Zum Inhalt springen

Ein paar Fragen zum schiitischen Klerus


Love and Hate
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich wollte mal die Gelegenheit nutzen und zwei Dinge zum Islam/Shiiten fragen.

Dehalb wollte ich zwei neue Threads zu diesen Themen eröffnen, wenns recht ist!

 

Hier der erste allgemein zu der shiitischen Geistlichkeit:

- wie ist die genau gegliedert? Ich weiß dass an der Spitze Großayatollahs stehen die das Recht haben Fatwas zu erlassen, daneben gibt es noch Ayatollahs die anscheinend ein Tafsir erstellen dürfen (wie ich zumindest hier im Forum eines gefunden hab). Welche Stufen gibt es noch? Was darf jede dieser Stufen?

- nach welchen Kriterien erläßt ein Großayatollah seine Fatwas? Wie hoch ist der Anteil der Vernunft daran?

- Nun habe ich erfahren dass sich jeder Shiit einen Marja' (richtig geschrieben???) sucht und sich an dessen Fatwas hält. Was ist wenn zwei nun völlig entgegengesetzte Fatwas erlassen? Gilt eine Fatwa von einem Großayatollah auch für die die nicht direkt seine Anhänger sind?

- gibt es noch andere berühmte Orte mit Lehrstätten außer Najaf und Qom?

- wie wird ein Großayatollah ein Großayatollah? Richtet sich das nach der Zahl seiner Anhängerschaft oder gibt es "Prüfungen"?

Ich hoffe jemand macht sich die Mühe mir die Fragen zu beantworten und vielleicht fallen mir während der Beantwortung noch weitere ein.

Vielen Dank jedenfalls dafür falls sich jemand die Mühe machen sollte!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

Es-gibt-keine-derartig-strenge-Hierarchie,-wie-du-sie-vielleicht-aus-dem-Christentum-kennst.

 

Hi,

schön! und was gibt es dann? Ich dachte der shiitische Islam würde im Gegensatz zum sunnitischen Islam eine Art

Klerus kennen und dieser sei einigermaßen hierarchisch gegliedert?

Ich meine es gibt doch nun Großayatollahs und Ayatollahs soweit ich weiß. Mein schlaues Buch (Der shiitische Islam von Heinz Halm) sagt

außerdem dass es zwei, drei mal vorgekommen ist dass die Großayatollahs eine Art "absolute Instanz der Nachahmung" gewählt haben.

Das sieht doch nacht Hierarchie aus oder nicht? Oder darf sich jeder Großayatollah nennen und Fatwas erlassen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

Ich würde das nicht Hierarchie bezeichnen. Denn die Shiiten folgen nicht alle den gleichen Rechtsgelehrten (Marja). Auch ein Großayatollah hat mehr Wissen/Kompetenzen als ein Ayatollah. Genau wie jemand, der ein Magister Abschluss hat, mehr Wissen besitzt als jemand, der ein Bachelor Abschluss hat und somit qualifiziert er sich. Wenn sich jeder sein Marja ausgesucht hat, sind seine Fatwas für ihn verbindlich. Es ist ja nicht irgendjemand, der Fatwas erlässt, diese guten Männer haben sich extra darauf spezialisiert.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Und wie wird man dann Großayatollah? Was kann ein Großayatollah im Unterschied zu einem einfachen Ayatollah? Was kann ein einfacher Ayatollah? Was ist das für ein Rat, wer gehört ihm an oder hat ihn berufen?

Vielleicht ist es nervig... aber ich hab halt echt keine Ahnung. Die Katholische Kirche jedenfalls ist steng hierarchisch, soviel kann ich schon mal sagen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah##salam#

 

Ich habe ein Buch von wilfried buchta "schiiten" heißt es.ein sehr aktuelles buch und da wird auch der shia klerus beschrieben und es gibt ein kapitel über die ausformung des shia-klerus im iran und im irak.ich würde es dir ja gerne zusammenfassen,aber leider habe ich im moment sehr wenig zeit dfür.falls du dich wirklich dafür interessierst würde ich dir das empfehlen.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Gelehrte-studieren-den-Islam-und-je-intensiver-und-vor-allem-länger-man-ihn-studiert-hat,-desto-mehr-Kompetenzen-besitzt-man,-es-ist-also-auch-eine-Frage

-des-Alters-und-wie-angesehen-man-als-Gelehrter-ist.

Die-katholische-Kirche-ernennt-ihren-Klerus-von-Oben-herab,-im-Islam-ist-das-nicht-so-der-Fall.-Man-studiert-den-islam-bei-Gelehrten-und-wenn-diese-einen

-aus-ihrer-Oberaufsicht-entlassen,-dann-wird-der-betreffende-Schüler-als-Gelehrter-angesehen.-So-zumindest-in-alten-Zeiten.-Heutzutage-gibt-es-große-und

-organisierte-Universitäten,-welche-staatlich-finanziert-werden- #salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

#salam#

 

also ich glaube das Buch was du meinst heißt "Die Schiiten" von Heinz Halm erschienen in der C.H. Beck Reihe Wissen. Ich weiß nicht, ob du das Kapitel vielleicht übersehen hast oder ob du vielleicht doch ein anderes Buch meinst. Das Kapitel heißt "Die Entsteheung des Schiitischen Klerus (16.Jh.)", es fängt auf Seite 71 an #salam#

 

soetwas wie Klerus ist im Islam problematisch, bei den Schiiten wie bei den Sunniten, er ist zumindest nicht so klar strukturiert, wie du es vielleicht vom katholischen Glauben her kennst. Das was bei den Katholiken die Priester sind, sind im Islam die ´Ulama (Gelehrte). Man wird Gelehrter indem man ein Studium (größten Teils juristisch) abschließt (ohne Weihe und ohne Sakramente).

 

Qualifizierte Gelehrte sind die Muschtahids. Sie haben ihre Tätigkeiten eher im lokalen oder regionalen Rahmen. Qualifizierte Gelehrte müssen taglid üben (d.h sich der Autorität beugen bzw. sich von ihnen leiten lassen). Von ihnen wiederum dürfen die al-afdal (vorzüglichsten) und al-a´lam (kundigsten) Idschtihad (selbstständige Rechtsfindung) betreiben. Sie werden somit zur madscha´at-taqlid (Instanz der Nachahmung), deren Entscheidungen nicht nur allgemein gefragt und akzeptiert werden, sondern deren Tragweite auch viel größer ist. Bei der Frage nach der a´lamiyya (höchsten Qualifikation) sind sich die Gelehrten selbst nicht einig. Einige Gelehrte plädieren dafür einen Rat der obersten Muschtahids einzusetzen, weil sie bezweifeln, dass ein einzelner Mensch einen solchen Ruf gerecht werden könne. Madscha (ich bin mir nicht sicher wie es in Umschrift geschrieben wird) wird man nicht indem ein Rat einen wählt, sondern der Rang beruht auf der Anerkennung durch die Gläubigen. Es gibt also keinen formalen Prozess.

 

Also denke ich mal ist die Reihenfolge so:

 

gläubige Schiiten (dürfen den Qur´an nicht selbst interpretieren und benötigen deshalb einen Muschtahid)

.

.

.

Muschtahid (Sind durch ein Studium ausgebildet den Qur´an zu interpretieren, dürfen keine Fatwas erlassen, Einflussgebiet begrenzt)

.

.

.

Madsch´at-taqlid (erlassen Fatwas, großer Einfluss auf Gläubige auch über Landesgrenzen hinaus)

 

Dazu ist noch zu sagen, dass dies die Meinung der Osuli wiederspiegelt, nicht die der Akhbaris (= jeder Gläubige kann den Qur´an selbst interpretieren).

 

Zu deiner Frage zu den Ajatollahs .....

Ganz unten in der Hierarchie steht der Hojatoleslam/ Mullah, er muss ein Theologiestudium absolviert haben.

über ihm steht der Ayatollah/ Muschtahid, er muss ein längeres Studium absolvieren (jahrzente lang) und darf interpretieren

über ihm wiederum steht der Großajatollah/ Madscha der Fatwas erlassen darf.

 

 

Juhuuuuuuuuuuuu mein Studium hat mir was gebracht, ich werde nicht dumm sterben #salam##rose##rose#

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

#salam#

 

Und wie wird man dann Großayatollah? Was kann ein Großayatollah im Unterschied zu einem einfachen Ayatollah? Was kann ein einfacher Ayatollah?

"Ajatollah, Ayatullah oder Ayatollah, eigentlich "Ajat-ullah" bedeutet "Ayat von ALLAH" und bedeutet "Zeichen Gottes".

 

In der religiösen Ausbildung der Gelehrten der Schiiten wird der Begriff seit ca. Ende des 19 Jh. als ein Ehrentitel für die hohen Würdenträger verwendet. Äußeres Zeichen eines derartigen Würdenträgers ist u.a. der Turban. Ein Ayatollah zeichnet sich dadurch aus, dass er die Anwendung der selbständigen Rechtsfindung [idschtihad] beherrscht. Die Vorstufe zum Ayatollah ist der Hudschat-ul-Islam. Ein Ayatollah, der diese Lehre in sich so weit entwickelt hat, dass er auch für andere ein verbindliches Vorbild der Nachahmung sein kann, wird Groß-Ajatollah genannt."

 

http://eslam.de/begriffe/a/ajatollah.htm

 

Was ist das für ein Rat, wer gehört ihm an oder hat ihn berufen?

 

Es ist kein Rat, sondern eine Gruppe von Gelehrten. Sie nennen sich Ahl-ul-Khibra. Man findet sie meistens in den Hauzahs im Libanon, Iran, Irak etc. "Ahlul-Khibra sind die Mujtahids und ihresgleichen (bzw. die nah zum Ijtihad sind) im Fachwissen, die über die Bildungsniveaus der höchsten Gelehrten (Mujtahidin), unter denen sich mit Gewissheit der Meistwissende befindet, informiert sind bzw. diese Bildungsniveaus beurteilen können."

 

Quelle: http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=14257

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...