Zum Inhalt springen

Eine aus dem Heimatland heiraten?


Empfohlene Beiträge

salam

 

hmmm... Mir wäre die Nationalität meine Zukünftigen eingentlich ziemlich erlag. Und das mit dem verwöhnt sein mag stimmen (in manchen Fällen) aber die meisten "Importbräute" tun mir persönlich leid. Sie kennen die Sprache nicht die Menschen nicht usw... Sich hier einzuleben ist dann seeehhrrr schwer bestimmt. Dann kann die Schwiegertochter zu Hause sitzten und den lieben Schwiegereltern "dienen"... ich fände das nicht so berrauschend. Es klingt hart ist aber die Wahrheit. Die meisten Importbräute sind gezwungen Hausfrauen (bitte nicht falsch verstehen hab nichts gegen Hausfrauen #bismillah# ) zu sein und ihre ganze Lebensaufgabe besteht darin dem "Mann" zu dienen. Ich persönlich würde auch lieber einen konvertierten Mann heiraten (wenn ich überhaupt heiraten will-.-*) oder einen religiösen aber liberalen Türken. Ich wurde ziemlich liberal aufgezogen und das hinterlässt auch seine Spuren... Es wird zu wenig Respekt gegenüber der Frau gezeigt obwohl es im Islam gar nicht so ist. Was mir aber sehr wichtig wäre, wäre das er sunnite ist. Das hat einen ganz simplen Grund. Einige Grundgedanken sind sehr verschieden und ich würde nicht gerne über alles streiten #salam# ... Aber man weiß doch eh nicht in wem man sich verliebt oder? Es kann ein Araber, ein Deutscher, ein Japaner, ein Finnländer, ein Marokaner, ein Italiener usw sein....

 

ws

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 166
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Karbala2

    27

  • Ali_87

    21

  • StolzeSchiitin

    17

  • al-mualim

    16

Aber man weiß doch eh nicht in wem man sich verliebt oder? Es kann ein Araber, ein Deutscher, ein Japaner, ein Finnländer, ein Marokaner, ein Italiener usw sein....

 

#bismillah#

 

es liegt ganz allein in unserer Hand in wen wir uns verlieben, wenn wir von vornerein uns von Japaner, Finnländer ect distanzieren und uns im Klaren sind, dass wir z.B. nur einen Araber heiraten möchten, dann geschieht das auch. Alla swt. hat uns einen Gehirn gegeben damit der uns steuert, nicht unsere Gefühle/ Herz sollten uns steuern. Von daher kann ich diese Aussage nicht verstehen bzw. akzeptieren.

 

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Wenn man eine gläubige Muslimin heiraten möchte, dann scheiden schon die Frauen die nicht gläubig sind als Ehefrau für mich aus, was logisch ist!

Woher sie kommt, spielt für mich keine Rolle, ich kann außer deutsch noch persisch, etwas türkisch und inshallah werde ich bald auch arabisch lernen! #salam#

Für mich ist wichtig das sie gläubige Muslimin ist und natürlich muss man einander auch sympatisch sein! #bismillah#

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
salam

 

Aber man weiß doch eh nicht in wem man sich verliebt oder? Es kann ein Araber, ein Deutscher, ein Japaner, ein Finnländer, ein Marokaner, ein Italiener usw sein....

 

ws

 

#bismillah#

 

Natürlich kann er ein Araber, ein Deutscher, ein Japaner, ein Finnländer, ein Marokaner, ein Italiener usw sein.... hauptsache er ist ein gläubiger Moslem! #salam#

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam##bismillah##salam#

 

Salam

 

Es gibt mashallah genügend gläubige Frauen hier in Deutschland, ich weiß nicht ob man da eine aus dem Heimat hierher bringen sollt, dass ist aber jeden selbst überlassen.

Ich persönlich bevorzuge jemanden aus Deutschland, denn es ist schwer, wenn man den Ehepartner aus dem Heimatland hierher holt, denn sie müssen erstmal die Sprache lernen, sich an die neue Umgebung gewöhnen uvm., da finde ich es viel einfacher eine Ehe mit jemanden zu beginnen, der all dies schon hinter sich gebracht hat und schon seit einigen Jahren in Deutschland lebt. #salam#

 

Ich find das die Nationalität auch eine große Rolle spielt, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mal mit einem Griechen oder einem Spanier heiraten werde, denn man möchte am liebsten schon jemanden, der die selbe Muttersprach und die selbe Kultur hat.

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
salam

 

hmmm... Mir wäre die Nationalität meine Zukünftigen eingentlich ziemlich erlag. Und das mit dem verwöhnt sein mag stimmen (in manchen Fällen) aber die meisten "Importbräute" tun mir persönlich leid. Sie kennen die Sprache nicht die Menschen nicht usw... Sich hier einzuleben ist dann seeehhrrr schwer bestimmt. Dann kann die Schwiegertochter zu Hause sitzten und den lieben Schwiegereltern "dienen"... ich fände das nicht so berrauschend. Es klingt hart ist aber die Wahrheit. Die meisten Importbräute sind gezwungen Hausfrauen (bitte nicht falsch verstehen hab nichts gegen Hausfrauen #salam# ) zu sein und ihre ganze Lebensaufgabe besteht darin dem "Mann" zu dienen. Ich persönlich würde auch lieber einen konvertierten Mann heiraten (wenn ich überhaupt heiraten will-.-*) oder einen religiösen aber liberalen Türken. Ich wurde ziemlich liberal aufgezogen und das hinterlässt auch seine Spuren... Es wird zu wenig Respekt gegenüber der Frau gezeigt obwohl es im Islam gar nicht so ist. Was mir aber sehr wichtig wäre, wäre das er sunnite ist. Das hat einen ganz simplen Grund. Einige Grundgedanken sind sehr verschieden und ich würde nicht gerne über alles streiten #salam# ... Aber man weiß doch eh nicht in wem man sich verliebt oder? Es kann ein Araber, ein Deutscher, ein Japaner, ein Finnländer, ein Marokaner, ein Italiener usw sein....

 

ws

 

#salam#

 

Also deinem Beitrag kann ich garnicht zustimmen. Besonders bei der Aussage, dass man nicht weiß in wem man sich verliebt ob Japaner Finnläder u.s.w. Klar kannst du entscheiden in wem du dich verliebst wenn du von vorn herein bestimmte Menschen für dich abhakst, dann kannst du dich auch nicht in sie verlieben.

 

Außerdem kannst du jetzt sowieso keinen ohne z.B. Deutschen Kentnissen nach Deutschland einreisen lassen, auch wenn du ihn geheiratet hast. Soviel zu sie können nicht die Sprache sprechen und müssen den Schwiegereltern "dienen". Mein Onkel hat vor kurzem erst geheiratet, sie hat auch keine VISA bekommen ohne dass sie die Deutsche Sprache gelernt hat und eine Prüfung abschließen musste. Ich habe mir die Unterlagen angeguckt die man als Einreisender lernen muss, glaub mir sie waren nicht ohne #salam#

 

Die Frau meines Onkels ist jetzt hier und er trägt sie auf Händen #bismillah# , sie muss keinem dienen. Klar sie ist Hausfrau aber das heißt noch lange nicht dass Frauen die einen Beruf ausüben besser sind.

 

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

ihr werdet staunen aber ich würde jedem raten eher eine Frau aus seiner Heimatland zu holen als eine von hier #salam#

Es ist so, die "neue" generation und vorallem hier, ist mir zu verwöhnt, kann keine verantwortung tragen, kennt weder ihre Pflichten als Ehefrau ( falls doch dann hälst sie die nicht ein weil das hier nicht gewohnt ist) noch weiß sie sich in einer Ehe richtig zu verhalten. Wenn mein Sohn heiraten möchten, dann werde ich ihn dazu raten eine aus seiner Heimatland zu heiraten. Was will eine Frau, die hier aufgewachsen ist oder hier geboren, den Kindern beinbringen ? es ist doch Tatsache, dass die Frauen dort sich besser auskennen als hier, die würden den Kinder die Muttersprache beibringen die kennen ihr Kulturen und wissen wie die sich in einer Ehe zu verhalten haben und am wichtigsten ist sie kennen ihre Pflichten. Es gibt überall schawrze Schaafe, aber wieso sollen wir jetzt denken, dass wenn die Frau nach Deutschland kommt, aufeinmal ihre, Sitten, Relegion und Kultur vergisst? Ein reifer Mann wird schon drauf achten was für eine Frau er heiraten wird, er wird sich keine aussuchen die nach Freiheit strebt und dabei alles vergisst.

Kurz und knapp, ich bin dafür, dass man eine Frau aus der Heimatland heiratet so hat er es besser und braucht sich keine Sorgen um seine Kinder in der Zukunft zu machen.

 

#salam#

 

Im Namen des Allmächtigen.

 

as salamu alaykom wa rahmat Allah

 

Entschuldige Schwester,

 

aber ich finde es ehrlich gesagt nicht in Ordnung wie du die hier lebenden Muslime in solch einer Art und Weise angreifst.

Wie kannst du verallgemeinern, dass die hier lebenden Muslime verwöhnt sind, keine Verantwortung tragen und ihre Pflichten nicht kennen?

Und was heißt, dass Frauen, die hier geboren wurden sind oder hier aufgewachsen sind, ihren Kindern nichts beibringen können? Was genau willst du damit indirekt ausdrücken?

Ich fühle mich selber damit angegriffen und möchte dich bitten solche Aussagen nicht zu verallgemeinern.

Es gibt genügend gläubige Frauen in Deutschland, die sehr viel Moral, Keuchheit und Glauben besitzen.

Auch gibt es jene, welche wohlmöglich besser sind als andere Frauen, welche in ihrem Heimatland leben.

Es kommt auch nicht darauf an, wo man lebt, um seine Kinder gut zu erziehen und seine ehelichen Pflichten einzuhalten.

Überall, egal ob in der islamischen Welt oder im Westen, sind wahrhaftige Menschen in der Minderheit. Dass muss doch jedoch nicht heißen, dass es in der westlichen Welt keine pflichtbewussten Muslimas gibt, welche einen hohen Grad an Moral bestizen.

 

fee aman Allah

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Namen des Allmächtigen.

 

as salamu alaykom wa rahmat Allah

 

Entschuldige Schwester,

 

aber ich finde es ehrlich gesagt nicht in Ordnung wie du die hier lebenden Muslime in solch einer Art und Weise angreifst.

Wie kannst du verallgemeinern, dass die hier lebenden Muslime verwöhnt sind, keine Verantwortung tragen und ihre Pflichten nicht kennen?

Und was heißt, dass Frauen, die hier geboren wurden sind oder hier aufgewachsen sind, ihren Kindern nichts beibringen können? Was genau willst du damit indirekt ausdrücken?

Ich fühle mich selber damit angegriffen und möchte dich bitten solche Aussagen nicht zu verallgemeinern.

Es gibt genügend gläubige Frauen in Deutschland, die sehr viel Moral, Keuchheit und Glauben besitzen.

Auch gibt es jene, welche wohlmöglich besser sind als andere Frauen, welche in ihrem Heimatland leben.

Es kommt auch nicht darauf an, wo man lebt, um seine Kinder gut zu erziehen und seine ehelichen Pflichten einzuhalten.

Überall, egal ob in der islamischen Welt oder im Westen, sind wahrhaftige Menschen in der Minderheit. Dass muss doch jedoch nicht heißen, dass es in der westlichen Welt keine pflichtbewussten Muslimas gibt, welche einen hohen Grad an Moral bestitzen.

fee aman Allah

 

#bismillah#

ich hab natürlich nicht ALLE gemeint ich sprach von der neuen Generation, mein Sohn ist 5 jahre alt bis er heiratet dann werden die noch schlimmer #salam# Ich selber bin auch mit 5 1/2 Jahren nach Deutschland gekommen, sprich, bin hier aufgewachsen, ebenso habe ich auch nicht gesagt, das ALLe Mädchen im Libanon perfekt sind, aber wenn ich die Wahl haben sollte, dann würde ich eher eine aus dem Heimatland bevorzugen als eine von hier, wir können doch nicht abstreiten, dass die Kinder dort ( nicht alle aber die meisten), sich besser mit relegion, Kultur, Sitten ect auskennen als hier, die Kinder gehen anders mit ihren Eltern um als hier und ebenso kennen die unsere Traditionen viel besser als die Kinder hier.

Wie gesagt, nicht alle dort sind perfekt und nicht alle hier sind schlecht, aber wenn wir die Mehrheit abzählen, dann werden wir dort mehr finden als hier.

 

Wie gesagt, nicht ALLE hier lebende Frauen sind schlecht und genauso sind nicht ALLE im Heimatland lebende besser, ich bin auch hier aufgewachsen, sonst hätte ich mich dazu gezählt wenn ich ALLE die hier geboren oder aufgewachen sind, meine.

Aber desto trotz, die NEUE Generation ( von der ich von Beginn an sprach) wird immer schlimmer egal ob hier oder im Heimatland, nur im Heimatland hilft uns die Kultur,Schulen ect. mit der richtigen Erziehung, sowie die Eltern, die Kinder Zuhause erziehen, so macht es auch die Schule, die lernen nichts anderes, hier aber ist es genau das Gegenteil, das ist einer der Gründe wieso die meisten hier Ausreisen.

Wir können und dürfen nicht abstreiten, das die Mehrzahl, an schlecht erzogene Kinder, hier lebt und nicht immer sind die Eltern dran schuld. Die Kultur hier und die Schule, machen es uns mit der Erziehung der Kinder sehr schwer, ich ging hier schon zur Kindergarten und weiß wovon ich Rede, meine ehemalige Lehrerin hat immer versucht, mich dazu zu überreden, meinen Kopftuch auszuziehen weil ich noch jung war und sie sagte mir, sie würde mir dabei helfen, von Zuhause wegzugehen wenn mich meine Eltern dazu zwingen würden. Sowas gibt es im Libanon nicht, eher im Gegenteil. Und deshalb die Aussage von mir, das die Mehrzahl an religiösen Mädchen/Frauen im Heimatland gibt, denn leider Gottes, lassen sich viele hier von der Kultur beeinflussen.

 

#salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Salam,

 

Die Frau muss nicht kochen, nicht putzen, nicht bügeln...

Wollt ihr Putzfrauen haben, oder guterzogene gläubige Muslimas?

 

Wenn eine gläubige Frau ihrem gläubigen Mann kocht, dann nur aus Liebe zu ihm und so bekommt sie ihren Lohn.

 

Wenn der Mann auch gläubig ist, hilft er eben mit.

Warum erwartet man von Mädchen immer, dass sie alles selber machen können? Aber warum nie von Männern?

Die leben doch genauso im selben Haus und müssten auch, wenn die Frau es will, mitputzen, kochen, bügeln...

 

Warum bringt ihr nicht euren Söhnen kochen bei und macht ihn somit abhängig von einer Putzfrau als Ehefrau'?

 

Schwester Karbala2: also ist die Kultur für dich am wichtigsten?

 

Deshalb gehen unsere Kinder immernoch auf die Hauptschule, bekommen kein Abschluss und wir können alle kein richtiges Deusch.

Vor 20 Jahren haben uns Frauen erzogen, die kein Deutsch konnten. Was für Probleme hatten wir? Die meisten haben erst in der Grundschule Deutsch gelernt.

Sollen unsere Kinder genau so sein wie wir?

Die werden auch von einer Mama erzogen, wenn sie aus einem anderen Land importiert ist, die kein Deusch kann, es gar nicht versteht, sich mit der Schule nicht auskennt,nicht mit den Lehrern reden kann, wenn es Probleme gibt usw.

Sie werden keine Unterstützende Mama haben, sondern eine, die eher das Kind braucht, wenn sie mal nach draußen gehen will.

 

Immernoch können die meisten, die sogar vor 20 30 Jahren hier her gekommen sind, kein richtiges Deutsch. Erwartet ihr von euren Importbräuten, dass sie besser Deutsch lernen?

Sich besser in der Gesellschaft auskennen als wir?

 

Ich kanns echt nicht fassen, dass eine Kultur so wichtig sein kann, dass man nicht auf die Religion, auf den Charakter, auf Ahlaq schaut.

Wie will man eine im Libanon kennenlernen, wenn man nur 1 Monat da ist?

Wird sie sich nicht von der besten Seite zeigen?

Die meisten denken ja, wir pflücken Geld aus den Bäumen.

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#salam#

 

Schwester Karbala2 hat schon x-mal gesagt, dass sie das nicht verallgemeinert hat.

 

Und genauso wie es hier in DEU gute Menschen gibt, die einen guten Charakter und Glauben haben, so gibt es diese auch in Libanon und in anderen Ländern. Man kann und sollte also nie etwas verallgemeinern. Außerdem wenn das Herz für einen Menschen schlägt, macht man sich weniger Gedanken, dass diese Person hier oder dort lebt. Hauptsache die Person hat einen guten Charakter und einen festen Glauben. Alles andere ist unwichtig. Wobei ich auch sagen muss, dass es mir schon sehr sehr wichtig ist, dass mein Zukünftiger aus meinem Land kommt und die selbe Kultur hat, denn so ist es viel leichter und man muss sich nicht umstellen. Auch für die Kinder ist es besser, wenn die Eltern aus dem selben Land kommen.

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Also langsam übertreiben es manche mit dem verallgemeinern.

Karbala2 hat in keinem ihrer Beiträge erwähnt, dass alle Mädchen aus dem Westen so sind, dazu hat sie dann noch mal verdeutlicht, dass sie es nicht verallgemeinert hat und das zwei mal....

 

 

wa salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

Salam,

 

Die Frau muss nicht kochen, nicht putzen, nicht bügeln...

Wollt ihr Putzfrauen haben, oder guterzogene gläubige Muslimas?

 

Wenn eine gläubige Frau ihrem gläubigen Mann kocht, dann nur aus Liebe zu ihm und so bekommt sie ihren Lohn.

 

Wenn der Mann auch gläubig ist, hilft er eben mit.

Warum erwartet man von Mädchen immer, dass sie alles selber machen können? Aber warum nie von Männern?

Die leben doch genauso im selben Haus und müssten auch, wenn die Frau es will, mitputzen, kochen, bügeln...

 

Warum bringt ihr nicht euren Söhnen kochen bei und macht ihn somit abhängig von einer Putzfrau als Ehefrau'?

 

Schwester Karbala2: also ist die Kultur für dich am wichtigsten?

 

Deshalb gehen unsere Kinder immernoch auf die Hauptschule, bekommen kein Abschluss und wir können alle kein richtiges Deusch.

Vor 20 Jahren haben uns Frauen erzogen, die kein Deutsch konnten. Was für Probleme hatten wir? Die meisten haben erst in der Grundschule Deutsch gelernt.

Sollen unsere Kinder genau so sein wie wir?

Die werden auch von einer Mama erzogen, wenn sie aus einem anderen Land importiert ist, die kein Deusch kann, es gar nicht versteht, sich mit der Schule nicht auskennt,nicht mit den Lehrern reden kann, wenn es Probleme gibt usw.

Sie werden keine Unterstützende Mama haben, sondern eine, die eher das Kind braucht, wenn sie mal nach draußen gehen will.

 

Immernoch können die meisten, die sogar vor 20 30 Jahren hier her gekommen sind, kein richtiges Deutsch. Erwartet ihr von euren Importbräuten, dass sie besser Deutsch lernen?

Sich besser in der Gesellschaft auskennen als wir?

 

Ich kanns echt nicht fassen, dass eine Kultur so wichtig sein kann, dass man nicht auf die Religion, auf den Charakter, auf Ahlaq schaut.

Wie will man eine im Libanon kennenlernen, wenn man nur 1 Monat da ist?

Wird sie sich nicht von der besten Seite zeigen?

Die meisten denken ja, wir pflücken Geld aus den Bäumen.

 

wasalam

 

 

#salam#

 

Schwester, die Frau muss auch nicht Kochen, Putzen und Bügeln können, laut Islamischen Gesetz.

Nur was soll ich persönlich mit einer Frau, die den ganzen Tag herum sitzt und nix tut und ich neben der Arbeit noch den Haushalt machen muss. Oder was soll ich persönlich mit einer Frau, die Arbeiten gehen möchte. Wenn ich heirate, dann damit ich eine Stütze im Leben habe. Und dazu zählt auch der Streß im Haushalt. Wie gesagt, sie muss nix. Aber was mich angeht, sollte sie es können, denn sonst wird die Ehe schneller durch Streß kaputt gehen, als man gucken kann. Das gehört nunmal auch zu unserer Kultur.

 

Und Ja!, die Kultur ist für mich wichtig. Sehr sogar. In einer Ehe gibt es schon genug Streß zu bewältigen, das muss jeder zugeben. Egal ob es einen äußeren Einfluss hat oder nicht. Liebe alleine bring einen Menschen heutzutage nicht weiter. Wir haben viel zu kämpfen. Ich weiß, ich rede in Rätseln, aber der/die eine oder andere wird mich schon verstehen können.

 

Und Kultur ist natürlich genauso wichtig, wie Religion und Charakter.

Was die "Importfrauen" angeht, wieso sollten unsere Kinder nicht weiter als die Hauptschule kommen können, nur weil die Mutter kein Deutsch kann? Das ist nur eine Ausrede. Meine Eltern können auch kein perfektes Deutsch, trotzdem habe ich einen guten Abschluss und rede akzentfrei Deutsch. Und warum schaffen es Chinesen, Brasilianer, Engländer oder sonstwer in ein paar Jahren besser Deutsch zu reden, als ich mit meinen 23 Jahren Deutschlandaufenthalt? Mann muss nur etwas Zeit investieren, dann wird das schon.

 

Und ja, die meisten denken wir pflücken Geld von den Bäumen, weil wir jedes mal, wenn wir nach Libanon fliegen dort zig Tausende Euros ausgeben!

 

Wa Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

Schwester, die Frau muss auch nicht Kochen, Putzen und Bügeln können, laut Islamischen Gesetz.

Nur was soll ich persönlich mit einer Frau, die den ganzen Tag herum sitzt und nix tut und ich neben der Arbeit noch den Haushalt machen muss. Oder was soll ich persönlich mit einer Frau, die Arbeiten gehen möchte. Wenn ich heirate, dann damit ich eine Stütze im Leben habe. Und dazu zählt auch der Streß im Haushalt. Wie gesagt, sie muss nix. Aber was mich angeht, sollte sie es können, denn sonst wird die Ehe schneller durch Streß kaputt gehen, als man gucken kann. Das gehört nunmal auch zu unserer Kultur.

 

Und Ja!, die Kultur ist für mich wichtig. Sehr sogar. In einer Ehe gibt es schon genug Streß zu bewältigen, das muss jeder zugeben. Egal ob es einen äußeren Einfluss hat oder nicht. Liebe alleine bring einen Menschen heutzutage nicht weiter. Wir haben viel zu kämpfen. Ich weiß, ich rede in Rätseln, aber der/die eine oder andere wird mich schon verstehen können.

 

Und Kultur ist natürlich genauso wichtig, wie Religion und Charakter.

Was die "Importfrauen" angeht, wieso sollten unsere Kinder nicht weiter als die Hauptschule kommen können, nur weil die Mutter kein Deutsch kann? Das ist nur eine Ausrede. Meine Eltern können auch kein perfektes Deutsch, trotzdem habe ich einen guten Abschluss und rede akzentfrei Deutsch. Und warum schaffen es Chinesen, Brasilianer, Engländer oder sonstwer in ein paar Jahren besser Deutsch zu reden, als ich mit meinen 23 Jahren Deutschlandaufenthalt? Mann muss nur etwas Zeit investieren, dann wird das schon.

 

Und ja, die meisten denken wir pflücken Geld von den Bäumen, weil wir jedes mal, wenn wir nach Libanon fliegen dort zig Tausende Euros ausgeben!

 

Wa Salam

 

 

Salam

 

Mashalla Bruder...genau so denke ich auch.

 

Kultur ist nach Charakter und Glauben das Wichtigste. Außerdem was soll ein Mann mit einer Frau, die nichts für ihn macht. Beide machen doch etwas. Während der Mann das Geld nach Hause bringt und für beide arbeitet, schmeißt sie den Haushalt. Klar islamisch gesehen muss sie das nicht, aber dies sollte doch selbstverständlich sein. Ich finde es schön, wenn eine Frau einem Mann seine Wünsche aus den Augen ablesen kann und genauso auch umgekehrt. Und das Schönste ist, dass es hier solche Mädchen gibt und auch im Osten.

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Salam Bruder

 

 

 

Liebe alleine bring einen Menschen heutzutage nicht weiter.

 

Ich sehe das genau so wie du, denn dir liebe lässt einen nicht satt werden und damit kann man sich an kalten Tagen nicht wärmen. Liebe ist wichtig, aber nicht das wichtigste in einer Ehe. Ich finde das sich zwei verstehen und Mögen ist sehr viel wichtiger, die Liebe kann dann später auch noch kommen.

 

Was die "Importfrauen" angeht, wieso sollten unsere Kinder nicht weiter als die Hauptschule kommen können, nur weil die Mutter kein Deutsch kann? Das ist nur eine Ausrede. Meine Eltern können auch kein perfektes Deutsch, trotzdem habe ich einen guten Abschluss und rede akzentfrei Deutsch. Und warum schaffen es Chinesen, Brasilianer, Engländer oder sonstwer in ein paar Jahren besser Deutsch zu reden, als ich mit meinen 23 Jahren Deutschlandaufenthalt? Mann muss nur etwas Zeit investieren, dann wird das schon.

 

Da muss ich dir auch wieder Recht geben. Meine Mutter kann kaum deutsch und ich habe mein Abi gemacht. Ich denke es liegt nicht an der Mutter oder an den Vater wie weit ein Mensch im Leben kommt, nein es kommt auf die Person selber an, welche Ziele die Person hat und wonach die Person strebt.

 

 

 

Zu Schwester Karbala2:

 

Schwester ich bin 20 Jahre alt und bin in Deutschland geboren und habe noch 4 Geschwister im Haushalt. Ich führe fast den ganzen Haushalt alleine. Ich stehe morgens um 7 auf ziehe meine kleine Schwester(6) an damit sie zur Schule gehen kann, dann ziehe ich mich selber an gehe zur Uni, dann gehe ich von der Uni zur Schule meiner Schwester und hole sie ab. Wenn ich zu Hause bin mache ich sauber Küche, Wohnzimmer, mein Zimmer etc. , anschlißend Koche ich noch das Essen und wenn ich abends fertig bin muss ich lernen!!!

 

Mein Leben und das Leben vieler anderer Mulimas ist nicht anders als meins und das man dann noch verwöhnt sein soll (!?) wundert mich sehr...

 

Das war ein grober Ablauf von einem Tag in meinem Leben, es gibt Tage die sind schlimmer und Tage die sind besser, aber immer und immer wieder denke ich mir alles was hier passiert ist nur zu meinem bessten, denn ich werde später eine sehr gute Hausfrau nshallah.

 

Nicht alle sind so wie du es beschrieben hast, natürlich gibt es welche die verwöhnt sind und nichts machen können, aber es gibt auch welche auf denen die ganze Verantwortnug lastet.

 

Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nicht alle sind so wie du es beschrieben hast, natürlich gibt es welche die verwöhnt sind und nichts machen können, aber es gibt auch welche auf denen die ganze Verantwortnug lastet.

 

#bismillah#

 

Och menno #salam# ich habs schon 2 mal geschrieben und nun das 3. und letztemal #sas#

NICHT ALLE SIND SO, ich würde nie verallgemeinern, niemand sollte jemals verallgemeinern weil nicht alle Menschen gleich sind. So bist du erzogen worden, ich bin es auch und die Geschwister hier im Forum genauso, aber leider Gottes gibt es genug die nicht so erzogen worden sind.

Bevor ich geheiratet hab, sah mein Tagesablauf ähnlich aus wie deiner, ich habe noch eine Schwester und die ist auch nicht anders, aber dafür haben wir Mädchen in der Famillie, die ganz anders denken als wir, die haben sich der deutschen Kultur mehr als genug angepasst und helfen weder im Haushalt noch können die einen richtigen arabischen Satz ausprechen, von der Kultur halten die überhaupt nichts weil sie der Meinung sind, das es eine unterdrückung der Frau ist ect.

Die Mehrheit an Mädchen, die weder unsere Kultur richtig kennen, noch beherschen sie die arabische Sprache ist nunmal hier. Das sehe ich in meiner Umgebung. Kultur zu kennen ist nach der Relegion, Charakter sehr wichtig.

Ich werde dir mal ein Beispiel nennen, und das ist NUR einer: Ich war bei Bekannten zu Besuch und habe dort mit meiner Mutter, Schwester und die Kinder geschlafen weil die weiter weg wohnen.

Abends wollten die Frauen/ Mädchen ausgehen und es war schon dunkel und spät, meine Schwester und ich sagten dann, das wir unsere Männer anrufen werden und erstmal fragen ob wir überhaupt dürfen, was meinst du wie die uns angemacht haben. Es sind unsere Verwandeten gewesen und einige davon waren verheiratet, die erzählten uns was von, nicht eigener Meinung haben und das unsere Männer uns unterdrücken würden und das wir in Deutschland leben und wir schon das Jahr 2007 haben, und wir sollten uns langsam anpassen denn schließlich sind wir hier aufgewachsen und müssten diese Sachen kennen.

Im Libanon ( ich rede jetzt von Libanon weil es meine Heimatland ist, das heißt aber nicht das es in anderen Ländern nicht so ist) habe ich sowas nie erlebt, in meiner Verwandtschaft zumindest dürfen die Frauen, Abends, alleine nicht alleine ausgehen, die Männer sind immer dabei, wenn wenn wir uns Mittags treffen wollten, da hat jede erstmal ihren Ehemann bescheid gesagt, das ist nunmal üblich und gehört zu unserer Kultur, dass der Ehemann immer bescheid wissen sollte, wo sich seine Ehefrau aufhält.

Wie gesagt, ich könnte dir jede menge Beispiele aufzählen, aber ich glaube ihr versteht jetzt weiß ich genau meine und hoffe, dass das mit dem verallgemeinern sich erledigt hat weil wir uns alle im Klaren sind, dass nicht alle Menschen gleich sind.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

zuerst einen schönen Koranvers:

 

O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig. [49:13]

 

Dieser Vers sagt eigentlich schon alles.

 

Was die Gläubigkeit angeht, sollte man sich jemanden suchen, der entweder schon sehr religiös ist, oder der danach strebt, sich Allah anzunähern. So kann man sich gegenseitig unterstützen, den rechten Weg zu finden, bzw. den Schritt zu festigen, mit dem man diesen Weg geht. Dabei spielt es doch eine untergeordnete Rolle, welcher Nationalität derjenige angehört oder wo er aufgewachsen ist. Die innere Einstellung spielt eine große Rolle. Und die liegt im Herzen und im Geist dieser Person. Wenn jemand nach westlicher Freiheit strebt, sich schnell von seinen weltlichen Begierden leiten lässt, dann wird derjenige auch in diese Falle tappen, früher oder später. Ausser der-/diejenige hat gar nicht erst die Möglichkeit, z.B. wenn diese Person den Rest seines Lebens im Dorf in einem muslimischen Land lebt. Kommt so eine Person jedoch in ein westliches Land, dann erliegt sie diesen Begierden, egal ob jung oder alt. Ausser der-/diejenige ist stark genug, dem standzuhalten. Das kann aber jemand, der hier geboren und ausgewachsen ist genauso, wie jemand aus einem muslimischen Land. Oder eben auch nicht.

 

Was die Kultur angeht, so kann man doch gegenseitig voneinander lernen. Anstatt immer alles abzulehnen oder davon auszugehen, dass die unterschiedlichen Kulturen ein Streitthema seien, könnte man auch durch die Vielheit profitieren, vieles davon in die Familie einbringen, so dass es das Zusammenleben bereichert. Das kommt aber auch auf die Offenheit der Eheleute an, und wie sehr sie den anderen respektieren und auch die Unterschiede akzeptieren und sie in den Alltag mit einbringen können. Natürlich ist die Kultur wichtig, aber es müssen nunmal nicht beide die gleiche Kultur haben. Siehe den o.g. Koranvers. Durch die Verflechtung der veschiedenen Kulturen entwickelt sich die Menschheit weiter. Aber nicht, wenn alle immer nur unter sich bleiben. Es ist einfach die innere Bereitschaft, auch andere Meinungen zuzulassen, andere Dinge und Lebensarten zu respektieren, andere Sichweisen anzuerkennen und dafür offen zu sein, bzw. sie in das gemeinsame Eheleben zu integrieren. Das sollte dann aber beidseitig geschehen bei einem Ehepaar unterschiedlicher Kulturen. Wenn man das ganze positiv sieht, dann ist es eigentlich eine Bereicherung, wenn man voneinander lernen kann, sei es kulturell oder religiös. Wenn sich Eheleute in diesen Punkten fördern, dann bereichern sie ihr Eheleben.

 

Und als letzes die angesprochenen Charaktereigenschaften: Wenn man sich liebt und schätzt, respektiert und achtet, dann bringt man die positiven Eigenschaften des anderen zum leuchten, jeder kann dann die guten Eigenschaften zur Entfaltung bringen. Und die schlechten werden mit der Zeit verblassen. Oder man kann sie aus Liebe einfach "übersehen", auch dann werden sie mit der Zeit an Gewicht verlieren.

 

Es gibt jedoch Eigenschaften, die eine Frau niemals akzeptieren sollte, und das ist Jähzorn, Aggressivität oder Gewalt. Ein Mann, der diese Eigenschaften aufweisst, wird sich nicht ändern, weil er selbst kein Selbstbewusstsein und ein großes Minderwertigkeitsgefühl hat. Das kompensiert er damit, dass er andere, die schwächer sind als er, runtermacht und unterdrückt. Wenn man ihn auf diese Fehler aufmerksam macht, dann fühlt er sich noch kleiner und wird dadurch noch gewalttätiger. Aus diesem Kreis kann diese Person nur ausbrechen, wenn er es selbst einsieht, dass was falsch läuft, aber dass schaffen die wenigsten. Und als Frau darauf zu hoffen, dass er sich schon ändern wird, ist ein Wunschtraum, der sich nicht realisieren lässt.

 

Achja, wenn man jemanden kennenlernen möchte, dann ist es auch oft hilfreich, den Bekanntenkreis oder dessen Familie zu befragen nach seinen/ihren Charaktereigenschaften (bzw. die Eltern hören sich ein wenig um). Auch wenn sich jemand vielleicht von seiner besten Seite zeigt, so wird man auf diesem Weg inschaAllah mehr von dieser Person und seinem wahren Charakter erfahren können.

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie gesagt, ich könnte dir jede menge Beispiele aufzählen, aber ich glaube ihr versteht jetzt weiß ich genau meine und hoffe, dass das mit dem verallgemeinern sich erledigt hat weil wir uns alle im Klaren sind, dass nicht alle Menschen gleich sind.

 

#bismillah#

 

Salam Schwester,

 

ok, dann habe ich es überlesen #salam# sry...

 

Ich verstehe was du meinst, aber ich kenne auch Beispiele im Libanon, zumindest was die Generation in meinem Alter an geht.

 

Die unten passen sich inzwischen auch der westlichen Kultur an. Gehe mal nach Hay l silom und gucke dir das an was unten abgeht. Mädchen die ein Kopftuch tragen und trotzdem ein Minirock an haben. Unten gibt es genau so schlimme wie hier. Ich denke man kann nicht sagen - ich meine es allgemein - hier sind die Mädchen schlimmer als im Libanon ....

 

Naja wie auch immer, am ende ist es die Entscheidung des Bruders und egal wie er sich entscheidet die positiven und negativen auswirkungen wird er spüren #salam#

 

Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#salam#

 

überall auf der ganzen welt ,gibt es gläubige menchen ,nur die prüfungen sind von land zu land unterschiedlich,wir geraten in grössere prüfungen in ein nicht islamisches land ,als in ein islamisches land,und unser aufenthalt in deutschland,hat auch gründe allah sw weiss warum,man sieht das wieviele deutsche sich jährlich konvertieren,durch den kontakt zu den moslems,und durch ein heirat eines moslems,wer sich von einer sünde fernhält in ein nicht islamisches land ,bekommt das siebzigfache belohnung,als in ein islamisches land.

 

 

man hat schon aus mehrere beiträge von den geschwistern gelesen,dass doch die meisten die person wählen würden mit den gleichen intressen,mit den gleichen kultur sogar,und natürlich mit der gleichen religion,warum das so ist,weil bei den meisten gläubigen auch die guten eigenschaften ein muss sind, und schlechte eigenschaften als 7aram gelten, sowie zb.aroganz ,lügen schlüssel zu den grossen sünden,geiz,ausrassten,schlechten charakter,und das ist es nähmlich ,wodrauf ich hinaus wollte ,je mehr sich ein paar ähnelt desto höher sind die chancen auf eine erfolgreiche beziehung,die guten eigenschaften eines wahren anhänger von ahlulbait ähneln einander ,natürlich kann man sich einen partner aussuchen der noch nicht soweit ist,aber gibt es eine garantie ,dass diese person sich verändern wird,vielleicht ja ,aber vielleicht auch nein,also doch lieber ,wenn man den weg von ahlulbait gewählt hat,sich gleich einen partner mit den gleichen intressen aussuchen.

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Das die Sprache und Kultur eine wichtige Rolle beim Partnerwahl spielt, ist für mich kein Thema!

Der Iman einer Person sollte das wichtigste sein, ohne dabei auf die Sprache, Kultur oder Nationalität des Menschen zuschauen! #salam#

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

 

Das die Sprache und Kultur eine wichtige Rolle beim Partnerwahl spielt, ist für mich kein Thema!

Der Iman einer Person sollte das wichtigste sein, ohne dabei auf die Sprache, Kultur oder Nationalität des Menschen zuschauen! #salam#

 

#salam#

 

 

salam ich stimme dir zu bruder. entscheidend sollte der iman und das charakterliche des partners sein. herkunft spielt für mich keine rolle. und wer anhand von nationalitäten sein partner wählt oder sein schwiegersohn/tochter hat den islam nicht völlig verstanden

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
salam ich stimme dir zu bruder. entscheidend sollte der iman und das charakterliche des partners sein. herkunft spielt für mich keine rolle. und wer anhand von nationalitäten sein partner wählt oder sein schwiegersohn/tochter hat den islam nicht völlig verstanden

 

 

Salam

 

Das kann man so nicht sagen Bruder. Nur weil jemand einen aus seinem Land heiraten möchte, kann man schon lange nicht sagen, dass er den Islam nicht verstanden hat. Jeder hat hier seine Einstellung. Und ich bin immer noch dabei, dass ein Mann, der nicht aus meinem Land kommt für mich als Zukünftiger gar nicht in Frage kommt. Aber natürlich achte ich darauf, dass er einen festen Imam hat und einen guten Charakter. Abgesehen davon erlauben es viele Eltern nicht ihren Kindern einen Mann oder eine Frau aus einer anderen Nation zu heiraten. Ist vielleicht traurig aber leider auch Tatsache. Man soll also realistisch sein. Und glaub mir: Ob man will oder nicht, es ist einfach so, dass es viele Probleme geben kann, wenn ein Paar aus verschiedenen Ländern kommt.

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam Bruder und Schwester,

 

Ich denke es ist egal ob aus Deutschland oder aus dem Libanon.Die Partnerwahl ist aber eine sehr wichtige entscheidung!! deswegen sollte man nichts überstürtzen!!!Jemand aus einem anderen Land zu heiraten und dann nach deutschland zu bringen kann viele schwierigkeiten mit sich bringen z.b Sie kennt die Gesellschaftlicht nicht weiß nicht damit umzugehen, muss die Sprache lernen etc. Aber natürlich kann sowas auch Gut gehen, denn mein bruder hat auch so geheiratet und sind jetzt immer noch Glücklich verheiratet:)Aber trotzdem denke ich das es hier in Deutschland viele gläubige Muslimas gibt, die auch drauf warten den richtigen zu finden und genauso eine chance verdient haben. Ich glaube auch das es nur ein vorurteil wenn jemand beheuptet, die Mädchen in deutschland seien schlimm! Ich war dieses Jahr im Libanon und war schon geschockt das es viele Muslimische Mädchen gibt die äußerlich gläubig wirkten aber in wirklichkeit ganz andere Sachen im Sinn hatten.

Es ist zwar hier schwieriger jemanden zu finden aber inshalla wenn du saber besitzt wirst du die richtige finde bruder.

wsalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Salam

 

Das kann man so nicht sagen Bruder. Nur weil jemand einen aus seinem Land heiraten möchte, kann man schon lange nicht sagen, dass er den Islam nicht verstanden hat. Jeder hat hier seine Einstellung. Und ich bin immer noch dabei, dass ein Mann, der nicht aus meinem Land kommt für mich als Zukünftiger gar nicht in Frage kommt. Aber natürlich achte ich darauf, dass er einen festen Imam hat und einen guten Charakter. Abgesehen davon erlauben es viele Eltern nicht ihren Kindern einen Mann oder eine Frau aus einer anderen Nation zu heiraten. Ist vielleicht traurig aber leider auch Tatsache. Man soll also realistisch sein. Und glaub mir: Ob man will oder nicht, es ist einfach so, dass es viele Probleme geben kann, wenn ein Paar aus verschiedenen Ländern kommt.

 

 

wassalam

 

 

salam ich meinte damit das man der herkunft vorrang gegenüber dem iman gibt. wie es oft bei türken,libanesen usw der fall ist. damit meine ich die eltern in der regel. ich habe oft genug erlebt wie konvertierte brüder eine türkische schwester aufgrund ihrer nichttürkischen herkunft nicht heiraten durften. das meine ich mit islam nicht verstanden

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
salam ich meinte damit das man der herkunft vorrang gegenüber dem iman gibt. wie es oft bei türken,libanesen usw der fall ist. damit meine ich die eltern in der regel. ich habe oft genug erlebt wie konvertierte brüder eine türkische schwester aufgrund ihrer nichttürkischen herkunft nicht heiraten durften. das meine ich mit islam nicht verstanden

 

#bismillah#

 

Mashallah Bruder, es ist immer wieder schön Geschwister zusehen die ähnlicher Meinung sind!

Meine Eltern sehen es genauso, für sie spielt Herkunft und Sprache keine Rolle, sie sagen immer das für sie wichtig ist,

das meine Zukünftige eine gläubige Muslimin ist!

Eltern die aufgrund der Nationatlität des Mannes oder Fraues die Heirat ablehnen, die werde ich vermutlich nie verstehen!

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

Ich glaube wenn beide in die gleiche richtung schauen also gottes Weg gehen, dann spielt wirklich die Nationalität keine Rolle.Die Probleme tauchen vllt außerhalb der ehe auf, elter etc ...Weil die Eltern viel lieber jemanden hätten der ihre Kultur und Sprache kennt und das gefühl bekommen ihre Kultur somit zu verlieren...Aber ich glaube allein der Iman kann diese Distanz überbrücken.

wsalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...