Sign in to follow this  
Followers 0
Shia-Forum

Fragen zum Ghusl/ Zahra

10 posts in this topic

12.05.2004 17:22: Fragen zu Ghusl Zitieren

Salam alaikum,

 

ich glaube bei der Kategorie werden von mir noch ethliche Fragen die hier teilweise zum Streit führten von mir augelistet, damit ich mal was objektives lese.

 

Hier meine Frage/n:

 

1. Ist es ricdhtig dass es Pflicht ist, bei der Ganzwaschung (Ghusl) der oder die Ringe zu entfernen?

2. Ich habe bei einer Frau gesehen, dass sie darauf bestand, man müsse jeden Finger einzelen abstreifen, also waschen. Ist das wirklich Pflicht?

3. Kann ich mich vor dem Ghusl erstmal normal duschen bzw. auch meine Haare waschen?

4. Muss die Fußsohle auch extra abgewischt werden von der Hand?

5. Ist es Pflicht, dass der Mund auch ausgespült werden muss?

6. Ich habe gelernt, nach der Waschung rechts und links, anschließend nochmals Wasser über den ganzen Körper zu gießen. Mir wurde vor kurzem erklärt dass es falsch sei.

 

und die anderen 100 Fragen stelle ich später

 

Danke für eure präzisenen Antworten

 

Wa salam alaikum wa rahmatullah wa barakatuhu

 

______________

 

Jeder Tag ist Aschura und jeder Ort ist Kerbela

Share this post


Link to post
Share on other sites

12.05.2004 19:52: RE: Fragen zu Ghusl Zitieren

As-salamu alaikum,

 

 

ich glaube bei der Kategorie werden von mir noch ethliche Fragen die hier teilweise zum Streit führten von mir augelistet, damit ich mal was objektives lese.

 

wieso führte es denn zum Streit? Es kann natürlich daran liegen, dass ihr verschiedene Maraje´habt.

Jetzt zu deinen Fragen:

 

1. Ist es ricdhtig dass es Pflicht ist, bei der Ganzwaschung (Ghusl) der oder die Ringe zu entfernen?

2. Ich habe bei einer Frau gesehen, dass sie darauf bestand, man müsse jeden Finger einzelen abstreifen, also waschen. Ist das wirklich Pflicht?

 

Wenn man sicher ist, dass das Wasser überall herankommt, dann braucht man die Ringe nicht abzunehmen, aber wenn sie festsitzen, kann man sie hin- und herbewegen, damit sichergestellt wird, dass auch keine trockene Stelle am Körper bleibt. Ich persönlich würde sie allerdings lieber abnehmen, damit auch überall Wasser rankommt.

 

3. Kann ich mich vor dem Ghusl erstmal normal duschen bzw. auch meine Haare waschen?

 

Ja. Dazu vielleicht hier noch einige Aussagen von Imam Khamene´i:

 

F. 207: Wenn ich die rituelle Vollkörperreinigung in der (richtigen) Reihenfolge durchführen möchte, gibt es dann Bedenken, wenn ich meinen Rücken zuerst wasche und (erst) dann (die rituelle Vollkörperreinigung) beabsichtige und (anschließend) meine geordnete rituelle Vollkörperreinigung durchführe?

 

A: Es gibt kein Hindernis für die Waschung des Rückens oder irgendeines anderen Körperteils vor der Absicht zur rituellen Vollkörperreinigung und deren (eigentlichen) Beginn. Und die Vorgehensweise der geordneten rituellen Vollkörperreinigung ist, nach der Reinigung des ganzen Körpers (von ritueller Unreinheit) die (eigentliche) rituelle Vollkörperreinigung zu beabsichtigen. Dann wird zuerst der Kopf und der Hals gewaschen, und als zweites wird der rechte Körperteil von der Schulter bis zur Fußsohle gewaschen, und als drittes der linke Körperteil genauso. Dann gilt die rituelle Vollkörperreinigung als vollendet.

 

F. 208: Muß die Frau während der rituellen Vollkörperreinigung die Haarspitzen waschen? Und bewirkt das nicht vollständige Gelangen des Wasser an die Haare während der rituellen Vollkörperreinigung deren Ungültigkeit, wenn berücksichtigt wird, daß das Wasser die ganze Kopfhaut erreicht?

 

A: Man muß als vorsichtshalber Pflicht die Haare vollständig waschen.

 

 

4. Muss die Fußsohle auch extra abgewischt werden von der Hand?

 

Auch da muss sichergestellt werden, dass alles von Wasser erreicht wird, siehe auch o.g. Fatwa: Die Fußsohle muss mitgewaschen werden.

 

5. Ist es Pflicht, dass der Mund auch ausgespült werden muss?

 

Nein, das ist nicht Pflicht.

 

6

. Ich habe gelernt, nach der Waschung rechts und links, anschließend nochmals Wasser über den ganzen Körper zu gießen. Mir wurde vor kurzem erklärt dass es falsch sei.

 

Falsch wohl nicht, aber unnötig, da nach der Waschung der linken Körperhälfte als beendet gilt.

 

und die anderen 100 Fragen stelle ich später

 

 

 

Immer her damit :))

 

 

 

wassalam,

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum!

 

DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Möge ALlah s.t. dich belohnen Schwester!

 

und nun an die ARbeit zur zweiten Runde:

 

1. Ist es richtig, dass ich bei wudu meine Hände nicht waschen brauch, falls sie rein sind?

(Frage mag komisch klingen, aber ich habe das gesehen...)

2. Wenn ich meinen Arm oder mein Bein in Gibs habe und dann folglich meine Waschung nicht sachgemäß ausführen kann, was soll ich tun?

3. Was genau, also ich meine die kleinen Details macht das Gebet ungültig?

4. Darf ich neben meinem Mann beten oder nur hinter ihm? (ehrlich gesagt, betet jeder von uns alleine in zwei verschieden Räumen. Dort wo wir uns am meisten aufhalten. Büro, Wohnzimmer..

5. Woher weiß ich dass ich bis zum nächsten Gebet noch "rein" bin. Ich halte es immer so, dass ich mich zu jedem Gebet neu wasche.

 

 

Rest folgt insha Allah später.

 

Frage: Wie sollte ich das Forum bzw. dieFragethemen besser struktieren, damit die Themen nicht so schnell verschwinden weil ja jeden Tag was neues hinzukommt und ich solche Themen geren länger sichtbar hätte, da die ja auch wichtig sind: Idee???

 

Wa salam

 

______________

 

Jeder Tag ist Aschura und jeder Ort ist Kerbela

Share this post


Link to post
Share on other sites

13.05.2004 08:51: RE: Fragen zu Ghusl Zitieren

zahra schrieb:

 

 

1. Ist es richtig, dass ich bei wudu meine Hände nicht waschen brauch, falls sie rein sind?

(Frage mag komisch klingen, aber ich habe das gesehen...)

4. Darf ich neben meinem Mann beten oder nur hinter ihm? (ehrlich gesagt, betet jeder von uns alleine in zwei verschieden Räumen. Dort wo wir uns am meisten aufhalten. Büro, Wohnzimmer..

5. Woher weiß ich dass ich bis zum nächsten Gebet noch "rein" bin. Ich halte es immer so, dass ich mich zu jedem Gebet neu wasche.

 

 

salam zahra!

 

bin zwar noch in den kinderschuhen, möchte aber einfach mal mein glück versuchen :)

 

also zu 1. = ich wasch meine hände immer vor der rituellen waschung. allerdings liegt das wohl eher an meinem hygienetick.

 

zu 4. = nach meinen infos muss eine frau hinter dem mann beten. (wenn du die gelegenheit hast, dann versuch doch mit deinem mann zusammen die gebete zu verrichten. schwester fatima hat mich mal darauf aufmerksam gemacht, dass gemeinschaftsgebete x mal mehr zählen als einzelgebete)

 

zu 5. = ich wasche mich auch immer zu jedem gebet neu. woher du weißt ob du noch rein bist? du musst folgende dinge beachten: war ich auf der toilette? hatte ich "abgehende winde" (ich find diese formulierung zum schreien komisch *grins*)? hatte ich verkehr (dann wird natürlich die ganzkörperwaschung fällig)? habe ich eine leiche nach der waschung berührt (wenn man eine leiche vor der waschung berührt, muss man die ganzkörperwaschung machen)?

 

das ist erstmal alles was mir so spontan einfällt.....

 

khoda hafez

ferusan

Share this post


Link to post
Share on other sites

13.05.2004 17:27: RE: Fragen zu Ghusl Zitieren

Salam alaikum liebe Schwester,

 

ja all das war ich bewusst. Hatte dieses Verhalten schon bei vielen Sunnitischen Schwestern gesehen und wollte mal wissen ob es sowas bei uns auch gibt.

Ich glaube es ist auch besser, wenn man sich immer neu wäscht. ISt in meinen Augen auch ein besseres Gefühl.

Vielen Dank für die liebe Antwort

 

Wa salam

 

______________

Share this post


Link to post
Share on other sites

13.05.2004 21:41: RE: Fragen zu Ghusl Zitieren

Asalamualeikum liebe Geschwister im Islam.

 

Es ist schon alles richtig beantwortet, also mache ich ein par "Randbemerkungen".

 

Wenn man ghusl mit wudu vergleicht dann macht es wahrscheinlich Sinn, ein wenig die deutlicheren Unterschiede zwischen den Rechtschulen darzustellen, insbesondere, da wir Shiiten Ghusl zu 7 verschiedenen Anlässen differenzieren.

 

So erachten es unsere Sunni Geschwister als unabdingbar, das wudu Bestandteil jenes Ghusl ist, während Shiiten sagen, wudu ist nur im Zusammenhang mit jenem Ghusl notwendig, nach dem Berühren Verstorbener (z.B.), nicht jedoch bei jenem Ghusl nach Verkehr.

 

Insofern sind die Begriffe "wischen" und "waschen" relativ: Beim jenem Shia Ghusl wird (nur) "gewaschen", nicht gewicht, da ja kein wudu beinhaltet ist.

 

Die Ringe würde ich in jedem Fall abnehmen, einwach um ohne nachzudenken und nachzuprüfen sicherzustellen, dass die Stellen darunter am Finger gewaschen sind, zumal (im Falle von wudu allein) auch ein gewisser Bewegungsablauf (eine Richtung) usw. durch Ringe behindert sind.

 

Genaugenommen ist das Abwaschen per Hand beim Ghusl, quasi für jeden "Quadratzentimeter" nicht obligatorisch, solange man sicherstellt oder sich bemüht, dass entsprechend der Reihenfolge die jeweiligen Flächen entsprechend nass werden und das Wasser abrinnt in der Form, wie man es entsprechend auch durch die Hand erreicht (wie z.B. analog bei ghusul al-irtimasi).

 

Die Fußsohle zählt in Sachen Ghusl zur Körperoberfläche und gehört entsprechend gewaschen: Über die "Haarspitzen" bei längeren Haaren, also dasjenige der Haare, was nicht als Haare der Körperoberfläche betrachtet wird, gehen die Meinungen ein wenig auseinander. Ay. Khamenei sagt sie seien vorsichtshalber zu waschen, und dem schließe ich mich vorsichtshalber besser an :)

 

Befindet sich materielle Unreinheit im Mund, muß er zuvor ausgespült werden, andernfalls nicht.

 

>6. Ich habe gelernt, nach der Waschung rechts und links, anschließend nochmals Wasser über den ganzen Körper zu gießen. Mir wurde vor kurzem erklärt dass es falsch sei.<

Dies ist angelehnt an Ghusl unserer Sunni Geschwister, das Ghusl der Shiiten ist von Schwester Fatima ja bereits erläutert.

 

>1. Ist es richtig, dass ich bei wudu meine Hände nicht waschen brauch, falls sie rein sind? <

 

Sunni wudu: Hände, Mund, Nase, Gesicht, rechter Arm inkl. Hand usw…

Shia wudu: 5:6 (wascht euer Gesicht und eure Hände bis zu den Ellenbogen und streicht über euren Kopf und eure Füße bis zu den Knöcheln.)

Also Hände waschen: ja, allerdings nach dem Gesicht.

 

>2. Wenn ich meinen Arm oder mein Bein in Gibs habe und dann folglich meine Waschung nicht sachgemäß ausführen kann, was soll ich tun? <

>3. Was genau, also ich meine die kleinen Details macht das Gebet ungültig?<

 

Also hier drücke ich mich lieber drumherum, einfach weil man da seitenlang drüber schreiben kann in Sachen Jabira (Bandagen über Wunden und Brüchen) sowie die Vielzahl der Gelegenheiten, welche das Gebet ungültig machen inkl. den verschiedensten Zweifeln an den verschiedensten Stellen…, und ich es hier auch nicht so reinkopieren möchte. Sehr gut sind da die Anleitungen von Ay. Khamenei und Ay. Sistani (z.B.).

 

4. Darf ich neben meinem Mann beten oder nur hinter ihm? (ehrlich gesagt, betet jeder von uns alleine in zwei verschieden Räumen. Dort wo wir uns am meisten aufhalten. Büro, Wohnzimmer..

 

Auch einigermaßen kompliziert. WENN ihr nur zu Zweit seid, ist es wahrscheinlich so am besten, wenn Dein Punkt des sajda rechts neben Deinem Mann, jedoch maximial bis zur Linie seiner Knie (also Fuß/unterschenkel) liegt und Du beim stehen ein wenig hinter ihm stehst.

 

5. Woher weiß ich dass ich bis zum nächsten Gebet noch "rein" bin. Ich halte es immer so, dass ich mich zu jedem Gebet neu wasche.

 

Ist wahrscheinlich die sicherste Methode. Genaugenommen müsstest Du Dir jedoch einigermaßen im Klaren sein, dass Dein wudu gebrochen ist, ein einfacher (leichter) Zweifel reicht da nicht aus.

 

Wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

4.05.2004 11:51: RE: Fragen zu Ghusl Zitieren

Salam alaikum!

 

Also nun habe ich doch mal eine Frage:

Die Hände nach dem Gescht? Oder meinst du die Arme?

Das hat mich doch stuzig gemacht. Habe ich doch immer bei meine Shiitischen Geschwistern geshen.

Hände, Gesicht, Arme.

 

Nun habe ich mir ein Gebetsbuch genommen und daruf ist abgebildet: Gesicht, Arme, Stirn, Füße-

Die Hände entfallen komplett.

 

Ich weiß und das ist mir jetzt auch peinlich aber ich habs nicht anders beigebracht bekommen von Shiiten: Also Hände, Gesicht, Arme, Stirn , Füße.

 

Was mach ich nun mit den Händen???

 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

14.05.2004 13:43: RE: Fragen zu Wudhu Zitieren

Asalamualeikum Schwester.

 

>Die Hände nach dem Gescht? Oder meinst du die Arme?

Das hat mich doch stuzig gemacht. Habe ich doch immer bei meine Shiitischen Geschwistern geshen.

Hände, Gesicht, Arme.<

 

Hände! (Arme, vom Ellenbogen bis hinunter zu den Händen), das gehört zum waschen der Hände, welche nach dem Gesicht zu waschen sind.

 

 

>Nun habe ich mir ein Gebetsbuch genommen und daruf ist abgebildet: Gesicht, Arme, Stirn, Füße-

Die Hände entfallen komplett.

 

Ich weiß und das ist mir jetzt auch peinlich aber ich habs nicht anders beigebracht bekommen von Shiiten: Also Hände, Gesicht, Arme, Stirn , Füße.

 

Was mach ich nun mit den Händen???<

 

Das muß niemandem Peinlich sein.

 

Also, wohlgemerkt beim wudhu (nicht ghusl) ist es so, wie auf folgender Seite gut beschrieben:

 

http://www.islamischer-weg.de/wudu.htm

 

In der Textbeschreibung heißt es:

1. "Ich nehme mir vor, jetzt - zur Zufriedenheit Gottes - "Wudu" (Gebetswaschung) zu machen."

 

2. "Ich wasche mir das Gesicht von der Stirn (Haaransatz) hinunter bis einschließlich Kinn."

 

3. "Ich wasche mir den rechten Unterarm und beginne beim Ellenbogen bis hinunter zu den Fingerspitzen."

 

usw....

 

Außerdem heißt es dort: "Mit der feuchten rechten Hand fahre ich nun über den Kopfscheitel und wische mit den feuchten Fingerspitzen nach vorne, in Richtung Haaransatz, Stirn

 

Das bedeutet hierbei nicht die Stirn, sondern eigentlich die Kopfhut im Bereich des (Mittel-)Schitels, einschließlich Haaren direkt im Kopfhautnahem Bereich der Haare (bzw. umgekehrt, da man ja nunmal die Haare zuerst erwischt) sind zu wischen (mit noch feuchter Hand).

 

 

 

Darüber hinaus gibt es dort noch weitere gute Informationen:

 

http://www.islamischer-weg.de/diverse/einfuehrungislam.htm

 

wasalam.

Mustafa

 

 

______________

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam alaikum liebe geschwister im islam ich habe in einem text zum wudu / ghusl gelesen das ringe unter 6g nur auf den finger verschoben werden müßen, nur ringe die schwerer sind sollte man abnehmen. inscha´allah suche ich den genauen text nocheinmal und stelle ihn ein.

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D

 

ich habe in einem text zum wudu / ghusl gelesen das ringe unter 6g nur auf den finger verschoben werden müßen, nur ringe die schwerer sind sollte man abnehmen.

 

 

Meiner Meinung nach, unter die grossen schweren (über 6g) Ringe kommt mit Sicherheit mehr Wasser unter den Ring als ein leichter (unter 6g) angepresster Ring.

 

Vorraussetzung natürlich die Grösse nicht das Gewicht.

 

Aber besser Abnehmen. Das ist sicherer.

 

P.S.: Ich habe mal in einer Moschee Wudu gemacht. Habe meine Uhr abgenommen. Sie wurde mir, weil ich sie vergessen hatte, in der Moschee gestohlen. Hätte besser aufpassen sollen.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 1 Posts
    • 178 Views
    • Amon
    • Amon
    • 3 Posts
    • 353 Views
    • Mustafa_MFA
    • Mustafa_MFA
    • 2 Posts
    • 302 Views
    • S.Mehdey
    • S.Mehdey
    • 5 Posts
    • 358 Views
    • muslimashia6
    • muslimashia6
    • 1 Posts
    • 349 Views
    • Ukhti313
    • Ukhti313

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.