Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 12/19/2018 in all areas

  1. 8 likes
    al-Insan

    Thema Ehe

    Da hier schon oft über das Eheleben und alles was dazugehört, wie zum Beispiel über die Scheidung aufgrund eines Problems des Beischlafs, angesprochen wurde, möchte ich ich kurz versuchen über die Fundamente der Ehe bzw. des Menschen zu schreiben. Es ist nicht unbedingt tadelnswert, wenn ein Mensch sich zum Beispiel in der Ehe nicht wohlfühlt, weil das Intimleben nicht so funktioniert wie er sich das vorstellt. Denn das menschliche Wesen hat von Natur aus das Verlangen nach der Befriedigung seiner Sexualtriebe und auch weitere Triebe. Somit findet er in einer Ehe die Befriedigung dieses Triebes, das zur Ruhe führt. Deshalb heißt es im heiligen Koran: „Und von Seinen Zeichen ist, dass Er erschuf für euch von euren Seelen Gegenstücke, damit ihr bei ihnen ruhet und Er machte zwischen euch Liebe und Erbarmen. Wahrlich, in solchem sind gewiss Zeichen für ein Volk, die nachdenken.“ 30:21 Das Ziel des Menschen ist aber sicherlich nicht nur die Befriedigung seiner Triebe. Wir, die Gläubigen, sollten uns darüber Gedanken machen, wofür wir Leben. Leben wir für den Beischlaf, fürs Essen usw.? Oder essen und schlafen wir, um zu Leben? Wenn ja, wofür leben wir dann? Warum tun wir all das was wir tun? Warum heiraten wir? Wir sollten uns mehr Gedanken über unser Seelenleben machen und wie wir es gestalten und entwickeln und darüber, wir es mit einem guten Ehepartner ausleben können. Im heiligen Koran steht über den Menschen! (nicht Mann oder Frau): . „Er erschuf euch aus einem einzigen Wesen (Nafs Wahida), und aus diesem machte Er seinen Gegenpart.“ 39:6 Demnach besteht der Mensch aus einem einzigen Wesen (Nafs Wahida) und Adam, der laut Korankommentatoren mit einem "einzigen Wesen" gemeint ist und alle Menschen einem einzigen Wesen entsprechen, entspricht Eva somit auch dem gleichen Wesen. Und wenn die Frau der Gegenpart des Mannes und somit ihm gleich aber nicht identisch ist, dann braucht der Mann die Frau für die Vervollkommnung seines Seelenlebens. Weshalb auch Nabi Muhammad sagte: „Wer heiratet, der erringt die Hälfte seines Glaubens.“ Und auch im Koran heißt es: „Sie (die Frauen) sind euch ein Kleid und ihr seid ihnen ein Kleid.“ 2:187 Wie wissend und stark auch eine Frau oder ein Mann auch sein mag, sie sind somit ohne einander nicht vollkommen und ergänzen sich durch die Ehe. Deshalb ist neben der Stillung der Triebe, die seelische, menschliche Entwicklung von hoher Bedeutung. Gar von größerer Bedeutung, denn das erste dient eigentlich als Voraussetzung fürs Zweite. Die Ehe hat noch weitere Gründe, die jeder von uns selbstständig herausfinden muss. Und das auch unbedingt durch die Praxis. Das was ich erwähnt habe ist nur die Theorie, worüber wir ernsthaft nachdenken sollten, um auch bisschen weiter hinaus als nur über die Nasenspitze zu schauen Was meint Ihr?
  2. 8 likes
    Vergiss niemals die Fehler, die du in der Vergangenheit begonnen hast! Sie werden kommen und auf dich einstürzen, wie ein wackeliges Dach, das stets über dein Haupt erhoben ist. So bereue früh und hoffe auf vergebung. Denn niemand wird dir Vergeben können, außer Allah (subhanu ta3ala). Und niemand anderem wirst du am jüngsten Gericht gegenüberstehen außer ihm! Was war, ist vergangen und die Schuld trägst du im jetzt. Und wenn dein jetziges Leben nicht gut läuft, wie erhofft, und du dich klein und nichtig fühlst, wenn du denkst, dass alles nicht noch schlimmer werden kann, keine Liebe und kein Vertrauen, kein Funken Hoffnung in dir, dann denke stets über deine Vergangenen Fehler nach, dessen Rechnung noch offen steht, die du im Jetzt zu bezahlen hast! Bedanke dich! Bedanke dich bei Allah (Laillaha Illallahu), dass es nicht noch schlimmer gekommen ist und sei mit deinem Schicksal zu frieden! Denn wir Planen und wir Steuern uns selbst. Der Wille liegt in unserer Hand und dein zerstörtes Leben hast du dir selbst zu zuschreiben! Also Lebe im Hier und Jetzt und versuche es als Chance zu sehen, um deine Zukunft nicht zu gefährden, um das Leben so erträglich wie möglich zu machen, denn wir Leben nicht ewig, auch wenn dass einige Vergessen!
  3. 7 likes
    Br.Osama

    Der Mann vorm Netto...

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Gestern stand ich vorm Netto, um meine Großeltern abzuholen. Sie hatten einige Sachen gekauft und auch bewegte sich meine Oma (sie trägt ein Kopftuch) mit einem Rollwagen. Nun, ich sah sie und stieg sofort aus dem Auto und machte den Motor nicht aus. Ich trug die Sachen und verstaute sie im Kofferaum, während ein langharriger deutscher Mann - etwa 45 Jahre geschätzt - dort nun stand und mich von der Seite respektlos anpöbelte "Mach doch den Motor aus, das ist Umweltverschmutzung." und sah mich und meine Oma dabei böse an. Wie meine Art nun ist, schaute ich ihn an und lächelte ein bisschen, so nach dem Motto "Das ist doch jetzt nicht ihr ernst, sie sehen doch, dass ich hier nur kurz die Sachen einpacke..." und ignorierte ihn, da es eher respektlos war, wie er redete und ich keine Probleme wollte. Er hätte auch höflich darum bitten können oder mich einfach nett darauf aufmerksam machen können, den Motor auszuschalten. Solche Menschen fühlen sich durchs Ignorieren provoziert und wahrscheinlich auch das Kopftuch meiner Oma, denn es folgte Folgendes: Nachdem ich lächelte und ihn dabei ignorierte, wurde er wütender und lauter, mit den Worten "Wir Deutsche machen hier den Motor in Deutschland aus, um die Umwelt zu schützen. Wenn sie hier leben wollen, dann müssen sie auch den Motor aus machen." und wurde so laut, dass einige Menschen drumherum dies mitbekamen und dachten, es würde nun eskalieren. In dem Moment war mir bewusst, dass mein ausländisches Gesicht und das Kopftuch meiner Oma sein Problem war und nicht die Umwelt, denn sein hassvollen Gesichtsausdruck, seine böse Art und seine Worte bestätigen dieses Bewusstsein und so machte ich ihm klar, dass ich Deutscher bin, hier geboren bin und seine Worte lächerlich sind und er diese überdenken solle. Nachdem er merkte, dass ich mich nicht einschüchtern lasse, obwohl er möglicherweise dachte, er könnte sich dies erlauben, weil ich nur lächelte und nichts sagte, war er überrascht, dass mein Deutsch besser war als seins und schaute mich überrascht an, ging zum Auto, hatte wahrscheinlich etwas Angst und fuhr weg. Dieser Alltagsrassismus hat in Deutschland an einigen Stellen des Landes Bestand, so wie mir meine Mutter (trägt auch den Kopftuch) im Anschluss erzählte, wie jemand ihr einfach beim Vorbeigehen sagte "Gehen sie nach Türkei zurück.", obwohl wir keine Türken sind, aber na gut. Um dieser rassistischen Weltanschauung die Stirn zu bieten, dürfen wir den AfD'ler bsp. nicht die Möglichkeit bieten, an der Politik teilzuhaben, da es offensichtliche Nationalisten sind und solchen Menschen, wie der Mann vorm Netto oder der, der meiner Mutter freche Worte zuwarf, eine Grundlage geboten wird, deren Hassideologie in Deutschland zu verbreiten und natürlich auch, dass jeder Einzelne in seinem privaten Umfeld Zeichen gegen Rassismus senden kann. Deutschland ist bunter denn je. #Alltagsrassismus Wasalam
  4. 7 likes
    Ukhti313

    Abtreibung

    Salam, ist zwar eine alte Frage aber ich möchte sie dennoch beantworten . Vielleicht liest du sie ja also als meine Mutter schwanger war , sagte der Arzt zu meinen Eltern , : " das Kind wird krank zur Welt kommen und sterben " . Meine Mutter wollte dennoch nicht abtreiben , da es Haram ist ein Kind zu töten . Als schließlich mein kleiner Bruder geboren war , war er wirklich krank ( er hatte eine Behinderung ) er konnte sich nicht bewegen und nicht reden , er konnte einfach nichts . Der Arzt gab ihn 3 tage zum Leben , er meinte er würde es nicht aushalten . Schon als Baby hatte die Milch durch einen Schlauch welches durch seiner Nase führt getrunken. Der Arzt meinte das er 3 Monate vlt leben wird und aus diesen 3 Monaten wurden 3 Jahre . Also hatte er sich getäuscht . In diesen 3 Jahren hatte er unzählige Operationen . In diesen 3 Jahren sind wir mit Ihn nach mashad zu imam reza gereist anschließend nach Syrien zu hz. Zeinab. Das war leider auch seine letzte Reise . Paar Monate danach starb er . Was ich damit sagen will ist , man sollte immer auf Allah vertrauen . Der Arzt meinte am Anfang das der nicht mal 3 Tage leben wird , doch dank Allah und den ganzen ziyarats wurden es 3 Jahre 😊 geboren. 24.08.06 gestorben 07.01.10 würde mich über eine al fatiha freuen . Wa salam
  5. 6 likes
    Salam Ich möchte niemanden zu Nahe treten,aber ist so ein Verhalten eine Basis für eine lange und glückliche Ehe? Mal angenommen sie kommt zurück,besteht nicht die Gefahr, daß sie beim kleinsten Problem wieder zu ihren Eltern geht.Wie oft oder wie lange möchte man das mitmachen.Ich sehe die Zukunft nicht so rosig und würde sie einfach vor die Wahl stellen entweder ein Leben mit dir oder ein Leben ohne dich.Zeig ihr das du ihr Mann bist und das sie dich nicht so behandeln kann. wasalam
  6. 6 likes
    Salam alaikum, wie in den Registrierungsbedingungen steht, sollten Fragen hier im Forum nach schiitischer Rechtsschule beantwortet werden. In letzter Zeit bekommen Mitglieder manchmal auf ihre Fragen Antworten mit sunnitischen und anderen Quellen. Das ist im Forum nicht nur unerwünscht, sondern für uns auch aus unserer Verantwortung heraus nicht vertretbar. Es gibt viele, die nicht unterscheiden können und aus Vertrauen heraus annehmen, dass die Quellen richtig und vertrauenswürdig sind, weil sie das von einem schiitischen Forum erwarten. Das ist einer der Gründe warum solche Beiträge gelöscht oder bearbeitet werden und wurden. Solltet ihr noch einen alten unbearbeiteten Beitrag entdecken, dann meldet ihn bitte. Wassalam
  7. 6 likes
    ZahraAhlulbayt

    Ehepartner finden

    Assalamu Alaykum liebe Geschwister, Ich hab da ein paar Fragen. Nun ist es so das wir alle einmal heiraten wollen, es aber meistens daran scheitert das unsere Eltern vieeel zu hohe Anforderungen haben. Habt ihr auch das Gefühl, vorallem als Mädchen, dass die eigene Meinung sehr oft übersehen wird? Ein Beispiel - Ich hätte kein Problem damit einen durchschnittlich verdienenden Mann zu heiraten solange Iman und Charakter stimmen. Meine Familie wegen schlechter Erfahrungen aber schon. Also es ist wirklich schade das die Islamische Gesellschaft mittlerweile nur noch Ehen schließen lässt wenn auch ordentlich abgeräumt werden kann. Hieß es nicht man solle die Ehe nicht unterlassen aus Angst vor Geldproblemen? Allah swt würde sich um den Lebensunterhalt kümmern, das interessiert heute aber keinen mehr. Der Prophet Mohammed saw selbst hat die Ehe doch sehr empfohlen, oder ist es besser vor Einsamkeit in Sünden zu verfallen weil bis jetzt noch kein reicher Geschäftsmann an die Tür geklopft hat? Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Jetzt meine Frage an euch, gibt es eventuell Dua's etc. Die dabei helfen können den passenden Partner zu finden, einer der auch den Vorstellungen der Eltern entspricht? Vielen Dank im Voraus! Wa salam
  8. 5 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Liebe Schwestern, ihr seid es wert, dass eure Persönlichkeit sowie das Bild eures Geschlechts geschützt wird, indem ihr es unterlässt, übermäßige Schminke aufzutragen; lange (gefakte) angemalte Fingernägel zur Schau zu stellen; Lippenstift, die die schöne Farbe eurer Lippen bedeckt, aufzutragen; enge Jeans, die eure Körperform betont, zu tragen; Stöckelschuhe, die in einem "besonderen Ereignis" getragen werden, anzuziehen; eure Bilder überall auf Instagram, Snapchat, Facebook und Whatsapp der Welt zu verbreiten; Smalltalks (Flirterei und Späße) mit Brüder zu betreiben; Shisha in versammelten und gemischten oder nichtgemischten Sitzungen zu rauchen; verbotene Hochzeiten zu besuchen und eventuell dort zu tanzen, währenddessen ihr euch nur sehr selten in die Moschee begibt und das Licht des Wissens durchs Lesen und Reflektieren, nicht eure Herzen erreichen lässt. Sayyeda Fatima und Sayyeda Zaynab haben viel dafür getan, um das Bild der Frauen zu erheben. So hilft ihnen, indem ihr ihnen eine Zierde seid und alles Genannte genaustens beachtet, denn dies würde Fatima az Zahraa erfreuen und wer sie erfreut, der erfreut auch den Propheten Muhammad und wer den Gesandten Muhammad zufrieden stellt, der macht auch Allah zufrieden. Wasalam
  9. 4 likes
    Br.Osama

    Hört auf damit...

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Liebe Muslime, hört endlich damit auf, TAUSENDE Euros für klassische bzw. unerlaubte Hochzeiten auszugeben, wo unerlaubte Musik gehört wird und Frauen mit Männern zusammen tanzen. Wenn dies schon nicht aus Furcht vor Allah, Hoffnung auf das Paradies oder gar aus Liebe zum Schöpfer des Seins unterlassen wird, dann wenigstens aus Scham vor Gott. Wir sollten uns schämen - als Ummah des Gesandten Gottes - sowas Widerliches Allah vorzuführen. Manch Hochzeiten von Muslimen gleichen sogar schon Diskotheken. Das ist leider alles ein großes Problem geworden. Liebe Brüder, hört damit auf, sowas zu finanzieren und liebe Schwestern, hört damit auf, sowas anzustreben und rumzujammern, wenn der Mann dies aufgrund Gottes Anwesenheit und Willen unterlassen möchte. Allah ist immer anwesend und sieht bei allem zu. Wasalam
  10. 4 likes
    Lieber Bruder, an deiner Stelle würde ich ihr genau diesen Text, in der du dir wirklich Mühe gegeben hast und alles, was von Anfang an schief lief geschildert hast, senden. Und dann lass ihr Zeit. Und sie soll solange bei ihren Eltern bleiben wie sie will. Sag ihr ausdrücklich wenn du zurück kommst, dann nur mit reinen Herzen gegenüber mir und in diesem Thema darfst du mir keine Vorwürfe mehr machen.
  11. 4 likes
    Salam, das sind aber keine "normalen" Sunniten, das sind Leute die die wahabitiische Ideologie direkt bzw. indirekt vertreten. Diese Ideologie hetzt meistens gegen Schiiten. Wa Salam
  12. 4 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Wir müssen uns bewusst werden, dass die Religion Gottes KEIN Teil unseres Lebens ist, sondern das GESAMTE Leben die Religion Gottes. Die Religion ist sowohl Gott als unser Schöpfer, als auch die Dienerschaft der Geschöpfe zu Gott. "Und Ich habe die Ginn und die Menschen NUR (dazu) erschaffen, damit sie Mir dienen." (51:56) Dies sind die wichtigsten Worte, die Ich mit ins nächste Jahr 2019 geben kann. Nshaallah werden Wir alle Allah in diesem Jahr näher kommen. Wasalam
  13. 4 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Imam Khamenei - Liebe & Ehe

    Howal Ahad Salam Aleykum, Imam Sayyed Ali Khamenei (möge Allah ihn uns lange erhalten): "Glücklich sein bedeutet Friede, das Gefühl der Seligkeit und Sicherheit. Eine Hochzeitsfeier, Übermaß und Verschwendung macht niemanden glücklich. Auch Brautgabe und Mitgift bringt kein Glück mit sich. Es ist das Festhalten an der religiösen Lebensweise, welches zum Glück führt."
  14. 4 likes
    Bald befinden wir uns im Monat der Trauer, während "den zehn Tagen" vom Monat Muharram, trauern wir um unseren geliebten Imam Hussain (a.), gedenken seiner Aufopferungen und Heldentaten für den Islam. Doch welche Intention verfolgte Imam Hussain (a.), als er sich von Mekka in Richtung Irak bewegte? Auf diese Frage werden wir kurz eingehen, jedoch ohne dabei die äußerlichen Umstände zu erklären, die Imam Hussain (a.) zu diesem Schritt veranlasste sondern zeigen, dass es der Koran war mit Hussain und Hussain mit dem Koran, der den Hilferuf nachkam. Zuerst sei noch gesagt, dass Imam Hussain (a.) selbst, mit seinem Wesen, mit Leib und Seele, die Verkörperung des Korans in Wort und Tat bildet. Ich bin mir dessen bewusst, dass ich Imam Hussain (a.) und den Koran nicht gerecht sein kann, wenn ich ihre Eigenschaften aufzählen und erläutern möchte. Dennoch betrachten wir hierbei eine signifikante Eigenschaft des Korans, die Imam Hussain (a.) verkörpert. Der Koran ist die Unterscheidung (Furqan): "Voller Segen ist Er, Der die Unterscheidung zu Seinem Diener herabgesandt hat, auf daß er ein Warner für die Welten sei." [Furqan:1] Der Koran unterscheidet zwischen Wahrheit und Falschheit, er analysiert zwischen der realen, richtigen Weltanschauung und Ideologie und zwischen der unrealen, er schafft eine Analyse zwischen dem Licht und Dunkelheit, zwischen dem erlaubten und verwehrten Weg, zwischen den Gewinnern in der Geschichte und Verlierern. Und wer auch immer Imam Hussain (a.), sein Leben und die Tragödie von Karbala analysiert, sieht den lebendigen Koran in Imam Hussain (a.), der lebendige Furqan, der mit seinem Wesen und seiner Taten in Karbala zwischen dem Licht und der Dunkelheit unterschieden hat. Unsere Gelehrten, haben eine Menge von Überlieferungen ausgearbeitet und haben sie für uns aufgezeichnet bereitgestellt, die uns wissen lassen, dass das Licht vom Koran und al-Hussain (a.) sich in Richtung Karbala ausbreitete: Als der Stellvertreter von Yazid ibn Muawia in Medina beschloss, einen Treueid von Imam Hussain (a.) zu verlangen, sagte Imam Hussain zu ihm (a.): Oh Wehe dir! Du bist unrein während wir von den Leuten sind, über die Allah im Koran sagt: "Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten." [33:33] Und während Imam Hussain (a.) sich wegen dem ungerechten Treueid nach Mekka entzog, rezitierte er folgenden Vers: "Dann ist er aus ihr herausgetreten befürchtend achtzugeben. Er hat gesagt: Mein Herr errette mich vor dem Volk der Unterdrücker." [28:11] Auf dem Weg nach Karbala, dem Hilferuf folgend, rezitierte er aus dem Koran: "Und es gibt für mich kein Gelingen außer durch Allah. Auf Ihn vertraue ich und an Ihn wende ich mich". [11:88] Dieser Vers hat unter anderem zu bedeuten: -Der Entschluss liegt bei uns, aber das Gelingen bei Allah. -Das Vertrauen auf Allah bringt dann ein positives Ergebnis, wenn wir zuerst Taten folgen lassen. -Bei Problemen suchen wir Zuflucht bei Allah. Als Imam Hussain (a.) nahe an Karbala war und wusste, dass viele seiner Anhänger einen Rückzieher vollzogen haben, sagte er: "Und wer daher den Eid bricht, bricht ihn zu seinem eigenen Schaden." [48:10] Imam Hussain (a.) erfuhr vom Martyrium derjenigen, die seinen Brief nach Karbala brachten und rezitierte weinend: "Es sind welche unter ihnen, die ihr Gelübde erfüllt haben, und welche, die noch warten, und sie haben nichts verändert, nicht im geringsten." [33:23] Weiterhin schickte der Gouverneur von Kufa (ibn Ziyad) Hur einen Brief und somit den Auftrag, Imam Hussain (a.) den Weg zu versperren. Imam Hussain (a.) nahm den Brief entgegen und rezitierte den folgenden Koranvers: "Und Wir machten sie zu Führern, welche (Menschen) zum Feuer luden; und am Tage der Auferstehung werden sie keinen Beistand finden." [28:41] Schließlich, am Tage von Ashura, sagte er entgegen der Armee von Yazid (la.): "...so beschließt nur eure Angelegenheiten und versammelt eure Teilhaber, und belaßt euer Planen nicht im Verborgenen, sondern handelt gegen mich, und gebt mir keine Wartezeit." [10:71] Und auch unter anderem den folgenden Vers: "Wahrlich, mein Beschützer ist Allah, Der das Buch herabgesandt hat. Und Er beschützt die Rechtschaffenen." [7:196] "Wahrlich! Ich hinterlasse euch zwei Gewichtige [thaqalayn]. Das Eine ist das Buch Allahs, indem Licht und Leitung ist. Das Andere ist meine Ahl-ul-Bait..” Prophet Muhammad (s.)
  15. 4 likes
    ismael_nbg

    Geburtstag "feiern" - Haram?

    Salam alaikum, Familiäre Treffen sind gut und wohl zu empfehlen. Geburtstagsfeier veranstalten familiär mag vielleicht kein Problem sein, allerdings dann wenn Namahram ("Freunde" 👉 männlich und weiblich) eingeladen sind, wäre es, so denke ich, besser und empfehlenswert das Männer und Frauen in getrennten Räumen diese Feierlichkeiten erleben. Ich empfehle folgendes Video in Augenschein zu nehmen : Wasalam ⚘
  16. 3 likes
    Salam aleykum, erstmals: Vielen Dank für eure Nachrichten. Als ich vor zwei Jahren in Mashad war, hab ich Imam Reza einen Brief geschrieben. Besser gesagt: ich hab alle meine Wünsche aufgeschrieben und es bei ihm reingeworfen. Nach ein Jahr, Alhamdulilah, haben sich alle meine Sorgen und wünsche auf den Zettel den ich bei ihm reingeworfen habe erfüllt. Nun hab ich vor einigen Tagen recherchiert und habe im Forum einen Thread zu diesem thema gefunden, deshalb wollte ich es dieses Mal wieder machen, allerdings war ich mir unsicher wo ich mein Brief hinschmeissen soll. Werde Inshallah es nächste Woche vollziehen. Wa salam
  17. 3 likes
    Ashura

    Abneigung

    Ich denke jeder Mensch hat eine gewisse Abneigung gegen seine eigene Spezies. Der eine mal mehr und der andere mal weniger. Wenn du mich fragst, würde ich dir direkt Antworten, dass ich die meisten Menschen hasse. Und dennoch bemühe ich mich dahingehend nicht zu verändern. Du musst verstehen, dass wir Schmerz nur von Menschen lernen, schlechte Erfahrung sammelt sich mit der Zeit an und du fängst an niemanden mehr so ganz zu vertrauen. Dadurch wird man Abweisend und gibt niemanden mehr Gesicht. Und ab da geht der Teufelskreis los. Man fängt an schlechtes oder garnichts mehr zu geben und das Gute, das Warme zieht sich in einen Ort zurück, den andere nicht mehr sehen können. Aber das sollte man verhindern. Egal wieviel du in deinem Leben erlebt hast, egal wie sehr es dich schmerzt und egal wie schwer es dir fällt zu akzeptieren, dass Menschen nicht immer gut sein können, solltest du dennoch das Schöne in deinem Herzen nicht wegsperren. "Hass ist ein gefährliches Wort in meinen Augen, da man niemanden hassen sollte." Ich möchte dir vielleicht eine andere Perspektive geben. Was ist, wenn ich dir sage, dass Hass normal ist? Genauso so wie das Gefühl der Abneigung? Ist es nicht unser Recht sauer zu sein? Sich über diese Gesellschaft und gewisse Menschen aufzuregen? Diese Gefühle sind egal was du erlebt hast, normal. Sie gehören zu dir! Akzeptiere diese Gefühle und versuch mit ihnen umzugehen. Aber verschwende deine Liebe nicht an Hass. Irgendwann wird es zu viel ständig zu Hassen, abgeneigt zu sein, irgendwann wird man müde und hat keine Kraft mehr überhaupt was zu fühlen. Lass es bitte nicht dazu kommen. Und weißt du, ich denke du Hasst nicht. Da bin ich mir sogar ziemlich sicher. Ich denke du bist einfach nur enttäuscht und traurig. Und das ist okay so. Du hast allen Grund dazu. Aber halte das schöne in deinem Herzen gut fest, denn es werden irgendwann Menschen in dein Leben treten die diese Liebe und wärme brauchen. Und dann wirst du der Grund dafür sein, dass diese Menschen sowas wie Enttäuschung und Hass eben nicht empfinden. Und das ist ein großer Beitrag für diese Welt, größer als man fürs erste denken mag. Also immer schön den Kopf hoch, nicht verzagen und stets Positiv bleiben.
  18. 3 likes
    S.Mehdey

    Internetseite über Islam

    Selam Aleikum Geschwister, Ich weis nicht wo ich anfangen soll ... Dein Ziel ist es Inhalte auf der Internetseite anzubieten die sowohl sunnitisch sind und auch schiitisch sind. Diese solltest du auch als solche kenntlich machen. Versetz dich in die Lage eines frisch konvertieren deutschen der deine Seite besucht. Er wird nicht differenzieren können was zu welcher Richtung gehört. Davon abgesehen ist es schwer für die Augen auf deiner Seite zu lesen du solltest versuchen mit verschiedenen Schriftgrößen, Fett und Kursiv verwenden mehr Kommas und Absätze einbauen usw. Was du bis jetzt geschaffen hast ist bemerkenswert das darf nicht unerwähnt bleiben denn die Masse an Inhalten recherchiert man nicht mal eben so über Nacht das ist ein Haufen Arbeit und dauert seine Zeit. Die Absicht die da hinter steht ist mit Sicherheit nicht falsch/schlecht. Fakt ist leider und es tut mir leid das ich das hier nochmal erwähnen muss sind die dort aufgeführten Inhalte von fragwürdigen Personen. Ich sag mal so ich hab Anfangs auch Videos von Pierre Vogel gesehen und was er in seinen Videos sagt ist meistens auch absolut richtig er kann die komplizierte Welt des Islams sehr gut erklären und dadurch scheint alles so einfach aber wer Pierre Vogel und Konsorten kennt und weis was diese getan haben oder wofür sie verantwortlich sind kann und darf deren Inhalte nicht verbreiten ich meine der Typ ist der bekannteste Hassprediger Deutschlands das muss man erstmal schaffen sich so einen Ruf aufzubauen. ich versuche mal zu erklären was passiert wenn ein Schiite deine Internetseite besucht ... er sieht die Videos von Fragwürdigen Personen und Steckt dich sofort in eine Schublade ( z.B. Schublade Salafist/propaganda ) das ist ihm völlig egal ob es dort auch Inhalte gibt über khoms oder ob es da schiitische links gibt. Das Problem ist das du genau das nicht bewirken willst ... deine Absicht ist es eine Internetseite wo sich ein muslim über beide Richtungen informieren kann. Das zweite Problem ist das du garnicht in diese Schublade gehörst ... ich sag mal so man kann sich hier im Forum doch schon ein Bild über Personen machen in dem man sich seine Inhalte anschaut und Fakt ist das du nicht in diese Schublade gehörst deshalb finde ich schade wenn man dich dort einordnen würde da wir wissen das deine Absicht eine ganz andere ist. Mit freundlichen Grüßen S.Mehdey
  19. 3 likes
    Aha auch noch Videos von Abu Nagie, ich möchte dir zwar nichts unterstellen, aber das riecht verdammt stark nach Salafistenpropaganda. Zitat von Tigerpedia: "Sei stramm, kämpfe für den Islam" Vielen Dank.
  20. 3 likes
    Aleikum al-salam nureinBenutzer, ich muss ehrlich sagen mir ist das selbe aufgefallen und es scheint unwirklich und Verständnislos das gerade die, die die Literatur und das Wissen in der Original Sprache besitzen und Unmengen an gelehrten haben und diese auch folgen sich genau entgegen dem Verhalten. Ich habe einige Theorien und ich glaube das es daran liegen kann aber mit Gewissheit kann nur Allah die fragen beantworten. 1. Warum sind so viele Muslime gerade in deren eigenen Ländern so ich bezogen und Egoistisch. Ich glaube das liegt am fehlendem Sozialsystem. Ich glaube das wenn es so was wie Sozialhilfe geben würde und es keine Existenzängste geben würde dann würden diese Leute auch mehr geben anstatt nur zu nehmen. Mein Onkel aus dem Irak sagte mir einmal: Hier im Irak wird ein Armer Mensch immer arm bleiben und ein Reicher Mensch kann Arm werden und alles verlieren. Die Leute dort handeln 2 Stunden für umgerechnet 30 Cent und hier in Deutschland geben wir Trinkgeld. Die Angst ist meiner Meinung nach der Leitende Faktor für alles. Die Lügen, das Egoistische verhalten und das dadurch geprägte verhalten der Menschen dort. 2. Glück und Zufriedenheit !?!?! Glück und Zufriedenheit ist eine Sache der Interpretation, ich bin davon überzeugt das dies mit festem Glaube in Verbindung steht und auch nur so erreichbar ist. Die Muslime in den Arabischen Ländern sind nicht Frei. Sondern eher gefangene in Ihrer eigenen Gesellschaft. Ich versuche dies in einem Beispiel zu verdeutlichen. Sobald im Irak zum Gebet gerufen wird, schließen die Leute ihre Läden um zum Beten zu gehen oder sie beten in Ihren Läden. Als ich fragte warum die dies tuen und warum sie dies nicht nach Feierabend zuhause machen würden sagte er: Wenn dein Laden geschlossen ist oder du im Laden betest sprich das gebet pünktlich verrichtest dann wissen alle bzw, sehen alle das du ein guter gläubiger Moslem bist. Als ich fragte wofür das wichtig ist der Glaube ist doch etwas zwischen dir und Allah sagte er: Ja das stimmt aber hier kauft niemand bei dir ein wenn du als ungläubiger abgestempelt wirst. Meine Auffassung davon ist das diese Menschen dort in einem sozialen Gefängnis leben. Sie müssen das sagen was die Leute hören wollen, das Anziehen was den Leuten gefällt und sich so verhalten wie es den Leuten gefällt um zu vermeiden das nur ein schlimmes Wort über sie geredet wird. Denn sollte geredet werden und davor haben die Leute unglaubliche Angst vor dann können ganze Existenzen davon kaputt gehen. Genau das sind meiner Meinung nach die Gründe für die ganzen Lügen, das Egoistische verhalten, betrügen usw. Wenn keine Existenzen davon abhängen würden und die Menschen nicht mehr so viel Wert darauf legen würden was die anderen über sie sagen oder denken dann würde auch der wahre Islam in seiner vollen Schönheit erkennbar werden. Aber dies ist nur meine Meinung. Meine Mutter ist Christin, Mein Vater Moslem, ich durfte am Religionsunterricht in der Schule nicht teilnehmen habe aber die Bibel und den Koran auf deutsch gelesen. Ich wurde islamisch erzogen. Es ist unglaublich wie ähnlich die Bibel dem Koran ist und das ist der Grund warum dies auch nur von Allah kommen kann. Man sollte sich die Bergpredigt von Jesus mal durchlesen und dann den Koran mit Tafsir (egal von welchem gelehrten, kann auch ein sunnitischer sein) dann wird jeder mit gesundem Menschenverstand verstehen warum der Islam die wahre Religion ist. Die Bergpredigt von Jesus ist eine Zusammenfassung des Korans und die genannten Punkte werden im Koran alle genau erläutert, es ist sozusagen eine Ergänzung der Bergpredigt sozusagen der Kommentar zu dem Text. Ich glaube das jeder der Aufrichtig ist und den Koran mit Tafsir gelesen hat erkennen wird das der Koran die einzig wahre Religion ist. Mit freundlichen Grüßen S.Mehdey
  21. 3 likes
    MiniMuslima

    Mein Mann Heiratet noch mal

    Salam Bruder @AbbasHusain So wie ich es verstehen durfte sind wir Frauen in Deinen Auge alle Roboter, die nicht das Recht haben sauer, traurig oder gar eifersüchtig zu werden. Ich weiß ja nicht wie dein menschlicher Körper so funktioniert, aber du als Mann (dem die Eifersucht ja ganz offiziell erlaubt ist) solltest eigentlich wissen, dass man solch ein Gefühl nicht kontrollieren kann. Man kann sich nur jeden Tag quälen, aber dieses Gefühl geht nicht weg. Gefühle eines Menschen lassen sich nicht steuern! Es sei denn sie sind unberechtigt. Wir reden aber hier(!) nicht darüber, dass der liebe Ehemann eine andere Frau ausversehen angeschaut hat, sondern er hat eine andere Frau mit in ihr Haus, in ihr Leben geholt und ihr Ehemann hat nun eine intime Bindung zu ihr und das darf sie sich nun jeden Tag anschauen. Musst du nicht selber lachen oder erfüllt es dich nicht mit Scham sowas ernsthaft zu schreiben: Sie soll ihre Eifersucht bändigen, denn sonst sei SIE rücksichtslos und egoistisch. Haben wir denselben Text gelesen ?!?!?! Ich war glaube ich bis jetzt noch nie so geschockt und empört in diesem Forum wie jetzt. Du darfst eifersüchtig sein, weil deine bedeckte Frau zbsp einen Mann ausversehen anschaut, aber deine Frau soll den Mund halten, wenn du mit einer anderen frau nach 17 Jahre ehe intim wirst? In was für einer Welt lebe ich eigentlich? Wasalam, geehrter Bruder
  22. 3 likes
    Salam alaikum, 💠 Der beste Zikr in Not und Leid In Not und Bedrängnis ist dies der beste Zikr (Aufruf), den wir vom Propheten (saas) erhalten haben. Der Friede sei mit ihm und seiner Nachkommenschaft "La hawla walā quwwata illā billāh al-Alī al-āzīm, lā malja'a walā manja'a min Allāhi illā ilayh. " لا حول و لا قوة الا بالله العلی العظیم. لا ملجأ و لا منجأ من الله الا الیه oder versuche folgendes im letzten Drittel der Nacht : Rede über deine Probleme mit wirklich "nur 1'ner auserwählten Vertrauenswürdigen Person(Quelle) " und "behalte deine Geheimnisse für dich allein " ! Rede mit anderen nicht über deine Sünden. Vertraue dich Gott alleine an. Verrichte Dua Kumayl und Dua Tawasull und lies die Bittgebete von Imam Zain ul Abideen (as) http://www.eslam.de/manuskripte/buecher/blaetter_der_niederwerfung/blaetter_der_niederwerfung_inhalt.htm Viel Erfolg wünsche ich Dir und Gottes Barmherzigkeit und Vergebung, Ameen. Wasalam ⚘
  23. 3 likes
    Agit62

    Mein Mann Heiratet noch mal

    Salamun aleykum, dies wäre gegenüber der anderen Frau auch nicht fair. Definitv ist eine Konversation zwischen Ehemann und Ehefrau nötig, um eine geeignete Lösung für diese Situation zu finden. Wa Salam
  24. 3 likes
    Nino24

    Abtreibung

    Salam Das hast du wunderbar gesagt. Das tut mir sehr leid für euch Allah yerhamo @Ukhti313 !!! Wasalam
  25. 3 likes
    Lies!

    Tasbih

    Salam alaykom liebe Geschwister, Biete euch selbstgemachte Tasbih (Gebetsketten) gegen Salawat ^^ Ihr könnt zwischen Gebetsketten aus Glasperlen oder Edelsteinperlen wählen. Sowie die Farbgestaltung der Gebetskette, also der Perlen und ob es 33 oder 100 Perlen sein sollen. Den jeweiligen "Salwat preis" nenne ich euch dann. Ihr könnt mir dann eure Anschrift, plz. etc. in einer Nachricht schiken. Ya Zahra(sa)
  26. 3 likes
    Wa alaykum Salam Die Nationlität ist nicht wichtig. Sie ist nur ein Kleidungsstück. Ich finde deine Einstellung gut! Natürlich mag der ein oder andere die und jene Kultur, die mit der Nationalität zusammenhängt, aber wer sich nur auf eine Nationalität festlegt und alle mit andere Nationalität systematisch ablehnt, denkt zu engstirnig. Dies mit dem Verbot der Arbeit ist natürlich ein Problem. Es ist so als wenn man der Frau sagen würde, sie dürfte sich in der Gesellschaft keineswegs engagieren. Das ist verkehrt. Jedoch sollte eine Sache auch von der Frau mitbedacht werden. Eine Mutter zu sein, ist keine leichte Aufgabe und mit viel Verantwortung verbunden. Während der Mann die Pflicht hat, seine Familie zu versorgen und deshalb auf Vollzeit arbeitet, brauchen die Kinder zumindest ein Elternteil, das die meiste Zeit für sie zur Verfügung steht. Der optimale Weg wäre eine Teilzeitstelle für die Frau und eine Vollzeitstelle für den Mann, wenn Kinder auf die Welt gebracht wurden. Die Familie ist eine sehr wichtige Institution und darf nicht vernachlässigt werden. Wenn beide trotz Kinder auf Vollzeit arbeiten, kommt das Familienleben ins schwanken. Jedoch wenn ein Bruder grundsätzlich das Arbeiten ohne trifftigen Grund verbietet, dann ist das keine gute Sache. Ich rufe solch denkende Brüder dazu auf, euch mit euren Frauen oder Zukünftigen hinzusetzen und die Gründe für eure Einstellung auszudiskutieren, zu erklären und eventuell Lösungen zu finden, die beiderseits glücklich machen bzw. vernünftig akzeptieren.
  27. 3 likes
    anNur

    Weinen = Ungeduld?

    Salamu Aleikum, Man sollte weinen, wenn einem danach ist. Denn weinen erholt das Herz und die Seele. Selbst der geduldigste oder stärkste Mensch weint. Etwas zu unterdrücken aus Angst nicht Geduld zu sein für eine Prüfung, wird dich nur schädigen, weil du deine Emotionen unterdrückst und irgendwann platzt man. Wenn du vor Allah swt. sitzt und weinst aufgrund der Prüfung, dann ist das überhaupt nicht schlimm, im Gegenteil es wird dir gut tun. Allah swt. Hört dir zu und das allein lässt dich ruhen, selbst wenn es nur für den Moment sein sollte. Das alles beziehe ich jetzt nur darauf, wenn du alleine bist. Du kannst auch vor anderen weinen, aber Menschen sind da anders. Es sei denn du hast eine Person bei der du dich auch wohlfühlst und du dich nicht schämen musst zu weinen. Ich wünsche dir alles Gute. Wassalam
  28. 3 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Ständig denken die Menschen - also wir - über Beziehungen mit anderen Menschen nach und vergessen dabei einen entscheidenden wichtigen Aspekt. Dabei handelt es sich um die Nähe bzw. Beziehung zu Allah. Ist Er es nicht, der die Menschen schon damals erschuf und uns allesamt erschaffen hat? Ist Er nicht der Grund, wieso wir überhaupt existieren? Doch, wahrlich ist Allah der Allerhöchste und der Meistgeehrte. Aus dem Grund ist die Trachtung nach seiner Nähe die gefestigste Bleibe. Während wir auf der Suche nach Freunden oder Ehepartner sind, ist diese Nähe zum Barmherzigsten das wichtigste Kriterium. Imam Ali sagte einst, dass die beste Vorraussetzung im Diesseits ein Ehepartner sei. Und ist die Beziehung im Herzen des potenziellen Partners zu Allah nicht gefestigt, so ist das wichtigste Kriterium auch nicht erfüllt und es ist besser weiterhin auf der Suche zu sein, bis sich die Erfüllung durch die Gnade Allahs bewahrheitet. Denn um gemeinsam ein ganzes Leben zu verbringen, ist die gegenseitige Ergänzung erst gegeben, wenn sich beide in der Nähe zu Allah unterstützen. Nur dies ist die feste Stütze. Um sich gegenseitig eine Stütze zu sein, muss Allah das höchste Ziel beider sein. Nur dann ist die Setzung der Liebe und Barmherzigkeit - durch Allah - zwischen den Paaren auf vollste Weise erfüllt. "Ebenso zu Seinen Zeichen zählt, dass Er für euch von eurem Wesen Partnerwesen erschuf, damit ihr bei ihnen Geborgenheit findet. Und Er setzte zwischen euch Liebe und Barmherzigkeit. Gewiß, darin sind doch Zeichen für Leute, die nachdenken." (30:21) Wasalam
  29. 3 likes
    As Salamu aleikum, der Prophet Muhammad (sas) sprach auch davon, zwischen den Menschen zu sein, aber nicht mit ihnen, sich also innerlich nicht abhängig von ihnen zu machen (sinngemäß). Soziologisch gesehen, braucht man Menschen, um sich zu vergewissern, wie die eigene Wirkung und das Selbst ist. Andere Menschen sind also mindestens eine gute Gelegenheiten, sich von ihnen in seinem Selbstverständnis abzugrenzen, also zu wissen, wer man nicht ist. Abgrenzung meint hier nicht, sich von ihnen zu entfernen. Imam as Sadiq (As) sagte, dass wir eine Verantwortung gegenüber Gott, uns Selbst, der Gesellschaft und der Welt haben. Sie haben also Ansprüche und Rechte an uns. Allah (swt) hat ja mit uns etwas vor, wir spielen eine wichtige Rolle. Diese Rollen hat aber oft mit anderen Menschen zu tun. wassalam
  30. 3 likes
    MiniMuslima

    Ehepartner finden

    Salam, ich als Iranerin darf dir widersprechen, lieber Bruder. Das hat nichts mit der Kultur zutun, sondern mit der Partnerwahl, mit den Ansichten, Charakter und wie oberflächlich jemand ist. Man darf und sollte nicht so verallgemeinern. Ich kenne zbsp gar keine Türken, die sich scheiden lassen und trotzdem weiß ich gibt es Ausnahmen. Eine Kultur sagt nichts über den Menschen aus, es sind seine Taten, seine Gedanken. Wassalam
  31. 3 likes
    NururrijalAli

    Konjak Nudeln/Shirataki

    Es gibt eine Pflanze namens Teufelszunge, die auch unter dem Namen Konjak bekannt ist (vom Japanischen Konnyaku) sie hat nichts mit dem Weinbrand Cognac zu tun, der nach der französischen Stadt Cognac benannt wurde, also ein erlaubtes Nahrungsmittel.
  32. 2 likes
    Hi. In einer Richtung des Christentums gibt es die Dreifaltigkeit [Trinität], ja, in anderen christlichen Richtungen nicht, dort wird die Einfaltigkeit [Unität] vertreten. Klassischerweise wird die Dreifaltigkeit in Vater, Sohn und Heiliger Geist eingeteilt und diese drei werden alle als Gott bezeichnet, Gott, der Vater, Gott, der Sohn und Gott, der Heilige Geist. Das mag sein, dass du Personen, die von mehreren Göttern sprechen und an mehrere Götter glauben, nicht als Christen siehst und du deswegen sagst, dass kein Christ das sagt. Lassen wir einmal dein Urteil beiseite, ob das Christen sind oder nicht. Gibt es Menschen, die an mehrere Götter glauben und sich Christen nennen? Ja, diese Menschen gibt es. Ich nenne dir mal die Mormonen als Beispiel. Sie nennen sich Christen und glauben, dass es mehrere Götter gibt. Das kannst du in ihrem Buch Mormon nachlesen. Ja, du wirst vielleicht sagen: Aber das sind keine Christen! Das magst du so sehen, dass es keine sind, aber das muss ein Muslim nicht so sehen. Nun, wenn es Menschen heute gibt, die sich Christen nennen und an mehrere Götter glauben, wer sagt, dass es sie noch nie vor den Mormonen gegeben hat? Ist das unmöglich? Nein, eben nicht, es ist nicht unmöglich, dass es früher Menschen gegeben hat, die sich Christen nannten und an mehrere Götter geglaubt haben. Ja, es kann sein, dass sie laut dir keine Christen sind und du sie nicht so nennen willst, jedoch ist das deine persönliche Sache und keine Verbindlichkeit für Muslime, so wie Muslime dich auch nicht zwingen können, die Ahmadiyya als Nicht-Muslime zu bezeichnen, es ist deine persönliche Sache. Gott besteht ja gemäß Trinität aus drei Personen. Gott, der Vater, könnte durchaus ewig auf seinem Thron sitzen bleiben, während Gott, der Sohn, auf die Erde herabsteigt, mit Gott, dem Heiligen Geist. Somit wäre einer immer auf dem Thron, den man auch Gott nennt, während sich der andere, den man auch Gott nennt, von Ort zu Ort bewegt. Dass nur eine Person Gott ist, die mal auf dem Thron sitzt und mal den Ort wechselt, ist keine trinitäre Vorstellung. Der von dir genannte Text definiert nicht, was jeder, der sich Christ nennt, überall zu jeder Zeit glaubt und bis in alle Ewigkeit glauben wird. Solch eine Aussage wäre eine Interpretation, die über den Text weit hinausgeht. Gott stellt hier Jesus die Frage, ob Jesus befohlen hat, ihn und seine Mutter zu Göttern zu nehmen. Jesus verneint dies und somit ist Jesus davon freigesprochen, dass er so etwas befohlen hätte. Keiner kann also sagen, dass es gemäß Koran die Lehre Jesu wäre, dass er und seine Mutter Götter wären. Jesus hat es nicht befohlen, ob es nun jemand behauptet oder nicht, er befahl es nicht, das ist die Kernaussage. Hier steht nicht, dass alle Menschen, die sich Christen nennen, glauben und auf Ewig glauben werden, dass Jesus befohlen hätte, ihn und seine Mutter zu Göttern zu nehmen. Das geht eindeutig über den Textinhalt hinaus und ist eine unverbindliche Interpretation. Dass der Koran hier den Glauben einer jeglichen Person, die sich Christ nennt, definiert, ist ein Irrtum. Gut, nehmen wir an, der Vers würde sagen: Jesus und Maria sind keine Götter. Ist das nun eine Behauptung, dass jeder Mensch, der sich Christ nennt, glaubt, dass Maria Gott ist? Nein, ist es nicht. Wenn im Koran steht, dass Muhammad ein Mensch ist, bedeutet das, dass jede Person, die sich Muslim nennt, daran glaubt, dass Muhammad kein Mensch ist? Nein, bedeutet es nicht. Können wir aus jeder Negation, die im Koran erwähnt wird, schließen, dass es Leute gibt, die genau das Gegenteil glauben? Nein, können wir nicht. Der Koran sagt nicht: Jeder, der sich Christ nennt, glaubt, dass Maria Gott ist. Der Koran sagt nicht: Die Mehrheit, die sich Christ nennt, glaubt, dass Maria Gott ist. Diese Dinge müssen zuerst bewiesen werden und das eindeutig und ohne Zweifel. Danach kann man erst fragen, wie der Koran das behaupten kann. Ich bin überrascht, wie du für jeden einzelnen Menschen auf der Welt, der sich Christ nennt, von heute bis in die Vergangenheit, deine Hand ins Feuer legen kannst. Ich könnte das für keinen, der sich Muslim nennt, tun. Könnte ein Mensch gelebt haben, der sich Christ nennt und Maria Gott nennt oder einen Teil einer Trinität? Ja, so ein Mensch könnte gelebt haben, in der Theorie. Könnte es sein, dass nie so ein Mensch gelebt hat? Ja, könnte sein, in der Theorie. Ohne Beweise kann man weder die Existenz eines solchen Menschen bestätigen noch ausschließen, man kann weder Ja noch Nein sagen. Hast du Beweise, dass nie solch ein Mensch existiert hat? Wenn du sagst, dass fehlende Information darüber ein Beweis ist, dass es diesen Menschen nicht gab, so stimme ich dir nicht zu. Ich gebe dir ein Beispiel, wieso fehlende Information kein Beweis dafür ist, dass etwas nicht existiert. Es gab eine Zeit, da fehlte den Menschen in Europa die Information, dass es Amerika gibt, aber Amerika gab es. Dann wurde Amerika entdeckt und die Information zugänglich. Amerika hat aber nicht erst angefangen zu existieren, als es Informationen darüber gab. Selbst wenn es bis heute keine Information über Amerika geben würde, würde Amerika dennoch existieren. Weil du keine Informationen hast, dass es solch einen Menschen gab, ist das kein Beweis, dass es ihn nicht gegeben hat. Der Mangel an Information ist kein Beweis gegen die Existenz von etwas. Wie ich dir schon gesagt habe, sind die von dir erwähnten Passagen kein klarer Beweis, ob Menschen existierten, die sich Christen nannten und diese Dinge geglaubt haben, oder nicht und ich bin über diese Muslime verwundert, die mit dieser Interpretation einverstanden waren, aber gut, es ist ihr Problem, nicht meins. Ok, nehmen wir an, dass es keinen Hinweis gibt und keine Information, beweist das, dass es niemals solch einen Menschen gab, der daran geglaubt hat? Nein, beweist es nicht, aber dass fehlende Information kein Beweis ist, habe ich schon vorhin ausführlich erläutert. Nein, es wäre nicht unlogisch. Ich sehe absolut kein logisches Problem darin, wenn ein Buch eine kleine Gruppe erwähnt. Die Israeliten sind auch eine kleine Gruppe und um sie dreht sich viel in der Bibel. Kleine Gruppen zu nennen ist nichts unlogisches, ein Buch, das sich mit seiner Zeit auseinandersetzt, kann auch ruhig kleine Gruppen aus seiner Zeit und Gesellschaft erwähnen. Muss erwähnt werden, dass es nicht alle Christen sind? Nein, muss es nicht, dafür gibt es keine Notwendigkeit. Um herauszufinden, was Christen glauben, spricht man mit Christen. Der Koran muss mir nicht über den Glauben jedes einzelnen Menschen oder einer Mehrheit berichten, das ist keine Sache, die die Logik erfordert und notwendig macht. Ein Fakt zwischen uns beiden ist das, was bewiesen ist und worüber man übereinstimmt und es wurde weder bewiesen noch stimmen wir darüber überein, dass fehlende Informationen die Existenz von etwas ausschließen, ich möchte mich nur ungerne wiederholen. Der Koran hat klare und unklare Passagen und die Klarheit und Unklarheit hängt auch von den Fähigkeiten eines Menschen selbst ab. Was für mich klar ist, kann für dich unklar sein. Wenn ich dir arabische Passagen des Koran zeige, können diese sehr unklar für dich sein, so wie mir altgriechische Passagen aus der Bibel unklar sein können. Wenn Unklarheit ein Beweis für Irrsinnigkeit ist, so wäre nicht nur der Koran irrsinnig, sondern auch die Bibel, die beide so unklar für die Menschen sind, dass sie Übersetzungen und Interpretationen brauchen. Also ich glaube nicht daran, dass der Koran / Bibel jedem Menschen von A bis Z klar sind und dass es Menschen gibt, die böse Dinge damit tun und sich die Unklarheit der Menschen zu Nutze machen, ohne dass ich es irrsinnig finde. Ja, auch Atheisten finden es irrsinnig, dass sich Gott durch Bücher ausdrückt, die nicht jeder Mensch versteht, dass Er überhaupt durch Bücher spricht und nicht direkt ohne sie, irrsinnig finden Menschen so einige Dinge. Das um Hilfe rufen und Bitten von Verstorbenen ist im Kopf dieser Richtung der von dir geschilderten Muslime [z.B. Salafiten, Wahhabiten] keine schwammige Sache, sondern laut ihnen eindeutiger Unglaube und Götzendienst. Jemand, der Maria z.B. um Fürsprache bittet, der nimmt sie sich laut ihnen automatisch zum Gott, eine Denkweise, mit der ich persönlich nichts zu tun habe. Ich bin somit auch nicht einverstanden, das um Hilfe bitten als eindeutigen Beweis zu nehmen, dass jemand einen anderen zum Gott nimmt. Ein Salafi würde dir sagen, dass die Fürsprache von Muhammad nicht das Bitten von ihm ist. Er legt Fürsprache ein, man muss ihn nicht bitten. Zur Erwähnung im Gebet kann er dir sagen, dass man im Gebet sagt: Frieden sei auf dir, Prophet und ihn nicht bittet. Das Bitten wird als Götzendienst betrachtet, wenn man Dinge von Verstorbenen verlangt. Auch das Küssen von Dingen wie dem Stein ist kein Bitten. Das Problem dieser Richtung ist die Bitte, diese sehen sie als Anbetung und Vielgötterei, die anderen von dir genannten Dinge sehen sie nicht als Bitte. Um Jesus als Gott zu bezeichnen, muss man nicht an die Trinität glauben. Ja, die Trinität beinhaltet es auch, Jesus als Gott, den Sohn, zu bezeichnen, zusammen mit Gott, dem Vater. Jemand kann Jesus aber auch als Gott bezeichnen, ohne an die Trinität zu glauben. Da gibt es beispielsweise die Gruppierung des bekannten Youtubers Nature23, die nicht an die Trinität glaubt, aber Jesus als Gott bezeichnet und Dinge wie den Sabbat und die Speisegebote einhält. Der Vers beschränkt sich textlich nicht auf eine trinitäre Glaubensvorstellung. An dieser Passage wird textlich ersichtlich, dass man Gott nicht drei, sondern einen nennen soll. Wer zu den Dreien gehört, ob es Vater, Sohn, Heiliger Geist oder eine andere Konstellation ist, darauf wird hier nicht eingegangen. Es könnte jegliche Form sein. Man sollte nicht über den Glauben anderer sprechen, um ihren Glauben zu erfahren, sondern mit ihnen. Im Gespräch mit dem anderen erfährt man dann, woran sie glauben, was Trinität für sie ist, ob sie überhaupt an Trinität glauben, oder doch an Unität, etc. Ja, es ist ein Fehler, zu behaupten, dass jeder Mensch, der sich Christ nennt, zu Maria als Gott betet, aber es ist auch ein Fehler zu behaupten, der Koran würde klar und deutlich die Aussage treffen, dass jeder Mensch, der sich Christ nennt, standardmäßig Maria anbetet, denn so etwas lässt sich nicht klar und deutlich entnehmen.
  33. 2 likes
    Ich zeige immer das ich der Mann bin. Und ich lasse nicht auf mit rumtrampeln. Ihre Eltern haben jetzt angerufen und wir werden uns am Wochenende treffen und Alles diesmal auf den Tisch legen.. Die Sache könnte so einfach laufen aber naja.. Ich werde im Treffen alles auf den Tisch legen und sie natürlich vor die Wahl treffen lassen. Sie darf nicht mehr irgendwas von der Ex befragen und soll einfach glauben dass ich Sie liebe dann ist jedes Problem erledigt !!! Sie soll es einfach akzeptieren ! Nshallah kheir. Ich gebe der Sache wenn alles gut wird eine letzte Chance .. Allah kbir
  34. 2 likes
    Salam, Ich denke, dass die Intension dahinter steckt unvermählte Schwestern diesen Rat zu geben, die sich draußen andersweitig präsentieren. Natürlich kann man sich vorm Ehemann sich zurecht machen. Wa
  35. 2 likes
    anNur

    Abneigung

    Salamu Aleikum Allgemeine Frage: Wie geht ein Muslim vor, wenn er sich von Menschen nurnoch abgeneigt fühlt. Er sucht seine Nähe bei Gott, was ja auch richtig ist. Aber zu den meisten Menschen verspürt er Abneigung, bis hin zu einem Gefühl was dem Hass ähnelt. Hass ist ein gefährliches Wort in meinen Augen, da man niemanden hassen sollte. Doch was ist wenn man nicht gegen dieses Gefühl ankämpfen kann? Was sagt der Islam dazu ? Was sind Wege dazu, so ein empfinden zu umgehen ? Es geht nicht darum jemanden zu verzeihen oder sich vom Menschen zu entfernen, sondern darum das dieses Gefühl trotz beidem besteht. Wassalam
  36. 2 likes
    anNur

    Internetseite über Islam

    Salam, Was du da sagst ist unglaublich. Allein dein vorletzter Absatz, das solltest du lieber entfernen. Du schadest deiner Seite mehr als du ihr hilfst. Du hast nicht das Recht zu urteilen, ob jemand sterben soll oder nicht. Wassalam
  37. 2 likes
    Agit62

    Internetseite über Islam

    Salamun aleykum, ich kann nicht nachvollziehen warum du Videos von Pierre Vogel und Abu Abdullah hochlädst, der letztere soll für den Syrienkrieg geworben haben. Wa Salam
  38. 2 likes
    Salam vielen vielen dank schwester natürlich wünsche ich euch ebenfalls das beste für euer leben & eine schöne zukunft inshallah
  39. 2 likes
    Lies!

    Vertrauen

    From the album Wissens Bilder

  40. 2 likes
    Salam, Dein Tipp ist allgemein gut, aber mit Djinns hat das bei ihr nichts zutun und da muss man auch aufpassen. Menschen können sich vieles vorstellen, ohne das es wirklich passiert. Wie z.b das ihre Seele hochgeht. Wenn sie einmal villt. So ein Gefühl haben, machen sie sich Gedanken darüber und denken sie haben es öfter. Viele denken z.b das sie Krankheiten haben, dabei sind sie kerngesund. Das ist dann Kopfsache und da muss man schauen womit man sich beschäftigt. Doch bei Problemen mit der Luft, sollte man sich immer sicherheitshalber untersuchen lassen. Wassalam
  41. 2 likes
    Salam, Meine Freundin hatte das auch, sie hatte immer das Gefühl das sie kurz nicht atmen kann und etwas mit ihrem Körper passiert. Sie erzählte auch ihr Körper sei wie erstarrt. Sie fragte sich, ob es ein Djinn sein könnte. Allgemein habe ich es schon öfter gehört. Ich glaube eher das es eine Kopfsache ist, beschäftigst du dich momentan mit dem Thema Tod ? Ich empfehle dir vor dem schlafen die Gebetswaschung zu nehmen und so ins Bett zu gehen. Auf dem Bett kannst du dann einige Suren und Duas aufsagen. Du wirst besser schlafen glaub mir. Ps: wenn du aber wirklich etwas mit der Luft haben solltest oder Schmerzen in dem Bereich, solltest du sicherheitshalber zum Arzt. Wassalam
  42. 2 likes
    Ukhti313

    Warum Islam & explizit die Shia

    Salam , ist zwar auf englisch , aber hier sind weitere Quellen : Sheikh Muhammad Ya’qoob Kulaini [rah] and Sheikh Sadooq [rah] state: “Our Master turned his face towards the Ka’ba. Completely removed any contact between his hands and placed his hands on his thighs, closed his fingers and placed his feet near to each other.” 1. Al-Shafi, translation of Furoo al Kafi, volume 2, page 65, published in Karachi. 2. Man la Yuhdhirah al-Faqeeh, volume 1, page 166, published in Karachi. We read in Wasael al-Shia, volume 7 page 267: محمد بن علي بن الحسين بإسناده عن علي عليه السلام -في حديث الأربعمائة- قال : لا يجمع المسلم يديه في صلاته وهو قائم بين يدي الله عز وجل Imam Ali said: ‘The Muslim shall not fold his hands while he is standing in front of God during his prayer’ Imam of Ahl’ul Sunnah Shawkani in Nayl al-Awtar, volume 2 page 67 also admits that the Ahl’ul Bayt of the Holy Prophet (s) offered prayers with unfolded hands.
  43. 2 likes
    NururrijalAli

    Warum Islam & explizit die Shia

    Dann war wohl Herr Wa'ili nicht an den heruntergekommenen kriminellen Schandorten Europas, wo die Prostitution mit Staatssegnung brummt und der Regierung Einnahmen sichert, wie einem Mann, der sich um diese " bediensteten " Damen auf der Straße kümmert und ihnen dafür Schutz bietet. Diese Essentialisierung eines " Europa " nervt einfach nur. Dazu muss erstmal geklärt werden, wovon wir sprechen, wenn wir " Islam " sagen. Das, was der eine " Islam " nennt, ist für den anderen kein Islam. Ein Sunnite kann z.B. sagen: "Der Islam, der die Zeitehe verbietet, der Islam, der lehrt, dass Ali betrunken gebetet hat, der Islam, in dem Gott keinen Nachfolger für Muhammad festlegt, ist die wahre Religion." Und mit diesem Islam habe ich z.B. nichts zu tun. Weil die richtige Religion ein Angebot ist, das man annehmen oder ablehnen kann. Du kannst ablehnen, nach der richtigen Religion zu leben oder es annehmen. Dass jemand sagt "Es gibt nur einen Gott" lässt ihn nicht automatisch damit aufhören, seine Wohnung in eine Müllhalde zu verwandeln. Jemand kann sagen, Vergewaltigung ist böse und nicht richtig und es trotzdem tun, jemand kann sagen, Islam ist gut und richtig und trotzdem ein Schwerverbrecher sein, das nennt man freien Willen.
  44. 2 likes
    Salam, Als Mann ist es schwer sich in so eine Situation hineinzufühlen. Das können nur Frauen, deswegen ist es leicht gesagt, dass man normal sein soll zu der anderen Frau. Eine Frau kann stark sein und dennoch zerbrechlich, das geht nicht so einfach. Ich möchte kurz anmerken, das niemand gesagt hat es sei Haram. Nur zum Verständnis wenn es villt. falsch rüberkam. Dennoch muss man nicht immer etwas ausnutzen (ok wir kennen die Hintergründe nicht, aber das geht auch allgemein), nur weil es erlaubt ist. Man muss die Gefühle anderer berücksichtigen. Die beiden berücksichtigen nicht die Gefühle der Frau, aber sie muss ihre berücksichtigen? Aber ich Stimme dir zu, sie sollte zur Liebe der Kinder normal mit dem Ehemann sein. Ich wünsche dir liebe Schwester alles Gute und viel Sabr. Wassalam
  45. 2 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Die Frage eines Bruders: Wie lange meint ihr, sollten Mann und Frau - die miteinander leben wollen - sich kennenlernen, bevor sie eine Ehe schließen? Antwort: Es es typenabhängig. Sowohl abhängig vom Mann, als auch abhängig von der Frau. Manche bleiben auch nach Monaten verschlossen und andere wiederum sind von Anfang an recht offen. Es ist wichtig, sich vorher 100% sicher zu sein, von dem, was man bis dahin gesehen hat. Also kommt es auf die Intensität an, wie stark man sich in einer gewissen Zeit kennenlernt. Ich mach dir mal ein Beispiel: Die Frage die du gestellt hast, ist ungefähr so, wie die Frage, wie lange eine Flasche unterm Wasserhahn gehalten werden muss, bevor es voll wird. Es kommt auf die Größe der Flasche und den Volumenstrom (Liter pro Sekunde) an. Je kleiner die Flaschen (Mann/Frau) und je größer die Volumenströme (Gespräche, Treffen, relevanter Austausch), desto schneller sind die Flaschen gefüllt. Je größer die Flaschen und je kleiner die Volumenströme, desto langsamer werden die Flaschen gefüllt. Um dies direkt auf das Thema zu übertragen: Wann sollte es zu einer Eheschließung kommen? Wenn man sich in einer gewissen Zeit öfter sieht und miteinander spricht, sich austauscht und in den Zwischenzeiten über Whatsapp, Anrufe etc. in Kontakt bleibt, dann kommt es darauf an, was man in der Zeit vom Anderen alles erfährt. Jemand der weiß, wie man es genau anstellt, gibt von seiner Person in der Zeit viele Informationen frei, damit der Gegenüber ihn schnell verstehen kann und merken kann, ob er mit der Person so klar kommen würde, von dem was er sieht und jemand der es nicht falsch anstellen würde, weil es in der Hinsicht kein richtig/falsch in dem Sinne gibt, würde von sich unbewusst vielleicht, aufgrund von Schüchternheit, Unsicherheit etc. zu wenig preis geben und der Gegenüber hat es somit schwieriger insgesamt zu verstehen, was für ein Mensch er ist. Es kommt auch darauf an, wie schnell man miteinander zurecht kommt und was man in der Zeit bespricht. Der Eine macht Zukunftspläne gemeinsam aus, um zu sehen, ob es auch in Zukunft passen würde und andere erzählen sich viele unrelevante Dinge, lachen nur gemeinsam, machen Quatsch, streiten sich etc.. Letztere haben es schwieriger und es dauert bei ihnen länger oder es führt dazu, dass sie sich wieder scheiden, weil sie erst im Nachhinen merken, dass da einiges nicht stimmt. Um es kurz zu fassen: Zwei Menschen sollten erst die Ehe schließen, wenn sie sich zum Einen verstehen und mit dem Verständnis, welches sie vom Gegenüber haben, zufrieden sind und zum Anderen, wenn die Zukunft mittelgrob besprochen wurde, damit man schauen kann, ob man in die selbe Richtung blickt, oder es doch zu vorprogrammierten Schwierigkeiten kommen wird. Konkrete Zahlen: In der Regel sollten aber etwa 4-8 Monate reichen, bevor es zu einer islamischen Ehe kommt, da man in der Zeit alles Genannte herausbekommen kann. Der Eine im höheren Monatebereich und der andere im niedrigerem. Nach dieser Zeit und sobald die Ehe geschlossen wird, kann man gemeinsam damit anfangen, eine Wohnung zu suchen oder wenn man noch eine Hochzeit machen möchte, dann eine Hochzeitsfeier zu planen und zu organisieren. Manchmal verzögert sich der Einzug in einer Wohnung, wegen so einer Hochzeit um Monate, was ich kritisiere, aber das ist ein anderes Thema. Und all die anderen Dinge, die dazu gehören, wie Wohnungsaustattung gemeinsam besorgen, Ummeldungen (Papierkram) vornehmen usw.. Insgesamt nimmt dies auch paar Monate in Anspruch. Vom ersten Tag an, an dem Mann und Frau sich das erste Mal sehen, miteinander sprechen und bis man in eine Wohnung zieht, sollte ca. 1 Jahr vollkommen ausreichen, denke ich, aber länger sollte man aufgrund einer Hochzeit oder ähnliches nicht warten, finde ich. Unnötige Zeit, die verloren geht. Alles basiert auf meiner eigenen Sichtweise. Wasalam
  46. 2 likes
    Salam, nein, da dort ein Vers ist, was die Niederwerfung verpflichtet. Zusätzlich muss ich sagen, dass dies gemäß schiitischen Fiqh so ist, ob es im sunnitischen Fiqh auch so ist weiß ich nicht. Wa Salam
  47. 2 likes
    IslamMediaOnline

    wenig User

    Daran könnte es auch liegen das Foren allgemein an Beliebtheit bzw. Aktivität abgenommen haben bzw. nicht aktiv genutzt werden, weil die meisten sind eh in Whatsapp, Telegram Gruppen usw. aktiv.
  48. 2 likes
    NururrijalAli

    zehn Fragen zum Schiitismus

    Imam Rida (a.) sagt: „Adam (a.) unterlief dies, bevor er ein Prophet war und das war keine große Sünde, für die man verdient, das Feuer zu betreten, sondern das gehörte lediglich zu den kleinen begnadigten, die den Propheten erlaubt sind, bevor die Offenbarung zu ihnen herabkommt. Als dann Gott Adam (a.) auserwählte und ihn zu einem Propheten machte, war er ein Ma’sum (immun/geschützt), der weder große noch kleine Sünden begeht.” [Al-Burhan, B. 5 S. 194]
  49. 2 likes
    Salam ich kann hier leider nichts sehen, kann das Video noch mal gepostet werden?
  50. 2 likes
    Ashura

    Alien.

    Der Text aus einem meiner Lieblingslieder. Ich persönlich finde diesen Text auf so vielen Ebene extrem schön und Interessant und hoffe, dass er euch gefällt, da es eben nicht das übliche ist, was man bei meinem letzten Text auch wahrscheinlich etwas gemerkt hat. Alien. Keine Waffe kann den Krieg beenden, unser Leben liegt in ihren Händen Ich lernte eure Sprache, lernte so wie ihr zu denken Damit ihr mich versteht, ich tauche auf sobald das Licht ausgeht Ich bin das Auge, wenn ihr nichts mehr seht Ich bin dein Herz, wenn du nichts mehr spürst Ich bin dein Engel, wenn der Teufel kommt und dich verführt Der Fluch, vor dem du fliehst, das Buch, aus dem du liest Ich bin der Bruder, den du liebst Ich leih dir meine Stimme, wenn du schreist, doch dich keiner hört Ich leite deine Sinne, wenn dein Geist sich im All verirrt Dein Kompass, wenn du dich im Schneesturm bewegst Dein Leuchtsignal, wenn du in Seenot gerätst Meine Tür steht immer offen, dein Zuhause ist hier Da draußen erfriert man schnell, wenn man den Glauben verliert Ob Minarett oder Kirchenturm Dein letztes Streichholz im Windkanal, dein Versteck in nem Wirbelsturm! Die Welle, die das Feuer besiegt Ich bin die letzte klare Quelle in nem Seuchengebiet Ich bin die Ordnung im Chaos, die Stille in der Datenflut Dein demonstrierender Wille auf dem Straßenzug Denn auch mit kleinen Schritten kannst du auf den Gipfel steigen Dich befreien und deine Sorgen von der Klippe schmeißen Ich bin das Netz, das dich fängt, wenn alle Stricke reißen Ein perfekter Moment in diesen tristen Zeiten Der erste Sonnenstrahl nach all den Winterjahren Die Erinnerung aus Kindertagen Deine unbeschwerte Jugend ohne Sinn und Verstand Ich bin das Gute und das Böse - dein Ying und dein Yang Die Brücke, die dich trägt, wenn die Welten sich trennen Ich bin die Hütte, die noch steht, wenn die Zelte verbren'n Ich bin das schützende Gebet, der Schlüssel, der sich dreht Das Glück, das dir noch fehlt, weil wir es selten erkenn! Ich bin das ehrlichste Wort in deinem Lügengeflecht Der herrlichste Ort, den du hinter dem Hügel entdeckst Du versuchst die Fahne hoch zu halten, während sie Atome spalten Und sich diese Welt in Moleküle zersetzt Es wird Zeit, dass wir Taten sprechen lassen, viele reden bloß Ich nehm dich mit und du bist schwerelos Durch mein Teleskop kannst du Sterne in der Nacht funkeln sehn Der Gegenstrom, wenn die Welt den Bach runtergeht Bei dem Krieg, den du siehst, wenn du raus schaust Bin ich deine Melodie, die Musik, die dich aufbaut Ich bin dein Partner, wenn dich jemand aus den Bahnen wirft Dein Urinstinkt, wenn der Jäger zum Gejagten wird Ich bin dein letzter Tropfen im Reservetank Alles, was gewesen ist und alles, was noch werden kann Die Lösung für das Rätsel auf der Suche nach dem Lebenssinn Ich steh dir bei auf allen Ebenen - Alien!