Zum Inhalt springen

Verfluchen der Feinde Gottes


Muhsin ibn Batul
 Teilen

Verfluchst du die Feinde Gottes?  

117 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Verfluchst du die Feinde Gottes?

    • Ja, natürlich. (Ich bin Shiite)
      87
    • Ja. (Ich bin Sunnite)
      4
    • Nein. (Ich bin Shiite)
      22
    • Nein. (Ich bin Sunnite)
      4


Empfohlene Beiträge

Muhsin ibn Batul

#bismillah#

#salam#

 

Barak'Allahu fikun, meine Geschwister. Das Verfluchen ist keine Pflicht, allerdings ist es im Prinzip das Gegenteil von Segnen. Wir sprechen den Segen auf Muhammad (s.) und seine Familie (a.). Wieso sollten wir dann nicht die Feinde Muhammads (s.) und seiner Familie (a.) verfluchen?

 

Allerdings sollte man dies in der Öffentlichkeit möglichst unterlassen. Ich meine vorallem, wenn bestimmte Personen verflucht werden, da es einzelne Gruppen stören könnte, und dies würde zu Fitna führen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 84
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Katze

    12

  • Muhsin ibn Batul

    9

  • ANSAR HEZBOLLAH

    6

  • Hassan_Al_Askari

    4

#bismillah#

#salam#

 

Laut einer Überlieferung hat Imam Jafar as-Sadiq (as) nach jedem Pflichgebet vier Männer und vier Frauen verflucht, darunter waren Muawiya und seine Tochter. Sayyid Sistani stuft das Verfluchen der Feinde der Ahlulbayt als empfohlen (mustahab) ein. Trotzdem sollte man es in Anwesenheit von Sunniten vermeiden, aufgrund des Respekts und der Einheit.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ANSAR HEZBOLLAH
#bismillah#

#salam#

 

Tabarrah ist Pflicht und gehört zu den Furu'-ud-Din. Es bedeutet, wir sind verpflichtet uns von den Feinden der Ahl-ul-Bayt #rose# loszusagen, und dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Verfluchen ist keine Pflicht, sondern es ist mustahab.

 

#rofl#

 

 

 

#salam#

 

 

#rose#

 

allah vergebe mir für diese falsche information #salam#

 

#lol#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Laut einer Überlieferung hat Imam Jafar as-Sadiq (as) nach jedem Pflichgebet vier Männer und vier Frauen verflucht, darunter waren Muawiya und seine Tochter. Sayyid Sistani stuft das Verfluchen der Feinde der Ahlulbayt als empfohlen (mustahab) ein. Trotzdem sollte man es in Anwesenheit von Sunniten vermeiden, aufgrund des Respekts und der Einheit.

 

#salam#

 

#salam#

 

#rofl#

 

Mich würde interessieren wollen,

ob der Imam Jafar as-Sadiq (as) auch seinen (Ur-)Großvater Abu Bakr verflucht hat ?

Hast du dadrüber Auskunft ?

 

#rose#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muhsin ibn Batul

#bismillah#

#salam#

 

Ich verstehe deine Frage als pure Provokation, wobei du anscheinend nur die Zwietracht zwischen den Muslimen im Blickwinkel hast. Du erwartest nicht allen ernstes eine Antwort, auf deine sinnlose Frage, sondern willst versuchen die Einheit zwischen den Muslimen zu zerstören, was zum einen verantwortungslos ist, und zum anderen unislamisch. Ich habe extra am Anfang des Threads gesagt, dass es mir nicht darum geht, wer verflucht wird, sondern überhaupt ob die Feinde des Islams verflucht werden.

Abu Bakr hat Imam Ali (a.) das Khalifat genommen und Fatimat az Zahraa (a.) ihr Land Fadak. Wir verurteilen dies aufs letzte, jedoch bezeichnen wir weder Abu Bakr, noch seine Anhänger als Kuffar. Ich hoffe deine Frage ist hiermit beantwortet.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

Bruder Ich weiß es nicht.

reden wir nicht etwa vom selben Ja'far al-Sadiq ?

 

Auszug aus Wikipedia :

Date of Birth : Approximately: April 20, 702December 4, 765), (Seventeenth of Rabi' al-awwal 83 AH – Twenty-fifth of Shawwal 148 AH)

The sun of the existence of Ja'far al-Sadiq arose from the lap of his mother Umm Farwah bint Qasim ibn Muhammad ibn Abi Bakr on the 17th of Rabi' al-awwal, 83rd year Hijra, in the city of Medina. Ja'far Al-Sadiq has the same birth date as that of Muhammad. Ja'far Al-Sadiq has three titles; they are As-Sadiq, Al-Fadil, and At-Tahir. His father, Muhammad al-Baqir (the fifth Shi'ah Imam), was much happy and pleased by the birth of his son.

 

His mother Umm Farwa was the granddaughter of Muhammad ibn Abi Bakr, who was one of the companions of Ali ibn Abi Talib (the first Shi'ah Imam and the fourth Sunni Caliph). Ali ibn Abi Talib repeatedly said about him that, "Muhammad is my spiritual and moral son." Asma bint Umais was the mother of Muhammad ibn Abi Bakr, and she was considered to be a pious woman. She was continuously in the service of Fatima Zahra bint Muhammad and took pride in it. After the death of her husband Ja`far bin Abī Tālib in the Battle of Mu'tah, Asma bint Umais married Abu Bakr (the first Sunni Caliph) and after his death, married to Ali ibn Abi Talib.

 

Ja'far Al-Sadiq said about his mother, "My mother was one of the pious, faithful and devoted women." Ja'far Al-Sadiq was 15 years old when his grandfather Ali ibn Husayn (the fourth Shi'ah Imam) was killed, and he was 34 years old when his father Muhammad al-Baqir was killed. Consequent upon the death of Husayn ibn Ali (the third Shi'ah Imam), the government of Bani Umayyah was shaken which turned the people into their enemy and pessimistic about them. This opened the avenue for the formation of Bani Abbasid government. The gap in between these two powers opened the way for the propagation of Shi'ah ideology and school of thought. Ja'far Al-Sadiq could, through a learning movement, propagate the learning's of Islam in such a way to extend and make it reach all the people in the World.

 

 

Sprechen wir von zwei verschiedenen jafars Sadiks ???

 

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muhsin ibn Batul

#bismillah#

#salam#

 

Der Gesandte Gottes (s.) hatte nur eine Tochter und zwar Fatimat az Zahraa (a.). Ihre Mutter war nicht Aischa bint Abu Bakr sondenr Chadischa (a.). Von daher ist der Urgroßvater von Imam Jafar as Sadiq (a.) der Gesandte Gottes und nicht Abu Bakr. Aischa wurde nicht vom Propheten (s.) schwanger.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Der Gesandte Gottes (s.) hatte nur eine Tochter und zwar Fatimat az Zahraa (a.). Ihre Mutter war nicht Aischa bint Abu Bakr sondenr Chadischa (a.). Von daher ist der Urgroßvater von Imam Jafar as Sadiq (a.) der Gesandte Gottes und nicht Abu Bakr. Aischa wurde nicht vom Propheten (s.) schwanger.

 

#salam#

 

 

#salam#

Lieber Al-Murtada, es geht mir hier nicht um Provokation oder Polemik.

 

Entweder stammt

 

-Imam Jafar -mütterlicherseits von Abu Bakr ab oder

 

-wir reden von zwei verschiedenen Jafar-al Sadiqs oder

 

-du oder vielleicht die ganze Shia akzeptiert, die Angaben unter wikipedia oder anderen freizugänglichen Quellen nicht.

 

z.B habe Ich noch folgendes gefunden:

 

Die Naksibandis sagen:

The son of Imam Muhammad al-Baqirassalam.gif , son of al-Imam Zain al-Abidinassalam.gif, son of Husayn assalam.gif, son of Ali ibn Abi Talib assalam.gif, ibn Muhammad assalam.gif was born on the eighth of Ramadanin the year 83 AH/702 CE. His motherwas the daughter of al-Qasim, great granddaughter of Abu Bakr as-Siddiqassalam.gif .

 

 

Ist ja auch alles kein Problem. Ich wollte es nur wissen !

 

 

#rofl#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muhsin ibn Batul

#bismillah#

#salam#

 

Es wäre nett, wenn du meinen Beitrag richtig lesen würdest. Wikipedia ist keine vertrauensvolle Quelle. Der Prophet hatte nur eine Tochter und die ist Fatima (a.)! Und ihre Mutter war nicht Aischa, denn wäre es so, dann wäre der Urgroßvater von Imam Jafar (a.) Abu Bakr. Die Mutter von Fatima (a.) ist Chadischa (a.)!

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Also es geht schon um die selbe Person, über die ihre redet #salam#

 

@ "Al-Murtada", der Sohn von Abu Bakr, Muhammad ibn al-Hanaffiya (glaub ich^^), war ein sehr treuer Anhänger von Imam Ali, das stimmt schon.

 

His mother Umm Farwa was the granddaughter of Muhammad ibn Abi Bakr, who was one of the companions of Ali ibn Abi Talib (the first Shi'ah Imam and the fourth Sunni Caliph). Ali ibn Abi Talib repeatedly said about him that, "Muhammad is my spiritual and moral son."

 

Es kann durchaus sein, dass die Mutter von Imam Jafar al-Sadik (as) von besagtem Anhänger Imam Alis (as) abstammt. Darin sehe ich kein Problem.

Der Islam lehrt niemals auf die Abstammung zu gucken, sondern auf die Person selber.

 

Ich sehe darin kein problem, es sei den die Shiitische Rechtsschule geht hier auf andere Quellen zurück, was die Mutter des 6. Imams betrifft.

 

ob der Imam Jafar as-Sadiq (as) auch seinen (Ur-)Großvater Abu Bakr verflucht hat ?

 

Der Prophet Ibrahim (as) hatte auch einen ungläubigen Vater. Das hat also wenig damit zu tun.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muhsin ibn Batul

#bismillah#

#rose#

 

(...) Als ich zurück in die Zelte kam, begrüßte mich Hadi, bereit für die weitere Reise. Wir reisten ab begleitet von Freunden und Engeln. Schon bald erreichten wir einen Berg umgeben von dunklen Wolken, welche Funken ausströmten. Wir konnten außerdem Donner in der Entfernung hören. Die Engel schrieen auf einmal: "Es gibt keine Kraft außer in Allah"

 

Wir bestiegen den Berg und sahen hinunter. "Das ist der Berg von Barhoo", sagten de Engel, "und diese Funken, welche Pfeilen, Speeren und Schwertern gleich waren, sind in Wirklichkeit Flüche, welche die Gläubigen auf die Feinde der Ahlulbayt gesprochen haben und diese zerstören ihre Scheiben."

 

Wir konnten diese glühenden Pfeile sehen, wie sie zahlreiche Leute im Tal trafen und wie sie ihnen nicht entweichen konnten. Sie beklagten sich und die Geräusche klangen wie bellende Hunde! Jeder von uns verfluchte die Feinde der Ahlulbayt. So wurde der Pfeilregen noch heftiger. (...)

 

http://www.al-shia.de/lebennachdemtod/reis...htbarenwelt.htm

 

#rose#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hassan_Al_Askari

#bismillah#

#salam#

 

Imam Jafar as Sadiq (as) ist ein Nachkomme von Muhamamd ibn Abu Bakr (ra.) Imam Baqir (as) heiratete ja Umm Farwa die war eine Enkeltochter von Abu Bakr, aber das hat nix zu bedeuten im Islam spielen Familie herkunft usw. keine Rolle der Sohn von Yazid hat ja zu seiner Mutter gesagt nach dem sie zu ihm sagte dass sie wünsche, sie hätte ihn niemals gebärt dass er sich das auch wünscht dann würde er nicht von solchen Männern wie Yazid (la) Muawyia (la) und Abu Sufyan (la) abstammen

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

[2:159] Diejenigen, die verbergen, was Wir von den klaren Beweisen und der Rechtleitung herabsandten, nachdem Wir es den Menschen im Buch erklärt hatten, diese verflucht Allah, und diese verfluchen auch die Fluchenden ;

 

Selbst die Propheten (as) haben Menschen verflucht:

 

[5:78] verflucht wurden die Ungläubigen von den Kindern Israels durch die Zunge Davids und Jesus', des Sohnes der Maria. Dies, weil sie ungehorsam waren und (gegen die Gebote) verstießen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

[2:159] Diejenigen, die verbergen, was Wir von den klaren Beweisen und der Rechtleitung herabsandten, nachdem Wir es den Menschen im Buch erklärt hatten, diese verflucht Allah, und diese verfluchen auch die Fluchenden ;

 

Selbst die Propheten (as) haben Menschen verflucht:

 

[5:78] verflucht wurden die Ungläubigen von den Kindern Israels durch die Zunge Davids und Jesus', des Sohnes der Maria. Dies, weil sie ungehorsam waren und (gegen die Gebote) verstießen.

 

Sura 2 Ayat 160: "außer denjenigen, die bereuhen und verbessern und klar amchen. Ihre Reuhe nehme Ich an, Ich bin ja der Reuhe-Annehmende und Barmherzige."

 

Du weißt nicht, ob sie diese Reuhe zeigen werden, also verfluche nicht voreilig.

Du bist weder ein Engel noch ein Prophet. Verfluche also bitte nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

 

Sura 2 Ayat 160: "außer denjenigen, die bereuhen und verbessern und klar amchen. Ihre Reuhe nehme Ich an, Ich bin ja der Reuhe-Annehmende und Barmherzige."

 

Du weißt nicht, ob sie diese Reuhe zeigen werden, also verfluche nicht voreilig.

Du bist weder ein Engel noch ein Prophet. Verfluche also bitte nicht.

#salam#

:D

 

Natürlich sollte man nicht voreilig verfluchen, du kannst z.b. keine Lebende Person verfluchen weil wie du schon sagtest man nicht wissen kann ob sie eines tages Reue zeigen werden oder nicht.

 

Aber hier geht es um das verfluchen der Feinde Gottes, die ihre abscheulichen Taten bereits vollbracht haben.

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hassan_Al_Askari
#salam#

:D

 

Natürlich sollte man nicht voreilig verfluchen, du kannst z.b. keine Lebende Person verfluchen weil wie du schon sagtest man nicht wissen kann ob sie eines tages Reue zeigen werden oder nicht.

 

Aber hier geht es um das verfluchen der Feinde Gottes, die ihre abscheulichen Taten bereits vollbracht haben.

 

:D

 

#salam#

#rose#

 

Ich verfluche manchmal Bush Sharon und Olmert im Gebet ist das Haram?? :O

 

Aber ich meine das so mit dem dass die schlechten Menschen "vielleicht noch bereuen können" Fatima Zahraa #as# hat auch Abu Bakr im Gebet verflucht und sie konnte genau so wenig wissen ob er ihr Fadak zurückgibt und ihrem Mann das Kalifat übergibt wie wir ob diese Leute vielleicht doch nicht bereuen??

 

#rose#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hussein ibn Ali

#salam#

:D

#salam#

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

Das Verfluchen der Feinde Allah swts und der Ahlulbayt #as# ist der Wille und der Befehl unseres Schöpfers.

Das Verfluchen (La'na) ist eine Selbstverständlichkeit nach dem Heiligen Koran.

 

كَيْفَ يَهْدِي اللَّهُ قَوْما ً كَفَرُوا بَعْدَ إِيمَانِهِمْ وَشَهِدُوا أَنَّ الرَّسُولَ حَقّ ٌ وَجَاءَهُمُ الْبَيِّنَاتُ وَاللَّهُ لاَ يَهْدِي الْقَوْمَ الظَّالِمِينَ

 

أُوْلَائِكَ جَزَاؤُهُمْ أَنَّ عَلَيْهِمْ لَعْنَةَ اللَّهِ وَالْمَلاَئِكَةِ وَالنَّاسِ أَجْمَعِينَ

 

Kayfa Yahdī Allāhu Qawmāan Kafarū Ba`da 'Īmānihim Wa Shahidū 'Anna Ar-Rasūla Ĥaqqun Wa Jā'ahumu Al-Bayyinātu Wa Allāhu Lā Yahdī Al-Qawma Až-Žālimīna

 

'Ūlā'ika Jazā'uuhum 'Anna `Alayhim La`nata Allāhi Wa Al-Malā'ikati Wa An-Nāsi 'Ajma`īna

 

['Āli `Imrān 3.86-87]

Wie soll Allah ein Volk leiten, das ungläubig wurde nach seinem Glauben und nachdem es bezeugt hatte, daß der Gesandte wahrhaftig sei, und nachdem die deutlichen Zeichen zu ihnen gekommen waren? Und Allah leitet die Ungerechten nicht. Ihr Lohn ist, daß auf ihnen der Fluch Allahs und der Engel und der Menschen insgesamt lastet.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

:D#rose##rose#

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Natürlich sollte man nicht voreilig verfluchen, du kannst z.b. keine Lebende Person verfluchen weil wie du schon sagtest man nicht wissen kann ob sie eines tages Reue zeigen werden oder nicht.

 

Aber hier geht es um das verfluchen der Feinde Gottes, die ihre abscheulichen Taten bereits vollbracht haben.

 

Ok, das relativiert das Fluchen schon etwas #salam#

Aber dennoch finde ich das Verfluchen von Menschen falsch. Denn: Ich kann nicht wissen, ob sie nicht vielleicht auch nut kürz vorm Tod Reue zeigten. 100%ig KANN ich das garnicht wissen, das weiß nur Allah (t).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Nicht jede Reue wird angenommen, Bruder. Die Reue von Yazid (la.) z.B.

 

Ja und du kannst Allah (t) nicht vorschreiben, welche Reuhe er anzunehmen hat #salam#

Allah bestraft sie udn das genügt vollkommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muhsin ibn Batul

#salam#

:D

 

Astaghfarullah. Was sagst du da? #salam#

 

Der heilige Prophet (sws) sagte: "Sicher besteht im Herzen der Gläubigen, in Bezug auf das Martyrium von Hussain (a.s) ,eine Hitze, die nie nachlässt."

 

Hussein ibn Ali hat doch schon den perfekten Vers gepostet. Ich verstehe nicht was die Diskussion noch soll. Wieso segnest du denn den Prophten (s.)? Hängt das von dir ab oder von Allah? Wieso betest du für jemanden? Hast du zu bestimmen, ob er geheilt werden soll oder nicht?

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...