Zum Inhalt springen

Schon die zweite Hälfte gefunden?


alkarrar1984
 Teilen

Die zweite Hälfte  

228 Benutzer abgestimmt

  1. 1. Ich möchte gerne heiraten

    • trifft zu
      127
    • trifft nicht zu
      49
    • ich bin verheiratet
      61


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 224
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Dhuljannah

    10

  • Ya Abu Saleh

    8

  • Musa Reza

    12

  • belkis

    10

  • 1 Monat später...

Salam aleykum meine lieben Geschwister im Glauben,

 

ich bin seit nun 2 Jahren nach, man mag es kaum glauben, "6-monatiger Ehe" geschieden und wieder auf der Suche. Davor gab es auch noch eine Verlobung mit einer anderen jungen Dame, wobei dort der Eindruck entstand, dass sie Papiere für Europa brauchte.

 

Man lernt auch unheimlich viele Frauen kennen, aber mal passt dies nicht und mal passt jenes nicht. Andersherum wird es wohl genauso sein smile2.gif. Wenn eine Schwester Interesse hat, mich kennenzulernen, dann freue ich mich natürlich über eine persönliche Nachricht. Sollte ein Bruder eine Schwester kennen, so darf er nach gleichem Prinzip vorgehen :)

 

ALLAH (s.w.t) hat mir schon heftige Prüfungen, was Thema Heirat angeht, auferlegt, aber inshaALLAH wird diese schwere Zeit bald vorbei sein. UND DAS WÜNSCHE ICH EUCH ALLEN AUCH - VOM GANZEN HERZEN!!! Amin ya rabb!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Salamu 3alaykum liebe Geschwister :)

 

Ich frage mich gerade wie schwer es für die Brüder heutzutage geworden ist eine 'gute' Frau zu finden? Aus den Kommentaren in diesem Beitrag scheint es mir das der Großteil der Schwestern sich negativ verändert haben... oder spielt es auch eine gewisse Rolle wie die Brüder nach der richtigen suchen?

Es klingt vielleicht altmodisch aber ich finde das, falls denn möglich, die Eltern einem sehr gut helfen können wenn es um die Ehe geht briggin.gif

Auch wenn es mache vielleicht nicht so gerne hören wollen, je älter wir werden desto mehr treten Eigenschaften in uns hervor die uns an unsere eigenen Eltern erinnern lol.gif

 

Egal was ich jetzt noch schreiben würde ist bereits gesagt worden, aber eine Sache gibt es an die wir uns alle halten sollten...Wenn wir einen Partner haben wollen der die wichtigsten Eigenschaften erfüllt, sollten wir uns immer daran erinnern das auch wir unserem Gegenüber diese Pflicht haben rose.gifrose.gifrose.gifrose.gif

 

Ich wünsche allen suchenden viel Erfolg, die die gefunden werden wollen das gleiche und die die ihre zweite Hälfte bereits haben noch ein wundervolles gemeinsames Leben briggin.gif

 

3alaykum Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Nur kurz: Für Schwestern scheint es nicht wenigee schwer zu sein. Scheinbar begegnen sich die, die zueinander passen, nicht ständig ;)

 

Ich würde auch nicht gleich negative Entwicklung implizieren - oft gibt es eben etwas, das nicht 100% passt. Nicht unbedingt in der Religion, sondern in der Lebensplanung (wann wie viele Kinder, Auswandern ja/nein, Berufstätigkeit der Frau ja/nein...). Es gibt halt vieles, worin man sich vor der Eheschließung einig werden muss, und wenn man das nicht kann, lässt man es eben. Und das ist nachvollziehbar und zeugt nicht zwangsläufig von negativen Eigenschaften. Beiderseits.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

@ Dhuljannah: Das ist doch nicht dein Ernst oder? Woran es heutzutage in den meisten Fällen scheitert, ist der finanzielle Aspekt. Da müssen wir mal ehrrlich sein und zugeben, dass viele Schwestern keine Ahnung haben und sagen, dass die Eltern die Sache mit der Brautgabe in der Hand haben, was völlig falsch ist. Die heben diese an bis zu einem Betrag, der jenseits von Gut und Böse liegt und im Endeffekt scheitert die Sache. Dabei leben wir in einem Sozialstaat, indem niemand verhungern muss (was ja eigentlich Sinn der Sache der Brautgabe wäre - nämlich finanzielle Absicherung im Falle der Scheidung). Da kann man mal sehen, was Muslime (im Allgemeinen gesehen) für Idio*** sind. Diese Wortwahl scheint vielen als sehr hart zu erscheinen, aber das ist die Wahrheit. Heutzutage gehts nur um Geld - und zwar für die Jungfräulichkeit der Frau. Darum gehts und um nichts anderes. Leider wird die Heirat so zu einem Geschäft - und zwar einem Geschäft, dass Zuhälterei sehr Nahe wenn nicht sogar gleich kommt.

 

Ma´a salama

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

.Wenn alle was dazu schreiben, dann mache ich das auch mal.aah.gif

 

Also erst mal an die Geschwister und vor allem an die Schwestern die, die Meinung vertreten" irgendwann klopft et schon an meine Tür und steht perfekt vor mir"!

Dazu kann ich nur sagen, viel spaß beim alleine bleiben. briggin.gif

 

Ich gebe mal kurz sinngemäß eine Geschichte wieder die ein Gelehrte aus dem Iran erzählte

Irgendwann hielt ich einen Vortrag an einer Universität (also der Gelehrte).

Und nach dem Vortrag kam ein Mädchen zu mir und sagte:“ Seikh ich will so gerne heiraten“! „Aber immer wenn jemand zu meiner Familie kommt um um meine Hand zu bitten lehnt meine Mutter ab“.„Was kann ich tun ich will so gerne heiraten“!

Ich fragte das Mädchen:“ Was erzählst du denn deiner Mutter wenn du sie siehst oder sie dich besuchen kommt hier an der Universität“?

Sie antwortete:“ Naja ich sage ihr halt das übliche viel zu lernen und das die Uni meine ganze Zeit raubt“.

Daraufhin sagte ich ihr: „Du erzählst ihr immer das dir alles schwer fällt und du kaum Zeit hast wegen der Uni usw.“. „Aber nicht einmal sagst du ihr das du dich einsam fühlst und das du heiraten möchtest“? „Es ist doch klar das deine Mutter alle ablehnt die um deine Hand anhalten da sie die ganze Zeit denkt das du nur mit der Universität beschäftigt bist und keine Zeit hast“! „Du musst ihr deine Wünsche und Gefühle auch mitteilen damit sie weiß wie sie dir halfen kann“. „Wenn du ihr immer nur das erzählst dann wird sie auch weiterhin alle ablehnen“!

 

Was ich bzw. der Gelehrte sagen will ist das wir auch was tun müssen wenn wir ein Ziel haben. Ohne Aktion gibt es auch keine Reaktion!

Natürlich wird Allah swt. Uns dabei unterstützen und uns helfen aber wir müssen die Schritte auch machen.

Das ist so als Wenn ich sage :“ Oh Allah ich will jetzt so gerne beten aber aufstehen will ich nicht.“ Dann wird Allah swt dich nicht zu Gebetsteppich schweben lassen und du wirst auf einmal beten und dich bewegen wie von Geisterhand!

 

 

Und ich denke auch das wir über den perfekten Ehepartner sprechen ist auch falsch.

Erst einmal ist es wichtig selber zu wissen wie man ist und was man selbst zu bieten hat, damit man auch dementsprechend nach seinem Partner sucht! Viele von uns bzw alle wollen eine Fatima as. oder einen Ali as heiraten! Aber sind wir Ali as oder Fatima as ? Wie kann ich eine Fatima as fordern wenn ich nicht genau wie Ali as bin?

Ist das Möglich? Ich denke nicht!

 

Und das aller Wichtigste bei einem Ehepartner ist die Richtung und die Ziele der sie entgegen schauen. Diese müssen gleich sein. Denn ansonsten geht man auseinander irgendwann!

 

Ich denke das dieser Hadith des Propheten s.a.s eigentlich alles aussagt:

 

Der Gesandte Gottes s.a.s sprach:

 

Wer eine Frau wegen ihres Vermögens heiratet, den wird Gott diesem Vermögen überlassen. Und wer eine Frau ihrer Schönheit wegen heiratet, der wird in ihr das finden, was ihm missfällt. Wer jedoch eine Frau ihrer Gläubigkeit wegen heiratet dem wird Gott dies(Vermögen und Schönheit) gewähren.

 

(At-Tahzhib, B.7, S.400)

 

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

@Hamza: Doch das ist mein Ernst und du musst nicht gleich so ausflippen -.-

 

Der finanzielle Aspekt mag bei einigen überbewertet werden, aber bei Weitem nicht bei allen.

 

Ich habe aus Erfahrung gesprochen - meiner und der vieler Geschwister aus meinem Umfeld.

 

Die meisten Schwestern, die ich kenne (bzw ihre Familien), erwarten nur, dass der Mann sie im Zweifelsfall aus eigener Kraft versorgen kann, sprich berufstätig ist oder zumindest in einer Ausbildung oder einem Studium, welche eine solide Perspektive bilden (und nein, es muss nicht Jura oder Medizin sein). Das ist ihr Recht und die Pflicht des Mannes.

 

Ich leugne nicht, dass es Schwestern (bzw. Familien) gibt, die auf einer hohen Mahr bestehen, aber allgemeingültig ist das bei Weitem nicht. In den mir bekannten Fällen - und das sind weiß Gott nicht wenige - scheiterte es wenn dann an der Lebensplanung.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

und auch in deinem zweiten Text habe ich Dinge entdeckt, die völlig fernab der Realität sind. Eine Familie alleine ernähren können. Achso!? Seht ihr euch eigentlich auch Nachrichten an? Oder bekommt ihr Preissteigerungen im Supermarkt mit? Anscheinend nicht. Freunde, wir haben eine WELTWIRTSCHAFTSKRISE und eine Inflation von ca. 15%. Was erwartet ihr von uns? Lebt ihr eigentlich noch in dieser Welt? - Wartet mal die nächsten Jahre ab, wenn Griechenland, Portugal, Irland, Italien und Zypern finanziell am Scheideweg stehen - was dann in Deutschland los sein wird. Dann wirst du dich für deine Sätze von gerade schämen! Das schwöre ich dir bei ALLAH!!!

 

Zu der Sache, dass die meisten Schwestern anders denken, als ich behauptet habe: FALSCH, FALSCH und nochmals FALSCH!!! Jede Frau, die ich bisher kennengelernt habe (und das sind weit mehr als 200 Schwestern), wollte eine Mahr haben, die ich in 10 Jahren nicht hätte bezahlen können oder sie hätte darauf verzichtet, aber stattdessen eine Haram-Hochzeit haben wollen, was auf dasselbe herauskommt! Du scheinst auf deiner Meinung zu beharren. Dann gib mir doch mal als Beweis dafür ihre Telefonnummern und Adressen (zumindest die der unverheirateten Schwestern). Das glaube ich erst, wenn ich es schwarz auf weiß habe!

 

Wahnsinn! Aus meiner Erfahrung heraus WÜRDE ich sagen, dass das, was du gerade gesagt hast, eine glatte Lüge ist. Aber das mache ich nicht, denn auch ích habe noch die Hoffnung, dass es da draussen vernünftige Schwestern gibt, die ALLAH azza wajall und seine Religion ernst nehmen. Aber ich bin davon überzeugt, dass die meisten Heuchlerinnen sind. das erkennt man bei den meisten schon nach 10 Sätzen! Bei den Brüdern ist es zum Großteil anders. Hamdulillah!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

SalamAleikum,

 

Ich kann absolut verstehen, dass du extrem wütend bist bezüglich auf deine schlechte Erfahrungen,

aber ich sage auch mal etwas aus meiner Erfahrung. Und zwar dass man selbst, egal ob jetzt Frau oder Mann wissen muss, "ich habe auch den einen oder anderen Fehler gemacht." Ich kenne dich nicht Bruder Hamza, aber aus deinem Text heraus lese ich etwas,

wo ich Schwester Dhuljannah recht geben muss. Nämlich man muss sehr geduldig und ehrlich zur sich selbst sein bezüglich auf die Entscheidung über die zukünftige Frau. Denn du hast mehrere Ehen gehabt und bist möglicherweise immer wieder an die gleiche Gründe gescheitert. LEBENSPLANUNG! Dazu gehört mehr als Aussehen, Iman und gute Charackter.

Nie verallgemeinern, ob Rasse, Herkunft oder eben Geschlecht. In jedem Bereich gibt es sowohl gute als auch schlechte.

Übrigens Bruder, fühl dich von Niemanden angegriffen und ich persönlich nehme Niemanden in Schutz sondern versuche dir eher zu helfen.

 

Möge Allah jeden seinesgleichen schenken und Ihnen für die Ewigkeit schützen.

 

WaSalam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

SalamAleikum,

 

daran zweifel ich nicht Bruder Sharh, aber ich finde man soll jede Situation von möglichst alle Perspektiven aus betrachten.

 

"Sei der das, was du haben möchtest." ----> Allah swt übersieht dich nicht und wird dir das geben, was du dir verdient hast.

Es ist auf niemand gerichtet, man soll nach dieser Einstellung leben.

 

Sowie ein Mann sich irrt, dass man irgendwann in den Heimat reist und eine saubere Perle heiratet,

irrt sich auch eine Frau, die denkt ich bekomme eh Heriatsanträge. Nach dem Motte: "Genieß den Augenblick."

 

 

WaSalam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

@Bruder Hamza

Ohne dir zu nahe zu treten. Aber für mich hört es sich so an als ob du dir deine Partner immer aus den falschen Gründen ausgesucht hast.

Soll nicht böse gemeint sein Bruder!

 

Ein Tip für alle Geschwister ist nicht aus Emotionen oder Gefühlen zu Heiraten sondern aus Gründen des Verstandes!

Leider einfacher gesagt als getan denke ich mir mal. Aber wir sind Muslime (inschaAllah) und entsprechent dieser Tatsache sollten wir Entscheidungen immer auf der Basis unseres Verstandes treffen!

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Schön, dass ich nach 8 Jahren Ehe und etlichen Hochzeiten im Freundes- und Familienkreis als realitätsfern bezeichnet werde :)

 

Deine negativen Erfahrungen kannst du nicht auf die Allgemeinheit projezieren. Wobei ich bei allem Respekt sagen muss - bei 200 Schwestern kann ich mir nicht vorstellen, dass der Grund des Scheiterns immer derselbe war.

 

Was die wirtschaftliche Lage angeht, sehe ich bei mir auch keine Realitätsferne. Ich spreche davon, dass die Frau erwarten kann, dass der Mann sie und sich versorgen kann. Und das kann auch ein einfacher Angestellter. Wenn Kinder hinzukommen, wird es sicherlich enger, aber dann gibt es Kindergeld und Kinderzuschlag. Man wird aber wohl erwarten können, dass man nicht von Anfang an auf Staatskosten leben muss.

 

Wie gesagt - ich bin selbst verheiratet, seit 8 Jahren, und ich habe 2 Kinder. Bisher hatte ich auch eigenes Einkommen, aber vor der Geburt des ersten Kindes hätten wir es nicht gebraucht. Mein Einkommen fällt bald weg, was uns zwar sehr einschränkt, aber bei guter Planung kommen wir immernoch hin. Und mein Mann verdient deutlich unter dem bundesdeutschen Durchschnitt und unsere Miete - Hamburg eben - liegt weit darüber.

 

Wir können doch islamische Rechte und Pflichten nicht einfach so aushebeln -.-" Zumindest sich selbst und seine Frau zu ernähren und zu versorgen ist durchaus möglich. Man muss ja kein Luxusleben führen.

 

Also unterstelle mir keine Realitätsferne oder gar Lüge, wenn ich diese Realität sehe und lebe.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Übrigens wirst du verstehen, dass ich die Privatsphäre meiner Freundinnen schütze und respektiere. Daher keine Adressen und dergleichen ;)

 

Ich kenne übrigens auch Fälle, wo die Schwestern finanziell solide stehen und geringe materielle Ansprüche an deb Zukünftigen stellen. Und dennoch scheiterte es - am Mann. Sorry aber wenn eine Frau von hart erspartem Geld eine Eigentumswohnung kauft und aus Rücksicht auf den Mann auch auf eine große Hochzeit verzichtet (groß, weil die Familie so groß ist), der Mann aber deutlicht macht, dass er findet, sie könne ja auch die täglichen Bedarfe decken und er müsse gaaar nix dazugeben - da hörts auch auf. Das ist jetzt ein Extremfall, aber auch sowas gibt es. Und da frag ich mich, ob der Mann sich seiner Pflichten vewusst ist...

 

Der Mann hat nun mal Pflichten in der Ehe. Ihn darin unterstützen (zumindest was Versorgung angeht) ist ja gut und schön, ich bin auch sehr dafür. Aber es ist keine Pflicht der Frau, ihr Recht ist es, die Versorgung durch den Mann zu erwarten. Alles Andere ist freiwilliges Entgegenkommen. Und egal wie gut es einer Frau finanziell geht - sie ist niemals verpflichtet, dem Mann seine materielle Verpflichtung abzunehmen.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

stimmt. Wir können doch nicht einfach so islamische Regeln ausser Kraft setzen. Absolut richtig! Erzähl das den Schwestern, die ich meine und nicht mir smile.png Erkläre denen mal, was laut Hadithen im Durchschnitt so als Mahr gezahlt wurde.

 

Dann zu der Realitätsferne: Jetzt musst du dir auch noch vorwerfen lassen, bei den Problemen hier im Lande leichtsinnig wegzuschauen. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich mir regelmäßig Diskussionsrunden im TV ansehe [editiert] Du behauptest, dass ein einfacher Arbeiter mit seinem Lohn hier in Deutschland auskommt! Okay, es gibt tausende Statistiken, die zeigen, dass dem nicht so ist. Die Tendenz geht dahin, dass immer mehr Menschen in Vollzeitjobs ohne tarifliche Regelung den Gang zu den Institutionen antreten müssen, die in der Pflicht sind, das Gehalt aufzustocken.

 

Damit beende ich dieses Thema, das auch gar nicht hier reingehört. Bleib du mal in deiner kleinen, ordentlichen Welt und richte den Blick nicht nach draussen. Lebe in dieser "heilen" Welt, die man dir vorspielt. Ich hoffe für dich, deinen Mann und deine Kinder, dass euch so harte Schicksale wie gerade beschrieben, erspart bleiben. Und zwar aus folgendem Grund: Die Wahrheit, die draussen abgeht, könnt ihr nicht verkraften!

 

Ma´a salama

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Ich stimme Bruder Ya Abu Saleh umd Bruder Musa Reza zu bezüglich der Erwartungshaltung gegenüber der zu heiratenden Person.

Sei wie das was du wünschst zu bekommen...sehr schön.

Schwester Dhuljannah stimme ich ebenfalls zu..der Mann sollte sich und seine Familie ernähren können...die Frau ist nicht verpflichtet zu arbeiten und sich um die Familie zu kümmern.

Ich will nicht sagen sie kann nicht arbeiten gehen,um das Einkommen zu steigern..aber ist kein Muss aus islamischer Sicht.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Jaja Bruder Hamza. Ich gab keine Ahnung von der Welt, ist gut.

 

Ich weiß, dass die wirtschaftliche Lage nicht rosig ist. Ich weiß aber auch, dass ein Ehepaar ohne Kinder von 1300 - 1500€ Nettolohn durchaus leben kann, wenn auch bescheiden. Wenn Kinder dazu kommen, gibt es entsprechende Leistungen der Familienkasse (Kinderzuschlag, nicht zu verwechseln mit Kindergeld), wenn das eigene Einkommen nicht reicht.

 

Mein Mann und ich sind beide in wirtschaftlich schwierigen Verhältnissen aufgewachsen (jeweils Mutter alleinerziehend, nicht nur 1,7 Kinder) und trotzdem sehr unterschiedlich in dem, was man sich leisten konnte. Es kommt eben drauf an, wie man mit dem Geld umgeht.

 

Du brauchst mir keine Blauäugigkeit vorwerfen. Ich weiß sehr genau, wie es zugeht. Ich sehe meine Kontoauszüge, ich sehe meine Kassenbons, ich sehe unsere Gehaltsabrechnungen, Strom-/Wasser-/Telefonrechnungen... Und als ich nich bei meiner Mutter lebte, war es ziemlich düster (was aber azs meiner heutigen Sicht auch am Umgang mit Geld lag). Aber was bringt es zu lamentieren, von wegen man kann nicht leben etc? Man kann sehr wohl, auch wenn man nicht die Welt verdient.

 

Hierzulande geht es einem immernoch erheblich besser als im Großteil der restlichen Welt, eben weil der Staat im Notfall viel abfedert. Aber man sollte sich dennoch bemühen, aus eigener Kraft zu leben, weil die Ressourcen nicht unendlich sind.

 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

der Großteil der Schwestern sind Heuchlerinnen und der Großteil der Brüder nicht? Sehr gewagte These, Br. Hamza. Wenn du so sehr auf Statistiken setzt, dann zeig doch bitte die Statistik, die deine These beweist. Es ist beleidigend und realitätsfern.

 

Mein Vater hat uns, fünf Kinder, und meine Mutter mit ca.1800 Euro pro Monat über die Runden gebracht. Wir haben zwar auf sehr viel verzichtet, aber haben alhamdulillah überlebt. Ich denke, dass viele Männer dramatisieren und sich Utopisches vorstellen. Ich kenne ein Ehepaar, wo der Mann ein Student und die Frau eine Aushilfe auf 400 Euro Basis war, und sie waren glücklich. Ich kenne auch ein anderes Paar, mit zwei Kindern, und die sind nach der Armutsdefinition in Deutschland arm, fühlen sich aber gar nicht so.

 

Natürlich übertreiben es auch einige Schwestern und haben die Bedeutung der Ehe gar nicht verstanden(Ich kenne wirklich nur sehr sehr wenige, von denen ich sagen würde, sie hätten die Bedeutung der Ehe verstanden). Aber da muss man sich als Mann fragen, warum man ständig an solche Mädchen/Frauen gerät, und nicht immer den Fehler bei anderen suchen. Und schließlich will man auch nur eine Frau heiraten, und nicht den Großteil der Frauen.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aleykum salam,

 

über Heuchlerei gibts keine Statistiken. Da musst du meine Texte nochmal genau lesen. Tut mir leid! Ich weiß das, da ich es mit eigenen Augen gesehen bzw. mit meinen Ohren gehört habe. Es gibt genug gute Männer, die wollen anständige Frauen heiraten. Aber die meisten machen nur auf "gläubig". Das ist Fakt! Ich spreche hier auch immer im Allgemeinen. Ihr braucht euch nicht angesprochen zu fühlen, die ihr hier im Forum angemeldet seid. Davon halte ich die meisten für praktizierend. Hamdulillah!

 

Bei mir ist das z.B. sehr schwer als Konvertit, weil, sind wir mal ehrlich es für die meisten Familie immer noch eine Schande darstellt, wenn ein Konvertit eine Türkin, Libanesin, Syrerin usw. heiratet. Im Grunde können sie es nicht verkraften, wenn da jemand als Konvertit die Jungfräulichkeit seiner Tochter nimmt. Darum geht es. Um nichts anderes! So ticken die Männer! [editiert] Und die Südländer sind, was das angeht am Schlimmsten! Wird nur mal Zeit, dass das einer ausspricht. Da brauchen wir keine Diskussionen zu führen. Die Meinung trauen sich die Muslime nur nicht öffentlich zu sagen. Die Gründe liegen auf der Hand.

 

Aber da muss man sich als Mann fragen, warum man ständig an solche Mädchen/Frauen gerät, und nicht immer den Fehler bei anderen suchen.

 

Aha, also ich bin z.B praktizierend und gerate nur an Frauen, die nicht praktizieren. Ich habe gerade oben den Grund genannt. Oder warum komme ich meist nur mit Muslimas ins Gespräch, die keine Jungfrauen mehr sind? - Na? Weil wir das doch viel eher akzeptieren. In den meisten Fällen können sich die Frauen auf ihre eigene Beerdigung vorbereiten, wenn einer ihrer Landsleute spitzkriegt, dass sie ihre Jungfräulichkeit verloren hat. - Das ist der Grund, warum wir als Konvertiten meistens nur an solche Frauen kommen. Khalas!

 

Natürlich gibt es welche, die das aufrichtig bereuen, aber das sind doch die wenigsten. Und wenn du dich mit ihren Eltern treffen möchtest, um sie auf dem Halal-Weg kennen zu lernen, jaaaaa, dann bekommst du eine böse Überraschung. Machen sie nämlich nicht mit! Sie wollen sich alle alleine mit einem treffen. Tut mir leid. Das ist nicht islamisch und genau die Heuchelei, von der ich gesprochen habe. Machen einen auf Hajji, aber dann alleine treffen wollen, audhubillah! Was ist das für ein Benehmen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...