Zum Inhalt springen

Binationale Ehen


Ines
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam...

Ich hatte einen libanesischen freund( er hat vor 2 monaten schluß gemacht) und ich würde ihn gerne heiraten...Ich habe mich auch angefangen über den islam zu informieren...und werde es auch weiter unabhängig von ihm machen...

Aber sein problem ist das er möchte das seine kinder libanesisch sprechen und islamischen erzogen werden, ich kann kein libanesich will es aber lernen und wenn ich moslem bin werde ich sie auch so erziehen, wo genau er das problem sieht weiß ich nicht, aber er will nicht das seine kinder zu deutsch werden...und irgendwie denkt er halt das ich nach 8 jahren keine lust mehr habe moslem zu sein und das die liebe nicht ewig hält....und ich weiß nicht wie ich ihm seine ängste nehmen kann

Wir haben auch immer noch kontakt und ich weiß das er mich liebt aber das andere problem sind seine Eltern..

Wie war es bei euch, wie habt ihr diese probleme gelöst...

 

salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 68
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Jasmina

    6

  • Mohammed

    7

  • Ines

    5

#salam#

 

liebe Ines, willkommen im Forum #as# Könntest du dich vielleicht kurz vorstellen?

 

Ansonsten scheint dein "Freund" eine ziemliche Aversion gegen alles Deutsche zu haben, und ich weiß nicht, ob das dann Sinn hat. Es klingt auch irgendwie so, als ob du alles tun willst, damit er dich heiratet. Es lohnt sich nicht, sich für einen Mann zu verbiegen, wenn man eigentlich nicht überzeugt ist.

 

Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber so kommt es mir fast vor.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam...

 

Ich bin 22 jahre und gehe noch zur schule... #salam#

 

Es klingt auch irgendwie so, als ob du alles tun willst, damit er dich heiratet. Ich gebe zu das ich am anfang mich nur wegen ihn informiert habe damit er mich heiratet, aber inzwischen habe ich schon so viel gelesen das ich nicht mehr unwissend bin und ich denke nicht mehr wie früher...und wenn ich mich jetzt wieder vom glauben abwenden würde käme ich auf jedenfall in die hölle...

Aber eigentlich hätte er sich hier anmelden sollen und seine ängste selber schildern sollen, so macht es wirklich den eindruck ich würde alles für ihn tun...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ahlulbayt-Ahluljannah

Salamu aleykum und ein herzliche willkommen Ines,

 

ich habe deine Nachrichten gelesen, das kann ich gut verstehen. Wenn du bereit bist alles für ihn zu machen, dann schaffst du es wenn du willst. Wenn du zu mir Kontakt möchtest dann schau in der Pm, denn ich bin Libanesin

 

Hoff bis bald, wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu aleykum und ein herzliche willkommen Ines,

 

ich habe deine Nachrichten gelesen, das kann ich gut verstehen. Wenn du bereit bist alles für ihn zu machen, dann schaffst du es wenn du willst. Wenn du zu mir Kontakt möchtest dann schau in der Pm, denn ich bin Libanesin

 

Hoff bis bald, wasalam

 

#salam#

 

Nein, das funktioniert nicht. Wie viele Frauen kenne ich , die den Männern alles "rechtmachen" wollten. Meist endete es mit einer Katastrophe.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum Ines.

 

Entsprechend dem Grad, indem man selbst verwurzelt ist mit seiner Heimat, sind solche Gedanken auch nachvollziehbar.

 

Auch haben viele berechtigte Angst vor diesem "Westen" und eine solche Beziehung bedeutet für viele ein enormes Stück >sich auszuliefern<.

 

Nichtsdestotrotz - bei allem Verstänsnis für die Emotionen des - inshaAllah - zukünftigen Libanesischen Ehemannes, greifen nunmal Islamische Normen, und da hat es Schwester Fatima schon genau getroffen;

 

ich würde sagen, Du solltest sehr dezidiert trennen zwischen Islam und "romatischen Gefühlen".

 

wasalam.

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

also, so wie ich es verstanden habe kommen die Ängste die ihr Freund hat eher von Seiten seiner Eltern. Ich kann mir vorstellen, dass er sich in sie verliebt hat und die beiden zusammen gewesen sind bis es etwas ernster wurde und die Familie ihn gewarnt hat den falschen Weg zu gehen und "unislamisch "zu sein....

 

@Ines

Ich denke du solltest dich erst mal unabhängig von deinem Freund über den Islam UND über die libanesische Kultur informieren. Natürlichen passen sich viele Frauen ihren Männern an und geben teilweise auch ihre Kultur ganz auf. Aber erst musst du sehen und wissen worauf du dich da einlässt und ob du das überhaupt kannst oder willst Religion und Kultur sind halt zwei sehr wichtige Aspekte im Eheleben, die man auch nicht zu einem verschmelzen sollte.

Wie sagt man so schön?"Liebe macht blind"! Also tu nichts, was du später, wenn du wieder "klar sehen kannst", bereuhst.

 

Sprich dich mal mit deinem Freund in Ruhe aus und frag ihn genau was für Werte im wichtig sind und schau mal in wieweit du da mitziehen kannst...

 

Viel Erfolg, ich hoffe du fällst die richtige Entscheidung enshallah!

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also, so wie ich es verstanden habe kommen die Ängste die ihr Freund hat eher von Seiten seiner Eltern. Ich kann mir vorstellen, dass er sich in sie verliebt hat und die beiden zusammen gewesen sind bis es etwas ernster wurde und die Familie ihn gewarnt hat den falschen Weg zu gehen und "unislamisch "zu sein

Ja genau so war es..wir waren jetzt fast 2 Jahre zusammen, und alle seine Verwanten haben ihm davon abgeraten, vor allem sein onkel der eine deutsche Frau hat, hat ihm davon abgeraten mich zu heiraten... er behauptet zwar das wäre nicht der Hauptgrund für unsere Trennung, aber so wirklich glauben kann ich ihm das nicht, das ihn das nicht auch beeinflusst hat...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam u 3aleikum,

 

also so eine Geschichte habe ich schonmal gehört.

Also ich will hier jetzt keine libanesischen Männer angreifen (zu Info: ich bin auch libanesin) aber die Libanesen sind sehr stolz, und sehr sturköpfig!! und das kann so manche Deutsche nicht verstehen und am liebsten würde ich es auch nicht verstehen #salam# . Und guck mal Süße, die Familie ist dagegen, meinste wirklich du kannst damit leben kannst, das du "unerwünscht" bist und das dein Habibe sich jedes Mal sowas anhören muss. Ich will hier jetzt nicht sagen, das Libanesen kleine Monster sind (naja in einer gewissen Weise schon #as# ) natürlich gibt es auch Ausnahmen, leider sehr wenige, ich will dir nur klarmachen, was möglicherweise auf dich zukommen könnte, weil ich kenne sowas oder das du ihn aufkeinenfall nehmen sollst, im Gegenteil, ich finde so was hammer, aber der Stolz und die Ehre stehen im Weg, für manche.

Stört dich das eigentlich nicht, das er deine Kinder 100%-ig libanesisch erziehen will, das hört sich ja so an als ob er sich schämen würde, das sie halb deutsch wären. Pass auf, solche Macken wirken sich schlecht auf die Ehe aus.

Führe dir bitte vor Augen, welche Auswirkungen, seine schlechten Angewohnheiten haben können.

Und ehrlichgesagt, die meisten deutsch-libanesisichen Ehen enden mit der Scheidung.

Bitte sei dir sicher, dass er der richtige ist. Ich will dir keine Angst machen oder dich davon abbringen, ich will dich nur auf mögliche Geschehnisse aufmerksam machen. Das kann natürlich auch anders kommen, inshallah. Wallah ich will dir nichts böses und möge allah dich die richtige Entscheidung treffen lassen und dein Leben mit Wissen erfüllen.

 

PS: Ich liebe euch auch, ihr Libanesen #salam##as#

 

Ma3 Salame

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Jasmina, gut , dass du als Libanesin das sagst, ich denke das schon die ganze Zeit, aber ich habe mich nicht getraut, weil einige recht schnell mit dem Vorwurf "Rassismus" bei der Hand sind. Du hast 100 %ig wiedergegeben, was ich dazu so im Kopf habe.

 

Shukran! :D

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam!

 

IHR RASSISTEN!!!!!!!!!

 

scherz #salam#

 

Ich finde es trotzdem übertrieben sich sooo negativ zum Thema zu äußern. Soweit ich weiß, gibt es hier einige deutsche Frauen, die mit Libanesen verheiratet sind. Vielleicht können die sich dazu äußern.

Ich denke das Verhalten des Mannes ist auch sehr abhängig vom Verhalten der Frau. Also wenn man naiv ist und ihm zeigt, dass er tun kann, was er will .. dann wird er das oft auch ausnutzen. Aber wenn man gleich die Grenzen setzt und ihm zeigt wo es lang geht, dann wird er sich wohl anpassen.(lol, als hätte ich schon etliche solche Erfahrungen hinter mir. loOol.)

 

wasalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam!

 

IHR RASSISTEN!!!!!!!!!

 

scherz #sas#

 

Ich finde es trotzdem übertrieben sich sooo negativ zum Thema zu äußern. Soweit ich weiß, gibt es hier einige deutsche Frauen, die mit Libanesen verheiratet sind. Vielleicht können die sich dazu äußern.

Ich denke das Verhalten des Mannes ist auch sehr abhängig vom Verhalten der Frau. Also wenn man naiv ist und ihm zeigt, dass er tun kann, was er will .. dann wird er das oft auch ausnutzen. Aber wenn man gleich die Grenzen setzt und ihm zeigt wo es lang geht, dann wird er sich wohl anpassen.(lol, als hätte ich schon etliche solche Erfahrungen hinter mir. loOol.)

 

wasalam

 

#salam#

 

Jaja , das spricht die erfahrene Ehefrau #salam# Es muss nicht so sein, dass er das alles ausnutzt, aber du musst nicht davon ausgehen, dass ein Libanese sich wie ein Iraner verhält. Mit denen muss man ja schon fast Mitleid haben #salam# Ich bleibe dabei, dass die meisten deutsch-libanesischen Ehen, die ich so mitgekriegt habe, nun mal problematisch verlaufen. Das bedeutet nicht, dass es bei allen so kommen muss, aber was Ines da so berichtet, klingt nun mal nicht so toll.

 

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu aleikum

 

 

Ich heiße Mohammed und bin 22 Jahre alt...Komme aus dem Libanon und lebe jetzt mittlerweile seit 1986 hier.

 

Ich habe die Dikussionen jetzt mal ein bisschen mitverfolgt. Ich bin der "Herr" von dem Ines spricht #salam#

 

Es geht nicht darum das sie naiv ist und ich sie deswegen ausnute. Ich denke solange man versucht auf Allahs wegen zu bleiben ist es nicht falsch. Oder was meint @azhar mit naiv und ausnutzen. Vielleicht kannst du das mal etwas ausführlicher beschreiben.

 

Um meine Ängste was zu beschreiben:

Das wichtigste für mich ist, nicht von allahs wegen abzukommen und natürlich wünsche ich mir das auch später von meinen Kindern und von meiner Frau. Dazu gehört natürlich eine Menge arbeit und Einsatz (vor allem auf die Kinder in einem fremden Land aufzupassen). Da gehen einem halt viele dinge durch den kopf.

 

Dazu kommt dann natürlich noch das die Libanesen schon sehr nationalistisch denken. #salam#

 

Und das andere ist, dass ich was angst davor habe das sie das halt nicht sehr lange durchmacht. Aber das ist natürlich nur eine unbegründete Vermutung.

 

Aber was gehen einem nicht für Sachen durch den Kopf, wenn es um die wichtigste Entscheidung im leben geht :D

 

Wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

lieber mohammad makki, aber gibt dir eine libanesin die garantie, dass sie die kinder richtig erzieht, wer sagt dir, dass sie nciht vom weg abkommt, es gibt so viele gefahren aber da speilt dir nationalität keine rolle, dass einzige was ich mir als problematisch betrachte ist die sprache ich will das mein partner sich mit meiner familie unterhalten kann, aber dazu ist deine freundin doch auch bereit, sie ist entschlossen eure sprache zu lernen.

die verschiedenen kulturen:

ist es nicht schön, dass ein kind die chance hat zwei kulturen kennenzulernen.

 

und tatsächlich sind das unbegründete vermutungen!!

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu 3aleikum,

 

ich denke ein Libanesin, die mit der libanesischen Kultur aufgewachsen ist und eben mit Islam, kann ihm eher die Garantie geben. aber man kann von jedem Mädchen/Muslima behaupten, dass sie keine gute Erziehung garantieren kann.

 

@Mohammed

Ya Kheiyé hast du deinen Eltern gesagt, dass sie zum Islam übertreten und die arabische Sprache lernen will? Vielleicht überzeugt sie das ja?

Und das mit der Angst von Allahs Weg abzukommen, was kann sie denn bewirken, dass du la sama7allah von Gottes Weg abkommst?

 

 

Dazu gehört natürlich eine Menge arbeit und Einsatz (vor allem auf die Kinder in einem fremden Land aufzupassen).

 

Hast du nicht gesagt, das du deine Kinder libanesisch erziehen willst? Ist doch genau so, wenn du 100% libanesisch Kinder hast, die hier in Deutschland leben. Oder meinst du das anders?

Und vonwegen du willst deine Kinder rein-libanesisch erziehen, lass doch deiner Freundin ein bisschen Stolz. Zu viel libanesisch ist auch nicht immer gut. #salam#

 

Denkst du auch nationalistisch, und bist richtig stolz ein Libanese zu sein? Denn wenn ja, wirst du nach 10-15 Jahren es vermissen, ein richtig libanesisches Leben zuführen, was jetzt beispielsweise Verhalten, Kultur,Essen, usw. anbelangt.

Ich muss mich Fatima anschliessen, die deutsch-libanesischen Ehen verlaufen überwiegend problematisch, denn wirklich nur eine Libanesin kann mit denen klar kommen, was sich allerdings schleichend ändert.

Also ich bin wirklich stolz mich ein Libanesin nennen zu können, aber zu viel stolz erniedrigt uns, wie unser Propeht :D schon gesagt hat.

Der Stolz bindet dir wirklich deine Hände und lässt dein Herzen nicht freien Lauf. Und das ist es, was mich bei den Libanesen so aufregt. Ich bin wirklich schon so weit gekommen, dass ich lieber kein Libanesen mehr heiraten will. Aber ich bete immer noch für die Ausnahme. #salam#

Bruder folge deinem Herzen und achte und respektiere, was deine Eltern dir sagen, die haben dich ja schließlich aufgezogen und das kann man doch nicht so einfach wegen einem anderen ersetzen, oder?! Lebe nicht für den Moment, mal dir aus was in der Zukunft was passieren könnte.

 

Hab wieder einmal viel zu viel geschrieben, aber man kommt einfach nciht los #salam#

 

Ma3 Salame

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin (als Schweizerin) mit einem Libanesen verheiratet und kann aus Erfahrung sprechen :)

 

el hamdellah ist es bis jetzt gut gegangen mit meinem Mann (wir sind 3 Jahre zusammen). Aber es war schon auch harte Arbeit, vor allem am Anfang. Ich weiss nicht, ob ich mit 22 das durchgestanden hätte (will dir jetzt keine Angst machen, vielleicht geht es ja sogar noch besser, wenn man jünger ist, weil man noch nicht so "dickköpfig" ist)

 

Ich würde mich einfach ehrlich fragen, ob du genug Kraft aufbringen kannst für alles, was auf dich zukommen könnte: 1. Skepsis von der Schwiegerfamilie (meine Schwiegerfamilie hat mich sofort herzlich aufgenommen - trotzdem merke ich oft, dass ich halt "anders" bin, nicht mal richtig kochen kann in ihren Augen, etc) ich glaube, das darf man nicht unterschätzen, denn die Meinung der Familie zählt EXTREM viel. und 2. sein "Libanonherz" ("Libanesisch ist eben schon besser als alles andere!")

 

Vielleicht kannst du seine Familie von dir überzeugen, indem sie dich überhaupt besser kennen lernen?

 

Ich finde es auch wichtig, dass du dich ihm nicht 100% anpasst, sonst verschwindet ja deine eigene Persönlichkeit. Und es gibt ja auch Dinge in Europa, die super sind!! Das ideale wäre, von den 2 Kulturen die besten Dinge zu nehmen und diese zu leben und auch den Kindern weiterzugeben.

 

Jasmina, was meinst du mit "Nur eine Libanesin kann damit klarkommen, was sich allerdings schleichend ändert."? Habe das nicht ganz begriffen.

 

So ich wünsche Euch alles Gute und eine gute Entscheidung!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam u 3aleikum,

 

Ich meine mit der libanesischen Denkensweise (derMänner), weil die libanesinnen einfach damit aufgewachsen sind. ABer ich will aufkeinenfall sagen, Libanesin+Libanese=Perfektes Paar. Aber einfach wie hier schon mehrmals gesagt wurde, sind die Libanesen zu stolz etwas für eine andere "Kultur" aufzugeben. Aber nicht alle :D#salam# !

 

Ich meine jetzt wirklich nicht, das nur libanesinnen libanesen heiraten können.

Eigentlich verstehe ich manchmal die deutschen Männer auch nicht so recht #salam##salam#

Ma3 Salame

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam u 3aleikum,

 

Ich meine mit der libanesischen Denkensweise (derMänner), weil die libanesinnen einfach damit aufgewachsen sind. ABer ich will aufkeinenfall sagen, Libanesin+Libanese=Perfektes Paar. Aber einfach wie hier schon mehrmals gesagt wurde, sind die Libanesen zu stolz etwas für eine andere "Kultur" aufzugeben. Aber nicht alle #sas##as# !

 

Ich meine jetzt wirklich nicht, das nur libanesinnen libanesen heiraten können.

Eigentlich verstehe ich manchmal die deutschen Männer auch nicht so recht :D#salam#

Ma3 Salame

 

#salam#

 

ich finde es es gut , dass du so ehrlich bist. Der große kulturelle Unterschied ist nicht zu unterschätzen, und wenn der meist arabische Teil noch ein übersteigertes Nationalbewusstsein mitbringt " Libanesische ist besser als alles andere", damit käme ich schon mal überhaupt nicht klar. Aber möglicherweise bin ich ja wahnsinnig verwöhnt.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Aus meinem Familienkreis kann ich nur sagen, dass mein Onkel auch mit einer Nicht-Libanesin verheiratet ist, und es klappt seit ca. 17 Jahren hervorragend! Sie ist zwar nicht deutsch (Russin), allerdings sehe ich das Geheimrezept ihrer bis dato glückliche (l7amdillah) Ehe darin, dass

 

1. mein Onkel die russische Sprache perfekt beherrscht (mein Onkel hat seine Frau während seines Studiums ins Russland kennengelernt) , die russiche Kultur (Russland) sehr schätzt und liebt, er seine Schwiegereltern respektiert und sie ihn auch wie einen Sohn behandeln

2. seine Frau die arabische Sprache perfekt beherrscht (seit gut zehn Jahren leben sie nun im Libanon), sie auch unsere Kultur und das Land sehr schätzt und liebt, sie uns respektiert und sich auch perfekt als Familienmitglied integriert hat.

 

#salam# Liebe, Respekt, Achtung und genaue Kenntnis über den anderen, darin sehe ich ihr Geheimnis für eine glückliche binationale Ehe!

 

Liebe Grüße

 

:D

 

Batul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salamu 3aleikum,

 

Aber möglicherweise bin ich ja wahnsinnig verwöhnt

 

Ja das glaube ich eher!! NEEEEIN kleiner Scherz #salam#

 

Warum sollte ich nicht ehrlich sein? Es gibt eben schlechte Seiten, die schon negativ Aufmerksamkeit erregen und natürlich auch gute Seiten. Die Libanesen, sind zb unheimlich witzig und tolle Geschichten-Erzähler. Und das sind nur 2 von vielen guten Eigenschaften.

 

@Batul

ich habe leider noch nicht so eine schöne Erfahrung erlebt, darum spreche ich auch vielleicht so über die Li(e)banesen! Aber so was ist voll schön

Ma3 Salame

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Aus meinem Familienkreis kann ich nur sagen, dass mein Onkel auch mit einer Nicht-Libanesin verheiratet ist, und es klappt seit ca. 17 Jahren hervorragend! Sie ist zwar nicht deutsch (Russin), allerdings sehe ich das Geheimrezept ihrer bis dato glückliche (l7amdillah) Ehe darin, dass

 

1. mein Onkel die russische Sprache perfekt beherrscht (mein Onkel hat seine Frau während seines Studiums ins Russland kennengelernt) , die russiche Kultur (Russland) sehr schätzt und liebt, er seine Schwiegereltern respektiert und sie ihn auch wie einen Sohn behandeln

2. seine Frau die arabische Sprache perfekt beherrscht (seit gut zehn Jahren leben sie nun im Libanon), sie auch unsere Kultur und das Land sehr schätzt und liebt, sie uns respektiert und sich auch perfekt als Familienmitglied integriert hat.

 

#salam# Liebe, Respekt, Achtung und genaue Kenntnis über den anderen, darin sehe ich ihr Geheimnis für eine glückliche binationale Ehe!

 

Liebe Grüße

 

:D

 

Batul

 

#salam#

 

So kann es natürlich auch gehen, und ich finde es schade, dass das nicht überall so sein kann. Es liegt wohl auch daran, dass dein Onkel und seine Frau beide bereit waren, sich auf die andere Sprache und Kultur einzulassen, normalerweise wird das ja nur von der Frau erwartet. Und da sie ja aus der "ungläubigen" Kultur kommt, werden ihre Eltern oftmals gar nicht respektiert oder es wird von ihr verlangt, dass sie jegliche Bindungen zu ihnen abbricht! Ich habe schon von Fällen gehört, wo den Großeltern der Umgang mit den Kindern verboten wurde, damit diese nicht "ungläubig" werden. Dazu muss ich allerdings sagen, dass es sich da vorwiegend um wahabitische Männer handelte.

Noch ein wichtiger Punkt , den du da angesprochen hast: Viele deutsche / russische oder was auch immer Frauen weigern sich leider, die Muttersprache des Mannes zu lernen, und das finde ich genauso verwerflich. Hinterher beklagen sie sich dann, dass sie sich auf Familienzusammenkünften langweilen, weil sie nichts verstehen. Auch dafür habe ich wenig Verständnis.

 

#sas#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

So kann es natürlich auch gehen, und ich finde es schade, dass das nicht überall so sein kann. Es liegt wohl auch daran, dass dein Onkel und seine Frau beide bereit waren, sich auf die andere Sprache und Kultur einzulassen, normalerweise wird das ja nur von der Frau erwartet. Und da sie ja aus der "ungläubigen" Kultur kommt, werden ihre Eltern oftmals gar nicht respektiert oder es wird von ihr verlangt, dass sie jegliche Bindungen zu ihnen abbricht! Ich habe schon von Fällen gehört, wo den Großeltern der Umgang mit den Kindern verboten wurde, damit diese nicht "ungläubig" werden.

 

#salam#

 

ich habe leider noch nicht so eine schöne Erfahrung erlebt, darum spreche ich auch vielleicht so über die Li(e)banesen! Aber so was ist voll schön

 

Ma3 Salame

 

#sas#

 

@Fatima:

Genau darin seh ich auch ein großes Problem. Es sollten eben beide aufeinander eingehen (eigentlich wie auch bei jeder anderen Ehe auch #salam# ). Ich finde es auch ganz unmöglich, wenn der Vater versucht den Kindern den Umgang mit den Großeltern zu verbieten, denn schließlich gehört die Familie der Mutter nun mal, ob gläubig oder nicht, zu deren Identität, und das darf man nicht einfach so ausradieren. Bei meinem Onkel hat man dieses Problem nicht, denn seine Frau fährt jedes Jahr mit den Kindern nach Russland, um die Großeltern zu besuchen...

 

@Jasmina:

Ja, ich gebe dir ja auch recht damit, es ist nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen. Man muss eben wirklich bereit dazu sein und auf den anderen ein Stück eingehen können, sonst klappt das nicht. Ich weiß ja schließlich auch, dass wir so manch dickköpfige Männer haben :D#salam#

Aber ich wollte aufzeigen, dass es auch anders geht, um Schwester Ines und Bruder Mohammed vielleicht ein wenig Hoffnung zu schenken, dass nicht immer alles schwarz sein muss :D

 

 

#as#

 

Batul

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Ich danke euch für eure Hilfe liebe Schwestern und Brüder?

Man kann natürlich nie im vorraus sagen ob es klappt das stimmt schon, auch nicht mit einer Frau aus meinem Land.

 

Ihr habt bestimmt schon öfters solche erfahrungen gemacht, mit binationalen ehen. Könntet ihr mir vielleicht sagen was da immer die größten probleme waren und worauf man vorher schon achten sollte bevor man diesen Schritt macht.

 

Ich denke das es auch einen Unterschied zwischen den Generationen gibt. Ich gehe mal davon aus das viele Libanesen von denen ihr redet nicht hier aufgewachsen sind und auch nicht 100 % die Sprache sprechen und dadurch vielleicht schneller Probleme kommen. Was "mich" angeht so ist es ja das ich schon hier aufgewachsen bin und immer mit deutschen zu tun hatte und daher weiß wie sie "Ticken" #salam##salam# , was die Sache vielleicht doch was leichter machen könnte. Korrigiert mich, falls ich mich irren sollte...

 

Wa Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt bestimmt schon öfters solche erfahrungen gemacht, mit binationalen ehen. Könntet ihr mir vielleicht sagen was da immer die größten probleme waren und worauf man vorher schon achten sollte bevor man diesen Schritt macht.

 

Batul hat schön gesagt, was ich auch unterschreiben würde: Liebe, Respekt, Achtung und genaue Kenntnis des anderen.

 

Glaube, das könnte das Erfolgsrezept sein!! Wobei das nicht nur für binationale Ehen gilt, sondern wohl für alle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...