3aliy

Gebet (Art und Weise)

3 posts in this topic

Hamad sohn Issa sagte:

Imam Assadik(a.s) sagte mir eines Tages:

O Hamad kannst du gut beten?

Ich sagte: O Meister ich kenne das Buch von Hariz über das Gebet auswendig:

Er sagte(a.s): Keine Ursache O Hammad...Steh bitte auf und bete.

Ich stand auf und nahm die Richtung des Qibla:

Ich eröffnete das Gebet und dann machte ich Ruku'u und dann sujud.

 

O Hammad du betest nicht gut. Es ist unschön, dass ein Mann von euch, sechzig oder siebzig Jahre lebt ohne dass er ein einziges Gebet mit allen seinen Regeln verrichtet.

 

Hamad sagte dann:

Ich fühlte mich unwürdig und sagte ihm: "Möge meine Seele dir zu Opfer fallen. Lehre mich wie man betet."

 

Imam Assadik(a.s) stand dann auf und richtete sich in Richtung des Qibla:

  1. er stand aufrecht
  2. er liess seine Hände fallen,
  3. Er zog seine Finger zusammen.
  4. Seine Füße waren nah aneinander so dass zwischen den beiden Füßen etwa 3 gelockerte Finger passten
  5. Die Fußzehen richteten sich alle zur Qibla
  6. und er sprach demütig: "Allahu Akbar",
  7. dann verlies er "Al-Hamd" (Al-Fatiha) mit Tartil (d.h. schön nach den Regeln) und "Kul Huwa Allahu Ahad" (At-Tauhid)
  8. dann geduldete er sich einbisschen (also er (a.s) hat einwenig gewartet),
  9. es dauerte solange man brauchen würde um ein- und auszuatmen,
  10. dabei stand er immernoch auf.
  11. dann hob er seine Hände so dass sie neben seinem Gesicht geworden sind
  12. und sagte Allahu Akbar
  13. dabei stand er immernoch auf
  14. dann machte er Ruku.
  15. seine gesamten Handflächen waren auf seinen Knien.
  16. seine Knien zog er nach hinten, bis sein Rücken aufrecht war,
  17. so dass, wenn man auf den Rücken Wasser oder Fett gießen würde, würde es nicht herunterfallen
  18. so aufrecht war sein Rücken
  19. er streckte sein Necken nach vorne
  20. schloss seine Augen
  21. und machte 3 Mal tasbi
  22. und sagte dabei: Subahana Rabbiya al azim wa bihamdih.
  23. Dann stand er aufrecht,
  24. als er richtig stand sagte er Sami'a Allahu liman hamidah (Allah hat erhört, wer gepriesen hat)
  25. dann machte er Takbir. Dabei stand er immernoch auf
  26. und gleichzeitig hob er seine Hände, so dass sie neben seinem Gesicht waren
  27. dann machte er Sujud,
  28. er streckte seine Hände(auf dem Boden)
  29. seine Finger zog er zusammen
  30. seine Hände waren vor seinen Knien
  31. und neben seinem Gesicht
  32. und sagte Subhana Rabbiya Al-A'la wa bihamdih drei mal
  33. Dabei stütze/legte er kein Glied seines Körpers auf einem anderen Glied und
  34. er machte Sujud auf Acht Gliedern.
  35. Das sind Die Knien, die Handflächen, Die Spitzen der großen Zehen, die Stirn und der Nase
  36. und er sagte: "sieben davon sind Pflicht."
  37. und diese sind, die Allah in seinem Buch erwähnt hat als er sagte:
    (72:18)Die Niederwurfsorte sind Allahs, so rufe neben Allah keinen anderen
  38. und diese sind die Stirn, die Handflächen, die Knien und die beiden großen Zehen
  39. und die Berührung des Boden mit der Nase ist eine Sunnah
  40. dann hob er seinen Kopf nach dem Niederwurf.
  41. Als er aufrecht saß, sagte er Allahu Akbar
  42. dann saß er auf seinem linken Schenkel und legte die Vorderseite seines rechten Fußes auf der Fußsohle seines linken Fußes
  43. und sagte Astaghfirul-Laha rabbi wa atubu ilaih
    (Ich bitte Allah um Vergebung und kehre zu ihm (reumutig) zurück)
  44. dann sagte er Allahu Akbar, während er immer noch saß
  45. und dann machte er den zweiten Niederwurf und sagte, was er auch das erste Mal sagte
  46. und er stützte/legte kein Glied seines körpers auf einem anderen weder in einem Ruku noch in einem Sujud.
  47. Seine Arme machte er dabei einbißchen breit und legte sie nicht auf dem Boden.
  48. Er machte zwei Rak'at so wie ich beschrieben habe,
  49. seine Finger waren immer zusammengezogen
  50. und während der Bezeugung saß er.
  51. Als er die Bezeugung beendete machte er Taslim und sagte: O Hammad. Auf diese Weise solltest du beten.

Quelle: Al-Kafi, Teil 3, Buch des Gebets, Kapitel über die Eröffnung des Gebets, und wie man Takbir macht und was da gesagt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

SalamAleikum,

 

Möge Allah (t.) den Bruder dafür belohnen InshaAllah, der leider inaktiv ist.

 

Zubhanallah wie schön das ist, wenn man liest wie einer der heiligen Massumeen (as) gebetet haben.

Man spürt eine unglaublich schönes Bauchkribbeln, wenn man über die Ahl-ul-Bayt (as) neues erfährt

oder lernt mit welcher Entschlossenheit, Desziplin und Leidenschaft Sie (as) Allah t. dienen.

Allahumma Zale 'Ala Mohammed wa Aleh Mohammed!

 

Nun zur meiner Frage zur die Punkte 3, 29 oder 49. Wie ist das denn gemeint?

In Form eines ganz lockeren Faustes? Sollten die Finger nicht ausgstreckt in Richtung Qibla sein?

Ich bitte um eine Aufklärung.

 

Wa Salam.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Hast Recht Bruder..schön zu lesen..alhamdolellah,dass wir die Gnade bekommen haben auch so beten zu dürfen.

Die Finger sollen nicht gespreizt sein denke ich..

Und Allah t weiss es besser.

 

Fi aman Allah

Share this post


Link to post
Share on other sites
    • 9 Posts
    • 955 Views
    • 3aliy
    • 3aliy
    • 6 Posts
    • 314 Views
    • Mariam313
    • Mariam313
    • 2 Posts
    • 239 Views
    • Mariam313
    • Mariam313
    • 62 Posts
    • 1293 Views
    • Laser62
    • Laser62
    • 2 Posts
    • 182 Views
    • privat_
    • privat_

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.