Zum Inhalt springen

Imam Ali(a.)


Karbala2

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 79
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Karbala2

    19

  • HafelyR

    15

  • Ali al Murtadha

    8

  • Muhsin ibn Batul

    6

  • 2 Wochen später...

#salam#

 

 

#salam#

 

Manche werden sich jetzt sicherlich fragen, ob denn der HafelyR nichts Besseres zu tun hat, als hier im Forum Kritik auszuüben. Ich kann euch beruhigen, eines Tages werde auch ich kritiklose Beiträge schreiben. Nur ist es hier ein ganz besonderer Fall, der sehr genau betrachtet werden muss. Der Anfang ist erstmal harmlos, was sich aber schlagartig ändert und in die Vergöttlichung bzw. in den Vergleich mit Allah swt ausgleitet. Beginnen wir mit den seltsamen Vergleich: "Al Hajarr Ali". Ali #rose# ist "Stein". Wenn mir jemand bitte erklären könnte, was diese Aussage zu bedeuten hat, wäre ich dankbar. Aber bis dahin bleibe ich der festen Meinung, dass diese Aussage so nicht geäußert werden darf. Der Grund ist simpel, denn mir fällt nichts Positives zum Vergleichen von Imam Ali #lol# mit einem Stein ein. Vielleicht die Geduld? Aber dann hätte man das auch anders formulieren können. Oder die Stärke? Ein Stein ist zerbrechlich, Imam Ali ;) nicht. Weiter: "Alle sind Ali, alle sind von Ali und alle gehören Ali(?)". Entweder ich hab es falsch verstanden, dann bitte ich um die richtige Übersetzung und Definierung, aber ansonsten sind auch diese Äußerungen sehr gewagt. Für mich persönlich, in meiner schiitischen Religion (Welt), kommt an erster Stelle Allah swt, dann Rasulallah #rose# , dann alle anderen. Folglich heißt das: alle sind von Allah swt, nach Allah swt kommt Rasulallah :) und dann alle anderen. Jetzt kommt eine Äußerung, bei der ich etwas vorsichtig sein muss, um es nicht mit Abirrung zu vergleichen oder zu betiteln, aber hier wird eindeutig die Grenze überschritten: "Al Fateq wa Rateq Ali". Sehr schlimm. Denn Al Fateq ist nur Allah swt, was soviel bedeutet wie der Teiler oder der der spaltet, oder der der ausbreitet. Beispiele könnt ihr euch selber ausmalen. Denkt nur daran als alles noch Eins war, was dann Allah swt gemacht hat und dies ist göttlich und bleibt es auch. Genauso schlimm: "Ar Rateq Ali". Ar Rateq ist nur Allah swt, was das Gegenteil von Al Fateq ist, also Zusammenbringen, oder Eins werden lassen. So ähnlich. Und das Schlimmste!: "N` Naschir Ali". Tja, spätestens hier müssten doch einige aufmerksam werden und ins grübeln kommen. N` Naschir ist NUR Allah swt. Wer lässt uns denn am Tage des Gerichts auferstehen? Imam Ali :D oder Allah swt? Denn Naschir bedeutet, der der auferstehen lässt. Diese, besonders diese Aussage, hat die Grenze erheblich überschritten und dürfte so, niemals akzeptiert werden. Auch wenn es ein Gelehrter ist, der die unakzeptablen Äußerungen macht, heißt das noch lange nicht, dass sie richtig und akzeptabel sind.

 

 

 

Was mich aber an solchen Dingen am meisten stört, ist die Tatsache, dass durch solche unüberlegten Aussagen der Mensch dazu verleitet wird, einem Imam, egal welchen eigentlich, aber in diesem Fall den edelsten, Imam Ali :D , etwas abzuschreiben oder überhaupt den Satz schreiben oder sagen zu müssen, dass der Imam nicht so ist…Was ich damit sagen will ist, dass es besser wäre, wenn man über einen Imam etwas sagt, was erstens stimmt und zweitens den Menschen dazu verleitet, in der richtigen Weise über den Imam nachzudenken und nicht Verwirrungen und Auseinandersetzungen anzettelt, in denen man einem Imam etwas abschreiben muss. Besser wäre es doch, die Eigenschaften die ein Imam hat, hervorzuheben und sich zu freuen, dass der Imam so ist. Ich als Schiit möchte doch ungern gegen eine Meinung sein, die über einen Imam gesagt wird, wenn dahinter doch nur eine gute Absicht steht.

 

 

Ich hoffe ihr überlegt euch dass dreimal, bevor ihr sowas gutheißt.

 

#rose#

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Asalamu Alaykum

 

Lieber Bruder Hafelyr.

 

Wallah Bruder, genau dasselbe habe ich auch gedacht, aber ich wollte eine Diskussion vermeiden.

 

Ich finde auch, dass es ein bisschen übertrieben ist. Wir lieben alle Imam Ali(as), aber irgendwie ist das übertrieben was Sheikh Radwan da sagt. Es kommt so rüber als ob er ihm den höchsten Rang geben würde.

 

Und man sollte sich außerdem noch vorstellen, dass es ein Sunnit hört: Der wird bestimmt gleich denken, dass wir Imam Ali(as) mehr als ALLAH(swt) lieben und es werden uns wieder Vorwürfe gemacht.

 

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Ich weiß nicht in wie weit die Rede von Shaikh Radwan (H.) gerechtfertigt ist,aber ich glaube dieses Rechtsgutachten passt in diesem Zusammenhang:

 

Frage: Es gibt ein Hadith der folgendes besagt: Im Buch "Haquk ul Yakeen" arabische Version Band:2 Seite:7 Kapitel Argument Reejat. Ali (a.) " Der Führer der Gläubigen (a.) sagt: Ich bin derjenige, der die Wolken kontrolliert, erhelle den Tag, Nacht, Wolken, Meere, Sterne, Sonne und Mond (tue mit ihnen was ich will).

Antwort: Auch wenn diese Aussage wirklich von Imam Ali (a.) stammt, widerspricht sie der im Rahmen der islamischen Philosophie durch die Vernunft nachweisbare Meinung nicht, dass der Mensch deshalb erschaffen wurde, dass er die göttlichen Vollkommenheiten und Eigenschaften aneignet, bis er zum Stadium kommt, in dem er sich in Allah verschmelzt. Die Imame sind schon zu diesem Stadium gekommen. Allah sagt in einem Hadith Qudsi Folgendes: "Wirst du mir gegenüber gehorsam sein, dann wirst du wie ich (wie Allah) sein: Wenn du ein Gebot beschließt, so sagst du nur Sei, und sie ist."

 

Anmerkung von mir: Da die Imame (a.) dieses Stadium erreicht haben, so haben sie die Eigenschaft zu sagen: Sei, und es ist."

Und diese Eigenschaft steht ebenfalls im Quran und die wird auch Allah (s.w.t.) zugesprochen.

 

Der Friede sei mit euch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

ohh bitte nicht auch hier #rose# Ich hab das seit neustem als Klingelton und ich muss mir das jeden Tag von den Leuten anhören.

 

Ich werde es knapp machen, Nabi Muhammad #rose# sagte in einem Hadith zu Imam Ali #rose# : Niemand außer Alla swt und mir, kennen deine Stellung.

Imam Ali :) hat eine hohe Stellung bei Alla swt. und wir sind nicht in der Lage zu erforschen, wie hoch diese Stellung ist. Alla swt, weiß wie sehr wir den Rasul #lol# und seine Ahlul beit :D lieben. Diese Liebe zu Ihnen :D kann man in Worte nicht fassen und deshalb wird Alla swt. uns für sowas nicht bestrafen (inshalla) falls wir übertreiben sollten, so bitten wir Alla swt. um vergebung aber trozdem finde ich all das was über Imam Ali :D gesagt wird, nicht übertrieben, denn Imam Ali #as# un il Rasul ;) sind aus einem Licht erschaffen worden.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allah sagt in einem Hadith Qudsi Folgendes: "Wirst du mir gegenüber gehorsam sein, dann wirst du wie ich (wie Allah) sein

 

#salam#

 

#salam#

 

aber akhi dieser hadith widerspricht doch den koran,oder?

 

walam yakunlahu kufuan ahad- und nichts ist IHM gleich.

 

bin jetzt durcheinander.

 

#rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

#salam#

 

Bevor irgendwelche Unterstellungen gemacht werden, sollte die Überlieferung erstmal geprüft werden. Der Hadith widersprecht in Wirklichkeit keines Wegs dem Quran. In der Überlieferung geht es darum, dass derjenige, der eine hohe Stufe bei Allah swt erlangt, so hoch bei Allah swt angesehen wird, dass ihm Allah swt alle Wünsche erfüllt. Das heißt nicht, dass man mit Allah swt verschmelzt (a'uthubillah).

 

Die Kritik an den Sheikh ist teilweise sicher berechtigt. Allerdings sollten wir nicht zu weit gehen, denn wir müssen bedenken, dass er ein langes Islam-Studium hinter sich hat und wir nicht! Wer irgendwas widerlegen möchte, der möge Beweise von unseren Groß-Gelehrten holen.

 

#rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Namen Gottes,

 

Ich weiß nicht in wie weit die Rede von Shaikh Radwan (H.) gerechtfertigt ist,aber ich glaube dieses Rechtsgutachten passt in diesem Zusammenhang:

 

Frage: Es gibt ein Hadith der folgendes besagt: Im Buch "Haquk ul Yakeen" arabische Version Band:2 Seite:7 Kapitel Argument Reejat. Ali (a.) " Der Führer der Gläubigen (a.) sagt: Ich bin derjenige, der die Wolken kontrolliert, erhelle den Tag, Nacht, Wolken, Meere, Sterne, Sonne und Mond (tue mit ihnen was ich will).

Antwort: Auch wenn diese Aussage wirklich von Imam Ali (a.) stammt, widerspricht sie der im Rahmen der islamischen Philosophie durch die Vernunft nachweisbare Meinung nicht, dass der Mensch deshalb erschaffen wurde, dass er die göttlichen Vollkommenheiten und Eigenschaften aneignet, bis er zum Stadium kommt, in dem er sich in Allah verschmelzt. Die Imame sind schon zu diesem Stadium gekommen. Allah sagt in einem Hadith Qudsi Folgendes: "Wirst du mir gegenüber gehorsam sein, dann wirst du wie ich (wie Allah) sein: Wenn du ein Gebot beschließt, so sagst du nur Sei, und sie ist."

 

Anmerkung von mir: Da die Imame (a.) dieses Stadium erreicht haben, so haben sie die Eigenschaft zu sagen: Sei, und es ist."

Und diese Eigenschaft steht ebenfalls im Quran und die wird auch Allah (s.w.t.) zugesprochen.

 

Der Friede sei mit euch.

 

 

#salam#

 

ohh bitte nicht auch hier #lol# Ich hab das seit neustem als Klingelton und ich muss mir das jeden Tag von den Leuten anhören.

 

Ich werde es knapp machen, Nabi Muhammad #lol# sagte in einem Hadith zu Imam Ali :D : Niemand außer Alla swt und mir, kennen deine Stellung.

Imam Ali #as# hat eine hohe Stellung bei Alla swt. und wir sind nicht in der Lage zu erforschen, wie hoch diese Stellung ist. Alla swt, weiß wie sehr wir den Rasul #lol# und seine Ahlul beit #as# lieben. Diese Liebe zu Ihnen #as# kann man in Worte nicht fassen und deshalb wird Alla swt. uns für sowas nicht bestrafen (inshalla) falls wir übertreiben sollten, so bitten wir Alla swt. um vergebung aber trozdem finde ich all das was über Imam Ali #as# gesagt wird, nicht übertrieben, denn Imam Ali #as# un il Rasul :D sind aus einem Licht erschaffen worden.

 

#rose#

 

 

#bismillah#

#rose#

 

Bevor irgendwelche Unterstellungen gemacht werden, sollte die Überlieferung erstmal geprüft werden. Der Hadith widersprecht in Wirklichkeit keines Wegs dem Quran. In der Überlieferung geht es darum, dass derjenige, der eine hohe Stufe bei Allah swt erlangt, so hoch bei Allah swt angesehen wird, dass ihm Allah swt alle Wünsche erfüllt. Das heißt nicht, dass man mit Allah swt verschmelzt (a'uthubillah).

 

Die Kritik an den Sheikh ist teilweise sicher berechtigt. Allerdings sollten wir nicht zu weit gehen, denn wir müssen bedenken, dass er ein langes Islam-Studium hinter sich hat und wir nicht! Wer irgendwas widerlegen möchte, der möge Beweise von unseren Groß-Gelehrten holen.

 

#heul#

 

 

#salam#

 

 

#heul#

 

Stimmt nicht ganz. Hier werden total falsche Vergleiche gemacht. Auf der einen Seite wissen wir bereits, dass Allah swt den Propheten #as# eine besondere Gabe geschenkt hat, darunter auch den Imamen #as# . Auf der anderen wiederum, erhält jeder der das Paradies betritt diese Gabe. Warum? Weil der Mensch im Paradies nicht auf schlechte oder falsche Gedanken kommen kann. Und da im Paradies nur das Gute herrscht, ist es logisch und nachvollziehbar, wenn jeder Mensch der sich etwas vorstellt oder wünscht sagt, sei und es wird. Die Propheten #as# haben diese Gabe nur bereits vorher schon. Im irdischen Leben befolgen die Propheten #as# aber nur Allahs swt Gebote und handeln nicht nach eigenem Willen. Denn sie alle haben eine Aufgabe erhalten und ordnen sich Allahs swt Gebote, welches auch ein Ziel für die Menschheit beinhaltet, unter. Eigentlich ist es auch so, dass es nichts zur Sache tut, ob jetzt irgendein Prophet mit seinen Fähigkeiten unter die Leute tritt. Warum? Weil fast alle Propheten, oder alle außer Rasullah #as# , versucht haben mit göttlichen "Wundern" die Menschen zu beeindrucken. Bei Rasulallah #as# waren die "Wunder" nicht nötig, da der Koran Karim als Wunder gilt. Das Resultat kennen wir. Hier aber sind wir schon bei dem Punkt angelangt, der alles erklären müsste. Alles Göttliche ist von Allah swt! Allah swt braucht uns nicht und wir sind ohne Ihn NICHTS! Kein Mensch ist etwas ohne Ihn. Er swt ist der Erschaffer und der Geber. Alles was der Mensch jemals haben wird, hat er von Allah swt. Nichts ist Ihm gleich. Er ist der Erste und Letzte, der Ewige.

 

Nun aber zum Thema zurück. Ich möchte bitte, dass jeder der dieses gutheißt, mir bitte erklärt, was dieser Vergleich mit dem Stein auf sich hat. Desweiteren, hat noch niemand Stellung genommen, bezüglich der Äußerung, dass Imam Ali #as# der Naschir sein soll, was bedeutet, der der auferstehen lässt. Lässt uns wirklich der Imam auferstehen? Wird er uns bestrafen oder belohnen? Es ist auch ein Unterschied, ob Imam Ali #as# das Land und die Meere kontrolliert, den Tag erhellt oder das tut, was er will, oder ob man ihm mit dem Schöpfer in Sachen erschaffen vergleicht. Logisch, auch wenn ich nicht recht glauben will, dass der Imam das tut was will, ist es nicht verwerflich, denn der Imam würde nie etwas Unbedeutendes tun. Dennoch, sind diese eindeutig Vergleiche mit Eigenschaften Allahs swt, die nur Allah swt hat. Anstatt also irgendwelche Hadithe zu zitieren, ist es mir lieber, von euch zu wissen, ob ihr damit einverstanden seid, wenn Imam Ali #as# das Wiederauferstehen zugesprochen bekommt!?

 

Und zu guter letzt, was ich gestern vergessen hatte zu erwähnen, war noch eine sehr extreme Äußerung: "Ali ist der Erste und Letzte". Eindeutig die Grenze überschritten und dabei noch mit Allah swt in einer Form verglichen, wo doch Allah swt selber sagt, dass Er der Erste und Letzte ist und sonst keiner. Der Letzte, also ewige, kann natürlich auch ein Imam bzw. der Mensch sein, wenn er von Allah swt das ewige Leben geschenkt bekommt. Aber der Erste? Also war Imam Ali #as# der Erste, oder wie soll ich das verstehen?

 

Ich bitte wirklich drum, dass man sich von solchen Äußerungen fern hält, denn diese verleiten den Menschen dazu, über einen Imam in einer anderen Art und Weise zu schreiben und zu diskutieren die nicht sonderlich weiterhilft, anstatt wie wir es gewohnt sind bzw. gerne hätten.

 

#lol#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

 

#salam#

 

Stimmt nicht ganz. Hier werden total falsche Vergleiche gemacht. Auf der einen Seite wissen wir bereits, dass Allah swt den Propheten #rose# eine besondere Gabe geschenkt hat, darunter auch den Imamen #rose# . Auf der anderen wiederum, erhält jeder der das Paradies betritt diese Gabe. Warum? Weil der Mensch im Paradies nicht auf schlechte oder falsche Gedanken kommen kann. Und da im Paradies nur das Gute herrscht, ist es logisch und nachvollziehbar, wenn jeder Mensch der sich etwas vorstellt oder wünscht sagt, sei und es wird. Die Propheten #heul# haben diese Gabe nur bereits vorher schon. Im irdischen Leben befolgen die Propheten #heul# aber nur Allahs swt Gebote und handeln nicht nach eigenem Willen. Denn sie alle haben eine Aufgabe erhalten und ordnen sich Allahs swt Gebote, welches auch ein Ziel für die Menschheit beinhaltet, unter. Eigentlich ist es auch so, dass es nichts zur Sache tut, ob jetzt irgendein Prophet mit seinen Fähigkeiten unter die Leute tritt. Warum? Weil fast alle Propheten, oder alle außer Rasullah #lol# , versucht haben mit göttlichen "Wundern" die Menschen zu beeindrucken. Bei Rasulallah #lol# waren die "Wunder" nicht nötig, da der Koran Karim als Wunder gilt. Das Resultat kennen wir. Hier aber sind wir schon bei dem Punkt angelangt, der alles erklären müsste. Alles Göttliche ist von Allah swt! Allah swt braucht uns nicht und wir sind ohne Ihn NICHTS! Kein Mensch ist etwas ohne Ihn. Er swt ist der Erschaffer und der Geber. Alles was der Mensch jemals haben wird, hat er von Allah swt. Nichts ist Ihm gleich. Er ist der Erste und Letzte, der Ewige.

 

Nun aber zum Thema zurück. Ich möchte bitte, dass jeder der dieses gutheißt, mir bitte erklärt, was dieser Vergleich mit dem Stein auf sich hat. Desweiteren, hat noch niemand Stellung genommen, bezüglich der Äußerung, dass Imam Ali #lol# der Naschir sein soll, was bedeutet, der der auferstehen lässt. Lässt uns wirklich der Imam auferstehen? Wird er uns bestrafen oder belohnen? Es ist auch ein Unterschied, ob Imam Ali #lol# das Land und die Meere kontrolliert, den Tag erhellt oder das tut, was er will, oder ob man ihm mit dem Schöpfer in Sachen erschaffen vergleicht. Logisch, auch wenn ich nicht recht glauben will, dass der Imam das tut was will, ist es nicht verwerflich, denn der Imam würde nie etwas Unbedeutendes tun. Dennoch, sind diese eindeutig Vergleiche mit Eigenschaften Allahs swt, die nur Allah swt hat. Anstatt also irgendwelche Hadithe zu zitieren, ist es mir lieber, von euch zu wissen, ob ihr damit einverstanden seid, wenn Imam Ali :D das Wiederauferstehen zugesprochen bekommt!?

 

Und zu guter letzt, was ich gestern vergessen hatte zu erwähnen, war noch eine sehr extreme Äußerung: "Ali ist der Erste und Letzte". Eindeutig die Grenze überschritten und dabei noch mit Allah swt in einer Form verglichen, wo doch Allah swt selber sagt, dass Er der Erste und Letzte ist und sonst keiner. Der Letzte, also ewige, kann natürlich auch ein Imam bzw. der Mensch sein, wenn er von Allah swt das ewige Leben geschenkt bekommt. Aber der Erste? Also war Imam Ali :D der Erste, oder wie soll ich das verstehen?

 

Ich bitte wirklich drum, dass man sich von solchen Äußerungen fern hält, denn diese verleiten den Menschen dazu, über einen Imam in einer anderen Art und Weise zu schreiben und zu diskutieren die nicht sonderlich weiterhilft, anstatt wie wir es gewohnt sind bzw. gerne hätten.

 

#salam#

 

Im Namen Gottes,

 

Lieber Bruder ich lehne deine Kritik nicht ab,aber bevor du kritisierst muss man zuerst die Hintergründe dieser Aussagen erforschen.Was ist wenn Shaikh Radwan (H.) es nicht so meint,wie wir es annehmen oder interpretieren ?

Es kann sein,dass er es so meint, wie du es wiedergegeben hast,aber er könnte auch was anderes gemeint haben !

Zumbeispiel mit dem Stein, könnte was mit der Kaaba zu tun haben oder mit seinem Mut der so hart ist wie ein Stein oder sein Glaube bzw. insgesammt seine Charaktereigenschaften.

 

Und zu meinem gestrigen Beitrag möchte ich nur anmerken,dass es eine Fatwa von Ayatollah al Yaqoobi (H.) war und nicht meine Fatwa!Ich dachte die könnte helfen den Rang der Imame (a.) wiederzugeben.Und Ayatollah al-Yaqoobi ist niemand der 5-20 Jahre den Islam studierte,nein er Studierte mehrere Jahre verschiedene Thematiken. (Siehe )Biographie

 

Der Friede sei mit euch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Ich ahme zwar Imam Ayatollah al Udhma Sayyed Ali Khamenei al-Hussayni (H.) nach,aber da ich keine Fatwa an sein Büro schreiben kann, da ich nicht weiß wie es geht habe ich AyatollahYaqoobi (H.) gefragt,denn vielleicht kann der uns ja weiterhelfen.

 

Der Friede sei mit euch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Gottes,

 

Ich kann ja die Frage mal hier reinsenden:

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Namen Gottes,

 

Sehr verehrter Ayatollah al Yaqoobi der Friede sei mit ihnen und möge Allah (s.w.t.) stets mit ihnen sein.

 

Meine Fragen beziehen sich insgesammt auf paar Aussagen über den Befehlshaber der Gläubigen Amir al Moumineen Ali ibn abi Talib (a.).

 

Meine Fragen sind nun folgende:

 

(1.) Wann ist eine Aussage (im positiven Sinn) über die Ahlulbayt (a.) eine übertriebene ?

 

(2.)Was ist religionsrechtlich schlimmer Shirk oder die Unterdrückung der Ahlulbayt (a.) ?

 

(3.)Shaikh Radwan al Darwish (H.) sagte mal in einer seiner Vorträgen folgende Dinge über Walliallah Ali:

 

-"Al Hajarr Ali". Ali ist ein "Stein".

 

Was ist damit gemeint gibt es eine Erklärung für diese Andeutung?

 

-"Alle sind Ali, alle sind von Ali und alle gehören Ali ".

 

Ist so eine Aussage religionsrechtlich erlaubt bzw. bestätigt ?

 

-"Al Fateq wa Rateq Ali"

 

Ali ist der Teiler/Spalter und der zusammenbringende.Dürfen die Attribute von Allah (s.w.t.) auch auf Imam Ali (a.) übertragen werden?Trägt Ali (a.) so eine Fähigkeit?

 

-"N` Naschir Ali"

 

N` Naschir ist das nicht nur Allah swt.?

 

Denn es würde bedeuten,dass Ali uns auch wiederauferstehen lässt ?

 

Ist so eine Aussage mit den Überlieferungen oder den Kenntnissen der Fähigkeit von Abo Tourab vereinbart ?

 

Ist es angemessen so eine Aussage zu treffen ?

 

-"Ali ist der Erste und Letzte".

 

Ist so eine Aussage bestätigt gemäß der schiitischen authentischen Quellen ?

 

Sagen wir Schiiten nicht in Dua Kumayl zu Allah (s.w.t.):

 

''Oh du erster der ersten und du letzer der letzten ''?

 

Darf man so eine Aussage auf Abul Hassan (a.) übertragen ?

 

 

 

Ich hoffe sie können mir meine Fragen so schnell wie möglich Inschallah beantworten.

 

Ich bin ihnen sehr Dankbar,dass sie mir die Fragen die in meinem Kopf schlummern beantworten und mich Wissen belehren.

 

Möge Allah stets mit ihnen sein und ihnen ein langes leben gewähren.

 

Der Friede sei mit ihnen oh Gelehrter des Islams.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Das ist die Frage und ich habe sie extra sehr genau formuliert und Inschallah bekommen wir die Antwort innerhalb der nächsten 14 Tage.

 

Der Friede sei mit euch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Namen Gottes,

 

Lieber Bruder ich lehne deine Kritik nicht ab,aber bevor du kritisierst muss man zuerst die Hintergründe dieser Aussagen erforschen.Was ist wenn Shaikh Radwan (H.) es nicht so meint,wie wir es annehmen oder interpretieren ?

Es kann sein,dass er es so meint, wie du es wiedergegeben hast,aber er könnte auch was anderes gemeint haben !

Zumbeispiel mit dem Stein, könnte was mit der Kaaba zu tun haben oder mit seinem Mut der so hart ist wie ein Stein oder sein Glaube bzw. insgesammt seine Charaktereigenschaften.

 

Und zu meinem gestrigen Beitrag möchte ich nur anmerken,dass es eine Fatwa von Ayatollah al Yaqoobi (H.) war und nicht meine Fatwa!Ich dachte die könnte helfen den Rang der Imame (a.) wiederzugeben.Und Ayatollah al-Yaqoobi ist niemand der 5-20 Jahre den Islam studierte,nein er Studierte mehrere Jahre verschiedene Thematiken. (Siehe )Biographie

 

Der Friede sei mit euch.

 

 

#salam#

 

#salam#

 

Erstmal vielen Dank, dass du bei einem Großgelehrten nachfragst. Majour inscha`Allah. Ich will jetzt auch nicht immer in die Details gehen, warten wir auf die Antwort. Aber bis dahin möchte ich gerne eins loswerden: auch wenn das mit dem Stein islamisch korrekt ist, ist meiner Meinung nach jeder Imam #rose# viel mehr Wert als das wir ihn mit einem Stein vergleichen bzw. betiteln. Ein Stein hat weder den Mut, noch wird ein Stein jemals die Stärke und Standhaftigkeit haben, die ein Imam #as# hat. Folglich ist es dann so, dass alles was nicht den Wert eines Imams #as# erreicht, nicht mit einem Imam #as# verglichen werden sollte, sonst mindern wir dadurch den Wert eines Imams #as# . Also stellt sich hier die Frage, ob ein Stein irgendeine Eigenschaft hat, die den Wert hat, sie den Imamen #as# zuzuteilen. Dadurch wiederum entstehen Auseinandersetzungen, die keinem was nutzen. Ich bin damit einverstanden, dass man ruhig sagen darf, dass einiges was Allah swt kann, auch ein Imam #as# kann, wir "Normalmenschen" aber nicht. Nur müssen wir das dann auch richtig formulieren und nicht so tun, als wären diese Fähigkeiten selbstverständlich. In der heutigen Zeit muss man aufpassen, dass man nicht durch die vorgegebene Liebe zu den Imamen #as# eine Art Vergöttlichung aufweckt. Wir besitzen auch gar nicht die Fähigkeit zu ahnen oder zu wissen, bzw. zu verinnerlichen, wie die Imame #as# überhaupt waren und sind. Was mich traurig macht ist die Tatsache, dass einige Imame #as# so selten erwähnt werden, dass man das Gefühl bekommt, sie stünden Abseits des Geschehens. Bei den Schiiten heißt es Ali, Ali und Ali, dann Hussein, Hussein. Wo ist Imam Hassan #as# ? Wo sind die restlichen Imame #as# ? Warum werden bei Vorträgen diese Imame #as# so gut wie nie erwähnt? Der Islam wurde durch Karbalaa erhalten, aber der Islam ist nicht Karbalaa. Der Islam ist Ahlul Beit #as# und dazu gehören die 14 Unfehlbaren und Abalfadl Abbas #as# . Alle sind es allemal wert, dass man sie allem vorzieht und hervorhebt. Nur in der richtigen Art und Weise und ohne zu übertreiben, denn die Imame #as# selber würden dies nicht erlauben. Sobald eine Formulierung als Vergöttlichung verstanden wird, auch wenn eine andere Absicht dahinter steckt, ist sie falsch. Ich denke dass ein Gelehrter genug Wissen haben muss, um die richtigen Worte zu finden.

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

#salam#

 

Erstmal vielen Dank, dass du bei einem Großgelehrten nachfragst. Majour inscha`Allah. Ich will jetzt auch nicht immer in die Details gehen, warten wir auf die Antwort. Aber bis dahin möchte ich gerne eins loswerden: auch wenn das mit dem Stein islamisch korrekt ist, ist meiner Meinung nach jeder Imam #rose# viel mehr Wert als das wir ihn mit einem Stein vergleichen bzw. betiteln. Ein Stein hat weder den Mut, noch wird ein Stein jemals die Stärke und Standhaftigkeit haben, die ein Imam #as# hat. Folglich ist es dann so, dass alles was nicht den Wert eines Imams #as# erreicht, nicht mit einem Imam #as# verglichen werden sollte, sonst mindern wir dadurch den Wert eines Imams #as# . Also stellt sich hier die Frage, ob ein Stein irgendeine Eigenschaft hat, die den Wert hat, sie den Imamen #as# zuzuteilen. Dadurch wiederum entstehen Auseinandersetzungen, die keinem was nutzen. Ich bin damit einverstanden, dass man ruhig sagen darf, dass einiges was Allah swt kann, auch ein Imam #as# kann, wir "Normalmenschen" aber nicht. Nur müssen wir das dann auch richtig formulieren und nicht so tun, als wären diese Fähigkeiten selbstverständlich. In der heutigen Zeit muss man aufpassen, dass man nicht durch die vorgegebene Liebe zu den Imamen #as# eine Art Vergöttlichung aufweckt. Wir besitzen auch gar nicht die Fähigkeit zu ahnen oder zu wissen, bzw. zu verinnerlichen, wie die Imame #as# überhaupt waren und sind. Was mich traurig macht ist die Tatsache, dass einige Imame #as# so selten erwähnt werden, dass man das Gefühl bekommt, sie stünden Abseits des Geschehens. Bei den Schiiten heißt es Ali, Ali und Ali, dann Hussein, Hussein. Wo ist Imam Hassan #as# ? Wo sind die restlichen Imame #as# ? Warum werden bei Vorträgen diese Imame #as# so gut wie nie erwähnt? Der Islam wurde durch Karbalaa erhalten, aber der Islam ist nicht Karbalaa. Der Islam ist Ahlul Beit #as# und dazu gehören die 14 Unfehlbaren und Abalfadl Abbas #as# . Alle sind es allemal wert, dass man sie allem vorzieht und hervorhebt. Nur in der richtigen Art und Weise und ohne zu übertreiben, denn die Imame #as# selber würden dies nicht erlauben. Sobald eine Formulierung als Vergöttlichung verstanden wird, auch wenn eine andere Absicht dahinter steckt, ist sie falsch. Ich denke dass ein Gelehrter genug Wissen haben muss, um die richtigen Worte zu finden.

 

#salam#

 

Im Namen Gottes,

 

Mashallah lieber Bruder ich stimme mit jedem deiner Annahmen überein,aber das mit dem Stein muss man erst abwarten,denn es könnte was anderes gemeint sein.

Ich hoffe ich darf dich per PN etwas Fragen.

 

Wa Salam alaikum

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...