Naynawa

Biete Ghadir Khumm Bücher

54 posts in this topic

#bismillah#

;)

 

Ich habe gestern über 20 Exemplare des Buches "Die Überlieferung von 'Ghadir Khumm' - Einwände und Antworten" von Musa Aydin erhalten, um sie zu verteilen.

 

Es ist von der Ehl-i Beyt Nida Gemeinde aus Menden und wurde in einer Veranstaltung verschenkt.

 

Falls jemand ein oder mehrere Bücher haben möchte, dann bitte per Pn oder Email info@shia-forum.de die Anschrift an mich senden. Da es sehr viele Bücher sind, müsstet ihr die Versandkosten (ca. 1,55€) selber tragen.

 

 

So fängt das Buch an:

 

Im Namen Gottes, des Allerbarmers, des Allbarmherzigen

 

Für die Anhänger der Ahl-ul-Bayt ist der wichtigste Beweis für das Imamat die Überlieferung von Ghadir Khumm. Die Überlieferung steht auch in den bedeutendsten Hadithquellen der Ahl-ul-Sunnah. Aber leider versuchten viele sunnitische Gelehrte diese Überlieferung zu widerlegen, indem sie verschiedene Einwände erfanden. Einige stuften sie als nicht authentisch ein oder behaupteten dass die Überlieferungskette unterbrochen sei. Einige behaupteten auch, dass das Ereignis aus historischer Hinsicht nicht stimmen kann, da Imam Ali (as) sich angeblich in Jemen aufhielt und versuchten dies zu beweisen. Und andere sahen ein, dass sie nichts ereichen könnten, indem sie den Hadith verleugnen und deshalb versuchten sie ihn anders zu interpreatieren, indem sie einige wichtige Begriffe (wie Maula) anders deuteten. Einige akzeptierten nur Teile der Überlieferung, andere wiederrum versuchten mit anderen Ahadith zu beweisen, dass dieser Hadith nicht wahr sein könne oder die Schlussfolgerungen aus dem Hadith falsch seien. Wir werden zunächst das Geschehen und die Überlieferung mit sunnitischen Quellen erläutern* und danach werden die Einsprüche der sunnitischen Gelehrten einzeln untersucht und widerlegt.

*Die schiitischen Quellen haben diesen Fall noch detaillierter und ausführlicher überliefert. Aber da die Gegenseite nur die eigenen Quellen akzeptiert, werden wir versuchen, uns nur sunnitische Referenzen beziehen. Außerdem müssen wir auch noch erwähnen, dass fast alle Quellen, die wir angeben, aus dem arabischen Original entnommen wurden.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

;)

 

Ich habe eben die Versandkosten editiert. Es sind 1,55€ bei einem Buch. Alles was darüber hinaus überwiesen wird, wird als Sadaqah gespendet.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Ich habe eben die Versandkosten editiert. Es sind 1,55€ bei einem Buch. Alles was darüber hinaus überwiesen wird, wird als Sadaqah gespendet.

 

Nach oben gerundete Werte sind eh besser.

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Salam

Also ich hätter gerne eins ;)

Wenn wir uns mal bald wieder sehen kannst du mir das geben und ich gebe dir das Geld dafür ist besser wenn mehr für Sadaqa bezahlt wird.

Wir sehen uns dann mal Schwester

Salam #rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

;)

 

Ma2joura 7abibte. Bis bald inschallah, ich lege dir eins zur Seite #salam#

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Ich habe dieses Buch auch, es ist wirklich gut also wer darüber lernen möchte holt es insallah.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Wäre schön zu wissen, an welche Kontonummer man das Geld überweisen darf #bismillah#

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

 

Schwester Haura, ich glaub, das kriegt man per PM noch rechtzeitig mitgeteilt #salam#

 

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Eigentlich hieß es, ich könne das Buch erst am Freitag bekommen, aber ich hab es schon!!!

Vielen Dank, Schwester Naynawa.

Bisher habe ich nur den Anfang gelesen, aber selbst der ist sehr lesenswert.

Also wer noch keines hat, sollte sich schnellstens eines besorgen.

Vielen Dank auch an die Übersetzerin und an diejenigen, die es gebunden haben!

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

liebe schwester naynawa,

 

danke dir vielmals für dieses tolle lehrreiche buch, möge allah dich belohnen,

leider hatte ich noch nicht die zeit dir das geld zu überweisen, aber ich mach es inshallah diese woche noch #salam#

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

#bismillah# liebe Schwester Naynawa

 

Auch ich habe das Buch erhalten. Viiiieeelen Dank für deine Mühen. Möge Allah dich reichlich dafür belohnen, inscha'Allah

 

Ma'asalama

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

salam liebe Schwester,

 

Ich bedanke mich auchnochmal bei Dir

 

Möge Allah (swt) Dich belohnen, ebenso die jenigen die dieses Buch zusammengestellt

haben

 

#bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

salam,

 

möge ALLAH den autor, musa aydin, ein sehr großer gelehrter, der ca 25 jahre in qom studiert hat, belohnen, eine super arbeit!

und den scheik, der sich die mühe für die schiiten in deutschland gemacht hat und alles aus der eigenen tasche bezahlt hat, ohne entgeltung dafür zu verlangen!

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Ich habe nun das Buch fertig gelesen und würde gerne eine kleine Kritik abegeben, ohne das sich jemand verletzt fühlt.

Ich muss sagen, es ist wirklich schön, dass es immer mehr Bücher gibt, die das Recht der Ahlulbayt (a.) verteidigen. Das ist gut so und soll auch weiterhin so bleiben. Was ich kritisieren möchte sind drei Punkte.

 

1.) Zum Cover des Buches. Grundsätzlich stufen die shiitischen Gelehrten das malen von Bildern der Ahlulbayt (a.) nur als Makruh ein. Jedoch finde ich reicht das, um so etwas nicht auf ein Buch zu drucken. Man kann das ja als Bildschirmhintergrund machen, aber so öffentlich auf Büchern, das finde ich nicht so gut. Zum anderen, denke ich sind mit diesem Buch eher die Sunniten als die Shiiten angesprochen, denn wir wissen ja, dass Imam Ali (a.) der erste Khalif ist. Ganz ehrlich, wäre ich Sunnite, würde ich das Buch nicht anfassen. Ich würde es in den Müll werfen, mit der Begründung, es wäre Kuffr das Buch zu lesen, denn diese Leute haben Ali ibn Abi Taleb (a.) auf das Cover gemalt. (Als Info am Rande, wer es nicht weiß: Sunniten sehen es als Haram an, Bilder des Propheten (s.) oder seiner Familie zu malen.)

 

2.) Ich weiß, dass das Buch aus dem türkischen übersetzt wurde, jedoch wenn man ein Buch übersetzt, lässt man es ja normalerweise ein paar mal Korrektur lesen. Ich weiß nicht, ob das hier der Fall war. Abgesehen von einfachen Tippfehlern, gab es schwerwiegende grammatikalische Fehler im Satzbau, welche schnell aufgefallen sind.

 

3.) Nun möchte ich ein wenig was zum Inhalt des Buches sagen. Grundsätzlich wie schon erwähnt, ist es gut, wenn man Bücher rausbringt, welche das Recht der Ahlulbayt (a.) verteidigen. Die Ahlulbayt (a.) wurden unterdrückt und es ist unsere Pflicht, ihr Recht zu verteidigen. Nur finde ich, kommt dieses Buch nicht ganz auf den Punkt. Wäre ich Sunnite, muss ich ganz ehrlich zu geben, würde mich dieses Buch nicht davon überzeugen, dass Ali ibn ABi Taleb (a.) der erste Khalif ist. Wieso auch? Ich sehe keine guten Begründungen. Andauernd ist nur die Rede von "40 sunnitische Gelehrten bestätigen dies". Was intressiert mich, wass 40 oder 50 Gelehrten sagen? Im Gegensatz dazu gibt es 5.000 die einer anderen Meinung sind. Also ganz so überzeugend, finde ich es nicht. Abgesehen davon, dass es an wenigen Stellen auch in meinen Worten so viel heißt wie "Es ist halt so, also glaubt das auch". Auch das überzeugt mich nicht wirklich.

 

Wie ich schon in meinem Eröffneten Thread sagte, erachte ich es als sinnvoller mehr über die Ahlulbayt zu erzählen, als über Überlieferungen die von den Sunniten sowieso als schwach bezeichnet werden. Kein Sunnite wird jemals zugeben, dass einer der Sahaba (a.) einen Fehler getan hat. Und schon gar nicht einen so schwerwiegenden, wie das Khalifat zu klauen.

 

Ich hoffe, niemand nimmt mir diese Kritik böse. Es ist nur meine eigene Meinung, und ich bin mir sicher, es gibt 20 die eine genau andere Meinung haben.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

1.) Zum Cover des Buches. Grundsätzlich stufen die shiitischen Gelehrten das malen von Bildern der Ahlulbayt (a.) nur als Makruh ein. Jedoch finde ich reicht das, um so etwas nicht auf ein Buch zu drucken. Man kann das ja als Bildschirmhintergrund machen, aber so öffentlich auf Büchern, das finde ich nicht so gut. Zum anderen, denke ich sind mit diesem Buch eher die Sunniten als die Shiiten angesprochen, denn wir wissen ja, dass Imam Ali (a.) der erste Khalif ist. Ganz ehrlich, wäre ich Sunnite, würde ich das Buch nicht anfassen. Ich würde es in den Müll werfen, mit der Begründung, es wäre Kuffr das Buch zu lesen, denn diese Leute haben Ali ibn Abi Taleb (a.) auf das Cover gemalt. (Als Info am Rande, wer es nicht weiß: Sunniten sehen es als Haram an, Bilder des Propheten (s.) oder seiner Familie zu malen.)

 

Auch wenn sie es als Haram ansehen, denke ich nicht, dass sie das Buch deshalb sofort vernichten würden #salam# Bei einem Buch geht es primär um den Inhalt.

 

2.) Ich weiß, dass das Buch aus dem türkischen übersetzt wurde, jedoch wenn man ein Buch übersetzt, lässt man es ja normalerweise ein paar mal Korrektur lesen. Ich weiß nicht, ob das hier der Fall war. Abgesehen von einfachen Tippfehlern, gab es schwerwiegende grammatikalische Fehler im Satzbau, welche schnell aufgefallen sind.

 

Das ist bei vielen Büchern so, dass die erste Auflage Fehler beinhaltet. Aber auch das würde ich nicht so streng sehen, weil wie gesagt, der Inhalt wichtig ist und über Rechtschreib- und Grammatikfehler kann jeder drüber hinweg sehen #rose#

 

3.) Nun möchte ich ein wenig was zum Inhalt des Buches sagen. Grundsätzlich wie schon erwähnt, ist es gut, wenn man Bücher rausbringt, welche das Recht der Ahlulbayt (a.) verteidigen. Die Ahlulbayt (a.) wurden unterdrückt und es ist unsere Pflicht, ihr Recht zu verteidigen. Nur finde ich, kommt dieses Buch nicht ganz auf den Punkt. Wäre ich Sunnite, muss ich ganz ehrlich zu geben, würde mich dieses Buch nicht davon überzeugen, dass Ali ibn ABi Taleb (a.) der erste Khalif ist. Wieso auch? Ich sehe keine guten Begründungen. Andauernd ist nur die Rede von "40 sunnitische Gelehrten bestätigen dies". Was intressiert mich, wass 40 oder 50 Gelehrten sagen? Im Gegensatz dazu gibt es 5.000 die einer anderen Meinung sind. Also ganz so überzeugend, finde ich es nicht. Abgesehen davon, dass es an wenigen Stellen auch in meinen Worten so viel heißt wie "Es ist halt so, also glaubt das auch". Auch das überzeugt mich nicht wirklich.

 

Wenn es sich bei diesen 40, 50 Gelehrten um wichtige, große Gelehrte handelt, dann ist es aufjedenfall von Bedeutung. Du musst auch bedenken, dass es sich um eine Abhandlung eines Ereignisses handelt. Um einen Sunniten von der Schia zu überzeugen bedarf es natürlich weiterer Argumente und Erklärungen, die über das Ereignis in Ghadir Khumm hinaus gehen.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

Auch wenn sie es als Haram ansehen, denke ich nicht, dass sie das Buch deshalb sofort vernichten würden #salam# Bei einem Buch geht es primär um den Inhalt.

Ach, da kennst du die Sunniten nicht gut genug. Die würden das als Kuffr bezeichnen das Buch anzufassen. #lol#

Natürlich geht es um den Inhalt, aber schon das äußere Erscheinungsbild sagt viel aus.

 

Das ist bei vielen Büchern so, dass die erste Auflage Fehler beinhaltet. Aber auch das würde ich nicht so streng sehen, weil wie gesagt, der Inhalt wichtig ist und über Rechtschreib- und Grammatikfehler kann jeder drüber hinweg sehen #rose#

Ja, das ist klar. Wie gesagt, dass ist ja nur, damit man es beim nächsten mal weiß und die Fehler verbessert.

 

Das ist bei vielen Büchern so, dass die erste Auflage Fehler beinhaltet. Aber auch das würde ich nicht so streng sehen, weil wie gesagt, der Inhalt wichtig ist und über Rechtschreib- und Grammatikfehler kann jeder drüber hinweg sehen #rose#

Naja, bei Sunniten ist das so eine Sache. Die hören nich so auf ihre Gelehrten, wie wir das machen. Wir haben z.B. unsere Marjas. Wir tun was sie sagen. Aber wenn du einem Sunniten sagst, dieser Gelehrte sagt ABC, dann sagt er dir, was intressiert es mich, was dieser Gelehrte sagt, ich hab meinen eigenen Verstand. Ich kenne das aus Erfahrung...

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Ach, da kennst du die Sunniten nicht gut genug. Die würden das als Kuffr bezeichnen das Buch anzufassen. #salam#

Natürlich geht es um den Inhalt, aber schon das äußere Erscheinungsbild sagt viel aus.

 

Ich weiß zwar nicht, welcher Sorte Sunniten du begegnet bist, aber allgemein ist es ja so, dass nur ein Sunnit, der sich für die Sichtweisen der Schia interessiert, überhaupt auf die Idee kommen würde, das Buch zu lesen. Und so jemand, wird es nicht wegen des Covers zur Seite legen^^

 

Naja, bei Sunniten ist das so eine Sache. Die hören nich so auf ihre Gelehrten, wie wir das machen. Wir haben z.B. unsere Marjas. Wir tun was sie sagen. Aber wenn du einem Sunniten sagst, dieser Gelehrte sagt ABC, dann sagt er dir, was intressiert es mich, was dieser Gelehrte sagt, ich hab meinen eigenen Verstand. Ich kenne das aus Erfahrung...

 

Es kommt darauf an, um welche Gelehrte es sich handelt und wieviel Einfluss sie haben.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Ich weiß zwar nicht, welcher Sorte Sunniten du begegnet bist, aber allgemein ist es ja so, dass nur ein Sunnit, der sich für die Sichtweisen der Schia interessiert, überhaupt auf die Idee kommen würde, das Buch zu lesen. Und so jemand, wird es nicht wegen des Covers zur Seite legen^^

Auf eine Sorte von Sunniten, welche darauf bestehen, dass Abu Bakr der erste Khalif ist. ^^

 

Es kommt darauf an, um welche Gelehrte es sich handelt und wieviel Einfluss sie haben.

Naja, wie ich schon am Anfang gesagt habe, es wird sicher mindestens 20 Leute geben, die anderer Meinung sind.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Also ich denke ganz im Gegenteil...

Denn wenn es einfach ein Buch wäre, in dem über die Ahl ul Bayt (a.) erzählt wird, dann denke ich dass die Sunniten dann schon denken werden "Masallah ist das eine Familie!!!!" aber sie würden obwohl sie wissen, wie besonders diese Menschen sind, trotzdem weiterhin sagen, dass es ja nichts damit zu tun hat, wer nun Nachfolger wird und wer nicht.

Dieses Buch geht über Ghadir Khumm, so ist auch der Titel, und das ist somit auch der Inhalt.

Von daher verstehe ich deine Kritik nicht ?!?!? #salam#

Da Sunniten die shiitischen Ahadith nicht glauben und sowieso anzweifeln, ist es gut dass man ihnen ihre eigenen Ahadith zeigt, in denen das begründet wird, was sie von unseren BÜchern ablehnen.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 4 Posts
    • 1365 Views
    • Khadijah11
    • Khadijah11
    • 1 Posts
    • 393 Views
    • musa79
    • musa79
    • 7 Posts
    • 3037 Views
    • Naynawa
    • Naynawa
    • 1 Posts
    • 886 Views
    • Jasmina
    • Jasmina
    • 1 Posts
    • 855 Views
    • Sahra95
    • Sahra95

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.