Zum Inhalt springen

Ist es HARAM, wenn man mit Freunden weggeht, die eine andere Religion haben und z.B. kein Kopftuch tragen?


Empfohlene Beiträge

#bismillah# bismillah #bismillah#

Liebe Brüder und Schwestern,ich habe seit Monaten schon eine Frage,habe bisher aber nicht den Mut gehabt, jemanden zu fragen,da ich geglaubt habe diese Frage sei lächerlich.

Wie schon der Thementitel beschreibt,möchte euch fragen, ob sich man nur mitseinesgleichen abgeben darf.

(ws)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau, ich habe eigentlich in meiner Nähe nur Freundinnen die kein Kopftuch tragen. Meiner Meinung nach ist es solange Gut, wenn du immer das tust was Richtig ist. ( ich finde es allgemein den Spruch: Zeig mir deine Freunde und ich sag dir wer du bist voll Unsinn).

Du kannst eine eigene Persöhnlichkeit sein egal was deine Freunde sind. Es sind nur Freunde mit dene du spaß hast ( dieser Spaß sollte aber Helal sein #bismillah# ). Wenn du nicht an Gruppenzwang leidest ist eh alles im Grünen bereich, und wenn diese Freunde dich nicht negativ beeinflussen.

 

DU könntest doch deine Freunde beeinflussen.

 

Bleib einfach du selbst dann könntest du sogar eine Atheistin als Freundin haben.

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#bismillah#

 

Man darf soweit ich weiss als glaeubiger Muslim sich Christen Juden etc. nicht mal zu Freunden nehmen.

 

Es gibt sogar eine Aya im Kuran dazu, bin grad in Eile deswegen tut es mir leid, ich kann die Aya jetzt nicht raussuchen, aber ich bin mir sicher eine/r der Bruedern oder Schwestern wird sich schon die muehe machen.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

 

Also Schwester Nada oder Bruder, es ist aufjedenfall religionsrechtlich nicht verboten (haram) mit ihnen was zu unternehmen. Es sei denn es besteht die Gefahr das sie dich zu haram Taten verleiten lassen. #bismillah#

 

#salam#

 

 

Salam

 

Genau das mein ich auch... Also wenn sie dir nicht schaden bzw. wenn du es nicht zulässt dass dir deine Freunde schaden ( du solltest ya nicht jedem deine inneren geheimnisse erzählen, weil manche leute könnten dir damit schaden...), dann find ich es kein problem solche freundschaften zu haben...

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

es gibt viele überlieferungen von unserem propheten und imame hier ist der link dazu :

 

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=5462

 

 

ehrlich gesagt freunde haben schon einen grossen einfluss auf sein eigenen charakter von daher muss man wirklich drauf achten mit wem man freundschaft schliest.....kla kann man auch mit gwissen anderen freunden schöne zeiten verbringen so lange es auf distanz beruht und nicht verwehrliches beruht..... #bismillah#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Hmm Bruder Hüseyin du hast recht.

 

Ich will nur dazu anhängen: Diese "Freunde" sind eher Klassenkamaraden mit denen ich halt Freistunden verbringe.

SO FREUNDE sind eher für mich: Wenn man mehr Zeit verbringt auch Freizeit etc. ( Ich hab eh nur Araber und Türken als solche Freunde^^ deshalb hab ich kein solchen pobs)

 

Nada welche Definition trifft auf deine Freunde zu??

Wenn es wirklich bfs sind müsste man sich gedanken machen aber so rumchill freunde eher nich ^^

 

 

ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salamu 3aleikum

 

Der Prophet (ص) sagte: „Der Mensch wird durch den Glauben seines Freundes beeinflusst. So, gebt acht, mit wem ihr euch befreundet.“

 

Bihar-ul-Anwar, vol. 74, S. 192

 

Imam al-Sadiq (ع) sagte: „Befreunde dich mit Personen an, die dich beehren und nicht mit jenen, die schlechter sind als du.“ (Anm: Man sollte sich mit Personen anfreunden, von denen man lernt, so dass man sich verbessert)

 

Bihar-ul-Anwar, vol. 76, S. 267

 

Imam Jaafar al-Sadiq (ع) sagte: „Seid achtsam, dass ihr ehrliche Freunde habt und versucht solche zu erlangen. Denn sie sind eure Unterstützung, wenn es euch wohl ergeht und eure Fürsprecher im Unglück.“

 

 

Bihar-ul-Anwar, vol. 74, S. 187

 

 

Asalamu 3aleikum

wu ra7met allah

allah wu nbe me3kon

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Imam Jaafar al-Sadiq (ع) sagte: „Seid achtsam, dass ihr ehrliche Freunde habt und versucht solche zu erlangen. Denn sie sind eure Unterstützung, wenn es euch wohl ergeht und eure Fürsprecher im Unglück."

 

 

#bismillah#

 

#bismillah#

 

Ja, und manchmal sind es gerade die Menschen, die nicht deiner Religion angehören. Das heißt: Es kann auch sein, dass man islamische Freund hat, die aber eben nicht immer für einen da sind bzw ehrlich.

 

Dann frage ich mich wieder, welchen Freund man sich aussuchen soll. Einer der eine andere Religion hat und aber immer für dich da ist oder einer, der die selbe Religion hat wie du, aber wenn es drauf ankommt, nie für dich da ist.

 

Was ich damit sagen will, ist, dass solange deine Freunde (liebe Nada) keinen Einfluss auf dich haben, indem sie dich von deiner Religion abbringen oder dich zu Haram Taten führen, aber immer für dich da sind und dich unterstützen, spricht meiner Meinung nach nichts gegen dieser Freundschaft.

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Allah swt hat so viele Menschen erschaffen und du wirst unter ihnen immer einen Muslim/a finden,der alle positiven Eigenschaften eines wahren Freundes hat, das aufgrund seines wahrhaftigen Imans.

 

Oder etwa nicht? Guck doch (stolzeshiitin) du hast mich und ich bin immer für dich da #bismillah#

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

#salam#

 

Allah swt hat so viele Menschen erschaffen und du wirst unter ihnen immer einen Muslim/a finden,der alle positiven Eigenschaften eines wahren Freundes hat, das aufgrund seines wahrhaftigen Imans.

 

Oder etwa nicht? Guck doch (stolzeshiitin) du hast mich und ich bin immer für dich da #schaem#

 

#rose#

 

#schaem#

#rose#

 

#lol# Ach wie süß, meine liebe Zuzu. Du hast Recht, du bist wirklich immer für mich da, aber weißt du: Es gibt auch Christen, Juden usw, die auch sehr sehr nett sind und immer für einen da sind. Natürlich kann man das nie verallgemeinern, aber ich finde man sollte so einen Freund niemals aufgeben egal was für eine Religion er hat, aber natürlich nur wenn er keinen Einfluss auf den Jenigen hat und ihn nicht von seiner Religion abbringt..

 

Habibty und ich bin auch immer für dich da #rose##lol#

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

#schaem#

 

Man darf soweit ich weiss als glaeubiger Muslim sich Christen Juden etc. nicht mal zu Freunden nehmen.

 

Es gibt sogar einen Hadith dazu, bin grad in Eile deswegen tut es mir leid, ich kann den Hadith jetzt nicht raussuchen, aber ich bin mir sicher eine/r der Bruedern oder Schwestern wird sich schon die muehe machen.

 

#schaem#

 

 

As Salamu 3aleikum,

 

 

da bin ich mal gespannt.

 

Im Quran steht, dass wir uns die Juden und Christen nicht zur Beschützer nehmen sollen. Dennoch können wir Freunde sein, und uns über Gott und die Welt unterhalten. Wie gesagt, wenn du irgendwann mal von ihnen abhängig wirst, und du somit HaramTaten machst, sollte man sich lieber von ihnen entfernen.

 

Aber wenn du nun die Christen meinst, die im Christentum das Weihnachtsfest sehen, dann würde ich sie nicht die Christen nennen, die im Islam gemeint sind.

Wir hatten letztens eine libanesischen Christin bei uns zu Besuch. Wir kennen sie schon sehr lange. Sie hat mich aufgezogen, wir verstehen uns alle sehr gut mit ihr. Als meine Eltern nach DE gekommen sind, war es sie, die uns geholfen hat, weil sie die einzigen Araber waren. Und da kann ich mir nicht vorstellen, dass das schlecht ist oder gewesen sein soll.

 

Und ob wir das Haram finden, tut garnicht zur Sache, dafür haben wir zum Glück den verstandsgemäßen (und wohl darüber hinaus) Quran, Sunna und unsere Gelehrte. Wir können nur unsere individuelle Situation abwägen und die Rechtsurteile gewollt annehmen.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah# bismillah #schaem#

Liebe Brüder und Schwestern,ich habe seit Monaten schon eine Frage,habe bisher aber nicht den Mut gehabt, jemanden zu fragen,da ich geglaubt habe diese Frage sei lächerlich.

Wie schon der Thementitel beschreibt,möchte euch fragen, ob sich man nur mitseinesgleichen abgeben darf.

(ws)

 

 

bismillah salam aleikum, schwester, was meinst du mit "weggehen?" es kommt auch drauf an , ob diese freunde haram taten begehen , in deinem beisein. da muss man sehr vorsichtig sein, mit solchen dingen,denn freunde haben sehr viel einfluss.das gleiche gilt ja auch für muslime, da gibts genauso viele die sich nicht an die religion halten, ich denke nicht das es "nur" auf die religion ankommt.

 

wa salam #schaem# souha #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#schaem# BISMALLAH #schaem#

Liebe Brüder und Schwestern, ich möchte dazu noch sagen, dass wir (meine Freunde & ich sei es Moslem oder Christe), sehr viel über Religion sprechen. Jeder wird so akzeptiert wie man ist und wir sind alle sehr,sehr stolz darauf. Ehrlich gesagt würde ich meine Freunde wegen ihrer Religion niemals im Stich lassen, da diese so was auch nicht einfach tun würden.

Aber ich hätte da noch eine andere Frage, die mir ehrlich gesagt etwas peinlich vorkommt. Wie dem auch sei, ich wollte fragen, ob es HARAM ist mit diesen Freunden oder auch alleine, z.B. ins Kino zu gehen, irgendwo in einem Restaurant etwas zu essen. #bismillah#

(ws)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#heul#

 

#salam#

 

Man darf soweit ich weiss als glaeubiger Muslim sich Christen Juden etc. nicht mal zu Freunden nehmen.

 

Es gibt sogar einen Hadith dazu, bin grad in Eile deswegen tut es mir leid, ich kann den Hadith jetzt nicht raussuchen, aber ich bin mir sicher eine/r der Bruedern oder Schwestern wird sich schon die muehe machen.

 

#rose#

 

 

Ich hab mal gehört, ein Muslim ist erst vollkommen, wenn er das Christen- und Judentum akzeptiert.

Warum sollte man sich mit Ihnen dann nicht befreunden dürfen?

Außerdem was machen dann die Gläubigen in Deutschland / Frankreich etc. wo es fast nur anders Gläubige gibt?

Und wie soll man seinen Zweck erfüllen und andere positiv beeinflussen und den Islam näher bringen, wenn man sich vor ihnen verschließt. Wenn da keine Freundschaft ist, geht das doch eher schlecht.

Und davon abgesehen glaube ich zu wissen, dass wenn ein Muslim jemand zum Islam führt/konvertiert, sein weg direkt ins Paradies ist.

 

Also kann deine Aussage und deine Hadith nicht stimmen Bruder. Es gibt einen Spruch "Be Halelo w harmo ala sau-un".

 

ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

Leute ihr könnt nicht sagen "findet ihr es haram"

Etwas das haram ist wird nicht halal dadurch dass wir es nicht haram finden...es ist haram oder es ist es nicht...ich wollte nur sagen, dass du als mädchen sowieso nicht mit jungs weggehen darfst, und ausserdem würde ich auch nicht mit männern weggehen von den ich weiss dss sie nich beten und meine religion in den dreck ziehen...solche freunde will ich nich, sowas sind keine freunde...Allah ist mein Bester Freund..Er sagt mir wenn ich was falsch mache und wie ich mich zu benehmen habe, was ich für pflichten habe, ein mensch der dir immernur mit "ja" kommt, das ist kein freund sondenr ein feind, man muss nach richtigkeit gehen nich nach dem was man gerne hätte...

Wasalam, Mahdi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam# Bismillah #salam#

 

Ich hatte nie gesagt, dass es sich bei meinen Freunden um Jungs handelt.

Es sind natürlich Mädchen in meinem Alter und aus meiner Klasse und meine Frage war nur, ob es HARAM ist, mit ihnen wegzugehen und überhaupt etwas zu unternehmen. Natürlich werden sie mich nie von meinem Glauben abbringen, aber ist es nun trotzdem erlaubt mit ihnen richtig befreundet zu sein???

 

P.S. Ich hatte nur geschrieben, dass ich ein Mädchen bin, da mich viele immer noch für einen Bruder halten^^

 

ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam Schwester,

 

Es ist haram eine Tat durchzufuehren wenn dessen Niat eine Harame ist. also wenn du von anfang an weisst heute geh ich ins kino und schau mir den film an in dem rumgeknutscht wird und nackte maenner sind, dann ist es haram, aber wenn du sagst ich gehe heute mit denen in den park und setze mich hin und mache mit denen ein picnic dannw ar deine niat ja nicht etwas haram zu tun..jedenfalls wuerde ich dass schon sagen, wenn die etwas tun was du nich magst. wenn dumit machst nur weil du angst hast alleine da zu stehen, dann hast du auch eine suende, aber wenn die machen und du nich, dann ist es nich deine suende...

ich war mal mit einem freund draussen, und ich dachte er waere total religios,. doch er hat nich ein gebet gemacht und dann acuh noch voll laut musik gehoert, sietedm weiss ich dass er nich so is wie ich dachte und mache nix mehr mit ihm aus...das is besser, meine meinung...wasalam, Mahdi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam# BISMALLAH #salam#

Liebe Brüder und Schwestern,

ich danke euch allen für eure Unterstützung und ich weiß es sehr zu schätzen,dass ihr versucht mich auf den richtigen Weg zu bringen.

Jedoch möchte ich das hier noch loswerden:Wenn ich weiß,dass das was meine "Freundinnen" machen, falsch ist, sage ich natürlich sofort, dass ich das nicht möchte und lass mich nicht irritieren.(was meine Freunde natürlich niemals beabsichtigt tun würden)

ich bin ein Mädchen,das stolz darauf ist "shiitin" zu sein.

(wassalam) :);)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
( ich finde es allgemein den Spruch: Zeig mir deine Freunde und ich sag dir wer du bist voll Unsinn).

 

 

Im Namen Gottes,

 

Hütet euch aus eigener Begierde zu sprechen,denn es war der aus Licht erschaffene Mensch,

 

Amir al Mu'minan Ali (a.s.) der mal sagte: " Sage mir, mit wem du umgehst, und ich sage dir wer du bist."

Das heißt, die Wertigkeit eines Menschen ist auch unter Berücksichtigung jener, mit denen er befreundet ist, festzustellen.

Aus diesem Grund finde ich den Ausspruch überhaupt nicht "Unsinnig".

 

Der Friede sei mit euch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Allah (s.w.t.) sagt im heiligen Quran al-Karim: O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg." (Sure 5,Vers 51.)

Ein Mu’min verliert seine moralische Identität, wenn er die Lebensweise der Nichtmuslime imitiert oder "sich mit ihnen Verbündet". Wie jedoch in Suura 60:7-9 eindeutig dargelegt wird (und in Aja 60 dieser Sure impliziert ist), bedeutet dieses Verbot einer "moralischen Allianz" mit Kaafir nicht ein Verbot

normaler, freundschaftlicher Beziehungen mit denen von ihnen, die den Muslimen freundlich gegenüberstehen.

 

Alledings gibt es auch "Gelehrten" die anderer Meinung sind.

Schaich al-Schinqiti sagte: „In diesem Vers ist erwähnt, dass derjenige von den Muslimen, der die Juden und Christen zu Freunden nimmt, dadurch einer von ihnen wird.“ An einer anderen Stelle wird erläutert, dass der Anschluss an sie Gottes Zorn und seine ewige Strafe nach sich zieht. Denn Gott sagt: „Du siehst, dass viele von ihnen sich anschließen, die ungläubig sind. In schlimmer Weise haben sie sich selber (für das Jenseits) damit vorbelastet, dass Gott gegen sie aufgebracht ist. Und sie werden (ewig) in der Strafe (der Hölle) weilen. Und wenn sie an Gott und den Propheten und das, was zu ihm herabgesandt worden ist, glauben würden, würden sie sie (d.h. die Ungläubigen) nicht zu Freunden machen. Aber viele von ihnen sind Frevler.“ (Sure 5, Vers 80-81)

 

An einer anderen Stelle hat er es untersagt, sich ihnen (den Ungläubigen) anzuschließen – mit der Erläuterung, dass dies das Abwenden von Gott nach sich zieht. Denn er sagt: „Ihr Gläubigen! Schließt Euch nicht Leuten an, auf die Gott zornig ist. Sie haben die Hoffnung auf das Jenseits aufgegeben, so wie die Ungläubigen es aufgegeben haben, sich wegen derer, die in den Gräbern sind, Hoffnungen zu machen.“ (Sure 60, Vers 13) [...]

 

Die Zeichen dieser Koranverse bedeuten, dass derjenige, der die Ungläubigen absichtlich, freiwillig und nach eigenem Wunsch zu Freunden nimmt, genauso ein Ungläubiger ist wie jene.

 

In der Beantwortung der Frage Nr. 10342 haben wir die Äußerungen vom Schaich Ibn Baz zitiert:

 

Die Mahlzeit mit einem Ungläubigen ist nicht verboten, wenn die Umstände oder das islamrechtliche Gemeinwohl dies verlangen. Ohne einen rechtlichen Grund zu haben oder ohne das islamische Gemeinwohl nehmt sie aber nicht zu Freunden. Unterhalte dich mit ihnen nicht fröhlich, lach mit ihnen nicht. Wenn aber die Umstände es verlangen, wie z.B. die Mahlzeit mit dem Gast, oder um sie (die Ungläubigen) zu Gott aufzurufen und sie zur Wahrheit (zum Islam) zu führen oder wegen anderer Gründe, dann ist dagegen nichts einzuwenden. [...]

 

Man befragte den Schaich Mohammed Salih al-Uthaimin: Was ist das Urteil über den freundlichen Umgang und über die nette Kontakpflege mit den Ungläubigen – verbunden mit dem Wunsch, sie zum Islam zu bekehren?

 

Er antwortete: Zweifelsfrei muss der Muslim auf Gottes Feinde zornig sein und sich von ihnen frei machen, denn dies war auch der Weg der Propheten und ihrer Anhänger. Gott sagt: „In Abraham und denen, die mit ihm waren, habt ihr doch ein schönes Beispiel. Als sie zu ihren Landsleuten sagten: wir sind unschuldig an euch und an dem, was ihr an Gottes Statt verehrt. Wir wollen nichts von euch wissen. Feindschaft und Hass ist zwischen uns offenbar geworden, für alle Zeiten, solange ihr nicht an Gott allein glaubt.“ (Sure 60, Vers 4) [...]

 

Somit ist es dem Muslim nicht erlaubt, in seinem Herzen Liebe und Zuneigung zu Gottes Feinden zu hegen, die in der Tat auch seine Feinde sind. Gott sagt: „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht meine und eure Feinde zu Freunden, indem ihr ihnen (eure) Zuneigung zu erkennen gebt, wo sie doch nicht an das glauben, was von der Wahrheit zu euch gekommen ist.“ (Sure 60, Vers 1)

 

 

Der Friede sei mit euch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes

 

Hier in der diskusion wird oft erwähnt, dass wenn ein muslim mit einen christen,juden etc. ,

befreundet ist und dieser Freund ihn nicht zu schlechten taten bränge es nicht haram wäre,

aber ich weiss wenn ein wahrer muslim sich mit einen unpraktizirenden muslim anfreundet

und der unpraktiezierende muslim

ihn (den wahren Muslim) zu schlechten taten bränge,es auch haram wäre mit ihn befreundet zu sein

also musst ihr euch nicht nur auf die christen,juden etc. spezialiesieren

weil nicht jeder muslim ist ein guter muslim

 

also meine geschwister haltet euch von solchen Leuten fern

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

:)

:?

 

Natürlich wird man nicht sofort wie die anderen, wenn man mit ihnen etwas unternimmt oder redet, aber es besteht ja immer die Möglichkeit.

Und ich denke nicht, dass ein Imam so einen Satz sagt, wenn er nicht von bedeutendem Inhalt ist.

Deswegen muss man auch darauf achten, mit wem man sich befreundet.

Auch wenn man nur zuhört was andere reden, wenn sie erzählen wie es zB in der Diskothek war oder so, das ist nicht gut.

Zudem kommt man so leichter vom Glauben ab, als wenn man Freunde hat, die einen immer mahnen, wenn man einen Fehler macht. Es ist eher unwahrscheinlich, dass ein nicht-Muslim zu dir sagt "BEte doch endlich wieder, sonst erwartet dich etwas schlimmes!" oder so...

Andererseits kann man auch argumentieren, dass man so die nicht Muslime zum Islam näher bringen kann, wenn man sich mit ihnen unterhält. Aber dabei sollte es auch bleiben. Man kann ja Dawa machen etc und wenn man merkt, der andere interessiert sich, dann hat man auch etwas gutes getan.

 

Die Zeit ist nicht viel, man weiß nie wann es zu Ende ist deswegen sollte man seine Zeit nicht verschwenden...

 

wa salam

;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...