Zum Inhalt springen

Wasserpfeife


Gast
 Teilen

Empfohlene Beiträge

So - ich als Neuling hab jetzt schonmal meine erste Frage^^

 

Also ich wollte fragen, ob Wasserpfeife rauchen im Islam haram ist, wiel Zigaretten ja (wie ich in einem anderen Thread gelesen habe) haram sind.

Andererseits kommen die Shisha-Wasserpfeifen ja aus dem arabischen Raum und sind besonders in Ländern wie der Türkei, Iran... stark verbreitet, also Länder in denen der Muslim-Anteil relativ hoch ist.

Naja.. weiß das einer??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Andererseits kommen die Shisha-Wasserpfeifen ja aus dem arabischen Raum und sind besonders in Ländern wie der Türkei, Iran... stark verbreitet, also Länder in denen der Muslim-Anteil relativ hoch ist.

Naja.. weiß das einer??

 

:?

 

Hmm

Bauchtanz kommt auch aus den Ländern wo muslime einen hohen Anteil hat

ist aber trotzdem haram

aber ich denke das Wasserpfeife genau so wie Zigaretten zu betrachten sind da sie ja, wie Zigaretten auch, Gesundheitlichen Schaden zufügen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum

 

Bauchtanz kommt auch aus den Ländern wo muslime einen hohen Anteil hat

ist aber trotzdem haram

Ist Bauchtanz generell haram? Und wenn ja, was ist deine Quelle :?:

Oder ist Bauchtanz nur vor Männern haram? Gibt ja auch Fitness Studios für Frauen, in denen das angeboten wird...

 

Wassalam, Yasmina

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist Bauchtanz generell haram? Und wenn ja, was ist deine Quelle #salam#:

Oder ist Bauchtanz nur vor Männern haram? Gibt ja auch Fitness Studios für Frauen, in denen das angeboten wird...

 

Wassalam, Yasmina

 

:?

 

ne ich meinte natürlich die Bauchtanzerinen die in diesen komischen Schuppen tanzen (ich hoffe du weißt schon wo)(ich weiß es nämlich nicht :? )

Hmm

zu deiner 2. frage habe ich eine Fatwa von Sayyed Sistani:

 

570. Frage:

Ist es gestattet, das Tanzen zu lernen?

 

Antwort:

Aus allgemeiner Vorsicht ist es überhaupt nicht erlaubt.

 

571. Frage:

Ist es zulässig, Tanzveranstaltungen zu organisieren, auf denen nur verheiratete Männer mit ihren Ehefrauen zu entspannender Musik und in züchtiger Kleidung tanzen?

 

Antwort:

Dies ist nicht erlaubt.

 

572. Frage:

Ist es einer Frau gestattet, vor anderen Frauen (oder einem Mann vor anderen Männern) auf geschlechtergetrennten Zusammenkünften zu tanzen, sei es mit oder ohne Musik?

 

Antwort:

Es ist problematisch für Männer vor anderen Männern und für Frauen vor anderen Frauen zu tanzen. Vorsorglich sollte man davon Abstand nehmen. Die Regeln, die die Musik selbst betreffen, sind weiter oben angeführt.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

ob Zigarette oder Wasserpfeife - beides ist Rauch, auch wenn der eine noch warm ist und der andere gekühlt usw. ... es ist schädlich.

 

Ich sage bewusst nicht haram. denn als haram kann man nur erklären, was Allah als solches erklärt hat.

 

Es gibt Gelehrte, die sagen, es ist HARAM, andere sagen, es ist MAKRUH (verpönt, d.h. nicht verboten aber ungut, so dass man es besser lassen sollte). Und die Gelehrten, die sagen, es ist MAKRUH, sind allesamt Raucher. :?

Sorry, war jetzt nur ein Scherz.

 

Ich persönlich denke, dass es möglicherweise eher als haram als nur als makruh einstufbar sein könnte, denn

1. ist es durchweg schädlich, was da bewusst eingeatmet wird (Nikotin als hochgiftiges Alkaloid, das bei 1-2 Gramm oral eingenommen tödlich ist; Entzündungen im Mund und Rachenraum; Lungenschäden; Krebsgefahr; Herzschädigung; Blutgefäßschädigung; Sehnervschädigungen; Nervenschäden; Verdauungsstörungen ...),

2. wird ignoriert, dass unser Körper nicht unser Eigentum ist sondern gewissermaßen geliehen,

3. Gefährdung anderer Menschen, v.a. Nichtraucher oder Ungeborener Kinder und auch schon geborener Kinder, deren Körper sich erst noch entwickeln muss und besonders anfällig für Schadstoffe ist,

4. eigentlich ein Selbstmord auf Raten und Selbstschädigung

5. Verschwendung für etwas, was nict nötig zu Leben gewesen wäre und dadurch Schmälern von Möglichkeiten hinsichtlich Unterhaltspflichten des Mannes (Rauchen ist sozusagen Luxus, von dem man sich abhängig macht, während zunächst Ehefrau und Kinder ein Anrecht auf Versorgung haben)

 

Man könnte wohl maches mehr aufführen.

 

Und ich bin mir nicht sicher, dass Tabak eine erfindung des Orients ist. denn ich las kürzlich, dass das Tabakrauchen erst im 15. Jh. aufkam, als Tabak aus der sog. Neuen Welt, d.h. aus Amerika, importiert worden ist und dann auch in die islamische Welt kam. Noch schlimmer ist es ja mit dem systematischen Mohnanbau z.B. in afghanistan oder z.B. in Marokko und anderswo - dies alles hat m.E. nichts mit dem Islam zu tun sondern ist eine willkommene Einnahmequelle, die bestimmte Leute dazu bringt, selbst in zutiefst muslimischen Gesellschaften solchen Geschäften nachzugehen. Es kann schon deshalb nicht islamisch begründet werden, weil Berauschendes eh absolut tabu ist, aber auch die Herstellung und Verbreitung desselben. ... Alles in allem eine schlimme Sache und außerordentlich bedenklich. Vergessen wir nicht, dass ein Mittel zur Bekämpfung Aufständischer im alten China mal die Opiumpfeife war, wo bald schon Millionen abhängig waren - und nur noch lethargisch auf den Kissen lagen und sich volldröhnten - und so keine Gefahr mehr für die Herrschenden und die Fremdherren waren. ...

 

:?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

 

Es gibt Gelehrte, die sagen, es ist HARAM, andere sagen, es ist MAKRUH (verpönt, d.h. nicht verboten aber ungut, so dass man es besser lassen sollte). Und die Gelehrten, die sagen, es ist MAKRUH, sind allesamt Raucher. #salam#

Sorry, war jetzt nur ein Scherz.

 

Kein Scherz: Ich finde es ohnehin erschreckend, wie viele libanesische Gelehrte rauchen. Das soll jetzt keine Diskriminierung sein, ich kenne nur libanesische, die so quasi als "Wanderprediger" unterwegs sind im Ausland. Das sind aber keine Maraje´, sondern "nur" Hojjatulislam. Trotzdem ist ihnen wohl nicht bewusst, dass sie Vorbild sein müssen. Der einzige Gelehrte, der immer wieder gegen Rauchen gesprochen hat, weil es schädlich ist und Geldverschwendung, wurde nicht mehr eingeladen. :?

 

 

Ich persönlich denke, dass es möglicherweise eher als haram als nur als makruh einstufbar sein könnte, denn

1. ist es durchweg schädlich, was da bewusst eingeatmet wird (Nikotin als hochgiftiges Alkaloid, das bei 1-2 Gramm oral eingenommen tödlich ist; Entzündungen im Mund und Rachenraum; Lungenschäden; Krebsgefahr; Herzschädigung; Blutgefäßschädigung; Sehnervschädigungen; Nervenschäden; Verdauungsstörungen ...),

2. wird ignoriert, dass unser Körper nicht unser Eigentum ist sondern gewissermaßen geliehen,

 

Würde ich auch so sehen.

 

3. Gefährdung anderer Menschen, v.a. Nichtraucher oder Ungeborener Kinder und auch schon geborener Kinder, deren Körper sich erst noch entwickeln muss und besonders anfällig für Schadstoffe ist,

 

Da sagst du was! Ich könnte ausrasten, wenn viele ihren Gästen das Rauchen in ihrer Wohnung erlauben, obwohl das Kind Bronchitis hat, sie könnten ja beleidigt sein :?

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleikum!

 

Rauchen ist ganz klat nicht haram. Natürlich schadet es dem Körper, also der Gesundheit, daher sollte man es lieber lassen, aber es ist nicht haram.

 

Daher ist das Rauchen einer Wasserpfeife auch nicht haram. Ich persönlich rauche alle paar Monate auch gerne mal nach einem richtig schönen, ausgiebigen persischem Essen eine Wasserpfeife. Und das tue ich ohne dass ich damit meine Gesundheit aufs Schärfste gefährde.

 

Ich finde die ganze Diskussion ein wenig sinnlos. Was ist z.B. mit dem Menschen, der kein Sport macht und gerne isst und damit viel zunimmt. Er/Sie schadet seiner Gesundheit und wird womöglich Probleme mit dem Herzen bekommen. Ist es nun also haram viel zu essen und kein Sport zu treiben?

 

Man sollte es nun auch nicht mal übertreiben. Es steht schon ganz genau fest was haram ist und was nicht. Und Rauchen ist nicht haram.

 

Ich glaube die Diskussion ums Rauchen ist keine religiöse Diskussion, sondern eher eine Diskussion zwischen Nichtrauchern und Rauchern. :?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleikum!

 

Ich finde die ganze Diskussion ein wenig sinnlos. Was ist z.B. mit dem Menschen, der kein Sport macht und gerne isst und damit viel zunimmt. Er/Sie schadet seiner Gesundheit und wird womöglich Probleme mit dem Herzen bekommen. Ist es nun also haram viel zu essen und kein Sport zu treiben?

 

Man sollte es nun auch nicht mal übertreiben. Es steht schon ganz genau fest was haram ist und was nicht. Und Rauchen ist nicht haram.

 

Ich glaube die Diskussion ums Rauchen ist keine religiöse Diskussion, sondern eher eine Diskussion zwischen Nichtrauchern und Rauchern. :?

 

#salam#

 

@Hossein: Na ja, ich finde die Diskussion gar nicht so sinnlos! Denn Allah (s.w.t) hat uns grundsätzlich mit auf dem Weg gegeben, dass alles was uns selbst schadet, wir uns selbst verbieten müssen. Auch wenn er es uns im Quran nicht verboten hat. Das heißt, dass wenn ich Diabetes haben sollte und mich trotzdem nicht an meinen Diätplan halte und z.B. Sahnetorte esse, dann sündige ich schon in gewissem Maße an mir selbst, auch wenn es generell nicht haram ist, dass man Sahnetorte ist ( ohne Gelatine :D ). Wenn du jetzt einen Beleg haben möchtest, dann muss ich leider passen, oder sehr lange recherchieren bis ich es gefunden habe, denn ich weiß nicht mehr in welchem Buch ich das gelesen habe. Vielleicht kann mir einer der Geschwister weiterhelfen?

 

:?

 

Batul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AS

 

Salam aleikum!

 

Rauchen ist ganz klat nicht haram. Natürlich schadet es dem Körper, also der Gesundheit, daher sollte man es lieber lassen, aber es ist nicht haram.

 

Wieso bist du dir da so sicher? Kennst du die Gelehrtenmeinung diesbezüglich bereits? Also ich würde mich nicht wagen, so ein Urteil abzugeben.

 

Ich finde die ganze Diskussion ein wenig sinnlos. Was ist z.B. mit dem Menschen, der kein Sport macht und gerne isst und damit viel zunimmt. Er/Sie schadet seiner Gesundheit und wird womöglich Probleme mit dem Herzen bekommen. Ist es nun also haram viel zu essen und kein Sport zu treiben?

 

Natürlich ist das Haram! Der Körper wurde dir geschenkt und du musst darauf aufpassen. Es gibt Überlieferungen, worin gesagt wird, dass man nur Essen soll, wenn man Hunger hat ... Auch Sport ist uns vorgeschrieben.

 

Man sollte es nun auch nicht mal übertreiben. Es steht schon ganz genau fest was haram ist und was nicht. Und Rauchen ist nicht haram.

 

:? und zugleich :schock: :schock: :schock: Was meinst du mit übertreiben? Rauchst du die Wasserpfeiffe zu Hause oder im Lokal?

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:?

 

#salam#

 

was Rauchen angeht, so checkt mal das hier:

 

http://islam-pure.de/risala2/rauchen_und_drogen.htm

 

Ein Antwort ist allerdings etwas ungenau:

 

F. 321: Ist die Verwendung von Schnupftabak erlaubt, und wie ist das Urteil zum gewöhnen daran?

 

A: Wenn bei ihm daraus ein relevanter Schaden entsteht, ist es ihm nicht erlaubt, dieses zu verwenden wie (es auch nicht erlaubt ist) sich daran zu gewöhnen.

 

 

Jetzt erhebt sich die Frage, was ein relevanter Schaden ist.

 

Ist eín relevanter Schaden ein Schaden der sofort eintritt oder der eventuell in Jahren eintreten kann.

 

Z.B. Lungenkrebs bildet sich eventuell über eine lange Zeit hinweg und wird lange Zeit nicht bemerkt.

Da er nicht bemerkt wird ist er kein relevanter Schaden oder reicht die Erkenntnis aus, dass es dazu kommen kann.

 

 

@Hossein:

 

Was das Beispiel mit dem Essen ohne Sport angeht hängt es in der Luft weil,

 

 

 

stell dir vor du isst und du rauchst.

 

Dann höre mit beidem auf.

 

Du verhungerst.

 

Höre nur mit dem Essen auf,

 

Du verhungerst.

 

Höre nur mit dem Rauchen auf,

 

Du wirst vielleicht etwas zunehmen, aber leben.

 

 

 

jetzt stelle dir vor, du rauchst, auch nur wenig aber in einem geschlossenen Zimmer im Winter und es ist ein kleines Kind mit Astma anwesend.

 

Das selbe mit dem Essen.

 

 

 

:?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleikum!

 

@batul:

Ja gerade das ist es ja. Wir sollen auf alles verzichten, das unseren Körper schadet. Aber ist alles haram, was dem Körper schaden kann? Nein.

 

Schließlich geht es doch auch darum, ob das gelegentliche Rauchen einer Wasserpfeife (ich spreche hier wirklich von gelegentlich, also nicht sehr oft) der Gesundheit, also dem Körper schadet.

 

Und bei aller Liebe zur Gesundheit wird man am "Genuss" des Tabaks nicht sterben oder krank werden, wenn man beispielsweise alle zwei Monate mal eine Wasserpfeife raucht.

 

@islamicREV:

 

Es gibt doch bezüglich des Rauchens unterschiedliche Meinungen. Und es gibt eben Gelehrte, die ganz klar sagen, dass Rauchen nicht haram sei.

 

Und ich bezweifele, dass "kein Sport" machen haram sei. Wenn man diese Logik immer weiter führt und konsequent wäre, so müsste man fast alles im Leben als haram bezeichnen. Vor dem PC zu sitzen schadet den Augen, also haram. Indem man Auto fährt, verpestet man die Umwelt und schadet damit auch seiner eigenen Gesundheit, also auch haram...

 

Verstehst du was ich damit meine? Sicher muss man auf seinen Körper/Gesundheit achten, aber ist wirklich alles haram, was der Gesundheit möglicherweise schaden könnte?

 

Mir geht es hier um den Begriff haram.

 

Und zu deiner letzten Frage:

Wenn ich mal eine Wasserpfeife rauche, dann mache ich es in einem persischen Lokal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:?

 

#salam#

 

:?

 

was Rauchen angeht, so checkt mal das hier:

 

http://islam-pure.de/risala2/rauchen_und_drogen.htm

 

Ein Antwort ist allerdings etwas ungenau:

 

Imam Khamenei ist öfter "etwas ungenau", und das wohl bewusst, weil er uns zum Nachdenken bringen will, und wir sollen selber entscheiden. Genau wie bei der Musik. Ich glaube, darin unterscheidet er sich von anderen Maraje´.

Daher ist auch auf der einen Seite das kategorische "Nein, es ist haram", und auf der anderen das nicht minder kategorische "es ist halal" nicht so angebracht. Eben weil, wie du ganz richtig schreibst:

 

 

 

 

Jetzt erhebt sich die Frage, was ein relevanter Schaden ist.

 

eben das muss jeder selber entscheiden. Wenn man die Forschungen berücksichtigt übers Rauchen, dann ist für mich die Sache klar, aber eben nur für mich.

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AS

 

Danke für die Erklärungen Bruder Hossein. Jetzt verstehe ich besser was du meinst und die Frage: "Ist wirklich alles haram, was der Gesundheit möglicherweise schaden könnte?" kann ich nicht beantworten. Ich denke, die Antwort heißt in diesem Fall: Jein.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:?

 

 

Es soll auch Marjas geben, die mal geraucht haben.

 

Wa Salaam

 

selbst wenn, dann beweist das noch lange nicht, dass Rauchen gut ist. Außerdem sagst du geraucht haben. Das heißt, sie haben aufgehört, was alles andere als leicht ist, von dieser Abhängigkeit loszukommen. Ich kenne viele Raucher, die seit Jahren vergeblich versuchen, sich davon zu entwöhnen.

 

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast al-Zalzala
selbst wenn, dann beweist das noch lange nicht, dass Rauchen gut ist.

Was bedeutet denn "gut" ?

 

Vielleicht tut einigen Geschwistern, der wöchentliche Zug aus der Schischa ganz "gut". Hinter jeder Hukm (rechtlichen Bestimmung) steckt eine Hikma (Weisheit). Sicher ist auch das Rauchen eine Gnade von Allah für einige Menschen, ansonsten wäre es durch den Wortlaut des Qur'ans oder der Überlieferung verboten worden.

 

Wa Salaam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

selbst wenn, dann beweist das noch lange nicht, dass Rauchen gut ist.

Was bedeutet denn "gut" ?

 

Vielleicht tut einigen Geschwistern, der wöchentliche Zug aus der Schischa ganz "gut". Hinter jeder Hukm (rechtlichen Bestimmung) steckt eine Hikma (Weisheit). Sicher ist auch das Rauchen eine Gnade von Allah für einige Menschen, ansonsten wäre es durch den Wortlaut des Qur'ans oder der Überlieferung verboten worden.

 

Wa Salaam

 

:?

 

egal, wenn jemand meint, seine Gesundheit schädigen zu müssen, dann ist das sein Problem. In meinem Haus werden jedenfalls weder Zigaretten noch Shisha noch sonstwas geraucht! !

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

selbst wenn, dann beweist das noch lange nicht, dass Rauchen gut ist.

Was bedeutet denn "gut" ?

 

Vielleicht tut einigen Geschwistern, der wöchentliche Zug aus der Schischa ganz "gut". Hinter jeder Hukm (rechtlichen Bestimmung) steckt eine Hikma (Weisheit). Sicher ist auch das Rauchen eine Gnade von Allah für einige Menschen, ansonsten wäre es durch den Wortlaut des Qur'ans oder der Überlieferung verboten worden.

 

Wa Salaam

 

:?

 

egal, wenn jemand meint, seine Gesundheit schädigen zu müssen, dann ist das sein Problem. In meinem Haus werden jedenfalls weder Zigaretten noch Shisha noch sonstwas geraucht! ! Und wenns meinetwegen ein Ayatollah sein sollte!

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für die leute die ayatollah el uzma Ali Hussaini al Sistani folgen

 

Rauchen ist nur dann Haram wenn es schädlich wird, zum Beispiel wenn man am Tag 40 Zigaretten raucht, wenn man an einem Tag oder einmal im Monat raucht ist es nicht haram

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Assalamu alaykum

 

mit den Worten "Haram" oder "Halal" sind manche schnell dabei.

Aber wie Fatima schon sagte, in vielen Dingen muss man eben selbst nachdenken, dazu werden wir sogar oftmals im Heiligen Koran aufgefordert.

Und im Heiligen Koran ist eben ganz genau festgelegt, was Haram und Halal ist, und sollte ich mal unsicher sein, dann suche ich Rat bei meinem Marja.

 

Aber direkt sagen, das ist "Haram", kann viele verunsichern, oder ihren Glauben zum wanken bringen.

Ich muss ganz ehrlich sagen, als ich ca. 2 Jahren nach meiner Konvertierung umgezogen bin und mehr Kontakt mit Muslimen hatte, wurde mir ständig gesagt, das ist Haram und das ist Haram. Jeder hat seinen Senf dazugegeben und jeder hat was anderes gesagt.

Das brachte mich persönlich total durcheinander. Ich hab mich oft sogar richtig schlecht gefüllt.

Alhamdullah hab ich dann die Bücher von Sayyid Khamene'i gefunden, und konnte da nachlesen. Seitdem halte ich mich hauptsächlich daran, und lasse mich nun nicht mehr von anderen verunsichern.

 

 

Wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Jahre später...
Muhsin ibn Batul

#bismillah#

#salam#

 

Wenn in der "Bar" auch Alkohol verkauft wird, und du an einem Tisch sitzt wo Alkohol getrunken wird, dann nicht. Und sonst auch ist es nicht wirklich ratsam, weil Passivrauchen teilweise schlimmer ist als selbst zu rauchen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...