Zum Inhalt springen

krasse sunni ahadith.


al-mualim

Empfohlene Beiträge

as salamu aleykum... ich habe mich als sunni schon öfter mit den ahadiht beschäftig.. mitunter ein grund warum ich shia wurde..

 

 

ich möchte euch mal einige zeigen

 

 

http://www.usc.edu/dept/MSA/fundamentals/h...tml#007.064.268

 

 

http://www.usc.edu/dept/MSA/fundamentals/h...t.html#002.0484

 

 

 

 

 

in dem ersten gibt abu huraira zu daß er teils dinge anhand seiner eigenen meinung sagt. sehr vertrauenswürdig oder??

 

 

im 2. liest man ,daß er den wudu falsch macht.. wir müssen bedenken daß sehr viele sunni figh bestandteile mit ahadith von abu huraira zusammenhängen...

 

 

http://www.usc.edu/dept/MSA/fundamentals/h...t.html#032.6321

 

 

interessant. bei hadiht nr 6325 sagt abu katzenpapa ,daß man einen muslim nie ins gesicht schlagen darf,weil allah adam nach seiner gestalt schuf.

 

 

krass auch dieser hadith in dem besagt wird,daß rasul allah dabei war verse aus dem quran zu vergessen

 

 

http://www.usc.edu/dept/MSA/fundamentals/h...tml#006.061.558

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 83
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • al-mualim

    17

  • gharib

    14

  • Abdullah

    13

  • Al-Musawi

    12

Top-Benutzer in diesem Thema

#bismillah#

#salam#

 

Oh man, diese Ahadith sind ja wirklich schlimm.

Für die, die kein Englisch können, da steht unter anderem:

 

Band 6, Buch 61, Nummer 558

 

Erzählt von Aisha:

Allah's Apostel hörte einen Mann, wie er nachts den Qur'an rezitierte, und sagte :

"Möge ALLAH ihm seine Barmherzigkeit geben, weil er mich an diesen-und-diesen Vers von der-und-der Sura erinnert hat, die ich verursachte zu vergessen."

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

#bismillah#

 

Oh man, diese Ahadith sind ja wirklich schlimm.

Für die, die kein Englisch können, da steht unter anderem:

 

Band 6, Buch 61, Nummer 558

 

Erzählt von Aisha:

Allah's Apostel hörte einen Mann, wie er nachts den Qur'an rezitierte, und sagte :

"Möge ALLAH ihm seine Barmherzigkeit geben, weil er mich an diesen-und-diesen Vers von der-und-der Sura erinnert hat, die ich verursachte zu vergessen."

#salam#

 

 

 

es gibt noch schlimmere schwesterherz #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

salam alaikum wr wb an alle

du bist im unrecht, du musst richtig lesen können, lies:

 

Surah alA'la

87.6. Wir lassen dich den Koran vortragen, und du sollst ihn nicht vergessen.

87.7. Ausgenommen, was Allah will. Er weiß, was die Menschen äußern und was sie verborgen halten. (Azhar)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
salam alaikum wr wb an alle

du bist im unrecht, du musst richtig lesen können, lies:

 

Surah alA'la

87.6. Wir lassen dich den Koran vortragen, und du sollst ihn nicht vergessen.

87.7. Ausgenommen, was Allah will. Er weiß, was die Menschen äußern und was sie verborgen halten. (Azhar)

 

 

#salam#

#salam#

 

Wer ist im Unrecht?

Wen meinst du und was meinst du?

 

Wir wissen ja, dass es nicht so ist.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
salam alaikum wr wb an alle

du bist im unrecht, du musst richtig lesen können, lies:

 

Surah alA'la

87.6. Wir lassen dich den Koran vortragen, und du sollst ihn nicht vergessen.

87.7. Ausgenommen, was Allah will. Er weiß, was die Menschen äußern und was sie verborgen halten. (Azhar)

 

 

 

naja aus dem kontext des hadith geht hervor,daß andere leute diese verse aber noch wußten. ich glaube diese ayat ebzieht sich eher auf verse die abrogiert werden sollen .. allahu alem.

 

 

aber das ein mensch mehr wissen hat im bezug auf den quran als der prophet halte ich für sehr sehr fragwürdig

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

#salam#

 

du bist im unrecht, du musst richtig lesen können, lies:

 

Quran-Verse kann jeder lesen, verstehen tun sie aber nicht alle.

 

aber das ein mensch mehr wissen hat im bezug auf den quran als der prophet halte ich für sehr sehr fragwürdig

 

Es ist unmöglich.

 

Inschallah folgt bald der Tafsir zu den beiden Verse.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Ich glaube da gibt es ein Missverständnis.Abu Huraira sagt an keiner Stelle dass er etwas erfunden und dann dem Propheten zugeschrieben hat.Ihr müsst auf die Anführungszeichen achten.Er sagt zuerst:

The Prophet said, 'The best alms is that which is given when one is

rich, and a giving hand is better than a taking one, and you should start first to support your dependents.' Das sagt laut Abu Huraira der Prophet.Danach sagt Abu Huraira:

 

A wife says, 'You should either provide me with food or divorce me.' A slave says, 'Give me food and enjoy my service." A son says, "Give me food; to whom do you leave me?"

 

Die Leute fragen ihn ob dieser Teil seines Vortrags auch vom Propheten stammt,worauf er das verneint.Er hat also nicht behauptet das alles wäre vom Propheten.Er hat bloss etwas erläuterndes zum Ausspruch des Propheten gesagt.

 

Desweiteren wäre er doch ziemlich blöd wenn er gerade Lügen über den Propheten verbreitet,und direkt auf die Frage ob das stimmt was er sagt zugibt das er lügt.Dann hätte die ganze Aktion von ihm doch keinen Sinn!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach jetz hab ich doch glatt noch was vergessen #bismillah#

 

Im zweiten Hadith steht doch gar nicht dass er Wudhu falsch macht.Es steht lediglich da dass er sich bis zu den Achselhöhlen gewaschen hat.Daran ist doch nichts auszusetzen.

Es ist zwar nicht falsch aber dadurch wird doch kein Wudhu ungültig.

 

Und das er sagt ich hätte mich nie so gewaschen wenn ich gewusst hätte dass du hier bist,zeigt doch nur dass es ihm anscheinend unangenehm war,von dieser anderen Person so (bis an die Achselhöhlen entblösst) gesehen zu werden.

 

Im dritten Hadith sagt Abu Huraira (r.a) an keiner Stelle dass Gott Adam nach seinem Ebenbild geschaffen hat.Er sagt bloss das man einen Muslim nicht ins Gesicht schlagen soll.

Die Behauptung dass Gott Adam nach seinem Ebenbild geschaffen hat stammt von Ibn Hatim (auch im Bukhari).

 

Das ist natürlich schon ein grosses Stück,aber wir wissen doch alle das auch in den Sahih Sammlungen Fehler auftreten können.Bukhari selber hat gesagt dass er keine Garantie auf die Echtheit aller Hadithe in seiner Sammlung abgeben kann.

 

Übrigens hab ich an anderer Stelle gehört das so ein Hadith auch in Al-Kafi steht.Stimmt das?

 

Bei dem Hadith über das Vergessen von Koranversen muss ich euch zustimmen.Aber wie schon gesagt,Bukhari selber hat erklärt dass er keine Garantie abgeben kann.

 

Bezüglich dem Hadith über den Propheten (s.a.s) wie er auf dem Bett sitzt und die Gefährten reinkommen frag ich mich was daran so schlimm sein soll.Bis zu den Schenkeln darf ein Mann gesehen werden,von daher...

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

as-salamu alaikum

 

Aber wie schon gesagt,Bukhari selber hat erklärt dass er keine Garantie abgeben kann.

 

 

Lieber Bruder Gharib,

 

eines habe ich nicht verstanden. Vllt kannst Du mir mal helfen.

 

Wenn Scheich Bukhari keine Garantie für die Richtigkeit seiner Sammlung geben kann, was ja logisch ist, wieso hat er seinen Werk "Sahih" (=Korrekt) bezeichnet. Irgendwie verstehe ich das nicht. Danke für Deine Erläuterung.

 

mit isl. Grüßchen #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach jetz hab ich doch glatt noch was vergessen #bismillah#

 

Im zweiten Hadith steht doch gar nicht dass er Wudhu falsch macht.Es steht lediglich da dass er sich bis zu den Achselhöhlen gewaschen hat.Daran ist doch nichts auszusetzen.

Es ist zwar nicht falsch aber dadurch wird doch kein Wudhu ungültig.

 

Und das er sagt ich hätte mich nie so gewaschen wenn ich gewusst hätte dass du hier bist,zeigt doch nur dass es ihm anscheinend unangenehm war,von dieser anderen Person so (bis an die Achselhöhlen entblösst) gesehen zu werden.

 

Im dritten Hadith sagt Abu Huraira (r.a) an keiner Stelle dass Gott Adam nach seinem Ebenbild geschaffen hat.Er sagt bloss das man einen Muslim nicht ins Gesicht schlagen soll.

Die Behauptung dass Gott Adam nach seinem Ebenbild geschaffen hat stammt von Ibn Hatim (auch im Bukhari).

 

Das ist natürlich schon ein grosses Stück,aber wir wissen doch alle das auch in den Sahih Sammlungen Fehler auftreten können.Bukhari selber hat gesagt dass er keine Garantie auf die Echtheit aller Hadithe in seiner Sammlung abgeben kann.

 

Übrigens hab ich an anderer Stelle gehört das so ein Hadith auch in Al-Kafi steht.Stimmt das?

 

Bei dem Hadith über das Vergessen von Koranversen muss ich euch zustimmen.Aber wie schon gesagt,Bukhari selber hat erklärt dass er keine Garantie abgeben kann.

 

Bezüglich dem Hadith über den Propheten (s.a.s) wie er auf dem Bett sitzt und die Gefährten reinkommen frag ich mich was daran so schlimm sein soll.Bis zu den Schenkeln darf ein Mann gesehen werden,von daher...

 

wa salam

 

 

salam created adam in his own image.. ja das könnte auch ebdeutet nach seiner vorstellung.

 

 

abu huraira halte ich nicht für zuverlässig..

 

 

zum wudhu. akhi der wudhu muß korrekt verrichtet werden,da sonst das gebet ungültig wird. daher ist sowas keine bagatelle.

 

 

aber zu abu huraira gibt es noc einen ganz anderen interessanten hadiht

 

 

Translation of Malik's Muwatta

 

www.usc.edu/dept/MSA/fundamentals/hadithsunnah/muwatta/018.mmt.html

 

Book 18, Number 18.4.11:

 

Yahya related to me from Malik from Sumayy, the mawla of Abu Bakr ibn Abd ar-Rahman ibn al-Harith ibn Hisham that he heard Abu Bakr ibn Abd ar-Rahman ibn al-Harith ibn Hisham say, "My father and I were with Marwan ibn al Hakam at the time when he was amir of Madina, and someone mentioned to him that Abu Hurayra used to say, 'If someone begins the morning junub, he has broken the fast for that day.' Marwan said, 'I swear to you, Abdar-Rahman, you must go to the two umm al muminin, A'isha and Umm Salama, and ask them about it.'

 

''Abd ar-Rahman went to visit A'isha and I accompanied him. He greeted her and then said, 'Umm al-muminin, we were with Marwan ibn al Hakam and someone mentioned to him that Abu Hurayra used to say that if some one had begun the morning junub, he had broken the fast for that day.' A'isha said, 'It is not as Abu Hurayra says Abd ar-Rahman. Do you dislike what the Messenger of Allah, may Allah bless him and grant him peace, used to do?', and Abd ar-Rahman said, 'No, by Allah.' A'isha said, 'I bear witness that the Messenger of Allah, may Allah bless him and grant him peace, used to get up in the morning junub from intercourse, not a dream, and would then fast for that day.' "

 

He continued, "Then we went and visited Umm Salama, and Abd ar-Rahman asked her about the same matter and she said the same as A'isha had said. Then we went off until we came to Marwan ibn al-Hakam Abd ar-Rahman told him what they had both said and Marwan said, 'I swear to you, Abu Muhammad, you must use the mount which is at the door, and go to Abu Hurayra, who is on his land at al Aqiq, and tell him this.' So Abd ar-Rahman rode off, and I went with him, until we came to Abu Hurayra. Abd ar-Rahman talked with him for a while, and then mentioned the matter to him, and Abu Hurayra said, 'I don't know anything about it. I was just told that by someone.'"

 

 

 

abu huraira sagt,wer im morgen junub steht,hat das fasten gebrochen. wir wissen diese aussage ist nicht korrekt.

 

 

die sahaba befragen hadrat aisha und umm salama danach. beide sagen es stimmt nicht.

 

 

die sahabah gehen erneut zu abu huraira und sprechen ihn drauf an worauf er sagt,er weiß davon nix,ihm wurde das so erzählt

 

 

für mich ein indiz an seiner aufrichtgkeit zu zweifeln

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

as-salamu alaikum

 

 

 

 

Lieber Bruder Gharib,

 

eines habe ich nicht verstanden. Vllt kannst Du mir mal helfen.

 

Wenn Scheich Bukhari keine Garantie für die Richtigkeit seiner Sammlung geben kann, was ja logisch ist, wieso hat er seinen Werk "Sahih" (=Korrekt) bezeichnet. Irgendwie verstehe ich das nicht. Danke für Deine Erläuterung.

 

mit isl. Grüßchen #salam#

 

 

zumal er nur extra ausgewählte ahadith übernahm.. die nach seiner meinung authentisch sind..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

Ich glaube da gibt es ein Missverständnis.Abu Huraira sagt an keiner Stelle dass er etwas erfunden und dann dem Propheten zugeschrieben hat.Ihr müsst auf die Anführungszeichen achten.Er sagt zuerst:

The Prophet said, 'The best alms is that which is given when one is

rich, and a giving hand is better than a taking one, and you should start first to support your dependents.' Das sagt laut Abu Huraira der Prophet.Danach sagt Abu Huraira:

 

A wife says, 'You should either provide me with food or divorce me.' A slave says, 'Give me food and enjoy my service." A son says, "Give me food; to whom do you leave me?"

 

Die Leute fragen ihn ob dieser Teil seines Vortrags auch vom Propheten stammt,worauf er das verneint.Er hat also nicht behauptet das alles wäre vom Propheten.Er hat bloss etwas erläuterndes zum Ausspruch des Propheten gesagt.

 

Desweiteren wäre er doch ziemlich blöd wenn er gerade Lügen über den Propheten verbreitet,und direkt auf die Frage ob das stimmt was er sagt zugibt das er lügt.Dann hätte die ganze Aktion von ihm doch keinen Sinn!

 

nun er hat aber etwas dazugefügt.. schließt es aus daß er bei anderen politisch wichtigen überleiferngen nicht das selbe tat?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

@Al-Mualim:Ich denke nicht dass das Wudhu dadurch inkorrekt wird dass jemand noch ein Stückchen mehr von seinen Armen wäscht.Der Prophet hat auch Miswak beim Wudhu machen benutzt,dadurch wurde das Wudhu auch nicht ungültig.

 

Bei dem Hadith aus dem Muwatta ist es wichtig zu beachten dass Abu Huraira vielleicht diese seine Ansicht vertrat,es wird jedoch an keiner Stelle erwähnt das Abu Huraira behauptete diese Meinung vom Propheten übernommen zu haben.Darum sehe ich keinen Grund an seiner Aufrichtigkeit zu zweifeln.

 

@Al-Musawi:Bukhari hat die Hadithe gesammelt deren Überlieferungskette authentisch erscheint.Es stimmt das es merkwürdig ist die Sammlung sahih zu nennen,was seine Gründe dafür waren allahu alam.Es steht jedoch fest das er selbst sagte das er sich nicht für die Authenzität aller Hadithe verbürgen kann,dass also mit grosser Wahrscheinlichkeit auch viele falsche Hadithe darunter sind.

 

Und so ziemlich jeder Sunnite den ich kenne denkt das Fälschungen es in die Sammlung geschafft haben.

 

Nochmal @Mualim^^:Er hat seine Meinung dazu kundgetan.Die eigentlich Überlieferung hat er nicht verändert,und seine eigene Meinung ist deutlich vom Rest der Überlieferung abgegrenzt.Deswegen denke ich dass er falls er seine eigene Meinung zu etwas kundtat,immer deutlich machte wo die Überlieferung des Propheten endet,und wo seine Meinung anfängt.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

as-salamu alaikum

 

Lieber Bruder Gharib,

 

@Es stimmt das es merkwürdig ist die Sammlung sahih zu nennen,was seine Gründe dafür waren allahu alam.Es steht jedoch fest das er selbst sagte das er sich nicht für die Authenzität aller Hadithe verbürgen kann,dass also mit grosser Wahrscheinlichkeit auch viele falsche Hadithe darunter sind.

 

 

Danke für Deine aufrichtige Antwort. Du nennst es merkwürdig. Du bist ein aufrichtiger Mensch. Es gibt viele, die sich tausende Begründungen einfallen lassen, damit sie es nicht merkwürdig nennen. Allah segne Deine islamische Integrität.

 

Darum sehe ich keinen Grund an seiner Aufrichtigkeit zu zweifeln.

 

Ich gehe nicht auf diesen Hadith ein. Ich habe eine andere Frage. Ich hatte vorangehend in dem anderen Thread geschrieben gehabt, dass Qur´an und Sunnah wegen der Surah Najm, Vers 3 Hand in hand gehen. Da steht es ja, dass die Worte des Propheten #salam# die Wiedergabe der Worte Gottes ist. Bis dahin soweit klar. Wie würdest Du mich einstufen, wenn der Prophet #as# mit eine Surah des Qur´ans in die Hände drückt und sagt: "Al-Musawi! Gehe nach Stuttgart und verlese und verkünde diese Surah in meinem Namen". Und ich fahre nach Stuttgart und lese die Surah für die Leute. Beim Lesen unterschlage ich allerdings einige Versen mit Absicht. Was bin ich für Dich? Bin ich nicht ein Verräter am Propheten #as# und Islam? Und wenn er mir 10 Sprüche - später nennen es die Leute Hadithe - gibt, die ich in Stuttgart verlesen und berichten soll, der Prophet #applaus# habe gesagt..... Und ich erzähle nur 5 davon und 5 unterschlage ich mit Absicht. Was bin bin ich für Dich???

 

Nun hat aber Abu Huraira selbst gesagt: "Der Prophet #applaus# hat mir 2 Säcke voller Hadithe gegeben und einen von denen gebe ich Euch". Das sind ja 4 bis 5 Tausend! Was für ein Mensch ist so einer, der fast 5000 nicht berichtet? Er geht noch weiter und sagt: "Wenn ich Euch alles gebe würde, dann würdet Ihr mir nicht glauben und töten". Wieso gibt der edle Prophet #rose# Hadithe mit Absicht an einer Person weiter, die nach ihre eigene Angabe bei den Leuten unglaubwürdig ist.

 

Was hälst Du von einem Menschen, der gesagt hat: Beim Beten muss man hinter Ali stehen, beim Essen muss man zu Muawiyah gehen, weil das Essen dort fettiger ist". Und er war ein Söldner - ach nennen wir es anders: Gehaltsempfenger - von Muawiyah?

 

Was hälst Du von einem Menschen, der nach Aussage von Umar Ibn Khattab ein Dieb und Lügner ist und er diesen wegen Lügen und Diebstahl auspeitscht? Und Hz. Ali ihn den größten Lügner unter den Menschen nennt? Nach einem anderen Hadith der größte Lügner unter Lebenden?

 

Hast Du vertrauen? Oder stellst Du die Handlung (Auspeitschen) und Aussage von Umar/Ali in Frage?

 

mit isl. Grüßchen #dh# & schönes WE

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Zunächst einmal danke für dein Lob Musawi^^

 

Wir wissen doch nicht ob der Prophet ihn damit beauftragt hat konkret alle Handlungen zu überliefern.So gibt es z.b einen Hadith wonach der Prophet den Sahaba verbot alles aufzuschreiben was er tat,weil er fürchtete dass diese Überlieferungen einen höheren Stellenwert als den Koran einnehmen könnten (eine Befürchtung die sich zum Teil ja sogar bestätigt hat,da es öfters vorkommt dass die Menschen sich eher nach Hadithen

(die ja immer Fälschungen sein können) orientieren als nach dem Koran.)

 

Ein anderer Hadith,wird überliefert in dem der Prophet sagt dass auch diejenige die nicht an Kämpfen teilnehmen,ins Paradies kommen,solange sie den aufrichtig und gläubig sind.Als die Sahabis die ihm zuhörten das hörten,fragten sie ob sie den Menschen diese frohe Kunde nicht überbringen sollten.Darauf hielt der Prophet sie davon ab und erklärte ihnen dass es Rangstufen im Paradies gibt,und dass die höchsten für die Märtyrer und Mujahedeen reserviert sind.

 

Auch hier können wir beobachten dass nicht alles was der Prophet seinen engen Gefährten anvertraute direkt an die breite Masse weitergegeben werden sollte.

 

Was ist so schlimm an seiner Aussage?Es zeigt doch dass er Ali (r.a) als geistige Autorität ansieht,während er bei Muawyia bloss das Essen bewundert.Ich erkenne darin nichts schlimmes,vielleicht gab es bei Muawyia ja besseres Essen #salam#

 

Das er später Gehalt von Muawyia bezogen hat,ist denke ich auch nicht schlimm.

Schliesslich war Muawyia der Kalif (ob legitim oder nicht sei hier mal aussen vorgelassen).

 

Die Geschichte mit Umar kenne ich anders.So wie ich sie gelesen habe,hat Umar Abu Hurairah seines Postens als Statthalter (in Bahrein wars glaub ich) enthoben weil er ihn der Korruption verdächtigte.Darum bestellte er ihn nach Madina,und liess den Fall untersuchen.Am Ende stellte sich heraus das die Vorwürfe unbegründet waren und Umar bot ihm einen neuen Posten als Statthalter an.Doch diesmal lehnte Abu Hurairah die Stellung ab.

 

So habe ich die Geschichte gelesen.

 

Welche Geschichte nun die richtige ist,oder ob es sich gar ganz anders zugetragen hat weiss nur Gott allein, da können wir nur mutmassen.

 

Zudem gibt es auch Hadithe in denen der Prophet ihn als einen Segen für die Ummah bezeichnet,welchen Hadithen man glauben schenkt bleibt jedem selbst überlassen.

Ich bin lieber Vorsichtig,und habe von einem schlechten Menschen eine zu gute Meinung als von einem guten Menschen eine zu schlechte.Wie heisst es doch:Man soll immer vom Besten ausgehen #as#

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

as-salamu alaikum

 

Lieber Bruder gharib,

 

Zunächst einmal danke für dein Lob Musawi

 

Bitte, bitte. Ehre dem, dem es gebührt.

 

Wir wissen doch nicht ob der Prophet ihn damit beauftragt hat konkret alle Handlungen zu überliefern.

 

Aber das sagt doch Abu Huraira: Der Prophet #salam# gab mir zwei Säcke. Wieso soll Prophet #as# ihm etwas geben, das der Ummah nichts nützt. Ich dachte bis jetzt, der Islam sei für alle Menschen und nicht nur für ausgewählte Personen, oder wie man heute sagen würde High Society.

 

So gibt es z.b einen Hadith wonach der Prophet den Sahaba verbot alles aufzuschreiben was er tat

 

Das kann nicht wahr sein, weil der Prophet #as# immer darauf bedacht war, alles an die nächsten Generationen weiter zu geben, sonst kann ja ein Teil des Islams verloren gehen. Würde der Prophet #applaus# so etwas riskieren?

 

Auch hier können wir beobachten dass nicht alles was der Prophet seinen engen Gefährten anvertraute direkt an die breite Masse weitergegeben werden sollte.

 

Der Prophet #applaus# hat ja nicht bei KGB gearbeitet und wie gesagt, der Islam ist für alle. Oder hat es schon damals Islam für Privatpatienten und Islam für allg. Krankenkassen gegeben?

 

Was ist so schlimm an seiner Aussage?Es zeigt doch dass er Ali (r.a) als geistige Autorität ansieht,während er bei Muawyia bloss das Essen bewundert.Ich erkenne darin nichts schlimmes,vielleicht gab es bei Muawyia ja besseres Essen #rose#

 

Das zeigt, dass er kein gläubiber Muslim war!!! Ein frommer Mensch wird doch nicht bei Muawiyah, der sich Kalif der Muslime nennt, essen gehen, wenn er weiß, dass er in Prunk lebt und fettes Essen hat und der Nachbar Muawiyahs verhungert! Würdest Du zum König von Saudi Arabien essen gehen, wenn Du weißt, dass in seinem Land - eines der reichsten der Welt - 30% unter der Armutsgrenze leben? Wird Dir das Essen schmecken?

 

Das er später Gehalt von Muawyia bezogen hat,ist denke ich auch nicht schlimm.

 

Würdest Du beim König von Saudi Arabien Gehalt akzeptieren, wo Du weißt, dass das Geld den hungernden Geschwistern gehört?

 

Schliesslich war Muawyia der Kalif (ob legitim oder nicht sei hier mal aussen vorgelassen).

 

Hier ist der Casus Knacsus! Ein Muslim muss sich für die Gerechtigkeit einsetzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich kann doch als Muslim nicht ein Ungerechten dienen! Steht nicht im Qur´an: "Oh Prophet! Wir haben Dich nur und nur für die Errichtung von Gerechtigkeit entsandt"? Lehne ich nicht den Islam ab, wenn ich die Gerechtigkeit nicht fördere, ja sogar den Ungerechten unterstütze? Dann lass uns doch gemeinsam die USA unterstützen.

 

Die Geschichte mit Umar kenne ich anders.So wie ich sie gelesen habe,hat Umar Abu Hurairah seines Postens als Statthalter (in Bahrein wars glaub ich) enthoben weil er ihn der Korruption verdächtigte.Darum bestellte er ihn nach Madina,und liess den Fall untersuchen.Am Ende stellte sich heraus das die Vorwürfe unbegründet waren und Umar bot ihm einen neuen Posten als Statthalter an.

 

Ein Fall der Fälschung. In der Literatur steht, dass er ihn ausgepeitscht hat und ihn KAZZAB (=Lügner) nannte.

 

Welche Geschichte nun die richtige ist,oder ob es sich gar ganz anders zugetragen hat weiss nur Gott allein, da können wir nur mutmassen.

 

Nein. Original-Literatur müssen wir alle, auch ich, lesen.

 

Zudem gibt es auch Hadithe in denen der Prophet ihn als einen Segen für die Ummah bezeichnet,welchen Hadithen man glauben schenkt bleibt jedem selbst überlassen.

 

Dies widerspricht die von allen Rechtsschulen anerkannte Überlieferung: "Wenn ihr ein Hadith liest, dann vergleicht es mit dem Qur´an. Wenn es übereinstimmt, dann ist es von mir und wenn nicht, dann schmeißt sie gegen die Wand. Es widerspricht auch dem Qur´an. Im Qur´an steht geschrieben: "Und wenn ein Fasiq euch etwas erzählt, so dann glaubt ihn erst nach dem ihr es geprüft habt". (ungefähre Wortlaut)

 

Man soll immer vom Besten ausgehen #dh#

 

Prinzipiell richtig. Aber in Fragen der Religion ist das genau umgekehrt. Du weißt doch, was die voran gegangenen Völker mit der Torah und Injil gemacht haben.

 

 

mit isl. Grüßchen & nooooochmals schönes WE

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

@Musawi:Das mit den 2 Säcken ist wie du mir sicher zustimmen wirst bildlich zu sehen.

ich verstehe dass so das abu huraira soundosviele dinge beim propheten gesehen hat,aber nicht alles überliefert hat,nicht das der prophet ihm alles aufgetragen hat.

 

Ich denke es kann sehr wohl war sein dass der Prophet verbot alles aufzuschreiben,denn er wusste dass es zahlreiche Verfälschungen geben könnte,wie es dann ja auch tatsächlich eingetreten ist.Es war ihm vermutlich wichtig deutlich zu machen dass der Quran die primäre Quelle ist,ein Fakt den wie schon gesagt wurde,viele heutzutage missachten.

 

Du hast mich missverstanden bezüglich des weitergebens an die breite Masse.Wenn einige Gefährten ihn im Gespräch z.b über etwas die ganze Zeit fragen,nehmen wir mal an in unserem Fall ob auch Muslime die nicht an Kämpfen teilnehmen ins Paradies gelangen können oer nicht.Der Prophet antwortete diesen Sahaba,die ihn die ganze Zeit damit löcherten (und es ist bekannt dass der Prophet zu viele Fragen verabscheute,gibt ja sogar wenn ich mich recht entsinne eine Stelle im Quran dazu) wollte jedoch nicht das diese dass nun überall rumerzählen,damit die Gläubigen weiterhin auf dem Wege Gottes ausziehen,da dies besser für sie ist.

 

Bezüglich Muawyia bin ich der Meinung das gutes Essen nicht verwerflich ist,vielmehr ist es sogar richtig seinen Gästen so gutes Essen wie möglich zu servieren (solange man das Geld hierfür nicht auf illegale Weise ergaunert hat,was Muawyia meines Erachtens nicht hat).

 

Es ist doch ein wenig vorschnell jemand als ungläubig zu bezeichnen,nur weil jemand eine Schwäche für gutes Essen hat,oder?

 

Der König von Saudi Arabien ist nicht Muawyia,so einfach ist das.Ich wüsste nicht das Muawiya in irgendeiner Weise mit dem Saudikönig zu vergleichen wäre.

 

Was ich damit meinte dass wir die Legitimität Muawyias hier aussen vorlassen sollten,so sagte ich dass weil es doch auf der Hand liegt das die Meinungen hier auseinandergehen.Ich für meinen Teil habe kein Problem mit Muawyia als Kalifen.Die Diskussion ob er nun legitim war oder nicht können wir gerne fortführen,allerdings glaube ich dass die ursprüngliche Frage eine andere war.

 

Um den Zusammenhang wiederherzustellen:Wenn Muawyia legitim war (und davon gehen wohl die meisten Sunniten aus),dann ist es auch für Abu Huraira (r.a) keine Sünde von ihm Geld anzunehmen.

 

Die Frage ob nun die Variante der Geschichte die du gelesen hast eine Fälschung war oder die die ich gelesen habe,kann man doch nicht so einfach abtun indem man sagt dass eine ist eine Lüge und das andere ist wahr.So einfach ist das keineswegs.

 

 

Um ehrlich zu sein verstehe ich den Zusammenhang an der Stelle nicht,an der du meinst dass es einer Überlieferung widerspreche wenn Abu Huraira als ein Segen für die Umma bezeichnet wird.Wir wissen doch eben nicht ob Abu Huraira Hadithe erfunden hat.Du glaubst ja,ich glaube nein.Wenn man davon ausgeht dass er nicht gelogen hat,sondern nur aufrichtig Hadithe überliefert hat,dann ist dass kein Widerspruch zu irgendwelchen Überlieferungen.

 

Ich denke bei den Gefährten des Propheten sollte man dennoch vorsichtig sein,bevor man sie verteufelt.Es kann ja auch sein dass so mancher Hadith der angeblich von einem Sahabi stammt,in Wirklichkeit mitsamt Isnad erfunden wurde.So gibt es z.b einen Brief der angeblich von Umar (r.a) stammen soll,sich jedoch als Fälschung herausgestellt hat,da das Papier aus einer Zeit 2oo Jahre nach Umar stammte.Zusätzlich

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

So gibt es z.b einen Hadith wonach der Prophet den Sahaba verbot alles aufzuschreiben was er tat,weil er fürchtete dass diese Überlieferungen einen höheren Stellenwert als den Koran einnehmen könnten (eine Befürchtung die sich zum Teil ja sogar bestätigt hat,da es öfters vorkommt dass die Menschen sich eher nach Hadithen

(die ja immer Fälschungen sein können) orientieren als nach dem Koran.)

 

Punkt 1) Hat Aischa denn nicht (laut Hadith in Sahih Bukhary) gesagt, dass der Prophet #as# der wandelnde Quran ist.

Wenn die Handlungen des Propheten #as# aufgeschrieben worden wären so hätten wir also ein Beispiel wie man 100% nach dem Quran lebt.

Dies soll also der Prophet #applaus# verboten haben?

 

Punkt 2) Warum glaubst du dann noch du bräuchtest Ahadith also die Sunna des Propheten #applaus#, denn die Sunna ist nichts weiter als die Beschreibung seiner Handlungen.

Desweiteren wenn es aufgeschrieben worden wäre so hätten wir heute nicht damit zu kämpfen dass es eben auch glatte Lügen über den Propheten #rose# gibt die sogar von der Mehrheit der Muslime als wahre Tatsache eingestuft werden!

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Ich glaube da gibt es ein Missverständnis.Abu Huraira sagt an keiner Stelle dass er etwas erfunden und dann dem Propheten zugeschrieben hat.Ihr müsst auf die Anführungszeichen achten.

 

Kennst du das arabische Original?

Jedem dem ich das Hadith vorlege erkennt dass Abu Huraira sich als Lügner ertappt sieht!

Auf der saudischen Seite http://hadith.al-islam.com wurde in der Erläuterung lediglich erwähnt, dass dieses Hadith bei Abu Dawud mit dem Wortlaut "meine Tasche" überliefert wurde.

 

Es erhebt sich hier ebenfalls die Frage, ob es ein Hadith gibt indem Abu Huraira klar herausstellt was Erläuterung von ihm und was vom Propheten #as# übernommen wurde.

Da es dies offensichtlich nicht gibt, so kann man auch nicht beurteilen wann Abu Huraira erklärt und wann er überliefert. Die logische Folge hieraus ist auch ohne ihn als Lügner zu beurteilen dass seine Ahadith wertlos für die Überlieferungen sind denn man will ja die Sunna des Propheten #as# und nicht die Abu Hurairas.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

@Abdallah:

 

Natürlich war der Prophet der gelebte Koran,kein Zweifel daran.Aber es gibt von Gott nur eine Garantie darauf dass der Koran (die Schrift natürlich) nicht verändert wird.

 

Überlieferungen über den Propheten KÖNNEN verfälscht werden,was ja auch viele sind.

 

Trotzdem richtien sich so schon viele Muslime mehr nach den evtl. verfälschten Überlieferungen als nach dem Koran.Was meinst du was das für Auswüchse nehmen würde wenn die Sahaba alles aufgeschrieben hätten?Diese Schriften hätten dann verfälscht werden können so wie Torah etc.Dann besteht die Gefahr dass die Muslime sich zu sehr an solchen verfälschbaren Werken orientieren,wie viele dasss ja auch heute tun,statt sich an das einzig unverfälschbare Buch, zu wenden.

 

Zu Punkt 2:Du hast es auf den Punkt gebracht.Du glaubst anscheinend auch dass wenn es aufgeschrieben worden wäre,es nie hätte solche Fälschungen geben können.

Das ist falsch,denn das einzig unverfälschliche Buch ist der Koran.

 

Die Torah wurde auch niedergeschrieben,und trotzdem gab es Fälschungen.

 

Desweiteren habe ich nie behauptet das man die Sunna nicht bräuchte.Ich habe lediglich gesagt dass wir uns primär am Koran orientieren sollen,und sekundär an den Hadithen,wobei wir immer vorsichtig sein,und damit rechnen müssen dass diese verfälscht sind.

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Bezüglich Muawyia bin ich der Meinung das gutes Essen nicht verwerflich ist,vielmehr ist es sogar richtig seinen Gästen so gutes Essen wie möglich zu servieren (solange man das Geld hierfür nicht auf illegale Weise ergaunert hat,was Muawyia meines Erachtens nicht hat).

 

In Sahih Muslim steht, dass Muawiya Leute angewiesen hat, Ali #as# und seine Familie zu verleumden.

Dies ist also eine "gerechte" Sache?

Und vor allem macht sich das gut für einen Kalifen, der ja Führer der Muslime sein soll (Führer der Gläubigen sage ich hier nicht)

 

Der König von Saudi Arabien ist nicht Muawyia,so einfach ist das.Ich wüsste nicht das Muawiya in irgendeiner Weise mit dem Saudikönig zu vergleichen wäre.

 

Stimmt. Muawiyya war schlimmer.

 

Was ich damit meinte dass wir die Legitimität Muawyias hier aussen vorlassen sollten,so sagte ich dass weil es doch auf der Hand liegt das die Meinungen hier auseinandergehen.

 

 

Wenn man also einem Tyrannen folgt dann ist das richtig?

Und da wären wir wieder in der heutigen Zeit.

Würdest du den Saud-König unterstützen.

Oder gar die USA?

Oder die NATO in Afghanistan?

Oder die Israelis in Palästina?

 

Etc.

 

Um den Zusammenhang wiederherzustellen:Wenn Muawyia legitim war (und davon gehen wohl die meisten Sunniten aus),dann ist es auch für Abu Huraira (r.a) keine Sünde von ihm Geld anzunehmen.

 

Wenn Muawiya legitim war, dann war Imam Ali #as# illegitim.

Beziehungsweise Imam Hassan Ibn Ali #applaus#.

Oder Imam Hussein #applaus#.

 

Ich denke bei den Gefährten des Propheten sollte man dennoch vorsichtig sein,bevor man sie verteufelt.

 

a) Hier kommt wieder die Doktrin Sahaba -> Ehrlich und gut ohne Widerrede und Überprüfung.

b) Wusstest du, dass Abu Hanifa die Ahadith von Abu Huraira und Anas Ibn Malik abgelehnt hat. Warum die Hanafi dann ebenfalls auf Bukharys Sahih schwören bleibt ein Rätsel.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...