Sign in to follow this  
Followers 0
Muslim_Jan

Geburtstagsfeier_1

21 posts in this topic

#salam#

 

darf man jemandem überhaupt zum geburtstag gratulieren?

weil ich kenn keine hadithe oder überlieferung.

und darf man jemandem glück wünschen?ist das nicht unlogisch? da es gar kein glück gibt?

sollte ich falsch liegen dann bitte erklärt es mir.

 

weil ich der meinung bin.

wieso sollte man einen bestimmten tag jemanden gutes wünschen obwohl der tag wie jeder andere ist?

und wir uns jedentag gegenseitig gutes wpnschen sollten und nicht grad an dem tag an dem man geboren wird.

finde weder islamische meinung die es erlauben noch hadithe oder sonsitges.

 

Ma sallam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

as-salamu alaikum

 

Lieber Bruder,

 

da es gar kein glück gibt?

Ist es kein Glück, wenn Allah uns aus dem Nichts erschafft, um uns eine Existenz zu geben? Und schließlich uns ins Paradies wohnen zu lassen?

 

und darf man jemandem glück wünschen?ist das nicht unlogisch?

Ist es nicht unlogisch dieses Glück zu verneinen oder zu missachten?

 

darf man jemandem überhaupt zum geburtstag gratulieren?

weil ich kenn keine hadithe oder überlieferung.

Wenn es kein ausdrückliches Verbot gibt, dann fällt es unter der Kategorie Mubah, also erlaubt. Was sicher verboten ist, ist die Ausschweifung, die in der westlichen Welt unter dem Deckmantel von Geburtstag getätigt wird: Saufen, mit anderem Geschlecht tanzen und wer weiß, was noch. das will ich gar nicht wissen.

 

Die Aussage, die im Umlauf ist, dass man kein Geburtstag feiern darf, kommt von den Salafiten, mit der Begründung die Sahaba haben es auch nicht gemacht. Aber die Sahaba haben auch keine Autos gefahren! Wieso fahren Salafis Autos? Viele Muslime, insbesondere unsere verehrte sunnitische Geschwister werden sehr von dieser These beeindruckt, weil der Sahaba-Argument dahinter kommt. Aber religiös-rechtlich gesehen, ist alles, was nicht ausdrücklich verboten wurde und die Logik und Vernunft es nicht ablehnen (z.B. Heroin) erlaubt. Das gilt auch für die Sunni-Rechtsschulen. Das Ziel der Salafis ist die Geburtstage von Imamen, die von den Schiiten begangen werden, als Bida darzustellen, damit das vergessen gemacht wird und damit die Imame vergessen werden. Sie fangen sogar ganz geschickt damit an, für den Propheten #rose# kein Geburtstag oder Gedenkttag einzuführen. Aber der Geburt des Propheten #heul# ist nach Aussage des Qur´ans: رحمة للعالمین (Gnade für die Weltbewohner), also das Tollste, was Allah uns geschenkt hat. Und das soll nicht gefeiert werden? Das soll man den überhaupt denn feiern? Willkommen in Mittelalter Europas, in den Lachen und Feiern verboten war, außer natürlich für die Fürsten!

 

Mit isl. Grüßchen #lol#

Share this post


Link to post
Share on other sites

wlaikum salam wa rahmatullah

 

bruder, es ist kein glück das allah uns erschaffen hat und uns mit seiner barmherzigkeit ins paradies inshallah lässt.

 

Warum allah uns erschuf aus dem nichts hat nix mit glück zu tun bruder.

Das wort glück das hat keine bedeutung es wird von Kuffar benutzt um eine situation zu verstehen in der sie kein einfluss drauf haben.

Genauso wie mit dem wort Pech ich hab pech gehabt ich benutze das wort für einen siatuation wo ich kein einfluss drauf habe.

 

aber ein muslim weiß doch das es schicksal und vorherbestimmung gibt.

 

Ein Kafir der sich sein bein bricht sagt mensch hab ich pech verdammt und flucht rum.

 

Ein Muslim der Schicksal und Vorherbestimmung verstanden hat würde sagen Alhamdulillah.

 

Von daher ist dieses wort glück eigentlich aus unserem wortschatz zu entfernen.

 

 

So weit ich weiß bruder heißt es im Islam,

jede handlung ist dir Verboten solange du keine erlaubniss dafür kennst,

wiederum ist dir jede Sache erlaubt bist du ein Verbot dafür kennst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

#rose#

 

Selam Bruder,

 

ich weiss nur das es nirgends ausdruecklich als haram eingestuft wird. Andereseits feiere ich eh keinen meiner geburtstage von daher #heul#

 

we selam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

as-salamu alaikum

 

wlaikum salam wa rahmatullah

 

bruder, es ist kein glück das allah uns erschaffen hat und uns mit seiner barmherzigkeit ins paradies inshallah lässt.

 

Warum allah uns erschuf aus dem nichts hat nix mit glück zu tun bruder.

Das wort glück das hat keine bedeutung es wird von Kuffar benutzt um eine situation zu verstehen in der sie kein einfluss drauf haben.

 

Lieber Bruder,

 

ich denke Du sollst Dir erstmals die Bedeutung des Wortes Glück klar werden. Es gibt sie schon und beschreibt den Zustand, der perfekt ist. Ein Zustand der Glückseeligkeit usw. Nur weil irgendwelche Kuffar ein Wort missbrauen, weil das Wort GOTT nicht verwenden wollen, werde ich doch nicht von Weg abkommen.

 

Das Wort Glück heißt auf Arabisch: سعادة und die Glücklichen (Plural) werden سعداء genannt. Dieses Wort kannst Du in den Duas für die letzten 10 Nächte des Ramadans lesen. Willst Du behaupten die Ahlul Bayt haben sich in Wortwahl geiirt, als sie uns diese Duas überreichten?

 

Mit is. Grüßchen #rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#rose#

 

ich glaube ihr redet gerade aufgrund der verschiedenen Definitionen von Glück aneinander vorbei #rose# !

 

zum einem gibt es natürlich den Begriff "Glück haben/gehabt" (also ein glücklicher "Zufall", wobei wir als Muslime an Zufälle in dem Sinn ja nicht glauben, weil alles von ALLAH (swt) kommt und nichts "Glücksache" ist #salam# ) und das andere Glück meint, wie der Bruder schon erklärt hat Glück "fühlen" (Glücksgefühl,Glückseligkeit, Zufriedenheit)!

 

 

Ein Wort mehr mit mehreren Bedeutungen #rose# ,

 

maselama

 

Zahra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam Aleykum

 

Diese Frage interessiert mich auch. Laut unserer AhlulSunnah Geschwister ist es Haram den Geburtstag unseres Propheten (saw) oder unsere Imame (asO zu feiern. Sie sagen das es die Sahaba sowohl die vier rechtgeleiteten Kalifen es nicht getan haben (Imam Ali (as) ist dabei).

 

Stimmt das, dass Imam Ali (as) den Geburtstag des Propheten nicht feierte???

Gibt es vielleicht Verse im Quran oder authentische Hadithe die des erlauben?

 

Mein Verstand sagt mir das es erlaubt ist, nur wenn es Imam Ali (as) nicht getan hat, oder die anderen Imame (as) auch nicht, wirkt es noch glaubwürdig???

 

#bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites
Selam Aleykum

 

Diese Frage interessiert mich auch. Laut unserer AhlulSunnah Geschwister ist es Haram den Geburtstag unseres Propheten (saw) oder unsere Imame (asO zu feiern. Sie sagen das es die Sahaba sowohl die vier rechtgeleiteten Kalifen es nicht getan haben (Imam Ali (as) ist dabei).

 

Stimmt das, dass Imam Ali (as) den Geburtstag des Propheten nicht feierte???

Gibt es vielleicht Verse im Quran oder authentische Hadithe die des erlauben?

 

Mein Verstand sagt mir das es erlaubt ist, nur wenn es Imam Ali (as) nicht getan hat, oder die anderen Imame (as) auch nicht, wirkt es noch glaubwürdig???

 

#bismillah#

eigentlich feiern wir ja nicht gedenken an die Ahl al bayt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam Aleykum

 

Hmm... JamilAbdillah wir in Iran feiern die Geburtstage der AhlulBait (as) sogar sehr groß, und wunderschön #bismillah#

 

ws #rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites
wlaikum salam wa rahmatullah

 

bruder, es ist kein glück das allah uns erschaffen hat und uns mit seiner barmherzigkeit ins paradies inshallah lässt.

 

Warum allah uns erschuf aus dem nichts hat nix mit glück zu tun bruder.

Das wort glück das hat keine bedeutung es wird von Kuffar benutzt um eine situation zu verstehen in der sie kein einfluss drauf haben.

Genauso wie mit dem wort Pech ich hab pech gehabt ich benutze das wort für einen siatuation wo ich kein einfluss drauf habe.

 

aber ein muslim weiß doch das es schicksal und vorherbestimmung gibt.

 

Ein Kafir der sich sein bein bricht sagt mensch hab ich pech verdammt und flucht rum.

 

Ein Muslim der Schicksal und Vorherbestimmung verstanden hat würde sagen Alhamdulillah.

 

Von daher ist dieses wort glück eigentlich aus unserem wortschatz zu entfernen.

So weit ich weiß bruder heißt es im Islam,

jede handlung ist dir Verboten solange du keine erlaubniss dafür kennst,

wiederum ist dir jede Sache erlaubt bist du ein Verbot dafür kennst.

 

 

As Salamu 3aleikum,

 

 

worauf baust du deine Behauptung auf?

Ein Muslim sollte auch wissen, dass sein Schicksal in seinen eigenen Händen liegt.

Ihr (Seele) wird zuteil, was sie erworben hat, und über sie kommt, was sie sich zuschulden kommen läßt. (2:286)

Allah swt wäre ungerecht, (Allah sama7ni, ich meine es nicht so) wenn Er uns alles vorgeschrieben hat, und wir keinerlei Einfluss darauf haben. Es wäre ungerecht, dass er uns zur Rechenschaft zieht und uns in die Hölle eingehen lässt. Weil wir ja anscheinend nach deiner Ansicht nichts machen, da sowieso alles vorherbestimmt ist.

Es gibt ein Law7 al ma7fuz (die bewahrte Tafel) und auf ihr steht das drauf, was ganz sicher eintreten wird, und daran können wir nichts ändern. Und dann gibt es noch eine bzw. mehrere, auf die wir schreiben und somit unser Schicksal mitbilden. Ja, es ist ein ruhmvoller Qur'an auf einer wohlverwahrten Tafel. (85:21-22)...Gott löscht aus, was Er will, und Er bestätigt: und bei Ihm ist die Mutter des Buches (13:39)...Es geschieht kein Unheil auf Erden oder an euch, das nicht in einem Buch (verzeichnet) wäre, bevor Wir es ins Dasein rufen - wahrlich, das ist für Allah ein leichtes -, auf daß ihr euch nicht darüber betrüben möget, was euch entging, noch darüber frohlocken möget, was Er euch gegeben hat (57:22-23)

Im Quran steht: Mein Herr würde ich euch keine Bedeutung zu messen, wären da nicht eure Bitten. Wenn ich jetzt für meine lieben Geschwister alles Glück von Allah swt wünsche, mach ich mich islamisch strafbar? Nein sicher nicht.

Warum sagst du, dass es kein Glück gibt und es eine Erfindung der Kuffar ist? Wie definierst du Glück? Darf ich dein Lebenssinn erfahren?

Das Weltschöpfungsziel ist die Glückseligt, die Vollkommenheit, die Nähe Gottes. Wie kann man das als Produkt irgendwelcher Menschen bezeichnen?

Wo du aber Recht hast, das ewige Glück werden wir auf dieser Erde nicht erfahren. Aber kein Glück zu erfahren ist unmöglich. Schon allein die Kenntnis über Allah swt ist doch eine großartige Glückseligkeit.

 

Abgesehen davon, ist es doch in unserer heutigen Gesellschaft unverschämt, wenn man sich nicht beglückwünscht, sei es zum Zuckerfest, Geburtstag usw. Der Islam sagt wir sollen miteinander freundlich reden, uns Geschenke machen usw. aber nicht beglückwünschen? Finde ich ein bisschen widersprüchlich.

In einer prophetischen Überlieferung werden die gesellschaftlichen

Rechte folgendermaßen aufgezählt:

"Jeder Gläubige hat dreißig Pflichten seinem Glaubensbruder gegenüber, die er nicht als erfüllt betrachten kann, solange er sie nicht entweder ausführt oder von seinem Glaubensbruder davon freigestellt wird.

Diese Pflichten sind:

.

.

.

seine Einladung und seine Geschenke anzunehmen;

.

.

.

 

 

 

Prophet Muhammad (s) sagte: "Immer wenn zwei Menschen zusammensitzen, ist der bei Gott angesehener, der sich freundlicher und umgänglicher verhält. Und auch sein Lohn bei Gott ist höher."

 

was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Aleykum!

 

Ich kann mir auch nicht vorstellen das sowas haram sein sollte!

Wir feiern auch Geburtstage und da wird natürlich kein Alkohol getrunken oder irgendwas was haram wäre!

Auch viele Sunniten feiern Geburtstage, diese Salafiten sind einfach wahnsinig und reden irgendwelches Zeug!

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Es ist sicher auch ein Unterschied, WIE man den Geburtstag feiert und warum. In der westlichen Gesellschaft ist es üblich, dabei eine Riesen-Party zu schmeissen, Alkohol in Massen zu konsumieren, das "Geburtstagskind" mit unnötigen Geschenken zu überhäufen und denjenigen wie einen König zu feiern. Diese Art finde ich eigentlich nur peinlich.

 

Aber wenn man den Geburtstag im kleinen Kreis feiert, mit der Familie und engsten Freunden, und die Familie feiert diesen Tag, weil man Allah swt. dankbar ist man froh ist, dass dieser Mensch geboren ist weil er/sie wichtig für unser Leben ist, dann ist das etwas vollkommen anderes. So feier ich auch die Geburtstage meiner Kinder, um ihnen zu zeigen, wie dankbar ich bin, dass sie da sind, dass Allah swt. ihnen das Leben geschenkt hat und dass sie meine Kinder sind, das Kostbarste, was Allah swt. mir geschenkt hat.

 

So sollten wir auch die Geburtstage unserer Imame (as) und unseres Propheten (s) feiern. Mit Dankbarkeit, dass Allah swt. sie auf diese Welt geschickt hat, damit sie unser Leben bereichern und uns den rechte Weg zeigen. Denn ohne sie wären die Menschen verloren gewesen. Sie sind unser Licht, und diese Dankbarkeit kann man in Form einer kleinen Feier zu Ehren ihres Geburtstages durchaus zum Ausdruck bringen.

 

Ausserdem ist es ein sehr großes Glück für uns, dass Allah swt. sie uns geschickt hat. Es beweisst Seine Liebe und Gnade für uns. Die Bedeutung des Glückes liegt in der Definition. Die Geschwister Al-Musawi und Jasmina haben es ja maschaAllah sehr schön beschrieben.

 

 

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#kuss#

 

 

Aber wenn man den Geburtstag im kleinen Kreis feiert, mit der Familie und engsten Freunden, und die Familie feiert diesen Tag, weil man Allah swt. dankbar ist man froh ist, dass dieser Mensch geboren ist weil er/sie wichtig für unser Leben ist, dann ist das etwas vollkommen anderes. So feier ich auch die Geburtstage meiner Kinder, um ihnen zu zeigen, wie dankbar ich bin, dass sie da sind, dass Allah swt. ihnen das Leben geschenkt hat und dass sie meine Kinder sind, das Kostbarste, was Allah swt. mir geschenkt hat.

So sollten wir auch die Geburtstage unserer Imame (as) und unseres Propheten (s) feiern. Mit Dankbarkeit, dass Allah swt. sie auf diese Welt geschickt hat, damit sie unser Leben bereichern und uns den rechte Weg zeigen. Denn ohne sie wären die Menschen verloren gewesen. Sie sind unser Licht, und diese Dankbarkeit kann man in Form einer kleinen Feier zu Ehren ihres Geburtstages durchaus zum Ausdruck bringen.

 

Selam liebe Schwester,

 

dass hast du so wunderbar in Ausdruck gebracht. #rose##rose# Du hast mir aus der Seele gesprochen. Eben darum feiert man auch diese Tage. Vor einiger Zeit, meinte doch tatsaechlich ein komischer Typ, der sich als Hanefi Sunni angegeben hat im türkischen Fernsehen, man solle Geburtstage nicht feiern, besonders des edlen propheten s.a.v. nicht, angeblich haette unser edler prophet aus Bescheidenheit #salam# sowas nicht gewollt. Was für ein Vogel, ein nur Koraner eben, so bezeichnete er sich. Die Diskussion lief über 3 Stunden im Fernsehen. Aber er hat einen ordentlich auf den Deckel bekommen. Solche Ereignisse müssen immer gefeiert werden und werden auch inshallah immer gefeiert.

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

#salam#

 

Wie ich es finde, es kommt immer auf die Absicht an.

Wenn man einen kleinen Geburtstag feiert aus dem Grund, dass man danken möchte und seine Freude darüber zeigen möchte, dass ALLAH (swt) einem das Leben geschenkt hat, dann ist es in Ordnung.

Man sollte jedoch nicht übermäßig sein und übertreiben, wie es bei fast allem ist.

 

Was nicht okay ist, jemanden anzuhimmeln (zB Stars) wenn sie Geburtstag haben, sie fast vergöttern.

Aber das ist ja wieder etwas anderes wie wenn man mit der Familie zusammensitzt und sich freut über das, was man von ALLAH ta ala geschenkt bekommen hat.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

as-salamu alaikum

 

wir in Iran feiern die Geburtstage der AhlulBait (as) sogar sehr groß, und wunderschön

 

Liebe Geschwister,

 

das ist das Problem der Salafis, weshalb ihre Leute überall das Gegenteilige prädigen. Und fängt man am Besten beim Propheten #salam# an. Wenn es sich durchsetzt, dass man für den Propheten #salam# nicht feiern darf, dann ist doch ganz logisch das Feiern für Ahlul Bayt #salam# Bida. Darauf zielen sie ab. Genauso, wie immer wieder belegt werden soll, dass der Prophet #rose# (Iyadhabillah) Fehler hätte, dann natürlich auch die Imame nicht unfehlbar sein können. Ihr müsst mal um die Ecke denken. Der Feind des Propheten #irre# und der Ahlul Bayt #salam# haben sehr perfide Methoden.

 

Mit isl. Grüßchen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

as-salamu alaikum

 

Stimmt das, dass Imam Ali (as) den Geburtstag des Propheten nicht feierte???

Gibt es vielleicht Verse im Quran oder authentische Hadithe die des erlauben?

 

Mein Verstand sagt mir das es erlaubt ist, nur wenn es Imam Ali (as) nicht getan hat, oder die anderen Imame (as) auch nicht, wirkt es noch glaubwürdig???

 

Liebe Geschwister,

 

es gibt in den verschiedenen Völkern, aber auch innerhalb eines Volkes, aber unterschiedliche Epochen, unterschiedliche Traditionen und Verhaltensweisen. Vieles muss nicht heute genauso sein, oder umgekehrt gesagt: vieles von damals muss nicht so sein wie heute. Imam Ja´far #salam# wurde mal kritisiert, dass er sich nicht so anziehe, wie Imam Ali #rose# . Er antwortete: "Man muss sich der Zeit anpassen. So wie er sich damals anzog ist heute nicht akzeptiert und wie ich heute, damals nicht" (kein wörtliches Zitat).

 

Religiös rechtlich gesehen: Was der Prophet #salam# oder einer der Imame #irre# ganz deutlich verbietet oder bewusst anders handelt, als die Anderen, zeigt, was verboten ist bzw. wie richtig. Wenn Imam Ali #salam# stets Zuhause Brot von Gerstenmehl aß, heißt nicht Weizenmehl ist verboten. Das Feiern von Geburtstagen war damals nicht üblich, niegends (mit Ausnahmen). Es ist ein Phänomen der letzten 100 Jahren, als es den Menschen finanziell besser ging, wo man sich auch mal Kuchen leisten kann.

 

Mit isl. Grüßchen #salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Außerdem werden durch diese Zusammenkünfte zu diesem wunderbaren Anlass der Geburtstage der Ahl-al-Bayt die Gemeinde verstärkt. Man versammelt sich aus Liebe zu einem Imam oder dem Gesandten Allahs (s.) und denkt gemeinsam an diese wunderbaren Menschen und zieht viele Lehren daraus. Solche Treffen sind sehr lehrreich, wenn ich mir das bei unserer Moschee ansehe.

 

Von daher kann nichts dagegen sprechen. Sagte Imam al-Ridha nicht: ""Gott sei barmherzig zu jenem Diener, der unsere Angelegenheiten neues Leben verleiht."

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

#rose#

 

Geehrter Bruder Al-Musawi,

du schriebst einmal:

 

Aber der Geburt des Propheten :) ist nach Aussage des Qur´ans: رحمة للعالمین (Gnade für die Weltbewohner), also das Tollste, was Allah uns geschenkt hat.

 

Kannst du freundlicher Weise benennen in welcher Sure ich es finde, da ich von Sunnitischer Seite wieder Aufklärungsbedarf stillen muss. Danke im Voraus

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

as salam aleiykum brüder und schwestern

 

also ich weiß nicht ob Geburtstage feiern im Islam verboten sind, aber ich weiß woher das geburtstagsfeiern kommt.

 

Die alten Griechen haben den Jahrestag ihrer Geburt gefeiert weil sie glaubten die "götter" würden ihnen an diesem Tag alle Sünden vergeben.

 

In Europa war es z.B. lange Zeit garnicht sitte Geburtstage zu feiern. Auch nicht in Asien oder Orientalischen ländern soweit ich weiß.

In der Renesance hat man die alten sitten der Griechen wieder neu aufleben lassen (Statuen bauen, Kunst, Architektur,...). Da die Griechen Geburtstage gefeiert haben haben es nun auch die Europäer gemacht. Allerdings nur der Adel und die reichen. Erst nach den Nachkriegsjahren hat sich der Geburtstag nach und nach in Europa verbreitet (kam hauptsächlich aus den USA, England, Frankreich und Italien) und fand im Volk (Deutschland und andere arme Länder der damaligen zeit) anerkennung (ein grund mehr zu feiern).

 

Soweit ich weiß hat einer unserer Propheten (Entschuldigt meine Unwissenheit, ich weiß nicht welcher) 40 Kamele zur geburt seines Sohnes geschlachtet und ein großes fest gefeiert. Nun das ist ja dann nicht die Feier zum Jahrestag sondern die feier zur Geburt.

 

Ich denke dass man durchaus die Geburt seines kindes feiern darf aber nicht den Jahrestag seiner eigenen Geburt oder von irgendjemandem.

Die Menschen in Westlichen Ländern neigen oft dazu irgendwelche sinnlosen angelegenheiten zu feiern. Da sag ich euch ja nix neues.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Nirgendswo im Koran steht das Geburtstagsfeiern haram ist, solange man sich beim feiern islamisch korrekt benimmt und nicht irgendwelche Sünden macht, ist nichts dagegen einzuwenden! Kein Moslem sollte sich von diese Salafiten in die Irre führen lassen durch ihre eigenartige Behauptungen!

Es ist doch offensichtlich was diese Leute machen und zwar Fitna durch ihre Lügen und Hass die sie verbreiten!

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikum,

ich als "aufgeklärter" Shia weiß, dass Geburtstagfeiern nicht Haram ist, jeodh brauche ich eine Qur'an Referenz um dies anderen mitzuteilen,

da nun viele sunnitische Geschwister nach Quellen und Referenzen fragen.

Weil ihr hier ja anscheinend soviel Ahnung von diesem Thema gabt würde ich mich sehr freuen wenn einer mir antworten könnte.

Ich möchte ihnen nähmlich den Mund schließen, sie sollen es nicht mehr wagen mir in die augen zu blicken, sie kommen mit ihrem Sahih Muslim, jedoch werde ich ihnen dann den Qur'an Vers hinlegen und zusehen wie sie anfangen zu verzweifeln.

Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten

mfG

Ana Min Hussein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.