Zum Inhalt springen

Erster Professor für Islam-Theologie: Muhammad gabs nicht


Empfohlene Beiträge

#bismillah#

;)

;)

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

Quelle: Zeitschrift Focus Nr. 39, 22. September 2008

 

[bilder entfernt]

 

Was sagt ihr dazu?

Was ist alles falsch?

 

Wie würdet ihr ihm begegnen?

 

Welche Gefahren seht ihr?

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

#rose##rose##rose#

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

ALLAHHUMa salli 3ala MUHAMMAD wa ahli MUHAMMAD...

 

Also, so was sollte sich echt kein Moslem nennen.Ein Moslem der nicht an MOHAMMAD ;) glaubt kann doch kein Moslem sein.

Schließlich ist unser Prophet sozusagen die Tür zum Islam.

 

Und dann meint dieser Kalisch ..er zweifelt, dass es ihn gegeben hat???

 

Das ist eine große Beleidigung an alle Muslime ......

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

;)

;)

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

Focus hat den Artikel unter der Rubrik Kultur gesetzt.

Ist der Islam eine Kultur?

 

Ist das so?

 

Der "muslimische" Professor ist Deutscher.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

#rose##rose##rose#

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

 

wenn er Muslim ist, nach welchen Grundsätzen, Lehre lebt er dann, wenn der größte Lehrer nicht mal existieren würde, und der Quran nicht Gottes Wort sei?

 

Welche Religion will er lehren, wenn die wichtigste Person darin nicht vorkommt? Finde ich unverständlich und widersprüchlich.

 

Er schrieb: Es sollte doch möglich sein, dass auch der Islam in den Dialog mit der Wisenschaft eintritt... Was soll aus diesem Dialog herauskommen? Wie soll er überhaupt aussehen, wenn er den Quran und den Propheten (sas) leugnet?

 

Er hat nichtmal studiert, von daher finde ich es etwas unpassend ihn Professor zu nennen. Es wundert mich auch, dass er an der Universität lehren darf. Aber ich würde gerne mal in einer seiner Vorlesungen. Ich würde gerne wissen, wie das aussehen soll.

 

zu Kultur: Gehören denn Religionen nicht eher zu Rubrik "Kultur". Jetzt ohne den Islam speziell zu meinen.

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

;)

:)

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

da wir in einem Islam Forum sind, geht es hauptsächlich um den Islam und seine Lehre.

Der Islam ist keine Kultur und gehört nicht in diese Rubrik. Das lehnt Allah swt strikt ab, der Islam hat keine Kulturzugehörigkeit.

 

Er selbst, wenn er Muslim wäre, wäre das beste Beispiel.

 

In diesem Forum merkt man auch, dass obwohl alle Schiiten sind, die Kulturen aufeinanderstoßen.

Ich will jetzt nicht aufzählen, wie viele unterschiedliche Kulturen unter den Sunniten herrschen.

 

Aber alle vereinen sich in der Religion, was über der Kultur steht.

 

[Al-Ĥujurāt 49.9-13]

Und wenn zwei Parteien der Gläubigen einander bekämpfen, dann stiftet Frieden zwischen ihnen; wenn jedoch eine von ihnen sich gegen die andere vergeht, so bekämpft diejenige, die im Unrecht ist, bis sie sich Allahs Befehl fügt. Fügt sie sich, so stiftet in Gerechtigkeit Frieden zwischen ihnen und seid gerecht. Wahrlich, Allah liebt die Gerechten. Die Gläubigen sind ja Brüder. So stiftet Frieden zwischen euren Brüdern und fürchtet Allah, auf daß euch Barmherzigkeit erwiesen werde. O ihr, die ihr glaubt! Laßt nicht eine Schar über die andere spotten, vielleicht sind diese besser als jene; noch (lasset) Frauen über (andere) Frauen (spotten), vielleicht sind diese besser als jene. Und verleumdet einander nicht und gebt einander keine Schimpfnamen. Schlimm ist die Bezeichnung der Sündhaftigkeit, nachdem man den Glauben (angenommen) hat, und jene die nicht umkehren - das sind die Ungerechten. O ihr, die ihr glaubt! Vermeidet häufigen Argwohn; denn mancher Argwohn ist Sünde. Und spioniert nicht und führt keine üble Nachrede übereinander. Würde wohl einer von euch gerne das Fleisch seines toten Bruders essen? Sicher würdet ihr es verabscheuen. So fürchtet Allah. Wahrlich, Allah ist Gnädig, Barmherzig. O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig.

 

Und nur den Heiligen Koran und Allah swts Worte nehmen wir als Maß.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

:)#herz##rose#

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

;)

:)

 

Licht und Liebe in den Herzen,

liebe Geschwister im Islam,

 

mit seinen Ansichten schliesst er sich selbst aus dem Islam aus.

Er gehört zu dieser Zeit keiner Richtung an.

 

Ansonsten ist er Professor, da er promoviert hat und deswegen das Recht in Deutschland hat, als Professor auf einer UNI zu unterrichten.

Jeder Lehrer auf einer UNI bekommt den Titel Professor zugesprochen, den muss man sich nicht extra noch verdienen.

Islamisch gesehen hat er natürlich den Titel nicht verdient, da er sich als Professor für Islam-Theologie verkauft, was er nicht sein darf.

 

Im zweiten Teil ist ein Zitat zu finden:

 

"Man hat manchmal den Eindruck, dass Muslime hier wie Insassen eines Reservats betrachtet werden, an die man nicht die normalen Maßstäbe anlegen kann."

 

Was ist eigentlich damit gemeint?

Ist diese Kritik gerechtfertigt?

 

Natürlich, orthodox ist es ja schon, dass er sich selbst als Muslim sieht und solche Aussagen bringt.

Darin kann man eigentlich eindeutig sehen, wie groß die Heuchlerei sein kann.

 

Alles Lob gebührt Allah swt, dem Herrn der Welten

Bi Amen Allah

:)#herz##rose#

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

#salam#

#salam#

 

Seine Behauptungen sind einfach nur bodenlos: Weder zum Aufregen noch zum Kommentieren. Wer keinen Wert mehr darauf legt, den Islam zu verstehen, der hat m.E. auch nichts mehr im Leben zu erwarten. Er verdaut wahrscheinlich seinen Austritt mit blanker Ignoranz und Unselbstfähigkeit zur Sicht des (klaren) Islam.

 

32. Jene, die ungläubig sind und die abwendig machen von Allahs Weg und sich dem Gesandten widersetzen, nachdem ihnen der Weg sichtbar geworden, sie werden Allah in nichts schaden; doch Er wird ihre Werke fruchtlos machen. - Surah al - Muhammad

 

Gucken wir erst einmal, wie weit er mit seinen Behauptungen kommt. Außer, dass er in der Islamophobenszene einem Pionier gleicht, wird es denke ich nichts Besonderes werden. Das haben schon so viele Leugner gesagt, dass es uns nicht stören kann.

 

#rose##rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Selamunaleykum Geschwister!

 

Diesen Artikel habe ich auch in diesem Magazin gelesen, ich war total verwundert, wie ein angeblicher Muslime so etwas behaupten und auch noch schreiben kann. Aber es verwundert mich nicht mehr, denn vor einpaar Wochen habe ich erfahren, das der Spiegel in einer seiner Ausgaben einige Fotos von jungen Muslimas veröffentlich hat, unter den Bildern waren richtig absurde Texte, wie zum Beispiel: eine junge muslima trägt ein richtig übertrieben auffälliges Kopftuch und dadrunter stand soetwas wie; Rebelliert gegen die Eltern mit modernem Kopftuch Styling!Oder ein anderes Bild eine Ehefrau von einem Seyh bei der Quds-Demonstration Berlin 2008 mit einem sehr auffälligem Lippenherpes, unter ihrem Bild stand soetwas wie, Unterdrückung der frau im islam oder soetwas ähnliches! Und zufälliger weise kennen wir diese Frau, natürlich wurde ihr Ehemann von sehr vielen menschen die ihn kennen angerufen und gefragt warum er denn seine frau schlagen würde!Daraufhin ging die Frau zum anwalt und verklagte die Schriftstellerin die selber auch eine türkin ist und auch wußte das diese frau ehefrau eines Seyh ist.

Zwar weiss ich nicht wie diese Geschichte geendet ist aber es ist schon eine frechheit was sich die menschen heutzurtage alles leisten um den ISLAM zu verschlechtern.

 

Hamdolsun wir werden uns insallah nicht unterkriegen lassen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Dieser Mann gehört auch nicht zu unseren zaiditischen Geschwistern, da die Zaiditen an die Existenz von Muhammad (s.) und den anderen Propheten (a.) nicht zweifeln.Ich werde mal paar wichtige Sätze hier rein posten.

 

Aus Wikipedia:

 

2008 hat das nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerium Kalisch aufgrund seiner umstrittenen Thesen zur Existenz des Religionsstifters Muhammad von der Lehrerausbildung entbunden. Nach Aussage des NRW-Wissenschaftsministers Andreas Pinkwart soll eine neue Professur besetzt werden, die den Münsteraner Studiengang künftig an stelle von Kalischs Lehrstuhl verantworten wird.Kalisch ist Mitglied des Kuratoriums der Muslimischen Akademie in Deutschland und hat auch für das Islamische Zentrum Hamburg gearbeitet.

 

Der Koordinationsrat der Muslime in Deutschland (KRM) beendete im September 2008 seine Mitarbeit im Beirat des Centrums für Religiöse Studien an der Universität Münster. Der damalige Sprecher der KRM Ali Kizilkaya sagte, man könne niemandem empfehlen, bei Professor Kalisch zu studieren, weil er grundsätzliche Lehren des Islam, wie die Existenz Mohammeds und die Grundlagen der Entstehung des Koran, in Zweifel ziehe. Neben der Existenz Mohammeds zweifele Kalisch auch die historische Existenz Jesu, Moses, Abrahams und anderer Propheten der islamischen, christlichen und jüdischen Tradtitionen an. Bezüglich seiner Thesen hat Kalisch für das kommende Jahr die Veröffentlichung eines Buches angekündigt. Zur Kritik der Islamverbände erklärt Kalisch, er halte deren Vorstellung von Theologie für nicht zeitgemäß und möchte die Weichen für die islamische Theologie in Richtung einer historisch-kritischen Forschung gestellt wissen.

 

Die islamkritische Autorin Seyran Ates, die Turkologin Ursula Spuler-Stegemann, die Islamwissenschaftler Tilman Nagel, Nasr Hamid Abu Zayd, der Vorsitzende der Alevitischen Gemeinde Deutschland, Ali Toprak und andere haben in einem öffentlichen Aufruf ihre Solidarität für Kalisch geäußert.

 

War ja klar,dass solche Menschen sich mit seinen Äusserungen zufrieden stellen.Ich verstehe nicht wieso die Aleviten ihre Solidarität mit ihm vereinbaren ?Unfassbar !

 

Möge Allah (s.w.t.) ihn rechtleiten.

 

Wa Salam alaikum

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Salam

Das kann ja nur ein Muslim mit einem sehr schwachen Glauben glauben #augenroll# (hört sich komisch an ist aber richtig).

Aber ersnsthaft: Die eXISTENZ von Muhammad (SAAS) KANN man doch historisch beweisen, oder?

Dass er ein Prophet war und dass er Koran vom Allah empfangen hat ist genau wie die Existenz von Allah nicht beweisbar aber auch nicht widerlegbar -> Glaubenssache.

Aber sehr nüchtern betrachtet gab es doch ein Prophet Namens Muhammad (SAAS). Ist das was der Mensch meint oder meint er dass es nichmal ihm gegeben hat?

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

#bismillah#

Ein Muslim muss die Shahada aussprechen:

 

Ashadu an la ilaha illallah, wa ashadu anna muhammadin abduhu wa rasuluhu

Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt ausser Allag, und ich bezeuge, dass Muhammad sein Diener und sein Gesandter ist.

 

Das ist ein Grundelement des Glaubens. Kann man diese danach noch leugnen? Ich meine der ganze Glaube basiert da drauf. Wenn es den Propheten (s.) nie gegeben hat, wie entstand dann der Qu'ran? Damit wird auch die authentität dieses Buches angezweifelt. Das heißt man kann sich weder nach dem Qur'an noch nach der Sunna des Propheten (s.) richten. Die ganze Religion ist damit nicht mehr existent.

 

 

Aber der Fall Muhammad Kalisch ist eine Sache für sich. Da fließen noch mehrere Faktoren ein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

 

Kalisch gehört der Zaidiya an, der "Fünfer - Shia".

http://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_Kalisch

 

 

#salam##rose#

 

#augenroll#

 

#salam#

 

Komischer Muslim wie kann man Muslim sein und nicht an Muhammed #rose# glauben so ein Schwachsinn...echt wie oft steht im Koran das Muhammed der Gesandte Allahs ist..

 

Der Koran ist Allahs Wort von Anfang bis zum Ende wollen sie die ganzen Wunder dieses Buches leugnen.

 

 

Dieser arme irregegange Mann soll bitte seinen Namen änder. Das ist ja echt unglaublich.

 

#rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#augenroll#

 

#bismillah#

 

An Cesar und so andere kufar glauben sie dass es sie vor 2000 oder 70000 Jahren gab aber so einen ehrenvollen Mann wie Muhammed salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam an den wird dann nicht geglaubt der auch noch so viele Wunder brachte mit sich.

 

Hier Muhammed ist sogar der ERSTE unter den 100 einflussreichsten Menschen der WELT

 

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_100

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#augenroll#

Ich rate dem Mann, das Grab des Propheten (sas) zu besuchen, sich mal die Anzahl seiner Nachkommen anzusehen und einmal die nichtmuslimischen Aufzeichnungen anzusehen, in denen die Historiker von ihm berichten #bismillah#

Der ist zum "Professor für islamsiche Theologie" ernannt wurden und nichts weiter. Erwartet nicht, dass er sich mit Andersweitigem auskennt, denn das übersteigt seinen Fachbereich...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...