Zum Inhalt springen

Was ist erlaubt?


tamkat
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

 

Ich bin 45 Jahre, Verheiratet Katholisch, und habe zwei Töchter im alter von 19 und 17 Jahre.

 

Meine jüngste Tochter ist vor ca. zwei Jahren zum Muslimischen Glauben übergetreten.

 

Ich habe es ihr gestattet, weil ich erstens selbst nicht Religiös bin und an die Evolution glaube, und weil ich denke das jeder Mensch an das Glauben soll woran er mag.

 

Für die anderen Familienmitglieder ergeben sich immer mal fragen zu Muslimischen Regeln, die ich hier immer mal stellen möchte, wenn es gestattet ist.

 

Thema Essen:

 

Meine Tochter erzählt uns immer, das sie unter anderem nur Muslimisch geschlachtetes Rindfleisch und Huhn essen darf.

 

Ich habe immer gedacht kein Schweinefleisch, aber Rindfleisch immer.

 

Was ist der Unterschied zwischen Muslimisch geschlachtetem Rind und Huhn, und “ Normal geschlachtetem Fleisch” ?

 

Meine Tochter erzählt mir, ein gläubiger Muslim Raucht nicht, es steht im Koran das alles was dem Körper schadet nicht erlaubt ist.

 

Aber im Fernsehen habe ich in Dokus über Länder wie Iran, Irak, Libanon schon oft gläubige Muslime gesehen die Rauchen. Oder auf der arbeit, hat mir ein Türkischer Arbeitskollege am Freitag auf meine frage hin, warum er den ganzen Tag nicht Rauche, gesagt, er dürfe bei Ramadan nicht Rauchen.

 

Dürfen Muslime rauchen?

 

Meine Frau kann sehr schlecht gehen, weil eine Operation schief gegangen ist, kann ich von meiner Tochter , die ab Mittags immer Zuhause ist nicht verlangen, das sie etwas mehr im Haushalt hilft, und meine Frau entlastet?

 

 

Wenn sie aus der Schule kommt, schmeißt sie den PC an, und Chattet bis tief in die Nacht.

Sieht der Koran die Unterstützung der Mutter durch die Tochter nicht vor?

 

Wer darf meine Tochter unverschleiert sehen?

 

Muss sie sich auch vor dem eigenen Cousin verschleiern?

 

So, das sollen erst mal genug fragen gewesen sein.

 

tamkat

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine jüngste Tochter ist vor ca. zwei Jahren zum Muslimischen Glauben übergetreten.

Da ist die Frage, ob sie Sunnitin oder Schiitin ist. Die Regelungen unterscheiden sich sehr. Das hier ist ein Shia-Forum, also die schiitsiche Seite. Die Sunniten amchen aber 90% der Muslime aus.

 

Ich habe es ihr gestattet, weil ich erstens selbst nicht Religiös bin und an die Evolution glaube

Die Evoltion ist nicht das Thema, sodnern die Tatsache, dass die Darwinisten alles als einen "Zufall" betrachten, der im Grunde genommen vollkommen zwecklos ist.

 

Meine Tochter erzählt uns immer, das sie unter anderem nur Muslimisch geschlachtetes Rindfleisch und Huhn essen darf.

Ich habe immer gedacht kein Schweinefleisch, aber Rindfleisch immer.

Was ist der Unterschied zwischen Muslimisch geschlachtetem Rind und Huhn, und " Normal geschlachtetem Fleisch" ?

Die islamsiche Schlachtungsart ist wichtig. Das Tier ist kein Stück Fleisch, welches als bloßes Produkt betrachtet wird, sondern ein Lebewesen, dem man auch entsprechende Ehrerbietung erweisen MUSS, wenn man es schlachtet.

Aus dem Supermarkt z.B. kann sie überhaupt kein Fleisch essen, sodnern nr Fisch, da Fisch nicht auf diese Weise geschlachtet werden muss. Wobei es bei den Meerestieren wieder zwischen Sunnah und Schia unterschiedlich ist, welche Art erlabt (halal) oder verboten (haram) ist. Wie gesagt, daz wäre es nützlich zu wissen, ob sie Sunnitin oder Schiitin ist.

 

Meine Tochter erzählt mir, ein gläubiger Muslim Raucht nicht, es steht im Koran das alles was dem Körper schadet nicht erlaubt ist.

Aber im Fernsehen habe ich in Dokus über Länder wie Iran, Irak, Libanon schon oft gläubige Muslime gesehen die Rauchen. Oder auf der arbeit, hat mir ein Türkischer Arbeitskollege am Freitag auf meine frage hin, warum er den ganzen Tag nicht Rauche, gesagt, er dürfe bei Ramadan nicht Rauchen.

Dürfen Muslime rauchen?

Und woher willst du wissen, ob es gläbige Muslime sind? #bismillah# Früher ahben sich die Leute nichts beim Rachen gedacht und es ist zur Tradition geworden. Nun weiß man, dass es schädlich und somit verboten ist, aber diese läute wollen nicht aufhören, sie sagen ihre Väter haben es getan und sie machen es auch.

Zudem muss man mit der Schischa nicht unbedingt Taback rauchen, man kann auch etwas anderes nehmen.

Im Ramadan vbollzieht man Saum (arabisch: enthalten). Das ist mehr als nur Fasten. Kein Geschlechtsverkehr, keine Zankerei, etc gehört auch dazu. Nach Meinung der Gelehrten ist es im Monat Ramadan ach nicht erlaubt, solchen Rauch geziehlt einzuathmen, das bezieht sich aber nicht nur auf Taback, sondern auch auf andere Dinge, welche man z.B. mit der Schischa raichen kann.

 

Meine Frau kann sehr schlecht gehen, weil eine Operation schief gegangen ist, kann ich von meiner Tochter, die ab Mittags immer Zuhause ist nicht verlangen, das sie etwas mehr im Haushalt hilft, und meine Frau entlastet?

Was meinst du mit "erwarten"? Im Sinne von du su sagst es ihr und sie habe zu gehorchen?

 

Wenn sie aus der Schule kommt, schmeißt sie den PC an, und Chattet bis tief in die Nacht.

Sieht der Koran die Unterstützung der Mutter durch die Tochter nicht vor?

Wer darf meine Tochter unverschleiert sehen?

Der Qur'an sieht auch so einige Dinge vor, welche die Eltern einhalten sollen.

 

Muss sie sich auch vor dem eigenen Cousin verschleiern?

Ja, denn ihn kann sie theoretsich heiraten. Vor allen denen muss sie sich bedecken, mit denen sie theoretisch heiraten kann. "Verschleiern" würde bedeuten, dass sie auch das Gesicht bedeckt und das soll nicht sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

1.)Es ist die Art die die Tiere geschlachtet werden, die Tiere dürfen debei nicht gequält werden, wie man bei nicht muslimischen Schlachterein sieht, da werden die Tiere aufgehangen und es wird den einfach der Kopf abgeschlchtet, die Tiere leiden darunter und das ist der Unterschied.

Bei Uns hält man die Tiere einzeln und man schiebt das Messer an der Keele einmal hin und schiebt das Messer wieder zurück, man lässt auch das Tier kurz liegen damit das Blut rausfließt.

 

 

2.)Im Quran steht zwar, dass wir die Dinge unterlassen sollen, die uns schaden aber vom rauchen steht da nichts drin. Es ist so, das wir einen Gelehrten folgen müssen, die sagen uns, falls es nicht im Quran steht, was vorben ist und was nicht. Bei manchen Gelehrten ist das so, das die es verbieten andere Wiederum verbiten es nur für Anfänger. Es kommt also drauf an, wen man folgt. Logischerweise schadet es uns wenn wir rauschen, aber es ist nicht so vorben wie Alkohol denn das ist NO GO.

 

 

3.)Im Quran steht das wir unseren Eltern respektieren sollen und dürfen den nicht wiedersprechen ( es sein denn die verlagen von uns das wir was verbotenes machen). Deine Tochter ist verplichtet euch zu gehorchen und zu respektieren, wenn ihr von ihr verlangt, das sie im Haushalt helfen soll, so hat sie es zu machen, denn ihr wart immer für sie da wenn sie euch gebraucht hat und ihr habt sie großgezogen.

 

 

4.) Den ganzen Tag vorm PC sitzen darf sie natürlich nicht, sie muss erstmal ihre Plichten nachgehen sowohl die religiöse als auch die privaten Pflichte wenn sie alles erledigt hat, so darf sie sich eine Auszeit nehmen.

 

 

5.) Unverschleichert dürfen sie nur die Männer sehen, die sie nicht heiraten darf, wie Vater, Bruder, Onkels und Großväter. Der Cousin darf sie nicht unverschleichert sehen, da es ihr erlaubt ist ihn zu heiraten.

 

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

 

Gruß

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Mein Name ist Florian, auch ich bin vor einigen Jahren (ca. 7) zum Islam konvertiert und war damals gerade 20. Auch ich hatte so meine Auseinandersetzungen mit meinen Eltern und ich bin voller Respekt, dass Sie hier in dem Forum um mehr Informationen fragen. Jeder neue Konvertierte neigt oft zu extremen Handlungen und möchte am Liebsten alles um sich herum ändern.

 

Nun zu Ihren Fragen:

 

Thema Essen:

 

Was ist der Unterschied zwischen Muslimisch geschlachtetem Rind und Huhn, und “ Normal geschlachtetem Fleisch” ?

 

Im Islam ist es vorgeschrieben Tiere nach einem bestimmten Ritus zu schlachten. Ganz ähnlich ist das koschere Schlachten der Juden. Zunächst muss das Tier (Schaf, Rind, Ziege, Reh, Antilope, Pferd, Esel, Kamel oder Geflügel) in Richtung Mekka hingelegt werden und dann erfolgt ein kurzes Gebet. Im Anschluss wird die Halsschlagader mit einem scharfen Messer durchtrennt. Bei Geflügel wird der Kopf mit einem Schlag abgetrennt. Bei den größeren Tieren wird der Hals bis über Hälfte in kürzester Zeit aufgeschnitten. Das Tier verliert innerhalb weniger Sekunden soviel Blut, dass es stirbt. Ziel dieser Schlachtung, die eigentlich die ursprüngliche archaische Form von Schlachtung durch Menschen darstellt, ist es das soviel Blut wie möglich aus dem Körper fließt und man als Mensch so wenig Blut wie möglich beim Fleisch essen zu sich nimmt. Wichtig zu verstehen ist die Bedeutung des Gebetes vor der Schlachtung. Nur ein Muslim kann somit die islamische Schlachtung vollziehen, denn nur er steht auch hinter diesem Gebet. Insofern ist wichtigstes Kriterium, dass ein Muslim die Schlachtung vollzieht. Im Islam gibt es verschiedene Rechtschulen, die teilweise unterschiedlicher Ansicht sind, wie man schlachten muss. Grundsätzlich steht der Islam der industriellen Schlachtung kritisch gegenüber. Der Beruf des Schlachters gilt als "makruh" (nicht empfohlen). Das Schlachten soll auf ein rationales Maß reduziert sein. Und die Bedeutung des Beendens von Leben nie vergessen werden. Im Islam heißt es: "Mache Deinen Magen nicht zum Friedhof von Tieren." (Imam Ali a.s.). Leider essen kulturelle Muslime fast täglich Unmengen von Fleisch und sind daher keine wirklichen Vorbilder.

 

Dürfen Muslime rauchen?

 

Gute Frage. Religionsgesetzlich gibt es hier verschiedene Ansichten, ob Rauchen wirklich gesundheitsschädlich eingestuft werden kann. Natürlich ist diese Diskussion eher absurd und die führenden Religionsgelehrten sind sich einig das das Beginnen des Rauchens als gesundheitsgefährdend und verboten einzustufen ist. Falls man aber bereits Nikotin abhängig ist, ist es in den meisten Fällen erlaubt weiter zu rauchen und den Konsum langsam einzustellen. Abruptes Abrechen des Rauchens bei dem Fall der Abhängigkeit kann bei Menschen teilweise schlimme Zustände hervorrufen und deshalb eher schädlich sein. Die Muslime in muslimischen Länder, wie alle kulturelle Muslime, sind nicht Maß der Dinge. Selbst viele Religionsgelehrte rauchen weiter munter vor sich hin. Lange Zeit hat man sich keine Gedanken über diese Frage gemacht, ob das Rauchen schädlich ist. Da die Droge nicht wie Alkohol oder Hasch wirkt, sondern eher wie starker Kaffee und so wurde sie schnell Teil der orientalischen Kultur (Stichwort Wasserpfeife). Das Rauchen ist ein gutes Beispiel (wie auch der Bauchtanz) das orientalische Vita nicht unbedingt islamische Lebensweise bedeutet.

 

Meine Frau kann sehr schlecht gehen, weil eine Operation schief gegangen ist, kann ich von meiner Tochter , die ab Mittags immer Zuhause ist nicht verlangen, das sie etwas mehr im Haushalt hilft, und meine Frau entlastet?

 

Ja, meiner Ansicht nach ist man im Islam dem Respekt gegenüber den Eltern, ebenso wie der Hilfsbereitschaft verpflichtet. Aber diese Frage hat weniger mit dem Islam zu tun, als mit familiären Zuständen. Am Ende sind sich Kinder oft nicht bewusst welche Aufgaben sie haben.

 

Wer darf meine Tochter unverschleiert sehen?

 

Jeder geschlechtsreife Mann (ab 15, verheiratet oder unverheiratet), der im Prinzip Ihre Tochter heiraten könnte, darf Ihre Tochter nicht unverschleiert sehen. Das schließt auch Cousins ein, denn wie in der deutschen Gesetzgebung ist auch im Islam die Heirat zwischen Cousins möglich (auch wenn nicht empfohlen). Direkt verwandte Onkel (Brüder des Vaters oder der Mutter), Brüder und der Vater des Ehemannes können Ihre Tochter unverschleiert sehen.

 

Nochmal Respekt für Ihre Fragen.

 

Alles Gute,

florian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

#salam#

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

Imam Khamenei:

 

F. 322: Ist der Verkauf und Kauf von Tabak erlaubt sowie das Rauchen davon?

 

A: Der Verkauf, Kauf und die Verwendung von Tabak an sich ist zulässig, aber wenn dabei ein relevanter Schaden bei jemandem eintritt, dann ist es ihm nicht erlaubt, diesen zu rauchen und dafür zu kaufen.

 

Das ist die Meinung des Anführers aus meiner Sicht aller gläubigen Muslime.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

#salam##heul##salam#

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

Natürlich nicht: leibliche Brüder seiner Tochter und der Vater des zukünftigen Ehemannes der Tochter. Vergessen habe ich lediglich die Neffen (Söhne der Geschwister der Tochter, nicht die Söhne der Geschwister des künftigen Ehemannes) und die eigenen Söhne und Enkel, die ja keine Erwähnung benötigen. Und ja um die Sache komplett zu machen: Vater, Großväter und Urgroßväter............................ #salam#

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

herzlich Willkommen in unserem Forum.

 

Da einige Fragen schon mehr oder weniger beantwortet sind, möchte ich dennoch auf folgendes eingehen:

 

Meine Frau kann sehr schlecht gehen, weil eine Operation schief gegangen ist, kann ich von meiner Tochter , die ab Mittags immer Zuhause ist nicht verlangen, das sie etwas mehr im Haushalt hilft, und meine Frau entlastet?

 

 

Wenn sie aus der Schule kommt, schmeißt sie den PC an, und Chattet bis tief in die Nacht.

Sieht der Koran die Unterstützung der Mutter durch die Tochter nicht vor?

 

Ibrahīm bin Schu'aib berichtet folgenden Dialog mit Imām as-Sādiq (as) (Enkelsohn des Propheten Muhammad sas): „Mein Vater ist so alt und schwach geworden, dass wir ihn beim Bedürfnis [zum Abort] tragen mussten." Er (as) sagte dazu: „Wenn Du ihm dabei helfen kannst, dann tue das auch, und füttere ihn mit Deiner Hand, weil das morgen ein Schutzschild für dich sein wird."

 

Imām as-Sādiq (as) erzählte: „Jemand kam zum Gesandten Gottes (s.a.a.s.) und sagte: O Gesandter Gottes, wem soll ich etwas Gutes tun? Er antwortete: Deiner Mutter. Er fragte weiter: Und wem dann? - Deiner Mutter. Und wem dann? - Deiner Mutter! Und wem dann? - Deinem Vater."

 

Prophet Muhammad (ص):„Zwei Sachen wird Allah in (dieser) Welt bestrafen: Ungehorsam und Undankbarkeit gegenüber der Eltern.“

 

Prophet Muhammad (s) sagte: "Das Paradies liegt zu Füßen der Mütter."

 

Der Gesandte Gottes (s.a.a.s.) sprach: "Die Zufriedenheit Gottes liegt in der Zufriedenheit der Eltern und sein Missfallen liegt in ihrem Missfallen.“

 

Im Quran: ""Ihr sollt niemanden außer Allah anbeten, euch den Eltern, Verwandten, Waisen und Armen gegenüber wohltätig erweisen, freundlich zu den Menschen sprechen, das Gebet verrichten und die Zakah entrichten"" Sura 2 Vers 82

 

"Und dein Herr hat befohlen: ""Verehrt keinen außer Ihm, und (erweist) den Eltern Güte. Wenn ein Elternteil oder beide bei dir ein hohes Alter erreichen, so sage dann nicht »Pfui!« (im Arabischen heisst es "Uff", was eher als ein Ausdruck als Wut oder Genervtheit gilt) zu ihnen und fahre sie nicht an, sondern sprich zu ihnen in ehrerbietiger Weise. Sura 17 Vers 23

 

Und weitere Quranverse, die immer sagen, dass man den Eltern Güte erweisen soll. Wie du siehst, darf man nicht mal "Uff" zu den Eltern sagen.

 

Es gab mal eine Geschichte über einen Christen, der eine kranke Mutter hatte, und er ihr immer half. Er hatte den Islam angenommen und hat seiner Mutter noch mehr geholfen und unterstützt. Als die Mutter nach den Grund seines intensiveren "Einsatz" fragte, antwortete er, weil es der Islam gebietet. Darauf konvertierte sie ebenfalls zum Islam. (Das war jetzt nur sinngemäß erzählt)

 

Die Eltern genießen im Islam einen sehr hohen Rang, den man nicht unterschätzen darf. Auch wenn die Eltern Nicht-Muslime sind, genießen sie diesen Rang.

 

Und ja, du darfst von ihr verlangen, dass sie im Haushalt hilft. Das gilt im Islam sogar als Gottesdienst.

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo...

 

Ich wollte nur mal beisteuern, dass der Islam an sich (wie jede andere Religion auch) sehr kompliziert ist.

Wenn ein Mensch zum Islam konvertiert, kommen Unmengen an Neuem hinzu.

Deshlab braucht es eine gewisse Zeit um sein Leben neu einzustellen.

Sind Sie sich sicher, dass Ihre Tochter aus Überzeugung zum Islam übergetreten ist?

Oder ist das vielleicht nur eine Laune, weil Sie einige islamische Freunde hat?

Denn wenn Ihre Tochter aus Überzeugung übergetreten ist, dann müsste sie

schonmal das Basiswissen kennen. Und dazu gehört auch, seine Eltern zu respektieren

sowie zu helfen.

Jedenfalls müssen Sie auch noch etwas Geduld haben, denn es ist wahrscheinlich noch ein langer Weg,

bis ihre Tochter sich im Klaren ist, was der Islam wirklich bedeutet.

Denn mit Kopftuch tragen, beten und fasten ist es noch lange nicht getan.

Ich finde es auch gut, dass Sie als Vater sich vergewissern wollen oder einige Nachfragen stellen.

 

 

Greetz

Imad

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Ich habe bei meiner Tochter nachgefragt, sie ist Sunnitin.

 

Gestern habe ich von ihr die nächste Schreckensmeldung bekommen, sie sagte zu mir wenn sie in zwei Monaten 18 wird, wird sie ausziehen, und heiraten. Einen Mann, den ich bis jetzt noch nie gesehen habe. Uff, das saß.

 

Ja, sie wird einen Mann Heiraten den sie zweimal in ihrem Leben gesehen hat. Sie wird ihn Muslimisch heiraten.

 

Meine Tochter ist eine sehr sehr gläubige Muslime, oft glaube ich sie ist gläubiger als gebbürtige Muslimen.

 

Für mich als Deutscher und nicht Muslime ist das alles sehr schwer zu verstehen, ich kann es einfach nicht begreifen.

 

tamkat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

salam,

 

er meint bestimmt: die brüder des mädchen und ihr schwiegervater.

 

wasalam

 

#salam#

#salam#

 

ich war ja schokiert und dachte schon er meinte dass mein Schwager mich sehen darf. :D Habs wohl total falsch verstanden.

 

Aber gut zu wissen, dass du es nicht so gemeint hast Bruder.

 

fe aman ellah

 

#lol#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaykum!

 

 

"Gestern habe ich von ihr die nächste Schreckensmeldung bekommen, sie sagte zu mir wenn sie in zwei Monaten 18 wird, wird sie ausziehen, und heiraten. Einen Mann, den ich bis jetzt noch nie gesehen habe. Uff, das saß."

 

 

Du könntest Sie ja darauf ansprechen,denn ihr zukünftiger Mann müsste nach islamischen Regeln schon Dich fragen,ob er Deine Tochter heiraten darf.InshaAllah ist es ein guter Ehemann und sie wird eine gute Ehe führen.

 

Wasalam Schiamuslima

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...