Zum Inhalt springen

Essenz des Islams


Muhawir
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam,

 

angesichts der vielen Facetten, neigen wir leider oft dazu, die Essenz des Islams zu vergessen. Dazu hier ein Gedankenexperiment:

 

Stellt euch vor, eine Person, die nie vorher mit dem Islam in Kontakt kam und über keinerlei Vorwissen zum Islam hat, bekommt die Gelegenheit, das Buch Allahs (swt), den noblen Koran, zu lesen. Wie glaubt ihr, würde diese Person nun auf die Frage antworten: Was sind die Grundlagen des Islams?

 

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

#salam#

#salam#

:)

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

er wird schnell erfahren, dass im Islam die Khums verpflichtend ist. Er wird erfahren, dass nur die Shia Muslime das tun, da Umar bid'a beging und dies verboten hat und dem Koran hier widerspricht.

Wa A`lamū 'Annamā Ghanimtum Min Shay'in Fa'anna Lillāhi Khumusahu Wa Lilrrasūli Wa Lidhī Al-Qurbá Wa Al-Yatāmá Wa Al-Masākīni Wa Abni As-Sabīli 'In Kuntum 'Āmantum Billāhi Wa Mā 'Anzalnā `Alá `Abdinā Yawma Al-Furqāni Yawma At-Taqá Al-Jam`āni Wa Allāhu `Alá Kulli Shay'in Qadīrun

 

[Al-'Anfāl 8.41]

Und wisset, was immer ihr erbeuten möget, ein Fünftel davon gehört Allah und dem Gesandten und der Verwandtschaft und den Waisen und den Bedürftigen und dem Sohn des Weges, wenn ihr an Allah glaubt und an das, was Wir zu Unserem Diener niedersandten am Tage der Unterscheidung, dem Tage, an dem die beiden Heere zusammentrafen; und Allah hat Macht über alle Dinge.

Er wird sich weiter fragen, warum man gerade auch der Verwandtschaft des Propheten #lol# Khums zahlen muss und dies im Koran finden.

[Ash-Shūrá 42.23]

Dies ist es, wovon Allah die frohe Botschaft gibt Seinen Dienern, die glauben und gute Werke tun. Sprich: «Ich verlange von euch keinen Lohn dafür, es sei denn die Liebe wie zu den Verwandten.» Und wer eine gute Tat begeht, dem machen Wir sie noch schöner. Wahrlich, Allah ist allverzeihend, voll der Erkenntlichkeit.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

:):D:)

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

wenn man diese Person also direkt nach der Lektüre des noblen Korans nach den Grundlagen des Islams fragt, wird sie "Khums!" antworten?

 

Irgendwie halte ich das für unwahrscheinlich. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf weitere Meinungen.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

#salam#

#salam#

:)

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

ist sie denn wissend, wenn sie nicht alle Pflichten kennt, die im Koran stehen?

Sind denn Handlungen, die dem Koran widersprechen, nicht Kufr?

Sollten wir nicht als Muslime auf die Worte Allah swts hören und zwar alle?

 

Was sie genau antwortet, wirst du nie erfahren, da Wichtigkeiten immer ein subjektives Empfinden vorraussetzen. Es wird von Person zu Person verschieden sein.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

:):D:)

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

:)

 

Wie kann man die Essenz rauslesen? Als Neumuslim würde man den Quran von Anfang bis Ende lesen und würde viele Ansätze haben, weil man die Gewichtung der Themen nicht kennt. Man kann sicherlich durch Vergleich der Verse den Kreis der Grundlagen einschränken, aber was am Ende rauskommt ist nur die subjektive Wahrnehmung. Der Quran besitzt verschiedene Verständnisebenen. Ein Anfänger würde vielleicht antworten: Man muss an Allah (swt) glauben und an Seine Einheit. An die Propheten, Imame, Engel, Wiederauferstehenung, Gute Werke vollbringen, Frieden fördern, Gutes gebieten und Schlechtes verwehren, Spenden, Beten, ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

:)

 

Ich denke, dass die Essenz, was ja das Wichtigste wäre, nicht durch die Befragung von Menschen nach der ersten Lektüre des Qu'ran ermittelt werden kann.

Keiner liest ja im Zustand vollkommener Unvoreingenommenheit, z. B. achtet ein Atheist auf andere Dinge als z. B. ein Christ oder Buddhist oder Hindu usw.

Ältere Menschen achten auf anderes als jüngere und Menschen, die in den USA wohnen, haben z. B. eine andere Lebenserfahrung als Menschen, die im Iraq leben.

 

Am Ende steht dann nicht die Essenz, sondern ein subjektiver Ersteindruck.

 

Auch das Gedankenexperiment ist nicht durchführbar, wir müssten uns dann von unserem Vorwissen befreien, das geht weder praktisch noch theoretisch.

 

Fragen wir nach der Essenz, halten wir uns an den Propheten (sas), er war der "lebende Qu'ran".

 

Wassalam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

ich denke der gute Bruder will wissen, was die Grundlagen des Islams sind, die natürlich ganz unabhängig von den Ansichten und Einfluss der Menschen ist. Der Islam ist frei von den Gefühlen und Begierden der Menschen, aber er nimmt Rücksicht auf sie.

 

Wenn es falsch ist, dann berichtige mich bitte.

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

Ein Anfänger würde vielleicht antworten: Man muss an Allah (swt) glauben und an Seine Einheit. An die Propheten, Imame, Engel, Wiederauferstehenung, Gute Werke vollbringen, Frieden fördern, Gutes gebieten und Schlechtes verwehren, Spenden, Beten, ...

 

Das würde ich direkt unterschreiben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass seine Antwort in diese Richtung gehen würde. Wieso? Wenn wir zufällig eine Seite des noblen Korans aufschlagen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass auf dieser Seite insbesondere der Tawhid hervorgehoben wird sehr hoch. Ebenso z.B., dass wir gute Werke tun müssen. Wie oft heißt es schließlich im noblen Koran: "...die glauben und gutes tun"? Oder etwa, dass wir beten müssen: "die das Gebet verrichten" usw.

 

Ich glaube nicht, dass dies nur eine unter vielen möglichen Antworten wäre, sondern eher, dass dies die wahrscheinlichste Antwort ist, und zwar unabhängig davon, woran die Person glaubt. Anders gesagt, die Tatsache, dass diese Themen so eine Betonung im noblen Koran erfahren, zeichnet ihre Bedeutung im Islam aus.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

Das würde ich direkt unterschreiben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass seine Antwort in diese Richtung gehen würde. Wieso? Wenn wir zufällig eine Seite des noblen Korans aufschlagen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass auf dieser Seite insbesondere der Tawhid hervorgehoben wird sehr hoch. Ebenso z.B., dass wir gute Werke tun müssen. Wie oft heißt es schließlich im noblen Koran: "...die glauben und gutes tun"? Oder etwa, dass wir beten müssen: "die das Gebet verrichten" usw.

 

Ich glaube nicht, dass dies nur eine unter vielen möglichen Antworten wäre, sondern eher, dass dies die wahrscheinlichste Antwort ist, und zwar unabhängig davon, woran die Person glaubt. Anders gesagt, die Tatsache, dass diese Themen so eine Betonung im noblen Koran erfahren, zeichnet ihre Bedeutung im Islam aus.

 

wa salam

 

 

As Salamu 3aleikum,

 

 

aber es gibt auch sehr viele Verse, die mehrdeutig sind. Sie dienen vorallem für die Zeitlosigkeit des Qurans und zum Nachdenken, damit der Menschen bzw. die Menschen daraus erkennen und somit den Vers wieder anders sehen. Der Islam ist eine rationale Religion, die der Vernunft und dem Verstand ein sehr hohen Rang gegeben hat.

 

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

aber es gibt auch sehr viele Verse, die mehrdeutig sind. Sie dienen vorallem für die Zeitlosigkeit des Qurans und zum Nachdenken, damit der Menschen bzw. die Menschen daraus erkennen und somit den Vers wieder anders sehen. Der Islam ist eine rationale Religion, die der Vernunft und dem Verstand ein sehr hohen Rang gegeben hat.

 

Das will ich auch gar nicht bestreiten. Allerdings wird mein Imaan nicht dadurch geschmälert, dass ich aufgrund meines beschränkten Verstandes und kurzen Lebens vielleicht gar nicht die wahre Bedeutung dieser Verse begreifen werde.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

Das will ich auch gar nicht bestreiten. Allerdings wird mein Imaam nicht dadurch geschmälert, dass ich aufgrund meines beschränkten Verstandes und kurzen Lebens vielleicht gar nicht die wahre Bedeutung dieser Verse begreifen werde.

 

wa salam

 

 

As Salamu 3aleikum,

 

 

wir sollten aber immer drum bestrebt sein es zu begreifen, auch wenn es nur auf unseren Verstandesniveau geht. Wieso sollte dein Iman geschmälert werden? Der Islam hat für jeden Verstand das passende, da gibt es keine Entschuldigungen #salam#

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Assalam Alaikoum,

 

Die Person würde wenn sie gesund nachdenkt herausfinden, dass der Koran ein sehr mächtiges Buch ist, das nicht von einem Menschen stammen kann. Sie würde fasziniert sein. Si ewürde sich mit dem Koran intensiver beschäftigen.

 

Die Person würde dann herausfinden, dass Allah uns im Koran auffordert, den Weg des Propheten(s.a.a.s) zu nehmen und seinen Anweisungen zu folgen.

 

Sie würde aber schnell, dass im Koran keine Einzelheiten stehen und dass der Koran auf die Sunnah des Propheten(s.a.a.s) verweist und nur durch diese vollständig erklärbar ist.

 

Sie würde also merken, dass es keine Möglichkeit gibt, den Koran richtig zu verstehen ohne eine äußerliche Hilfe, weil er mehrdeutig verstanden werden kann.

 

Denn sie weiss ja nicht, was die eindeutigen Verse und die mehrdeutigen sind. Was die allgemeinen und speziellen Verse sind. Was die neuen und die abrogierten Verse sind.

 

Sie kennt die Gründe der Offenbarung nicht und somit den Hintergrund ebenfalls nicht. Viele Fragen werden aufkommen. Zum Glück sagt aber der Koran was die Lösung ist. Die Lösung ist die Wissenden zu fragen, die im Koran erwähnt werden. Die Lösung ist den Vertrauten Allahs die im Koran erwähnt werden, zu folgen. Die die das Gebet verrichten und Almosen geben, während sie sich beugen. Die deren Liebe Allah(s.t) im Koran zur Pflicht gemacht und zum Lohn der ganzen Risalah gemacht hat.

 

Und diese sind der Prophet und seine Familie(a.s). Um es genauer herauszufinden würde die Person in den islamischen Quellen gucken müssen. Sie findet heraus, dass die Wahrheit 100% in diesen Quellen stehen muss.

 

Sie sieht aber, dass vieles Widersprüchliches in den Überlieferungen ist. Und dass es viele Strömungen und Richtungen gibt. Dann muss sie diese vergleichen und die Argumente aller Seiten überprüfen. Und dann wird sie mit Allahs Hilfe die Wahrheit annehmen und bestätigen und die Falschheit verwerfen und beseitigen.

 

Wassalam!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

vieles, was gesagt wurde ist richtig. Aber einiges schießt auch über das Ziel hinaus. Natürlich gibt es mehrdeutige Verse, die diese Person nicht vollständig begreifen wird. Und natürlich gibt es Einzelheiten, die sie allein durch das Studium des noblen Korans nicht erfahren wird. Aber mir geht es hier nicht um die Einzelheiten, sondern um "das große Bild".

 

Diese Person wird ohne Zweifel zur Erkenntnis kommen, dass es im Islam den Glauben an einen einzigen Gott gibt, an seine Engel, seine Propheten, dass dieser Gott Bücher zu Menschen herabsandte, dass es einen Tag des Jüngsten Gerichtes geben wird, dass der Muslim betet, Zakat zahlt, zur Hajj fährt, fastet usw.

 

Aus sunnitischer Sicht kennt sie damit die Fundamente des Islams. Aus schiitischer Sicht ist er meilenweit davon entfernt, weil er das wichtigste Fundament übersehen hat: die Imaamat.

Wieso führt sie der noble Koran nicht ebenso wie in all den anderen oben genannten Punkten zur Imaamat?

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

eine gute Frage die mir die Gelegenheit gibt mich noch mehr mit der Schia zu befassen #salam#

Es ist nicht verwunderlich das du als Sunnit annimmst das jemand, der den Koran zum ersten Mal liest die Fundamente laut den Sunniten kennen würde.

 

Wie du aber an den Antworten der anderen Geschwister ablesen kannst, wird jeder Mensch auf andere Punkte kommen und deine Antwort ist nicht allgemeingültig sondern eine unhaltbare Annahme von dir, da du die Fundamente des Islams schon kanntest bevor du den Koran gelesen hast und jetzt nur behauptest andere würden zu dem gleichen Entschluss kommen wie du.

 

Und warum stellst du überhaupt eine Frage zu der du die Antwort schon kennst #salam#

Den Beitrag von 3aliy scheinst du auch ignoriert zu haben.

 

Wenn man den Koran nicht nur oberflächlich überfliegt, dann wird man noch andere Pflichten finden, wie z.b die Pflicht Khums zu zahlen. Somit fehlt bei den Sunniten ein wichtiges Gebot.

 

Hat ALLAH im Koran geschrieben: Lest den Koran nur oberflächlich und ungenau und dann werdet ihr den vollkommenen Glauben finden?

Nein, mit Sicherheit nicht. Denn wo bliebe die Prüfung?

 

Für uns ist das Imamaat aber sehr deutlich im Koran zu finden und für jeden anderen auch, der sein Herz für ALLAH und die Ahlulbayt öffnet.

Aus mehreren Versen aus dem Koran geht unmissverständlich hervor das ALLAH es ist, Der Führer einsetzt und nur er die Fähigkeit hat, einen Führer für die Ummah zu bestimmen:

 

Und als Abraham von seinem Herrn durch Worte geprüft wurde und er diese vollbrachte, (da) sprach Er: "Ich werde dich zu einem Imam für die Menschen machen." Da bat Abraham: "Auch von meiner Nachkommenschaft." Er sprach: "Mein Bund erstreckt sich nicht auf die, die Unrecht tun. " [2:124]

 

Dieser Vers zeigt sehr deutlich das die Führerschaft, das Imamat, Teil des Islams ist und diese wichtige Grundlage existierte schon vor Prophet Muhammad (sas) und in der Nachkommenschaft des Propheten Ibrahims (sas) bis zum Tag der Auferstehung.

Hinzu kommt noch das das Imamat eine höhere Position einnimmt, als das Prophetentum, denn Prophet Ibrahim (sas) erreichte die Stufe des Imams erst nach einer Prüfung.

„Mein Bund" lässt darauf schließen das das Imamat eine göttliche Führung darstellt und dass ALLAH diesen Bund niemals mit Ungerechten eingehen würde, was heißt das die Führerschaft niemals von Sündern ausgehen darf. Jemand, der eine Sünde begeht, begeht Unrecht mind. gegen sich selbst.

 

Ibrahims (sas) Frage musste sich auf seine rechtschaffenen Nachkommen beziehen, da ALLAH aber darauf antwortet das die Unrecht-Tuenden keine Imame werden würden, bedeutet es das diejenigen, die ALLAH als Imame einsetzt ihr ganzes Leben lang rechtschaffen sein müssen und nicht nur ab einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens.

 

Weitere Verse finden sich hier: http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=3755

 

O du Gesandter! Verkünde, was zu dir von deinem Herrn herabgesandt wurde; und wenn du es nicht tust, so hast du Seine Botschaft nicht verkündigt. Und ALLAH wird dich vor den Menschen schützen. Wahrlich, ALLAH weist den ungläubigen Leuten nicht den Weg. [5:67]

 

Wenn man sich diesen Vers durchliest, dann wird man sich sofort fragen, was denn Prophet Muhammad (sas) machen musste, was so wichtig und von so großer Bedeutung war das wenn er es nicht getan hätte die Botschaft ALLAHs nicht verkündet worden wäre.

Wie an zahlreichen Überlieferungen erkennbar, wurde dieser Vers dem Propheten in Ghadir Khumm offenbart. Hier kann man die Überlieferungen nachlesen: http://al-islam.org/ghadir/context.asp?isn...view=a&tl=0

 

 

Und dann wurde dieser Vers offenbart:

 

„Heute habe ich eure Religion vervollständigt, meine Gnade an euch vollendet und den Islam für euch als Religion bestimmt (5:3)."

 

Und er steht im Kontext mit dem Ereignis in Ghadir Khumm, wie auch sunnitische Exegeten bestätigen.

Wenn jemand sich näher mit diesem Thema beschäftigen möchte, dann kann er hier Ausarbeitungen darüber lesen:

 

http://al-islam.org/ghadir/intro.htm

 

http://al-shia.de/ueberlieferungen/ghadirkhum2.htm

 

Speziell die Führerschaft Imam Alis (as) finden wir auch im Koran:

 

Eure Waliy sind wahrlich ALLAH und Sein Gesandter und die Gläubigen, die während sie das Gebet verrichten, die Zakah entrichten und sich (vor ALLAH) verneigen. [5:55]

 

Sunnitische Gelehrte haben in ihrem Tafsir zu diesem Vers bestätigt das Imam Ali (as) mit dem letzten Teil des Verses geehrt wird.

Das arabische Wort „waliy" kann mehrere Bedeutungen haben, aber aus dem Kontext heraus kann es nur „Führer" bedeuten und hat dieselbe Bedeutung wie in der Überlieferung von Ghadir Khumm.

 

Und auch viele andere zahlreiche Verse beziehen sich auf die Ahlulbayt (as) und können sich nur auf sie beziehen, weil nur sie diese charakteristischen Merkmale besitzen und ALLAH uns damit zeigen möchte das es ihre Merkmale und Verdienste sind, die wichtig sind zu erkennen und nicht ihre Namen. (Hier klicken)

 

Ich gehe auch davon aus das es zum Schutzmechanismus des Korans gehört das ALLAH es absichtlich nicht weiter verdeutlicht hat, weil sonst der Koran in Gefahr gelaufen wäre, von den Feinden der Ahlulbayt verfälscht zu werden.

 

Aber Gott sei Dank haben wir die Überlieferungen der Ahlulbayt (as), ohne die wir den Koran nicht verstehen würden.

Im Hadith Thaqalain gab uns der Prophet (sas) unmissverständlich auf dem Weg, den Koran nicht von der Ahlulbayt (as) zu trennen, damit wir nicht in die Irre geführt werden.

 

Das Gebet ist die wichtigste von den Verzweigungen des Glaubens. Ohne das Gebet werden unsere anderen Handlungen nicht angenommen und wenn wir das Gebet nicht verrichten landen wir Überlieferungen zufolge in die Hölle. Da aber die genaue Verrichtungsart im Koran nicht zu finden ist, können wir dann einfach davon ausgehen das sie nicht wichtig ist? Und das wir zu ALLAH so beten dürfen, wie wir wollen? Dieser Ansicht sind z.B. die Koraniten, die alle Überlieferungen ablehnen.

 

Ich finde das ist ein sehr gutes Argument dafür das es nicht notwendig ist das ALLAH uns alles detailliert im Koran beschreiben muss. Und das Argument: Etwas was im Koran nicht detailliert genug erwähnt ist, ist von keiner Bedeutung und darf nicht als fundamental wichtig angesehen werden ist absolut falsch. Warum nennen sich Sunniten Ahl al Sunna und nicht Ahl al Quran. Gerade in eurem Namen gebt ihr der Sunna des Propheten so viel Gewicht!!! Und die Sunna wurde uns von den reinen seiner Nachkommenschaft fehlerfrei überliefert, der Friede Gottes sei mit ihnen.

 

 

Solange wir auf die Überlieferungen der Ahlulbayt zurückgreifen, sind wir so Gott will, auf dem richtigen Weg.

 

Meinen Beitrag möchte ich hiermit beenden:

 

Der Befehlshaber der Gläubigen (a.) sagte:

 

„Wohin geht ihr und warum benehmt ihr euch so absonderlich, wo

doch die Wegweiser noch vorhanden und die Zeichen ganz

eindeutig sind, ja, wo der Leuchtturm nach wie vor sich in die Höhe

streckt? Wo also irrt man mit euch herum, oder vielmehr: Wie

überhaupt könnt ihr so umherirren, wo doch die Nachkommenschaft

eures Propheten unter euch weilt, diejenigen welche die Imame der

Wahrheit, die Wegweiser des Glaubens und die Zungen der

Wahrhaftigkeit sind. So ehrt sie mit den schönsten Stellen aus dem

Qur´an und kommt zu ihnen wie die Dürstenden! Oh ihr Menschen!

Übernehmt dies vom Siegel der Propheten (s.): ‚Es stirbt jemand

von uns und doch ist er nicht tot, und jemand von uns zerfällt zu

Staub und doch wird er nicht zu Staub!' So sprecht nicht über das,

worüber Ihr kein Wissen habt, denn das meiste von der Wahrheit

liegt in dem, was Ihr verleugnet. Sprecht den von Schuld frei, gegen

den ihr keinerlei Argument vorzubringen wisst, denn dieser, der bin

ich. Stand mein Handeln nicht im Einklang mit dem Schwerwiegendem1?

Habe ich Euch nicht das weitere Gewichtige2

hinterlassen und des Glaubens Banner fest in Euch verankert?"

 

1 Gemeint ist der Koran

2 Gemeint ist die Ahlulbayt

 

Aus http://www.irab.de/veroeffentlichungen/muradschat.pdf

 

Salam,

Narjis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Sie schreibst als Gast. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...