Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 01/12/2019 in all areas

  1. 8 likes
    al-Insan

    Thema Ehe

    Da hier schon oft über das Eheleben und alles was dazugehört, wie zum Beispiel über die Scheidung aufgrund eines Problems des Beischlafs, angesprochen wurde, möchte ich ich kurz versuchen über die Fundamente der Ehe bzw. des Menschen zu schreiben. Es ist nicht unbedingt tadelnswert, wenn ein Mensch sich zum Beispiel in der Ehe nicht wohlfühlt, weil das Intimleben nicht so funktioniert wie er sich das vorstellt. Denn das menschliche Wesen hat von Natur aus das Verlangen nach der Befriedigung seiner Sexualtriebe und auch weitere Triebe. Somit findet er in einer Ehe die Befriedigung dieses Triebes, das zur Ruhe führt. Deshalb heißt es im heiligen Koran: „Und von Seinen Zeichen ist, dass Er erschuf für euch von euren Seelen Gegenstücke, damit ihr bei ihnen ruhet und Er machte zwischen euch Liebe und Erbarmen. Wahrlich, in solchem sind gewiss Zeichen für ein Volk, die nachdenken.“ 30:21 Das Ziel des Menschen ist aber sicherlich nicht nur die Befriedigung seiner Triebe. Wir, die Gläubigen, sollten uns darüber Gedanken machen, wofür wir Leben. Leben wir für den Beischlaf, fürs Essen usw.? Oder essen und schlafen wir, um zu Leben? Wenn ja, wofür leben wir dann? Warum tun wir all das was wir tun? Warum heiraten wir? Wir sollten uns mehr Gedanken über unser Seelenleben machen und wie wir es gestalten und entwickeln und darüber, wir es mit einem guten Ehepartner ausleben können. Im heiligen Koran steht über den Menschen! (nicht Mann oder Frau): . „Er erschuf euch aus einem einzigen Wesen (Nafs Wahida), und aus diesem machte Er seinen Gegenpart.“ 39:6 Demnach besteht der Mensch aus einem einzigen Wesen (Nafs Wahida) und Adam, der laut Korankommentatoren mit einem "einzigen Wesen" gemeint ist und alle Menschen einem einzigen Wesen entsprechen, entspricht Eva somit auch dem gleichen Wesen. Und wenn die Frau der Gegenpart des Mannes und somit ihm gleich aber nicht identisch ist, dann braucht der Mann die Frau für die Vervollkommnung seines Seelenlebens. Weshalb auch Nabi Muhammad sagte: „Wer heiratet, der erringt die Hälfte seines Glaubens.“ Und auch im Koran heißt es: „Sie (die Frauen) sind euch ein Kleid und ihr seid ihnen ein Kleid.“ 2:187 Wie wissend und stark auch eine Frau oder ein Mann auch sein mag, sie sind somit ohne einander nicht vollkommen und ergänzen sich durch die Ehe. Deshalb ist neben der Stillung der Triebe, die seelische, menschliche Entwicklung von hoher Bedeutung. Gar von größerer Bedeutung, denn das erste dient eigentlich als Voraussetzung fürs Zweite. Die Ehe hat noch weitere Gründe, die jeder von uns selbstständig herausfinden muss. Und das auch unbedingt durch die Praxis. Das was ich erwähnt habe ist nur die Theorie, worüber wir ernsthaft nachdenken sollten, um auch bisschen weiter hinaus als nur über die Nasenspitze zu schauen Was meint Ihr?
  2. 6 likes
    Salam Ich möchte niemanden zu Nahe treten,aber ist so ein Verhalten eine Basis für eine lange und glückliche Ehe? Mal angenommen sie kommt zurück,besteht nicht die Gefahr, daß sie beim kleinsten Problem wieder zu ihren Eltern geht.Wie oft oder wie lange möchte man das mitmachen.Ich sehe die Zukunft nicht so rosig und würde sie einfach vor die Wahl stellen entweder ein Leben mit dir oder ein Leben ohne dich.Zeig ihr das du ihr Mann bist und das sie dich nicht so behandeln kann. wasalam
  3. 5 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Liebe Schwestern, ihr seid es wert, dass eure Persönlichkeit sowie das Bild eures Geschlechts geschützt wird, indem ihr es unterlässt, übermäßige Schminke aufzutragen; lange (gefakte) angemalte Fingernägel zur Schau zu stellen; Lippenstift, die die schöne Farbe eurer Lippen bedeckt, aufzutragen; enge Jeans, die eure Körperform betont, zu tragen; Stöckelschuhe, die in einem "besonderen Ereignis" getragen werden, anzuziehen; eure Bilder überall auf Instagram, Snapchat, Facebook und Whatsapp der Welt zu verbreiten; Smalltalks (Flirterei und Späße) mit Brüder zu betreiben; Shisha in versammelten und gemischten oder nichtgemischten Sitzungen zu rauchen; verbotene Hochzeiten zu besuchen und eventuell dort zu tanzen, währenddessen ihr euch nur sehr selten in die Moschee begibt und das Licht des Wissens durchs Lesen und Reflektieren, nicht eure Herzen erreichen lässt. Sayyeda Fatima und Sayyeda Zaynab haben viel dafür getan, um das Bild der Frauen zu erheben. So hilft ihnen, indem ihr ihnen eine Zierde seid und alles Genannte genaustens beachtet, denn dies würde Fatima az Zahraa erfreuen und wer sie erfreut, der erfreut auch den Propheten Muhammad und wer den Gesandten Muhammad zufrieden stellt, der macht auch Allah zufrieden. Wasalam
  4. 4 likes
    Br.Osama

    Hört auf damit...

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Liebe Muslime, hört endlich damit auf, TAUSENDE Euros für klassische bzw. unerlaubte Hochzeiten auszugeben, wo unerlaubte Musik gehört wird und Frauen mit Männern zusammen tanzen. Wenn dies schon nicht aus Furcht vor Allah, Hoffnung auf das Paradies oder gar aus Liebe zum Schöpfer des Seins unterlassen wird, dann wenigstens aus Scham vor Gott. Wir sollten uns schämen - als Ummah des Gesandten Gottes - sowas Widerliches Allah vorzuführen. Manch Hochzeiten von Muslimen gleichen sogar schon Diskotheken. Das ist leider alles ein großes Problem geworden. Liebe Brüder, hört damit auf, sowas zu finanzieren und liebe Schwestern, hört damit auf, sowas anzustreben und rumzujammern, wenn der Mann dies aufgrund Gottes Anwesenheit und Willen unterlassen möchte. Allah ist immer anwesend und sieht bei allem zu. Wasalam
  5. 4 likes
    Lieber Bruder, an deiner Stelle würde ich ihr genau diesen Text, in der du dir wirklich Mühe gegeben hast und alles, was von Anfang an schief lief geschildert hast, senden. Und dann lass ihr Zeit. Und sie soll solange bei ihren Eltern bleiben wie sie will. Sag ihr ausdrücklich wenn du zurück kommst, dann nur mit reinen Herzen gegenüber mir und in diesem Thema darfst du mir keine Vorwürfe mehr machen.
  6. 4 likes
    Salam, das sind aber keine "normalen" Sunniten, das sind Leute die die wahabitiische Ideologie direkt bzw. indirekt vertreten. Diese Ideologie hetzt meistens gegen Schiiten. Wa Salam
  7. 4 likes
    Bald befinden wir uns im Monat der Trauer, während "den zehn Tagen" vom Monat Muharram, trauern wir um unseren geliebten Imam Hussain (a.), gedenken seiner Aufopferungen und Heldentaten für den Islam. Doch welche Intention verfolgte Imam Hussain (a.), als er sich von Mekka in Richtung Irak bewegte? Auf diese Frage werden wir kurz eingehen, jedoch ohne dabei die äußerlichen Umstände zu erklären, die Imam Hussain (a.) zu diesem Schritt veranlasste sondern zeigen, dass es der Koran war mit Hussain und Hussain mit dem Koran, der den Hilferuf nachkam. Zuerst sei noch gesagt, dass Imam Hussain (a.) selbst, mit seinem Wesen, mit Leib und Seele, die Verkörperung des Korans in Wort und Tat bildet. Ich bin mir dessen bewusst, dass ich Imam Hussain (a.) und den Koran nicht gerecht sein kann, wenn ich ihre Eigenschaften aufzählen und erläutern möchte. Dennoch betrachten wir hierbei eine signifikante Eigenschaft des Korans, die Imam Hussain (a.) verkörpert. Der Koran ist die Unterscheidung (Furqan): "Voller Segen ist Er, Der die Unterscheidung zu Seinem Diener herabgesandt hat, auf daß er ein Warner für die Welten sei." [Furqan:1] Der Koran unterscheidet zwischen Wahrheit und Falschheit, er analysiert zwischen der realen, richtigen Weltanschauung und Ideologie und zwischen der unrealen, er schafft eine Analyse zwischen dem Licht und Dunkelheit, zwischen dem erlaubten und verwehrten Weg, zwischen den Gewinnern in der Geschichte und Verlierern. Und wer auch immer Imam Hussain (a.), sein Leben und die Tragödie von Karbala analysiert, sieht den lebendigen Koran in Imam Hussain (a.), der lebendige Furqan, der mit seinem Wesen und seiner Taten in Karbala zwischen dem Licht und der Dunkelheit unterschieden hat. Unsere Gelehrten, haben eine Menge von Überlieferungen ausgearbeitet und haben sie für uns aufgezeichnet bereitgestellt, die uns wissen lassen, dass das Licht vom Koran und al-Hussain (a.) sich in Richtung Karbala ausbreitete: Als der Stellvertreter von Yazid ibn Muawia in Medina beschloss, einen Treueid von Imam Hussain (a.) zu verlangen, sagte Imam Hussain zu ihm (a.): Oh Wehe dir! Du bist unrein während wir von den Leuten sind, über die Allah im Koran sagt: "Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten." [33:33] Und während Imam Hussain (a.) sich wegen dem ungerechten Treueid nach Mekka entzog, rezitierte er folgenden Vers: "Dann ist er aus ihr herausgetreten befürchtend achtzugeben. Er hat gesagt: Mein Herr errette mich vor dem Volk der Unterdrücker." [28:11] Auf dem Weg nach Karbala, dem Hilferuf folgend, rezitierte er aus dem Koran: "Und es gibt für mich kein Gelingen außer durch Allah. Auf Ihn vertraue ich und an Ihn wende ich mich". [11:88] Dieser Vers hat unter anderem zu bedeuten: -Der Entschluss liegt bei uns, aber das Gelingen bei Allah. -Das Vertrauen auf Allah bringt dann ein positives Ergebnis, wenn wir zuerst Taten folgen lassen. -Bei Problemen suchen wir Zuflucht bei Allah. Als Imam Hussain (a.) nahe an Karbala war und wusste, dass viele seiner Anhänger einen Rückzieher vollzogen haben, sagte er: "Und wer daher den Eid bricht, bricht ihn zu seinem eigenen Schaden." [48:10] Imam Hussain (a.) erfuhr vom Martyrium derjenigen, die seinen Brief nach Karbala brachten und rezitierte weinend: "Es sind welche unter ihnen, die ihr Gelübde erfüllt haben, und welche, die noch warten, und sie haben nichts verändert, nicht im geringsten." [33:23] Weiterhin schickte der Gouverneur von Kufa (ibn Ziyad) Hur einen Brief und somit den Auftrag, Imam Hussain (a.) den Weg zu versperren. Imam Hussain (a.) nahm den Brief entgegen und rezitierte den folgenden Koranvers: "Und Wir machten sie zu Führern, welche (Menschen) zum Feuer luden; und am Tage der Auferstehung werden sie keinen Beistand finden." [28:41] Schließlich, am Tage von Ashura, sagte er entgegen der Armee von Yazid (la.): "...so beschließt nur eure Angelegenheiten und versammelt eure Teilhaber, und belaßt euer Planen nicht im Verborgenen, sondern handelt gegen mich, und gebt mir keine Wartezeit." [10:71] Und auch unter anderem den folgenden Vers: "Wahrlich, mein Beschützer ist Allah, Der das Buch herabgesandt hat. Und Er beschützt die Rechtschaffenen." [7:196] "Wahrlich! Ich hinterlasse euch zwei Gewichtige [thaqalayn]. Das Eine ist das Buch Allahs, indem Licht und Leitung ist. Das Andere ist meine Ahl-ul-Bait..” Prophet Muhammad (s.)
  8. 3 likes
    Salam aleykum, erstmals: Vielen Dank für eure Nachrichten. Als ich vor zwei Jahren in Mashad war, hab ich Imam Reza einen Brief geschrieben. Besser gesagt: ich hab alle meine Wünsche aufgeschrieben und es bei ihm reingeworfen. Nach ein Jahr, Alhamdulilah, haben sich alle meine Sorgen und wünsche auf den Zettel den ich bei ihm reingeworfen habe erfüllt. Nun hab ich vor einigen Tagen recherchiert und habe im Forum einen Thread zu diesem thema gefunden, deshalb wollte ich es dieses Mal wieder machen, allerdings war ich mir unsicher wo ich mein Brief hinschmeissen soll. Werde Inshallah es nächste Woche vollziehen. Wa salam
  9. 3 likes
    Ashura

    Abneigung

    Ich denke jeder Mensch hat eine gewisse Abneigung gegen seine eigene Spezies. Der eine mal mehr und der andere mal weniger. Wenn du mich fragst, würde ich dir direkt Antworten, dass ich die meisten Menschen hasse. Und dennoch bemühe ich mich dahingehend nicht zu verändern. Du musst verstehen, dass wir Schmerz nur von Menschen lernen, schlechte Erfahrung sammelt sich mit der Zeit an und du fängst an niemanden mehr so ganz zu vertrauen. Dadurch wird man Abweisend und gibt niemanden mehr Gesicht. Und ab da geht der Teufelskreis los. Man fängt an schlechtes oder garnichts mehr zu geben und das Gute, das Warme zieht sich in einen Ort zurück, den andere nicht mehr sehen können. Aber das sollte man verhindern. Egal wieviel du in deinem Leben erlebt hast, egal wie sehr es dich schmerzt und egal wie schwer es dir fällt zu akzeptieren, dass Menschen nicht immer gut sein können, solltest du dennoch das Schöne in deinem Herzen nicht wegsperren. "Hass ist ein gefährliches Wort in meinen Augen, da man niemanden hassen sollte." Ich möchte dir vielleicht eine andere Perspektive geben. Was ist, wenn ich dir sage, dass Hass normal ist? Genauso so wie das Gefühl der Abneigung? Ist es nicht unser Recht sauer zu sein? Sich über diese Gesellschaft und gewisse Menschen aufzuregen? Diese Gefühle sind egal was du erlebt hast, normal. Sie gehören zu dir! Akzeptiere diese Gefühle und versuch mit ihnen umzugehen. Aber verschwende deine Liebe nicht an Hass. Irgendwann wird es zu viel ständig zu Hassen, abgeneigt zu sein, irgendwann wird man müde und hat keine Kraft mehr überhaupt was zu fühlen. Lass es bitte nicht dazu kommen. Und weißt du, ich denke du Hasst nicht. Da bin ich mir sogar ziemlich sicher. Ich denke du bist einfach nur enttäuscht und traurig. Und das ist okay so. Du hast allen Grund dazu. Aber halte das schöne in deinem Herzen gut fest, denn es werden irgendwann Menschen in dein Leben treten die diese Liebe und wärme brauchen. Und dann wirst du der Grund dafür sein, dass diese Menschen sowas wie Enttäuschung und Hass eben nicht empfinden. Und das ist ein großer Beitrag für diese Welt, größer als man fürs erste denken mag. Also immer schön den Kopf hoch, nicht verzagen und stets Positiv bleiben.
  10. 3 likes
    S.Mehdey

    Internetseite über Islam

    Selam Aleikum Geschwister, Ich weis nicht wo ich anfangen soll ... Dein Ziel ist es Inhalte auf der Internetseite anzubieten die sowohl sunnitisch sind und auch schiitisch sind. Diese solltest du auch als solche kenntlich machen. Versetz dich in die Lage eines frisch konvertieren deutschen der deine Seite besucht. Er wird nicht differenzieren können was zu welcher Richtung gehört. Davon abgesehen ist es schwer für die Augen auf deiner Seite zu lesen du solltest versuchen mit verschiedenen Schriftgrößen, Fett und Kursiv verwenden mehr Kommas und Absätze einbauen usw. Was du bis jetzt geschaffen hast ist bemerkenswert das darf nicht unerwähnt bleiben denn die Masse an Inhalten recherchiert man nicht mal eben so über Nacht das ist ein Haufen Arbeit und dauert seine Zeit. Die Absicht die da hinter steht ist mit Sicherheit nicht falsch/schlecht. Fakt ist leider und es tut mir leid das ich das hier nochmal erwähnen muss sind die dort aufgeführten Inhalte von fragwürdigen Personen. Ich sag mal so ich hab Anfangs auch Videos von Pierre Vogel gesehen und was er in seinen Videos sagt ist meistens auch absolut richtig er kann die komplizierte Welt des Islams sehr gut erklären und dadurch scheint alles so einfach aber wer Pierre Vogel und Konsorten kennt und weis was diese getan haben oder wofür sie verantwortlich sind kann und darf deren Inhalte nicht verbreiten ich meine der Typ ist der bekannteste Hassprediger Deutschlands das muss man erstmal schaffen sich so einen Ruf aufzubauen. ich versuche mal zu erklären was passiert wenn ein Schiite deine Internetseite besucht ... er sieht die Videos von Fragwürdigen Personen und Steckt dich sofort in eine Schublade ( z.B. Schublade Salafist/propaganda ) das ist ihm völlig egal ob es dort auch Inhalte gibt über khoms oder ob es da schiitische links gibt. Das Problem ist das du genau das nicht bewirken willst ... deine Absicht ist es eine Internetseite wo sich ein muslim über beide Richtungen informieren kann. Das zweite Problem ist das du garnicht in diese Schublade gehörst ... ich sag mal so man kann sich hier im Forum doch schon ein Bild über Personen machen in dem man sich seine Inhalte anschaut und Fakt ist das du nicht in diese Schublade gehörst deshalb finde ich schade wenn man dich dort einordnen würde da wir wissen das deine Absicht eine ganz andere ist. Mit freundlichen Grüßen S.Mehdey
  11. 3 likes
    Aha auch noch Videos von Abu Nagie, ich möchte dir zwar nichts unterstellen, aber das riecht verdammt stark nach Salafistenpropaganda. Zitat von Tigerpedia: "Sei stramm, kämpfe für den Islam" Vielen Dank.
  12. 3 likes
    Salam alaikum, 💠 Der beste Zikr in Not und Leid In Not und Bedrängnis ist dies der beste Zikr (Aufruf), den wir vom Propheten (saas) erhalten haben. Der Friede sei mit ihm und seiner Nachkommenschaft "La hawla walā quwwata illā billāh al-Alī al-āzīm, lā malja'a walā manja'a min Allāhi illā ilayh. " لا حول و لا قوة الا بالله العلی العظیم. لا ملجأ و لا منجأ من الله الا الیه oder versuche folgendes im letzten Drittel der Nacht : Rede über deine Probleme mit wirklich "nur 1'ner auserwählten Vertrauenswürdigen Person(Quelle) " und "behalte deine Geheimnisse für dich allein " ! Rede mit anderen nicht über deine Sünden. Vertraue dich Gott alleine an. Verrichte Dua Kumayl und Dua Tawasull und lies die Bittgebete von Imam Zain ul Abideen (as) http://www.eslam.de/manuskripte/buecher/blaetter_der_niederwerfung/blaetter_der_niederwerfung_inhalt.htm Viel Erfolg wünsche ich Dir und Gottes Barmherzigkeit und Vergebung, Ameen. Wasalam ⚘
  13. 3 likes
    NururrijalAli

    Konjak Nudeln/Shirataki

    Es gibt eine Pflanze namens Teufelszunge, die auch unter dem Namen Konjak bekannt ist (vom Japanischen Konnyaku) sie hat nichts mit dem Weinbrand Cognac zu tun, der nach der französischen Stadt Cognac benannt wurde, also ein erlaubtes Nahrungsmittel.
  14. 2 likes
    Hi. In einer Richtung des Christentums gibt es die Dreifaltigkeit [Trinität], ja, in anderen christlichen Richtungen nicht, dort wird die Einfaltigkeit [Unität] vertreten. Klassischerweise wird die Dreifaltigkeit in Vater, Sohn und Heiliger Geist eingeteilt und diese drei werden alle als Gott bezeichnet, Gott, der Vater, Gott, der Sohn und Gott, der Heilige Geist. Das mag sein, dass du Personen, die von mehreren Göttern sprechen und an mehrere Götter glauben, nicht als Christen siehst und du deswegen sagst, dass kein Christ das sagt. Lassen wir einmal dein Urteil beiseite, ob das Christen sind oder nicht. Gibt es Menschen, die an mehrere Götter glauben und sich Christen nennen? Ja, diese Menschen gibt es. Ich nenne dir mal die Mormonen als Beispiel. Sie nennen sich Christen und glauben, dass es mehrere Götter gibt. Das kannst du in ihrem Buch Mormon nachlesen. Ja, du wirst vielleicht sagen: Aber das sind keine Christen! Das magst du so sehen, dass es keine sind, aber das muss ein Muslim nicht so sehen. Nun, wenn es Menschen heute gibt, die sich Christen nennen und an mehrere Götter glauben, wer sagt, dass es sie noch nie vor den Mormonen gegeben hat? Ist das unmöglich? Nein, eben nicht, es ist nicht unmöglich, dass es früher Menschen gegeben hat, die sich Christen nannten und an mehrere Götter geglaubt haben. Ja, es kann sein, dass sie laut dir keine Christen sind und du sie nicht so nennen willst, jedoch ist das deine persönliche Sache und keine Verbindlichkeit für Muslime, so wie Muslime dich auch nicht zwingen können, die Ahmadiyya als Nicht-Muslime zu bezeichnen, es ist deine persönliche Sache. Gott besteht ja gemäß Trinität aus drei Personen. Gott, der Vater, könnte durchaus ewig auf seinem Thron sitzen bleiben, während Gott, der Sohn, auf die Erde herabsteigt, mit Gott, dem Heiligen Geist. Somit wäre einer immer auf dem Thron, den man auch Gott nennt, während sich der andere, den man auch Gott nennt, von Ort zu Ort bewegt. Dass nur eine Person Gott ist, die mal auf dem Thron sitzt und mal den Ort wechselt, ist keine trinitäre Vorstellung. Der von dir genannte Text definiert nicht, was jeder, der sich Christ nennt, überall zu jeder Zeit glaubt und bis in alle Ewigkeit glauben wird. Solch eine Aussage wäre eine Interpretation, die über den Text weit hinausgeht. Gott stellt hier Jesus die Frage, ob Jesus befohlen hat, ihn und seine Mutter zu Göttern zu nehmen. Jesus verneint dies und somit ist Jesus davon freigesprochen, dass er so etwas befohlen hätte. Keiner kann also sagen, dass es gemäß Koran die Lehre Jesu wäre, dass er und seine Mutter Götter wären. Jesus hat es nicht befohlen, ob es nun jemand behauptet oder nicht, er befahl es nicht, das ist die Kernaussage. Hier steht nicht, dass alle Menschen, die sich Christen nennen, glauben und auf Ewig glauben werden, dass Jesus befohlen hätte, ihn und seine Mutter zu Göttern zu nehmen. Das geht eindeutig über den Textinhalt hinaus und ist eine unverbindliche Interpretation. Dass der Koran hier den Glauben einer jeglichen Person, die sich Christ nennt, definiert, ist ein Irrtum. Gut, nehmen wir an, der Vers würde sagen: Jesus und Maria sind keine Götter. Ist das nun eine Behauptung, dass jeder Mensch, der sich Christ nennt, glaubt, dass Maria Gott ist? Nein, ist es nicht. Wenn im Koran steht, dass Muhammad ein Mensch ist, bedeutet das, dass jede Person, die sich Muslim nennt, daran glaubt, dass Muhammad kein Mensch ist? Nein, bedeutet es nicht. Können wir aus jeder Negation, die im Koran erwähnt wird, schließen, dass es Leute gibt, die genau das Gegenteil glauben? Nein, können wir nicht. Der Koran sagt nicht: Jeder, der sich Christ nennt, glaubt, dass Maria Gott ist. Der Koran sagt nicht: Die Mehrheit, die sich Christ nennt, glaubt, dass Maria Gott ist. Diese Dinge müssen zuerst bewiesen werden und das eindeutig und ohne Zweifel. Danach kann man erst fragen, wie der Koran das behaupten kann. Ich bin überrascht, wie du für jeden einzelnen Menschen auf der Welt, der sich Christ nennt, von heute bis in die Vergangenheit, deine Hand ins Feuer legen kannst. Ich könnte das für keinen, der sich Muslim nennt, tun. Könnte ein Mensch gelebt haben, der sich Christ nennt und Maria Gott nennt oder einen Teil einer Trinität? Ja, so ein Mensch könnte gelebt haben, in der Theorie. Könnte es sein, dass nie so ein Mensch gelebt hat? Ja, könnte sein, in der Theorie. Ohne Beweise kann man weder die Existenz eines solchen Menschen bestätigen noch ausschließen, man kann weder Ja noch Nein sagen. Hast du Beweise, dass nie solch ein Mensch existiert hat? Wenn du sagst, dass fehlende Information darüber ein Beweis ist, dass es diesen Menschen nicht gab, so stimme ich dir nicht zu. Ich gebe dir ein Beispiel, wieso fehlende Information kein Beweis dafür ist, dass etwas nicht existiert. Es gab eine Zeit, da fehlte den Menschen in Europa die Information, dass es Amerika gibt, aber Amerika gab es. Dann wurde Amerika entdeckt und die Information zugänglich. Amerika hat aber nicht erst angefangen zu existieren, als es Informationen darüber gab. Selbst wenn es bis heute keine Information über Amerika geben würde, würde Amerika dennoch existieren. Weil du keine Informationen hast, dass es solch einen Menschen gab, ist das kein Beweis, dass es ihn nicht gegeben hat. Der Mangel an Information ist kein Beweis gegen die Existenz von etwas. Wie ich dir schon gesagt habe, sind die von dir erwähnten Passagen kein klarer Beweis, ob Menschen existierten, die sich Christen nannten und diese Dinge geglaubt haben, oder nicht und ich bin über diese Muslime verwundert, die mit dieser Interpretation einverstanden waren, aber gut, es ist ihr Problem, nicht meins. Ok, nehmen wir an, dass es keinen Hinweis gibt und keine Information, beweist das, dass es niemals solch einen Menschen gab, der daran geglaubt hat? Nein, beweist es nicht, aber dass fehlende Information kein Beweis ist, habe ich schon vorhin ausführlich erläutert. Nein, es wäre nicht unlogisch. Ich sehe absolut kein logisches Problem darin, wenn ein Buch eine kleine Gruppe erwähnt. Die Israeliten sind auch eine kleine Gruppe und um sie dreht sich viel in der Bibel. Kleine Gruppen zu nennen ist nichts unlogisches, ein Buch, das sich mit seiner Zeit auseinandersetzt, kann auch ruhig kleine Gruppen aus seiner Zeit und Gesellschaft erwähnen. Muss erwähnt werden, dass es nicht alle Christen sind? Nein, muss es nicht, dafür gibt es keine Notwendigkeit. Um herauszufinden, was Christen glauben, spricht man mit Christen. Der Koran muss mir nicht über den Glauben jedes einzelnen Menschen oder einer Mehrheit berichten, das ist keine Sache, die die Logik erfordert und notwendig macht. Ein Fakt zwischen uns beiden ist das, was bewiesen ist und worüber man übereinstimmt und es wurde weder bewiesen noch stimmen wir darüber überein, dass fehlende Informationen die Existenz von etwas ausschließen, ich möchte mich nur ungerne wiederholen. Der Koran hat klare und unklare Passagen und die Klarheit und Unklarheit hängt auch von den Fähigkeiten eines Menschen selbst ab. Was für mich klar ist, kann für dich unklar sein. Wenn ich dir arabische Passagen des Koran zeige, können diese sehr unklar für dich sein, so wie mir altgriechische Passagen aus der Bibel unklar sein können. Wenn Unklarheit ein Beweis für Irrsinnigkeit ist, so wäre nicht nur der Koran irrsinnig, sondern auch die Bibel, die beide so unklar für die Menschen sind, dass sie Übersetzungen und Interpretationen brauchen. Also ich glaube nicht daran, dass der Koran / Bibel jedem Menschen von A bis Z klar sind und dass es Menschen gibt, die böse Dinge damit tun und sich die Unklarheit der Menschen zu Nutze machen, ohne dass ich es irrsinnig finde. Ja, auch Atheisten finden es irrsinnig, dass sich Gott durch Bücher ausdrückt, die nicht jeder Mensch versteht, dass Er überhaupt durch Bücher spricht und nicht direkt ohne sie, irrsinnig finden Menschen so einige Dinge. Das um Hilfe rufen und Bitten von Verstorbenen ist im Kopf dieser Richtung der von dir geschilderten Muslime [z.B. Salafiten, Wahhabiten] keine schwammige Sache, sondern laut ihnen eindeutiger Unglaube und Götzendienst. Jemand, der Maria z.B. um Fürsprache bittet, der nimmt sie sich laut ihnen automatisch zum Gott, eine Denkweise, mit der ich persönlich nichts zu tun habe. Ich bin somit auch nicht einverstanden, das um Hilfe bitten als eindeutigen Beweis zu nehmen, dass jemand einen anderen zum Gott nimmt. Ein Salafi würde dir sagen, dass die Fürsprache von Muhammad nicht das Bitten von ihm ist. Er legt Fürsprache ein, man muss ihn nicht bitten. Zur Erwähnung im Gebet kann er dir sagen, dass man im Gebet sagt: Frieden sei auf dir, Prophet und ihn nicht bittet. Das Bitten wird als Götzendienst betrachtet, wenn man Dinge von Verstorbenen verlangt. Auch das Küssen von Dingen wie dem Stein ist kein Bitten. Das Problem dieser Richtung ist die Bitte, diese sehen sie als Anbetung und Vielgötterei, die anderen von dir genannten Dinge sehen sie nicht als Bitte. Um Jesus als Gott zu bezeichnen, muss man nicht an die Trinität glauben. Ja, die Trinität beinhaltet es auch, Jesus als Gott, den Sohn, zu bezeichnen, zusammen mit Gott, dem Vater. Jemand kann Jesus aber auch als Gott bezeichnen, ohne an die Trinität zu glauben. Da gibt es beispielsweise die Gruppierung des bekannten Youtubers Nature23, die nicht an die Trinität glaubt, aber Jesus als Gott bezeichnet und Dinge wie den Sabbat und die Speisegebote einhält. Der Vers beschränkt sich textlich nicht auf eine trinitäre Glaubensvorstellung. An dieser Passage wird textlich ersichtlich, dass man Gott nicht drei, sondern einen nennen soll. Wer zu den Dreien gehört, ob es Vater, Sohn, Heiliger Geist oder eine andere Konstellation ist, darauf wird hier nicht eingegangen. Es könnte jegliche Form sein. Man sollte nicht über den Glauben anderer sprechen, um ihren Glauben zu erfahren, sondern mit ihnen. Im Gespräch mit dem anderen erfährt man dann, woran sie glauben, was Trinität für sie ist, ob sie überhaupt an Trinität glauben, oder doch an Unität, etc. Ja, es ist ein Fehler, zu behaupten, dass jeder Mensch, der sich Christ nennt, zu Maria als Gott betet, aber es ist auch ein Fehler zu behaupten, der Koran würde klar und deutlich die Aussage treffen, dass jeder Mensch, der sich Christ nennt, standardmäßig Maria anbetet, denn so etwas lässt sich nicht klar und deutlich entnehmen.
  15. 2 likes
    Ich zeige immer das ich der Mann bin. Und ich lasse nicht auf mit rumtrampeln. Ihre Eltern haben jetzt angerufen und wir werden uns am Wochenende treffen und Alles diesmal auf den Tisch legen.. Die Sache könnte so einfach laufen aber naja.. Ich werde im Treffen alles auf den Tisch legen und sie natürlich vor die Wahl treffen lassen. Sie darf nicht mehr irgendwas von der Ex befragen und soll einfach glauben dass ich Sie liebe dann ist jedes Problem erledigt !!! Sie soll es einfach akzeptieren ! Nshallah kheir. Ich gebe der Sache wenn alles gut wird eine letzte Chance .. Allah kbir
  16. 2 likes
    NururrijalAli

    zoroastrismus

    Bei den vier sunnitischen Schulen gibt es Meinungsunterschiede, ob man von Nicht-Kitabis Schutzgeld nimmt. Einige glauben, dass man von allen Nicht-Muslimen Schutzgeld nimmt, ob sie nun Ahl-ul-Kitab sind oder Götzendiener, ohne Unterschied. Band 10, Seite 163, vom Buch " al-Jami' li-Ahkami l-Qur'an " von al-Qurtubi: „Die Gelehrten sind sich darüber uneinig, von dem man Schutzgeld nimmt. Ash-Shafi'i, Gott sei ihm gnädig, sagte: ﴾Das Schutzgeld wird wegen diesem Vers (9:29) von keinem akzeptiert, außer speziell von den Leuten des Buches, seien sie nun Araber oder Nicht-Araber, denn sie sind diejenigen, die speziell erwähnt wurden. Daher richtet sich das Urteil an sie, aber nicht an diejenigen, die nicht zu ihnen gehören, aufgrund von Gottes Aussage: So tötet die Beigesellenden, wo immer ihr sie findet. (9:5) Und Er sagte nicht: Bis sie Schutzgeld zahlen. Wie Er es über die Leute des Buches sagte.﴿ Und er sagte: ﴾Aufgrund der Sunnah wird das Schutzgeld von den Zoroastriern akzeptiert.﴿ Und dies vertraten Ahmad ibn Hanbal, Abu Thawr, die Schule von At-Thawri und Abu Hanifah und seine Gefährten und Al-Awza'i sagte: ﴾Das Schutzgeld wird von jedem Götzendiener oder Feuerdiener oder Ablehner oder Leugner genommen.﴿ Und ebenso ist das die Schule von Malik ibn Anas, denn er war der Ansicht, dass man Schutzgeld von allen Turkvölkern und Indern nimmt, sowohl vom Araber als auch vom Nicht-Araber, sowohl vom Taghlibiten als auch vom Quraishiten, egal von wem, mit Ausnahme des Apostaten.”
  17. 2 likes
    Salam Aleikum, Nicht jeder schätzt das was er hat. Erst wenn es weg ist oder sich nichtmehr für dich interessiert. So sollst du auch sein, bis sie von alleine merkt was sie da verliert. Oft kann es an Zeit nehmen, aber es lohnt sich dann inshaAllah. Dann wenn sie einen Schritt macht, kannst du ihr mit 2 Schritten entgegen kommen. Ansonsten wurde alles schon sehr gut oben gesagt. Wassalam
  18. 2 likes
    Salam, Ich denke, dass die Intension dahinter steckt unvermählte Schwestern diesen Rat zu geben, die sich draußen andersweitig präsentieren. Natürlich kann man sich vorm Ehemann sich zurecht machen. Wa
  19. 2 likes
    Salam Aleikum, Es geht nicht darum das du direkt gegen die Shiiten hetzt. Aber die Inhalte von einigen sind genau der Punkt. Sie hetzen gegen andere bzw. uns. Durch solche Menschen, haben viele einen Hass auf uns bekommen und deswegen sollte man solche Menschen nicht unterstützen. Es gibt zig andere Sunniten die solche Thematiken ansprechen. Deine Absicht war bestimmt nichts schlechtes, aber der Aufbau ist skeptisch. An sich ist es eine schöne Idee das du beide Richtungen miteinander verbindest, doch solche Seiten führen leider heutzutage nur zu Streit. Und wenn man sich entschließt so eine Seite zu erstellen, muss man noch einiges überdenken. Wassalam
  20. 1 like
    Salam, Ich habe vor kurze Zeit ein Thema in forum gesehen, wo ein Mitglied über diese glaube fragte. Ich habe mich etwas da beschäftigt und wollte es mit Beweise zeigen, dass zartoscht Religion nicht sonl ist wie deren Anhänger behaupten. Ich könnte es aus deren Quellen belegen. Ich freue mich, wenn ich freigeschaltet werde. Wassalam
  21. 1 like
    Wa alaikum salam, AbuHadi91, inschallah wird Dir Allah helfen, dass Deine Ehefrau zu Dir zurückfindet.
  22. 1 like
    allahsdiener

    zoroastrismus

    Wa alaikum salam, Zarathustra war sicher ein Prophet zu seiner Zeit, so wie auch Jesus und Moses Propheten zu ihren Zeiten waren. Aber von den Schriften Zarathustras ist nur ein sehr winziger Teil erhalten geblieben. Es fehlen Schweinefleischverbot, Zinsverbot, Unzuchtverbot, Gebot zur Pilgerfahrt nach Mekka, Glaube ans Jenseits und sehr sehr Vieles mehr. Das reicht nicht, um ins Paradies zu kommen. Der Prophet Mohammed (s.a.w.s.) hat uns im Nachhinein eine komplette Schrift gebracht, die uns helfen kann, im Jenseits wieder die Gnade Allahs zu erlangen. Wa salam
  23. 1 like
    Salam Inshallah werdet ihr einen Weg finden,der für euch beide gut ist. wasalam
  24. 1 like
    Bei Verbrennungen und bei Entzündungen der Haut allgemein, eignet sich Kokosöl wirklich gut.
  25. 1 like
    Danke dir werde ich Nshallah machen ! Danke
  26. 1 like
    allahsdiener

    zoroastrismus

    Salam alaikum, trotzdem ist es besser, wenn man die Zeit nutzt, den Islam zu praktizieren, Allah zu lobpreisen und den Koran zu lesen, anstatt sich mit dem Zoroastrismus und deren Schriften zu befassen. Die Hölle hat sieben Stockwerke, die nach unten hin abfallen. Die erste und mildeste Abteilung ist für die Sünder des Islam bestimmt. Die zweite ist der Aufenthaltsort der Juden. In die dritte kommen die Christen, in die vierte die Sabäer, also diejenigen, die wie Christen und Juden an einen Gott glauben, und die Anhänger des Johannes. In der fünften Abteilung haben die Magier, die persischen Feueranbeter, ihren Wohnsitz; in der sechsten die Anbeter von Götzen. Der siebte Sitz gilt als der qualvollste und wird von den Heuchlern aller Religionen bevölkert. Nur in der obersten Hölle, in der die Sünder unter den Muslimen wohnen, wird einmal die Mauer zerstört, um ihre Bewohner freizulassen. In den anderen Höllen müssen sich die Bewohner bis in alle Ewigkeit aufhalten. (Auszug aus "Das islamische Totenbuch", Quelle: http://tigerpedia.de/datei/Helmut-Werner_Das-islamische-Totenbuch_97839438839.pdf) Wa alaikum salam
  27. 1 like
    Agit62

    zoroastrismus

    Salamun aleykum, es ging einfach nur darum, dass er sagte, dass sie Feueranbeter (Mushrik) sein, und ich den Beitrag kopierte, um zu zeigen, dass sie unter anderem auch als Ahle Kitab angesehen werden. Wa Salam
  28. 1 like
    NururrijalAli

    zoroastrismus

    Das den Zoroastriern heilige Buch ist das Avesta. Auf dieser deutschsprachigen Seite [hier] kann man sich über das Avesta informieren. Man kann ohne Wissen und Beweise nicht einfach behaupten, dass alle Schriften, auch die Schrift der Zoroastrier, verfälscht seien, oder würde ein Muslim diese Behauptung über den Koran ohne Wissen und Beweise einfach hinnehmen? Eben nicht. Al-Kafi zu zitieren, dass die Zoroastrier ihren Propheten getötet und ihre Schrift verbrannt haben, wird ein Zoroastrier nicht als Beweis akzeptieren, so wie ein Muslim das Avesta nicht als Beweis und Glaubensquelle akzeptieren wird.
  29. 1 like
    Ukhti313

    zoroastrismus

    Salam aleykum, klar beschäftige ich mich auch mit dem Islam, jedoch wollte ich paar Indizien sammeln, welches ich den Zarathustra senden kann. Indizien im Sinne von: wieso ihr glaube nicht richtig ist. Wa salam
  30. 1 like
    allahsdiener

    zoroastrismus

    Es gibt hier Parallelen zum Koran: O Mazda, als Du am Anfang für uns Körper, Leben, Geist und Gewissen erschaffen hast, hast Du uns auch die Vernunft geschenkt. Du hast uns die Kraft zum Handeln und Reden gegeben, damit jeder seinen selbst gewählten Weg in Freiheit beschreiten kann. (31 / 11. Strophe) Im Namen Allāhs, des Allerbarmers, des Barmherzigen! Gab es nicht für den Menschen eine Zeit, da er nichts Nennenswertes war? Wahrlich, Wir erschufen den Menschen aus einer Ergussmischung, auf dass Wir ihn prüfen möchten; dann machten Wir ihn hörend und sehend. Wir haben ihm den rechten Weg gezeigt, mochte er nun dankbar oder undankbar sein. (Koran Sure 76,1-3) Aber es ist besser, wenn man sich lieber mit dem Islam beschäftigt. Bekehrt auch die Zarathustrier zum Islam, wenn es bitte möglich ist. Ich weiß zu 100 %, dass der Islam der wahre Weg ist. Sonst hätte ich nicht soviel Zeit und Geld für meine Internetseite http://www.tigerpedia.de investiert. Der Islam hat bis heute authentische Gültigkeit, da alle anderen Religionen entweder verfälscht wurden oder deren Schriften vernichtet wurden. Seit ich den Islam praktiziere, geht es mir psychisch besser und ich fühle Erleichterung und inneren Frieden. Wa alaikum salam
  31. 1 like
    Dua machen , dich nicht wegen ihr kaputt machen und dich ablenken.
  32. 1 like
    Er hat sich doch entschuldigt, was soll er sonst tun. Ich kenne sie nicht, aber ich sag es mal ganz vorsichtig, ich finde sie behandelt ihn wie ein Spielzeug. Finde langsam die situation lächerlich und kindisch, wieso muss sie bei allem ihre Eltern einbeziehen und wieso schiebt sie faxen auf Social Media Plattformen. Ich glaub sie ist sich null bewusst was sie will. Hätte sie einen Mann gehabt der null für sie kämpft, dann würde sie es wertschätzen.
  33. 1 like
    Selam Aleikum Bruder Hadi, ich kenne deine Frau nicht und jetzt bitte nicht falsch verstehen oder persönlich nehmen oder gar als Beleidigung werten, aber von geistiger Reife kann man hier gemäß deinen Schilderungen nichts erkennen und hier liegt meiner Meinung nach das Problem. Du kannst nicht mit jemanden der eine gewisse reife nicht erreicht hat gemeinsame Rationale und für die Zukunft wichtige Entscheidungen treffen. Da bei Menschen bei denen die nötige reife fehlt das Verständnis für die andere Person fehlt. Sie wird sich niemals in deine Lage hineinversetzten können und die Sache dementsprechend beurteilen können und dementsprechend ihre eigenen Fehler einsehen können und dann Vorschläge machen um so etwas in Zukunft anders regeln zu können oder gar zu Vermeiden. Es ist ein Spiel ... hier geht's um gewinnen und verlieren und wer nachgibt verliert. Aber so kann man sich leider eine gemeinsame Zukunft aufbauen und Probleme lösen. Genauso ist es wenn Gespräche oder Diskussionen aus Vorwürfen bestehen oder wenn der eine immer Recht hat. Verstand und Vernunft ist fehl am platz vor allem wenn Wut ins Spiel kommt da so keine Rationalen Gespräche entstehen können. Jetzt noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Die Eltern die ihren Streit zwischen euch beiden austragen. Eine Scheinbar unlösbare Situation. Viel Sabr (Geduld), Ruhe und Zeit und Inshaallah wird sich alles zum guten wenden. Mein Rat: Du sagst ihre schwächen wären extreme Eifersucht und kein Selbstwertgefühl und die sensible Ader .... das schreit förmlich nach Aufmerksamkeit ... Gib ihr diese vor allem da du ja auch sagst das sie dich versucht zu provozieren .... lass dich provozieren ... sie möchte spielen ... spiele mit ihr nach ihren regeln ... irgendwann wird indirekt sich widerspiegeln was sie wirklich möchte. Mache ihr klar das es für dich keine andere als Sie gibt. Schöne worte können wunder bewirken vor allem wenn sie täglich kommen. Gib ihr das was sie möchte ... dies wird kein Spaziergang aber Hoffnung besteht und wenn erstmal alles wieder im Lot ist dann kann man über Regeln sprechen die man Fest vereinbart. Wie z.B das die Eltern sich nicht einzumischen haben und das weglaufen keine Option ist ... und das wenn sie alleine sein möchte kann sie das gerne sein dann übernachtest du bei einem Freund ... ist besser als wenn sie bei ihren Eltern schläft. Wie gesagt nur ein Rat, ich kenne deine Frau nicht, kann sein das dies auch in die Hose geht, du musst einschätzen ob diese Vorgehensweise dir helfen wird oder eben nicht. Mit freundlichen Grüßen S.Mehdey
  34. 1 like
    Eines der größten Fehler, die man in einer Ehe machen kann ist, bei Problemen die Eltern miteinzubeziehen. Ihr könnt eure Probleme vllt. in einigen Stunden lösen oder Tage und alles ist vergessen aber wenn die Eltern sich einmischen dann wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Und Eltern vergessen nicht. Und das muss sie ausdrücklich verstehen und akzeptieren weil ansonsten werdet ihr im weiteren Verlauf eurer Ehe sehr viele Probleme haben. Ich bin immer noch dafür, dass du ihr den Text sendest und vergiss jetzt für eine Weile die Eltern. Ich kann dich sehr gut verstehen im Hinblick auf deinen Vater. Ich bin selber Libanesin und ich kenne solche Geschichten. Aber bitte es geht jetzt um euch und nicht um die Ehre von irgendjemanden. Durch solche Angelegenheiten gehen viele Ehen kaputt, nach dem Motto: Wie konnte dein Vater meinen Vater... Ect. Du verstehst worauf ich hinaus will. Es geht um euch. Wenn du Liebesgedichte schreiben kannst, dann wird dir sicherlich ein Aufklärungstext nicht schaden um deine Ehe zu retten.
  35. 1 like
    Wa alaikum salam, Allah (t) hat das Schminken der Frau mit Schminke, Lippenstift, Nagellack usw. nicht verboten, solange man sich nicht damit in der Öffentlichkeit zeigt. Es stimmt, dass man mit solchen Sachen viel Übel, wie Unzucht, außerehelichen Geschlechtsverkehr usw. anrichten kann, wenn sie falsch eingesetzt werden. Diese Sachen können aber auch zu etwas sehr Gutem genutzt werden, z. B. wenn sie in einer Ehe eingesetzt werden oder als Brautgeschenke. Nur das Auftreten mit Schminke oder aufreizender Kleidung in der Öffentlichkeit ist haram, die Kosmetik oder Kleidung selbst ganz bestimmt nicht. Des Weiteren muss man in der Öffentlichkeit die Brust bedecken und wenn möglich sollte man ein Kopftuch in der Öffentlichkeit tragen. Man darf nicht erlauben, was Allah verboten hat und man darf nicht verbieten, was Allah erlaubt hat, (vgl. Koran Sure 5,87) *Mit Öffentlichkeit meine ich den Bereich außerhalb des Hauses. Wa salam
  36. 1 like
    Natürlich sind mit Ausländern bzw. Fremden die imperialistischen (Groß)Mächte gemeint!
  37. 1 like
    Salamu Aleikum, Der Meinung bin ich auch. Sag ihr das du einen Neuanfang möchtest, alles schlechte hinter euch lassen und nach vorne blicken. Sag ihr auch das es nicht Wert ist, wegen jemand aus der Vergangenheit die Ehe zu schaden. Sie soll sich über alles Gedanken machen, während sie bei ihren Eltern ist. Wenn sie bereit ist, dann soll sie kommen. Gib nicht so schnell die Ehe auf, ihr seit gerade mal 2 Monate verheiratet. Wenn es jedoch lange so weitergeht, dann wird es schwer. Viel Glück euch beiden. InshaAllah wird alles gut. Wassalam
  38. 1 like
    Moallaqa

    Abneigung

    Salam, Ich glaube jeder Mensch hat mal so eine Phase. Trotzdem muss man sich davon nicht so sehr beeinflussen lassen. Man kann nicht für immer alleine oder auf Abstand von anderen Menschen gehen. Selbst Allah Swt hat Adam und Eva zu zweit erschaffen. Wäre der Mensch in der Lage alleine zu leben, ohne Menschen um sich herum die einen lieben hätte Allah Swt Adam und Eva nicht zu zweit erschaffen. So eine Phase hört bestimmt irgendwann Mal auf. Dennoch muss man offen sein und neues bzw. Liebe zulassen und nicht alles von aussen abblocken. Ws
  39. 1 like
    Kopf hoch, wrid schon wieder alles
  40. 1 like
    Ukhti313

    Heirat

    Salam aleykum, schau mal hier:
  41. 1 like
    As salamu alaikum Bruder Nino24, folgender Dhikr ist lieber, als alles worüber die Sonne aufgeht: Subhanallah, wal hamdulillah, wa la ilaha illa llah, wa Allahu akbar! (Preis sei Allah, alles Lob gebührt Allah, es gibt keinen Gott außer Allah und Allah ist am größten!) Quelle: Muslim Nr. 2695 Sprich es so oft wie möglich aus und dazu auch noch: Subhanallahi wa bihamdihi, subhanallahi al adhim! (Preis sei Allah und sein ist das Lob, Preis sei Allah, dem Allmächtigen!) Dieser Spruch ist schwer in der Waagschale und dieser ist beliebt beim Allerbarmer.
  42. 1 like
    Danke dir Bruder für diese schönen Duas und Zikrs. Möge Allah swt dich segnen.
  43. 1 like
    Muhammad al Hadi

    Nicht vorhersehbar

    Nicht vorhersehbar Aus dem nichts überrascht uns ein Beben, viele Menschen verlieren ihr Leben, aus dem nichts überrascht uns eine große Flut, viele Menschen zahlen mit deren Blut. Aus dem nichts überrascht uns ein Feuer, viele Menschen zahlen das teuer, aus dem nichts überrascht uns die Natur, für viele Menschen dreht nicht mehr die Uhr. Unerwartet überrascht uns der Tod, viele Menschen stehen vor Allah in Not, jede Frau und jeder Mann, mit den Taten man sich vorbereiten kann. Der Tod wird früher oder später kommen, dann ist die Frage, was haben wir mitgenommen? Wir werden alle den Tod vor Augen sehen, die Frage ist mit welchem Gepäck wir aus dieser Welt gehen? Entweder mit guten oder mit schlechten Taten, spätestens im Grab werden uns unsere Taten verraten, ewig werden wir nicht auf dieser Welt bleiben, entscheiden werden wir selbst was die Engel auf unsere Schultern schreiben.
  44. 1 like
    hawra2

    Schön sein

    Ich finde eine Frau sollte sich in erster Linie für sich selber hübsch machen. Wir fragen uns immer, wieso sich jemand schminkt oder Wert auf sein Äußeres legt und ich finde es muss nicht immer eine Erklärung in dem Sinne geben. Wir versuchen viel zu Interpretieren und zu Erklären. Ich finde man sollte immer das Beste aus sich machen und schön aussehen. Das bedeutet jetzt nicht, dass man es übertreiben muss natürlich. Man kann auch ein dezentes Make-up legen. Ich bin froh wenn ich im Spiegel schaue und sagen kann: Ich fühle mich hübsch. Man freut sich einfach. Man brauch nicht viel zu Erklären oder zu Interpretieren. Wieso legt sie Make-up? Für wen? Will sie jemanden beeindrucken? Gesellschaftlicher Zwang? Und manchmal ist die Erklärung einfach: Ich freue mich wenn ich toll aussehe. Fertig ! Mehr nicht.
  45. 1 like
    Masallah, das hast du sehr schön gesagt, ich denke genauso. Ich finde auch dass die Menschen, wenn sie gläubig sind erstens einmal durch ihr Inneres Schönheit ausstrahlen (abgesehn davon dass Schönheit vergänglich ist) und zweitens ist es ja auch so, dass wenn jemand sehr gläubig ist, wie du es bereits gesagt hast: dann bemüht er/sie sich auch daraum gut zu sein, so zu leben wie Muhammed es getan hat, und so zu leben wie ALLAH subhana wa ta ala es uns im Kuran sagt. ABer es ist nicht nur schwer so eine Frau zu finden, andersrum ist es genauso, glaub mir Es gibt aber elhamdulillah noch gläubige Muslime, die auch sehr gut sind. Doch man findet sie nicht so leicht. Es ist vielleicht auch eine Probe von ALLAH subhana wa ta ala (ok es ist immer eine Probe eigentlich), denn er will uns testen, achten wir auf das Aussehn, auf das Geld? Oder achten wir darauf ob unser zukünftiger Partner genauso gottesfürchtig ist wie wir selbst. Wenn wir mal von uns selbst absehen, dann gibt es noch viel mehr Gründe warum man einen Gläubigen bzw eine Gläubige zum Ehepartner nehmen sollte. Zum Beispiel die Kinder. Wenn ich mir vorstelle einen nicht praktizierenden Muslim heiraten zu müsse, wer weiß, vielleicht hat er fast garkeinen Respekt vor ALLAH swt, würde Alkohol trinken oder mich betrügen, die Kinder würden kein gutes Vorbild haben und eventuell geht die Ehe zu bruch. Da suche ich mir lieber einen gläubigen Mann, mit dem ich gemeinsam die Kinder gläubig erziehen kann und ihnen ein Vorbild sein kann, es liegt sehr an uns wie die Zukunft der Muslime sein wird, jeder muss mitmachen wisst ihr. Die Muslime haben nicht immer einen guten Ruf, was meistens durch die nicht praktizierden Muslime aufkommt. Und wenn wir die Kinder so erziehen und selbst so gläubig leben dann wird die Gesellschaft uns auch eher anerkennen. Die Basis einer guten Ehe ist meiner Meinung nach wirklich als allerstes der Iman, danach kommen die anderen Sachen wie zum Beispiel Charaktereigenschaften. Aber ALLAH subhana wa ta ala sagte ja meines Wissens auch einmal, dass der Mann die Frau "ertragen"(nicht negativ gemeint) soll...es kann nicht immer perfekt laufen. Doch wenn die Basis des Glaubens gegeben ist dann kann man zuversichtlich sein, dass es in der Ehe funktionier. Dazu gehört unter anderem noch gegenseitiger Respekt, einschränkung von Egoismus und Verständnis für den anderen. Eine gute Ehe zu führen ist nicht einfach und wir sind nur gewöhnliche Menschen. Wir sollten uns auf den Glauben konzentrieren damit wir in der Ehe einen guten Eheparner abgeben können, denn: Die Ehe ist die Hälfte unserer Religion!!! Insallah werden alle Geschwister hier in diesem Forum eine gute Ehe führen/bekommen. Und insallah werden alle Muslime, die noch nicht praktizieren es bald tun, damit wir das Licht auf den Islam verbessern. Wir sind verantwortlich, das sollte man nicht vergessen. Amin. ve selam