Sign in to follow this  
Followers 0
Hassan Mohsen

Warum hast du Kopftuch an??

33 posts in this topic

#salam#

 

Wir müssen auf jede frage eine passende Antwort haben!

Was sagst du wenn man dich auf dein Kopftuch anpricht??

 

Warum hast du das Kopftuch an?

(wäre schön wenn nicht nur schwestern sondern auch brüder antworten würden)

 

 

Also die häufigste Antwort ist :"weil es im koran steht"

aber die meisten wissen leider nicht warum sie es an haben ist irgentwie schade wenn sie gefragt werden und sie wissen keine Ahnung

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

abgesehen davon, dass es im Quran steht:

Ich antworte dann immer, dass die Frau als Persönlichkeit wahrgenommen werden soll, nicht mit ihren speziell weiblichen Attributen. Die sind allein dem Ehemann vorbehalten #as# Die muslimische Frau bewahrt ihre äußeren Reize für ihren Mann, und anderen ist es nicht erlaubt, sie anzuschauen. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass eine Frau mit Hijab wie eine Perle in der Muschelschale ist. Fand ich sehr schön! #as#

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Alykum

 

Warum hast du das Kopftuch an?

(wäre schön wenn nicht nur schwestern sondern auch brüder antworten würden)

 

#salam##as##salam# Brüder sollen antworten, warum sie Kopftuch tragen? Auf die Antworten bin ich schon gespannt!

 

Fie Amanillah was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salamu Alykum

 

Warum hast du das Kopftuch an?

(wäre schön wenn nicht nur schwestern sondern auch brüder antworten würden)

 

#as##as##salam# Brüder sollen antworten, warum sie Kopftuch tragen? Auf die Antworten bin ich schon gespannt!

 

Fie Amanillah was Salam

 

Ich auch! #salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

 

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass eine Frau mit Hijab wie eine Perle in der Muschelschale ist. Fand ich sehr schön! #as#

 

#as#

 

#as#

 

Genau, so was ähnliches habe ich auch mal gesagt bekommen. Damals sagte mir eine sehr weise Person: "Wenn du zum Juwelier gehst, dann liegen die besten Stücke sicher aufbewahrt hinter Glas usw. Auch privat lässt du deine Gold/Schmuckstücke immer eingehüllt, versteckt. Und warum? Sie haben für uns Menschen einen sehr hohen Wert, und dabei ist es nur ein Schmuckstück!Im Islam hat die Frau einen sehr hohen Stellen Wert, und um diesen, ihre Ehre und Würde zu schützen, und um ihren hohen Wert zu erkennen trägt die muslimische Frau ein Kopftuch!"

 

Das hat sich bis heute bei mir eingebrannt, und ich empfinde es als einen wunderschönen Vergleich, den ich beim argumentieren immer wieder gerne einsetze #salam#

 

Liebe Grüße

 

#as#

 

Batul

 

[/b]

Share this post


Link to post
Share on other sites

assalamu alaikum,

 

ich bin letztes jahr zu meinem schuldirektor zitiert worden, um ne begründung für mein kt - tragen abzugeben. als ich ihm erklärte, dass ich damit meine weibliche islamische identität dokumentiere, meinte er, dass dies in italien ein offensiver angriff auf den westlichen werte- und normenkonsens sei.....inakzeptabel.....und ich mich in der sekunde entscheiden müsse, wenn ich meinen arbeitsplatz nicht verlieren will....

 

wassalam

 

auf die antwort der brüder bin ich auch schon gespannt #salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum liebe Geschwister im Islam.

 

Wir müssen auf jede frage eine passende Antwort haben!

Was sagst du wenn man dich auf dein Kopftuch anpricht??

 

Warum hast du das Kopftuch an?

(wäre schön wenn nicht nur schwestern sondern auch brüder antworten würden)

 

 

Also ich sage dann, daß dies kein Kopftuch, sondern ein Imama ist. #salam#

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ...

 

dann sage ich, dass Allah es uns Frauen als Gebot geschenkt hat, damit wir uns frei bewegen können und als ganze Menschen mit unseren Fähigkeiten gesehen werden und nicht als ein Objekt. Allah sieht uns ja auch in unserer Ganzheit! Natürlich werden wir dadurch auch als gläubige Frauen erkannt und erkennen uns als Glaubensgeschwister untereinander. Und wer Allah und seine Religion liebt, ist ja auch voller Freude darüber und zeigt es gerne!

 

Wassalam

Rajaa

 

(Meist ist das Erstaunen groß: Das Kopftuch als ein Zeichen von Freiheit! #salam# )

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Salam ...

 

dann sage ich, dass Allah es uns Frauen als Gebot geschenkt hat, damit wir uns frei bewegen können und als ganze Menschen mit unseren Fähigkeiten gesehen werden und nicht als ein Objekt. Allah sieht uns ja auch in unserer Ganzheit! Natürlich werden wir dadurch auch als gläubige Frauen erkannt und erkennen uns als Glaubensgeschwister untereinander. Und wer Allah und seine Religion liebt, ist ja auch voller Freude darüber und zeigt es gerne!

 

Wassalam

Rajaa

 

(Meist ist das Erstaunen groß: Das Kopftuch als ein Zeichen von Freiheit! #salam# )

 

 

 

Super Begründung! Ich verstehe auch nicht, warum es Freiheit bedeuten soll, wenn eine Muslima ihr Kopftuch abnimmt, es aber mit Unfreiheit gleichgesetzt wird, wenn sie sich jedem zeigt.

 

 

ich bin letztes jahr zu meinem schuldirektor zitiert worden, um ne begründung für mein kt - tragen abzugeben. als ich ihm erklärte, dass ich damit meine weibliche islamische identität dokumentiere, meinte er, dass dies in italien ein offensiver angriff auf den westlichen werte- und normenkonsens sei.....inakzeptabel.....und ich mich in der sekunde entscheiden müsse, wenn ich meinen arbeitsplatz nicht verlieren will....

 

Wie ging es denn weiter? Hast du deinen Arbeitsplatz verloren?

 

Also ich sage dann, daß dies kein Kopftuch, sondern ein Imama ist. #as#

 

Ich will ja nicht Erbsen zählen, aber wegen Verwechselbarkeit mit Imamat: Du meinst sicherlich "´Amama", oder? Gehst du echt mit Turban zur Arbeit?

 

#as#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum liebe Schwester Fatima,

 

Ich will ja nicht Erbsen zählen, aber wegen Verwechselbarkeit mit Imamat: Du meinst sicherlich "´Amama", oder? Gehst du echt mit Turban zur Arbeit?

 

 

"Amama" klingt irgendwie fremd, aber vielleicht hast Du ja recht.

Meine Frau meint zwar auch Imama, und so habe ich es oft gelesen,

jedoch im Maghrib heißt er gemeinhin "russa";

 

aber Du hast schon recht, denn jemand, der mich mit vermeintlichem Kopftuch "sieht", in seiner tiefgründigen Ahnungslosigkeit als barttragende Frau verwechselnd,

der versteht eh nur Bahnhof und verwechselt Imama auf meinem Kopf mit Imama(h/t),

keine Frage. #salam#

 

Mein "Arbeitgeber" ist schon reichlich strapaziert, daß ich ohne Krawatte, ohne "rechten" Kragen und dergleichen "auftauche";

allerdings ist der Imama ja nicht vorgeschrieben analog dem Hijab bei den Frauen,

also würde es aus mir keinen rechten "Märtyrer" machen, dort so "einzulaufen".

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

du hast Recht, es heißt auf Hocharabisch "´Imamah" #as# Man sollte sich doch vorher erkundigen, bevor man was schreibt. Ich hatte es nur von vielen Arabern als "a" gehört.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

assalamu alaikum,

 

@fatima

 

ja, den job war ich los. #salam#

nachdem ich ihm ein freundliches "guten tag und alles gute für seine zukunft" gewunschen hatte, rief er mir beim verlassen des büros nach, dass ich das verstehen müsse und außerdem sei das tragen von kt eine brutstätte für läuse...... :schock:

 

aber habe kurze zeit darauf eine neue stelle an der internationalen schule bekommen. subhanAllah

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
assalamu alaikum,

 

@fatima

 

ja, den job war ich los. #as#

nachdem ich ihm ein freundliches "guten tag und alles gute für seine zukunft" gewunschen hatte, rief er mir beim verlassen des büros nach, dass ich das verstehen müsse und außerdem sei das tragen von kt eine brutstätte für läuse...... :schock:

 

aber habe kurze zeit darauf eine neue stelle an der internationalen schule bekommen. subhanAllah

 

wassalam

 

 

#salam#

Alhamdulillah! Es bewahrheitet sich doch immer wieder:

 

"Da ist keiner, dem Allah etwas wegnimmt, ohne dass Er ihm dafür etwas Besseres gibt." Allah ist mit den Standhaften!

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
.........als ich ihm erklärte, dass ich damit meine weibliche islamische identität dokumentiere,..................

 

 

#salam#

 

Hmm

weißt du das wird immer so falsch verstanden

ich tuh mal so als wäre ich einer von denen die es nicht akzeptieren das Frauen sich verschleiern und es nicht sein lassen können zu gaffen und Zungen raus streckent den Frauen hinter her schauen und so ihre Ehre verlieren.

Denn die würden/wahrscheinlich bei so ein argument folgendes argumentieren:

Aber warum müssen die Männer bei euch ihre Islamische identität nicht "dokumentieren"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum liebe Geschwister im Islam.

 

Denn die würden/wahrscheinlich bei so ein argument folgendes argumentieren:

Aber warum müssen die Männer bei euch ihre Islamische identität nicht "dokumentieren"

 

Nun,

dieses Argument greift vielleicht für 12-15 jährige junge Männer.

Wenn der Bart jedoch wächst, so darf man ihn nunmal nicht mehr (ganz/weitgehend) abschneiden.

 

Sonst ist, wie es so schön heißt, "der Bart ab".

 

Und da in dieser Gesellschaft das Barttragen in ungefähr genauso verpönt ist, wie das Kopftuch...;

so wird dieses Beispiel dennoch stets hinken - beidseitig,

da Männer prinzipiell ein höheres Aggressionspotential besitzen,

sollten sie sich nicht so feige glattrasieren,

und umgekehrt fragt man sich, weshalb diese Gesellschaft unentwegt feige auf dem "schwächeren" Part herumhackt.

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

der Vergleich hinkt doch ein wenig. Ich kenne viele Nichtmuslime, die Bärte tragen, umgekehrt aber keine Nichtmuslima, die Hijab trägt, wenn man mal von Nonnen absieht, die es hier im Norden kaum gibt.

 

Und dass nur auf den Schwächeren rumgehackt wird...so ists nun mal. Aber so schwach fühle ich mich an sich nicht #salam#

 

#as#

Share this post


Link to post
Share on other sites
"Da ist keiner, dem Allah etwas wegnimmt, ohne dass Er ihm dafür etwas Besseres gibt." Allah ist mit den Standhaften!

 

ich kenn ein hadith der besagt:

 

"Mach ein schritt zu Gott und Gott macht zehn schritte zu dir"

 

nicht das ich es je bezweifelt habe aber es stimmt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum liebe Schwester Fatima,

 

siehst Du, das wunderbare an meinen verwegenen Formulierungen sind die Hintertürchen (so groß wie Scheunentoren) #salam#

 

Also, das vermeintlich "Schwächere" Geschlecht wird gerade durch das Kopftuch deutlich gestärkt;

eine penetrante Zwickmühle für die Kuffar, welche die Abgrunde ihrer dekadenten Argumentation offenlegt.

 

Natürlich ist "ihnen" eine selbstbewußte Frau zuwieder, und nur ein krankes Hirn hält den Applaus beim "Strip" für etwas anderes, als es ist,

wähnt sich womöglich als die eigentlich Selbstbewußte.

 

Da Männer eh nicht Vergleichbar sind mit Frauen, passt doch eigentlich Bart zu Hijab im Kontext; oder sagen wir so,

man kann es rhetorisch passend verpacken.

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Asalamualaikum liebe Schwester Fatima,

 

siehst Du, das wunderbare an meinen verwegenen Formulierungen sind die Hintertürchen (so groß wie Scheunentoren) #salam#

 

Also, das vermeintlich "Schwächere" Geschlecht wird gerade durch das Kopftuch deutlich gestärkt;

eine penetrante Zwickmühle für die Kuffar, welche die Abgrunde ihrer dekadenten Argumentation offenlegt.

 

Natürlich ist "ihnen" eine selbstbewußte Frau zuwieder, und nur ein krankes Hirn hält den Applaus beim "Strip" für etwas anderes, als es ist,

wähnt sich womöglich als die eigentlich Selbstbewußte.

 

Da Männer eh nicht Vergleichbar sind mit Frauen, passt doch eigentlich Bart zu Hijab im Kontext; oder sagen wir so,

man kann es rhetorisch passend verpacken.

 

wasalam.

Mustafa

 

#salam##as#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Die Argumentationen der Frauen zum Kopftuch, sind sehr schön, Mashaallah.

 

Und im Koran steht: #salam# Die Verführung zum Unglauben/Kufur ist schlimmer als töten.

 

Es wäre wunderbar wenn alle Frauen ein Kopftuch tragen würden. Das würde mir das Leben als Mann in diesem Land wesentlicher leichter machen. #as#

 

#as# Und, wahrlich, mit der Drangsal geht Erleichterung einher. (94:5)

 

#as#

Share this post


Link to post
Share on other sites

schön, dass es männer gibt. die das zugeben #lol#

ich muss oft den leuten erklären, weshalb der Hijab im Iran ein muss ist.

"Soll doch jeder, der mag ein Kopftuch aufsetzen". Nur dann ist es ein Nachteil für die Männer...

 

Leider fällt es vielen Leuten schwer, den Hjiab als Schutz für die Frau anzusehen.

Die Leute denken, dass es eine Unterdrückung der Frau ist und können es nicht wahr haben, dass eine Frau den Hijab von sich aus möchte...

Dann kommt der berühmte Satz: "Aber im Koran steht es doch auch nicht."

Ich frage oft die Leute, weshalb wohl damals die Frauen sich bedeckt hielten(egal welchen Glaubens).

Also meine individuelle Antwort lautet: Das Kopftuch beschützt mich vor vielen Sachen. Immer wieder fällt mir auf, dass ich von Männern ,im Vergleich zu Frauen ohn Hijab, viel mehr respektiert werde.

Das bewahrt einen von vielen Dingen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schön, dass es männer gibt. die das zugeben #lol#

ich muss oft den leuten erklären, weshalb der Hijab im Iran ein muss ist.

"Soll doch jeder, der mag ein Kopftuch aufsetzen". Nur dann ist es ein Nachteil für die Männer...

 

#lol# liebe azhar,

 

Ich muss leider zugeben, dass ich mir diese Frage weshalb der Hijab im Iran ein muss ist auch oft stelle, denn ich finde auch, dass es jeder Frau selbst überlassen sein sollte, wann und warum sie ein Kopftuch anzieht, denn schließlich wird keine Seele wegen einer anderen zur Rechenschaft gezogen werden, und wenn die Frau das Kopftuch ohne Überzeugung anzieht, weiß ich nicht ob sie dafür sawab bekommt??? Und ob nun das Argument mit dem Nachteil für die Männer hier akzeptiert oder überhaupt verstanden wird, wage ich zu bezweifeln. Ansonsten gebe ich dir schon recht mit dem was du gesagt hast.

 

Liebe Grüße

 

#lol#

 

Batul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ob ich selbst für oder gegen dieses Gesetz im Iran bin, ist was anderes.

Ich versuche nur den Leuten die Theorie ,die dahinter steckt klar zu machen. Frauen sollen das Kopftuch tragen, damit die Männerwelt ihnen nicht hinterschaut und sich auf anderes konzentrieren soll....

Deshalb gibt es glaub ich dieses Gesetz.

 

Sonst erreicht man mit Zwang eigentlich fast immer das Gegenteil von dem, was man erzwingt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum Batul,

 

denn ich finde auch, dass es jeder Frau selbst überlassen sein sollte, wann und warum sie ein Kopftuch anzieht, denn schließlich wird keine Seele wegen einer anderen zur Rechenschaft gezogen werden, und wenn die Frau das Kopftuch ohne Überzeugung anzieht, weiß ich nicht ob sie dafür sawab bekommt???

 

Ich kann Deiner Argumentation nicht folgen.

 

Rasulullah (s.) hat uns für jedes Detail unserer diesseitigen Existenz ein vollständiges Regelwerk aufgrund Eingebung durch Allah (T) hinterlassen;

zu argumentieren es solle den Menschen selbst überlassen bleiben, sich sogar in der darin explizit und nach dem Konsens aller Rechtschulen rechtsverbindlichen VORSCHRIFT über den Hijab für Frauen, auch dagegen zu entscheiden (implizierend, daß dies mit dem Islam so vereinbar sei), ist schlichtweg abwegig.

 

Es ist der Frau nunmal nicht freigestellt, ob sie mit oder ohne Hijab ggü. Nicht-Mahram auftritt.

 

Dazu existiert bereits ein Thread:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=308

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Asalamualaikum Batul,

 

Ich kann Deiner Argumentation nicht folgen.

 

Rasulullah (s.) hat uns für jedes Detail unserer diesseitigen Existenz ein vollständiges Regelwerk aufgrund Eingebung durch Allah (T) hinterlassen;

zu argumentieren es solle den Menschen selbst überlassen bleiben, sich sogar in der darin explizit und nach dem Konsens aller Rechtschulen rechtsverbindlichen VORSCHRIFT über den Hijab für Frauen, auch dagegen zu entscheiden (implizierend, daß dies mit dem Islam so vereinbar sei), ist schlichtweg abwegig.

 

Es ist der Frau nunmal nicht freigestellt, ob sie mit oder ohne Hijab ggü. Nicht-Mahram auftritt.

 

Dazu existiert bereits ein Thread:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=308

 

wasalam.

Mustafa

 

#lol#

 

Bruder Mustafa, sicherlich hast du recht mit dem was du geschrieben hast, ich hege keinen Zweifel daran, dass es ein Gebot Allahs gegenüber seinen Dienerinnen ist ein Kopftuch zu tragen. Aber ich finde trotzdem, Menschen sollten nicht durch Zwang an die Gebote Allahs erinnert werden, da es meiner Meinung nach doch so ist, dass man durch Zwang meist nur Hass und Widerwillen hervorruft. Daher weiß ich nicht, ob es sinnvoll ist das so zu handhaben....

 

Liebe Grüße

 

#lol#

 

Batul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 13 Posts
    • 238 Views
    • Aladdin Meier
    • Aladdin Meier
    • 6 Posts
    • 510 Views
    • Muhammad Huseyn
    • Muhammad Huseyn
    • 1 Posts
    • 389 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 1 Posts
    • 353 Views
    • BlaueOrchidee
    • BlaueOrchidee
    • 6 Posts
    • 760 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.