Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 01/19/2018 in all areas

  1. 12 likes
    vivi

    Eid Mubarak

    Salam Ich wünsche allen Geschwistern ein gesegnetes Eid-ul-Fitr.Inshallah wurde euer Fasten angenommen.
  2. 8 likes
    anNur

    Glücklich sein

    Salamu Aleikum, Ich fühle mich glücklich, weisst du warum ? Ich verlange nichtsmehr von den Menschen um mich herum, ich gebe und bin stumm. Zu oft habe ich verlangt, doch nichts bekommen, im Gegenteil, mir wurde vieles genommen. Doch ich dachte nach und sah die Belohnung bei meinem Herr, und die Erleichterung sie fiel mir nichtmehr schwer. Zu oft habe ich gewartet, doch der Weg blieb leer, die Trauer sie wurde in meinem Herzen sehr schwer. Doch ich brach die Trauer und das warten, und fing an einem anderen Ort meinen Weg zu starten. Ich sah die Freiheit in meinem Herzen, und vergangen sind die alten Schmerzen. Inspiriert aus: Shakespeare sagte ich fühle mich glücklich weisst du warum ? Weil ich nichts erwarte, denn warten und hoffen ist immer schmerzhaft. Alle Probleme haben einen Sinn und eine Bedeutung. Wassalam
  3. 8 likes
    Salamu Aleikum, Ich möchte mich kurz bedanken an das Forum Team. Als erstes das ich die Möglichkeit hatte/habe mir viel Wissen anzueignen und das ich die Ehre hatte wunderbare Menschen kennenlernen zu dürfen. Danke Wassalam
  4. 8 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Hier in meiner Umgebung leben viele Jugendliche, ohne Perspektiven, Schulabbrecher und heranwachsende, sowie erwachsene Arbeitslose. Unter den Brüdern in meinem Alter (20-25) gibt es nur sehr wenige Studenten, sowie studierte Absolventen. Nun gut, das sind Probleme, aber zu was führen diese Probleme? Diese Probleme führen zu einer Reihe weiterer Probleme. Sie wissen nicht viel mit ihrer Zeit anzufangen und bilden dadurch Strukturen, in denen sie sich gegenseitig unterstützen, wenn man es so sagen möchte. Sie führen gemeinsamen Handel im illegalen Rahmen, worunter hauptsächlich der Drogenhandel zählt. Sie haben Orte, wie Cafes oder Stammwohnungen, wo sie sich treffen, um gemeinsam Drogen und Alkohol zu konsumieren. Es sind zwar hauptsächlich muslimische Brüder, aber auch sind diese damit beschäftigt, Frauen anzufreunden, um sie zu sich in diese Strukturen einzubinden, weshalb dadurch auch sowas wie Zuhälterei entsteht und sie selbst Zina begehen. Irgendwo muss das Geld ja her, denken sich viele von ihnen. Diese Strukturen bilden sich aber nicht einfach so, wie wir sehen und auch sind unsere Kinder in Zukunft dadurch gefährdet, falsche Wege zu gehen. Um idealistisch zu denken, müssen wir das Ziel vor Augen führen, solchen Machenschaften ein Ende zu setzen und dafür ist Erziehung nötig. Nicht nur elterliche Erziehung, obwohl dies ein sehr großer Teil ausmacht, sondern Erziehung durch religiöse Autoritäten, in Gemeinden, Moscheen, Hussainias und anderen Einrichtungen. Jetzige Generationen sind gefragt, Gemeinden zu gründen, die auch attraktiv für Kinder und Jugendliche sind. Jeder in seiner Umgebung, denn schlafen löst keine Probleme, sondern führt zu solchen, weshalb auch einige wieder das Land verlassen wollen und dieses auch verlassen, weil der westliche Druck, sich negativ auf die Erziehung der Kinder auswirkt. Ich möchte euch nur mitteilen, dass negative Strukturen in unserer Gesellschaft existieren, damit wir sensibler mit solchen Themen umgehen und die nötigen Dinge, die zu machen sind, immer im Hinterkopf behalten. Wir müssen die Moral des Propheten in die Gesellschaft bringen und sei es auch nur durch einfache kurze Gespräche mit den Betroffenen, die Gottes Botschaften beinhalten. Die Gottesbewussteren unter uns, können die Gottesunbewussteren unter uns unterstützen, den Glauben näher bringen und ihnen bei der Praktizierung dessen beistehen. Wasalam
  5. 8 likes
    itschtihad

    Die Hoffnung

    Salam Aleykum liebe Geschwister, als Gläubiger sollte man niemals die Hoffnung im Herzen verlieren, denn Allah ist immer an deiner Seite. Dein Leben ist gleich zu setzen wie ein Weg, den du gehst. Je weiter du gehst, umso erfahrener wirst du und eignest dir Wissen. Jeden Schritt den du machst ist ein Atemzug. Mit jedem Schritt näherst du dich deiner Endstation..Unsere größte Hoffnung im Herz ist der Koran und die Ahlulbait (as.), weil sie uns unter anderem die Barmherzigkeit lehrte. Deswegen sage ich dir Schwester und Bruder geh diesen Weg, gehe ihn bis zum Ende durch, geh durch den Regen, geh durch den Sturm, durch die steinigen Wege und ja sogar durch die Hitze und vergiss nicht deine Hoffnung in deinem Herz und Wallahi ich verspreche dir, du wirst niemals diesen Weg alleine gehen, denn Allah wird immer an deiner Seite sein. Und Wallahi am Ende wenn du diesen Weg voller Hoffnung im Herzen gegangen bist, wirst du ein Ehrengast bei Allah sein.
  6. 8 likes
    Nxaana

    Liebling...

    Salamu 3aleikum liebe Geschwister, ich bin ein Mensch, ich mag es viel über meine Mitmenschen zu erfahren. Ich mag es zu wissen, was in ihren Herzen und Köpfen vor sich geht. Wieso und weshalb etwas so ist. Ich könnte stundenlang lesen, was meine Geschwister mir über sich erzählen.. Ich finde das sehr wichtig, denn meiner Meinung nach, reden die Geschwister zu wenig miteinander.. Es wird meistens nur diskutiert über verschiedene Themen, was ich auch sehr gerne mag und ebenso wichtig finde, dennoch mag ich es ab und zu mal, die andere Schiene zu fahren und mit den Menschen, egal welchen Alters, über sich selber zu sprechen... und bekanntlich, tun viele Menschen das auch sehr gerne... Deshalb interessiert mich sehr, welche/n Sure/Vers aus dem heiligen Quran, ihr am meisten liebt... welchen Hadith mögt ihr sehr gerne.. welcher ist euer Lieblingsprophet und welcher euer Lieblingsimam? Und wieso sind das eure Lieblinge? Was verbindet ihr damit? Selbstverständlich lieben wir alle Suren, Verse, Ahadith, Propheten (a.) und A'immah (a.), aber ich denke, jeder von uns hat so seinen Liebling.. Meine Lieblingssure aus dem heiligen Quran ist "ar-Rahman - der Barmherzige". Es ist eine Sure, die mein Herz jedesmal aufs Neue ergreift. Es ist zugleich eine Ermahnung, aber auch eine Hoffnung. Die Sure besteht sehr viel aus dem Satz "und welche der Wohltaten eures Herren wollt ihr beide da leugnen", ein Satz, welches mir stetig die Tränen aus den Augen laufen lässt. Ich erinnere mich noch sehr genau, als ich die Sure das erste Mal las, sodass ich auch alles darin verstehe. Ich habe die Rezitation auf YouTube auf arabisch mit Kopfhörern gehört, aber auf deutsch mitgelesen. Ich habe so stark geweint, ich habe nicht mal gemerkt dass ich weine, nicht mal fünf Minuten nachdem die Sure schon zu Ende war. Sie hat mich einfach ergriffen. Und seit diesem Tag, ist diese Sure, "meine" Sure...die Sure ist auch meine Ma2adam/Brautgeschenk Mein Lieblingsvers aus dem heiligen Quran ist definitiv: O du ruhige Seele! Kehre zurück zu deinem Herrn wohlzufrieden und mit (Allahs) Wohlwollen. So schließ` dich dem Kreis Meiner Diener an. Und tritt ein in Mein Paradies. [89:27-30]... dieser Vers beruhigt einfach meine Seele.. es liest sich so barmherzig und friedlich.. es verstärkt den Wunsch danach, in Allahs swt. Paradies eintreten zu dürfen... es verstärkt meinen Wunsch, mit dem Salam von den Engeln begrüßt zu werden... dieser Vers ist für mich einfach traumhaft... Mein Lieblingshadith ist ein Hadith von Imam Hussein (a.)... ich denke, ich verbinde mit dem Hadith in gewisser Weise mich selber, denn ich habe kein so schönes Leben hinter mir, ich habe alhamdulillah viele schlimme Schicksalsschläge erlebt und all diese Erfahrungen im Leben, all dieser Kummer, brachte mich zu Allah swt.. sodass ich begann meine Religion zu lieben und zu praktizieren... und ich denke dass ist der Grund, weshalb dieser Hadith für mich zu meinem Liebling zählt...:"O Allah, was hat derjenige verloren, der Dich gefunden hat, und was hat derjenige gefunden, der Dich verloren hat?" - Imam Hussein (a.) .... Ich könnte euch noch weiter erzählen, aber ich möchte nun euch den Vortritt lassen.... erzählt mir ein bisschen über euch..
  7. 8 likes
    MiniMuslima

    Vorurteile

    Salam alaikum liebe Geschwister, ich würde euch gerne etwas kleines erzählen, das mich sehr zum nachdenken angeregt hat. Es handelt darum, was mir meine gläubige Tante aus dem Iran erst vor kurzem erzählt hat. Sie erzählte, dass sie als kleines Mädchen in einer kleinen Stadt in einem kleinen Viertel, wo sich alle vom sehen kannten, gelebt hat. Einmal die Woche ging sie mit meiner Oma (heute verstorben) in eine Moschee, die nebenan war. Nach dem Gebet saßen alle aus der Nachbarschaft noch zusammen und hörten sich Vorträge über Gott und die Welt an. Es gab unter den Zuhörern aber immer eine Frau, die ihren Schleier locker trug, so dass man eine Strähne ihres goldenen Haares sehen konnte. Das führte jedes Mal dazu, dass die Menschen anfingen über diese Frau zu urteilen, über sie lästerten und oft lud man sie und ihre Familie nicht zum Essen oder Veranstaltungen ein. Unter anderem dachte die Familie meiner Tante auch so. Mit dieser Einstellung ging meine Oma von dieser Welt und meine Tante lebte mit dieser Ansicht. Bis sie erfuhr, dass genau diese Frau mit der blonden Strähne auch vor kurzem gestorben ist. Meine Tante bekam Wochen später einen Traum. In dem Traum war meine geliebte Tante erneut am kochen und am Ende blieb ein Teller mit Essen übrig, den niemand aß. Auf einmal erscheint ihr dann meine geliebte Oma, die ihr lächelnd sagt: „Gib diesen Teller unserer Nachbarin“ und meine Tante fragt sie verwundert „welche Nachbarin?“. Daraufhin sagte meine Oma lächelnd „die Frau, dessen blonde Strähne immer zu sehen war“. Meine Tante erzählte mir dann, dass sie plötzlich voller Schuldgefühle war und sie diesen Traum als eine Art Warnung und Zeichen verstanden hat. Klar das sind Dinge, die wir alle schon kennen und gehört haben. Dennoch fand ich es so schön. Man darf niemals Menschen nach ihrem Äußeren beurteilen oder deshalb sogar von einem stoßen. Genau so darf man sie nicht nach ihren Fehlern charakterisieren. Wassalam
  8. 7 likes
    Br.Osama

    Der Mann vorm Netto...

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Gestern stand ich vorm Netto, um meine Großeltern abzuholen. Sie hatten einige Sachen gekauft und auch bewegte sich meine Oma (sie trägt ein Kopftuch) mit einem Rollwagen. Nun, ich sah sie und stieg sofort aus dem Auto und machte den Motor nicht aus. Ich trug die Sachen und verstaute sie im Kofferaum, während ein langharriger deutscher Mann - etwa 45 Jahre geschätzt - dort nun stand und mich von der Seite respektlos anpöbelte "Mach doch den Motor aus, das ist Umweltverschmutzung." und sah mich und meine Oma dabei böse an. Wie meine Art nun ist, schaute ich ihn an und lächelte ein bisschen, so nach dem Motto "Das ist doch jetzt nicht ihr ernst, sie sehen doch, dass ich hier nur kurz die Sachen einpacke..." und ignorierte ihn, da es eher respektlos war, wie er redete und ich keine Probleme wollte. Er hätte auch höflich darum bitten können oder mich einfach nett darauf aufmerksam machen können, den Motor auszuschalten. Solche Menschen fühlen sich durchs Ignorieren provoziert und wahrscheinlich auch das Kopftuch meiner Oma, denn es folgte Folgendes: Nachdem ich lächelte und ihn dabei ignorierte, wurde er wütender und lauter, mit den Worten "Wir Deutsche machen hier den Motor in Deutschland aus, um die Umwelt zu schützen. Wenn sie hier leben wollen, dann müssen sie auch den Motor aus machen." und wurde so laut, dass einige Menschen drumherum dies mitbekamen und dachten, es würde nun eskalieren. In dem Moment war mir bewusst, dass mein ausländisches Gesicht und das Kopftuch meiner Oma sein Problem war und nicht die Umwelt, denn sein hassvollen Gesichtsausdruck, seine böse Art und seine Worte bestätigen dieses Bewusstsein und so machte ich ihm klar, dass ich Deutscher bin, hier geboren bin und seine Worte lächerlich sind und er diese überdenken solle. Nachdem er merkte, dass ich mich nicht einschüchtern lasse, obwohl er möglicherweise dachte, er könnte sich dies erlauben, weil ich nur lächelte und nichts sagte, war er überrascht, dass mein Deutsch besser war als seins und schaute mich überrascht an, ging zum Auto, hatte wahrscheinlich etwas Angst und fuhr weg. Dieser Alltagsrassismus hat in Deutschland an einigen Stellen des Landes Bestand, so wie mir meine Mutter (trägt auch den Kopftuch) im Anschluss erzählte, wie jemand ihr einfach beim Vorbeigehen sagte "Gehen sie nach Türkei zurück.", obwohl wir keine Türken sind, aber na gut. Um dieser rassistischen Weltanschauung die Stirn zu bieten, dürfen wir den AfD'ler bsp. nicht die Möglichkeit bieten, an der Politik teilzuhaben, da es offensichtliche Nationalisten sind und solchen Menschen, wie der Mann vorm Netto oder der, der meiner Mutter freche Worte zuwarf, eine Grundlage geboten wird, deren Hassideologie in Deutschland zu verbreiten und natürlich auch, dass jeder Einzelne in seinem privaten Umfeld Zeichen gegen Rassismus senden kann. Deutschland ist bunter denn je. #Alltagsrassismus Wasalam
  9. 7 likes
    Lerne dich selbst zu lieben. Lerne dich zu schätzen, deinen Wert zu kennen. Lerne deine Gesundheit zu schätzen. Lerne deine Religion mit dir zu binden. Lerne deiner Seele mehr Zeit Allah zu widmen, mit ihm zu reden, an ihn zu denken. Lerne nur Allah in deinem Herzen an erster Stelle zu lassen. Lerne dich zuerst anzuschauen, bevor du andere anschaust. Lerne deine Fehler kennen und korrigier sie. Lerne das schlechte mit dem guten an dir zu tauschen. Erst wenn du dich selber liebst, bist du bereit andere zu lieben und ihnen dein Herz zu schenken. Tut ihr dies vorher, so ist euer Leben mit Enttäuschungen verbunden.
  10. 7 likes
    Oh du, der dem Nebel verfallen ist. Der Nebel ist stark, doch ich sehe dich. Die Leere sticht dir in die Augen, du kannst nicht hindurch sehen. Du glaubst es gibt keinen Ausweg und so sprichst du nun zu Gott. Oh du, der zu unserem Herrn spricht, sich aber selbst nicht verstehen kann. Die Sterne über dir verraten mir, dass du bereust. Doch weiß ich nicht, mit welchem Herzen aus Stein du dieses Mal erneut überstehen willst. Denn du willst es so. Oh du, der ewig durch den Nebel wandert, ohne hinaus zu kommen. Was erhoffst du dir, wo du doch nichts anderes sehen kannst? Du wanderst allein, dein Herz wird einsam bleiben. Denn selbst wenn du einen Begleiter hättest, könntest du ihn nicht sehen. Oh du, der glaubt, er könne den Ausweg mit den Augen sehen. Dabei ist es deine Seele, die weder Mensch noch Stein erkennen kann. Du willst dich lieben, doch du weißt nicht, wer du bist, ich schon. Denn du bist im Nebel untergegangen, so dass du immer dort bleiben wirst, wo du gerade stehst. Oh du, der dem Nebel verfallen ist.
  11. 7 likes
    Muhammad al Hadi

    Hussain in Karbala

    Hussain in Karbala 72 die in Karbala für die Gerechtigkeit stehen, 72 die in Karbala als Märtyrer von dieser Welt gehen, 72 die in Karbala unseren Imam nicht alleine ließen, 72 die in Karbala alle Helden hießen! Der junge Qasim sollte seinen Vater vertreten, Hassans Sohn! Der Sohn des Propheten! Empfangen wurde er mit Schwert und Speer, zerstückelt wurde der junge Körper Qasims durch das feindliche Heer. Welch Ähnlichkeit Akbar zu Muhammad besaß, Aussehen und Stimme doch der Feind Muhammad vergaß, aus der Brust sollte Hussain die Speerspitze aus Akbars ziehen, wohin mein Imam konntest du aus dieser schmerzhaften Situation fliehen? Abbas der für Sukaina das Wasser holen ging, Abbas der so stark an Sukaina hing, der am Ufer das kalte Wasser in den Händen hält, wehe mir Seele wenn mein Bruder durstig bleibt und das Wasser zu Boden fällt. Erst schlugen sie sein rechten und dann sein linken Arm nieder, gefallen vom Pferd ohne Halt ohne Glieder, auf ein Teppich aus Pfeilen die seine Brust durchstießen, und die Tränen Zainabs um Abbas fließen. Im linken Augen ein Pfeil steckt, das andere Auge mit Blut bedeckt. Sukainas Durst vergessen, vergessen dein Versprechen, stehe auf Abbas Hussains Rücken wird sonst brechen! Als Hussain sein Sohn Asghar zum Feind brachte, ein unschuldiger Säugling sich Hussain dachte, wurde auf Asghar mit Bogen und Pfeil gezielt, während Hussain sein Kind in den Händen hielt. Etwas Wasser, nur etwas Wasser für das Kind, selbst weinen musste um Asghar der Wind! Was nur tat euch dieses Neugeborene an? Dass man so kaltherzig sein kann? Allein nun steht Imam Hussain, ganz allein, um ihn herum sieht er kein, durstig, erschöpft und einsam kämpft er auf Karbalas heißen Sand, Hussain ferner bist du in Karbalas Land, ein Schlag mit dem Schwert, mit dem Speer ein Stoß, in Fatimas Herz ist der Schmerz groß, die Geschichte wird nun mit Hussains Blut schreiben, in unseren Erinnerungen ewig bleiben, der Kopf von Hussain wurde vom Körper getrennt, das Zelt Zainabs brennt! Hussains Kopf auf dem Speer gehoben, die Feinde um die Zelte Zainabs toben, Hussain gab sein Leben für den Islam, Hussain dem man alles nahm, Falsch! Wer denkt Hussain erlangte eine Niederlage, Hussain beantwortet bis heute noch jede Frage! Jede gegen Unterdrückung, jede gegen Unrecht, denn Hussains Blut siegte in Karbalas Gefecht!
  12. 7 likes
    anNur

    Lerne zu schätzen

    Salam Aleikum Oftmals verbringst du mit Menschen auf eine sehr lange Zeit dein Leben. Sei es deine Familie, deine Freunde oder die Liebe. Tagtäglich bist du in Kontakt mit ihnen, erlebst die schönen Momente und die nicht so schönen. Die stillen Tage und die lauten. Sie sind ein Teil deines Lebens und deinem Herzen. Es wird nach einer Zeit selbstverständlich das du diesen Menschen hast. Die Werte gegenüber sind zwar da, doch liegen im Hintergrund und zeigen sich erst wenn dieser Mensch in die Entfernung geht. Manchmal hast du die Chance dich darauf vorzubereiten, dass dieser Mensch aus deinem Alltag rausgeht und genießt jede Minute wo ihr beisamen seid und manchmal passiert es plötzlich und du konntest dich nichtmal verabschieden. Deswegen müssen wir jeden Tag lieben und schätzen den wir mit einem Menschen unseren Herzens verbringen, damit wir später nicht sagen können "Hätten wir nur". Wassalam
  13. 7 likes
    Naynawa

    Kusine hat kafir geheiratet

    Salam alaikum, dass man auf andere nicht herabschauen darf, da hast du natürlich Recht. Aber Sünden von Muslimen zu tolerieren und es als etwas normales ansehen nur weil es sich so verbreitet hat, das geht nicht. Das Gute gebieten und das Schlechte verwehren ist eine Pflicht für uns, wie das Beten und Fasten. Wie das genau aussieht, hängt immer von der Situation ab. In deinem Fall Bruder würde ich nichts tun, was als Akzeptanz ihrer verbotenen Beziehung gewertet werden kann, weil wir haram nicht unterstützen dürfen. Ob ermahnen etwas bringt, bezweifle ich. Wassalam
  14. 7 likes
    Asalamualeikum, liebe Geschwister☺ vielleicht hat der eine oder andere mein Betrag vor ca. 2 Monaten gelesen wegen der Kündigung bei meiner letzten Arbeit. (Im Lebenmittel Discounter wegen Haramlebensmittel) Meine Kündigungsfrist läuft Alhamdulillah morgen ab. Ich fliege insha Allah nächste Woche nach Libanon Familie besuchen und würde Insha Allah gerne ab den 1 Sep. anfangen zu arbeiten.Ich hatte schon in der Zwischenzeit ein Probetag und 3 Vorstellungsgespräche. Davon wurde mir eine Abgesagt. Könnt ihr mich in euren Duas erwähnen, dass es nach meiner Reise klappen würde oder wenn nicht, dass Allah swt mir viel Sabr gibt ? Möge Allah euch belohnen und euch Segnen, liebe Geschwister Wasalam
  15. 7 likes
    Salam Für mich hat jeder Lebensabschnitt,eine schöne Zeit.Ich denke gerne an meine Kindheit,und sie Zeit mit meinen Großeltern und das unbeschwerte spielen ohne Tv und Handy.Schule war ok,der Klassenzusammenhalt war sehr gut,ohne Mobbing.Meine Hochzeit,die Geburten meiner Kinder,alles eine sehr aufregende Zeit.Was mein Herz heute erfüllt sind meine Enkelkinder .Dieses Gefühl toppt nochmal alles was da gewesen ist.Das Fundament war gut für mich,deshalb kann ich die Zeiten sehr geniessen. wasalam
  16. 7 likes
    Beginn des heiligen Monats Ramadan ist Donnerstag der 17.05.2018 Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen Der Monat Ramadan ist es, in dem der Koran herabgesandt wurde als Rechtleitung für die Menschen [2:185] Anhand von Informationen, die uns von verschiedenen anerkannten astronomischen Zentren erreicht haben, und unter der Berücksichtigung der lokalen Mondsichtung möchten wir hiermit ankündigen, dass am Mittwochabend die Neumondsichel sogar mit dem bloßen Auge sichtbar ist. So steht fest, dass nach Meinung von vielen Vorbildern der Nachahmung, Donnerstag der 17.05.2018 als erster Tag des heiligen Monats Ramadan für Deutschland und andere europäische Länder festgestellt wurde. Wir gratulieren dazu und wünschen allen fastenden Gläubigen, dass sie sich in diesem Monat mehr als je zuvor den spirituellen und geistlichen Vorzügen in diesen heiligen Monat widmen mögen.
  17. 7 likes
    itschtihad

    Die Gesellschaft von Heute

    Salam aleykum liebe Geschwister, Spalten ist eine einfach Sache die Jeder mit dem bloßen Auge erkennen kann. Aber eine Spaltung die nicht erkannt wird schleicht sich wie eine giftige Schlange, so einst sinngemäß der ehrenwerte Imam Musa al Kadhim (as.) über die Historie der Welt. Dabei ist die Digitalisierung hinsichtlich der Gesellschaft ein sehr gutes Vernetzungsinstrumen, ist es das wirklich? Blicken wir doch mal auf Vorher und Nachher: Rasant nach der Digitalisierung haben sich unterschiedliche Lebensformen gebildet. Der Eine lebt alleine, die Anderen in einer WG, wiederum führt der Andere Wochenendbeziehungen und es ist traurigerweise fast zu einer Normalität geworden eine Alleinerziehende Mutter zu sein. Die schnelle Informations- und Nachrichtenverarbeitung haben die Nähe zu unseren Eltern gebracht, ist das den wirklich so? Viele und selbst die Frauen denken das sie jetzt Selbstbestimmung haben, weil Sie mehr rechte haben, weil damals eine Scheidung als Schande angesehen wurde. Aber frag mal den der die Scheidung mit unislamischen Hintergründen eingereicht hat, frag ihn wie Sie/Er sich fühlt. Was ich heutzutage sehe das zwischenmenschliche Beziehungen niedriger gestuft werden im Leben als der Informationsfluss.Dem Menschen ist der Informations-/Nachrichtenfluss wichtiger als die zwischenmenschliche Beziehungen.Wir haben vergessen das zwischenmenschliche Beziehungen sehr wichtig sind und deswegen spalten wir uns weiter, weil wir keine Rücksicht darauf nehmen (auch wegen Tradition und Kultur). Wir entfremden uns durch Gruppenbildung obwohl wir eine Umma sind und entfremden uns wahrscheinlich noch gegenseitig in der Gruppe. Was dabei am meisten Angst macht ist, dass wir vor der 4ten industriellen Revolution stehen und das diese wahrscheinlich unserer Persönlichkeit verändern kann, durch falsche Informationen z.b. im Internet. Und das Spalten nimmt so seinen Lauf. Dabei ist es nicht schwer einer Person ein Lächeln ins Gesicht zu schenken, Dialoge (wenn nicht) mit unseren Nachbarn einzugehen und aktiv zu werden. ich weiß nicht wie lange wir zu Leben haben und wann Imam Mahdi (af.) erscheinen wird. Ich weiß nur das es unter solchen Umständen wir Jahrhunderte zurückliegen (Inshallah irre ich mich). Ich würde trotzdem eure Erfahrung bzgl. dieser Einzelheiten haben. Eure Meinungen sind jetzt gefragt!
  18. 7 likes
    As Salamu aleikum, ich finde es fast schon erstaunlich, wie ähnlich sich die Schicksale anhören. Viele gehen deinen Weg. Ich habe mich früher auch mit Themen auseinander gesetzt, die Leute in meinem Umfeld entweder nicht interessierten oder nicht verstanden haben. Da musste man lernen, selbst damit klar zu kommen. Aber nicht immer ist es richtig, alles für sich zu behalten. Die Weisheit Gottes wird oft durch die Weisheit seiner Diener klar. Andere Ansichten zu einem Problem können unheimlich hilfreich sein. Es ist auch psychologisch gesehen wichtig, zu sprechen. Denn damit geht ein bestimmter Effekt einher: Du musst für deinen Gegenüber deine Gedanken, Sorgen, Freuden usw. innerlich sortieren und sie verständlich für ihn aussprechen. Damit ordnest du deine Gedanken und durch das Aussprechen gibst du diesen Gedanken eine äußere Form, die du dann betrachtest. Ich denke, das ist auch der Effekt, den man beim Dua hat. Wenn du Gott deine Probleme beklagst, dann musst du sie ja erst gedanklich einordnen, um sie aussprechen zu können. Deswegen ist es ganz wichtig, Duas nicht nur "im Herzen" aufzusagen, sondern sie wirklich durch die Zunge gehen zu lassen. Ich habe früher oft den Fehler gemacht, nur die Probleme zu beklagen und habe dann aufgehört. Ich bin dann aber verärgert oder traurig vom Gebetsteppich aufgestanden. Aber wenn man sich mal die Duas der Ahl ul Bayt (as) anschaut, dann ist immer auch eine Call-to-Action dabei. Also das Bitten, wie man sein Problem löst, was man machen muss, die Motivation Gutes zu tun usw. Wenn du also mit Gott sprichst und deine Probleme beklagst, dann denke darüber auch nach, was du dagegen machen könntest, was du besser machen kannst und sprich das aus. Was ist also dein Anteil an der Erlösung von deinem Problem? Das ist die Philosophie des Bittgebets und der Gottesdienerschaft. Es ist die Selbsterkenntnis durch das Hinwenden an Gott und das gute Handeln daraus. Wie Schwester Cat schon angedeutet hast, du kannst die Welt nicht allein an einem Tag überall verbessern. Aber um eine Besserung anzustoßen, sollte man erst sich selbst verbessern, und dann seine Umgebung (so wie es ja auch der Prophet Muhammad (sas) tat) und das schlägt inshaallah Wellen. Erlege dir nicht mehr auf. Gott tut es ja auch nicht. Du kannst nur das tragen, was du in der Lage bist, zu tragen. Mach dir ein Plan, oder setzt dir Ziele in Form von To-Do-Listen. Wenn du die "abgearbeitet" hast, dann fühlst du dich ganz sicher besser, und du kannst dich immer steigern, inshaAllah. wassalam
  19. 7 likes
    dir liegt viel auf dem Herzen, weil du alles in dich hinein frisst. Und das fängt an dich zu belasten ( Ausgerechnet ich muss das sagen! ). Du musst anfangen diese Last frei zu lassen. Dazu gibt es bekanntlich 2 Wege. Entweder setzt du dich nach dem Gebet auf den Gebetsteppich und sprichst im Herzen mit Allah, oder du redest mit jemandem darüber. Ich neige dazu alles für mich zu behalten und in meinem Inneren zu verstauen. Es ist falsch, ich weiß. Außerdem habe ich dann den Nachteil, dass wenn eine große Belastung auf mich zukommt und ich dieser nicht gewachsen bin, emotional erst einmal am Ende bin. Ich kann aber nicht reden. Komme was wolle. Deshalb versuche ich diese Belastung etwas zu lockern. Reden tue ich nicht darüber. Ungern spreche ich über Themen, die mich belasten. Aber ich setze mich manchmal auf den Gebetsteppich und rede mit Allah. Subhanallah, dass hat eine unglaubliche Wirkung und man fühlt sich letztendlich ziemlich befreit. Wenn ich aber Zeit für mich brauche, sei es um mich abzuregen, oder weil ich traurig bin, dann helfen lange Spaziergänge am Abend sehr. Oder ich lese etwas, was mich erst einmal ablenkt. Oft schreibe ich auch einfach drauf los. Dass was mir in den SInn kommt. Einfach alles. Oder etwas Sport. Das Lenkt alles ab. Aber man sollte sich den Problemen stellen.. Über die Welt kann man sich Pausenlos aufregen. Wir als einfache Menschen sind dem aber nicht gewachsen. Weder sind wir für die Kriege verantwortlich, noch für den Hunger oder sonst was. Es sei denn du sitzt in der Regierung, aber das ist was anderes. Aber wenn man wirklich was ändern will und nicht einfach zugucken will, dann sollte man mit den kleinen Sachen anfangen. Es gibt immer Menschen, denen du helfen kannst. Engagiere dich, tu etwas. Du hast zwar dann nicht die Welt gerettet, aber trotzdem was gemacht. Und das ist was zählt. Außerdem, wieso sich über alles aufregen, wenn man auch das Positive sehen kann?? Schau dir an, was Allah dir alles gegeben hat. Du hast mehr Möglichkeiten, als so viele Menschen auf der Welt. Lerne stets das Positive aus allem zu ziehen. So gestaltest du dir das Leben einfacher. Mir sagte mal ein wunderbarer Mensch, dass wir uns gerade über die Kleinigkeiten im Leben freuen sollten. Damit fange ich auch an und es hilft. Und zum Schluss: Ich kann sie dir nur empfehlen! Die Schwester ist ein super Mensch. Man muss sie nur anfangen zu verstehen, dann schließt man sie sofort ins Herz. Ich rede aus Erfahrung. Und nun weiß ich, dass wenn ich nicht weiter weiß und mich etwas belastet, ich mich an 2 Menschen hier wenden kann: @ya_zehra und @anNur. Manchmal braucht man Menschen auf seinem eigenen Level. In vielen Hinsichten ist es anNur. In anderen ya_zehra (wenn du das ließt, Liebes, ich bin nicht sauer und verstehe, dass du viel um die Ohren hast ) Viele andere Schwestern sind auch Super. Aber entweder sind sie kaum noch aktiv, oder haben viel um die Ohren, oder ich kenne sie nicht.. es gibt eine lange Liste So, aber das selbe Angebot will ich dir auch machen. Wenn dir was auf dem Herzen liegt, solltest du dich nicht Scheuen zu schreiben. Wir sind alle Schwestern im Glauben, deshalb ist es eine Pflicht die andere zu unterstützen, komme was wolle
  20. 7 likes
    al-Insan

    Kinder in dieser Zeit

    Ich kann diesen Gedankengang nachvollziehen, jedoch würde ich mich persönlich nicht deshalb demotivieren lassen, um Kinder zu zeugen und zu erziehen. Die Gläubigen sollten es eher im Gegenteil als eine Möglichkeit ansehen, zumindest in den eigenen 4 Wänden eine islamisch erzogene Familie zu gründen. Mit einer islamischen, vernünftigen Erziehung der Kinder, die der Zeit angepasst ist, werden sie unsere Erben in der Gesellschaft sein und ihre Kinder ebenfalls und dies nähert sich - InshaAllah - dann irgendwann dem Gleichgewicht in der Gesellschaft. Im Endeffekt machen die einzelnen Familien die Gesellschaft aus. Wir müssen uns einfach anstrengen und den Rest Allah überlassen.
  21. 6 likes
    Salam Ich möchte niemanden zu Nahe treten,aber ist so ein Verhalten eine Basis für eine lange und glückliche Ehe? Mal angenommen sie kommt zurück,besteht nicht die Gefahr, daß sie beim kleinsten Problem wieder zu ihren Eltern geht.Wie oft oder wie lange möchte man das mitmachen.Ich sehe die Zukunft nicht so rosig und würde sie einfach vor die Wahl stellen entweder ein Leben mit dir oder ein Leben ohne dich.Zeig ihr das du ihr Mann bist und das sie dich nicht so behandeln kann. wasalam
  22. 6 likes
    Nino24

    Die Seelen verstehen

    Assalamuaeikum Bismillah ar rahman ar rahim Wir sehen Haut, aber niemals das Herz. Wir hören Worte, kennen aber nicht den Zustand der Seele. Wir sehen Augen, wissen aber nicht, wann sie weinen. Jeder von uns hat tiefe, dunkle Spuren, Narben, die ihn ausmachen. Man sieht sie nicht liegen sie doch irgendwo tief in einem. Sie sind aber da, machen jeden von uns zu dem, was er heute ist, sind vielleicht Grund wieso jemand misstrauisch mürrisch, scheu oder wütend ist. Versuch statt Fassaden wieder Seelen zu sehen. Mit anderen und mit dir selbst. Weil wir Menschen sind, die zweifeln, Angst haben, die weinen, unsicher sind. Weil wir Menschen sind, die nicht zur Perfektiorn erschaffen wurden. Weil jeder von uns anders ist, nenn es Fehler oder Besonderheit. Weil jede Seele einen Schöpfer hat - allein deshalb sollten wir sie alle ehren.
  23. 6 likes
    ANSAR HEZBOLLAH

    Acht falsche Bräuche

    Howal Ahad Salam Aleykum Acht falsche Bräuche bezüglich der Heirat aus der Sicht von Imam Sayyed Ali Khamenei 1. Hohe Brautgabe 2. Teure Brautausstattung 3. Prunk und Luxus 4. Verschwendung 5. Überteuertes Einkaufen 6. Teure Hotels und Hochzeitssäle 7. Teures Brautkleid 8. Prahlen mit dem Reichtum
  24. 6 likes
    Marwa

    Warum seid ihr konvertiert

    Selam Alaykum, meine Frage an euch..wie und warum seid ihr zum Shiitentum konvertiert? Mich interessiert das sehr, da ich auch konvertiert bin Ich freue mich auf Antworten! Liebe Grüße
  25. 6 likes
    As Salamu alaikum liebe Geschwister, Wasalam
  26. 6 likes
    Salam alaikum, wie in den Registrierungsbedingungen steht, sollten Fragen hier im Forum nach schiitischer Rechtsschule beantwortet werden. In letzter Zeit bekommen Mitglieder manchmal auf ihre Fragen Antworten mit sunnitischen und anderen Quellen. Das ist im Forum nicht nur unerwünscht, sondern für uns auch aus unserer Verantwortung heraus nicht vertretbar. Es gibt viele, die nicht unterscheiden können und aus Vertrauen heraus annehmen, dass die Quellen richtig und vertrauenswürdig sind, weil sie das von einem schiitischen Forum erwarten. Das ist einer der Gründe warum solche Beiträge gelöscht oder bearbeitet werden und wurden. Solltet ihr noch einen alten unbearbeiteten Beitrag entdecken, dann meldet ihn bitte. Wassalam
  27. 6 likes
    anNur

    Früher und heute

    Salam Aleikum Früher und heute Ich bewundere es jedes mal wenn ich höre wie die älteren Menschen über ihre Lebensgeschichte erzählen. Über ihre Erlebnisse, über ihre Familiengeschichten, ihre Liebesgeschichten. Allgemein über ihre Höhen und Tiefen und ihre Stärke darin, dies zu bewältigen. Jedes mal, wenn ich eine Geschichte höre, Reise ich mit den Worten in diese Zeit zurück und obwohl ich diese Zeit nicht selbst miterlebt habe, habe ich ein anderes Gefühl als ich es heutzutage kenne. Dieses Persönliche war damals in meinen Augen stärker. Sie schrieben für ihre liebsten ihre Gefühle auf Papier und nach all den vielen Jahren, schauen sie es sich wieder an und lassen ihre Erinnerungen freien Lauf. Heutzutage wird am besten alles eingetippt und abgeschickt. Worte werden schwach vermittelt und Gefühle oftmals verpackt. Scheidungen nehmen schneller einen Lauf, es ist leider eine Routine geworden. Damals nahmen sich die Menschen viel mehr Kraft um eine Ehe Standhaft zu halten und nach 50 Jahren sieht man sie immernoch zufrieden in der Ehe. Freundschaften waren intensiver, die Menschen hielten selbst in den härtesten Zeiten zusammen, Armut, Krieg usw. Kinder nahmen den Respekt ernster zu ihren Eltern und heutzutage wird mit Worten um sich geworfen. Auch was die Religion angeht, wenn man früher zu heute vergleicht, sieht man wie Standhaft sie mit ihren Prüfungen umgegangen sind egal wie schwer sie auch waren. Wobei heute leider bei einigen ein schwaches Argument reicht, damit sie sich von ihrere Religion abwenden. Es ist nie zu spät an etwas festzuhalten. Man darf sich aufgrund der neueren Generationen, die Werte nicht verändern lassen. Wassalam
  28. 6 likes
    Br.Osama

    Shisha in der Moschee?

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Liebe Geschwister, eine Moschee sollte einer Shishabar nicht ähneln. In einigen Moscheen ist es Gang und Gebe, dessen Beginn und Intention dahinter nachvollziehbar ist, jedoch sollten jene Moscheebesucher und vor allem Mitglieder einer Moschee gemeinsam mit den anderen aus der Moschee daran arbeiten, die Shisha langsam aus der Moschee zu verbannen. Sowohl das Bild des Islams/der Moschee wird durch die Wasserpfeife geschadet, als auch durch die Verbannung dieser geschützt. Wasalam
  29. 6 likes
    vivi

    Top 3 Gründe

    Salam Der Hauptgrund meiner Anmeldung war mein Sohn.Er war damals 13-14jahre und hat oft in diesem Forum gelesen.Ich als neugierige und interessierte Mutter habe mich dann angemeldet, um zu schauen um was es hier so geht.Das ist jetzt schon ca 10jahre her und ich bin immer mal wieder aktiv oder lese mit. wasalam
  30. 6 likes
    Salamu Aleikum, Ebend habe ich eine Geschichte gelesen die sehr nachdenklich macht, dachte ich teile es mit euch. Eine alte Dame setzt sich in ein Café. Die Kellnerin bringt ihr die Menü-Karte und fragt nach, was sie denn bestellen möchte. Die alte Dame fragt „Wie teuer ist bei ihnen ein Stück von der Torte“? Die Kellnerin antwortet „5 Euro“ Die gebrechliche alte Dame holt einige Münzen aus ihrer Tasche und beginnt langsam zu zählen. Dann fragt sie wieder „Und wie teuer ist bei ihnen ein einfaches Stück Kuchen?“ Die Kellnerin war etwas gestresst, da sie ja noch viele Tische bedienen musste und antwortete sehr ungeduldig: „4 Euro“. „Das ist gut, dann nehme ich gerne den einfachen Kuchen“, antwortete die alte Dame. Die Kellnerin brachte ihr genervt den Kuchen und legte gleich die Rechnung hin. „Immer diese geizigen Leute“, murmelte sie leise vor sich hin. Die alte Dame aß ganz langsam und genussvoll den Kuchen, stand langsam auf, legte das Geld auf den Tisch und ging. Als die Kellnerin nun den Tisch aufräumen wollte, stellte sie fest, dass die alte zerbrechliche Dame ihr 1 Euro Trinkgeld hingelegt hat. Sie bekam vor Rührung Tränen in die Augen. Aber es war zu spät, um sich bei der alten Dame zu entschuldigen. Sie begriff schmerzhaft und sich schrecklich mies fühlend, dass die alte Dame sich mit einem einfachen Stück Kuchen begnügte, um ihr, der Kellnerin, Trinkgeld zu schenken! Diese rührende Geschichte zeigt uns deutlich, dass wir nicht vorschnell urteilen dürfen! Denn bevor Du über jemanden urteilst, schau hinter seine Mauern. Erkenne seine Ängste und Sorgen. Dann wirst Du sehen, wie zerbrechlich der Mensch hinter der Maske ist… Wir alle stellen diese Veränderungen an den Menschen in unserer Umgebung immer öfter fest. Doch wer ändert es, wenn nicht wir selbst? Wir, jeder Einzelne von uns ändert es nicht durch Meckern oder sich Beschweren. Wir sagen: „Die Menschlichkeit wird immer weniger, alles ist härter oder ungerechter“. Wir selbst müssen die Initiative ergreifen und die Menschlichkeit, Güte und Dankbarkeit und das Wohlwollen in unsere Welt bringen. Jeder von uns hat bestimmt schon die eine oder andere Situation erlebt, bei der er hinterher dachte, da hätte ich jetzt anders reagieren müssen. Versucht es beim nächsten Mal, denn jeder kann mit einer noch so kleine Geste oder Tat einem anderen Menschen das Strahlen zurückbringen. Geht los und traut euch, macht es, wenn es kein anderer macht! Hinterher erfreut euch einfach an dem dankbaren Blick, dem leisen Dankeschön des anderen. Oder nur das Hoffen, der andere erfreut sich an dieser Geste, weil er sich nicht getraut hat, sich zu bedanken, sollte Lohn genug sein. Denn Hilfe annehmen kann einen anderen auch verunsichern oder er ist einfach zu schüchtern, sich zu freuen. Diesem Menschen haben wir dann sogar besonders geholfen. Alles entnommen aus der Seite : Netzfrauen Wassalam
  31. 6 likes
    hawra2

    Worauf basiert Taqlid?

    Und genau das ist das Problem. 3/4 der Masse folgt diesem System aber wenn du jemanden fragst, worauf es basiert, dann kommt die Antwort, man soll einen Gelehrten fragen. Man will ja irgendwie wissen, was man tut und worauf diese Aussagen basieren.
  32. 6 likes
    MiniMuslima

    Bitte um Dua

    Salam alaikum liebe Geschwister, Es handelt sich hierbei um eine Bitte. Ich bitte euch Dua für einen lieben Bruder zu machen, der an Krebs (Leukämie) leidet. Er ist jung und es geht ihm zurzeit nicht gut. Ich bitte euch heute Nacht für ihn zu beten, auf dass er diese Prüfung von Allah swt heil übersteht und dass ihm die Schmerzen genommen werden. Ich danke euch sehr. Möge Allah swt euch belohnen, inshaAllah. Wassalam
  33. 6 likes
    Br.Osama

    Strenggläubig?

    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Heutzutage gilt Mann als streng, wenn er sich an die Gesetze Allahs hält und Seine Grenzen nicht übertreten möchte. Er wird in die Schublade der Strenggläubige gesteckt, denen man lieber aus dem Weg geht. Zum Beispiel ein gläubiger Mann möchte keine klassische sondern eine islamische Hochzeit, wo weder verbotene Musik abgespielt werden soll, noch Männer und Frauen gemischt tanzen sollen. Er soll Allah fürchten, aber bloß nicht "zu streng" sein. Ein Paradoxon, wenn er Allah fürchten soll, aber Ihm gegenüber ungehorsam sein soll. Deshalb hält Frau sich von ihm fern. Oder das Unterlassen des Berührens der Hände beim Grüßen, sowie das Tragen des Kopftuches wird teilweise als "nicht angemessen für diese Gesellschaft" betrachtet, aber trotzdem Allah lieben und Seinen Worten keine Beachtung schenken oder sogar zu verharmlosen. Fazit: Mann ist weder streng, noch strenggläubig, wenn er sich nur an die Gesetze Allahs halten möchte und Frau ist nicht unterdrückt, wenn sie sich freiwillig an die Gesetze Allahs hält, sondern beide sind einfach ganz normal praktizierende Muslime, die Allah lieben, vertrauen und Seinen Worten Beachtung schenken, so wie sie ernst nehmen. Nur diese Geschwister haben Gottes Religion richtig verstanden. Wasalam
  34. 6 likes
    Salam alaykom, Danke das du dein Problem mit uns teilst! Ich versteh dich sehr gut lieber Bruder. Aber ich würde sagen lass es : ) Die Probleme in denen du reingeratest sind weit aus mehr als du dir im Augenblick vorstellst. Ich weiss das klingt bitter, aber ich denke es ist das beste für dich. Und lieber Bruder, vergiss nicht das sie verheiratet ist! Ihr Mann wird nicht da stehen und zu sehen wie du sie weg nimmst, auch wenn ihre Familie einwiligt, was ich nicht glaube. Die richtige wird schon noch kommen. : ) Ya Rabbal Alamin
  35. 6 likes
    Naynawa

    Ist das Forum inaktiv?

    Salam alaikum, ja aber aus diesem Grund haben auch schon früher welche das Forum verlassen. Es ist nichts neues oder ein aktuelles Problem. Ein Forum lebt von neuen Usern. Die Shia hat alhamdulillah mittlerweile viele Möglichkeiten an Wissen zu gelangen, Rechtsfragen zu stellen und mit anderen zu diskutieren. Das war früher nicht so. Aber es ist doch schön, dass das aktivste deutschsprachige muslimische Forum ein schiitisches ist. Wassalam
  36. 6 likes
    Salam Alaykum Ayatollah Ali Khamenei sagt Freitag ist Eid Ayatollah Vahid Khorasani sagt Freitag ist Eid Ayatollah Sistani sagt Samstag ist Eid habe gerade auf den jeweiligen persischen Seiten geschaut. Wa Salam
  37. 6 likes
    Lies!

    Einander helfen

    Salam alaykom an alle lieben Geschwister Wann haben wir das letzte mal unseren Geschwistern geholfen? Wir sollten das nicht vergessen! Denn das ist sehr sehr wichtig. Ich hab vor kurzem etwas mittbekommen das mich traurig gemacht hat. Ein Mädchen das von Glauben abgekommen ist weil ihr keiner geholfen hat! Wenn wir uns als Richter nach oben stellen, werden wir sagen, " das ist ja ihr Problem, die hatte aber einen Schwachen Glauben". In wirklichkeit ist es unsere Schuld! Wir haben uns vergessen! Jeder denkt nur noch an sich selbst und seine Familie. Was mit den anderen ist, ist uns egal. Grosse reden halten können wir natürlich alle : ) in denen wir unsere Sorge für andere zum ausdruck bringen, helfen tun wir aber erst wenn wir etwas bewegen! Warum sind wir so egoistisch geworden? Wir helfen uns nicht gegenseitig, wenn wir es tun würden, dann wäre das jetzt nicht die Situation der Muslime. Keiner hat dem Mädchen geholfen! Als sie unsere Geschwister um hilfe angebettelt hat! Ein Christ kamm und hat ihr die Hand gereicht, den rest könnt ihr euch denken. Ist es das was unsere Religion sagt? : ( Was ist aus uns geworden? ((Helft einander zur Güte und Gottesfurcht))(Al-Maida) vom Propheten wird überliefert, Jemand der einen anderen helft, ist wie Jemand der ein Leben lang Gott gedient hat.( Bihar, Band71, Seite 302) Reicht das schon allein nicht aus damit wir einander helfen?!?! Lasst uns einander helfen, helfen so lang es noch geht, solang wir es noch können, solang wir noch Atmen! Subhanallah, die kleinste gute Tat kann unser Retter sein : ) lasst uns helfen ohne darüber nachzudenken was für uns dabei rauskommt! Fi sabilellah ^^ Eines Tages lag ein Alter Mann im sterben, ein sehr gläubiger Mensch. Sein Herz hörte auf zu schlagen, doch er kamm wieder zurück! Er erzählte das keiner Seiner Taten ihm etwas brachten! Nur eine kleine Tat von der er nie dachte das die ihn ins Paradies bringt. Es war das essen was er einer kleinen Katze gegeben hatte! ((فَمَن یَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ خَیْرًا یَرَهُ ؛ وَمَن یَعْمَلْ مِثْقَالَ ذَرَّةٍ شَرًّا یَرَهُ )) Wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Gutes tut, der wird es dann sehen. (7) Und wer auch nur eines Stäubchens Gewicht Böses tut, der wird es dann sehen. (8) (Az-Zalzala)
  38. 6 likes
    MiniMuslima

    Wie komm ich da raus?

    Salam, ich fürchte, dass die Schwester nicht nur wegen dem Mann ihren Glauben beiseite schieben möchte, sondern auch weil es nach ihrer Ansicht einfacher wäre in dieser Gesellschaft zu leben. Ihre Sätze mit „keine verachtenden Blicke mehr“ etc. deuten meiner Meinung nach darauf hin, dass sie in ihrem Inneren eine allgemeine Unzufriedenheit verspürt und die Situation mit ihrer „großen Liebe“ sie nur noch mehr zu dieser Unzufriedenheit verführt. Wenn es so sein sollte wie ich es denke, dann denke ich, dass sie vielleicht nie den Kern all ihrer Taten wie beten, fasten, sich gegenüber nicht-mahrams zu benehmen verstanden hat bzw. noch kein inniges Gefühl als Grundlage für die Standhaftigkeit entwickelt hat. Das kommt manchmal bei welchen vor, die mit der Religion durch die Familie einfach bloß aufwachsen. @ConfusedGirl9 ich kann dir daher einfach nur raten dich erneut mit der gesamten Religion auseinander zu setzen. Nicht über die Taten oder Regeln, die du schon kennst, sondern über deine Emotionen gegenüber Allah swt. Wünsche dir alles Gute. Wassalam
  39. 6 likes
    anNur

    Abbruch

    Salamu Aleikum, Wie richtig ist das denn gegenüber Allah swt. und einen selber, bewusst kurz wegzufahren, nur damit man sein Fasten bricht ? Ich würde dir das nicht raten. Ich habe dies auch schon gehört, das einige sagen man könne einfach kurz wegfahren, damit man nicht fasten müsse. Für mich ist dies wie ein Betrug gegenüber Allah swt. und er sieht es. Wenn man wirklich etwas zutun hat und reisen muss, dann ist dies was anderes, es kommt jedoch auf die Absicht an. @Diener ich denke nicht das man davon ausgenommen wird, es sei denn die geht es Gesundheitlich sehr schlecht. Ansonsten kann ich dir nur raten einen Gelehrten zu fragen. wassalam
  40. 6 likes
    Muslim001

    Jung

    Salam. Sind deine Freundinnen Nichtmuslime? Wenn du mit 16 schon so denkst wird es echt schwer für dich. Du könntest ja deinen Eltern sagen, dass du nicht abgeneigt bist wenn es potenzielle Verehrer gibt. Vielleicht findest du so bald deinen Zukünftigen. Und keine Sorge keine von denen hat die Liebe gefunden. Schau mal in einem Jahr wie viele von denen sich dann noch „lieben“.. 😁
  41. 6 likes
    Abdullah

    Zum Kopftuchverbot

    Assalam aleikum Bin mit dir einer Meinung. Ich würde aber eher "Kein Zwang im Glauben! Sure 2: Bakara, Vers 256 erwähnen, der sowohl gegen den Kopftuchverbopt als auch gegen den Kopftuchzwang ist! Wa alaeikum salam
  42. 6 likes
    Assalamu alaykum Bismillah al-Rahman al-Rahim Wir müssen auf die Gefühle anderer Menschen achten, denn manchmal sagt man Dinge, die nicht so gemeint sind, wie man sie aufgeschrieben hat, weil man den Hintergrund beim Schreiben weglässt. Wenn der Gegenüber es dann liest, könnte er es falsch verstehen und dann verletzt es eventuell seine Gefühle. Deshalb ist der persönliche Kontakt bzw. das persönliche Hören, Sehen und Sprechen viel effektiver und geeigneter, als das Schreiben. Beim Schreiben können viele Missverständnisse entstehen und das schadet der geschwisterlichen Beziehung oder auch andere Beziehungen. Lehren: - Das Gelesene nicht gleich selbst interpretieren und dies durch negative Gedanken zusätzlich negativ behaften. - Beim Schreiben auf die Formulierung achten, damit keine Missverständnisse entstehen. - Bei Missverständnissen oder wenn etwas komisch rüber kommt, besser nochmal nachfragen und darauf hindeuten, dass es ein komisches Gefühl ausgelöst hat. - Persönliches Hören, Sehen und Sprechen bevorzugt, wenn man die Möglichkeit dazu hat. Der Prophet Mohammad sagte: "Das Unglück eines Menschen wird durch seiner Zunge verursacht. Wasalam
  43. 6 likes
    Luna

    Kinder in dieser Zeit

    Salam, ich denke es gab zu jeder Menschheitszeit gesellschaftliche Probleme mit unterschiedlichem Ausmaß. Meine Eltern lebten in einer Zeit wo es Krieg gab und die Menschen Existenzängste hatten. Dennoch haben sie sich nicht davon abhalten lassen Kinder zu bekommen und haben sie nach besten Wissen und Gewissen erzogen. In der Zeit wo der Prophet lebte, gab es auch sehr viel Unheil, Ungerechtigkeit und Unglaube. Deshalb war es wichtig, dass der Islam durch einen Gesandten vebreitet wird, damit die Menschen Umkehren und zum Glauben finden. Diese Welt in der wir uns befinden ist ein Übergang in die nächste Welt, deshalb sollten wir uns immer bewusst werden, dass wir das bestmögliche hier hinterlassen und mit gutem Gewissen diese Welt verlassen. Kinder sind unsere Erben dieser Zeit. Für uns bedeutet es, sie so gut wie es uns möglich ist sie zu erziehen und zu hoffen das sie rechtsschaffene Menschen werden. Im heiligen Quran heisst es: " Und wisset, dass euer Gut und eure Kinder nur eine Versuchung sind und dass bei Allah großer Lohn ist"(7:28) und "Besitztum und Kinder sind Schmuck des irdischen Lebens. Die bleibenden guten Werke aber sind lohnender bei deinem Herrn und hoffnungsvoller."(18:46) Die Kinder, die wir bekommen, müssen wir auf dieses Leben vorbereiten und dann auf Allah swt vertrauen. Denn wenn wir die Gesellschaft ändern wollen, müssen wir auch etwas dafür tun, weil wir auch eine Verantwortung dafür tragen, was in dieser Welt passiert. Und je mehr gute Menschen es auf dieser Welt gibt, desto hoffnungsvoller können wir in die Zukunft schauen und dem Imam der Zeit unsere Erben hinterlassen. Wassalam
  44. 6 likes
  45. 5 likes
    Salam, ja irgendwie f hlt dem Forum inzwischen etwas... Etwas was es vor einiger Zeit noch gab und es viele Dinge zu erfahren und zu lernen gab. LG, Kai
  46. 5 likes
    MiniMuslima

    Lügen

    Salam, Meiner Meinung nach reicht selbst eine kleine Lüge aus, um ein Vertrauen zunichte zu machen und alle anderen Wahrheiten in frage zu stellen. In einer Ehe darf es so etwas nicht geben. Sie wäre sonst nicht echt. Wassalam
  47. 5 likes
    anNur

    Irgendwann

    Salam, Ich habe vor einiger Zeit für mich ein ähnliches "Gedicht" geschrieben. (Es sind eher Gedanken in einem Gedicht) Die Sehnsucht nach Ruhe Ein neuer Ort wird uns überraschen, ein Ort voller Ruhe und die Seelen lachen. Es wird keinen Hass und Neid mehr geben, ein Ort wo wir mit den Menschen die wir lieben, leben. Wann bekommen wir diese Ehre hineinzugehen ? Wie lange bleiben wir noch vor dieser Türe stehen ? Ich kann es kaum erwarten, alles voll Nour zu sehen. Ein Ort wo das Wort "Krieg" keine Bedeutung kennt, ein Ort den man Ruhe und Frieden nennt. Möge Allah swt. uns eintreten lassen.
  48. 5 likes
    Salam, ich glaube, dass das Schwarztragen eher was mit Tradition zu tun hat bzw mit Rücksicht auf die allgemeine Auffassung der Gesellschaft. Schwarz ist eben die dunkelste Farbe und damit drückt man seine tiefe dunkle Trauer aus. Die Erklärung deiner Freundin ist zwar schön, aber die Menschen trauern trotzdem, weil die sich vielleicht wünschen, dass der Verstorbene mehr Zeit gehabt hätte (zum bereuen, verbessern der Religionsausübung, im Falle eines jungen Alters.. seine Jugend). Zudem drückt man mit der Farbe ja auch sein Mitgefühl gegenüber den Angehörigen aus und eine Art Respekt. Wassalam
  49. 5 likes
    Moallaqa

    Wie komm ich da raus?

    salam , ist dir die Religion so gleich gültig das du sie direkt für einen Mann aufgeben würdest, denn du noch nicht einmal richtig kennst? Davor hast du doch all diese Sachen geliebt oder? Hijab, Gebet, Fasten usw. könntest all diese Sachen vergessen und aufgeben wegen ihm´?? okay du denkst jetzt er ist dein Traummann und wird dir immer zu Seite stehen, aber war nicht Allah swt schon de ganze Zeit an deiner Seite?? Du wussstest nicht das es haram ist eine Beziehung mit einem Nichtmuslimen einzugehen. Nun weisst du es und du bereust es und du sagst du hast einWoche geweint!!! Nun frage dich wie sehr du weinen wirst und bereust, wenn du alles aufgibst selbst dein Hijab!! Frage dich wenn du alles aufgibst und er am Ende dich verlässt. Vielleicht sogar wegen einer anderen oder aus zig simpelen Gründen, die es überhaupt geben kann. du denkst jetzt er fehlt dir sehr und willst einfach nur mit Ihm zusammen sein, aber was wird dir fehlen wenn du deine Religion verloren hast.... Möge Gott dich und uns in unsererReligion festigen. Amin lg
  50. 5 likes
    Naynawa

    Müssen Schwangere fasten?

    Salam alaikum, Schwangere sind nicht generell vom Fasten befreit. Eine Frau im 9. Monat wird im Winter wahrscheinlich problemlos fasten können, ohne das Baby zu gefährden. Aber im Moment fastet man ca. 15 h. Frag doch einen Arzt. Er wird dir erklären können, dass es der Entwicklung des Babys schadet, wenn die Mutter solange ohne Wasser und Nährstoffe bleibt. Im Sommer habe ich bisher nicht gefastet, wenn ich gestillt habe oder schwanger war und würde auch jeder Frau davon abraten. Ich kenne eine, die im letzten Drittel war und im Sommer gefastet hat. Ihr Baby hat in dieser Zeit kaum zugenommen und sie selber ist sehr krank geworden, weil sie so schwach gewesen ist. Im Nachhinein wird sie es bereuen, aber rückgängig machen, kann sie es auch nicht mehr. Man trägt doch eine große Verantwortung für das Baby im Bauch und muss sich auch dementsprechend verhalten. Wenn man stillt und solange fastet, dann wird 1. die Milch weniger und da der Körper entgiftet, ist das nicht gesund für das Baby. Wassalam