Sign in to follow this  
Followers 0
Abu Dharr

Kredit nehmen und zinsen zahlen

17 posts in this topic

#bismillah#

 

selamu aleykum

 

also ich wollte gerne wissen ob es haram ist wenn ein muslim kredit gibt an ein anderen muslim. Ein junger muslim will selbständig werden und geht zu sein onkel oder bekannten halt und fragt um kredit und verlangt z.b 30.000 euro und der onkel oder bekannte halt gibt ihn die gewünschte summe aber verlangt als rückgabe 35 tausend euro also 5.000 tausend euro zinsen.

 

ich habe mal gehört das es haram ist wenn ein muslime jemanden geld borgt und zinsen verlangt.

wenn er ein nicht muslimen geld gibt und zinsen verlangt das soll es nicht haram sein.

 

 

kann mich bitte einer aufklären ich würde das sehr gerne wissen.

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

selam

es ist haram egal ob muslim oder nicht muslim

hier der beweis

 

[2.275] Die Zins verschlingen, stehen nicht anders auf, als einer aufsteht, den Satan mit Wahnsinn geschlagen hat. Dies, weil sie sagen: «Handel ist gleich Zinsnehmen», während Allah doch Handel erlaubt und Zinsnehmen untersagt hat. Wer also eine Ermahnung von seinem Herrn bekommt und dann verzichtet, dem soll das Vergangene verbleiben; und seine Sache ist bei Allah. Die aber rückfällig werden, die sind des Feuers Bewohner; darin müssen sie bleiben.

 

[2.276] Allah wird den Zins abschaffen und die Mildtätigkeit mehren. Und Allah liebt keinen, der ein hartnäckiger Ungläubiger, ein Erzsünder ist.

 

[3.130] O die ihr glaubt, verschlinget nicht Zins, der (die Schuld) übermässig mehrt; und fürchtet Allah, auf daß ihr Erfolg habt.

 

[4.161] Und weil sie Zins nahmen, obgleich es ihnen untersagt war, und weil sie das Gut der Leute widerrechtlich aufzehrten. Wir haben den Ungläubigen unter ihnen eine schmerzliche Strafe bereitet.

 

[30.39] Was immer ihr auf Zinsen verleiht, damit es sich vermehre mit dem Gut der Menschen, es vermehrt sich nicht vor Allah; doch was ihr an Zakat gebt, indem ihr nach Allahs Antlitz verlangt - sie sind es, die vielfache Mehrung empfangen werden.

Hana2017 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#rose#

 

Es ist verboten und ist einer der größten Sünden.

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

danke euch jetzt weiss ich bescheid #rose#

 

habt ihr vieleicht von imam khamenei eine fatwa dazu ???

 

das wäre echt nett..................danke ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Es gibt kein bedenken, wenn die Zinsen von einem Ungläubigen genommen werden. Bitte immer vorsichtig mit den Begriffen "halal" und "haram" umgehen, vorallem wenn man sich nicht sicher ist, und keine Beweise hat.

 

Imam Khamenei:

 

F: 553: Steht das Verbot des Zinses für alle natürlichen und juristischen Personen im gleichen Maß fest, oder gibt es Ausnahmen in einigen speziellen Fällen

 

 

A: Zins ist im Allgemeinen verboten mit der Ausnahme des Zinskredits zwischen einem Vater und seinem Sohn und des Zinses, den der Muslim von einem Nichtmuslim nimmt.

 

Also man darf keine Zinsen von Muslime nehmen..aber wenn man sein Geld bei der Bank hat hier in Deutschhland..bei Ungläubigen..bekommt man ja automatisch jedes Jahr paar Cent..das ist nicht haram.

 

Das Thema wurde schon oft besprochen. Hier mehr dazu: http://www.shia-forum.de/index.php?showtop...4&hl=zinsen

 

 

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

 

dann frage ich mal so also ein muslim geht zu ein bekanten (bruder,onkel,couseng etc.) und sagt leihst du mir bitte geld aus 10.000 tausend euro ? ich will ein geschäft auf machen.

 

dann sagt der bekannte ich leihe dir das geld aus und du gibs mir einen einmaligen anteil deines gewinn 1.000 tausend euro.

 

das heist das der junge muslim 11.000 tausend euro zahlen muss.

 

 

wie ist dies zu bewerten ???

 

#rose#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

 

meine geschwister wo bleibt ihr wo sind eure antworten #bismillah##salam##salam#

 

#schaem#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Das wäre meiner Auffassung nach Zins, denn er verlangt mehr zurück, als er geliehen hat.

Etwas anderes wäre es, wenn er dir das Geld gibt und verlangt dafür über einen bestimmten Zeitraum Beteiligung am an den Einnahmen, also am Gewinn. Denn dann wäre er sowas wie ein Geschäftspartner und kein Kreditgeber mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Oder er Spendet alles was er bekommen hat an zinsen...also diese 1000 euro.

So hab ich das mal gehört.

 

Allahu A´lam

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Oder er Spendet alles was er bekommen hat an zinsen...also diese 1000 euro.

So hab ich das mal gehört.

 

Das habe ich jetzt nicht so wirklich verstanden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

 

 

Das habe ich jetzt nicht so wirklich verstanden.

 

#bismillah#

#salam#

 

wenn ich jemanden 10000 euro leihe...und ihm sage das er mir 1000 euro draufgeben soll (also sind die 1000€ zinsen).

Anstatt die zinsen zu behalten,was ja Verboten(Haram) ist, kann man das an waisen und armen spenden.

Damit macht man mit den zinsen etwas gutes als das es eigennützig verprasselt wird!

 

#schaem#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

wenn ich jemanden 10000 euro leihe...und ihm sage das er mir 1000 euro draufgeben soll (also sind die 1000€ zinsen).

Anstatt die zinsen zu behalten,was ja Verboten(Haram) ist, kann man das an waisen und armen spenden.

Damit macht man mit den zinsen etwas gutes als das es eigennützig verprasselt wird!

 

#salam#

 

 

trotzdem wird der leiher damit belastet

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Diese 1000€ wären 10% Zinsen. Wenn er es den Armen spenden will, dann kann er mit demjenigen ein mündliches Abkommen treffen, dass er dann bitte dafür den Armen spendet. Einem Muslim, der nicht eindeutig in der Öffentlichkeit sündigt, also nicht z.B. durch Alkoholkonsum suspekt ist, soll man vertrauen. Bei Ungläubigen kannst du sowieso auch Zinsen verlangen, denn sie würden dich durch Zins auch belasten. Wenn du Zinsen vom Ungläuibigen nimmst, dann kannst du es spenden, aber solchen Zins soll man nicht von einem Muslim nehmen, sondern ihn um eine Spende für einen guten Zweck bitten und es in seiner Verantwortung lassen.

Der Gesandte Allahs (sas) sagte, dass ein Muslim vielleicht feige sein kann, es ist auch möglich, dass man auf einen etwas geizigen Muslim trifft, aber ein Muslim kann niemals ein Lügner sein. Wenn er also einwilligt und sowieso nicht vorhat zu spenden, dann kann er sich auch nichtmehr zurecht einen Muslim nennen. Ich wiederhole: Ein Musim kann kein Lügner sein, wenn jemand ohne Not (z.B. Verfolgung) lügt, dann ist er kein Muslim.

Wenn er also einwilligt zu spenden und es nicht tut, obwohl er eingewilligt hat und es auch machen könnte, dann ist er nichtmehr als Muslim zu betrachten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist es verboten einen kredit aufzunehmen? Also eigentlich total dumme und heuchlerische frage, aber ich wollte mir etwas größeres anschaffen und kann das alles nicht auf einmal bezahlen und hier gibt es ja leider keine alternative zum kredit läuft ja alles mit zinsen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

also es ist so zu bewerten, wenn beide Geschäftspartner alle Risiken und alle Chancen kennen, und der Geldgeber eine feste genannte Summe verlangt als Beteiligter des Geschäftes, dann ist es erlaubt.

D.h. wenn der Geldnehmer Gewinne generiert, muss er davon seinem Geldgeber seinen Anteil geben plus die Tilgung. Jedoch und das ist der wesentliche Unterschied zu Zinsen, sollte er Verluste machen, dann DARF der Onkel keine Zinsen verlangen.

Bei dem deutschen System ist es ja dann so, dass man mit den Zinsen dennoch belastet ist, obwohl man nicht die erwarteten Gewinne generiert hat.

Wenn der Neffe Insolvenz meldet, dann muss der Onkel akzeptieren, dass sein Kapital ebenfalls weg ist.

 

Im islamischen Banksystem, existiert kein Gläubiger und Kreditnehmer, sondern es gilt ein Handel zwischen beiden Geschäftspartner, indem beide entweder Gewinnen oder Verlieren können.

 

Daher darf der Onkel im Falle eines Gewinnes 5000 Euro mehr Verlangen und dies wäre nicht haram, solange der Betrag im vorneherein festgelegt wird und nicht erst im Nachhinein. Wie gesagt alle Risiken und Chancen müssen zuvor im klaren sein.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam,

@LailyMajnoon hast du schon mal Geld von einer islamischen Bank ausgeliehen? Kennst du eine islamische Bank in Deutschland?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam,

@LailyMajnoon hast du schon mal Geld von einer islamischen Bank ausgeliehen? Kennst du eine islamische Bank in Deutschland?

 

 

Salam,

 

so weit ich das weiß, hat sich keine richtige islamische Bank in Deutschland etabliert. Es gab zwar Versuche von Türken, aber sie wurden letztendlich auch um ihr Geld betrogen.

 

wasalam

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 18 Posts
    • 4988 Views
    • farzad
    • farzad
    • 4 Posts
    • 534 Views
    • ketab
    • ketab
    • 4 Posts
    • 845 Views
    • AbdullahAlmani
    • AbdullahAlmani
    • 5 Posts
    • 1870 Views
    • Hijab
    • Hijab

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.