3aliy

Deutsche Seite von Imam Khamenei

38 posts in this topic

#salam#

#lol#

 

Leider noch nichts angekommen und inzwischen einige Monate her.

 

:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam aleykum. von khameneis büro habe ich noch nie eine antwort erhalten. Aber von seiner Vertretung IZH abe ich immer antworten erhalten. Dauert halt teils 2-3 wochen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

An das englische Büro von Sayyid Sistani hab ich schon mehrmals geschrieben, immer in Englisch, die Antworten liessen ein halbes Jahr und mehr auf sich warten und waren dann alle in arabisch, womit ich als arabisch-unkundige nichts anfangen konnte.

 

Das Büro von Sayyid Khamenei hab ich auch schon öfters angeschrieben, in der Regel hab ich einige Wochen warten müssen, bis ich eine Antwort in Englisch bekam. Es kam auch schon die Antwort, man solle sich an Hamburg wenden, das fand ich weniger gut, vor allem, weil man damals, wenn man das IZH angeschrieben hat, noch darauf hinweisen musste, dann man ein Urteil von Sayyid Khamenei wünscht und keine Meinung von dem dortigen Gelehrten (der kein Marjaa war). Das alles fand ich nicht sehr vertrauenserweckend, also hab ich es aufgegeben, das Büro von Sayyid Khamenei anzuschreiben.

Aber hier im Forum ist mir schon öfter aufgefallen, dass bestimmte User schon nach wenigen Tagen eine Fatwa auf eine spezifische Frage von Sayyid Khamenei vorlegen können.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Meine Fragen an Imam Khamenei (H) wurden bisher alle innerhalb 1-2 Wochen beantwortet, und ich wurde noch nie an das IZH verwiesen, außer wenn es um die Frage bzgl. Ramadan-Anfang und Ende ging.

 

Das alles fand ich nicht sehr vertrauenserweckend, also hab ich es aufgegeben, das Büro von Sayyid Khamenei anzuschreiben.

Ob man deshalb jetzt so eine große Sache daraus machen und sogar sein Marja wechseln muss, sei mal dahingestellt.

 

#cooldh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

An das englische Büro von Sayyid Sistani hab ich schon mehrmals geschrieben, immer in Englisch, die Antworten liessen ein halbes Jahr und mehr auf sich warten und waren dann alle in arabisch, womit ich als arabisch-unkundige nichts anfangen konnte.

 

Das Büro in London antwortet innerhalb weniger Tage...

 

Das Büro von Sayyid Khamenei hab ich auch schon öfters angeschrieben, in der Regel hab ich einige Wochen warten müssen, bis ich eine Antwort in Englisch bekam. Es kam auch schon die Antwort, man solle sich an Hamburg wenden, das fand ich weniger gut, vor allem, weil man damals, wenn man das IZH angeschrieben hat, noch darauf hinweisen musste, dann man ein Urteil von Sayyid Khamenei wünscht und keine Meinung von dem dortigen Gelehrten (der kein Marjaa war). Das alles fand ich nicht sehr vertrauenserweckend, also hab ich es aufgegeben, das Büro von Sayyid Khamenei anzuschreiben.

 

Was ist denn daran so weniger vertrauenserweckend oder kompliziert hinzuzufügen, dass man die Meinung von Imam Khamenei hören möchte? Und damals gab es welche, die meinten dass der ehemalige Vertreter nicht im Namen Imam Khameneis sprechen könne/dürfe und wenn jmd. Misstrauen erweckt hat, dann waren es diese Leute wofür weder Imam Khamenei, noch seine Vertreter etwas können... Aber du kennst eigentlich die Einzelheiten und ich möchte es hier nicht öffentlich thematisieren, wofür du bestimmt Verständnis hast.

 

Aber hier im Forum ist mir schon öfter aufgefallen, dass bestimmte User schon nach wenigen Tagen eine Fatwa auf eine spezifische Frage von Sayyid Khamenei vorlegen können.

 

Es hängt nicht von der Person ab, die fragt, sondern von der Frage oder wie belastet das Büro ist...

 

#cooldh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Assalam Alaikum,

 

An das englische Büro von Sayyid Sistani hab ich schon mehrmals geschrieben, immer in Englisch, die Antworten liessen ein halbes Jahr und mehr auf sich warten und waren dann alle in arabisch, womit ich als arabisch-unkundige nichts anfangen konnte.

 

Das Büro von Sayyid Khamenei hab ich auch schon öfters angeschrieben, in der Regel hab ich einige Wochen warten müssen, bis ich eine Antwort in Englisch bekam. Es kam auch schon die Antwort, man solle sich an Hamburg wenden, das fand ich weniger gut, vor allem, weil man damals, wenn man das IZH angeschrieben hat, noch darauf hinweisen musste, dann man ein Urteil von Sayyid Khamenei wünscht und keine Meinung von dem dortigen Gelehrten (der kein Marjaa war). Das alles fand ich nicht sehr vertrauenserweckend, also hab ich es aufgegeben, das Büro von Sayyid Khamenei anzuschreiben.

Aber hier im Forum ist mir schon öfter aufgefallen, dass bestimmte User schon nach wenigen Tagen eine Fatwa auf eine spezifische Frage von Sayyid Khamenei vorlegen können.

Es ging mir nur um die deutsche Seite #salam#. Ich selbst schicke normalerweise meine Fragen auf arabisch und die Antworten kommen in den allermeisten Fällen schnell.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

Meine Fragen an Imam Khamenei (H) wurden bisher alle innerhalb 1-2 Wochen beantwortet, und ich wurde noch nie an das IZH verwiesen, außer wenn es um die Frage bzgl. Ramadan-Anfang und Ende ging.

 

 

Ob man deshalb jetzt so eine große Sache daraus machen und sogar sein Marja wechseln muss, sei mal dahingestellt.

 

#cooldh#

 

 

was spricht dagegen? ich denke mal man muß ein marja haben bzw ein büro das einem weiterhelfen kann.Wenn ich keine antworten bekomme oder extrem lange warten muß ,bzw die antworten sehr ungenau sind,überlege ich mir auch ob es bessere alternativen gibt. Ich sehe darin kein problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam

 

An das englische Büro von Sayyid Sistani hab ich schon mehrmals geschrieben, immer in Englisch, die Antworten liessen ein halbes Jahr und mehr auf sich warten und waren dann alle in arabisch, womit ich als arabisch-unkundige nichts anfangen konnte.

 

Das Büro von Sayyid Khamenei hab ich auch schon öfters angeschrieben, in der Regel hab ich einige Wochen warten müssen, bis ich eine Antwort in Englisch bekam. Es kam auch schon die Antwort, man solle sich an Hamburg wenden, das fand ich weniger gut, vor allem, weil man damals, wenn man das IZH angeschrieben hat, noch darauf hinweisen musste, dann man ein Urteil von Sayyid Khamenei wünscht und keine Meinung von dem dortigen Gelehrten (der kein Marjaa war). Das alles fand ich nicht sehr vertrauenserweckend, also hab ich es aufgegeben, das Büro von Sayyid Khamenei anzuschreiben.

Aber hier im Forum ist mir schon öfter aufgefallen, dass bestimmte User schon nach wenigen Tagen eine Fatwa auf eine spezifische Frage von Sayyid Khamenei vorlegen können.

 

Wasalam

 

 

das IZH hat glaube ich einen großayatullah welcher befugt ist rechtsfragen zu beantworten,daher muß man darauf verweisen das man eine antwort von ayatullah khamenei möchte. Ich finde das nicht wirklich schlimm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

was spricht dagegen? ich denke mal man muß ein marja haben bzw ein büro das einem weiterhelfen kann.Wenn ich keine antworten bekomme oder extrem lange warten muß ,bzw die antworten sehr ungenau sind,überlege ich mir auch ob es bessere alternativen gibt. Ich sehe darin kein problem.

 

Wenn man eine Fatwa braucht und gerade keine vom A'lam zur Verfügung hat, dann kann man sich solange mit der des nächsten A'lam begnügen. Und bei Imam Khamenei kommt hinzu, dass wenn man gerade keine Fatwa von ihm hat, sich an die von Imam Khomeini halten darf, und Tahrir al-Wasilah ist sehr ausführlich und es gibt das Werk online in englischer Sprache.

 

#cooldh#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

 

 

Wenn man eine Fatwa braucht und gerade keine vom A'lam zur Verfügung hat, dann kann man sich solange mit der des nächsten A'lam begnügen. Und bei Imam Khamenei kommt hinzu, dass wenn man gerade keine Fatwa von ihm hat, sich an die von Imam Khomeini halten darf, und Tahrir al-Wasilah ist sehr ausführlich und es gibt das Werk online in englischer Sprache.

 

#cooldh#

 

warum ist es in dieser hinischt erlaubt einem toten marja zu folgen? naja denke auch das tahrir al wasilah ist wie jedes risala werk beschränkt. für detailfragen muß man sich meistens direkt an einen marja wenden. man finden logischerweise nicht auf jede frage eine antwort in den gängigen risalas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Das Büro in London antwortet innerhalb weniger Tage...

Nun, bei mir war es mehrmals nicht der Fall, und wie gesagt, die Antworten waren immer in arabisch und als Scan mitgesendet. Nach einem Festplatten-Crash konnte ich zwar alle Mails wieder herstellen, die Anhänge waren aber leider alle hin.

 

Was ist denn daran so weniger vertrauenserweckend oder kompliziert hinzuzufügen, dass man die Meinung von Imam Khamenei hören möchte? Und damals gab es welche, die meinten dass der ehemalige Vertreter nicht im Namen Imam Khameneis sprechen könne/dürfe und wenn jmd. Misstrauen erweckt hat, dann waren es diese Leute wofür weder Imam Khamenei, noch seine Vertreter etwas können... Aber du kennst eigentlich die Einzelheiten und ich möchte es hier nicht öffentlich thematisieren, wofür du bestimmt Verständnis hast.

Man braucht jetzt nicht die Einzelheiten erörtern, aber es ging nicht darum, ob er im Namen von Sayyid Khamenei sprechen durfte, sondern dass man seine Meinung als Antwort bekommen hat und nicht ein Urteil von Sayyid Khamenei. Das wurde ja auch an bestimmten Stellen betont. Und das ist bei keinem anderen Büro der Fall, dass die Angestellten ihre eigene Auslegung benutzen (Zumindest nicht, so weit ich weiß), sondern sich an die Sichtweisen der Marjaas halten (sollten).

 

Es hängt nicht von der Person ab, die fragt, sondern von der Frage oder wie belastet das Büro ist...

Naja, wie gesagt, dann hab ich wohl immer genau zu den Zeiten Fragen gesendet, in dem das Büro sehr ausgelastet war...

 

das IZH hat glaube ich einen großayatullah welcher befugt ist rechtsfragen zu beantworten,daher muß man darauf verweisen das man eine antwort von ayatullah khamenei möchte. Ich finde das nicht wirklich schlimm.

Das schlimme war, dass man nur als "Insider" wusste, dass man darauf hinweisen muss. Aber nicht alle sind so überragend informiert und hätten diesen Hinweis vielleicht nicht erwähnt. Dann hätten sie die Meinung eines Gelehrten bekommen, der kein Marjaa ist und somit gar kein Rechtsurteil fällen darf. Ich finde, wenn man eine Rechtsfrage stellt, sollte gewährleistet sein, dass diese Antwort das Urteil des Marjaas widerspiegelt, ohne dass man expliziet darauf hinweisen muss. Denn das, wie gesagt, weiß einfach nicht jeder. Man muss in bestimmten Dingen nicht von dem best-informierten Muslim ausgehen, sondern von dem, der am wenigsten Ahnung hat. Denn die Verantwortung für letzteren ist wesentlich größer als die für den, der mehr Wissen hat.

 

Es ging mir nur um die deutsche Seite #bismillah#. Ich selbst schicke normalerweise meine Fragen auf arabisch und die Antworten kommen in den allermeisten Fällen schnell.

Ja, das hab ich schon öfters gehört. Aber leider kann ja nun nicht jeder arabisch.

 

Und bei Imam Khamenei kommt hinzu, dass wenn man gerade keine Fatwa von ihm hat, sich an die von Imam Khomeini halten darf,
warum ist es in dieser hinischt erlaubt einem toten marja zu folgen?

Wird nicht immer betont, dass man NICHT einem toten Marjaa folgen darf? Da frage ich mich nun aber auch, warum man ausgerechnet hier eine Ausnahme machen kann. Ich finde, entweder - oder... [editiert]

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Nun, bei mir war es mehrmals nicht der Fall, und wie gesagt, die Antworten waren immer in arabisch und als Scan mitgesendet. Nach einem Festplatten-Crash konnte ich zwar alle Mails wieder herstellen, die Anhänge waren aber leider alle hin.

 

Das Büro in London antwortet nie auf Arabisch. Es gibt zwei Möglichkeiten eine Fatwa anzufordern, einmal über das Büro in England und einmal über eine andere offzielle Seite von Sayyid Sistani.

 

Man braucht jetzt nicht die Einzelheiten erörtern, aber es ging nicht darum, ob er im Namen von Sayyid Khamenei sprechen durfte, sondern dass man seine Meinung als Antwort bekommen hat und nicht ein Urteil von Sayyid Khamenei. Das wurde ja auch an bestimmten Stellen betont. Und das ist bei keinem anderen Büro der Fall, dass die Angestellten ihre eigene Auslegung benutzen (Zumindest nicht, so weit ich weiß), sondern sich an die Sichtweisen der Marjaas halten (sollten).

 

Das schlimme war, dass man nur als "Insider" wusste, dass man darauf hinweisen muss. Aber nicht alle sind so überragend informiert und hätten diesen Hinweis vielleicht nicht erwähnt. Dann hätten sie die Meinung eines Gelehrten bekommen, der kein Marjaa ist und somit gar kein Rechtsurteil fällen darf. Ich finde, wenn man eine Rechtsfrage stellt, sollte gewährleistet sein, dass diese Antwort das Urteil des Marjaas widerspiegelt, ohne dass man expliziet darauf hinweisen muss. Denn das, wie gesagt, weiß einfach nicht jeder. Man muss in bestimmten Dingen nicht von dem best-informierten Muslim ausgehen, sondern von dem, der am wenigsten Ahnung hat. Denn die Verantwortung für letzteren ist wesentlich größer als die für den, der mehr Wissen hat.

 

Dass der ehemalige Vertreter seine eigene Meinung gab, war eine Behauptung, die andere Ursachen hatte. Und selbst wenn es stimmen sollte, so muss man nicht bestens informiert sein, um auf einer Seite, wo nicht explizit steht, dass die Glaubensfragen nach Imam Khameneis Sicht beantwortet werden, es auch extra zu erbitten.

 

Wird nicht immer betont, dass man NICHT einem toten Marjaa folgen darf? Da frage ich mich nun aber auch, warum man ausgerechnet hier eine Ausnahme machen kann. Ich finde, entweder - oder...[editiert]

 

Wieso informierst du dich nicht zuerst, bevor du dir eine Meinung bildest? Wird nicht auch betont, dass es Ausnahmen gibt? Z.B. wenn man dem verstorbenen Marja' zu seinen Lebzeiten folgte... Und zudem liegt hier ein Fall vor, wo ein lebender Marja' die Erlaubnis gibt, z.B. weil die Fatwas von Imam Khomeini denen von Imam Khamenei ähneln, und wenn dann strenger sind.

 

Ich kann es nicht verstehen, wieso nun dieser Thread für Beschwerden genutzt wird. Der Thread wurde geöffnet, um die deutsche Seite von Imam Khamenei vorzustellen und eventuell Fragen dazu zu stellen, und nur dafür. Also bitte kein Offtopic mehr...

 

#cooldh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Ich empfehle dir Sayyed Sistanis Büro in London anzuschreiben. Die antworten normalerweise in wenigen Tagen: http://www.najaf.org/english/

 

danke für den Tipp Akhi. Ich habe innerhalb von 3,5 Stunden eine super Antwort erhalten #rofl#

 

Das Büro von Sayyid Khamenei hab ich auch schon öfters angeschrieben, in der Regel hab ich einige Wochen warten müssen, bis ich eine Antwort in Englisch bekam.

 

Bei Sayyed Khamenei hats 3 Tage gebraucht.. :D

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 67 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 19 Posts
    • 3801 Views
    • Abdul Karim
    • Abdul Karim
    • 15 Posts
    • 5490 Views
    • Yusuf Islam
    • Yusuf Islam
    • 11 Posts
    • 699 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 1 Posts
    • 166 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.