All Activity

This stream auto-updates   

  1. Past hour
  2. Today
  3. salam, sei dir sicher, für all das was du nicht hattest, udn für all das was du durchmachst wirst du belohnt, nicht weil du nicht versuchst es zu ändern, sondern weil du deinen munda ufmachen könntest und dich beschweren könntest, es aber deinen eltern zur liebe nicht tust...das nennt man übrigens akhlaq und es ist sehr islamisch akhlaq zu haben. das heisst alelrdigns nicht dass du nicht auch das recht hast was zu verändern. ich denke du bist so aufgewachsen dass du viel akzeptierst was aber nicht unbedingt so sein muss.. wenn deine eltern so sind dass ihnen eigetlich vieles egal ist, dann kannst du die situation auch für dich ausnutzen, also zu deinen vorlieben biegen- nur vergesse nie die grenzen des islams nicht zu verlassen, dann ist alles was du tust in ordnung...und selbst ausziehen wäre ok, wenn du zb die möglichkeit hast eine ausbildung, ein studium oder etwas zu tun was die sitaution für dich automatisch ändert, du hättest zwei fliegen mit einer klappe geschlagen und deine sitaution wäre eine neue. und wer weiss vielleicht fühlst du dich in de rsituation auch nicht wohl und willst die alte situation wieder? allah ho alam, aber du musst deine situationen testen um zu lernen was dir gefällt was nicht und womit du was anfangen kannst.. allah maak
  4. danke bruder. es ist nicht einmal platz für ein bett. meine schwester (ich weiß, ich habe viele :D) schläft mit meiner mutter im schlafzimmer, da geh ich manchmal auch hin bei rückenschmerzen. mein vater schläft im wohnzimmer. verzeihe mir, aber welche energie? es war doch nie anders.. ich hab nie ein wort gesagt, mich nie beschwert oder sonst etwas. nur macht es mich immer mehr fertig und das kann es doch nicht sein. ich würde den kontakt nicht abbrechen. ausziehen vor der hochzeit ist auch eher eine traditionelle sache und keine islamische, oder irre ich mich. ich hätte zu große schuldgefühle, die ich eigentlich nicht unbedingt haben müsste. die schwester die ausgezogen ist, hat den kontakt ja auch nicht abgebrochen und besucht uns ab und zu. sie meinte zu mir, dass sie diese entscheidung nie bereut hat und es keinen tag zuhause aushalten würde. ich stehe auch kurz davor, obwohl ich es nicht will. es ist schade, dass meine eltern einen dazu zwingen. mein bruder wäre längst weg, wenn er einen job hätte. wieso kann ich nicht so sein? wieso fällt es mir so schwer und ich zerbreche mir tag und nacht den kopf.schlafe seit jahren nicht richtig wegen der couch. gebe jeden monat viel geld ab. mein auto hat mein vater ständig und und und ! i-wann platze ich. nie war ich dran
  5. Salam, ich weiss dass es in eurer Kultur unnormal ist einfach auszuziehen wenn man nicht verheiratet ist, ich denke so wie sich das anhört sind entweder deine Eltern mit irgendwas (das kann eigentlich so ziemlich alles sein) überfordert, dass keine Energie mehr da ist die Probleme zu lösen, weil irgendwas die Energie aufbraucht, oder aber die haben Angst dass das was sie sich vermutlich mühevoll aufgebaut haben (in einer Zeit in der es immer schwerer wird sich was aufzubaueN) auf einmal verlieren. Ich kann dir nur dazu raten zur Familie zu halten, die Familie in der Familie zu lösen und einfach mal zu machen. Ich weiss die Hierarchie ist vorhanden und du kannst nicht über den Kopf deiner Eltern entscheiden, aber wenn deine Elterns ehen du hast was geändert, es ist gut wie es dann ist und du bist zufrieden und ihnen ist ja eh alles egal, dann könnte es sein dass sie verstehen wie wichtig es war die Entscheidung zu treffen. Was würde bsp weise wegen edm Problem mit dem Bett, passieren wenn du dir einfach ein Bett bestellst (und es selber zahlast, auch wenns nicht deine Pflicht ist) würden sie nicht sehen wie wichtig die Situation ist, dass du dir selber ein Bett kaufst? Ich bete für dich dass es gut geht, ich stell mir immer vor wenn ich so wäre wie deine Eltern und meiNS ohn in 20 Jahren dieses Problem mir berichten würde, wie ich handeln würde...es ist so Vater odeR Mutter zu sein, aber noch schwerer ist es alle um sich zufreiden zu stellen ohne die Energie zu verlieren....
  6. meine älteste schwester ist 38 und es war nie anders. ich weiß nicht, ob sie die frage verstehen, wenn ich ehrlich bin. das beten zb. musste ich mir selbst beibringen, ich frage lieber fremde menschen als meine eigenen eltern. ich frage fremde menschen nach rat und traue ihnen meine gedanken und sorgen an. sorgen und gedanken, die meine eltern nicht kennen. als ich angefangen habe zu beten kam von meiner mutter ' ach als ob du jetzt jeden 5 mal am tag betest'. das hat mich wirklich zurück geworfen und auch heute verstecke ich mich, wenn ich beten will, weil einfach diese kommentare nerven. nie kam ein 'gut gemacht ' für gute noten oder bei einem unbefristeten arbeitsvertrag. es hat nie jemanden interessiert. nichts interessiert sie.
  7. Salamun aleykum @muslima90, hast du mal versucht deine Eltern zu konfrontieren? Und ihnen erzählt wie ihr euch alle fühlt? Vielleicht würde es ja helfen. Zumindest kannst du ja nachfragen, warum die so zu euch sind. Wa Salam
  8. amin! barakallahu feek. es geht nicht einmal um finanzielle probleme, würden wir alle zusammenhalten, wär dies kein thema. es ist auch eigentlich kein thema, nur für meinen vater ist es ein großes thema. er schmeißt sein geld bzw. unser geld zum fenster raus. und verlangt immer mehr, immer geld geld geld. nein wird sich auch nichts ändern. klar hat jeder sein päckchen zu tragen. aber es macht mich einfach so wütend. ich kenne marokkanische familien, wo man sich fragt, wie es einem geht. ich weiß nicht ob ich jemals gefragt worden bin wie es mir geht oder meine eltern wissen würden wann ich geburtstag habe ( es ist auch nicht wichtig. fakt ist, dass sich nichts ändert. was mein verhalten angeht, ich bin wie sonst, ich bin nicht unfreundlich zu meinen eltern, die sprechen ja nicht mal mit mir. frage ich meine mutter nach rat, will ich euch gar nicht sagen, was als antwort kommt. ich weiß einfach nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. ich könnte noch so viel mehr erzählen aber ich schäme mich einfach zu sehr. ich weiß dass es alles nicht normal ist bzw, gesund. das war es nie. ich hatte mal einen imam um hilfe gebeten, der einfach nur ratlos war und es nicht glauben konnte.am liebsten würd ich einfach meine sachen packen und gehen. ich schlafe zb aus platzmangel seit28 jahren auf einer couch im esszimmer. jahrelang habe ich nichts gesagt, in den letzten jahren bot ich unzählige lösungen an, andere wohnungen, umstellen der zimmer. einfach nichts! ich hätte selbst den umzug organisiert aber immer wieder kam eine ausrede. zb mein bruder schläft quasi mit zwei meiner schwestern in einem zimmer, alle in ihren 30ern. das ist doch nicht normal, das war es auch nie. früher hatten mich diese sachen alle nicht beschäftigt aber im moment ist es unerträglich. dazu bekommt man den ganzen tag nur kritik zu hören, ein nettes wort bingt doch keinen um.
  9. Salam, ich weiss möchte dir einen liebgemeinten Tipp geben, vergleiche dich NIEMALS mit den Menschen um dich herum, denn du bist ein eigenständiger Mensch der nur zu dem Mensch geworden ist und werden konnte, weil du das durchgemacht hast was dich zu dich selber gemacht hat. Jeder Mensch hat irgendwie probleme. die einen haben finanzielle, die anderen gesundheitliche, andere beziehungsprobleme, andere wiederum probleme im eigenem verhalten. Alles führt immer auf das selbe zurück- ich denke nicht alles ist die Schuld von deinen Eltern, nicht alles ist aber auch automatisch deine schuld- sei dir sicher es gibt um dich herum Geschwister denen es auch schlecht geht, die auch traurig sind, dann halt wegen anderen Sachen, aber ich würde dir am ehesten dazu raten dich selber anders zu verhalten, weil es wie du selber schilderst ja schon immer so war, das heisst es wird sich auch nicht unbedingt ändern. Verhalten ist etwas was üebraus einfach beeinflussbar ist- es kann am finanzieleln Druck liegen, aber es kann auch einfach das temparament deiner Mutter sein das sso ist- ein anderer faktor ist, dass der Mensch sich verändert, von dem Tag an dem man heiratet, bis zum Tag an dem man Kinder bekommt oder dannach liegen welten- aber das merkt man erst wenn man älter wird, weil die SItuation des Lebens sich ändert- egal ob zum positivem oder negativem. Die Seele altert, der Körper des Menschen altert...alles sind Faktoren die sich engativ aber auch positiv auswirken können. Jemand der 40 ist rennt nicht mehr so schnell wie mit 20, ein dummer vergleich aber niemals hätten wir mit 20 gedacht dass wir mit 40 nicht mehr rennen können, doch es ist eine Tatsache. Ich will dir keine Kopfschmerzen bereiten Schwester, verhalte dich so wie du es im Islam beigebracht bekommst, unsere Eltern sind nie das Ideal, auch wenn es idealerweise auch Elerns ind die dich das ideal lehren.. Wir machen Dua für dich, es sind viele Menschen von diesen Problemen betroffen, möge Allah SWT die Probleme aller Familien lösen und ob es finanzielle, existenzielle ode randere Probleme sind, wir müssen uns einfach nur etwas beruhigen, einen gang zurückschalten und das Materielle um uns vergessen- es wird uns so viel besser gehen, meistens ist es genau das was den ganzen Stress in unser Leben bringt.. Wsalam,Mahdi
  10. erblasse* sorry für die vielen fehler, ich hoffe es ist trotzdem verständlich
  11. salam zusammen, ich wollte euch mal um rat fragen... also meine eltern (möge ihnen allah verzeihen) haben sich nie wirklich für mich oder meine geschwister interessiert. schon in der kindheit war es so, dass man sich nie wirklich unterhalten hat. weder meine eltern mit meinen geschwistern, noch wir untereinander. mit den jahren wurde es unter meinen geschwistern aber besser. jedoch istd as verhältnis zud en eltern immer noch so 'kalt'. meinem vater ging es immer nur ums geld und meine mutter hat eine grobe art an sich, die eher in richtung beleidigende worte gehen (möge ihnen allah verzeihen). ich bzw. hatten nie jemanden zum sprechen, keine unterstützung von der familie, kein emotionales sicherheitsnetz. ich wüsste nicht einmal worüber ich mich mit meinen eltern unterhalten soll, weil wir es einfach nie getan haben. ich bin mittlerweile 28 jahre und all meine geschwister sind älter. meine eltern wissen zb nicht was ich beruflich genau mache, was mir durch den kopf geht etc. Zb habe ich nie das kochen von meiner mutter beigebracht bekommen, sondern ich es mir selbst. es sind einfach so banale sachen. ständig kommen kommentare, die nicht gerade nett sind. nie wurde hier iwer umarmt. es ist einfach traurig und ich merke, wie sehr es mich mittlweile belastet. am liebsten würen einfach alle ausziehen. zb verlobt sich meine schwester bald und nichts passiert, wir geschwister helfen bei der feier, meine eltern sind völlig teilnahmslos. mein vater fragte nur, wer das alles zahlen sollte. von meiner mutter kam ' Du ?! willst heiraten, du kannst doch dies und das nicht!'. macht einen nur runter und hilft nicht im geringsten. Oder eine andere schwester ist leider geschieden, wo meine mutter ihr die schuld gab. bei der scheidung haben meine eltern nicht geschichtet oder sonst etwas getan. die eltern sind heilig, vor allem die mutter, aber manchmal empfinde ich einfach nur noch wut... es sind einfach so viele dinge. wenn ich mir die eltern meiner freunde so anschaue, erblase ich vor neid. früher habe ich als normal empfunden aber heute.... ich denke viel darüber nach und es macht mich fertig. als ich im krankenhaus lag, wurde ich nicht besucht. meine eltern waren nicht mal beim standesamt meine schwester und meine mutter nicht mal bei dem hochzeitsessen, bei problemen bin ich grundsätzlich auf mich alleine gestellt. meine geschwister haben probleme im leben und ich denke mir, dass vieles mit dem verhältnis zu meinen eltern zu tun hat. es klingt doof aber ich schäme mich. hier in deutschland habe ich auch kaum familie. nur einen onkel der 200 km weiter wegwohnt. wir besuchen niemanden. eine meiner schwestern möchte sich mit einem deutschen verloben, mein bruder ist seit jahren arbeitslos. kaum jemand ist wirklich religiös. möge mir allah verzeihen aber manchmal denke ich, dass sich alles darauf bezieht. es ist einfach traurig. von erziehung kann man nicht wirklich reden, jeder ist mit seinem leben alleine und erst in den letzten 2-3 jahren rede ich mehr mit meinen geschwistern, das verhältnis ist nicht so wie es sein sollte, aber wenigstens ist etwas da. ich habe nie mit jemanden darüber gesprochen und in mir steigt die wut. ich weiß nicht was ich mir von euch erhoffe aber ich kann so nicht weiterleben. ich würde gerne noch studieren, aber meine eltern wollen nicht, dass ich umziehe. dabei ist eine meine schwestern schon vor jahren abgehauen. wir sind zwar mittlerweile alle erwachsen aber innerlich fühle ich mich immer mehr verwahlost. unsere wohnung ist eine katatrophe, es wird nichts getan, obwohl wir geschwister früher immer für alles aufgekommen sind. unser 'haus' in marokko, diese ganz altmodischen mit hof in der mitte, da löst sich das dach. es wird nie irgendetwas gemacht und ich kann nicht mehr. mittlerweile schäme ich mich so. ich könnte einfach ausziehen aber bringe es nicht über das herz. ich könnte stunden so weitermachen, ich bin verzweifelt und weiß nicht weiter. danke fürs lesen leute!
  12. Es wurde in Sahih Buchary und Muslim überliefert: „Einige Leute kamen nach Medina und wurden krank. Der Prophet sagte ihnen, dass sie Milch mit Kamel-Urin trinken sollen. Sie taten dies und wurden dann wieder gesund“ {Buchary 2855 und Muslim 1671}. Gibt es diesen Hadith? Irgendwie sehr ungewöhnlich für mich& das dann noch das sowas in Buchary Durchgesetzt wird irgendwie spezifisch.. Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin irgendwie aufgelöst, und äußerst verwirrt. Wieso wird dieser Hadith als authentisch gestuft?
  13. Salam,
  14. @Jasmina Vielen Dank Schwester! Danke auch an alle die sich bemüht haben mich eines besseren zu belehren. Habe einiges dazu gelernt. Dennoch hat mich das ganze nicht richtig überzeugt und deswegen werde ich weiterhin meine Vorsicht bei den Begrifflichkeit bewahren. Ich selber beharre weiterhin darauf ihn lediglich ohne den Titel "Imam" zu nennen; andere machen es anders. Es ist meine Sache, wie das andere deren Sache ist. Von mir aus kann dieser Thread nun geschlossen werden. Friede sei mit euch und die Barmherzigkeit Gottes und Sein Segen Danke
  15. Yesterday
  16. Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen Du machst mir keine Umstände, liebe Schwester. Möge Allah (swt.) dies für uns alle tun. Also ich hab mal versucht raus zu bekommen, was Sayyid Sistani zu diesem Thema sagt und bin nun -endlich- fündig geworden. Und zwar auf dieser englischsprachigen Seite: https://www.sistani.org/english/qa/01280/page/2/ Also Sayyid Sistani sagt bei Frage 11, wenn ich das Englische richtig verstanden habe, dass die Länge zwischen einem Mann und einer Frau die beten, eine Armlämge betragen soll, anders als bei Imam Khamenei, der sagt, eine Handspanne reicht aus. Bei der Frage 14 sagt Sayyid Sistani, dass es einen Sichtschutz zwischen dem Vater und der Tocher/Ehefrau geben muss, wenn diese 2 beten. Da mein Englisch Fehler enthalten könnte und dieses Thema sehr wichtig ist (!), hoffe ich, dass ein Bruder bzw. eine Schwester mit guten Englisch Kentnissen oder noch besser noch, ein Nachahmer von Großayatollah Sayyid Sistani mein Geschriebenes bestätigen, oder mich korrigieren kann... Ich konnte dir leider nur wenig weiterhelfen, aber es wird InşaAllah jmd und hilft dir, liebe Schwester... Die Seite mit den Fatwas ist ja oben. Mögen wir die Zufriedenheit Allah 's (swt.) İnşaAllah erreichen.
  17. As Salamu aleikum, die Sprache gehört zu den Dingen, die ständig im Wandel sind, und ihre Bedeutungen verändern. Es gibt Worte, die heute kaum mehr gesprochen werden oder Worte, die eine andere oder mehrere Bedeutung erhalten haben. Das passiert in jeder Sprache, auch im Arabischen. Im Islamischen Recht gibt es das sogenannte "'urf-Gesetz, also eine Art Gewohnheitsrecht. Dieser beachtet die kulturellen Eigenheiten einer Gruppe, und das kann dann verbindlichen Charakter haben, solange es dem Islam bzw. der Wahrheit nicht widerspricht. Das ist bei neuen Dingen dann gar nicht so ungewöhnlich. Zu deiner Behauptung, dass das Wort Imam nur den 12 Imamen zusteht: Das stimmt einfach nicht. Auch der Quran nutzt diesen Begriff in mehreren Bedeutungen, z.B. in Bezug auf Prophet Abraham (as), auf das Buch von Prophet Moses (as) und auch bezüglich einem anderen Buch, aber auch in Bezug auf die Führerschaft böser Leute. Die 12 Imame lebten, nachdem der Quran hinabgesandt wurde. Du wirst sicher nicht die quranische Bedeutungsgebung des Wortes "Imam" außer Kraft setzen, weil dieser Begriff heute ausschließlich nur ihnen gebührt. Wenn wir heute im Quran lesen, dass Allah (swt) den Propheten Abraham (As) als Imam bezeichnet oder über die Imame der Leugner (vgl. 9:12) spricht, dann ist das heute auch noch wahr und gültig. Diese Bedeutungen wurden also nicht ungültig, nachem die 12 Imame geboren wurden. Genau so wie es gültig ist, Sayyid Ali Khamenaei als Imam im Sinne eines Staatsführers zu bezeichnen. Du hast Recht mit deiner Behauptung, wenn Imam Khamenai im Sinne der 12 Imame als Imam bezeichnet wird. Das ist nicht richtig und auch ungültig. Vielleicht noch ein Beispiel, weil es auch hier schon angesprochen wurde und zwar das Wort "Herr" also Rabb auf Arabisch. Im Arabischen wird eine Hausfrau als Rabba-t al Bayt übersetzt bzw. gebraucht. Wörtlich übersetzt bedeutet das "Herrin des Hauses". Aber das Verb "rabba" bedeutet erziehen, und wird bei "Rabbat al Bayt" in diesem Sinne gebraucht. Es ist nicht falsch. Es ist so, wie du bereits sagtest, es kommt auf dem Bedeutungskontext an. Das hat nichts damit zu tun. Wenn man sein Kind Karim oder Latif nennt, dann nicht weil es Gottes Namen sind. Diese Worte haben im Arabischen bestimmte allgemeine Bedeutungen. Karim bedeutet "großzügig" und Latif bedeutet "sanft". Das sind Begriffe, die man im alltäglichen Sprachgebrauch benutzt ohne Bezug auf Allah. Außerdem wird bei Gottes Namen immer der Artikel "Al-" gebraucht, um die Einzigkeit Gottes dabei zu betonen, also Allah ist Der Großzügige (Al Karim) und der Sanfte (Al-Latif). Du hättest Recht, wenn man sein Kind demnach "Al-Karim" nennt. wassalam
  18. Salam, mir ist klar, dass das nicht Deine eigentliche Frage war - aber guten Gewissens kann ich nur dringend aus ganz anderen Gründen abraten. Das ist leider ein Studium ohne reelle Jobaussichten, wenn Du also nicht mit Vermögen gesegnet bist, dann würde ich eine andere Disziplin empfehlen. Ich finde das auch nicht schön, aber so ist es leider - die Geistswissenschaften führen momentan in die Arbeitslosigkeit, bin selbst vom Fach, und ich wünsche sowas keinem. Wasalam
  19. ich weiß ich komme sehr spät aber ich habe eine frage also müsste ich jetzt am Donnerstag Abend 1000 Surah Kauthar rezitieren oder?
  20. Salam, ein schöner Beitrag. Danke schön Bruder. Er bestärkt mich in meiner Ansicht noch mehr, dass nun andere Menschen nicht einem anderen Menschen einfach den Titel Imam geben sollten. In diesem Fall hat Allah swt selbst ihm diesen Namen gegeben und noch dazu ergibt sich die Schwierigkeit der Auslegung: wer erläutert nun korrekt „nicht auf die, die Unrecht tun“? Wasalam
  21. Salam ihr Lieben, die USA haben ihre Beweise vorgelegt...ein Bild von angeblich iranischen Revolutionsgarden, die Minen von Schiffen ENTFERNT haben- und man nimmt anschienend an, dass diejenigen diese auch angebracht hätten. Vor allem dass die Crew des Schiffes ja berichtete dass die iranischen REvolutionsgarden zur Hilfe kamen, so ist also eher ein Beweis voreglegt worden, dass die Iraner die Minen abnehmen, kein Beweis dass sie diese angebracht haben- Dennoch reicht das für die Amerikaner aus, den Iranern vorzuwerfen die Schiffe attackiert zu haben, was die Welt glaubt ist ihnen eh egal, aber nicht lagne wird es dauern bis Trump aus den USA asugewiesen wird, denn ich habe gelesen dass 12 Millionen illegale Einwanderer aus den USA ausgewiesen werden sollten, was ein Glück, ich frage mich wer Trump aufnehmen wird, denn Schweden wird ihn sicherlich nicht haben wollen. Deutschland hat schon Flüchtlinge aufgenommen, daher wäre ich vor Ägypten, die haben ja gerade erst gezeigt wie man verurteilte Straftäter einfach loswird ohne sie zu töten- man klagt sie an und sperrt sie in einen Käfig- selbes sollte Trump drohen^^ Hoffentlich nimmt Ägypten ihn auf^^ Wsalam,Mahdi
  22. Salam, ich frage mich warum ihr diese Themen mit Halbwissen angeht anstatt Gelehrte dazu zu fragen die euch nach einem intensiven Koranstudium auch beantworten können was damit gemeint ist. Genau das ist unser Problem, jeder bildet sich ein ein Gelehrter zu sein und alles zu wissen- dabei reicht unser Wissen nicht für alles aus... Stellt eure Fragen den Sheikhs die euch helfen können, und nicht Halbwissenden wie mich oder dich und sie.. Wsalam,Mahdi
  23. Gefällt mir, was du hier hinzufügst. Sehr schöner Einwand. Dein Beitrag hebt meiner Meinung nach die Komplexität der Thematik weiter hervor und erhöht somit die Messlatte für das Verständnis dieser Begrifflichkeit. Ich möchte kurz klarstellen, dass einige Propheten (ع) (ob alle, weiß ich nicht; kann ich nicht sagen, mir fehlen hier die nötigen Informationen) das Imamat zugewiesen bekommen haben. Nur Gott (swt), der Prophet Mohammed (ص) oder ein vorheriger Imam kann einen anderen als Imam ernennen laut den Informationen, die ich zur Imamatslehre kenne. Imam Ali (ع) wird beispielsweise als erster Imam betitelt, obwohl einige Propheten vorher auch Imame waren. Hier ist einfach nur hinzu zufügen, dass dann hier von dem ersten Imam in der Umma des Propheten die Rede ist; nicht von dem ersten Imam überhaupt. Manchmal wird der Kontext nicht erneut hervor gebracht, wenn in der Regel klar ist wie etwas gemeint sein sollte. Beispielsweise müsste ich dann hier, um auch den Kontext hervorzubringen, eher sagen, dass es nach dem Propheten Mohammed (ص) nur zwölf Imame gibt.
  24. Salam, oh Gott, das ist schlimm! Und jedes Mal wenn so etwas passiert kann es alles gewesen sein außer das was es wirklcih war- Rassismus- und es trifft immer die die es am wenigsten verdienen. Möge unser Schöpfer ihn heilen und ihn bald zur Familie gesund zurückkehren lassen. Ich fühle mich so schwach und hilflos wenn ich so etwas lese, weil die GEselschaft sich der Sache nie annimmt und anstatt diese Faschisten zu bestrafen einfach wegschaut. Ich hoffe dass er wieder aufgewacht ist bis jetzt oder eben bald aufwacht... Wsalam,Mahdi
  25. Salam, Gott bei manchen Muslimen (ich mein nicht die Sheikhs) frage ich mich wie einfach sie für quatschhaften Aberglauben zu Haben sind. Das ging schon damals los dass die Shirazis mit ihrem Hundebellen kamen^^ So einen Unsinn hört man in der Vergangenheit leider so oft,danke diesem Sheikh dass mit diesem Unsinn aufgeräumt wurde...Übrigens Milch und Fisch ist nicht makruh, bei den Juden ist es allerdings verboten...
  26. Last week
  27. Salam, Surah Al-Baqara, Verse 124: وَإِذِ ابْتَلَىٰ إِبْرَاهِيمَ رَبُّهُ بِكَلِمَاتٍ فَأَتَمَّهُنَّ قَالَ إِنِّي جَاعِلُكَ لِلنَّاسِ إِمَامًا قَالَ وَمِن ذُرِّيَّتِي قَالَ لَا يَنَالُ عَهْدِي الظَّالِمِينَ Und als Abraham von seinem Herrn durch Worte geprüft wurde und er diese vollbrachte, (da) sprach Er: "Ich werde dich zu einem Imam für die Menschen machen" Da bat Abraham: "Auch von meiner Nachkommenschaft." Er sprach: "Mein Versprechen erstreckt sich nicht auf die, die Unrecht tun. " (German) via iQuran Wasalam
  1. Load more activity