade nochmal nachgefragt und es soll doch c) sein. Ich entschuldige mich für den Fehler. Wa Salam @Maxii12
  23. Salam. Dann stellt sich mir die Frage: Wozu solöte ein Unverheirateter das machen? Was ist sein Ziel?
  24. Salam Aleikum, Unverheiratete sind verpflichtet sich gegenseitig die Aura zu bedecken und dürfen auch keinen Körperkontakt und somit keinen Geschlechtsverkehr haben. Nudes werden versendet um den Empfänger zu befriedigen, daher ist sowas unter Unverheirateten strengstens verboten. Alleine schon, da sowas sehr gerne an Dritte weitergesendet wird oder man dem jeweils anderen ein Tor zur Sünde (z.B. Zina oder Masturbation) öffnet. Unter Verheirateten sollte das kein Problem sein, da sie ja sowieso miteinander Geschlechtsverkehr haben dürfen und ihre Aura gegenseitig nicht bedecken müssen. Allerdings sollte man natürlich sichergehen, dass diese Fotos und Videos auch kein anderer außer das Paar selbst sieht. Wsalam
  25. Beides. Einmal bei nicht verheirateten und einmal bei mit verheirateten
  26. 6- Welcher Begriff erklärt die Verinnerlichung des Gottes ? a- Ihsân b- Iz`ân c- Irfân d- Ikrâm 12- Mit welchem Befehl hat Allah seinen Gesandte im Sūra Hūd Aufmerksam gemacht? a- Sei Aufrichtig b- Sei Fleißig c- Sei Ordentlich d- Sei Sparsam Ich brauche die Antworten bitte
  27. Salam. Meinst du jetzt zwischen Verheirateten?
  28. Salam, weil es eine abscheuliche Tat ist als verheirateter Mann und verheiratete Unzucht und damit Ehebruch zu treiben. Es zerstört das Leben des Mannes / der Frau, der Kinder den Familien usw. Außerdem sind die Bedingungen so hart, dass dies nur erfüllbar wäre, wenn man öffentlich diese Tat ausübt. Wa Salam
  1. Load more activity