Zum Inhalt springen

10 sahabe im paradies lüge brauche antowrt


Ruffy
 Teilen

Empfohlene Beiträge

#bismillah#

 

Ja Bruder, davon bin ich überzeugt. Ich habe zwar nicht alle gelesen, aber alle die mir bisher unter die Augen gekommen sind und ich überprüfen konnte, waren meiner Meinung nach plausibel und logisch.

 

Schau mal Bruder, es ist ja nicht so, dass Al-Bukhari rahimullah und Muslim einfach alle Ahadith genommen haben, diese in ein Buch gepackt haben und den Leuten vor die Nase geknallt haben. Diese haben aktive Hadithwissenschaft betrieben, wie es meiner Auffassung nach auch sein sollte.

Es wurden unauthentische Ahadith rausgefilert, die Ahadith die dann, nach unserem Verständnis nach authentisch waren, kamen z.B. in die Werke von Bukhari und Muslim.

 

Da finde ich die schiitische Variante der Hadithwissenschaft, mit Verlaub mein Bruder, weitaus fragwürdiger.

 

#salam#

 

Im Namen Gottes,

 

Das ist deine Meinung mein Bruder und die akzeptiere ich und es ist immer besser,wenn man den Standpunkt des anderen Bruders kennt.Und dashalb bitte ich dich mal kurz,wenn es dir nichts ausmacht zu sagen,was du an der schiitischen Hadithwissenschaft kritisierst.

 

Der Friede sei mit dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Jetzt wiedersprichst du dich Bruder, vorhin hast du den Bruder zugestimmt, das auf beiden seiten Hadithe

fabriziert wurden und nun sagst du, das eure Bücher logisch sind und unsere fragwürdig.

 

#salam#

 

#salam#

 

Ahh, ich wusste das dies kommt. Ich hätte präziser sein sollen #salam#

Sagen wir mal so, es gibt sicher Hadith auch aus sunnitischer Seite, die unauthentisch sind und als schwach eingestuft wurden. Diese können fabriziert sein. Die Sahih Ahadith Werke von Al-Bukhari und Muslim sehe ich jedoch als authentisch an. Da gibt es für mich keinen Grund, daran zu zweifeln.

Mir ist bisjetzt noch keiner unter die Auen gekommen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das habe ich von den Sunniten,mit denen ich geschprochen hatte,gelernt. also Du bist auch nicht zum Zitieren würdig,weiche nicht aus. Du kannst nicht mit mir Kämpfen,klar?

 

 

Im Namen Gottes,

 

Hehehe Schwester beruhige dich. #bismillah#

Ich habe keine Lust,dass ein Thread schon wieder geschlossen wird,weil man sich nicht normal Unterhalten kann.

Bitte lass uns zurück zum Thema kommen.

 

Der Friede sei mit dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Ahh, ich wusste das dies kommt. Ich hätte präziser sein sollen #salam#

Sagen wir mal so, es gibt sicher Hadith auch aus sunnitischer Seite, die unauthentisch sind und als schwach eingestuft wurden. Diese können fabriziert sein. Die Sahih Ahadith Werke von Al-Bukhari und Muslim sehe ich jedoch als authentisch an. Da gibt es für mich keinen Grund, daran zu zweifeln.

Mir ist bisjetzt noch keiner unter die Auen gekommen.

 

#salam#

 

#salam#

 

heißt es jetzt, dass du nur ein paar Hadithe von euch als schwach ansiehst aber unsere GNAZEN Hadithe findest du fabriziert oder wie darf ich das verstehen?

Ich stelle diese Frage weil du vorhin das erwähnt hast:

 

Da finde ich die schiitische Variante der Hadithwissenschaft, mit Verlaub mein Bruder, weitaus fragwürdiger

 

Du hast mit dieser Aussage alle Hadithwerke gemeint, d.h. du findest das all unsere Hadithe fabriziert sind

 

Wenn das nicht der Fall, dann würde mich interessieren welcher unserer Hadithe du als schwach einstufst.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Bruder Djihad777, Muhammad ibn Ismail ibn Ibrahim ibn al-Mughira ibn Bardiziya al-Buchari war kein Unfehlbarer Mensch und konnte ,als Mensch nicht zwischen Sahih und Dai´f immer richtig entscheiden.Ich habe paar Hadithe gelesen,welche sich wiedersprechen,aber vllt. findest du eine Antwort auf diese Andeutung und kannst die Fragezeichen in meinen Köpfen löschen.

 

Der Friede sei mit dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Das ist deine Meinung mein Bruder und die akzeptiere ich und es ist immer besser,wenn man den Standpunkt des anderen Bruders kennt.Und dashalb bitte ich dich mal kurz,wenn es dir nichts ausmacht zu sagen,was du an der schiitischen Hadithwissenschaft kritisierst.

 

Der Friede sei mit dir.

 

 

#bismillah#

 

Ich fasse mich mal kurz Bruder, sonst krieg ich wieder ärger von Schwester Jasmina und Naynawa, dass ich zu sehr off-topic diskutieren #salam#

 

Ich befinde als für fragwürdig, dass schiitische Ahadith nach individueller Vorstellung abgelehnt werden können. Denn dann ist es alles ein bisschen Puzzlemässig. Je nach dem welche Präferenzen eine Gesellschaft hat oder in welcher Zeit wir uns befinden, könnte man diese nach diesen Maßstäben ablehnen. Ich sage jetzt einfach mal, dass dies aber in der Regel nicht der Fall ist.

Aber alleine, dass man z.B. Ahadith von Al-Kafi ablehnen kann, weil man sie für widersprüchlich hält, dann fängt man doch wieder an nach seinen Maßstäben zu filtern? Ich finde nicht, dass dies eine korrekte Wissenschaft darstellt. Wenn es denn solche Ahadith gibt, die nicht glaubwürdig sind, wieso hat Al-Kafi sie dann gesammelt? Ich wäre froh darüber, wenn du mir das erklären könntest Bruder #salam#

 

EDIT

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Du hast mit dieser Aussage alle Hadithwerke gemeint, d.h. du findest das all unsere Hadithe fabriziert sind

 

Wenn das nicht der Fall, dann würde mich interessieren welcher unserer Hadithe du als schwach einstufst.

 

#salam#

 

#salam#

 

Schau mal Schwester, wenn ich als Sunnit die sunnitischen Sahih Werke akzeptiere, dann kann ich im Umkehrschluss die Ahadith der schiitischen Werke nur als falsch ansehen. Das ist doch fakt, denn sie widersprechen sich gegenseitig.

Man muss eine Sache festhalten: Wer die sunnitischen Werke akzeptiert, lehnt die schiitischen ab. Wer die schiitischen akzeptiert, lehnt die sunnitischen ab. So einfach ist das.

Beide zu akzeptieren wäre paradox, weil die Kernthese dieser Werke sich stark widerspricht.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Bruder Djihad777, Muhammad ibn Ismail ibn Ibrahim ibn al-Mughira ibn Bardiziya al-Buchari war kein Unfehlbarer Mensch und konnte ,als Mensch nicht zwischen Sahih und Dai´f immer richtig entscheiden.

 

#bismillah#

 

Bruder, ein Wissenschaftler muss nicht unfehlbar sein #salam#

Es gibt keine Indikatoren dafür, dass die Ahadith der sunnitischen Sahih Werke verfälscht sind.

Also zumindest aus meiner Sicht, ich bin mir im Klaren darüber, dass dies bei euch anders aussieht.

Das aber auch, weil ihr eine andere Auffassung als ich habt.

 

#salam#

 

EDIT

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Also Bruder AL Kafi sammelte alle Überlieferungen die es zu jener Zeit gab und er überprüfte sie nicht und kannte sie alle nicht.

Sehr wichtig ist es zu wissen ,was Shaikh Kulayni über sein eigenes Buch sagt.Denn in der Einleitung von Usul al Kafi steht folgendes (ungefähr) geschrieben:

 

"Bruder Möge Gott dich auf den richtigen Weg leiten. Du solltest wissen das es unmöglich ist die Wahrheit von der Unwahrheit zu unterscheiden wenn Muslimische Gelehrte nicht mit den Aussagen/Hadithen(in dem Buch) übereinstimmen im Bezug auf die Imame. Es existiert nur ein Weg die Wahren Berichte von den unwahren Berrichten zu unterscheiden durch das Standart welches von den Imamen erläutert wurde:

 

Teste die Berichte mit dem Buche Gottes(Koran). Was auch immer mit dem Buche Gottes übereinstimmt, so nimm es. Was gegen das Buch Gottes verstößt so lehne es ab!"

Hier versichert uns Shaikh Kulayni selber,dass sein Buch nicht 100% authentisch sein kann, denn er gibt es ,als Aufgabe der Gelehrten die Hadithe zu Überprüfen.Die Sammlung Usul al-Kafi wurde von Kulaini zusammengestellt und Es umfasst 16.199 Überlieferungen und ist damit umfangreicher als die Sechs Bücher [al-kutub as-sitta] zusammen.Und es wird behauptet,dass er mehr als 20 Jahre dafür gearbeitet hat.Wie soll er dann jede Überlieferung überprüfen ?Das geht nicht und deshalb gibt er den späteren Gelehrten die Aufgabe die Ahadithe nach ihrer Authentizität zu beurteilen.

 

 

Die Shiitische Hadithwissenschaft besagt, Ein Hadith ist nicht geltend wenn er:

 

1. Mit dem heiligen Koran in konflikt gerät

2. Gegen die Islamische Logik verstößt

3. Ohne Überlieferungskette wird er nicht angenommen

.....

Dies war nicht alles im Bezug auf die Shiitische Hadithwissenschaft, da sie sehr umfangreich ist.

 

Ich gib dir mal ein Beispiel,welches dies veranschaulicht:

 

Es wurde erzählt, dass (Imam) Ja'far ibn Muhammad saw. sagte:

Der Prophet Muhammad saw. legte gewöhnlich sein Gesicht zwischen den Brüsten von seiner Tochter Fatima bevor er schlafen ging. (Bihaar al-Anwar, Band 43, Seite 7

 

1- Die Überlieferung hat keine Überlieferungskette

 

2- Der Inhalt dieser Überlieferung widerspriciht dem Quran

 

3- Die Überlieferung widerspricht dem Verstand.

 

Ali Ibn Abi Talib sagte, dass er einmal mit dem Propheten Muhammad saw. und seiner Frau A'ischa in einem Bett schlief, unter einer Decke, dann wachte der Prophet auf, um zu beten, und ließ sie zusammen [Ali und A'ischa] im selben Bett, unter der gleichen Decke liegen." (Bihaar al-Anwar Band 40, Seite 2)

 

Diese Überlieferung ist schwach, denn "Aban ibn Abi Ayash" existiert in der Überlieferungskette. Hier einmal zum Beispiel das Urteil einiger Shi'a-Gelehrten über diesen Überlieferer:

 

Allamah Al-Heli sagte: schwach

 

Al-Tusi sagte: schwach

 

Al-Ghedhaeri sagte: schwach

 

Al-Ardabeli sagte: schwach

 

Al-Amini sagte: Lügner

 

Al-Khoei sagte: schwach

 

Al-Koorani sagte: "Matruk"

 

 

Wir können Al- Kafi nicht ,als 100% authentisch einstufen,weil der Autor die Ahadithe nicht überprüfte,aber damit sie nicht verloren gehen und er nicht zu viel Zeit damit verbribgen musste, hat er alles gesammelt und den späteren Gelehrten zur Aufgabe gemacht ,dass die die Ahadithe beurteilen sollen.

 

Ich hoffe du hast es einbisschen verstanden lieber Bruder.

 

Der Friede sei mit dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Das sind sunnitische Hadith, die als sahih eingestuft wurden. Daher gibt es daran nichts zu rütteln, da könnt ihr auch 50 andere ahadith rauskramen, in dem er diese angeblich widerspricht.

Ein beliebtes Argument scheint der angebliche Überfall von Abu Bakr #heul# und Umar #heul# auf Fatima #heul# zu sein.

Hierbei verkennen leider viele, dass diese Überlieferungen, die von diesem angeblichen Geschehen berichten, allesamt von unseren sunnitischen Gelehrten als unauthentisch und falsch eingestuft wurden. Daher könnt ihr den Leuten der AhlulSunna nicht sagen, sie haben AhlulBayt #heul# gequält.

Und die Mixtur aus schiitischen und sunnitischen Ahadith haut erst recht nicht hin, das ist vielleicht für euch eine plausible Erklärung für eure Ansicht, aber einen Sunniten könnt ihr damit nicht überzeugen, da er an diese Ahadith nicht glaubt.

Meine persönliche Meinung halte ich mal zurück, sie scheint sicher bekannt zus sein.

 

Und vergesst nicht, Allah (swt) ist allwissend und Richter über allem! Das sind Allahs (swt) Vorzüge, nicht unsere.

 

#salam#

 

 

 

#salam#

 

Bismillah #heul#

 

Bruder also du sagst bei den sunniten sind die Hadithe in denen es heisst dass Umar und so Fatima aleyha sallam angegriffen haben falsch. Ok. und was ist mit dem Hadith indem Abu Bakr Fatimas Fadak enteignet einfacht und sie aleyha sallam Fatimaa :D nicht mehr zu Abu Bakr sprach bis si starb? Ist der Hadith auch falsch?

 

http://www.alhamdulillah.net/modules.php?o...wcat&cat=78 <--Sahih Buhary Sunni Hadithe links klicken und bei 78.Das Erbe da könnt ihr die Hadithe auch sehen

 

 

Kapitel: 78, Nummer: 2

'A'ischa berichtete: "Fatima1) und Al-'Abbas2), Allahs Friede auf beiden, kamen zu Abu Bakr3), um ihre Erbschaftsanteile aus der Hinterlassenschaft des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu fordern sie forderten seinerzeit ihre beiden Landgebiete in Fadak und ihre beiden Anteile in Chaibar. (Fortsetzung folgt im Hadith Nr.6726)(1) Tochter des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm. 2) Onkel des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm. 3) Der erste Kalif des Islam nach dem Ableben des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm)

 

 

 

 

Kapitel: 78, Nummer: 3

(Fortsetzung des Hadith Nr. 6725):Abu Bakr sagte dann zu ihnen: »Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: "Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa). Die Angehörigen Muhammads nehmen wahrlich (nur) ihre Nahrung aus diesen Gütern."Bei Allah, ich werde das nicht sein lassen, was ich sah, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, getan hat, ohne es zu tun.«Aus diesem Grund mied ihn Fatima und sprach nicht mehr mit ihm, bis sie starb. "(Siehe Hadith Nr. 6727)

 

 

Kapitel: 78, Nummer: 4

'A'ischa berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa)."(Siehe Hadith Nr.6725 f.)

 

 

http://www.eslam.de/begriffe/f/fadak.htm

 

 

 

Ist der auch falsch? Kannst du immernoch sagen du magst Abu Bakr? Kannst du ihn lieben wenn du weisst er hat Fatima verärgert? Sei ehrlich bitte ich möchte deine Antwort hören bitte.

 

Und guck ma der Hadith hier unten ist der auch falsch?

 

"Fatima ist ein Teil von mir. Wer sie erzürnt, erzürnt mich." (Sahih al-Bukhari, B. 2, S. 206, Kap. "Tugenden der Verwandten des Gesandten Allahs (s.) #heul#

 

Wir sagen durch die Hadithe dass es Abu Bakr und die anderen waren die sie verärgert und ja auch gequält haben. Wieso sagte Muhammad salla Allahu aleyhi wa ahli wa sallam das? Also die hadithe haben schon einen zusammenhang finde ich wieso sollte es unser Prophet salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam gesagt haben? Jemand musste sie also verärgert haben nachdem Muhammad salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam das gesagt hat es sollte wohl eine Wahnung sein für den jenigen der es wagt ihr aleyha sallam was anzutun. Eine Sunnitin meinte es sei Imam Alii aleyhi sallam der sie verärgert haben soll weil er noch eine Frau heiraten wollte sie aleyha sallam aber dagegen gewesen wäre subhanallah was sind das für Geschichten sie waren Masum sie haben sich nicht gestritten #heul# kannst du das glauben? Das würden wohl die meisten sunnitin einfach so hinnehmen.. #heul# aber wenn wir mit Beweisen mit zusammenhängen das euch zeigen dann fühlt ihr euch angegriffen und sagt Audubillah wie können wir nur so über Abu Bakr sprechen..denkst du wir tun das weil wir keine Lust auf sie haben wenn sie gute Menschen gewesen wären dann würde ich mir heute auch ein Beispiel an ihnen nehmen. Aber sie haben zu viele Fehler einfach getan...allein dass sie Imam Ali aleyhi sallam nicht als direkten Nachfolger zugelassen haben obwohl es Muhammad salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam sagte bevor er starb..es war von Allah ein Befehl, aber Abu Bakr hat es nicht zugelassen sie haben unter sich unter irgendwelchen Menschen dieses Kalifat bestimmt und Ali aleyhi sallam hat sich jedesmal geweigert baya abzugeben ...wieso wurde Imam Ali gezwungen Uthmans Blut zu rächen eigentlich und weil er aleyhi sallam es nicht tat und Muawiya ihm keine baya gab wurde Imam Alis Kalifat wieder enteignet und dann wollten sie dass Imam Hassan aleyhi sallam Kalif wird und er hats aber nicht gewollt wieso wollte ers nicht? Weil er auch wie sein Vater aleyhi sallam von anfang an gegen dieses Kalifat war also wollte er auch selbst solch ein Kalifat nicht führen was von Allah nicht befohlen war und was ist dann passiert ?? #heul# Muawiya wurde Kalif kannst du dir das vorstellen? #heul# Wie ungerecht wie sie Imam Ali aleyhi sallam unterdrückt haben wie ungerecht sie waren la ilaha il Allah la ilaha il Allah

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Achi wir werden Inschallah morgen weiter Diskutieren,denn ich muss in 6 Stunden zur Schule wieder aufstehen.hehe.

Ich wünsche eich noch eine gesegnete Nacht und bitte nicht mehr streiten.

 

Und diskutieret mit einander auf der besten Art (Quran)

 

Der Friede sei mit euch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Bismillah :)

 

Bruder also du sagst bei den sunniten sind die Hadithe in denen es heisst dass Umar und so Fatima aleyha sallam angegriffen haben falsch. Ok. und was ist mit dem Hadith indem Abu Bakr Fatimas Fadak enteignet einfacht und sie aleyha sallam Fatimaa #salam# nicht mehr zu Abu Bakr sprach bis si starb? Ist der Hadith auch falsch?

 

http://www.alhamdulillah.net/modules.php?o...wcat&cat=78 <--Sahih Buhary Sunni Hadithe links klicken und bei 78.Das Erbe da könnt ihr die Hadithe auch sehen

 

 

Kapitel: 78, Nummer: 2

'A'ischa berichtete: "Fatima1) und Al-'Abbas2), Allahs Friede auf beiden, kamen zu Abu Bakr3), um ihre Erbschaftsanteile aus der Hinterlassenschaft des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu fordern sie forderten seinerzeit ihre beiden Landgebiete in Fadak und ihre beiden Anteile in Chaibar. (Fortsetzung folgt im Hadith Nr.6726)(1) Tochter des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm. 2) Onkel des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm. 3) Der erste Kalif des Islam nach dem Ableben des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm)

 

 

 

 

Kapitel: 78, Nummer: 3

(Fortsetzung des Hadith Nr. 6725):Abu Bakr sagte dann zu ihnen: »Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: "Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa). Die Angehörigen Muhammads nehmen wahrlich (nur) ihre Nahrung aus diesen Gütern."Bei Allah, ich werde das nicht sein lassen, was ich sah, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, getan hat, ohne es zu tun.«Aus diesem Grund mied ihn Fatima und sprach nicht mehr mit ihm, bis sie starb. "(Siehe Hadith Nr. 6727)

 

 

Kapitel: 78, Nummer: 4

'A'ischa berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa)."(Siehe Hadith Nr.6725 f.)

 

 

http://www.eslam.de/begriffe/f/fadak.htm

 

 

 

Ist der auch falsch? Kannst du immernoch sagen du magst Abu Bakr? Kannst du ihn lieben wenn du weisst er hat Fatima verärgert? Sei ehrlich bitte ich möchte deine Antwort hören bitte.

 

Und guck ma der Hadith hier unten ist der auch falsch?

 

"Fatima ist ein Teil von mir. Wer sie erzürnt, erzürnt mich." (Sahih al-Bukhari, B. 2, S. 206, Kap. "Tugenden der Verwandten des Gesandten Allahs (s.) :D

 

#bismillah#

#salam#

 

Ich als Diener Allahs (swt) und sunnitischer Muslime mache keinen Unterschied zwischen den besten Persönlichkeiten nach dem Gesandten Allahs #heul# . Du argumentierst vom Standpunkt Fatima #ra# , die nach eurer Auffassung unfehlbar ist. Ich erlebe es oft, dass diese Hadith oft gepostet wird, um Abu Bakr #ra# in Verruf zu bringen. Doch er hat nur versucht, die Sunnah des Propheten #heul# zu befolgen. Wieso sollte er Fatima #ra# das Land verweigern? Hat er etwa das Land an sich genommen? Hat er selber Profit daraus geschlagen? Wäre dies der Fall, wäre eurer Vorwurf gerechtfertigt, ist er aber nicht. Diese wunderbaren Persönlichkeiten waren Menschen, und Menschen haben nunmal manchmal Differenzen untereinander. Allah (swt) ist Richter darüber, und Abu Bakr #ra# wollte ihr doch nicht aus Habgier das Land verweigern, es waren die Worte des Gesandten Allahs #heul# , hat er denn jemals erwähnt, dass sich dieser Erbschaftsregel jemand entziehen kann? Diese Erbschaftsregelung wurde mehrfach angewant, sogar bei den Frauen des Propheten #ra# . Sollte man nun den Leuten vorwerfen, man habe ihnen das Erbe verweigert?

 

Hier einige Ahadith dazu:

 

'A'ischa berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa). Sahih Al-Bucharyy Nr. 6727

 

 

Abu Huraira berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Meine Erben sollen keinen einzigen Dinar unter sich teilen. Was ich nach dem Lebensunterhalt meiner Frauen und für die Versorgung meines Dieners hinterlassen habe, ist ein Almosen (Sadaqa). Sahih Al-Bucharyy Nr. 6729

 

'A'ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete, daß die Frauen des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, die Absicht nach dem Tod des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hatten, 'Uthman zu Abu Bakr zu entsenden, um ihre Erbschaftsanteile zu fordern. 'A'ischa sagte zu ihnen: "Hat der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, nicht gesagt: »Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa)«? "

Sahih Al-Bucharyy Nr. 6730

 

Das sind die Ahadith unserer Werke, die diesen Fall eindeutig klarmachen. Hier ist nirgendswo davon die Rede, dass der Gesandte Allahs #heul# Fatima #ra# davon ausgenommen hat.

 

 

 

Wir sagen durch die Hadithe dass es Abu Bakr und die anderen waren die sie verärgert und ja auch gequält haben. Wieso sagte Muhammad salla Allahu aleyhi wa ahli wa sallam das? Also die hadithe haben schon einen zusammenhang finde ich wieso sollte es unser Prophet salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam gesagt haben? Jemand musste sie also verärgert haben nachdem Muhammad salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam das gesagt hat es sollte wohl eine Wahnung sein für den jenigen der es wagt ihr aleyha sallam was anzutun.

 

Wie gesagt, Abu Bakr #ra# hat die Befehle von Nabi Mohammed #heul# befolgt, macht ihr ihm das nun zum Vorwurf?

 

 

Eine Sunnitin meinte es sei Imam Alii aleyhi sallam der sie verärgert haben soll weil er noch eine Frau heiraten wollte sie aleyha sallam aber dagegen gewesen wäre subhanallah was sind das für Geschichten sie waren Masum sie haben sich nicht gestritten :) kannst du das glauben? Das würden wohl die meisten sunnitin einfach so hinnehmen.. :(

 

Ich kenne die Vorgeschichte bezügliches dieses Hadith nicht, deswegen will ich dir auch nichts falsches erzählen. Aber hier sind wir wieder dabei, dass ihr die sunnitischen Werke versucht mit euren schiitischen Ansichten zu relativieren. Das funktioniert aber nicht, in unseren Augen waren sie nunmal nicht unfehlbar.

 

aber wenn wir mit Beweisen mit zusammenhängen das euch zeigen dann fühlt ihr euch angegriffen und sagt Audubillah wie können wir nur so über Abu Bakr sprechen..denkst du wir tun das weil wir keine Lust auf sie haben wenn sie gute Menschen gewesen wären dann würde ich mir heute auch ein Beispiel an ihnen nehmen.

 

Deine Worte klingen noch süß wie honig. In diesem Thread wurde schon oftmals gesagt, dass sie sich im Höllenfeuer befinden authubillah.

 

Aber sie haben zu viele Fehler einfach getan...allein dass sie Imam Ali aleyhi sallam nicht als direkten Nachfolger zugelassen haben obwohl es Muhammad salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam sagte bevor er starb..

 

Das ist eine schiitische Kernthese. Weder der Gesandte Allahs #heul# , noch Allah (swt) haben im Quran deutlich und unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass Ali #ra# der erste Nachfolger von Nabi Mohammed #heul# werden soll.

 

es war von Allah ein Befehl, aber Abu Bakr hat es nicht zugelassen sie haben unter sich unter irgendwelchen Menschen dieses Kalifat bestimmt und Ali aleyhi sallam hat sich jedesmal geweigert baya abzugeben

 

Sowas nennt sich Politik. Niemand kann sich Allahs (swt) Willen entziehen. Die Sahaba #ra# waren stets treue Anhänger Mohammeds #heul# , sie hätten es nicht gewagt, seinen Worten zu widersprechen, hätte er wirklich gesagt, dass Ali #ra# der erste Nachfolger sein soll.

 

...wieso wurde Imam Ali gezwungen Uthmans Blut zu rächen eigentlich und weil er aleyhi sallam es nicht tat und Muawiya ihm keine baya gab wurde Imam Alis Kalifat wieder enteignet und dann wollten sie dass Imam Hassan aleyhi sallam Kalif wird und er hats aber nicht gewollt wieso wollte ers nicht? Weil er auch wie sein Vater aleyhi sallam von anfang an gegen dieses Kalifat war also wollte er auch selbst solch ein Kalifat nicht führen was von Allah nicht befohlen war und was ist dann passiert ?? :( Muawiya wurde Kalif kannst du dir das vorstellen? #heul# Wie ungerecht wie sie Imam Ali aleyhi sallam unterdrückt haben wie ungerecht sie waren la ilaha il Allah la ilaha il Allah

 

Der sunnitische Islam besteht nicht aus Muawiya. Und ich finde sein Verhalten ebenfalls nicht gut. Ali #ra# , der Löwe Allahs (swt), war ein treuer Anhänger Mohammeds #heul# und seine Söhne #ra# sind die Fürsten der Jugend im Paradies, denkst du denn ernsthaft, ich wäre hierbei nicht auf Alis #ra# Seite? Nur schreibt ihm eine andere Rolle zu als wir. Wir lieben ihn, aber wir diffamieren seine "angeblichen" Feinde nicht.

 

Allahs (swt) Wille kann sich niemand entziehen, kein Mensch auf dieser Erde, sei es ein Knecht, ein Arestokrat, ein König, ein Sahabi #ra# , ein Prophet #heul# oder ein Gesandter Allahs #as#

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Ich als Diener Allahs (swt) und sunnitischer Muslime mache keinen Unterschied zwischen den besten Persönlichkeiten nach dem Gesandten Allahs #salam# . Du argumentierst vom Standpunkt Fatima #heul# , die nach eurer Auffassung unfehlbar ist. Ich erlebe es oft, dass diese Hadith oft gepostet wird, um Abu Bakr #heul# in Verruf zu bringen. Doch er hat nur versucht, die Sunnah des Propheten #salam# zu befolgen. Wieso sollte er Fatima #heul# das Land verweigern? Hat er etwa das Land an sich genommen? Hat er selber Profit daraus geschlagen? Wäre dies der Fall, wäre eurer Vorwurf gerechtfertigt, ist er aber nicht. Diese wunderbaren Persönlichkeiten waren Menschen, und Menschen haben nunmal manchmal Differenzen untereinander. Allah (swt) ist Richter darüber, und Abu Bakr #heul# wollte ihr doch nicht aus Habgier das Land verweigern, es waren die Worte des Gesandten Allahs :D , hat er denn jemals erwähnt, dass sich dieser Erbschaftsregel jemand entziehen kann? Diese Erbschaftsregelung wurde mehrfach angewant, sogar bei den Frauen des Propheten #heul# . Sollte man nun den Leuten vorwerfen, man habe ihnen das Erbe verweigert?

 

Hier einige Ahadith dazu:

 

'A'ischa berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa). Sahih Al-Bucharyy Nr. 6727

 

 

Abu Huraira berichtete, daß der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Meine Erben sollen keinen einzigen Dinar unter sich teilen. Was ich nach dem Lebensunterhalt meiner Frauen und für die Versorgung meines Dieners hinterlassen habe, ist ein Almosen (Sadaqa). Sahih Al-Bucharyy Nr. 6729

 

'A'ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete, daß die Frauen des Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, die Absicht nach dem Tod des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hatten, 'Uthman zu Abu Bakr zu entsenden, um ihre Erbschaftsanteile zu fordern. 'A'ischa sagte zu ihnen: "Hat der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, nicht gesagt: »Wir (Propheten) werden nicht beerbt. Was wir hinterlassen haben, ist ein Almosen (Sadaqa)«? "

Sahih Al-Bucharyy Nr. 6730

 

Das sind die Ahadith unserer Werke, die diesen Fall eindeutig klarmachen. Hier ist nirgendswo davon die Rede, dass der Gesandte Allahs #heul# Fatima #heul# davon ausgenommen hat.

 

 

 

Nein, stimmt nicht les dir das inshaALLAH durch was im Quran steht über die Erbschaft der Propheten der Quran hat mehr autherität als die Hadithe und somit sind die Hadithe du mir gezeigt hast falsch bitte sei ehrlich zu dir! Und dann Bruder frag ich mich wieso jemand der so gut gewesen sein soll? Der die Tochter des Propheten salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam sein Fleisch, sein Blut, sein ALLES, sein KIND dazu gebracht hat das sie aleyha sallam zu Abu Bakr dem so "guten" nicht gesprochen hat? Wusste sie etwas nicht dass ihr Vater salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam ihr etwas hinterlassen hat? hm #ra# ? Sie wurde vom Propheten Muhammad ihren Vater salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam erzogen wenn er ihr aleyha sallam wirklich nichts hinterlassen hätte würde sie doch sicherlich auch Abu Bakr nicht zwingen ihr es zu geben. Sie ist die Herren der Frauen im Paradies weisst du das ? Und um die Herren der Frauen im Paradies zu sein muss man rein sein. Am jümgsten Tag werden wir an ihr vorbei gehen und es wird heissen "Senkt eure Blicke" siehst du so eine Stellung hat sie bei Allah

Eines weiteren Tages ging Fatima (a.) zu Abu Bakr und sprach - unter Anführung von Beweisen und Begründungen - über ihr väterliches Erbe. Sie sagte: "Oh Abu Bakr! Warum gibst du mir nicht, was mir mein Vater hinterließ?" - Abu Bakr entgegnete mit einer neuen Argumentation: "Propheten vererben nichts!" - Fatima (a.) entgegnete: "Hat Gott denn etwa im Qur'an nicht gesagt; 'Salomo (a.) war Davids (a.) Erbe (vgl. 27:16).' Hat Salomon etwa nicht von David (a.) geerbt?" - Abu Bakr wusste darauf nichts zu antworten, er wiederholte daher nur verärgert: "Habe ich dir nicht gerade gesagt, dass Propheten nichts vererben?" - Fatima (a.) zählte weiter auf: Hat etwa der Prophet Zacharias (a.) nicht zu Gott gesprochen: "Gewähre du mir darum einen Nachfolger, auf dass er mein Erbe sei und Erbe von Jakobs (a.) Haus (vgl. 19:6)!" Wieder entgegnete Abu Bakr das Gleiche. Fatima (a.) wand erneut ein: "Hat Gott denn im Koran nicht gesagt: "Jene, die den Besitz der Waisen widerrechtlich verzehren, schlucken Feuer in ihren Bauch, - sie sollen in flammendes Feuer stürzen! (vgl. 4:10) Abu Bakr, bin ich etwa nicht Kind des Propheten?" Abu Bakr konnte ihr keine überzeugende Antwort geben. Er wiederholte: "Propheten vererben nichts!" Das ist in jenem Konflikt noch heute das Hauptargument, welches in sunnitischen Büchern genannt wird, obwohl es dem Heiliger Qur'an widerspricht, denn alle Argumente Fatima (a.) waren Verse aus dem Heiligen Qur'an.

 

http://www.eslam.de/begriffe/f/fadak.htm

 

 

 

Ich kenne die Vorgeschichte bezügliches dieses Hadith nicht, deswegen will ich dir auch nichts falsches erzählen. Aber hier sind wir wieder dabei, dass ihr die sunnitischen Werke versucht mit euren schiitischen Ansichten zu relativieren. Das funktioniert aber nicht, in unseren Augen waren sie nunmal nicht unfehlbar.

 

 

 

Genau sie und ihre Söhne und die weiteren Imame waren unfehlbar sie sind auch die jenigen die, die Befehlsgewalt unter uns haben wusstest du das Bruder?

 

Schau mal den schönen vers aus dem Quran

 

[4.59] O die ihr glaubt, gehorchet Allah und gehorchet dem Gesandten und denen, die Befehlsgewalt unter euch haben.

 

Denkst du Allah würde von uns verlangen jemandem zu folgen der Fehler macht? Sicherlich nicht du folgst ja auch dem Quran der keine Fehler hat verstehst du und die Ahlul-Bayt (a.) sind fehlerfrei sie sind die wahren SUnnahüberlieferer die uns den Quran genau erklärt haben auch

 

Schau mal in dem Vers als ich den das erste mal gelesen habe als mir Shiiten versucht haben zu erklären dass sie, die Ahlul-Bayt (a.) unfehlbar ist da hatte ich nichts dagegen ich habs mit einem Lächeln angenommen immerhin solle man ihnen folgen sagten mir die Shiiten also klang es logisch für mich doch als ich den Vers laß, weisst du wie ich weinen musste? Ich habe mich selbst gewundert wieso ich so weinen musste aufeinmal ich wusste das ist von Allah er hat mir ein Gefühl gegeben das unbeschreiblich war ich musste einfach so weinen weils so wahr ist hättest du mich weinen gesehen dann würdest du dir den Vers 1000 mal durchlesen und versuchen ihn zu verstehen.

 

Unser Prophet sagte auch genau wer zu seiner Ahlul-Bayt (a.) gehört und dass seine Frauen nur Mitglieder der Familie sind das steht in Sunnitischen Hadithen auch geschrieben. Weil die Sunnitischen Geschwister glauben dieser Vers sei auch auf die Frauen des Propheten sala Allahu aleyhi wa ehli wa sallam bezogen.

Deine Worte klingen noch süß wie honig. In diesem Thread wurde schon oftmals gesagt, dass sie sich im Höllenfeuer befinden authubillah.

 

 

 

Danke #ra# naja du musst sie aber auch verstehen, sie lieben den Propheten salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam und seine Familie (a.) das tut ihnen auch weh, sehen zu müssen wie man, ja ich sags jetzt auch, einige Menschen die einfach, wieso auch immer, leider hinterher schlecht gehandelt haben und sich ja leider vom Islam abgewandt haben und genau das Gegenteil getan haben was sie hätten tun sollen...und dann die Ahlul-Bayt (a.) verletzt haben, aber es gab ja auch zu lebzeiten des Propheten salla Allahu aleyhi wa ehli wa salam Konflikte z.b. beim Donnerstagsunglück les das inshaAllah

http://www.al-shia.de/ueberlieferungen/don...agsunglueck.htm

 

 

 

 

 

Das ist eine schiitische Kernthese. Weder der Gesandte Allahs #heul# , noch Allah (swt) haben im Quran deutlich und unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass Ali #heul# der erste Nachfolger von Nabi Mohammed #heul# werden soll.

 

Hat Allah Abu Bakr erlaubt Kalif zu werden im Koran? Nein, siehste. Jetzt haben wir uns #ra# Klar sagte Muhammad salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam, dass Imam Ali aleyhi sallam der Nachfolger von ihm ist und sogar sehr deutlich leider haben ihn die meisten nicht gehört irgendwie komisch, dass sogar die, die hinterher Imam Alis aleyhisallam Kalifa enteignet haben ihm damals als Muhamamd salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam ihn, Ali aleyhi sallam, zu seinen Nachfolger bestimmt hat sogar GRATULIERT HABEN sie ihm aleyhi sallam kannste das glauben Umar gratulierte Imam Ali aleyhi sallam subhanAllaah Allaaaaaaaaaaaahuuu akbar les das bitte in Ghadeer Khum ist das passiert

 

http://www.al-shia.de/ueberlieferungen/ghadirkhum2.htm

 

Sowas nennt sich Politik. Niemand kann sich Allahs (swt) Willen entziehen. Die Sahaba #as# waren stets treue Anhänger Mohammeds #heul# , sie hätten es nicht gewagt, seinen Worten zu widersprechen, hätte er wirklich gesagt, dass Ali #ra# der erste Nachfolger sein soll.

 

 

Das war ungrecht was Abu Bakr getan hat Bruder ist es nicht komisch dass Ali aleyhi sallam 3 mal nein gesagt hat als man ihn fragte ob er der 4. Kalif werden will? Wieso sagte es 3 mal Nein? Bitte bitte denk nach? Er war von Anfang an dagegen deswegen sagte er NEIN und Imam Hassan aleyhi sallam sagte auch NEIN als man ihn Fragte ob er Kalif werden will.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Also ich glaube ,dass der Hadith welcher besagt, dass 10 der Sahaba das Paradies versprochen sei, falsch ist.

Es wurden zu der Zeit der Bani Ummaya vieler Ahadithe fabriziert, um die Stellung der Sahaba zu erhöhen.

Und nach den Urteilen der Hadithwissenschaft der ithna Ascharyy, wäre dieser Hadith falsch,weil er auch Talha und Zubayr (l.a. alayhum) angeblich das Paradies verspricht.

 

Und ich glaube nicht ,dass Allah (s.w.t.) Talha und Zubayr für ihre Verbrechen gegen Ali (a.) oder der Ahlulbayt (a.) insgesammt belohnen wird.

 

Der Prophet Muhammad (s.) stand auf der Kanzel und sagte zu Ali al Murtadha (a.) : (...)Oh Ali wer dich bekämpft, hat mich bekämpft und wer mich bekämpft, hat Allah bekämft und wer Allah (s.w.t.) bekämpft begeht Unglaube.

 

(Ya Ali man harabaka fakad harabani wa man harabani fakad Harab´allah wa man harab´allah fakad kaffar).

 

Und Talha und Zubayr ermutigten die Leute gegen Ali (a.) zu kämpfen und belogen Aischa,damit sie weiterhin gegen Ali (a.) kämpft und somit haben sie Allahs Zorn auf sich genommen,denn Ali und Muhammad, Muhammad und Ali sind das selbe Geschöpf.

 

Also die Shia lehnt einstimmig solche Ahadithe ab , in denen die Feinde der Ahlulbayt (a.) gelobt werden von Allah (s.w.t.) oder den Propheten und ihnen noch das Paradies versprochen wird.

 

Der Friede sei mit euch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

Nein, stimmt nicht les dir das inshaALLAH durch was im Quran steht über die Erbschaft der Propheten der Quran hat mehr autherität als die Hadithe und somit sind die Hadithe du mir gezeigt hast falsch bitte sei ehrlich zu dir! Und dann Bruder frag ich mich wieso jemand der so gut gewesen sein soll? Der die Tochter des Propheten salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam sein Fleisch, sein Blut, sein ALLES, sein KIND dazu gebracht hat das sie aleyha sallam zu Abu Bakr dem so "guten" nicht gesprochen hat? Wusste sie etwas nicht dass ihr Vater salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam ihr etwas hinterlassen hat? hm :( ? Sie wurde vom Propheten Muhammad ihren Vater salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam erzogen wenn er ihr aleyha sallam wirklich nichts hinterlassen hätte würde sie doch sicherlich auch Abu Bakr nicht zwingen ihr es zu geben. Sie ist die Herren der Frauen im Paradies weisst du das ? Und um die Herren der Frauen im Paradies zu sein muss man rein sein. Am jümgsten Tag werden wir an ihr vorbei gehen und es wird heissen "Senkt eure Blicke" siehst du so eine Stellung hat sie bei Allah

 

Eines weiteren Tages ging Fatima (a.) zu Abu Bakr und sprach - unter Anführung von Beweisen und Begründungen - über ihr väterliches Erbe. Sie sagte: "Oh Abu Bakr! Warum gibst du mir nicht, was mir mein Vater hinterließ?" - Abu Bakr entgegnete mit einer neuen Argumentation: "Propheten vererben nichts!" - Fatima (a.) entgegnete: "Hat Gott denn etwa im Qur'an nicht gesagt; 'Salomo (a.) war Davids (a.) Erbe (vgl. 27:16).' Hat Salomon etwa nicht von David (a.) geerbt?" - Abu Bakr wusste darauf nichts zu antworten, er wiederholte daher nur verärgert: "Habe ich dir nicht gerade gesagt, dass Propheten nichts vererben?" - Fatima (a.) zählte weiter auf: Hat etwa der Prophet Zacharias (a.) nicht zu Gott gesprochen: "Gewähre du mir darum einen Nachfolger, auf dass er mein Erbe sei und Erbe von Jakobs (a.) Haus (vgl. 19:6)!" Wieder entgegnete Abu Bakr das Gleiche. Fatima (a.) wand erneut ein: "Hat Gott denn im Koran nicht gesagt: "Jene, die den Besitz der Waisen widerrechtlich verzehren, schlucken Feuer in ihren Bauch, - sie sollen in flammendes Feuer stürzen! (vgl. 4:10) Abu Bakr, bin ich etwa nicht Kind des Propheten?" Abu Bakr konnte ihr keine überzeugende Antwort geben. Er wiederholte: "Propheten vererben nichts!" Das ist in jenem Konflikt noch heute das Hauptargument, welches in sunnitischen Büchern genannt wird, obwohl es dem Heiliger Qur'an widerspricht, denn alle Argumente Fatima (a.) waren Verse aus dem Heiligen Qur'an.

 

http://www.eslam.de/begriffe/f/fadak.htm

 

Das ist doch ein ganz anderer Kontext. Erst einmal ist dein Argument wieder, dass sie unfehlbar ist. Ist sie aber nach unserem Verständnis nicht. Weißt du denn, was David #as# Salomon #as# vererbte? Das Königtum bzw. das Prophetentum, denn Allah (swt) hatte ihn dazu auserkoren. Die Zitate aus dem heiligen Quran kannst du nicht auf diese Situation übertragen, hier geht es um die Vererbung von einem Land. Abu Bakr #ra# hat nur die Anweisung des Propheten #salam# befolgt, nichts anderes. Er hatte es doch selber gehört. Hat Abu Bakr #ra# denn Fatima #ra#widerrechtlich enteignet? Nein, denn der Befehl kam vom Gesandten Allahs #salam# . Im Quran sind explizite Fälle genannt, hätte Mohammed #salam# seine Tochter von dieser Erbschaftsregel ausgenommen, hätte er es doch deutlich gemacht. Und gibt es dazu eine Überlieferung? Gibt es nicht! Im Quran wurde von Prophet zu Prophet #as# vererbt. War Fatima #ra# ein Prophet? Nein war sie nicht. Also ums kurz zu machen. Abu Bakr #ra# folgte den Anweisungen des Gesandten Allahs #salam# und es gab keinerlei Hinweis darauf, dass Fatima #ra# davon ausgenommen ist. Dass du jetzt sagst, sie sei unfehlbar und sündenlos, sie könne sich nicht irren, dass ist deine Ansicht. Die sunnitische Meinung sieht da anders aus, daher kannst du einen Sunniten mit der Argumentation nicht widerlegen.

 

 

 

 

 

 

Genau sie und ihre Söhne und die weiteren Imame waren unfehlbar sie sind auch die jenigen die, die Befehlsgewalt unter uns haben wusstest du das Bruder?

 

Schau mal den schönen vers aus dem Quran

 

[4.59] O die ihr glaubt, gehorchet Allah und gehorchet dem Gesandten und denen, die Befehlsgewalt unter euch haben.

 

 

Das ist reine Interpretation. Wo steht denn hier bitte, dass damit die Familie des Propheten #ra# damit gemeint ist? Befehlsgewalt hatte damals der Gesandte Allahs #rose# und nach ihnen die rechtgeleiteten Kalifen #ra# . Die Imame, so wie ihr sie nennt, haben keinerlei politische Rolle zu dieser Zeit übernommen. Also hatten sie die Befehlsgewalt nun? Nein, hatten sie nicht! Zur angeblichen Unfehlbarkeit hab ich dir ja meine Meinung schon erläutert.

Denkst du Allah würde von uns verlangen jemandem zu folgen der Fehler macht? Sicherlich nicht du folgst ja auch dem Quran der keine Fehler hat verstehst du und die Ahlul-Bayt (a.) sind fehlerfrei sie sind die wahren SUnnahüberlieferer die uns den Quran genau erklärt haben auch

 

Das Kalifat ist nicht der Quran. Es muss Führer geben, die gibt es heute noch. Du folgst doch selber einem Marja. Ist er fehlerfrei? Ist das iranische Staatsoberhaupt unfehlbar? Wieso folgt ihr diesen Leuten, wenn sie es nicht sind? Ich dachte, sie wären der Imam eurer Zeit? Dass die Ahlulbayt #ra# keine Fehler gemacht hat, ist deine Ansicht. Und diese teile ich nunmal nicht. Daher ist das Argument unbrauchbar.

 

Unser Prophet sagte auch genau wer zu seiner Ahlul-Bayt (a.) gehört und dass seine Frauen nur Mitglieder der Familie sind das steht in Sunnitischen Hadithen auch geschrieben. Weil die Sunnitischen Geschwister glauben dieser Vers sei auch auf die Frauen des Propheten sala Allahu aleyhi wa ehli wa sallam bezogen.

 

Na das ist aber lustig :) Was sagt uns der Quran? Sagt er uns nicht, dass die Frauen des Propheten #ra# nicht zur Ahlulbayt #ra# gehören? Ganz klare Frage, ohne mit dieser Argumentation zu kommen, dass es ein männliches Verb sei. So steht es im Quran geschrieben, du hast doch eben selber gesagt, der Quran besäße mehr Authoriät als die Ahadith? Ist es hier nun nicht mehr der Fall?

Danke :D naja du musst sie aber auch verstehen, sie lieben den Propheten salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam und seine Familie (a.) das tut ihnen auch weh, sehen zu müssen wie man, ja ich sags jetzt auch, einige Menschen die einfach, wieso auch immer, leider hinterher schlecht gehandelt haben und sich ja leider vom Islam abgewandt haben und genau das Gegenteil getan haben was sie hätten tun sollen...und dann die Ahlul-Bayt (a.) verletzt haben, aber es gab ja auch zu lebzeiten des Propheten salla Allahu aleyhi wa ehli wa salam Konflikte z.b. beim Donnerstagsunglück les das inshaAllah

http://www.al-shia.de/ueberlieferungen/don...agsunglueck.htm

 

Vom Islam abgewandt... dass ich nicht lache! Hätten die Sahaba ihr Gebet eingestellt, ihren Unglauben an Allah (swt) propagiert, die Leute in die irre geführt, islamische Grundsätze verworfen, die Sunnah des Propheten ;) verworfen, dann hätte man sagen können, sie haben sich vom Islam abgewandt. Wäre dies der Fall gewesen, so hätten sie nicht weiterhin für den Islam gelebt. Es ist komisch anzuschauen, wie ihr oftmals aus unseren Werken zitiert, diese Stellen aus dem Kontext reisst, aber ihre anderen klaren guten Tugenden nicht erkennen wollt. Denn dann sind Leute wie Aisha #ra# oder Abu Huraira #ra# die "Agenten der Ummayiden". Aber wenn es um die Überlieferung des Hadith al-kisa geht, dann ist sie noch glaubwürdig.... eine merkwürdige Art von Wissenschaft meines Erachtens nach.

 

 

Hat Allah Abu Bakr erlaubt Kalif zu werden im Koran? Nein, siehste. Jetzt haben wir uns :D Klar sagte Muhammad salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam, dass Imam Ali aleyhi sallam der Nachfolger von ihm ist und sogar sehr deutlich leider haben ihn die meisten nicht gehört irgendwie komisch, dass sogar die, die hinterher Imam Alis aleyhisallam Kalifa enteignet haben ihm damals als Muhamamd salla Allahu aleyhi wa ehli wa sallam ihn, Ali aleyhi sallam, zu seinen Nachfolger bestimmt hat sogar GRATULIERT HABEN sie ihm aleyhi sallam kannste das glauben Umar gratulierte Imam Ali aleyhi sallam subhanAllaah Allaaaaaaaaaaaahuuu akbar les das bitte in Ghadeer Khum ist das passiert

 

http://www.al-shia.de/ueberlieferungen/ghadirkhum2.htm

 

Das Thema ist doch langsam durchgekaut Schwester. Du weißt selber, was Mawla alles heißen kann. Viele Sahaba #ra# waren mit Ali #ra# nicht sehr gut verbunden. Der Gesandte Allahs #sas# machte daraufhin klar, dass Ali #ra# der Freund von jedem ist, der den Gesandten Allahs #sas# zum Freund nimmt. Die angebliche Gratulation Umars #ra# ist genau so übertragbar, denn er meinte auch nichts anderes als "Freund". Denn nun frage ich dich, so viele Sahaba #ra# waren bei dieser Rede dabei. Das müsste doch eigentlich ein leichtes sein, Ali #ra# nun als Kalif zu erwählen. Spätestens als er nicht Kalif wurde, sollten doch die ganzen Leute durchdrehen, sie haben doch die Worte des Gesandten Allahs #sas# gehört. Oder haben sie sich alle widersetzt? So viele Sahabis #ra# ? Alle vom rechten Weg abgekommen? Subhanallah!

 

 

 

Im Namen Gottes,

 

Also ich glaube ,dass der Hadith welcher besagt, dass 10 der Sahaba das Paradies versprochen sei, falsch ist.

Es wurden zu der Zeit der Bani Ummaya vieler Ahadithe fabriziert, um die Stellung der Sahaba zu erhöhen.

Und nach den Urteilen der Hadithwissenschaft der ithna Ascharyy, wäre dieser Hadith falsch,weil er auch Talha und Zubayr (l.a. alayhum) angeblich das Paradies verspricht.

 

Dafür gibt es keinerlei Anhaltspunkte Bruder. [editiert] Ihr wirft der AhlulSunna vor, Ahadith verfälscht zu haben, um den Rang der Sahaba #ra# zu erhöhen. Das gleiche kann man genau so der Schia vorwerfen.

Ich hoffe du verstehst was ich meine Bruder.

 

Der Prophet Muhammad (s.) stand auf der Kanzel und sagte zu Ali al Murtadha (a.) : (...)Oh Ali wer dich bekämpft, hat mich bekämpft und wer mich bekämpft, hat Allah bekämft und wer Allah (s.w.t.) bekämpft begeht Unglaube.

 

(Ya Ali man harabaka fakad harabani wa man harabani fakad Harab´allah wa man harab´allah fakad kaffar).

 

Dazu will mal ausnahmsweise nicht sagen, sondern zeige dir mal einen anderen Hadith. Nur als Denkanstoß:

"[…] Es ist so, o Sohn des al-Chattab. Bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, Satan wird dich nie auf einem Wege gehen sehen, ohne dass er einen anderen Weg einnimmt als den deinen."

 

Nun meine Frage Bruder, hat sich der Gesandte Allahs #sas# eurer Meinung nach geirrt? Oder ist der Hadith genauso "fabriziert"?

 

Und Talha und Zubayr ermutigten die Leute gegen Ali (a.) zu kämpfen und belogen Aischa,damit sie weiterhin gegen Ali (a.) kämpft und somit haben sie Allahs Zorn auf sich genommen,denn Ali und Muhammad, Muhammad und Ali sind das selbe Geschöpf.

 

Eine schiitische Interpretation. Diese wird keinesfalls von der AhlulSunna geteilt.

 

Also die Shia lehnt einstimmig solche Ahadithe ab , in denen die Feinde der Ahlulbayt (a.) gelobt werden von Allah (s.w.t.) oder den Propheten und ihnen noch das Paradies versprochen wird.

 

Genauso wiederrum lehnt die AhlulSunna die Ahadith der Schiiten ab, da sie inhaltliche Thematiken aufweisen, die mit dem "sunnitischen" Verständnis des Islam unvereinbar sind Bruder.

 

#unsicher#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Ok Bruder, da du die Ansichten vertritts,dass ´"Sahih Buchari und Muslim" 100% authentisch sei will ich eine Antwort zu folgendem Wiederspruch:

 

Gemäß Muslim # 3266 wurde auf Aussage von Ali die Mutah bei der Schlacht von Khaibar FÜR IMMER verboten. Allerdings, gemäß Muslim # 3257 und 3258 wurde auf Aussage von Sabra al-Juhanni die Mut'ah bei der Eroberung von Makka angeordnet (und kurz darauf verboten). Nun, die Schlacht von Khaibar liegt zeitlich VOR, und NICHT NACH der Eroberung von Makka. (Eine Denksportaufgabe!)

 

Aber damit nicht genug, gemäß Muslim # 3251 wurde auf Aussage von Iyas Ibn Salama die Mut'ah von Rasulullah (selbst) angeordnet, nach der Schlacht von Hunain. Die Schlacht von Hunain liegt zeitlich (nochmal) nach der Eroberung von Makka. Zwei Sunni Gelehrte: al-Qurtubi (in seinem Qurankommentar) und al-Nawawi (in seinem Kommentar zu Sahih Muslim) vertreten die Meinung, das unterschiedliche Überlieferungen dieses Verbot der Mutah auf Sieben verschiedene Daten spezifizieren.

 

Weitere Probleme mit diesen Überlieferungen sind, dass einige Sunni Gelehrte (wie z.B. Darqunti) sie als Mufrad klassifizieren, d.h. sie sind jeweils Einzel/Alleinstehende Überlieferungen. Bei der obigen Überlieferung (#3266) bzgl. Ali, in deren Isnad Ibn Saa'id auftaucht, kommentiert Ibn Asakir dazu: "Ibn Saa'id ist ein Lügner." Und es existieren noch weitergehende Diskrepanzen bei diesen Ahadith, die jedoch inshallah bald ergänzt werden.

 

Quelle: www.al-shia.de

 

Achi dort sind auch die Hadithnummer angegeben worden und daher bitte ich dich, dies zu Überprüfen und uns mal aufklärst warum sich ein "Sahih-Buch" wiederspricht,obwohl es doch authentisch ist.

Der Friede sei mit dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

Das steht in SAHIH BUHARY DRIN KAUF DIR DAS BUCH KOSTET 22 Euro

 

#unsicher#

 

 

Im Namen Gottes,

 

1.In welcher Sprache ist das Buch?

2.Ist es die komplette Sammlung oder nur ein Teil ?

3.Wo kann ich es kaufen ?

 

Nach der Beantwortung dieser Fragen werde ich Inschallah das Buch kaufen.

 

Der Frieden sei mit euch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

1.In welcher Sprache ist das Buch?

2.Ist es die komplette Sammlung oder nur ein Teil ?

3.Wo kann ich es kaufen ?

 

Nach der Beantwortung dieser Fragen werde ich Inschallah das Buch kaufen.

 

Der Frieden sei mit euch.

 

 

:D

 

Auf deutsch ist das gibts bei uns im Sunnitischen Buchhandel, wenn du willst schick ich dir eins #salam#

 

 

#unsicher#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

Auf deutsch ist das gibts bei uns im Sunnitischen Buchhandel, wenn du willst schick ich dir eins #salam#

 

 

#unsicher#

 

 

Im Namen Gottes,

 

Ja Schwester wie viel Seiten hat das und welche Kapitel sind enthalten liebe Schwester?

Bei uns kostet der Auszug von Sahih Buchari 44,00 Euro!

 

Der Friede sei mit dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

 

#salam#

 

Bruder Djihad777 glaubst du,dass "Sahih Buchari" oder "Sahih Muslim" 100% authentisch sind ?

 

er hat natürlich ja gesagt. was der bruder nicht weiss, ist, dass der lehrer bucharis ein christ gewesen ist. ein anderer christ, der ihm sehr nahe stand, sagte: " wäre so-und-so am leben geblieben, dann wären alle muslime zum christentum übergetreten.

 

wundert mich nicht, wenn ihr das nicht glaubt. denn ich habe weder die namen der personen die das überliefert haben, noch die namen der bücher #salam# ich werde nunmal alt^^ aber das sagte ein gelehrter aus der hauza im salaamtv.

 

die ahadith der sunniten schenken wir kein glauben, weil die unrechtherrscher der bani umaya (L) und abbasiden "gelehrten" dafür bezahlten um solche ahadith unter den muslimen zu vebreiten.

 

mir wird es übel, wenn ich daran denke, was man so alles über den gesandten allahs #salam# überliefert hat, um den rang abu bakrs zu erhöhen. beispiel: der gesandter allahs #rose# hatte beischlaf mit seine frau, als ein sahabe rein kam. der gesandter allahs ;) beachtete ihm nicht. ein zweiter und dritter kam rein und wieder beachtete er sie nicht. als aber abu bakr rein kam, sprang der gesandter #sas# sofort auf,zog sich und seine frau an, und war sehr beschämt. als man ihm nach dem grund fragte, antwortete er: selbst die engel schämen sich vor abu bakr ( damit meint er haya). #unsicher# wenn man mir das nicht glaubt, so werde ich den video von hujjat al islam panahian im forum posten, damit ihr auch die quellenangabe sieht.

 

und noch mal für die ausländer unter uns: wer die ahlul bayt #sas# quält, der quält den gesandten allahs #sas# . und auf solche lastet allahs fluch für alle zeiten, INSHA ALLAH!

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Assalamun Alaykum,

 

1) es ist nicht richtig, daß alle Sunnitischen Gelehrten meinen, daß alles, das heißt 100 % Prozent des Werks von Bukhari, sahih im Sinne als wahr

zu deuten ist.

 

Im Gegenteil schon Abu Numan, also der Imam Abu Hanufa, hat davor gewarnt, bei der Rechtsfindung sich ausschließlich auf Bukhariy zu berufen,

weil eben Zweifel an dem Wahrheitsgehalt bestimmter Hadithe bestehen.

 

Fakt bleibt dennoch, daß seine Sammlungen der Hadithe das beste oder authentischste ist, was die Sunniten haben.

 

Da ja schiitische Gelehrte selbst zugeben, daß die Mehrheit( eure eigenen Angaben gingen bis zu 70 %) der Hadithe in Al Kafi sich nicht mit dem Koran vertragen,

 

kann man, wenn man davon ausgeht, daß diese Zahl beim sahih Bukhary deutlich weniger ist,

 

daß Sahih Bukhary ein besseres(authentischeres) Werk darstellt, als al-Kafi.

 

2) die Ablehnung aller Hadithe einer Person, weil diese Person als unglaubwürdig abgestempelt ist,

führt sicher nicht zur wahrheitsfindung, da in der Menge der Überliferungen einer Person, ganz bestimmt

wahre aber auch zweifelhafte gibt.

 

Sorry aber:

Eine korrekte Überliferung von Aisha abzulehnen, nur weil sie von Aisha stammt, macht die Überlieferung ja nicht unwahr.

Alle Hadithe von Abu Hurraira abzulehnen, ist aus diesem Grund auch nicht sinnvoll!

 

3) Masum und Fehlerfreiheit sind zwei verschiedene Schuhe:

Ein Kind ist masum, begeht dennoch Fehler. Geistig Behinderte Menschen sind masum,

machen so viele fehler, daß sie nicht mal für sich sorgen können.

 

Masum bedeutet reines Herz, keine schlechten oder egoistischen Absichten.

 

Aber auch die Handlungen derartiger Personen können zu Irritationen bei anderen Personen führen,

die dann diese Handlungen als "fehlerhafte" ansehen.

 

Ihr müßt also beweisen, daß Abu Bakr als es um die Fadak-Frage ging "böse" oder egoistischen Absichten hatte.

 

4) Wenn man versucht, möglichst ausgewogen zu sein, zu allen Personen, heißt es nicht,

daß man Feinde des Ahlu Bayt as ist.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Wenn ein Sunnit kein Interesse daran hat, sich überzeugen zu lassen, dann verschwendet bitte nicht eure Zeit damit mit ihm zu diskutieren, denn es bringt einfach nichts. Da können viele aus Erfahrung sprechen.

 

Um es mal kurz zu machen:

 

Fadak wurde Sayyidah Fatima :) vom Propheten Muhammad #rose# schon zu seinen Lebzeiten geschenkt. Sie kennt die Sunnah ihres Vaters deutlich besser als Abu Bakr, und muss deshalb von ihm nicht belehrt werden.

Nabi Muhammad #rose# : Fatima ist ein Teil von mir. Jeder, der sie erzürnt, erzürnt mich!

(Sahih Bukhari B. 2 S. 302)

 

Sie wurde so ungerecht von ihm behandelt, dass sie ihm niemals verziehen hat. Wir stehen immer auf der Seite der Ahl-ul-Bayt :D , weil wir an sie festhalten müssen, damit wir nicht in die Irre gehen. Das steht im Hadith Thaqalayn, der auch in vielen sunnitischen Hadithwerken erwähnt wird.

Sahih Muslim überliefert in seinem Buch, genauso wie viele andere Gelehrte, den Hadith Thaqalayn: „Eines Tages (nach seiner letzten Pilgerfahrt) gab uns Rasulallah eine Ansprache neben einem Teich bei Khumm (Ghadir Khumm), das zwischen Mekka und Medina liegt. Dann lobpreiste er Allah und sagte anschließend: „Oh ihr Menschen! Wahrlich! Es ist bald Zeit, dass ich zurückgerufen werde (zu Allah) und ich werde diesen Ruf beantworten. Wahrlich! Ich hinterlasse euch zwei schwerwiegende Dinge (thaqalayn). Das Eine ist das Buch Allahs, indem Licht und Leitung ist. Das Andere ist meine Ahl-ul-Bayt. Ich erinnere euch im Namen Allahs an meine Ahl-ul-Bayt. Ich erinnere euch im Namen Allahs an meine Ahl-ul-Bayt. Ich erinnere euch im Namen Allahs an meine Ahl-ul-Bayt (dreimal)."1

 

1 | Hier drücken, um die Überlieferung von Sahih Muslim auf Arabisch lesen!

 

Sahih Muslim, Chapter of the virtues of the companions, section of the virtues of Ali, 1980 Edition Pub. in Saudi Arabia, Arabic version, v4, p1873, Tradition #36

 

Hier geht es weiter: http://al-shia.de/ueberlieferungen/thaqalayn.htm

 

Und hier ein Text über die Unfehlbarkeit von Sayyidah Fatimah #lol# : http://al-shia.de/ahlulbayt/unfehlbarkeitzahras.htm

 

Das Kalifat ist nicht der Quran. Es muss Führer geben, die gibt es heute noch. Du folgst doch selber einem Marja. Ist er fehlerfrei? Ist das iranische Staatsoberhaupt unfehlbar? Wieso folgt ihr diesen Leuten, wenn sie es nicht sind? Ich dachte, sie wären der Imam eurer Zeit? Dass die Ahlulbayt #ra# keine Fehler gemacht hat, ist deine Ansicht. Und diese teile ich nunmal nicht. Daher ist das Argument unbrauchbar.

 

Die Maraje' sind nicht unsere "Imame der Zeit". Unser Imam der Zeit (Imam uz-Zaman) ist Imam Mahdi #lol# . Die Maraje' sind die Gelehrten an die wir uns in Furu'-ud-Din Angelegenheiten wenden sollen. Und der Wali al-Faqih (Imam Khamenei) führt uns in politischer Hinsicht und ist zudem auch Marja'

Wir glauben daran, dass Allah uns durch Imam Mahdi #lol# ebenfalls leitet, denn Allah überlässt die Welt nicht ohne Imam/Führung. Imam Mahdi #lol# lebt unter uns und kann durch seine Art und Weise einwirken.

Sobald er zurückkehrt, wird es keine Maraje' mehr geben.

 

Das ist reine Interpretation. Wo steht denn hier bitte, dass damit die Familie des Propheten ra.gif damit gemeint ist? Befehlsgewalt hatte damals der Gesandte Allahs sas.gif und nach ihnen die rechtgeleiteten Kalifen ra.gif. Die Imame, so wie ihr sie nennt, haben keinerlei politische Rolle zu dieser Zeit übernommen. Also hatten sie die Befehlsgewalt nun? Nein, hatten sie nicht! Zur angeblichen Unfehlbarkeit hab ich dir ja meine Meinung schon erläutert.

 

Es geht auch darum, wem Befehlsgewalt zusteht und wem nicht. Und doch, alle Imame #as# besaßen diese Befehlsgewalt. Alle Menschen waren dazu verpflichtet sich an sie zuwenden. Nur weil nicht alle es gemacht haben, heißt es nicht, dass man ihnen die Befehlsgewalt absprechen darf.

 

Na das ist aber lustig smile.gif Was sagt uns der Quran? Sagt er uns nicht, dass die Frauen des Propheten ra.gif nicht zur Ahlulbayt ra.gif gehören? Ganz klare Frage, ohne mit dieser Argumentation zu kommen, dass es ein männliches Verb sei. So steht es im Quran geschrieben, du hast doch eben selber gesagt, der Quran besäße mehr Authoriät als die Ahadith? Ist es hier nun nicht mehr der Fall?

 

Der Quran wird u.a. auch anhand von Hadithen erklärt. Und der Hadith-ul-Kisa' wird auch in sunnitischen Hadith-Werken überliefert, bzw. gibt es einen Hadith diesbezüglich von Aischa in Bukhary (oder Muslim), wo sie ihn bestätigt.

 

Vom Islam abgewandt... dass ich nicht lache! Hätten die Sahaba ihr Gebet eingestellt, ihren Unglauben an Allah (swt) propagiert, die Leute in die irre geführt, islamische Grundsätze verworfen, die Sunnah des Propheten sas.gif verworfen, dann hätte man sagen können, sie haben sich vom Islam abgewandt. Wäre dies der Fall gewesen, so hätten sie nicht weiterhin für den Islam gelebt. Es ist komisch anzuschauen, wie ihr oftmals aus unseren Werken zitiert, diese Stellen aus dem Kontext reisst, aber ihre anderen klaren guten Tugenden nicht erkennen wollt. Denn dann sind Leute wie Aisha ra.gif oder Abu Huraira ra.gif die "Agenten der Ummayiden". Aber wenn es um die Überlieferung des Hadith al-kisa geht, dann ist sie noch glaubwürdig.... eine merkwürdige Art von Wissenschaft meines Erachtens nach.

 

Dass sie Hadith-al-Kisa' überlieferten, macht sie nicht glaubwürdiger für uns. Aber auch ein Lügner, wie Abu Hurayra, kann mal die Wahrheit sprechen.

Sahabah haben die Ahl-ul-Bayt #as# entrechtet und hielten sich nicht an den Hadith Thaqalayn. Sahabah führten Erneuerungen ein...usw.

Sie widersetzten sich auch Nabi Muhammad #rose# selbst. Siehe al-Muradschaat.

 

Das Thema ist doch langsam durchgekaut Schwester. Du weißt selber, was Mawla alles heißen kann. Viele Sahaba ra.gif waren mit Ali ra.gif nicht sehr gut verbunden. Der Gesandte Allahs sas.gif machte daraufhin klar, dass Ali ra.gif der Freund von jedem ist, der den Gesandten Allahs sas.gif zum Freund nimmt. Die angebliche Gratulation Umars ra.gif ist genau so übertragbar, denn er meinte auch nichts anderes als "Freund". Denn nun frage ich dich, so viele Sahaba ra.gif waren bei dieser Rede dabei. Das müsste doch eigentlich ein leichtes sein, Ali ra.gif nun als Kalif zu erwählen. Spätestens als er nicht Kalif wurde, sollten doch die ganzen Leute durchdrehen, sie haben doch die Worte des Gesandten Allahs sas.gif gehört. Oder haben sie sich alle widersetzt? So viele Sahabis ra.gif ? Alle vom rechten Weg abgekommen? Subhanallah!

 

Eure Interpretation ist eine Diffamierung Imam Alis #as# .

Und ja, genauso wie heutzutage Milliarden die Zeichen Allahs verwerfen, 1000nde Imam Hussein #as# im Stich gelassen haben... Das Argument mit "der Mehrheit" zählt bei Allah nicht. Im Quran heißt es in sehr vielen Versen "die meisten wissen es nicht".

 

Dazu will mal ausnahmsweise nicht sagen, sondern zeige dir mal einen anderen Hadith. Nur als Denkanstoß:

"[…] Es ist so, o Sohn des al-Chattab. Bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, Satan wird dich nie auf einem Wege gehen sehen, ohne dass er einen anderen Weg einnimmt als den deinen."

 

Nun meine Frage Bruder, hat sich der Gesandte Allahs #rose# eurer Meinung nach geirrt? Oder ist der Hadith genauso "fabriziert"?

 

Ja, schon allein mein Verstand würde diesen Hadith verwerfen. Wenn Satan sich Umar nicht nähern würde, dann wäre er logischerweise ohne Sünden. Aber das ist er nicht. Und wenn dieser Hadith stimmen würde, dann müsste er besser gewesen sein als Nabi Muhammad #rose# vor dem sich der Teufel wohl nicht schämte #rose#

 

Da ja schiitische Gelehrte selbst zugeben, daß die Mehrheit( eure eigenen Angaben gingen bis zu 70 %) der Hadithe in Al Kafi sich nicht mit dem Koran vertragen,

 

kann man, wenn man davon ausgeht, daß diese Zahl beim sahih Bukhary deutlich weniger ist,

 

daß Sahih Bukhary ein besseres(authentischeres) Werk darstellt, als al-Kafi.

 

Das wäre eine Aussage über die Quantität (wenn es stimmen sollte). Aber wichtiger ist die Beurteilung der Qualität der Überlieferungen und al-Kafi ist bedeutender.

 

3) Masum und Fehlerfreiheit sind zwei verschiedene Schuhe:

 

Deiner Ansicht nach, wäre man auch Ma'sum wenn man unabsichtlich Fehler machte? Habe ich dich richtig verstanden? Durch Nabi Musa #as# ist auch Mann gestorben, ohne dass Nabi Musa es beabsichtigte und er bleibt ma'sum.

 

Ihr müßt also beweisen, daß Abu Bakr als es um die Fadak-Frage ging "böse" oder egoistischen Absichten hatte.

 

Wenn man das Recht sieht und weiß welche Stellung Fatima Zahra' hat und sie dennoch ungerecht behandelt, ja dann ;)

 

Ich zeig dir mal die schiitische Definition von Ma'sumiyat von Allamah Tabataba'i:

Der Gelehrte Mohammed (möge seine Seele in Frieden ruhen) beschreibt in seinem Buch „Al-Islam wal-Aql" [Der Islam und die Vernunft], dass der Begriff der Unfehlbarkeit (Isma) sehr oft missverstanden wird. Was wir mit diesem Begriff meinen, ist dass der Prophet kraft seines Prophetentums eine reine Seele hat, wie der Koran darlegt:

 

„die menschliche Seele flüstert dem Menschen Schlechtes ein, es sei denn mein Herr lässt Gnade walten…" (12:53)

 

Allah (swt) hat hinsichtlich der menschlichen Seele, die schlechtes einflüstert sehr deutlich eine Ausnahme gemacht durch die Benutzung des Ausdrucks „es sei denn". Basierend auf die schiitische Philosophie leiten wir daraus ab, dass die Seele beim Menschen eine kontrollierende und leitende Funktion hat. Deshalb kann die Seele zum Schlechten animieren. Der Mensch jedoch besitzt die Freiheit und Selbstbestimmung, diese Einladung zum Schlechten abzulehnen. Akzeptiert er sie jedoch, so trägt er die Verantwortung für die begangene schlechte Tat. Dies ist zwar eine vereinfachte Erklärung, aber sie erfüllt den Zweck.

 

4) Wenn man versucht, möglichst ausgewogen zu sein, zu allen Personen, heißt es nicht,

daß man Feinde des Ahlu Bayt as ist.

 

Wenn Unrecht geschieht, dann ist man entweder auf der Seite des Rechts oder des Unrechts.

 

Die meisten Themen wurden in al-Muradschaat schon sehr ausführlich behandelt. Deshalb ist eine Diskussion nicht nötig. Die Moderation hat deshalb entschieden, den Thread zu schließen.

 

Al-Muradschaat

 

Hier ein Auszug des Inhaltsverzeichnisses:

 

Die 37. Konsultation – Das Wort "wali" in der linguistischen Betrachtung

Die 38. Konsultation – Erläuterung zur Bedeutung von "Wali"

Die 39. Konsultation – Frage zum Führungs-Vers

Die 40. Konsultation – Die Führungsverse und ihre Interpretation

Die 41. Konsultation – Gläubige in Einzahl oder Mehrzahl

Die 42. Konsultation – Die Verwendung des Plural für Singular

Die 43. Konsultation – Frage zum Wort "Wali"

Die 44. Konsultation – Die Bedeutung von "Wali"

Die 45. Konsultation – Einstehen für die Kalifen

Die 46. Konsultation – Über das Kalifat

 

Die 71. Konsultation – Frage zur Überlieferung der besten Ehefrau?

Die 72. Konsultation – Ablehnung zur Einschätzung der Prophetenehefrau

Die 73. Konsultation – Nachfrage zu Aischas Überlieferung

Die 74. Konsultation – Details zur Ablehnung

Die 75. Konsultation – Rechtfertigung Aischas Handeln

Die 76. Konsultation – Der Prophet verstarb im Schoß Imam Alis

Die 77. Konsultation – Frage zu Vorzug Umm Salamas

 

Die 83. Konsultation – Zur Wahrhaftigkeit der Prophetengefährten

Die 84. Konsultation – Nicht alle Gefährten glaubwürdig

Die 85. Konsultation – Bitte um ausführliche Darlegung zu den Gefährten

Die 86. Konsultation – Das Unglück vom Donnerstag

Die 87. Konsultation – Diskussion zur Donnerstagstragödie

 

usw.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...