Zum Inhalt springen

Stellung der Frau aus Sicht ovn Imam Khomaini


Shia-Forum
 Teilen

Empfohlene Beiträge

31.08.2004 22:35: Stellung der Frau aus Sicht Imam Khomeinis Zitieren

Salam alaikum

 

Ich Lese zur Zeit das Buch Stellung der Frau aus der Sicht Imam Khomeinis. Ich habe dazu eine Frage, aber vorab mal den Text:

Seite 26+27:

 

Es ist uns eine Ehre, daß jene belebende Duas, die als "emporsteigender Koran" bezeichnet werden, von unseren reinen Imamen sind. Und ebefalls "Munagat Sch banie Imaman", das Dua "Arafat" von Hussein Ibn Ali a.s., die "Sahifeh ye Sagadiye" .- diese "Psalmen" derer aus dem Hause Muhammads - als auch die "Sahifeh ye Fatimiyeh" d.h. jene Zahra Mardiyeh von Gott gesandten Offenbarungen

 

Zu "Sahifeh ye Fatimiyeh" schreibt der Autor als Fußnote:

 

"Gemeint ist damit das Buch Fatimeh Zahrs, der Tochter des Gesandten und Gattin Ali Ibn Talibs, der erste Imam der Schia. Das Buch enthält Mitteilungen über zukünftige Geschehnisse in der Welt und ward von den Imamen a.s. aufbewahrt. Wie aus Riwayat hervorgeht, ist der Umfang dieses Buches dreimal so groß wie der Koran.

 

 

und weiter heißt es auf Siete 29:

In der Kommentation "Borhan" wird eine Riwayat von Imam Baqir a.s. zitiert, in der so manches Wertvoll Wichtiges hingewiesen wird. Sie gibt Auskunft über Verborgenes, und ich möchte sie nun wortgetrei wiedergeben:

 

(danach folgt ein Text auf arabisch)

 

Fußnote dazu:

 

"Der Autor der Kommentation "Borhan" r.a. berichtet, dass Scheich Abu Gafar Tussi, einer seiner Lehrer, folgende Riwayat von Abdullah Ibn Aglan Sakuni mitteilt. Letzerer hatter gehört wie Imam Baqir a.s. sprach: Das Häuschen Alis und Fatimas - ein Raum des Gesandten Gottes s.a.a.s Und das Dach des Häuschen - das göttliche Empyrium. Am Ende des Häuschen eine Öffnung. Von dieser bis hin zum göttlichen Empyrium die "Offenbarungsleiter" von der der Vorhang genommen ward, und morgens und abends zur jeder Stunde und in allen Augenblicken Engel mit Offenbarungen herniederkamen. Eine ununterbrochene Kette an Engeln und Engelscharen - die einen kamen hernieder zu ihnen, die anderen stiegen wieder empor.

Ebenso wie der Segensreiche und Erhabene Gott Abraham die Sicht zu den Himmeln freigab, so daß er das göttliche Empyrium sehen konnte und Gott sein "Sehen" stärkte, stärkte er auch den Blick Muhammads, Alis, Fatimas., Hassans und Husseins .a.s So daß sie das Empyrium Gottes schauen konnten. Als Dach ihres Heims sahen sie nur das göttliche Empyrium. Ihr Heim also -abgedeckt mit dem Empyriums "Rahmans" (des barmherzigen Gottes). Und hinreichend in ihr Hiem- die Offenbarungsleiter der Engel und es Geistes (Ruh): "Mit Erlaubnis ihres Herrn "min kull amrin salam".

Der Überlieferer berichtet: Ich fragte: Was ist mit "min kull amrin salam " gemeint?" Er antwortete: "bi kul amrin". Wiederum fragte ich: "in dieser Wiese?"

Er: "Ja" (Tafsir "Burhan" B.4 Seite 487)

 

Nun meine Frage: Kann das stimmen? Das ist ein bischen zu hoch für mich. Im Buch steht, Fatima a.s. habe nur noch 75 Tage nach dem Tode ihres Vaters. a.s.s.a gelebt und in dieser Zeit sei der Engel Gabriel mehrere Male ihr er schienen und habe ihr Mitteilungen gemacht, die ihr Mann aufschrieb. Sie seien dreimal so groß am Umafang wie der Koran.

Sagen deshalb die Sunniten die Shiiten hätten einen Fatima Koran?

Und wo ist dieses Werk nun?

 

Ich hoffe wirklich sehr, dass ihr mir helfen könnt. Und wenn es nicht stimmt, dann wäre ich auch dankbar dass ihr mir das sagen würdet......

 

Wa salam

 

______________

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum,

 

es ist im Text doch nirgends die Rede davon, dass es sich hier um einen Quran handelt. Das Mushaf Fatima ist eine Sammlung von Texten, die Fatima (a.s.) offenbart wurden.

Alle anderen Schilderungen von Fatimas Haus sind wohl eher metaphorisch zu verstehen, um ihre Gottesnähe zu illustrieren.

 

wassalam,

Fatima

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

01.09.2004 20:21: Mushaf Fatima Zitieren

 

 

Bezüglich Mushaf Fatima habe ich folgendes gefunden und den betreffenden Teil übersetzt:

 

Missverständnisse über das Buch von Fatima (a.s.)

 

Bevor wir mit dieser Sektion über den Quran schließen, ist es wichtig, Missverständnisse über das, was als Fatimas Mushaf bekannt ist, zu klären und zu beseitigen.

Das ist absichtlich von denen fehlkonstruiert worden, die Unstimmigkeiten unter den Muslimen sähen wollen, indem sie suggerieren, dass die Imamiyya-Schia (12-er -Schia) einn Quran haben, der sich von dem unterscheidet, der unter den Muslimen bekannt ist.

Es ist charakteristisch für diejenigen, die wahre Absichten und klare Bedeutungen missachten, solche Missverständnisse zu propagieren, und versuchen, Verzerrungen und Streit zu fördern, wie der folgende Vers im Quran beschreibt:

 

Er (Allah) hat euch den Quran offenbart. Einige seiner Verse sind mit präziser Bedeutung (muhkamat)- sie sind die Grundlage des Buches- und andere sind mehrdeutig (mutashabihat). Die, in deren Herzen Krankheit ist, folgen denen, die mehrdeutig sind, um Streitigkeiten zu schaffen, um seine verborgene Bedeutungen zu erklären...

Um diese Missinterpretation und vorsätzlichen Versuch zu erklären, den Glauben der Imamiyya in Misskredit zu bringen, muss die wörtliche Bedeutung des Begriffs "Mushaf" erläutert werden, um festzustellen, ob es einer der legitimen Namen des Quran ist oder nicht. Die Bedeutung dieses Begriffs wird auch unter Bezugnahme auf die Kommentare Imam Sadiqs (a.s.) dazu.

 

Al-Raghib al-Asfahani definierte das Wort: "Sahifa" als "jedes flache Objekt wie eine Seite, und sein Plural ist suhuf oder (schrift)-Seiten bzw. Schriftstücke. Nach Al- Razi, ist "Sahifa" ein Buch, und sein Plural ist Suhuf. Mushaf ist dann das, in dem die Suhuf gesammelt wurden."

Offensichtlich waren diese Begriffe den Arabern bekannt und wurden für eine Anzahl von geschriebenen Seiten verwendet. Daher ist es nicht einer der spezifischen NAmen des Quran. Muslime haben den Heiligen Quran Al- Mushaf genannt, nachdem er zu einem einzigen Buch aus Pergamenten zusammengstellt und gebunden worden war. Legitime Namen des Quran, die Allah erwähnt hat, sind zusätzlich zum Quran al- Furqan, al- Dhikr, al-Kitab, und Kalam Allah. Der Quran hat auch Bezeichnungen wie al- Nur, al mubin, al- Siraj und al -Huda. Der Name al-Mushaf wurde nicht von Allah benutzt, sondern von gewöhnlichen Muslimen, und Religionsgelehrte nehmen davon Abstand, ihn in ihren Lektionen oder Veröffentlichungen zu gebrachen. Was Imam Sadiqs (a.s.) Erwähnung von Fatimas Mushaf angeht, so wurde sie unter Bezugnahme auf das Wissen geäußert, das die Imame vom Propehten (s.a.s)geerbt haben und in einem Mushaf oder Schriftrolle niedergeschriebn wurde. Der Imam sagte: "Wir haben Fatimas Mushaf, und es enthält nichts von den Versen vom Buch Allahs." Es wird auch berichtet, dass er gesagt hat: "Wir haben Fatimas Mushaf, und es enthält nichts von den Versen vom Buch Allahs. Der Prophet diktierte es, und Ali schrieb es in seiner eigenen Handschrift nieder." Diese beiden Aussagen machen klar, das das Material, das der Prophet Ali diktierte, nicht der Quran war und keinen Teil des Quran enthält. Jedoch, dieses Material enthielt Wissen vonder Religion und Gesetze, die Ali ineiner Schriftrolle niedergelegt hatte für seine Frau Fatima, und dies erklärt den Ausdruck: "Fatimas Mushaf".

Auf diese Schriftrolle oder Buch hat der Imam Bezug genommen als eine Quelle von Religionswissen und Gesetzen.

Aber, im Gegensatz zu falschen Behauptungen, dass dieses Buch ein anderer Quran ist, teilen muslimische Gelehrte verschiedener Glaubensrichtungen inklusive Schiiten und Sunniten die ANsicht, dass der gegenwärtige Quran alle die Verse enthält, die dem Propheten offenbart wurden, ohne Hinzufügung oder Auslassung, und dass er von Allah geschützt wurde, wie die folgenden beiden Verse versprechen: "Wir haben den Quran offenbart, und Wir sind seine Beschützer ", und " "Uns obliegt seine Sammlung und seine Lesung." Dementsprechend verwerfen Gelehrte schwache Überlieferungen, die durcheine einzige Quelle berichtet und von Sunnitischen und Schiitischen Autoren erzählt werden, im Widerspruch zu diesem Konsens. Schließlich muss man daran denken, dass die SAmmlung und Niederschrift des Quran während der Lebenszeit des Propheten erfolgte, der eine Anzahl von Sekretären dafür beauftragte. Darüberhinaus, eine Anzahl von Sahaba rezitierten die Verse, die sich vor dem Propheten auswendig gelernt hatten, und er billigte sie. Der Quran, den der Prophet empfing und aufgezeichnet worden war, wurde von einer Generation zur anderen mit äußerster Sorgfalt weitergegeben. Dies ist von den imamitischen Gelehrten durch die Jahrhunderte bestätigt worden, einschließlich al- Saduq , al- Mufid, al- Murtadha, al-Tabrassi, al- Hilli und zahlreiche zeitgenössische Gelehrte.

 

http://biphome.spray.se/hyla/legacy/07.htm

Fatima

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

22.10.2004 03:33: RE: Stellung der Frau aus Sicht Imam Khomeinis Zitieren

Salam alaikum

 

also nur ganz kurz.. Das sind also Werke von Ali ibn Talib die er fuer seien Frau aufgeschrieben hat??

Oder die er anstatt seiner Frau aufgeschrieben hat das sie evtl (nur ne Frage....) nicht schreiben konnte??

Und wo sind diese gesammleten Werke?

 

Wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

26.10.2004 13:08: RE: Stellung der Frau aus Sicht Imam Khomeinis Zitieren

Salam,

das habe ich mal woanders gefragt , aber bin auch nicht viel schlauer als vorher:

Salaam,

 

The Mushaf Fatima as far as I know is not fully clear within Shia History. Some reports suggest it is a collection of the dialogue between Jibrail and Fatima upon the Holy Prophets(AS) death in order to comfort her, and it was Ali (AS) who gathered together all the info and compiled it. There are various reports as to who which Angel revealed it, and when it was compiled.

 

As far as what was in it, there are conflicting reports as to the contents. One version states that it was the Will and testament of Bibi Fatimah(AS), another version states it was a revelation from the Angel Jibrail as to the events that were about the follow the death of the Holy Prophet(AS) in relation to her children (Hasanain(AS)) Yet another version states that the book only contained information about the future.

 

The reason why Mushaf Fatima causes so much intrigue is that certain Riwayat in Al-Kafi and other books, refer to the Imams(AS) actually referring to this mysterious book. In one case it is said Imam Al-Sadiq(AS) referred to this book to determine all the future kings that would arrive. Yet other reports go further to state that the book contains details of every single Prophet that existed from Adam(AS) along with each Prophet's(AS) awsiya. Among one of the most profound explanations as to what was in the book (esoterically) is that the book contained all knowledge of the universe, the history and the future of ALL humanity (Dala'il:104-107) In relation to this latter explanation there have been descriptions as to the physical dimensions of Mushaf Fatimah, that it was three time bigger than the Quran is size (quote in Al-Kafi).

 

Reports that are available indicate that the book was referred to by Imam Jafer-e-Sadiq and the Imams after him, therefore one can assume that it could have been passed down until it reached Al-Mahdi(AS).

 

One should also note that sometimes there is a confusion between Mushaf Fatima and Kitab of Ali, alot of reports actually indicate that they were distinct separate books.

 

A good place to look regarding this issue (i.e. Primary sources in Islam) try and get, "The Image of Fatima in Classical Muslim Thought" (Denise L. Soufi, Princeton, 1997)

 

Abd al-Jabbar al-Rifa'i 5: 11-129

 

Tradition and Survival - A Bibliographical Survey of Early Shi'ite Literature Vol 1, by Hossein Modarressi, Oneworld Publications 2003

 

Also you can check out (according to Modarressi's research) the Encyclopaedia of Islam, 2nd Edition., 2:841-50 (L. Veccia Valieri), apparantly there is a list here of some major primary and secondary resources about Bibi Fatima(AS)

 

Hope that helps

 

Wasalaam

 

 

 

wahashimi Posted: Oct 24 2004, 02:33 PM

 

 

 

Medium

 

 

Member No.: 112

Joined: --

 

Group: Members

Posts: 164

 

 

 

 

Salaam Alaykum,

 

I just wanted to know, is Mushaf Fatima considered one of the 400 books of the Shia? Or is it a separate entity?

 

Also, I would just like to let the brothers and sisters know these some of the early Shia books (and by early I mean ACTUALLY written in the handwriting of the companions of Imam Ali(AS), the actual books that were compiled during his time, i.e. the ORIGINAL scripts etc etc) some of these are avaiable for public viewing in Iran, I cant remember the name but it is a famous world reknowned library in which the Scholar who built and collected all the scripts is actually buried within the library.....does anyone know his name? His life story is amazing as to the importance he placed upon knowledge.

 

I remember hearing once that he used to offer Qadha prayers and fasts for people who had died, so family members would ask him to fast for so many days, or pray so many Qadha prayers to hopefully alleviate the burden of those missed by a dead relative. Anyways, one of the ancient books he wished to acquire, this scholar fasted Qadha fasts eqivalent to an entire year to gather the money to pay for that book, he died in the 1990s and when he did it was known that in terms of MONEY he owned nothing, except his MASSIVE collection of knowledge from all over the world.

 

Alhumdullilah Iran has started a project a few years back to digitize all this knowledge, but it is a slow process as some of the literature and scripts are amongst the oldest in the world and as such require laboratory conditions to be digitised...

 

If anyone has any further info about this library pls post is, it is a famous library in Iran in which the scholar who basically made it is buried inside it, in the actual entrance, and his reasoning for requesting to be buried in the entrance is because he said when he was dead, his wish was to be below the footsteps of the scholars and the seekers of knowledge above him.

 

Wasalaam

 

 

 

Haydari Posted: Oct 24 2004, 05:24 PM

 

 

 

Newbie

 

 

Member No.: 491

Joined: 2-August 04

 

Group: Members

Posts: 39

 

 

 

 

Does anybody have this book in hand?

 

 

-------------------------------------------------------------------

 

Qizilbash

 

 

wahashimi Posted: Oct 25 2004, 09:04 AM

 

 

 

Medium

 

 

Member No.: 112

Joined: --

 

Group: Members

Posts: 164

 

 

 

 

Salaam,

 

As far as I know Mushaf Fatima is a primary source no longer available, it is possibly with Al-Mahdi(AS).

 

But many ahadith refer to this book in many places, showing that at some point in history, it was "available" through the Imams when they taught their students.

 

However I think there are about 14 or 16 other primary sources still available to us in written format today.

 

Thats why I wanted to know whether Mushaf Fatima is considered one of the 400 books of the Shia by Shaikh Mufid?

 

Wasalaam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...