Sign in to follow this  
Followers 0
Zeynab ul Kubra

Die Geschichte vom Granatapfel

3 posts in this topic

#bismillah#

#salam#

 

Die Geschichte vom Granatapfel

 

Eines Tages kam Imam Ali ( a.s. ) nach Hause und sah Fatima ( a.s. ) krank war und sich nicht gut fühlte.

Er fragte Fatima, was er für sie tun könne und ob sie einen Wunsch habe. Aber Fatima ( a.s.)antwortete,

daß sie keinen Wunsch habe. Imam Ali fragte noch einmal mit Nachdruck, ob er nicht etwas für sie tun könne.

 

Nun erklärte ihm Fatima: "Mein Vater hat gesagt, ich solle mir einen Mann wünschen, denn es ist möglich,

daß dieser nicht in der Lage ist, meine Wünsche zu erfüllen und deshalb traurig und beschämt wird." Aber

Imam Ali wollte gerne etwas für seine kranke Frau tun und bat sie noch einmal, ihre Wünsche zu nennen.

Schließlich sagte sie: "Wenn du mir einen Granatapfel bringen könntest, würde ich mich sehr freuen."

 

 

Imam Ali verließ das Haus um Granatäpfel zu kaufen. Er fragte seine Freunde wo er Granatäpfel bekommen

könne, denn es war nicht die richtige Jahreszeit für dieses Obst. Sie antworteten ihm: "Wir haben gehört,

daß ein Jude aus der Stadt Taif vor einigen Tagen einige Granatäpfel bekommen hat."

 

Imam Ali ging zu dem Haus des Händlers und klopfte an, Der Jude der Scham'un hieß, kam heraus, begrüßte

Imam Ali und fragte nach dem Grund seines Besuches.

 

Imam Ali sagte: "Ich habe gehört, daß du vor einigen Tagen einige Granatäpfel erhalten hast und

ich möchte dir einen abkaufen." Scham'un sagte zu Imam Ali (a.s.), daß er bedauerlicherweise keinen

Granatäpfel mehr habe.

 

Aber Imam Ali, ahnte, daß der Jude noch einen Granatapfel hatte. Daher sagte er : "Gehe bitte in dein

Haus und schau genau nach, vielleicht findest du doch noch einen. Scham'un betonte, daß er sicherlich

keinen mehr habe. In dem Moment rief die Frau des Juden, daß sie noch einen Granatapfel unter dem

Laub versteckt habe. Sie brachte diesen und gab ihn Imam Ali. Er gab Scham'un dafür vier Dirham,

obwohl dieser nur einen halben Dirham verlangte. Imam Ali antwortete: "Deine Frau hat diesen

Granatapfel aufbewahrt als Reserve, vielleicht wollte sie mehr damit verdienen. Nimm du deinen halben

Dirham und gib deiner Frau die restlichen 31/2 Dirham."

 

Dann machte er sich auf den Heimweg. Unterwegs er ein Seufzen und Klagen. Imam Ali

folgte diesem Geräusch und fand in einem zerfallenen Haus einen kranken blinden Mann.

Imam Ali fragte freundlich: "Wer bist du und woher kommst du?

 

Wie lange bist du schon krank?" Der kranke Mann antwortete ihm: "Ich komme aus der Stadt

Meda'en und bin mit dem Schiff nach Medina gekommen. Ich habe viele Schulden und wollte

deshalb zu Imam Ali gehen damit er mir einen Rat gibt und mir vielleicht hilft."

 

Imam Ali fragte: "Was kann ich für dich tun?" Der alte Mann sagte: "Über einen Granatapfel

würde ich mich sehr freuen." Imam Ali sagte ( a.s.) sagte: "Ich habe einen Granatapfel bei

mir, den ich schon einem anderen kranken versprochen habe, aber ich gebe dir gerne einen

halben Granatapfel ab. "Er gab ihm einen halben Granatapfel und der kranke sagte: "Wenn du

mir auch die andere Hälfte geben würdest, wäre das sehr gut und es ginge mir sicherlich besser."

 

Imam Ali brachte es nicht über's Herz dem kranken Mann die andere Hälfte nicht auch

zu schenken. Er gab ihm also auch noch die zweite Hälfte, verabschiedete sich und ging

mit leeren Händen nach

Hause. Da er aber keinen Granatapfel mehr hatte, traute er sich nicht, einzutreten. So öffnete er die

Tür vorsichtig einen Spalt breit um zu sehen, was Fatima macht. Als er sah, daß Fatima ein Tablett

mit Granatäpfel vor sich stehen hatte, trat er erfreut ein und dankte Allah, daß Er Fatimas Wunsch erfüllt hatte.

 

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

S.a.

 

Mashallah durch Imam Ali`s a.s. gute Tat wurde Sayyeda Fatima also ein ganzes Tablett voller Granatäpel geschickt. Ich finde diese ganzen Geschichten so interessant, danke dir Schwester Zeynebi-Kübra, dass du uns auch daran teil haben lässt. Dein Lohn ist bei allah.

 

#bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

 

Wunderschöne Geschichte.

 

Danke sehr.

 

Ich hoffe auf weitere #salam#

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 5 Posts
    • 774 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 2 Posts
    • 1788 Views
    • AbbasHusain
    • AbbasHusain
    • 2 Posts
    • 406 Views
    • Rafizi
    • Rafizi
    • 3 Posts
    • 473 Views
    • S.Mehdey
    • S.Mehdey
    • 1 Posts
    • 681 Views
    • DerFragende1
    • DerFragende1

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.