Der Suchende

Verstecktes Schweinefleisch

36 posts in this topic

#salam#

 

#salam#

 

vor einigen Jahren wollte ich mal bei biohalal.de Fleisch/Wurst bestellen! Diese legen sehr großen Wert auf tiergerechte, biologische Haltung und zugleich auf halale Schlachtung!

 

Habe heute, nach dem Lesen dieses Threads, eine Email dorthin geschrieben! Die Website sieht aber ziemlich "verlassen" aus! Vor einigen Jahren war es so, dass der Betreiber das Fleisch deutschlandweit an bestimmten Terminen verkauft hat.

 

Falls ihr also Interesse habt, schreibt doch auch hin, vllt. nützt das was, weil mir die Homepage wie schon gesagt nicht up-to-date zu sein scheint.

 

Ich denke wirklich Muslime haben eine sehr, sehr große Verantwortung gegenüber der Tierwelt/Natur.

 

Maselama

 

Zahra

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam# liebe Schwester!

 

Erstmal vielen Dank für diesen Tipp.

Mir scheint allerdings auch, dass die Seite nicht mehr wirkich auf dem neuesten Stand ist.

Aber, wenn die Info noch gilt, dann sind die ja dabei die zu erneuern.

Insha'Allah ist das dann die Lösung für mein kleines "Fleisch-Problem".

 

Ma'a Salama #salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

heute war ich einkaufen und wollte mir mal die Verpackung von Wiesenhof angucken ich kam mir so komisch vor zwischen den ungeschlachten Fleisch zu gucken, habe dann immer so heimlich geguckt #salam# und die deutschen haben mich schon so komisch angeguckt #salam# bin dann dann schnell abgehauen und habe auch nichts gefunden .Würde es aber ehrlich gesagt nicht kaufen da es mir zu unsicher ist und ich mir auch komisch dabei vorkommen würde bei Kaufland z.B Fleisch zu kaufen. #bismillah#

 

Würdet ihr euch das trauen?

 

Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weis zufällig jemand, an welcher Stelle im Koran diese Sache mit dem Halal-fleisch steht.

Wenn nicht muss ich eben ein bisschen suchen, ich möchte das nur mal lesen.

 

 

#bismillah#

#salam# liber Bruder!Also du hast es ja nicht mit Absicht gegessen.Schaue immer auf der Packung hinten was drinne ist.Auch bei Sossen und so.Am Besten du kaufst nur Lebensmittel im Supermarkt die fuer Vegetarier geeignet sind und Wurst und Hack,Steack und so kaufst du in arabisch/tuerkischen Supermaerkten.Fragst dort ob das Fleisch helal ist.

 

In Sure Baqqara (2.Sure im Quran)kannst du nochmal nachlesen

 

(171) O ihr, die ihr glaubt, eßt von den guten Dingen, die Wir euch bereitet haben, und seid Allah dankbar, wenn ihr Ihm allein dient. (172) Verboten hat Er euch nur (den Genuß von) natürlich Verendetem, Blut, Schweinefleisch und dem, worüber etwas anderes als Allah angerufen worden ist.

 

Das heisst,dass selbst wenn es Huhn ist und es nicht im Namen von Allah swt geschlachtet worden ist,ist es verendet und somit haram.

 

wa yaamira

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

#salam#

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

auch wenn das angeblich halal sein soll, würde ich es nicht essen.

 

Es gibt keine Maschinen, die 100% arbeiten.

Dafür muss man nur seinen kleinen Menschenverstand nutzen.

 

Bei 300 000 Schlachtungen pro Tag, wo jedes Huhn verschieden groß und dick ist, wie soll da eine Maschine immer passend die Kehle treffen?

 

Fazit:

 

Lasst die Finger davon!

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

;)#as##as#

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier Bruder

 

Im Koran steht in Sure 16, Verse 115 und 116:

115. So esset nun von den erlaubten guten Dingen, womit Allah euch versorgt hat; und seid dankbar für Allahs Huld, wenn ER es ist, DEM ihr dienet.

 

116. Er hat euch nur das verwehrt, was von selbst verendet, und Blut und Schweinefleisch und das, worüber ein anderer Name angerufen ward als Allahs. Wer aber aus Not (dazu) getrieben wird, ohne daß er ungehorsam wäre oder die Grenzen überschritte - siehe, dann ist Allah allverzeihend, barmherzig.

 

 

Bruder, muslime d+ürfen kein Fleisch essen, solange es nicht Helal ist(also für Muslime artgerecht geschlachtet wurde)!

 

 

Was bedeutet eigentlich Halal?

Gemäß islamischen Ritus darf ein Muslim nur Lebensmittel zu sich nehmen die einerseits "rituell rein" (tahir) sind und zudem ihre Verwendung zur Nahrungsaufnahme grundsätzlich zulässig ist. Beide Aspekt zusammen machen das Nahrungsmittel für den Muslim erlaubt (halal). Die Nahrungsaufnahme von "rituell Unreinem" wie auch Reinem aber dennoch Unzulässigem ist grundsätzlich verboten im Islam.

 

Als von sich aus "rituell unrein" gelten die "Ursächlichen Unreinheiten" wie u.a. Urin, Kot, Samen von Warmblütern, Kadaver (dazu zählt auch ein nicht islamisch geschlachtetes Tier), Blut, Hund, Schwein und alkoholische Getränke. Neben den "Ursächlichen Unreinheiten" kann ein Gegenstand, der von sich aus eigentlich "rein" ist, auch "verunreinigt" werden, wenn er in einer bestimmten Art mit "Unreinem" in Berührung kommt. Ein "verunreinigter" Gegenstand kann allerdings u.U. auch wieder gereinigt werden. Ein Gegenstand kann aber u.U. "rituell rein" sein und ihre Nahrungsaufnahme dennoch unzulässig, z.B. Drogen.

 

Die Frage nach "Halal" umfasst aber nicht nur die Lebensmittel selbst sondern auch Lebensmittelzusatzstoffe, Verpackungsmaterial bis hin zu Chemikalien in z.B. Kosmetika und Waschmittel.

 

Ziel der Halal-Zertifizierung ist es u.a. auch, Wege aufzuzeigen, wie rituelle Verunreinigungen in der Produktion vermieden und unvermeidbare Verunreinigungen wiederum rituell gereinigt werden können sowie unzulässige Zusatzstoffe durch zulässige zu substituieren.

 

 

 

 

Insgesamt gibt es 5 Voraussetzungen für eine reguläre Schächtung im Islam (vgl. Tauzih-ul-Masail Nr. 2593. ff. von Imam Chomeini).

  1. Der Schächter muss ein Muslim (männliche oder weiblich) sein, der gegenüber den Ahl-ul-Bait (a.) keinerlei Feindschaft hegt.
  2. Der Hals des Tiers muss mit einem eisernen Schneidewerzeug geschächtet werden und nur im Ausnahmefall sind andere Materialien zulässig.
  3. Das Tier muss in Richtung der Gebetsrichtung [qibla] gerichtet werden, bevor es geschächtet wird.
  4. Unmittelbar vor der Schächtung muss vom Schächter der Name ALLAHs ausgesprochen werden z.B. durch die Basmala.
  5. Unmittelbar nach der Schächtung muss deutlich werden, dass das Tier vorher gelebt hat, z.B. durch die Reflexe und einem üblichen Blutabfluss.

http://www.islamische-zeitung.de/?id=7400

 

Wenn du noch mehr Fragen hast, einfach eine Nachricht an mich Bruder

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#rose#

 

Zu Wiesenhof:

 

Mein Schwager sagte, dass er im Fernsehen gesehen hat, dass Wiesenhof maschinell schächtet. Ich habe mal eine Fatwa von einem Ayatullah gelesen (entweder Khamenei oder Sistani), wo stand dass es unter bestimmten Bedingungen erlaubt ist, auch maschinell zu schächten. Vielleicht kennt jemand die Fatwa? Ich bin nicht mehr 100% sicher.

 

#rose#

 

#rose#

 

Ich habe die Fatwa gefunden, sie ist von Sayyid Sistani:

 

Frage: Fleischfabrikationsgesellschaften schlachten eine große Anzahl von Hühnern gleichzeitig (also simultan). Wenn nun derjenige, der die Maschine bedient ein Muslim ist, der takbīr sagt, aber den Namen Allāh s nur einmal ausspricht, während all die Hühner gleichzeitig geschlachtet werden, ist es uns erlaubt, solche Hühner zu essen? Wenn wir Zweifel darüber haben, ob solche Hühner halāl sind, können wir (diesen Zweifel ignorierend) die Hühner essen und sie als tāhir betrachten?

 

Antwort: Wenn er den Namen Allāhs wiederholt ausspricht solange die Maschine noch schlachtet, ist es ausreichend. Tritt der Fall des Zweifels darüber auf, dass das Fleisch halāl ist (ein Zweifel der das Erwähnen des Namens Allāhs betrifft), so kann es als rein eingeschätzt und verbraucht werden.

 

 

Dasselbe muss aber nicht für Imam Khamenei gelten.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

sallam meine geschwister

 

also zum thema helal habe ich schon was geschrieben ich vertraue keinen laden besitzer in meiner (umgebung) da wir feststellen musten das die meisten ladenbesitzer ihre tiere von einem nicht muslimen schlachten lassen und nur allahuagbar sagen #salam#

seit dem esse ich gar nix mehr kein döner oder sonnst welche wurstprodukte da ich meine zweifel hatte also (schack) und somit ich es bellassen soll dort zu essen was ein schech zu mir sagte.

seit her schlachten wir hühner,scharfe und kühe selbst ist zwar viel arbeit aber es lohnt sich den ich esse ohne ein schlechtes gewissen und somit schmeckt es gleich besser #lol#

und zu schlachtung gehört viel mehr wie nur allahuagbar zu sagen, ich habe es von einem bekanten beigebracht bekommen der sehr viel erfahrung hat und den meisten libanesen schlachtet ich wolte es aber selber lernen und selber schlachten.

befor ich schlachte schaue ich das das tier vorher genug getrunken hatt und gefressen hat das tier muss abseits der anderen scharfe geschlachtet werden also da wo die anderen scharfe nicht sehn wo das scharf geschlachtet wird.

ich lege das scharf auf die seite so das der kopf in richtung mekka seigt (wichtig) dan lasse ich meine brüder das tier festheben,

das messer muss sehr scharf sein (und nicht gerade klein) dan sage ich (subhana li halalek la dabeh subhanallah allahuagbar) und schneide dan mit einem messerhieb die kompleten hauptblutardern durch (es muss aufjedenfall genau unterhalb der kehle sein nicht darauf und nicht drüber sonst haram) man solte es mit einem hieb schaffen also ein messerhieb bedeutet einmal vor und zurück beim zurückschneiden nicht das messer von der schnittstelle absetzen es sollte auf einem zug geschehen,und nicht mehrere male schneiden oder mit der messerspitze darin rumpulen damit man die adern nachschneidet oder so.

dan wartet ihr einen augenblick das tier ist erst ganz reuch ihr denkt euch es entspant sich sub7anallah ihr spürt wie es stierbt und dan wo es sich nicht bewegd kommt es was wichtig ist das tier fangd erst etwas später an zu treten also erst 1 min nach dem schneiden und da solltet ihr das tier los lassen und nur etwas heben lasst es treten weil somit ein pump efekt entsteht und das tier das meiste blut aus dem körper pumpt.

dan wartet ihr bis es sich nicht mehr bewegt (test mit der nicht scharfen seite vom messer dem tier an dás knie schlagen wie reaktions test) zuckt das tier so wartet bis es keine bewegung mehr macht.

dan müsst ihr den madba7 sauber machen den halz wo ihr geschnitten habt weil da viel blut ist, und den rest macht dan der schlachter für euch z.B häuten ausnehmen kleinhacken.

und dan kommt die richtige arbeit das fleisch zerschneiden abpacken und in die tiefkühltrue und erst dan essen #rose#

wu-sallam #salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

lasst und Allah danken, dass es noch tolerante Menschen gibt.

 

Was meint, ihr sollen wir mal an Wiesohof ein Dankesbrief schreiben, dass es sehr Nett sei, der muslimischen Bevölkerung entgegen zu kommen?

 

schliesslich werden mehr kosten gemacht durch halal, als ohne oder nicht?

 

andere firmen sollen Besipiel nehmen, besonders dönerporduktionen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das mit Wiesenhof das glaube ich jetzt nicht, das sie Halal Produkte anbieten.

 

Wir schlachten unser Fleisch selber aber z.b Fleisch wenn du es so kaufen wilst und der jenige sagt dir es ist Halal. Dann musst du es auch glauben es sei den du bist dir von seinen Angaben nicht ganz überzeugt. Natührlich nicht jedem glauben aber man kann es ja bisschen auch vom gefühl her einschätzen lügt der oder nicht.

Ich weis das wenn er sagt halal dann sollte man ihm glauben weil du ist ja auf seine Verantwortung.

 

Und Wurstprodukte steht ja auch immer dran Halal. Am besten ist die Marke Tahira oder Mekka-Food das kommt aus Iran

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Ich habe Wiesenhof mal eine E-Mail geschrieben, ob und welche Produkte halal sind. Hier die Antwort:

 

Sehr geehrte Frau *****,

 

 

 

vielen Dank für Ihr Interesse an unseren halal-geschlachteten WIESENHOF Produkten.

 

 

 

Folgende WIESENHOF Betriebe sind halal-zertifiziert:

 

 

 

  • DE ESG 101 EG
  • DE ESG 3 EG
  • DE ESG 251 EG
  • DE ST-ESG 030 EG
  • DE ESG 229 EG
  • DE ESG 257 EG
  • DE EZG 214 EG
  • DE EZG 113 EG
  • DE EZG 251 EG
  • DE ST-EZG 030 EG
  • DE EZG 281 EG
  • DE EZG 103 EG
  • DE EZG 257 EG
  • DE EV 1710 EG
  • DE NW-EV 221 EG
  • DE ST-EV 030 EG
  • DE EV 308 EG

Die Identitätskennzeichen finden Sie in einem Oval auf der Verpackung.

 

 

 

Die Halal-Schlachtung unserer Hähnchen und Puten erfolgt nach den Vorgaben des Europäischen HALAL-Instituts in Hamburg. Die Halal-Schlachtung der Enten ist durch das islamische Zentrum in Aachen zertifiziert. Dabei wird akzeptiert, dass die Tiere vor dem Entbluten entsprechend der deutschen Tierschutzvorgaben ruhig gestellt (betäubt) werden. Der Schlachter ist Muslim, durch die Zertifizierungsstelle ausgewählt, und er spricht dabei die für die Halal-Schlachtung vorgesehenen Verse. Die WIESENHOF Geflügelschlachtereien sind natürlich reine Geflügelbetriebe und die Endprodukte frei von Schweinefleisch oder Alkohol.

 

 

 

Wir hoffen Ihre Anfrage ausreichend beantwortet zu haben und wünschen Ihnen weiterhin einen guten Appetit.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr WIESENHOF-Team

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.