Zum Inhalt springen

Hadithe nötig?


bilo
 Teilen

Empfohlene Beiträge

:D

 

insallah geht es euch gut meine Geschwister.

Es geht darum das ein Bruder der ebenfalls mal Schiite wa der Meinung ist , dass man keine Hadithe braucht um den Koran zu verstehen und weiterhin sagt er die Überlieferungen sein zu unsicher. Und ich habe Hin oft erklärt, weshalb wir die Hadithe brauchen und das wir ohne die nicht im stande wären den Koran zu verstehn , besser gesagt jeder würde seine eigene interpretation machen , was falsch wäre.Weiterhin denk er die marjas, die beurteilen ,welche hadithe authentisch sind , sind auch nur menschen und können fehler machen und das man sich auf die nicht ganz verlassen könne und dazu noch sagt er das Muhamad #salam# den gleichen Rang wie die anderen Prophete as hat und bezweifelt das er saw das beste Geschöpf Allahs swt ist und im Anschluss die Ahlulbayt .ich habe schon sehr viel argumente gefunden unter anderem mit dem bruder muhsin ibn batul doch er ist der meinung die wären nicht stark genug:

1. wie soll man wissen wie man betet??

2. wie viel zakat muss man entrichten??

3.wir benötigen die sunna Muhamads saw, dass hat Er saw selsbt erwähnt ( in Hadithen)

 

nun ya da die Sunna sich auf Hadithen stütz akzeptiert er sie nicht und argumentiert damit , dass im Koran steht :

1. der Koran ist ein vollkommenes buch

2. wir sollen unter den Propheten kein Unterschied machen?

nun ya und im koran steht wir solen uns verneigen, niederwerfen und bekentnisglauben machen und er meinte das würde ausreichen um das gebet zu bestimmen.

 

na ya ich weiss nicht ob er stur oder blind ist aber ich glaube er will die wahrheit nicht wahr haben oder?? was glaubt ihr??

 

ích erhoffe mir viele Argutemente von euch liebe geschwister!!!

 

wa salam

 

 

ya rab mögest du uns alle rechtleiten ya arhama rahimin!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum

 

Wer meint er hätte den Qur'an – oder auch nur 1 % davon begriffen, der ist ganz sicher ausgesprochen anmaßend und überheblich, denn dergleichen obliegt allein den Ahlul Bait, da sie allein diejenigen Menschen sind, deren Wissen fest verankert ist.

 

ER ist Derjenige, Der dir die Schrift hinabgesandt hat, in der eindeutige Ayat sind, die das Elementare der Schrift ausmachen, und andere mehrdeutige Ayat. Hinsichtlich derjenigen, in deren Herzen Falschheit ist, so folgen sie dem, was darin mehrdeutig ist – in Bestrebung nach Fitna und in Bestrebung nach (irriger) Auslegung. Jedoch ihre (genaue) Auslegung kennt nur ALLAH und die im Wissen fest Verankerten, sie sagen: "Wir haben den Iman daran verinnerlicht, alles ist von unserem HERRN." Doch nicht erinnern lassen sich außer diejenigen mit Verstand. [3:7]

 

Sprich: "Gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten." Doch wenn ihr euch (von ihm) abkehrt, dann ist er nur für das verantwortlich, was ihm auferlegt wurde, und ihr seid nur für das verantwortlich, was euch auferlegt wurde. Und wenn ihr ihm gehorcht, so werdet ihr dem rechten Weg folgen. Und dem Gesandten obliegt nur die deutliche Verkündigung.[24:54]

 

und gehorcht Allah und dem Gesandten; vielleicht werdet ihr Erbarmen finden.[3:132]

 

Und gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und seid auf der Hut. Kehrt ihr euch jedoch von ihm ab, dann wisset, daß Unserem Gesandten nur die deutliche Verkündigung obliegt.[5:92]

 

… gehorcht Allah und Seinem Gesandten, wenn ihr Gläubige seid."[8:1]

 

O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und Seinem Gesandten, und wendet euch nicht von ihm ab während ihr zuhört.[8:20]

 

O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und denen, die unter euch Befehlsgewalt besitzen. Und wenn ihr über etwas streitet, so bringt es vor Allah und den Gesandten, wenn ihr an Allah glaubt und an den Jüngsten Tag. Das ist das Beste und nimmt am ehesten einen guten Ausgang.[4:59]

 

Wer weder die Chronologie der einzelnen Ayat kennt, noch deren historischen Kontext, noch deren Tafsir…

aber gleichzeitig meint sich über Quranische Inhalte hinwegsetzen zu dürfen, weder den Ahadith - also den Anweisungden des Gesanten folgen will,

noch den Anweisungen der Ulil Amr - also der Masumin…

erscheint – mir zumindest – als ein recht einfältiger Narr.

 

wasalam.

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu!

 

Zuallererst will ich noch kund geben, dass ich der besagte „fall“ von bruder bilo bin, der ja stur und blind ist und die wahrheit nicht wahr haben will etc.

 

ersteinmal möchte ich klarstellen, dass hier niemand behaupten kann, weder ihr noch ich, das man die wahrheit KENNT, also bitte hantiert vorsichtig mit diesem begriff, besonders wenn es um die göttliche wahrheit geht. Ich habe auch niemals behauptet das ich die wahrheit kenne, nur bin ich nicht jemand, der einfach sagt: „so meine eltern haben die religion, also folg ich der mal, die muss ja passen“, sondern ich bin jemand, der nach der wahrheit sucht..und diese suche erfordert nunmal arbeit und zeit und ich bitte gott das er euch und mir diese zeit gewährt..die zeit ist kostbar und vergeht sehr schnell das wisst ihr aber denk ich ma auch bereits;) und naja in dieser arbeit muss man eben mal auch die eigene religion in frage stellen und kritisch hinterfragen...SEHR kritisch hinterfragen..ansonsten wird man niemals sicher sein das diese religion die richtige ist sondern man wird eher ein blinder folger der väterreligion, da man die eigene religion nie richtig herausgefordert hat um festzustellen, ob sie nun wahr ist oder nicht.

Und naja es enttäuscht mich schon sehr das ich von bilo als „stur, blind“ bezeichnet werde und auch noch als jemand, der evtl. die wahrheit verleugnet..aber nur weil andere sagen: "ja du verleugnest die wahrheit“ so reden sie in erster linie nur von IHRER wahrheit bzw was die jeweiligen personen unter ihrer wahrheit verstehen. Genauso hätten mich nämlich sunniten bezeichnet, wenn ich vorher sunnite wäre und jetz nen leicht anderen weg gehe, nämlcih als „sturen und blinden“.

Im moment bezeichne ich mich aber einfach nur als MUSLIM, und wenn ihr jetz sagt: "ja hast aber kein recht dazu weil du dia sunna von sayyedina muhammad nicht akzeptierst usw" so entspricht das wieder EURER ansicht..und ich weiß nich obs so extrem-radikale muslime hier im forum gibt ich denke ma nich aber nur zur sicherheit: wer mich als kufar etc. ebstempelt, soll mir seine/ihre ermächtnis geben, das diese person andere menschen als kufar etc. abstempeln darf von gott aus gesehen..weder bezeichne ich andere leute als kufar noch möchte ich, dass jemand mich so bezeichnet..wir haben kein recht dazu über sowas zu urteilen, das wird nämlich jemand anders machen..nämlich ALLAH.

 

Nun werd ich ma auf ein paar eurer punkte eingehen..wie sich das ja bei einer debatte gehört..^^

erstmal zu al shahida: wenn du informationen über eine andere gruppe gibst bzw deren ansichten zu bestimmten versen im quran(hier 9:128-129) dann bitte vollständig und nicht nur so nen kleinen teil. Erstmal sagen sie meines wissens nach nicht, dass sie diese besagten verse aus dem koran verleugnen, sondern ihre behauptung ist, das diese verse später zum koran hinzugefügt wurden, als dieser zusammengetragen wurde, und im grunde genommen NIE bestandteil des korans waren. Begründen tun sie dies mit dem so genannten code 19, was du eigentlcih auch wissen solltest, wenn du die seite von der du behauptest da stehts so drin, gelesen hast;)

 

und ein zitat von dir: "ja das sehen wir ja wie viele Frauen ohne Kopftuch vergewaltigt und belästigt wurden."

Erstmal haben die frauen, egal wie sie sich anziehen, NIE schuld an der vergewaltigung, sondern es sind diese kranken MÄNNER, die solch eine abscheuliche und schreckliche tat vollziehen.

Außerdem begrenze es bitte nicht aufs kopftuch denn wie du weißt gibt es eben wiederum viele frauen, die zwar ihre haare bedecken, aber sie ziehen sich ehm naja sehr freizügig oder eng an und da macht das kopftuch ja nich wirklich sinn oder?? also bitte nich so engstirnig sehen und die schuld einer vergewaltigung auf die frauen schieben, weil sie sich nicht verscheiert haben..

und naja wenn ich jetz dieses zitat falsch verstanden hab naja passiert^^ tut mir dann schonma leid, aber dann korrigiere mich bitte =)

 

und kurz zur musik naja im koran wird man keinen vers finden, der die musik oder den gesang an sich verbietet(ansonsten wäre es auch haram, nasheed etc zu hören)

es liegt aber an uns WOZU wir die musik verwenden..wir können sie dazu verwenden uns an unsere religion zu erinnern-->nasheed, ilahi, etc

wir können sie benutzen um verschiedene menschliche lehren etc auszudrücken, oder vllt so nen lied über vater-sohn beziehung etc

ABER genauso gut können wir die musik missbrauchen indem wir zb die musik dazu benutzen, um eine atmosphäre zu schaffen, in der das „blicke senken vor dem anderen geschlecht“ nicht mehr gewärleistet ist, eine atmospähre, in der männer und frauen seeeeehr reizvoll miteinander tanzen, was aber eindeutet gegen den koran ist..wir menschen können musik machen, welche den menschen zu einer schändlichen tat, zur verderbtheit, sprich:zur sünde führen kann.

Solch eine musik sollte man meiden..im prinzip genauso mit dem messer: mache nur das gute mit dem messer(gemüse schneiden, etc) und verbiete das schlechte damit(menschen verletzen oder gar töten)

 

nun zu bilo:

erstmal ist das gebet ein vorgegebenes, genauso der text. Zb in sure 2, vers 37 bekommt adam worte von seinem herren um ihn um verzeihung zu bitten, und gott vergab ihm. Adam bat gott also um verzeihung, aber NICHT wie er(adam) es wollte, SONDERN wie GOTT es wollte.

Oder in sure 2, verse 127-128: dort bitten abraham und ismail gott darum, ihnen die riten zu lehren.

Dies zeigt widerrum, das die riten vorgegeben sind. Zu diesen riten gehören nunmal auch das gebet, wodurch ich auch nich sage: "ja man kann beten wie man will". Denn das wäre ja falsch.

Momentan bete ich auch noch nach allgemeinen verständnis der sunni und shia, da dieses in der form dem koran nicht widerspricht und es auch in der gemeinschaft durchführbar ist, was wichtig ist für das freitagsgebet..nur seit letzter zeit mache ich halt meine gebete zu 5 verschiedenen zeiten statt zu 3, was aber auch nich weiter schlimm sein sollte^^

das gebet lernte ich auch von meinen eltern, hab also nie einen hadith dazu nachgeschlagen:P

und naja kurz gesagt das gebet wurde von generation zu generation weitergegeben seit abraham, in alten jüdischen schriften sollen sogar die gebetspositionen wie wir muslime sie heute kennen auch vorhanden sein, was natürlich logisch ist, da gott selbst den nachkommen abrahams beauftrage, die riten gottes zu vollführen(unter anderem salat).

Zu dem thema brauchen wir jetzt auch nicht viel reden ich recherchiere dazu grad noch selber^^

 

und dazu noch von wegen „der koran ist vollständig“ und „wir gläubige dürfen keinen unterschied zwischen den gesandten machen“..willste die verse nochma schritlich haben??^^

ok hier hast du sie:

keinen unterschied zwischen den gesandten machen:

sure 2, vers 136:

„sagt: wir glauben an gott, an den uns herabgesandten koran, an die offenbarungen, die abraham, ismail, jakob und jakobs kindern herabgesandt wurden, an das, was moses, jesus und den propheten offenbart wurde. Wir machen KEINEN unterschied zwischen den propheten, und wir ergeben uns gott allein.“

 

und was sagt muhammad in sure 18, vers 110:

„Sprich: „Ich bin nur ein Mensch wie ihr. Mir ist eingegeben worden, das euer Herr ein einziger ist. Wer danach strebt, Gott zu begegnen und seine Belohung zu bekommen, hat gute Werke zu verrichten und, wenn er seinen Herrn verehrt, Ihm niemanden beuzugesellen.“

 

und nun dazu das wir nur dem koran folgen sollen:

sure 45, vers 6:

Das sind die Zeichen Gottes, die wir dir mit der Wahrheit (im Koran) vortragen. An welchen HADITH wollen sie denn glauben, nachdem sie Gottes Zeichen ablehnten?

(jaa, im originaltext steht tatsächlich HADITH..leicht zu überprüfen für alle diejenigen, die arabisch lesen können)

 

 

weiterhin hatte muhammad NUR die pflicht, gottes botschaft zu verkünden (hier: den quran)

siehe sure 5, vers 92 und 99.

das die gesandten nur die pflicht hatten, die botschaft gottes und nix mehr zu verkünden, verdeutlicht auch sure 16, vers 35.

 

was mit muhammad passiert wäre; WENN er was anderes neben gottes botschaft dazu erdichtet hätte--->siehe sure 69, verse 43-47.

ich will das nich schreiben was in den versen steht da ich nich weiß ob vllt auch kleine kinder hier im forum zuschauen weil naja will nur sichergehen das keiner der kleinen hier nen alptraum bekommt..aber die strafe ist seeehhrr schwer..

 

und naja das mit der vorbildfunktion muhammads etc..denkt bitte nochmal genau darüber nach..heißt das das man dem menschen auf schritt und tritt alles nachmachen soll(genauso essen, genauso lachen, sich genauso kleiden, etc), das man diese person gar idolisieren soll(„bestes geschöpf gottes, führer der propheten, etc) oder eben, dass man im religiösen sinne versucht, die religiösen riten und einen unerschütterlichen glauben an gott, eine starke überzeugung zu gewinnen, wie se die propheten hatten? Denkt ma drüber nach..

meint ihr ernsthaft muhammad hätte gesagt: verehrt mich und meine familie(ahl ul bayt)?

Wenn ihr das meint dann holt einen tatkräftigen beweis, aber ich möchte ihn gerne aus der offenbarung gottes haben, sprich: aus dem quran;)

mit den haditen braucht ihr nich ankommen denn von denen kenn ich schon genug;)

 

nun zu guter letzt noch zu bruder mustafa: du behauptest also das der koran nur für die ahl ul bayt verständlich ist(siehe dein erster satz bzw deine einleitung)

in erster linie ist dies ansichtssache..die teilst du ja von der form her mit unseren sunnitischen brüdern(nur muhammad und seine sahaba verstehen den koran)

aber ich sage dir: wäre der koran tatsächlich unmöglich für einen ottonormalverbraucher zu verstehen, so hätte dies die botschaft gottes gewaltig verfehlt!

Denn alle gesandten haben nur einen begrenzten zeitraum in der sie die botschaft gottes verkünden, aber wenn du sagst: „ja nur er (der gesandte) selbst kann ihn hundert pro verstehen.“ dann wäre der koran nix anderes als ein rätselbuch, von dem wir nix verstehen außer bahnhof. Aber ist dies der fall?

Antwort: NEIN! Der koran spricht eine sehr klare und deutliche sprache. Lies ihn doch selbst und sei ehrlich mit dir..wenn du dann nochma hierhin schreibst das man den koran niemals verstehen kann AU?ER mit hadithten dann brauchen wir über das thema von wegen verständnis des koran nichmehr weiterreden. Bedenke auch, dass du durch diese aussage eine andere schrift gleich oder gar höher dem kroan stellst auch wenn unbewusst. Denn du würdest somit sagen das der koran allein nicht genug ist, und er NUR durch ahadith verstanden werden kann, aber ohne diese ja nutzlos für den menschen ist, da wir ihn ja nicht verstehen können(deiner ansicht nach).

wenn dies vielleicht nciht deiner ansicht entspricht, dann bitte ich dich verzeihung und daurm, das du mich dann korrigierst, aber naja die prozentzahl die du da angibst spricht glaub ich eine klare sprache..

 

Und eins noch: denk ma drüber nach warum in den versen die du gepostet hast immer steht: gehorcht ALLAH UND SEINEM GESANDTEN..

in erster linie wirst du natürlich sagen(da du ja von deiner ansicht überzeugt bist): "ja klares zeichen dafür das wir hadithe brauchen!"

Schonma evtl. daran gedacht, dass im sinne von gehorchen eben „gott und gesandter“ genannt wird, weil das was der gesandte verkündet, haargenau das gleiche ist, was gott ihm eingegeben hat..nicht mehr und nicht weniger. Hier ist aber gottes botschaft der koran allein! Oder willste mir jetz sagen:

"ja gott hat auch die hadithe herabgesandt!"-.-

wenn du aber solch einen schluss ziehst, dann erläuter ihn mir ma bitte ausfürhlich und logisch;)

 

achja und zu dem vers 7 aus sure 3: wo steht denn da iwas von: "ja wir brauchen hadithe sonst verstehen wir die mehrdeutigen nicht??" in dem vers wird gesagt, dass die deutung NUR ALLAH kennt und das diejenigen, die sich des verstandes bedienen sagen: „wir glauben daran. Alles ist von unserem herrn, dem schöpfer der welten.“

sie bekennen also, das die mehrdeutigen verse auch von gott sind(natürlich).

Das heißt aber nicht, dass sie gleich die mehrdeutigen verstehen bzw auch verstehen müssen, um von gott erlöst zu werden am jüngsten tag(es sei denn sie interpretieren nur müll darein, was aber im selben vers ja verurteilt ist, da man dadruch nur fitna und spaltung und was weiß ich was noch herbeiführt)

 

so und noch so am ende eine frage an euch: was bezeugen die wissenden und die engel und gott selbst?? jaa richtig! La ilaha illa allah! Siehe sure 3, vers 18

„Gott bezeugt, dass er der einzige gott ist, außer dem es keinen gott gibt. Das bezeugen die engel und die wissenden. Er ist es, der die gerechtigkeit aufrecht erhält. Außer ihm gibt es keinen gott, er ist der allmächtige, der weise“

unter den wissenden gehören ja wohl ganz klar alle gesandten gottes - somit auch muhammad..#salam# also wird er NIX anderes bezeugt haben außer das da, was die engel und gott selbst auch bezeugen.

 

Und nochmal zum abschluss: wenn euch dieser beitrag in irgend einer weise angreift naja, tut mir leid aber das kann passieren bei solch einer debatte, besonders wenn es um solch ein heikles thema geht...ich möchte auch keine fitna oder sonsitiges herbeirufen sondern bin einfach wie schon gesagt auf der suche nach der wahrheit und wenn ich eben an einen punkt gelange an dem ich vllt etwas aufgeben muss was ich von vorher kannte so werde ich dies unverzüglich tun, vorausgesetzt ich hab mir genug gedanken darüber gemacht.

Und naja nach wie vor sehe ich alle anderen muslime als meine geschwister..im prinzip sind wir alle wie geschwister bzw sollten so umgehen miteinander, wir alle sind ja die nachkommen adam und evas =)

und ich würde mich auch freuen auf eine debatte denn bis jetz ist mir keine debatte unter die nase gekommen bei der ich nich die eine oder andere lektion neu dazugelernt hab =)

und bitte wir sollten alle so miteinander debattieren, so wie es allah dem siegel der propheten muhammad geboten hatte und auch allen anderen gesandten geboten hat: nämlich auf die beste art und weise(also ich will nie wieder etwas von wegen „dumm“ oder „blind“ oder „narr“ etc hören bzw. lesen denn genau SOWAS trägt zu einer fitna bei, nicht jedoch die debatte an sich)

 

also möge gott uns alle auf den rechten weg führen ins paradies inshallah

 

auf einen gesegneten austausch inshallah;)

 

as-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#rose# wa rahmatulahi wa barkatu!! insallah gehts euch allen gut !!

nun ya erstmal wolte ich sagen das die wörter blind und stur nicht im den sinne gemeint waren , wie sie vlt verstanden wurden.Also das wort stur ist bei den arabern sehr bekannt ^^ na ya und vorallem bei unserer familie chadi ne^^.und zu dem wort blind, damit meinte ich , dass du einfach gar nicht versuchst die weisheit der hadithe der ahulbayt #salam# zu erkennen sonder du lehnst sie gleich ab , weil du viele falsche hadithe gesehen hast und weil du der meinung bist, die überlieferer sind nicht glaubwürdig.Nun ich habe diesen thread hier nicht aufgemacht um dich bruder zu blamieren oder dich in irgend einer weise bloss zu stellen, nur hab ich es dir mit anderen brüder schon oft erklärt, doch gegen deine sturheit kammen wir nicht an ^^.Nun ya das erstmal zu den begriffen stur und blind.

 

Zuerst einmal ist es vollkommen in ordnung nach der wahrheit zu suchen , denn das tun wir alle hier im forum wir diskutieren was richtig oder falsch ist und hantieren nicht mit eigenen aussagen bzw. mit eigenen DEUTUNGEN. Wir stützen uns auf koranverse, authentische hadithe und auf fatwas der gelehrten.Was ich erstmal an dir zu kritisieren habe ist erstmal ( es ist vollkommen in ordnung den koran zu lesen und verstehen zu wollen )das es ist nicht in ordnung ist ,den koran versuchen zu deuten und das ohne berücksichtigung der hadithe der ahlulbayt #heul# . Die ahlulbayt #rofl# ist eine fehlerlose quelle auf die man immer zurückgreifen kann und die ahlulbayt as sagt immer nur das was der prophet muhamad #rose# sagte. Die sind der lebende koran!! genauso wie der prophet muhamad saw.

Weiterhin befiehlt der koran:

 

O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und Seinem Gesandten, und wendet euch nicht von ihm ab während ihr zuhört.[8:20]

 

UND....

Der gesandte Allahs sagte:

Wer sich wünscht, so zu leben und zu sterben wie ich und im Garten Eden, den mein Herr bepflanzt hat, zu wohnen, der möge nach mir Ali und seine Gefährten unterstützen und meiner ahlul-bayt folgen, denn sie sind meine Nachkommen, mir gleich erschaffen und mit meinem Verstand und Wissen ausgestattet. Wehe denen aus meiner Gemeinde, die sie verleumden und ihre Nähe zu mir leugnen! Möge Allah jenen meine Fürbitte verwehren!"

 

 

 

 

Wir wollen dich hier auch nicht als kafir abstempeln oder sonstiges, jedoch der der die ahlulbayt #rofl# bekämpft hat und gegen sie ist , ist ein kafir.

 

Nun die schwester al shahida meinte im grunde genommen dasselbe, also sprich , dass die kuraniten die letzten beiden verse der sure at tauba verleugnen, obwohl im koran steht dass er vollkommen ist.Nun ya die Frau die sich so freizügig anzieht provoziert die männer bzw erregt sie und das denke ich meinte die schwester( na klar tragen die männer die schuld ). Im gegensatz zu einer verschleierten frau , da kanns zwar auch passieren , aber dadurch das sie sich verschleiern erregt sie die männer nicht und deswegn ist es eher unwahscheinlicher( wahrlich! allah swt ist der beschützer der wahren GLÄUBIGEN) eine frau die sich nicht verschleiert kann also nicht auf den schutz allahs swt zählen.Na ya dies auf das Kopftuch zu beschränken ist natürlich nicht ganz richtig, den zb habe ich mal von einem mädchen mit kopftuch gehört die minirock anhatte . das ist den natürlich wieder quatsch!!

 

Nun was du zu musik gesagt hast ist richtig chadi und ich stimme dir vollkommen zu !!!

 

"Adam bat gott also um verzeihung, aber NICHT wie er(adam) es wollte, SONDERN wie GOTT es wollte."

 

Ya stimmt klar wir machen ya das Gebet auch nicht wie wir es wollen, sondern wir haben es von muhamad saw überlifert durch die ahlulbayt as!!!

 

 

und im übrigen hätte ADAM as nicht die namen des edlen Propheten und der ahlulbayt erwähnt , so hätte Allah swt ihn nicht verziehen!! und das zeigt wiederrum die hohe STELLLUNG der ma3sumin #rose# .( QUELLE ein sayyed im Fernsehen auf dem Sender ahlulbayt as !!!!!!( nur mal nebenbei!)

 

 

"Oder in sure 2, verse 127-128: dort bitten abraham und ismail gott darum, ihnen die riten zu lehren."

 

ya klar bitten sie allah swt darum ihnen die riten zu lehren , doch wo steht WIE diese riten aussehen?? genau nirgens!! ( BITTE QUELLE)

 

"Momentan bete ich auch noch nach allgemeinen verständnis der sunni und shia"

 

akhi, die zwei richtungen beten auch nach hadithen nur mal am rand erwähnt

die shia nach der ahlulbayt #rose# und die sunnah nach ihrer Richtung !!!

 

zitat

 

"Ich habe auch niemals behauptet das ich die wahrheit kenne, nur bin ich nicht jemand, der einfach sagt: „so meine eltern haben die religion, also folg ich der mal, die muss ja passen",

 

zitat

 

"das gebet lernte ich auch von meinen eltern, hab also nie einen hadith dazu nachgeschlagen"

 

 

 

Das ist ein widerspruch an sich habibi^^ und du betets wie es uns der imam jafar as sadik as lehrte

 

das weiss ich , weil ich mal mit dir zusammen gebetet hab bzw ich hab dir mal erklärt wie man betet:> hier das hadith:

Hamad sohn Issa sagte:

Imam Assadik(a.s) sagte mir eines Tages:

O Hamad kannst du gut beten.

Ich sagte: O Meister ich kenne das Buch von haris über das Gebet auswendig:

Er sagte(a.s): Keine Ursache O Hammad...Steh bitte auf und bete.

Ich stand auf und nahm die Richtung des Qibla:

Ich eröffnete das Gebet und dann machte ich Ruku'u und dann sujud.

 

O Hammad du betest nicht gut.

O Hammad wie unschön ist es, dass ein Mann von euch, sechzig oder siebzig

Jahre lebt ohne dass er ein einziges Gebet mit allen seinen Regeln verrichtet.

 

Hamad sagte dann:

Ich fühlte mich unwürdig und sagte ihm Möge meine Seele dir zu Opfer fallen.

Lehre mich wie man betet.

 

Imam Assadik(a.s) stand dann auf und richtete sich in Richtung des Qibla:

 

1. er stand aufrecht

 

2. er liess seine Hände neben dem Körper los,

 

3. Er zog seine Finger zusammen.

 

4. Seine Füße waren nah aneinander so dass zwischen den zwei Füßen etwa eine Strecke

von 3 lockeren Fingern war.

 

5. Die Finger seiner Füße richteten sich alle zum Qibla

 

6. und er sagte mit Demut Allahu Akbar,

 

7. dann verlies er Al-Hamd mit Tartil und Kul Huwa Allahu Ahad

 

8. dann geduldete er sich einbisschen(also hat er(a.s) gewartet),

 

9. es dauerte solange man brauchen würde um ein- und auszuatmen,

 

10. dabei stand er immernoch auf.

 

11. dann hob er seine Hände so dass sie neben seinem Gesicht geworden sind

 

12. und sagte Allahu Akbar

 

13. dabei stand er immernoch auf

 

14. dann machte er Ruku.

 

15. seine ganzen Handflächen waren auf seinen Knien.

 

16. seine Knien zog er nach hinten, bis sein Rücken aufrecht war,

 

17. so dass wenn man auf den Rücken Wasser oder Fett gießen würde, würde es nicht fallen

 

18. so aufrecht war sein Rücken

 

19. er streckte sein Necken nach vorne

 

20. schloss seine Augen

 

21. und machte tasbih 3 Mal

 

22. und sagte dabei: Subahana Rabbiya al azim wa bihamdih.

 

23. Dann stand er aufrecht,

 

24. als er richtig stand sagte er Sami'a Allahu liman hamidah(Allah hat erhört, wer gepriesen hat)

 

25. dann machte er Takbir dabei stand er immernoch auf

 

26. und gleichzeitig hob er seine Hände, so dass sie neben seinem Gesicht waren

 

27. dann machte er sudschud,

 

28. er streckte seine Hände(auf dem Boden)

 

29. seine Finger zog er zusammen

 

30. seine Hände waren vor seinen Knien

 

31. und neben seinem Gesicht

 

32. und sagte Subhana Rabbiya Al-A'la wa bihamdih drei mal

 

33. Dabei stütze/legte er kein Glied seines Körpers auf einem anderen Glied und

 

34. er machte sujud auf Acht Gliedern.

 

35. Das sind Die Knien, die Handflächen, Die Zehen der Füße, der Stirn und der Nase

 

36. und er sagte sieben davon sind Pflicht

 

37. und diese sind, die Allah in seinem Buch erwähnt hat als er sagte:

(72:18)Die Niederwurfsorte sind Allahs, so rufe neben Allah keinen anderen

 

38. und diese Niederwurfsorten sind der Stirn, die Handflächen, die Knien und die beiden Zehen der Füße

 

39. und die Berührung des Boden mit der Nase ist eine Sunnah

 

40. dann hob er seinen Kopf aus dem Niederwurf.

 

41. als er aufrecht saß, sagte er Allahu Akbar

 

42. dann sass er auf seinem linken Schenkel und legte die Vorderseite seines rechten Fußes auf der Fußsohle seines linken Fusses

 

43. und sagte Astaghfirul-Laha rabbi wa atubuilaih

(Ich bitte Allah um Vergebung und nehme Zuflucht bei ihm)

 

44. dann sagte er Allah akbar und war immernoch am sitzen

 

45. und dann machte er den zweiten Niederwurf und sagte was er auch im ersten sagte nd

 

46. und er stützte/legte kein Glied seines körpers auf einem anderen weder in einem Ruku noch in einem Sujud.

 

47. Seine Arme machte er dabei einbißchen breit und legte sie nicht auf dem Boden.

 

48. Er machte zwei Rak'at so wie ich beschrieben habe

 

49. und die Finger seiner Hände waren immer zusammengezogen

 

50. und während der Bezeugung sass er.

 

51. Als er die Bezeugung beendete machte er Taslim und sagte: O Hammad. Bete so.

 

Quelle Al-Kafi, Teil 3, Buch des Gebets, Kapitel über die Eröffnung des Gebets, und wie man Takbir macht und was da gesagt wird.

 

 

 

 

 

 

"naja kurz gesagt das gebet wurde von generation zu generation weitergegeben seit abraham, in alten jüdischen schriften sollen sogar die gebetspositionen wie wir muslime sie heute kennen auch vorhanden sein, was natürlich logisch ist, da gott selbst den nachkommen abrahams beauftrage, die riten gottes zu vollführen(unter anderem salat)."

 

Wo steht , dass es von generationen zu generationen weitergegeben wurde??( bitte quelle)

 

 

AKHI, der islam änderte sich : das heisst der islam von abraham as wa nicht der gleiche wie muahamds saw, denn abraham kann in seinem gebet die sure al fatiha nicht benutz haben, da sie erst muhamad saw hinabgesandte wurde und die riten waren evt ähnlich( allahu a3lam) aber nicht gleich nirgens wo steht WIE abraham as bettet ??

 

Natürlich wa muhamad saw ein Mensch , was anderes behaupted doch keiner !! doch sein geduldiges benehmen, sein edler charackter, seine unermessliche gottesfurcht und vieles mehr das macht ihm zum besten geschöpft allahs swt. Er wird auch Siegel der propheten genannt warum?? wenn er wie die den gleichen rang hat??

 

Nun möchte ich mit drei versen fortfahren , die muhamads saw stellung deutlich lassen werden:

 

1.Und du besitzest ganz sicherlich hohe moralische Eigenschaften [68.4]

 

2.Wahrlich, du (Muhammed) hast einen edlen und noblen Charakter Sura 68:4

 

und letztendlich wollte ich noch zeigen wie sehr doch authentische hadithe mit versen übereinstimmen

3.Der Prophet steht den Gläubigen näher als sie sich selber 33:6( TeilABSCHNITT)

 

 

 

Gott ist mein Herr. Ich bin der Herr der Gläubigen und ich habe mehr Recht über sie, als sie selbst besitzen. Deshalb (gilt): Wessen Gebieter (Führer) ich bin, dessen Gebieter (Führer) ist auch Ali."

 

das ist nochmal ein schöner beweis!!! und mit abstand einer der grössten beweise für das imamamt!!! und übrigens dieses ereignis fand statt kurz nachdem muhamad saw den vers 33:33 offenbart bekam.

 

Und bleibt in euren Häusern und prunkt nicht wie in den Zeiten der Dschahiliya und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten. (33:33)

 

Akhi, bitte , erstmal arabish lernen !! das soll nicht beleidigend sein, aber wie die arabischen sheikhs und sayyeds immer zu solchen leuten sagen : geht erstmal arabish lernen bevor ihr das übersetzen wollt!!!!

 

das wort hadith hat mehrere bedeutungen es kann überlieferung, dialog , gespräch und erzählung bedeuten und es war klar das du dies zu deinem gunsten nutz und es als überlieferung DEUTEST was natürlich falsch ist!!!. In diesem Vers werden leute beschrieben die es ablehnen sich mit dem islam grundsätzlich und basierend zu befassen statt dessen sagen sie: der sheikh hat dies und jenes gesagt ohne es anäherend zu untersuchen oder es nachzuschauen.Sowas sehen wir ziemlich oft und denken uns warum die labbern .aber nicht nachgucken. Es sind leute die blind folgen und den falschen weg gehen.

 

Keiner hatt behaupted das muhamad saw was anderes dazu erdichted hat oder sonstiges. Er tat immer nur das gesagt. was ihm von allah swt durch gabriell as übermitteln worden ist. Nur wurde nicht nur der koran Offenbart , sondern gabriel as offenbart ihm auch vieles anderes wie zb die sunna, die nicht aufgeschrieben wurde sondern gelebt wurde!!!

 

Nun also muhamad saw ist ein großes vorbild für uns !!und wir müssen seiner sunna folgen und akhi du gehst da denn falschen weg und außerdem du stellst den koran so dar , als wenn es ein buch wie im deutschuntericht wäre und man alles selber herausinterpretieren kann FALSCH !!! der Koran ist nicht für jeden verständlich , sondern nur für die ahlulbayt as und den edlen propheten saw doch ,dankt der ahlulbayt as und deren hadithen können wir die botschaft des korans verstehen.

Und am Rande erwähnt die Sahaba konnten den koran nicht verstehen sie haben evt was vom propheten saw gelernt aber im gegensatz zu ahlulbayt as waren sie nix

 

 

Nun mal zu deinem vers wo die Engel und die wissenden bezeugen das es nur einen gott gibt.Na klar beuzeugt jeder prophet und wissender und engel das es nur einen gott gibt und darunter muhamad saw . Soll er sich etwa selber bezeugen??

und akhi du kannst dich doch nciht mit muhamad saw gleich stellen, sodass ihr das gleiche bezeugen müsst.Außerdem sind DEINE DEUTUNGEN so ziemlich daneben. Du solltets wirklich vorsichtig sein !!!!!!!

[/size]

 

Also nun akhi wie gesagt wir sind nciht hier um zu streiten sondern um zu debatieren. Nun ich wollte dir noch zwei Hinweise geben und zwar

1. Eblis schwor, er würde alles versuchen um den menschen auf den falschen wege zu führen. Die Menschen denken heute er ist da, um uns zum klauen , lügen etc.. zu verführen, doch dies stimmt nicht, denn diese dinge kommen vom Menschen!!!

Er will uns seinen Fehler von damals übertragen. Er war aus feuer erschaffen zu stolz, um sich vor einem Menschen aus lehm zu niederwerfen. Er wollte jemand der höher im rang als ihm wa nicht anerkennen und genauso will er es mit uns machen.Wir sollen die imame as und ihre grosse stellung nicht anerkennen , das will er uns einflüstern!!

 

Und leider ist dies gerade dein großes problem habibi.

 

Du willst noch ein beweis für die Ahlulbayt as??

Nun wir kennen sicherlich alle den Vers 33:33??

Nehmen wir mal die Quersumme dieses verses und was kommt raus?? genau 12 !!!!!

und wie viele Imame as haben wir??? genau!!!! 12!!!!!!!!

 

Nun gut das wars erstmal von meiner Seite

 

wa salam

 

p.s möge allah dich rechtleiten akhi !!!! insallah ya rab !!!

 

ya alii as , ya hussein as , ya mahdi aj!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

[/size]

[/size]

 

[/color][/font]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum wa Rahmatullahi wa Barakatuhu

 

...ersteinmal möchte ich klarstellen, dass hier niemand behaupten kann, weder ihr noch ich, das man die wahrheit KENNT...

 

...nun zu guter letzt noch zu bruder mustafa: du behauptest also das der koran nur für die ahl ul bayt verständlich ist(siehe dein erster satz bzw deine einleitung)...

aber ich sage dir: wäre der koran tatsächlich unmöglich für einen ottonormalverbraucher zu verstehen, so hätte dies die botschaft gottes gewaltig verfehlt!

Denn alle gesandten haben nur einen begrenzten zeitraum in der sie die botschaft gottes verkünden, ...

... dann brauchen wir über das thema von wegen verständnis des koran nichmehr weiterreden. Bedenke auch, dass du durch diese aussage eine andere schrift gleich oder gar höher dem kroan stellst auch wenn unbewusst. Denn du würdest somit sagen das der koran allein nicht genug ist, und er NUR durch ahadith verstanden werden kann, aber ohne diese ja nutzlos für den menschen ist, da wir ihn ja nicht verstehen können(deiner ansicht nach)....

wenn dies vielleicht nciht deiner ansicht entspricht, dann bitte ich dich verzeihung und daurm, das du mich dann korrigierst, aber naja die prozentzahl die du da angibst spricht glaub ich eine klare sprache...... Oder willste mir jetz sagen:

"ja gott hat auch die hadithe herabgesandt!"-.-

wenn du aber solch einen schluss ziehst, dann erläuter ihn mir ma bitte ausfürhlich und logisch;)

achja und zu dem vers 7 aus sure 3: wo steht denn da iwas von: "ja wir brauchen hadithe sonst verstehen wir die mehrdeutigen nicht??" in dem vers wird gesagt, dass die deutung NUR ALLAH kennt und das diejenigen, die sich des verstandes bedienen sagen: „wir glauben daran. Alles ist von unserem herrn, dem schöpfer der welten."

sie bekennen also, das die mehrdeutigen verse auch von gott sind(natürlich).

Zunächste meine Bitte um Entschuldigung für die verspätete Antwort, ich habe mich erst jetzt in deinem Text entdeckt.

wa ma yantiqu 'anil hawa in huwa illa wahyun yuha

Das sthet doch so im Qur'an, weshalb sollte ich ausgerechnet hier daran zweifeln, zu verstehen, was da steht?

Ist es nicht5 vielmehr offensichtlich, das die, die meinen ohne Ahadith und ohne den Imam ihrer Zeit auszukommen,

diejenigen sind, die den Qur'an ausgerechnet in den Teilen negieren, die ausgesprochen verständlich sind?

 

Und dann, steht da nicht im Qur'an: walikuli qawmin hadin [13:7] #rose#

Weshal sollte ich auf so reine Menschen verzichten, auf die so überdeutlich hingewiesen wird ?

 

...Jedoch ihre (genaue) Auslegung kennt nur ALLAH und die im Wissen fest Verankerten, sie sagen: "Wir haben den Iman daran verinnerlicht, alles ist von unserem HERRN." Doch nicht erinnern lassen sich außer diejenigen mit Verstand. [3:7]

 

Das unterstrichene lässt sich im arabischen ganz hervorragend so verstehen, dass jene Menschen, die "im Wissen fest verankerten!" Teile des Qur'an verstehen, welche andere nicht verstehen, nicht wahr?

 

Und, dann ist es nicht so, als würden Shiiten die Sahaba neben Rasulullah (s.) als ulil amr akzeptieren, nicht wirklich.

Das ich Analogieschlüsse ablehne, beruht jedoch auf weit komplexeren Beispielen, als dieses.

Und aber es waren Umar, Abu Bakr und deren Parteigänger, die behaupteten der Quran würde genügen, die Kommunikation der Ahadith untersagten und sie verbrennen ließen.

 

"so wird ein Schuh d'raus" #rose#

 

wasalam.

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weil ich es gerdae lese:

 

EDIT

Ja, schau mal nach. #rose#

 

Und Deine Lesetips kenne ich schon. Sowenig wie sie aus mir (damals noch Salafit) einen Schiiten gemacht haben, so wenig zun sie es heute.

 

Wa salam

 

PS.: Es ist eine Lüge, daß Quraniten die zwei Verse ablehnen würden!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

ihr wisst ja, was bei einem Streit passiert, neh #salam#

 

Der Islam ist auf Vernunft aufgebaut. Alles, was gegen die Vernunft spricht, spricht auch gegen den Islam. Der Islam sagt nun, ihr sollt glücklich werden und darum bestrebt sein, das ist euer Ziel in eurem Leben. Das macht man ja instinktiv. Der Mensch will immer, dass es ihm gut geht. Damit das Glück auch von langer dauer ist, genauer gesagt ewig ist, muss man das suchen, was auch ewig ist. Und das ist Allah swt.

Er will, dass wir vollkommen werden, denn wenn wir immer alles richtig machen, dann gehts uns auch gut. Vollkommenheit ist die vollkommene Persönlichkeit und das Lossagen von schädlichen, vergänglichen Dingen. Es ist höchste Moral, und das schließt Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Liebe usw. mit ein. Klar wird man vom Leben immer geohrfeigt, denn wir haben auch die Möglichkeit Böses zu tun, und das hält uns vom Gutsein zurück. Ist ja logisch, neh?!

Also Gott will, dass es uns gut geht und das schaffen wir durch das Bestreben zu Vollkommenheit, und die erreichen wir, in dem wir die höchste Vollkommenheit begehren. Und das ist Allah swt. Und ich habe die Jinns und die Menschen nur dazu erschaffen, damit sie Mir dienen. (51:56)

 

Was ist also so falsch an einem unfehlbaren Gesandten, der die Schrift Gottes erklärt?

 

"Wir haben dich mit der Wahrheit gesandt als Verkünder der frohen Botschaft und Warner, und du bist für die Gefährten der Dschahim nicht verantwortlich" (2:119)

 

Man muss sich die Situation im vorislamischen Zeitalter vorstellen. Die Menschen haben da höchste Poesie, Rhetorik, Lyrik erreicht, und sie waren Götzendiener. Was kommt da besser für die Wahrheit, als ein Buch, das höchste, menschliche Rhetorik übertrifft?! Das soll eine Wahrheit sein, die alles Falsche, und sogar der kleinste Staubkorn Falschheit, gnadenlos auslöschen will. Und Wir haben dir das Buch zur Erklärung aller Dinge herniedergesandt, und als Führung und Barmherzigkeit und frohe Botschaft für die Gottergebenen. (16:89)

 

Erklärung aller Dinge? Wenn der Gesandte Gottes sie nicht im Koran ausfindig machen kann, welcher Mensch sonst?? Jemand, der die Sunnah nicht akzeptiert?

 

Es ist einfach nur eine logische Kausalität, dass die Sunnah den Quran erklärt. "Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Darin sind eindeutig klare Verse - sie sind die Grundlage des Buches - und andere, die verschieden zu deuten sind. Doch diejenigen, in deren Herzen (Neigung zur) Abkehr ist, folgen dem, was darin verschieden zu deuten ist, um Zwietracht herbeizuführen und Deutelei zu suchen, (indem sie) nach ihrer abwegigen Deutung trachten. (3:7)

 

Wenn also jemand den Koran ganz durchlesen würde, kann er ihn so verstehen, dass er ihn zum Glück geleitet? Wieviele Islamfeinde gibt es, die durch quranische Verse, den Islam niedermachen wollten?

 

Der Prophet Muhammad (sas) ist die Verkörperung des Qurans. Alles, was drin steht, hat er auch gemacht. Also ist es in keinerlei Hinsicht irgendwie falsch, seine Sunnah oder seinen Aussprüchen Folge zu leisten. #schaem#

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam Al Shahida

 

1. Nicht alle Nur-Quran Anhänger leugnen die letzten Verse des Qurans. #schaem#

Das sind nur diejenigen, die sich auf das Code 19 beruhen. (Rashad Khalifa- Anhäger)

 

2. Es gibt nicht immer DIE Gruppe von Menschen. Genau so wenig wie es DEN ISLAM gibt, gibt es auch nicht DIE SHIITEN , DIE SUNIITEN oder DIE QURANITEN.

Eine Gruppe kann man dann in einem Rahmen betrachten, wenn sie in der Mehrheit die Gleichen Meinungen vertretten. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie alle die gleiche Meinung vertretten. In jeder Gruppe gibt es Meinungsverschiedenheiten.

 

3. Ob Frau mit oder ohne Kopftuch, wenn der Mann(Tier) das Verlangen hat, wird er sie anmachen oder gar vergewaltigen.

Natürlich neigen die Männer das Verlagen, dann bei offenen und freizügigen Frauen zu Befriedigen.

Jedoch heißt das nicht, dass Frauen mit Kopftuch nicht belässtigt werden. Eine Reise in die "muslimischen" Länder und den engen "Bazars" reicht vollkommen aus, um die Blicke der Männer zu beobachten.

 

4. Musik wird von beiden Gruppen Sunniten und Shiiten als Verboten erklärt, wobei sunnitische Hadithe dann auch in bestimmten Rahmen Musik für erlaubt erklären. Was beide Gruppe bei Musik nur in Betrachtung ziehen, ist leider die schlechte Seite.

Alles im Leben hat eine gute und schlechte seite. Das fängt sogar mit der Religion und das Buch Gottes an und geht über alle Themen der welt wie Alkohol (siehe 2:219), Musik, Unterhaltung, Internet und co.

 

Bei allen unseren Handlungen ist die Absicht wichtig.

 

Was ist wenn man mit Musik Menschen heilt? Was ist wenn Autisten ruhe in Musik finden?

Was ist wenn man durch Musik das Gefühlszentrum von Behinderten Menschen wieder in Takt bringt? (siehe: Welt der Wunder Magazin "Wie Musik das Gehirn heilt")

 

Was ist wenn Musik doch dann einen Sinn ergibt? Schon mal die andere seite der Medaille betrachtet?

 

Ich kenne die Sunnitischen und Shiitischen Meinungen über die Verse mit der Sinnlosen oder leeres Gerede.

Sinnlos kann vieles sein, das fängt alleine bei Shiitischen und Sunnitischen Diskussionen über die Geschichte des Islams an.

Sogar wir die heutige Generation sind noch damit beschäftigt die Wahrheit über eine Sache zu erfahren.

Leider versuchen die Shiiten und Sunniten viele Verse(wie z.B. Sinnloses Gerede) mit Hadithe zu recht zu biegen.

 

Was aber sagt Allah über die Offenbarung?

Alles Lob gebührt Allah, Der zu Seinem Diener das Buch herabsandte und nichts Krummes darein legte. (18:1)

 

 

4.

Ohne diese Ordnung durch die Überlieferungen würde es heute keinen Islam geben, kein Vorbild, kein Beispiel nichts.

Nun ja so ordentlich ist auch nicht alles. #salam#

Die Shiiten sagen ja selbst, dass einige Sahabas Hadithe verbrannt haben und somit das Aufschreiben von Hadithen verboten haben.

Wenn ich nicht falsch Informiert bin, so sagen auch EINIGE Shiiten das der Quran durch EINIGE Sahabas verfälscht wurde.

Naja kurz und knapp gesagt, mit den Zahlreichen Hadithen ist keine Ordnung erreicht und auch keine Erklärung des Qurans erzielt.

 

5.

so viele Hadithe die ich gelesen habe und Anweisúngen des Propheten saw und seiner Familie as haben mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin...oder das was an Ashura passiert ist wir sollen uns ein BEISPIEL an ihrem Leben nehmen.

 

Und wahrlich, Wir haben euch deutliche Zeichen niedergesandt und das Beispiel derer, die vor euch dahingingen, und eine Ermahnung für die Gottesfürchtigen. (24:34)

 

"Sprich: ""Wenn sich auch die Menschen und die Dschinn vereinigten, um etwas Gleiches wie diesen Quran hervorzubringen, brächten sie doch nichts Gleiches hervor, selbst wenn sie einander beistünden.""" (17:88)

 

Und wahrlich, Wir haben für die Menschen in diesem Quran allerlei abgewandelte Beispiele angeführt; aber die meisten Menschen wollen nichts anderes als ungläubig zu sein.(17:89)

 

Naütlich heißt das jetzt nicht das man völlig arrogant sein sollte und anderen Geschichten und Beispiele von anderen Menschen nicht hören sollte.(siehe 39:18) Jedoch hat Allah, dass was wichtig für die Religion ist, bereits klar dargelegt. Leider sind wir Menschen noch nicht ganz zufrieden und streben nach mehr und mehr, sei es für Dinge des Diesseits oder auch Angelegenheiten in der Religion.

 

Die Gruppierung Shiiten und Nur Quran anhänger, sind nur deswegen entstanden, weil sie irgendwo ein Teil der Wahrheit mit sich beinhalten. Bei den shiiten hat es mit der Problematik zwischen einigen Sahabas und der Familie des Propheten a.s angefangen und bei den Nur Quran anhänger, hat es mit den ganzen falschen Hadithen angefangen.

 

 

Du und andere müssen Begreiffen, warum einige Menschen die Hadithe ablehnen, dazu berufen die sich auf Quran verse, wie z.B:

 

Falschheit kann nicht an es herankommen, weder von vorn noch von hinten. Es ist eine Offenbarung von einem Allweisen, des Lobes Würdigen. (41:42)

 

Nun muss man sich die Frage stellen, wenn die Hadithe Teil der Offenbarung darstellen und somit ein Teil des Qurans oder gar den Quran an einigen stellen ersetzen, sind dann die Hadithe alle authentisch und Richtig?

 

Und genau an dieser Stelle schrecken sich die Herzen der Sunniten und Shiiten zusammen, weil sie nicht mit 100% Sicherheit sagen können, dass die Hadithe wirklich die Offenbarung Darstellen und das diese auch wirklich authentisch sind. Bei den sunniten weiß man ja das sie die Hadtihe Kategorisieren, also in Stark und Schwach ... Das alleine widerspricht den obigen Vers. Auch wissen die Sunniten das es Hadithe gibt die sich widersprechen, dass aber interessiert keinem. Man möchte dann nicht so tief rein gehen.

Bei Shiiten gibt es diese Unterteilung nicht, jedoch hat man dann die Imame die Fehlerfrei sind und somit die Hadithe 100 % an sicherheit und authenzität gewinnen. Würde man davon ausgehen, dass die Imame fehlerfrei seien, so sagt dies noch lange nicht über die Fehlerlosigkeit der anderen Menschen. Da die Hadithe von den Imamen und Propheten Jahre lange später durch normale Menschen aufgenommen wurden, gibt das alles ein Bedenken. Hat Gott den Menschen die Aufgabe auferlegt, die Hadithe, wenn sie ein Teil der Offenbarung darstellen zu schützen und aufzubewahren? So widerpricht die Ansammlung der Hadithe folgenden Vers:

 

Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt. (5:3)

 

 

Das wars meinerseits, wollte nur ein kurzen überblick über die Sicht der Nur-Quran anhänger geben.

Für das viele schreiben Bitte ich um Entschuldigung und danke euch für eure Geduld.

 

Alles, worüber ihr euch streitet, wird von Gott allein entschieden. So ist Gott, mein Herr, auf Den ich

mich verlasse und zu Dem allein ich mich wende. (42:10)

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Shiiten gibt es diese Unterteilung nicht, jedoch hat man dann die Imame die Fehlerfrei sind und somit die Hadithe 100 % an sicherheit und authenzität gewinnen. Würde man davon ausgehen, dass die Imame fehlerfrei seien, so sagt dies noch lange nicht über die Fehlerlosigkeit der anderen Menschen. Da die Hadithe von den Imamen und Propheten Jahre lange später durch normale Menschen aufgenommen wurden, gibt das alles ein Bedenken. Hat Gott den Menschen die Aufgabe auferlegt, die Hadithe, wenn sie ein Teil der Offenbarung darstellen zu schützen und aufzubewahren? So widerpricht die Ansammlung der Hadithe folgenden Vers:

 

As Salamu 3aleikum,

 

 

die Shiiten gehen bei der Klärung der Authenzität eines Hadith noch strenger vor. Es wird geschaut ob es ein Bericht entschiedener oder ein unentschiedener Herkunft ist. Ist er unentschiedener Herkunft wird geguckt ob er vollständig überliefert worden (also alle Überlieferer werden geprüft auf Zuverlässigkeit) oder unvollständig. Ist er unvollständig, wird er nochmal in berücksichtigter oder unberücksichtigter Bericht unterteilt. Ist er berücksichtigt, wird er nochmal geschaut ob er"gesund, zuverlässig, gut oder schwach" ist.

 

Ja wir glauben an die Fehlerlosigkeit der Imame, aber nicht an die ihrer Überlieferer #schaem#

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

die Shiiten gehen bei der Klärung der Authenzität eines Hadith noch strenger vor. Es wird geschaut ob es ein Bericht entschiedener oder ein unentschiedener Herkunft ist. Ist er unentschiedener Herkunft wird geguckt ob er vollständig überliefert worden (also alle Überlieferer werden geprüft auf Zuverlässigkeit) oder unvollständig. Ist er unvollständig, wird er nochmal in berücksichtigter oder unberücksichtigter Bericht unterteilt. Ist er berücksichtigt, wird er nochmal geschaut ob er"gesund, zuverlässig, gut oder schwach" ist.

 

Ja wir glauben an die Fehlerlosigkeit der Imame, aber nicht an die ihrer Überlieferer #schaem#

 

wassalam

 

Also unterteilt ihr auch die Ahadtihe in Kategorieren!

Glaubt ihr das die Ahadithe Teil der Offenbarung darstellen?

Wenn ja, dann haben wir den gleichen Widerspruch, wie bei den Sunniten. (siehe oben)

Da man sich der Aufgabe gemacht hat, die Ahadithe nach der Authenzität zu überprüfen und doch kritisch(zweifel) gegenüber diese zu sein, was aber Gott im Quran dies mit der Offenbarung verneint:

 

Dies ist (ganz gewiß) das Buch (Allahs), das keinen Anlaß zum Zweifel gibt, (es ist) eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen (2:2)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also unterteilt ihr auch die Ahadtihe in Kategorieren!

Glaubt ihr das die Ahadithe Teil der Offenbarung darstellen?

Wenn ja, dann haben wir den gleichen Widerspruch, wie bei den Sunniten. (siehe oben)

 

As Salamu 3aleikum,

 

niemand kommt an den Koran ran, es ist einmalig und nicht nachahmbar. Deshalb ist er auch ein Wunder des Propheten (Sas).

 

Die Aussprüche und die Sunnah des Propheten (sas) haben für und gegen uns Beweiskraft, wie auch der Quran, vorausgesetzt die Überlieferung ist richtig.

Die Sunnah ist die Entsprechung des Qur’an in der Gesetzgebung, derweil sie die Urteile erklärt und die Einzelheiten und Verzweigungen der Bestimmungen erläutert. Wäre da nicht die Sunna gewesen, verstünden wir auch nicht die Urteile des Qur’an. Denn die heilige Schrift birgt die Grundlagen der Gesetzgebung und ihre Fundamente, ohne untergeordnete Einzelheiten anzugeben.

 

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass es in völlig in Ordnung ist nach der Wahrheit zu suchen, aber zu behaupten, dass sie keiner kennt ist falsch. Wie soll man einen Iman aufbauen, wenn dein Wissen auf Vermutungen beruht. Es heißt ja auch „Glaube", also muss man es auch logischerweise glauben und es als Wahrheit anerkennen. Beweise gibt es viele! ich werd erst einmal auf deine Argumente eingehen und dann werd ich versuchen die Wichtigkeit der „ahlul-bayt" im Koran zu beweisen.

 

 

 

 

Du sagst : „Erstmal sagen sie meines Wissens nach nicht, dass sie diese besagten Verse aus dem Koran verleugnen, sondern ihre Behauptung ist, das diese Verse später zum Koran hinzugefügt wurden, als dieser zusammengetragen wurde, und im Grunde genommen NIE Bestandteil des Korans waren. Begründen tun sie dies mit dem so genannten Code 19,…."

 

 

  • 1.
  • Der Koran ist vollkommen und wurde nie verfälscht oder sonstiges.
    2.
  • Du sagst doch die Verse die hinzugefügt wurden sind nicht Bestandteil des Koran. Das widerspricht erstens den Koran und zweitens dann könnte man Verse als „hinzugefügt" abstempeln, weil uns der Inhalt nicht gefällt. Deine These stimmt alhamdulilah nicht, trotz „Code 19" oder so. Gott s.t hat uns kein Mathebuch entsandt. NEIN! Der Koran ist das buch Gottes s.t. und wenn deine These stimmen sollte, dann könnte man die Bibel zum Beispiel lesen und die „richtigen" Sachen raussuchen oder? können wir aber nicht, denn wir wissen dass sie verfälscht wurde. Wäre der Koran verfälscht worden in irgendeinerweise, dann wäre die Welt schon am ende, weil es den wahren Islam dann nicht geben würde.

 

 

 

Du sagst: „erstmal ist das gebet ein vorgegebenes, genauso der text. Z.B. in surre 2, Vers 37 bekommt Adam Worte von seinem Herren um ihn um Verzeihung zu bitten, und Gott vergab ihm. Adam bat Gott also um Verzeihung, aber NICHT wie er(Adam) es wollte, SONDERN wie GOTT es wollte."

 

 

 

Das ist falsch, denn er empfing nicht die Worte, um ihn um Verzeihung zu bitten, sondern er tat es, doch erwähnte er nicht Prophet Muhammad saw und sein ahlul-bayt in der Bitte.

 

Der Vers sagt:

 

37. Da empfing Adam von seinem Herrn Worte, worauf Er ihm verzieh; wahrlich, Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige.

 

 

Auf Arabisch:

 

فَتَلَقَّىٰٓ ءَادَمُ مِن رَّبِّهِۦ كَلِمَـٰتٍ۬ فَتَابَ عَلَيۡهِ‌ۚ إِنَّهُ ۥ هُوَ ٱلتَّوَّابُ ٱلرَّحِيمُ

 

 

 

Ein Hadith sagt:

 

Ibn Abbas berichtet:

Ich fragte den Gesandten Gottes: Welche Worte waren es, die Adam von Gott lernte und derentwegen seine Reue erhört wurde?

Er: "Er beschwor Gott bei Muhammad, Ali, Fatima, Hassan und Hussein, weswegen seine Reue akzeptiert wurde."

 

 

Allahuma salli 3ala Muhammad wa alli Muhammad !

 

 

 

Eine frage an dich: seit wann bestimmt Gott s.t. wie man ihn bitten soll? Allah s.t sagt doch im Koran, wir sollen ihn rufen er erhöht unsere bitte. Doch wo steht das wir es tun sollen wie Gott s.t. es bestimmt hat oder warum empfing nur Adam as. Worte? Heißt es jetzt, wenn ein Mensch reue zeigt, seine reue nicht angenommen wird, weil er nicht bittet wie Gott s.t. es will? NEIN! Adam a.s empfing Worte weil er in seiner bitte nicht Muhammad, Ali, fatimah, wal Hassan wal Hussain (Gottes Segen auf sie) nicht erwähnte. DA empfing er Worte. Das Wort „DA" hat auch viel zu sagen.

 

 

 

 

 

Du sagst: „Oder in surre 2, Verse 127-128: dort bitten Abraham und Ismail Gott darum, ihnen die Riten zu lehren.

Dies zeigt Widerrum, das die Riten vorgegeben sind. Zu diesen Riten gehören nun mal auch das gebet, wodurch ich auch nicht sage: "ja man kann beten wie man will". Denn das wäre ja falsch."

 

 

 

Du hast es selber gesagt sie „bitten" drum, aber wo steht wir lehrten sie die Gebetsriten. Ich kann auch Gott s.t drum bitten mir zu helfen. Aber ob Gott s.t es tut, wissen wir nicht. Du hast selber gesagt die Propheten waren normale Menschen, also kannst du auch nicht sagen ihre bitten werden immer erhöht oder so was.

 

 

 

 

Du sagst: „

 

so und noch so am ende eine frage an euch: was bezeugen die wissenden und die Engel und Gott selbst?? jaa richtig! La ilaha illa allah! Siehe sure 3, vers 18

„Gott bezeugt, dass er der einzige Gott ist, außer dem es keinen Gott gibt. Das bezeugen die Engel und die wissenden. Er ist es, der die Gerechtigkeit aufrechterhält. Außer ihm gibt es keinen Gott, er ist der allmächtige, der weise"

unter den wissenden gehören ja wohl ganz klar alle gesandten Gottes - somit auch Muhammad.. also wird er NIX anderes bezeugt haben außer das da, was die Engel und Gott selbst auch bezeugen."

 

 

 

Ich muss erstmal erwähnen, dass Gott s.t wo anders(hab den Vers leider nicht gefunden:D) bezeugt, das Muhammad saw. Sein gesandter ist.

 

Eine Frage an dich soll er sich selbst bezeugen? :D NEIN! würde auch keiner tun, weil es arrogant rüberkommen würde und das ist nicht sein verhalten und benehmen. Sein Sunnah (Lebensweise) ist ein SCHULE für uns! Und in surrat al-munafiun Vers 2 sagt Gott s.t. :

 

 

 

1. Wenn die Heuchler zu dir kommen, sagen sie: "Wir bezeugen, dass du in Wahrheit der Gesandte Allahs bist." Und Allah weiß, dass du wahrhaftig Sein Gesandter bist. Doch Allah bezeugt, dass die Heuchler Lügner sind.

 

 

 

In dem Vers bezeugen die „heuschler" das Muhammad der gesandte ist.( bitte noch einmal auf Arabisch lesen, dann versteht man den Vers besser!) müssten wir ihn nicht bezeugen, dann hätte Gott s.t es in diesem Vers gesagt.

 

 

 

Wir lesen in surra 33 Vers 56:

 

56. Wahrlich, Allah und seine Engel senden Segnungen auf den Propheten. O ihr, die ihr glaubt, bittet (auch) ihr für ihn und wünscht ihm Frieden in aller Ehrerbietung.

 

 

 

ALLAH und seine Engel senden Segnungen auf ihn, und dann erkennst du nicht seine Stellung an und bezeugst ihn nicht?! ALLAH s.t. sendet Segnungen auf IHN-ÜBERLEG MAL BITTE!

 

 

 

Im hadith al kisaa sagt Gott s.t er hat die Welt nur wegen den fünf erschaffen.gabraiel as. Fragte wer die fünf sind. Gott s.t : hum fatimah, wa abiha, wa ba3luha wa banuha.(also: Muhammad, wa Ali, wa fatimah, wal hassan, wal hussain) Gottes Segen auf sie.

 

Das Gott s.t. mit fatimah a.s beginnt hat sehr viel bedeuten.(komme bald inschallah darauf zurück)

 

 

 

 

 

DU sagst Zitat : "weiterhin hatte Muhammad NUR die Pflicht, Gottes Botschaft zu verkünden (hier: den quran)

siehe surre 5, Vers 92 und 99.

das die gesandten nur die Pflicht hatten, die Botschaft Gottes und nix mehr zu verkünden, verdeutlicht auch surre 16, Vers 35.

was mit Muhammad passiert wäre; WENN er was anderes neben Gottes Botschaft dazu erdichtet hätte--->siehe surre 69, Verse 43-47…..

 

und nun dazu das wir nur dem Koran folgen sollen:

surre 45, Vers 6:

Das sind die Zeichen Gottes, die wir dir mit der Wahrheit (im Koran) vortragen. An welchen HADITH wollen sie denn glauben, nachdem sie Gottes Zeichen ablehnten?

(jaa, im Originaltext steht tatsächlich HADITH..leicht zu überprüfen für alle diejenigen, die arabisch lesen können)

 

und dazu noch von wegen „der koran ist vollständig" und „wir gläubige dürfen keinen unterschied zwischen den gesandten machen"..willste die verse nochma schritlich haben??^^

ok hier hast du sie:

keinen unterschied zwischen den gesandten machen:

sure 2, vers 136:

„sagt: wir glauben an gott, an den uns herabgesandten koran, an die offenbarungen, die abraham, ismail, jakob und jakobs kindern herabgesandt wurden, an das, was moses, jesus und den propheten offenbart wurde. Wir machen KEINEN unterschied zwischen den propheten, und wir ergeben uns gott allein."

 

 

 

Die Notwendigkeit der heiligen Sunna bekommt ihre Gültigkeit von dem Quran!

 

Allah s.t sagt im koran:

"Was euch der Gesandte aber gab, das nehmt, und was er euch verwehrt, das lasst sein."(59:7)

 

"Aber nein, bei deinem Herrn, sie werden nicht eher glauben, als bis sie dich zum Richter über ihre Streitigkeiten einsetzen"(4:65),

 

Euer Prophet irrt nicht und wurde nicht getäuscht. Noch spricht er aus eigenem Antrieb. Er ist nichts anderes als eine ihm geoffenbarte Offenbarung(3:1-4), „Und hätte er einige von ihm ersonnene Aussprüche Uns zugeschrieben. Dann hätten wir ihn bei der Rechten erfasst. Dann hätten wir ihm den Herzader durchschnitten(69:44-46).

 

 

Dass Allah (s. t.) „Wir machen keinen Unterschied zwischen einem von ihnen" sagt, heißt nicht, dass diese Propheten gleichrangig sind, sondern, dass wir an sie ALLE, also an ihr Prophetentum glauben. Der Rang der Propheten ist jedoch unterschiedlich. Allah (s. t.) sagt diesbezüglich: „Und wahrlich wir bevorzugten einige Propheten vor anderen (17:55);

 

Allah (s. t) sagt auch: „Die Gesandten- einigen von ihnen gaben wir Vorrang vor den anderen"(2:253)

 

 

 

Muhammad saw. Ist der Fürst der Schöpfung (seyyid-un-ka'inat) und ein idealer Mensch(der mit dem besten benehmen; keiner wird ihn übertreffen können!). Gott s.t hat ihm diese Stellung gegeben.Und außerdem gehört die Überzeugung, dass er der gesandte Gottes ist zum Glaubensbekenntnis des Islams.

 

 

 

Die Verse sind eindeutig akhi!!!!!!

 

Es stellt sich nun die folgende Frage für die, die glauben nur der Koran ist wichitg: Warum hat Allah s.t seinen Gesandten geschickt, wenn man den Propheten und seine Sunna nicht brauch?! Warum kam der Engel Gabriel as. regelmäßig zu dem Propheten? Allah könnte ja nur den Koran, also ohne Sendung des Propheten herabsenden! Oder!! Aber er tat es nicht!!!!

 

 

Du musst erstmal seine heilige Sunnah erkennen! Und weißt du was passiert, wenn man einen Imam hat? Jeder macht sich seine eigenen Regeln und Deutungen usw.(der Islam hat heute über 70 Spaltungen...…omg) und denkt ihr im ernst Gott s.t lässt uns hier umirren ohne einen Imam der uns sagt wo lang es geht? Wie wir Allahs s.t Wohlgefallen erreichen können? Wie wir ihn anbeten sollen? Wie wir wudhu machen sollen? Jetzt würden manche sagen : „steht doch im Koran", aber dann frage ich dich warum hat jede Gruppe unterschiede? Die einen waschen ihre Füße, die einen streichen mit der hand über ihre Füße, die einen waschen ihre Ohren, und und und…man brauch einfach einen Imam, der immun gegen Sünden ist und somit keine Fehlentscheidungen treffen kann! Viele Hadtihe sagen auch, dass die Erde SCHMELZEN würde , wenn kein IMAM auf ihr ist. Wär also Imam Ali ibn Hussain zain-al-abidin damals getötet worden , dann wär die erde geschmolzen.

 

Und außerdem wurden ihn auch Sachen von Gott offenbart, die für ihn persönlich gedacht waren. Unteranderem auch wer sein Nachfolger sein wird. Viele Leute denken wir wählen die Imame selbst. Das ist FALSCH , denn Gott hat sie bestimmt. Schon weit vor Adam a.s standen ihre Namen auf Gottes Thron.

 

 

Und wie sollen wir wissen ob Gott s.t mit uns zufrieden ist? Bitte nicht „träume" oder „Erleuchtung" antworten…hahah..ich hab schon viele Sachen gehört.

 

Die wahre antwort haben wir von rasulal´lah saw bekommen:

 

Der Gesandte Gottes sagte zu Fatima (a. s.): Dein Zorn ist Gottes Zorn und deine Freude ist Gottes Freude!

(Yanabi' ul Mawaddah S. 203; Mag'ma' zu Zawa'id B. 9 S. 203)

 

Ina´laha la yardab li radabiki, wa yarda li ridaki"

 

das „ina" ist von den adauat al taukid

 

diese „L´" nennt man auch "lam al musa7laka" es dient zum taukid oder wie ich sagen würde tadlil, bitte verbessern wenn ich falsch liege.

 

ALSO IST FATIMA AS UNSER MAßSTAB !!!!!!!!!!!!!IST SIE MIT UNS ZUFRIEDEN-IST GOTT S.T MIT UNS ZUFRIEDEN

 

 

 

 

Ahlul-bayt a.s. im Koran

Erstmal möchte ich euch die Mathematische wunder diesbezüglich näher bringen ( 2 davon sind mir selbst eingefallen:D hamdulilah)

 

 

 

¨ das Wort „Imam" kommt im Koran 12 mal vor!

 

¨ In surra 33 vers33 geht es um ahlul-bayt rechnet man jetzt 3+3+3+3 kommen wir auch

 

auf 12!

 

¨ In surrat ya-sin heißt es :

 

"Wahrlich, Wir sind es, Die die Toten beleben, und Wir schreiben das auf, was sie begehen, zugleich mit dem, was sie zurücklassen; und alle Dinge haben Wir in einem deutlichen Imam verdeutlicht."

 

Ratet mal welcher Vers das ist. DER 12. !!!!!!!!!!!!wie viele Imame haben wir?12!!!!!!!!!!

 

Ich weiß mansche werden jetzt sagen das der Koran damit gemeint ist. Das ist falsch!

 

Den wo anders steht genau derselbe Satz nur anstatt Imam steht jetzt kitab

 

In surrat yasin steht:

 

إِنَّا نَحۡنُ نُحۡىِ ٱلۡمَوۡتَىٰ وَنَڪۡتُبُ مَا قَدَّمُواْ وَءَاثَـٰرَهُمۡۚ وَكُلَّ شَىۡءٍ أَحۡصَيۡنَـٰهُ فِىٓ إِمَامٍ۬ مُّبِينٍ۬

 

alle die nicht mit ahlul-bayt sind, sagen dass mit BEIDEN Versen der Koran gemeint ist und in den meisten deutschen Übersetzungen steht auch Koran. ASTA3FURILAH!!!

 

Warum sollte Allah s.t. obwohl er dasselbe meint ein anderes Wort benutzen?Der Koran ist klar und deutlich oder! Warum steht aufeinmal ein anderes Wort?

 

GANZ EINFACH weil einmal der IMAM(führer-„Imam") gemeint ist und einmal der KORAN(„kitabun mubin") gemeint ist!!!! Für uns Shiiten ist der Imam ein „sprechender Koran" und das stimmt mit dem Vers überein oder?

 

Eine Frage an dich: Kann ein Buch dein Imam sein??? ja aber man brauch widerum einen IMAM-ein belebtes wesen der dir das buch erläutert, der dich führt, deine Fragen beantwortet und vieles mehr. Denn er ist gelehrter und weiser als du und hat im Gegensatz zu dir direktes Wissen von Gott s.t., weil sie wie in surra33 vers33 beschrieben wird, sie gegen Fehl und Unreinheit(Sünden) immun sind und sie absolut rein sind. Ein Satz von mir: Ihre antworten sind GOLD.

 

 

 

rasulal´lah saw. war PROPHET und IMAM zugleich. Der Koran wurde auf sein HERZ offenbart!

 

Wenn uns einer die Botschaft Gottes s.t am besten erklären kann, dann Er und seine reinen Nachkommen!

 

Eine wichtige Sache, die ich noch erwähnen wollte ist, glaubt nicht sofort den deutschen Übersetzungen!!!!!!! Den Vers auch auf arabisch lesen und versuchen zu verstehen. Nicht umsonst sagt Allah s.t im Koran : [/color]إِنَّا جَعَلۡنَـٰهُ قُرۡءَٲنًا عَرَبِيًّ۬ا لَّعَلَّڪُمۡ تَعۡقِلُونَ

surra43 vers3

3. Wahrlich Wir haben ihn zu einem Quran in arabischer Sprache gemacht, auf daß ihr (es) verstehen möget.

 

DAS SAGT SCHON ALLES!!!!!! Wenn einer behauptet er hat den Koran 100% verstanden hat, weil er ihn auf deutsch oder so gelesen hat, dann ist er für mich ein Heuschler...sorry wenn ich damit eine oder einen angreife. :O Allah s.t hat uns mit marja´s beglückt, die wir jederzeit fragen können.Also fragt am besten die marja´s, denn sie sind die Vertreter des 12. Imams

 

 

Inschallah werde ich bald ein thread aufmachen wo ich genauer auf alles eingehen werde, was ahlul-bayt as. im Koran betrifft. Denn man könnte ein Buch darüber schreiben. #salam#

 

Wenn ich dich irgendwie angegriffen habe, dann nimm mir das Bitte nicht ernst! Wir bleiben eine Familie :O und das gleiche erwarte ich von dir, wenn du einen Fehler bei mir entdeckst. #bismillah#

 

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

3. Ob Frau mit oder ohne Kopftuch, wenn der Mann(Tier) das Verlangen hat, wird er sie anmachen oder gar vergewaltigen.

Natürlich neigen die Männer das Verlagen, dann bei offenen und freizügigen Frauen zu Befriedigen.

Jedoch heißt das nicht, dass Frauen mit Kopftuch nicht belässtigt werden. Eine Reise in die "muslimischen" Länder und den engen "Bazars" reicht vollkommen aus, um die Blicke der Männer zu beobachten.

 

Im Quran steht: „Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, dass sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden."

 

Je besser der Hijab der Frau, desto weniger sollte sie belästigt werden. Allah (swt) sagt selbst, dass der Hijab diese Wirkung hat.

 

4. Musik wird von beiden Gruppen Sunniten und Shiiten als Verboten erklärt, wobei sunnitische Hadithe dann auch in bestimmten Rahmen Musik für erlaubt erklären. Was beide Gruppe bei Musik nur in Betrachtung ziehen, ist leider die schlechte Seite.

Alles im Leben hat eine gute und schlechte seite. Das fängt sogar mit der Religion und das Buch Gottes an und geht über alle Themen der welt wie Alkohol (siehe 2:219), Musik, Unterhaltung, Internet und co.

 

Bei allen unseren Handlungen ist die Absicht wichtig.

 

Was ist wenn man mit Musik Menschen heilt? Was ist wenn Autisten ruhe in Musik finden?

Was ist wenn man durch Musik das Gefühlszentrum von Behinderten Menschen wieder in Takt bringt? (siehe: Welt der Wunder Magazin "Wie Musik das Gehirn heilt")

 

Was ist wenn Musik doch dann einen Sinn ergibt? Schon mal die andere seite der Medaille betrachtet?

 

Deshalb ist auch nicht jede Musik Haram. Es gibt erlaubte und verbotene Arten von Musik. Durch die Suchfunktion wirst du auf viele Threads treffen, wo die genaue Definition von verbotener Musik behandelt wurde.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum

Salam Mustafa!

Klar läßt sich das so verstehen, aber eben auch ganz anders. Der Vers selbst ist ja bereits mehrdeutig, je nach dem, wo man die Pause machen will.

 

Ich kenne und bezeuge insbesondere die Göttliche Wahrheit La ilaha ila Allah, und das unterscheidet mich offenbar von denen, die vorgeben nur dem Quran zu folgen.

 

Nach meiner Überzeugung ist der Quran in weiten Teilen mehrdeutig.

Viele Teile davon sind so konzipiert, dass Wahre, weiterer Bedeutungen keinen Widerspruch in zur Anfälligkeit preisgegebenen nafs generieren,

andere Teile werden schon in ihrer offenkundigen Bedeutung abgelehnt - und so macht es wenig Sinn darüber zu lamentieren,

welcher Sinn im Tafsir vom unterstrichenen

>Hinsichtlich derjenigen, in deren Herzen Falschheit ist, so folgen sie dem, was darin mehrdeutig ist – in Bestrebung nach Fitna und in Bestrebung nach (irriger) Auslegung.< liegt, wo sie bereits das Offenkundige negieren.

 

Wieder andere Teile sind..., wohl herzlich irrelevant für sich im Nihilismus ergötzenden sophistischen Horden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu!

 

 

 

 

Erstmal finde ich es sehr gut, dass hier eine vergleichsweise angenehme diskussionsatmosphäre herrscht, denn hab schon in anderen foren gelesen, in denen es auch um ähnliche themen ging, wo worte wie „ungläubiger“ und „heuchler“ mal einfach so benutzt wurden nach lust und laune.

 

Und sorry wenn der beitrag jetz nen bischen lang wird aber muss halt auf die meisten punkte eingehen^^

 

 

 

 

So nun geht’s weiter^^

 

 

 

 

zu bilo:

 

erstma danke für die tolle definition von „blind“ und „stur“ #salam#

 

und naja wenn dir meine vorgehensweise, den koran zu verstehen, nicht passt(denn sonst würdest du sie nicht kritisieren) naja das ist deine sache^^ aber warum sagst du mmer ich DEUTE wie ich will?? ich versuche nur den koran zu verstehen und zwar anhand der schrift selbst und wenn ich eben auf mehrdeutige verse stoße, kann ich nix anderes sagen außer: „allahu a3lam“, denn die deutung kennt halt nur gott allein. Aber ich mache mir dann schon gedanken über den vers und überleg mit herz und verstand und inshallah wird gott euch allen und mir weisheit und wissen gewähren, sodass wir unser verständnis zu den worten gottes vertiefen..aber naja ihr wisst ja sowas kommt nicht von alleine dafür muss man arbeiten^^

 

und zu deinem vers in 8:20 muss ich sagen, dass wir heute lebenden den zweiten teil nicht mehr erfüllen können, in dem es heißt: „und wendet euch nicht von ihm ab während ihr zuhört.“

 

der prophet muhammad lebt eben nunmal nicht mehr, wodurch wir ihm auch nicht zuhören können. Ein anderes beispiel dafür habe ich in sure 49:2, in dem steht:

 

oh ihr gläubigen! Erhebt eure stimmen nicht über die stimme des propheten, und redet mit ihm nicht so laut, wie ihr miteinander sprecht! Sonst scheitern eure werke, ohne das ihr es merkt.“

 

vers 3 der gleichen sure kann auch dazu genommen werden, in den nämlich steht, in welchem ton wir mit dem propheten reden sollen. Zweifelsfrei handelt es sich hierbei zwar um ein gebot von gott an die gläubigen, was aber für uns heutige menschen nicht mehr durchführbar ist, da der prophet physisch nicht mehr anwesend ist, weder hier noch in makkah oder madina.

 

Und nun zur ahlul-bayt:

 

dein zitat:

 

Wir wollen dich hier auch nicht als kafir abstempeln oder sonstiges, jedoch der der die ahlulbayt as.gif bekämpft hat und gegen sie ist , ist ein kafir.“

 

ich denke und hoffe ma auch das du mich jetz nich als kafir abstempelst, so nach dem motto:

 

wir sagen ja nix, aber wenn das und das ist, so ist dies der fall.“ naja und selbst wenn, du weißt ja ich hab mich nie gegen die ahlul-bayt gestellt oder ein falsches wort über sie verloren^^ also bin ich ja so oder so ausm schneider:P

 

und naja das die kinder des propheten eben ne tolle erziehung genossen haben brauche ich jetz mal auch nicht erwähnen. Aber das sie so eine stellung inne haben wie sie aus hadithen hervorgeht(besten geschöpfe gottes, sündenfrei ab der geburt, unfehlbar, ihre namen stehen auf dem thron gottes, etc) sowas findet zb nicht wirklich eine grundlage im koran, oder wie bilo selbst mir vorher erzählte(wozu er auch von mir aus nen hadith dazu schreiben kann wenn er mag) das eben die ahlul-bayt an der pforte zum paradies stehen werden und nur diejenigen reinlassen, die an sie so geglaubt haben wie überwiegend aus den haditen zu entnehmen und alle anderen eben nicht reinlassen, zu so etwas gibt es meines wissens nach keine grundlage im koran, aber eben nur in den ahadith. Falls ich es falsch wiedergegeben hab lieber bilo dann korrigiere mich bitte, ansonsten nimm ma stellung dazu;)

 

 

 

 

und im übrigen hätte ADAM as nicht die namen des edlen Propheten und der ahlulbayt erwähnt , so hätte Allah swt ihn nicht verziehen!! „

 

naja das hat der sayyed ausm fernsehen wohl aus den hadithen, dies findet keine grundlage im koran habibi^^ aber natürlich zeigt dies (laut shia) die hohe stellung der imame und fatima, aber dies könnte, wenn man es neutral betrachtet, beinahe schon eine verherrlichung von menschen sein, was wir als muslime ja nicht tun dürfen, sondern wir sollen nur einen verherrlichen, und dieser ist GOTT.

 

Und ich denke ma jetzt zum thema kopftuch reichts auch..jeder wird wohl einsehen müssen, dass in erster linie der glaube an gott, das verrichten von guten taten und rechtschaffenheit an erster stelle stehen, und wenn sie aus rigendwelchen gründen eben kein kopftuch anziehen mag, so ist es ihre sache, sie steht ja allein für ihre taten gerade am jüngsten gericht. Aber wenn so genannte „Islamexperten“ anfangen zu behaupten, dass ohne das Kopftuch jegliche gute tat, etc nicht gezählt wird, so spiegelt dies wohl nicht den islam wieder, sondern eher einen gedanken von menschen, die die frömmigkeit einer frau auf ein stück stoff begrenzen wollen, mehr nicht.

 

Und nun zum gebet:

 

zu dem hadith muss ich leider anmerken, dass viele sachen fehlen, die erwähnt werden müssen, falls du den anspruch erhebst, dass in diesem hadith das komplette gebet steht.

 

Es muss noch erläutert werden, was ein taslim ist, was genau die sure al-hamd ist, was es mit „kul huwa allahu ahad“ auf sich hat, oder wieviele rika3at man beten muss zu welcher zeit, oder warum bzw was man in der 3. und 4. rika aufsagen muss, da hier aus irgendwelchen gründen ja die sura al-fatiha nicht verlesen wird, wozu ich im übrigen auch gerne eine antwort haben möchte, weil ich wissen will, warum die sura al-fatiha in den letzten beiden rika3at nicht verlesen wird, oder ob man es laut shia evtl doch verlesen darf vllt?

 

Also naja wenn du evtl. noch ein paar hadithe auf lager hast zum gebet, dann schreib sie doch ruhig rein, auch wenn der beitrag eben bischen lang wird, aber naja dieser hadith reicht nicht aus, um genau zu bestimmten, wie die gebete verrichtet werden sollen.

 

Und naja nun noch was zum „lebenden koran“:

 

die ahlul-bayt wären wahrscheinlich gute ansprechpartner zum thema islam gewesen, da sie wie schon erwähnt ne gute erziehung genossen haben müssten, da ihr vater(muhammad) ein prophet war und von gott selbst mit sehr guten charaktereigenschaften beschrieben wird. Aber nur schade das dieser „lebende koran“ heute eben nicht mehr so lebendig ist wie viele denken...im grunde kann man nicht sagen: „wir folgen den worten der ahlul-bayt“ ,sondern bei den ahadith handelt es sich faktisch zweifelsfrei um eine überlieferungsquelle, die sich leider auch in größeren teilen von der primärquelle, dem koran, widerspricht. Das allein macht diese quelle schon anzweifelbar.

 

Und auch wenn diese gelehrten jegliches aus diesen überlieferungen herausfiltern, so bleiben sie anscheinend dabei nie objektiv, sondern gehen subjektiv vor(bei den sunniten sind die hadithe der gefährten 100% richtig(sofern eine nach sunnitischem ermessen gute überlieferungskette besteht) und bei den schiiten haben die hadithe, die der ahlul-bayt zugeschrieben werden, hohes ansehen, wobei hier auch nach der überlieferungskette geschaut wird)

 

so habibi, und zu dem, wozu du meinst das dies ein widerpruch ist, also das mit den eltern folgen etc, hatte ich in erster linie nur auf die überzeugung zu einer bestimmten gruppe begrenzt, und naja da wir alle wissen das das gebet vorgegeben ist und wir ncht einfach so mal nach lust und laune beten wie wir es toll finden so musste ich es lernen von anderen, so wie übrigens auch die mehrheit der muslime es gelernt hat: durch familie/ verwandte und bekannte.

 

Sie schlugen nicht nen hadithbuch auf und suchten wo das gebet steht und wie man es im detail machen soll, sondern sie lernten es von anderen. Und so bestehen zwar auch unterschiede zwischen muslimen in den worten des gebets , aber der kern und die bedeutung scheint der gleiche zu sein und wie gesagt widerpsircht das gebet nicht dem koran und ein gebet einfach so erstellen kann ich auch nich, also werde ich das gebet auch beibehalten, da ich es anders nicht gelernt hab und es im prinzip auch unsinnig wäre, es nach eigener lust und laune so zu verändern wie es mir passt, da ich mir somit quasi selber einen tritt in den hintern verpasse^^

 

<h2 class="western" style="font-style: normal; font-weight: normal; text-decoration: none;"> AKHI, der islam änderte sich“</h2> Naja wenn du damit meinst, dass die religon sich veränderte dann würd das wohl nicht passen, da es seit adam nur einen islam(hingabe an gott) gibt, welcher beinhaltet, an gott, seine engel, seine schriften, seine gesandten und an das jüngste gericht zu glauben.

 

Daher werden sich auch keiner der gesandten in dem standpunkt unterscheiden.

 

Aber wenn du damit die riten oder bestimmte gebote/verbote meinst (was ich jetzt auch vermute) dann sag dass doch gleich;)

 

und das nabi muhammad das siegel der propheten genannt wird liegt wohl daran, dass er auch der lezte prophet ist, also nach ihm kein prophet mit einer neuen schrift kommen wird. Und ich hab mit dem „unterscheiden zwischen den gesandten“ jetzt aus unserem standpunkt gemeint, aber nicht aus der sicht von gott. Ich kenne auch ein paar verse, in denen gott sagt, dass er die einen propheten den anderen vorzug, etc. aber das ist gottes urteil über die propheten. Wir sollen aber keine unterschiede zwschen ihnen machen, da sie alle die gleche grundbotschaft überbrachten, sind aber wiederrum verpflcihtet, dem jüngsten gesandten zu folgen, da heute gesehen alle früheren religiönsen bücher verzerrt, abgeändert, einfach: verfälscht wurden. Der koran hingegen scheint als einzige unverfälscht zu sein, ansonsten würde er zb widersprüche enthalten. Weiterhin ist die botschaft des korans klar, verständlich und rational, also logisch.

 

Und ehm nur ma so nebenbei: also ich das mit dem code 19 schrieb, hab ich das wegstreichen der letzten beiden verse aus sure 9 in einer neutralen sprache rübergebracht und eben den standpunkt derer aufgezeigt, die sagen, dass diese beiden verse eben eine hinzufügung zum koran seien. Also zieht mich jetz bitte nich da rein oder so ich hab mich nur darüber informiert, hab aber nich gesagt ich bin auf der einen seite oder auf der anderen. Der standpunkt dieser ist eben, dass diese beiden verse nie bestandteil des korans waren und später hinzugefügt wurden. Euer standpunkt ist eben, dass diese verse bestandteil des korans sind und somit nicht weggedacht werden können. Die standpunkte sollten man also bitte auch beachten finde ich. Aber wie gesagt ich hab damit nix zu tun, wollte hier nur die standpunkte aufzeigen^^

 

zitat von bilo:

 

du stellst den koran so dar , als wenn es ein buch wie im deutschuntericht wäre und man alles selber herausinterpretieren kann“

 

das hab ich nicht gesagt, dass war jetzt deine behauptung wie ich zum koran stehe. Du kannst den koran natürlich nicht gleich einem deutschbuch setzen, schon allein deswegen nicht, weil das eine aus menschenhand, das andere von gott selbst verfasst wurde. Ich tu doch auch nicht einfach so herausinterpretieren nach lust und laune, sondern gehe da mit köpfchen(verstand), herz(iman) und vertrauen zu gott ran und versuche auch, soweit es geht andere verse mit einzubeziehen, denn einfach mal so verse ausm kontext reißen geht nich so gut..erst recht nicht beim koran^^

 

aber das ich nach lust und laune herausinterpretiere wie du meinst, ist deine interpretation, welche ich hier leider negieren muss;)

 

und das mit eblis naja er kann uns auch einflüstern, dass wir bestimmte leute so ansehen sollen, was sie eigentlich garnicht sind und anfangen, diese menschen einen so hohen rang zu geben, den sie vllt garnciht haben, oder gar noch anfangen, diese zu verherrlichen!

 

Ebenfalls kann er uns einflüstern, dass der koran alleine nicht reicht und das wir die deutung der einzelnen verse im koran aus einer nicht glasklaren quelle entnehmen sollen.

 

Er kann uns auch einflüstern, dass wir erst hocharabisch lernen müssen, um die botschaft des koran überhaupt zu 1% zu verstehen, wenn überhaupt.

 

Also eblis ist schon sehr heimtückisch ich weiß^^ aber das er solche „tricks“ wie ich dir jetzt aufgeschrieben hab nicht drauf hat, kannste jetzt auch nicht einfach so auf die schnelle verleugnen, solche musste auch in betracht ziehen.

 

 

 

 

 

Nun zu al-shahida zum aspekt „musik“:

 

hast schon recht im großen und ganzen: wir muslime sollen (laut koran) allah ständig gedenken, stehend, liegend oder sitzend, halt egal wo wir grad sind.

 

Und ich kann auch nicht verleugnen, dass es auch musik ohne text gibt, die sich (religiös gesehen) negativ auf den menschen auswirkt, zb besitzen viele house oder techno lieder kaum text, aber der beat ist es, zu dem sie sich gehen lassen. Ich sagte ja bereits, dass es an uns menschen liegt, WIE wir mit der musik umgehen, also ob wir sie für gutes benutzen oder für schlechtes missbrauchen.

 

Und wie solch eine schlechte musik zb in disko auf die atmosphäre wirkt können evtl. ein paar leute hier im forum auch beurteilen..ich unter anderem auch..ich hab ja nie behauptet das ich perfekt sei oder so, früher war ich auch ab und zu in der disko, aber schon seit langer zeit geh ich da nicht mehr hin alhamdulillah;)

 

aber eben um musik zu machen über allah, seine schöpfung oder eben wie gesagt menschliche lehren etc spricht im prinzip nix, solange es eben nicht so aufgebaut ist anhand der beats, wodurch es den menschen direkt zu solch einem ungeziemten tanzen anregt, halt männer und frauen zusammen und was danach folgen könnte, etc.

 

und das mit der schweinegelatine naja davon halt ich mich eigentlich auch fern, da ich weiß bzw mich darüber informiert hab, dass im prinzip so gut wie alles vom schwein ungesund für den menschen ist. Und naja das mit der gelatine ist evtl fast das gleiche wie mit dem tabak: keiner wusste vorher was darüber zu zeiten des propheten, aber alle wissen heute: das ist ungesund fürn menschen. Sie befürworten es aber trotzdem mit der begründung, dass dieses gebot nicht im koran steht und daher auch als halal betrachtet werden kann. Die tatsache aber, das es schädlich für den menschen ist, macht es eher zu einem haram-kandidaten^^, wobei ich jetzt nich sage das ist haram, sondern die einstellung habe, dass man es lieber meiden sollte, da es schädlich ist für den körper und auch evtl haram sein könnte vor gott. Ich kann ja nicht einfach so ein gebot festlegen, das kann wohl keiner von uns.

 

Nun zu jasmina im aspekt „quranfeinde wollten den islam plattmachen durch koranverse“:

 

diese leute, die sich auch als islamexperten geben, reißen die verse einfach aus dem kontext und beachten nicht was denn im kontext steht. Das spiegelt also eher ihre komplette sturheit wieder, den koran erst gar nicht verstehen zu wollen, oder willst du mir erzählen, dass wenn ich dir jetz so 20 sätze aus einem buch mit 600 seiten gebe, du den anspruch erheben kannst, du kennst das ganze buch und verstehst es auch? Du wirst das buch nicht mal ansatzweise verstanden haben;)

 

 

 

 

 

nun zu abbas21:

 

stimmt hast recht, gott hat uns kein mathebuch herabgesant, denn aus einem mathebuch können wir nix über die religion erfahren, aber eben etwas über mathe;)

 

und wie gesagt das war gar nicht meine these, sondern wollte nur den standpunkt bestimmter muslime klarmachen, aber das die these von mir selbst stammt hast du jetzt so verstanden^^

 

nur ma so nebenbei: weißt du eigentlich was der code 19 ist..?^^

 

bzw hat sich damit jemand hier befasst? Wäre mal nett wenn jemand hier was dazu schreiben würde, aber bitte in einer objektiven, neutralen sichtwese und nicht so subjektiv, also von der individuellen sichtweise geprägt.

 

Ich hab nicht gesagt das eine bitte(du3a2) an allah vorgegeben ist, sondern die variiert ja sowieso individuell von mensch zu mensch, da nicht jeder mensch die gleichen bedürfnisse hat. Aber zum gebet müsste ein vorgegeber rahmen existieren, da dies zu den ritualen im islam gehört.

 

Und inwiefern hat für dich das „DA“ in dem vers von adam eine bedeutung?^^

 

Klar waren propheten normale menschen wie du und ich, übermenschen waren sie ja nicht^^

 

ich mein sie schlafen, essen, trinken, sprechen, gehen arbeiten um für ihre familien aufzukommen, etc. der unterschied liegt unter anderem eben darin, dass sie eben von gott offenbarungen eingegeben bekamen, die sie zu verkünden hatten. Du weßt ja, gott hat keinen propheten gebittet ob er seine offenbarung verkünden soll, sondern es war ein befehl!

 

Ein weiter unterschied war auch die überzeugung zum islam, ich mein wer kann besser vom islam überzeugt sein als ein gesandter gottes selbst, der offenbarungen von gott erhielt?

 

Und dass eben gott abraham und ismail diese bitte erfüllte, bestätigt der koran selbst, zb in sure 21,Vers 72. lies ruhig die verse vorher auch, dann verstehst du, das in diesen versen abraham und seine kinder gemeint sind, die gott zu vorbildern für die menschen machte, und aus diesen versen geht auch hervor, dass sie das gebet verrichten und die zakat abgaben entrichten sollten.

 

Also wusste abraham wohl doch von den riten bescheid oder?#salam#

 

und habibi zu den segnungen auf den proheten: schau dir mal in der gleichen sure den vers 43 an und bitte auf arabisch, beachte dabei den kontext:

 

in deinem vers ist natürlich vom propheten die rede, aber in vers 43 addressiert gott die gläubigen und naja das gleiche wort was in vers 56(natürlch) mit segnungen übersetzt wird, wird in vers 43 im original arabischen auch benutzt, also spricht gott und die engel auch segnungen über die gläubigen, also kann man aus deinem vers schwer herausleiten, dass muhammad eine soo hohe stellung hat, weil gott und seine engel segnungen auf ihn senden,. Da allah und die engel laut vers 43 das gleiche für alle gläubigen tun.

 

Also nächste mal bitte kontext beachten ok habibi?#shifty#

 

und ich sagte ja bereits, dass nicht jeder prophet vor gott eben den gleichen rang hat(siehe koran), aber wir dürfen nicht einfach zwischen ihnen unterscheiden und sagen: „der ist besser als der.“, erst recht nicht aus einer quelle, die nicht gott zugeschrieben werden kann.

 

Und naja bezüglcih deiner verse, dass die dadurch die sunnah begründen, naja bedenke akhi, womit muhammad wohl sachen bestimmt hat bzw aus welcher schrift er wohl die gesetze her hat, die er den gläubigen vorschlägt..wohl aus dem koran oder?? denn hätte er was neues dazuerdichtet, so hätte er sich gott widersetzt.

 

Zitat von dir:

 

Es stellt sich nun die folgende Frage für die, die glauben nur der Koran ist wichitg: Warum hat Allah s.t seinen Gesandten geschickt, wenn man den Propheten und seine Sunna nicht brauch?! Warum kam der Engel Gabriel as. regelmäßig zu dem Propheten? Allah könnte ja nur den Koran, also ohne Sendung des Propheten herabsenden! Oder!! Aber er tat es nicht!!!!“

 

stellst du hier grad etwa gottes vorgehensweise in der offenbarung seiner botschaft in frage??

 

erstmal kannste nich leugnen, dass muhammad mit einer schrift entsandt wurde, nämlich dem koran..die sunnah wurde später von anderen menschen zusammengetragen.

 

Und in erster linie wurde prophet muhammad natürlich gebraucht, aber eben zur verkündung des quran, denn zur verkündung irgendeiner sunnah wurde er laut diesem nie beauftragt.

 

Und naja der koran wurde ja muhammad stück für stück offenbart, also nicht auf einen schlag, und zwar um den iman muhammads somit zu stärken(so steht es meines wissens im koran, vers kommt später wenn ihr ihn lesen wollt;))

 

und naja in erster linie kann gott alles..nur hat gott eben eine vorgehensweise, welche sich nicht ändert..warum sollte sich überhaupt die vorgehensweise gottes ändern, ist er doch der kenner der zukunft?!

 

Habibi du scheinst dir wohl die sunnah irgendwie schön zu reden, sodass sie fester bestandteil der herabsendung ist, aber naja ich hoffe du weißt das diese sunnah aus einer überleiferungsquelle stammt, welche widersprüchlich ist, also fehler enthält, was du gottes botschaft(hier: dem koran) in keinem punkt vorwerfen kannst und glaub ich auch nich vorhast;)

 

und naja das die erde geschmolzen wäre wenn kein imam auf der erde lebt oder nich kann ich jetzt nich beurteilen sry^^

 

noch ein zitat:

 

der Koran ist klar und deutlich oder!“

 

ich behaupte nich das gegenteil, aber wenn du sowas sagst, warum sagst du dann widerrum, dass wir hadithe brauchen um ihn zu verstehen, wo er doch klar und deutlich ist??

 

und nicht bevor du sowas von mir denkst, dass ich den anspruch erheben, dass ich den koran zu 100% verstanden habe: das hab ich nich^^

 

und ja natürlich bleiben wir eine familie bis das der tod uns scheidet;)

 

 

auf einen weiteren gesegneten austausch inshallah

 

 

as-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum

 

Mein Sohn erklärte mir einst (in der 1. Klasse) man muss nicht 93 – 7 so rechnen: 93 – 3 – 4 (6 als fehlenden Sumanden zur 10 als Einer notieren) = 86

sondern man kann auch einfach direkt 7 – 3 rechnen und den passenden Summanden notieren.

Das mag manchen Laien vielleicht erstmal verblüffen..., aber in einem Dezimalsystem ist es eher ein "Taschentrick".

 

Das der heute uns vorliegende Quran nicht jene "Originalversion" darstellt, wird auch von den Code19ern vermittelt…

Und – höchst vorsorglich – es macht wenig Sinn für solche Schreiberlinge so zu tun, als würden sie die einen onder anderen Code19er ablehnen, da es sie ihrer wesentlichen Argumentationsgrundlage beraubt, weshalb sie denn (halbwegs logisch nachvollziehbar) an den Quran als Göttliche Offenbarung glauben (mal abgesehen von wahi, aber auch das eint sie mit den Code19ern).

 

Aber, das Nachdenken darüber, dass eine Codierung, das heisst die ursprüngliche, chronologische Version mit Tafsir, Tawill und Asbab alNudhul (mal ganz zu schweigen von 2:106) in eine andere, wie auch immer geartete zu verwandeln, löst offensichtlich arg facettenreiche Nebelschleier hervor.

Denn, und das liegt allenthalben verborgen, "mathematische Codes" haben bei den verblendeten "Entdeckern" nicht zur Dekodierung geführt, sondern vornehmlich zur Selbstverherrlichung.

 

Es wäre ein Unterschied, einen Code zu kennen, und ihn zu entschlüsseln...; aber – vorsichtig formuliert - es grenzt schon an geistige Umnachtung zu meinen, das erkennen von Regelmäßigkeiten in Zahlen- und Buchstabensystemen würde Verstehen bzw. Wissen um den Pre- Codierten Text ersetzen.

 

Hier kommt nun leider die berühmtberüchtigte "Rethorik" zu tragen.

Ein Bsp. wie der Schreiberling sein "warum ist es nachts kälter als draußen" praktiziert:

 

und dazu noch von wegen „der koran ist vollständig" und „wir gläubige dürfen keinen unterschied zwischen den gesandten machen"..willste die verse nochma schritlich haben??^^

ok hier hast du sie: keinen unterschied zwischen den gesandten machen: sure 2, vers 136:

„sagt: wir glauben an gott, an den uns herabgesandten koran, an die offenbarungen, die abraham, ismail, jakob und jakobs kindern herabgesandt wurden, an das, was moses, jesus und den propheten offenbart wurde. Wir machen KEINEN unterschied zwischen den propheten, und wir ergeben uns gott allein."

 

Der Schreiberling vermag nicht zu unterscheiden zwischen Rasul und Nabi, (dafür schreibt er (folgerichtig) nur groß, was IHM wichtig ist – und "gott" ist's nicht (Freud lässt grüßen)).

 

und habibi zu den segnungen auf den proheten: schau dir mal in der gleichen sure den vers 43 an und bitte auf arabisch, beachte dabei den kontext:

in deinem vers ist natürlich vom propheten die rede, aber in vers 43 addressiert gott die gläubigen und naja das gleiche wort was in vers 56(natürlch) mit segnungen übersetzt wird, wird in vers 43 im original arabischen auch benutzt, also spricht gott und die engel auch segnungen über die gläubigen, also kann man aus deinem vers schwer herausleiten, dass muhammad eine soo hohe stellung hat, weil gott und seine engel segnungen auf ihn senden,. Da allah und die engel laut vers 43 das gleiche für alle gläubigen tun.

Also nächste mal bitte kontext beachten ok habibi?

Schaun 'mer mal:

Er ist es, Der euch segnet, und Seine Engel bitten (darum) für euch, daß Er euch aus den Finsternissen zum Licht führe. Und Er ist Barmherzig gegen die Gläubigen.[33:43]

 

Wahrlich, Allah sendet Segnungen auf den Propheten, und Seine Engel bitten darum für ihn. O ihr, die ihr glaubt, bittet (auch) ihr für ihn und wünscht ihm Frieden in aller Ehrerbietung.[33:56]

 

WEN genau ALLAH (T) da segnet, WER genau diese Glaubigen sind, wird den meisten womöglich verborgen bleiben – andere wiederum fühlen sich selbst da sicher angesprochen.

 

Der UNTERSCHIED ist, dass das ein geoffenbarter Befehl ist.

Ein Befehl,

der ausgerechnet von denjenigen, die sich via 33:43 auf gleicher Stufe mit Rasulullah wähnen (deren Argument Rasulullah (s.) sei nur ein Mensch wie sie selbst),

zur Bedeutungslosigkeit degradiert wird,

wie sie es die Verrenkung zu dem Vers verdeutlicht:

 

O ihr, die ihr glaubt, erhebt nicht eure Stimmen über die Stimme des Propheten und redet nicht so laut zu ihm, wie ihr zueinander redet, so daß eure Werke nicht eitel werden, ohne daß ihr es merkt.[49:2]

Zweifelsfrei handelt es sich hierbei zwar um ein gebot von gott an die gläubigen, was aber für uns heutige menschen nicht mehr durchführbar ist, da der prophet physisch nicht mehr anwesend ist, weder hier noch in makkah oder madina.

Der Beweis des Schreiberlings, dass Rasulullah (s.) ein Mensch sei, wie er selbst, ist also, dass er ihn nicht Grüßen und nicht zu ihm sprechen kann.

 

SubhanAllah, die List der Shaitani ist schwach. Und das ist der eigentliche Kontext.

 

 

wasalam.

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu!

 

 

 

 

Erstmal wollte ich sagen, dass ich schon etwas zum code 19 recherchiert habe, aber deine veranschaulichung ist zu subjektiv, wobei ich doch um eine objektive, sachliche gebittet habe.

 

Zitat:

 

„Denn, und das liegt allenthalben verborgen, "mathematische Codes" haben bei den verblendeten "Entdeckern" nicht zur Dekodierung geführt, sondern vornehmlich zur Selbstverherrlichung.“

 

soweit ich weiß gab es doch einen ich sag ma „hauptentdecker“, das war nämlch der rashad khalifa der diese besondere zahl 19 im koran im jahre 1974 entdeckt hat. evtl. meinst du mit selbstverherrlichung, dass er sich als gesandten gottes bezeichnet hat, einige zeit bevor er ermordet wurde. Über den punkt streite ich zwar auch, bzw informiere mich ab und zu mal bischen intensiver darüber, da man ja nich einfach so sagen kann: „so ich bin ein gesandter!“ das ist ein sehr hoher anspruch, den man auch richtig gut begründen muss!

 

Aber wenn wir mal objektiv bleiben, dürfen wir nicht einfach sagen, er sei ein totaler lügner oder kufar etc, sondern wir müssen uns das anschauen, was er gepredigt hat, was sein zeichen war, usw.

 

hätte er gesagt er sei ein prophet, hätte er direkt dem koran widersprochen, in dem ausdrücklich steht, dass muhammad der letzte PROPHET(nabi) ist, aber in keinem mir bekannten vers steht, dass er der letzte GESANDTE(rasul) ist. Daher sag ich auch, dass man bei einem urteil über einen gesandten vorsichtig sein sollte, denn wenn wir einfach sagen, er sei ein lügner, würden wir auch nicht besser sein als andere menschen vor uns, die ihre gesandten auch direkt der lüge geziehen haben.

 

 

 

 

Zitat:

 

„es grenzt schon an geistige Umnachtung zu meinen, das erkennen von Regelmäßigkeiten in Zahlen- und Buchstabensystemen würde Verstehen bzw. Wissen um den Pre- Codierten Text ersetzen.“

 

naja hier verdrehst du wieder alles: der anspruch der von dir so genanngen code19er besteht nicht darin zu sagen, dass diese zahl dem muslim alles erklärt, sondern durch diese zahl im koran ein system erkennbar wurde, welches den koran unveränderbar macht, da durch das wegstreichen von einem vers der code nicht mehr aufgehen würde. Da dieser so komplex ist, fahren die code19er fort, kann er nicht von einem menschen aufgestellt worden sein, also ist dieser eben ein beweis dafür, dass der quran göttlichen ursprungs ist. Um das verstehen bzw wissen muss sich jeder muslim selbst kümmern und selbst nachlesen/-forschen.

 

 

 

 

Und naja ich weiß dass es einen unterschied zwischen rasul und nabi gibt, und dass es bei dem vers so genau siehst, find ich gut^^

 

ich schick dir den vers, wo eben gesandter steht, später noch inshallah.

 

Aber naja in dem vers geht aber sowieso hervor, dass man erstmal keinen unterschied zwischen den propheten machen soll, also soll man nicht sagen, abraham ist besser als muhammad oder umgekehrt, denn welcher rang nun wer bekommt, darüber urteilt gott.

 

 

 

 

Und bei den segnungs-versen bin ich in erster linie auf den anspruch von abbas21 eingegangen, da er meinte, dass allah segnungen exklusiv über den propheten sendet, was aber mit dem vers 43 nicht

 

übereinstimmt, da in diesem allah eben auch auf die gläubigen segnungen sendet.

 

 

 

 

Zitat:

 

„WEN genau ALLAH (T) da segnet, WER genau diese Glaubigen sind, wird den meisten womöglich verborgen bleiben – andere wiederum fühlen sich selbst da sicher angesprochen.“

 

die gläubigen sind diejenigen, die an gott glauben, an seine engel, an den jüngsten tag,an seine heiligen bücher, an seine gesandten, gute werke verrichten und rechtschaffen sind.

 

Ich habe eine vermutung, warum du „WER genau diese gläubigen sind“ schreibst, aber diese behalte ich erstmal für mich..stattdessen bitte ich dich darum, mir aufzuzeigen, wen GENAU du damit meinst.

 

 

 

 

Und nur so nebenbei: so wie die gläubigen dem propheten segenswünsche gaben, so gab der prophet wohl anscheinend ihnen diese auch, siehe sure 9, vers 103. im arabischen wird dort wiederrum das gleiche wort (natürlich entsprechend konjugiert) benutzt wie in den anderen beiden versen, nur geht diese anweisung eben diesmal an den propheten.

 

 

 

 

Zitat:

 

„die sich via 33:43 auf gleicher Stufe mit Rasulullah wähnen (deren Argument Rasulullah (s.) sei nur ein Mensch wie sie selbst),“

 

 

 

 

NIE habe ich versucht mich mit muhammad oder irgend einem anderen propheten oder gesandten auf eine stufe zu stellen, sondern du denkst, dass ich so etwas vorhätte.

 

Ich sage ledglich, dass jeder gesandte oder prophet eben in erster linie menschen so wie du und ich sind im biologischen und weltlichen sinne. Der unterschied liegt darin, dass sie offenbarungen von gott erhielten und diese auch den anderen menschen verkündeten, worauf wir dieser verkündung folge leisten müssen. Mit der erlaubnis gottes haben sie wunder bewirkt und göttliche zeichen den

 

menschen gezeigt, sie haben einen hohen rang bei gott inne. Aber nirgendswo sagte ich, ich sei auf eine rang mit einem propheten oder gesandten, ich sagte lediglich, dass wir menschen nicht die einen gesandten über die anderen stellen sollen, sondern das wir sie alle als gleich betrachten sollen, da sie für UNS auch alle gleich sind! Wie gott sie in ränge einteilt und wie er jeden von ihnen belohnt, dass ist und bleibt nunmal gottes urteil!

 

 

 

 

Ich hab auch nicht gesagt, dass diese anweisungen in 49:2 oder in 33:56 bedeutungslos sind, denn diese haben sicherlich ihre bedeutung. Ich sagte lediglich zum ersteren, dass dieser HEUTE nicht mehr durchführbar ist, da wir nicht mehr in der lage sind, mit dem propheten zu reden, da der prophet tot ist. Das wir viele handlungen(zb essen, reden, beten, etc) nicht mehr mit dem propheten machen können im diesseits liegt einfach daran, dass er physisch und psychisch nicht mehr im diesseits anwesend ist, was wir aber nicht ändern können. wir werden auch irgendwann sterben, da wir eben menschen sind, wie der prophet es auch war(oder willste behaupten der prophet war kein mensch, sondern ein anderes geschöpf?!)

 

 

 

 

zitat:

 

„Der Beweis des Schreiberlings, dass Rasulullah (s.) ein Mensch sei, wie er selbst, ist also, dass er ihn nicht Grüßen und nicht zu ihm sprechen kann.“

 

 

 

 

du verdrehst leider wieder alles!

 

Ich habe schon vorher geschrieben, dass die gesandten halt menschen wie du und ich im biologischen/weltlichen sinne sind, aber im religiösen sinne schon unterschiede bestehen.

 

Dieses „wie er selbst“ nimmst du wohl sooo genau, dass du denkst, ich würde sagen, muhammad wäre GENAUSO wie ich oder umgekehrt, was ich nie beansprucht habe und auch totaler schwachsinn ist, allein schon deshalb, da er ein gesandter und prophet war und ich eben nur jemand, der seiner verkündung folgt, die er von gott durch den engel gabriel erhielt.

 

Und das mit dem sprechen bezog sich auf auf die anweisung in sure 49:2 und zu den segnungen sagte ich lediglich, dass dies keine exkulisivtät für den propheten allein war.

 

bruder ich weiß echt nicht was mit dir los ist, aber du scheinst irgendwie die vorliebe zu haben, alles dir so einzureden, sodass du denkst: „ja jetz kann ich ihn so richtig vor den anderen bloßstellen!“

 

und nenn mich bitte nich mehr „schreiberling“, das klingt so als hätte ich keine ahnung von dem was ich schreiben würde^^

 

falls meine folgerung über dein vorgehen vielleicht nicht korrekt war, so bitte ich dich um verzeihung und um korrektur.

 

 

 

 

Also weiterhin auf einen gesegneten austausch inshallah!

 

 

 

 

As-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Die Debatte ist ziemlich lang geworden. naja ich versuch mich so kurz wie möglich zu fassen!

 

@ imam-jaffar

 

 

 

Ich habe es mir lange überlegt ob ich es doch lieber lassen soll, habe mich jetzt aber doch entschieden mein Senf dazuzugeben, weil es mich doch sehr anspricht.

 

 

 

 

 

Habe vor kurzem eine Rede im Fernseher über genau dieses Thema gesehen, und dazu sind mir ein paar, meiner Meinung nach ausschlaggebende Sätze eingefallen.

 

 

 

Die Sache mit dem Mathebuch ist gar nicht mal so schlecht.

 

 

 

Könntest du eine Mathe-Aufgabe lösen, wenn du noch nie Mathe gelernt hast? Und wenn es keine Lehrer gäbe die dir es beibringen können?

 

So sehe ich den Koran. Der heilige Koran wurde herabgesetzt, aber wir brauchen Menschen die es studiert haben und uns es erzählen/beibringen können. Du kannst ein Koran nicht einfach so übersetzen. Und wir Menschen sind nicht dazu fähig, es zu interpretieren. Außerdem, der Koran ist arabisch entstanden und durch die Übersetzung könnten Abweichungen auftreten.

 

 

 

إِنَّا جَعَلۡنَـٰهُ قُرۡءَٲنًا عَرَبِيًّ۬ا لَّعَلَّڪُمۡ تَعۡقِلُونَ

Der Koran ist das Buch, und unsere Lehrer sind Ahlul-Bayt as.

 

 

 

Wirst du zur Pilgerfahrt gehen? Weist du, wie du dabei vorgehen musst? Sag mir nicht du hast es aus dem Koran herausgelesen!

 

 

 

Im heiligen Koran ist es nicht beschrieben, was man da machen soll und wie man es machen soll.

 

Oder kannst du es z.B. aus diesem Vers (3:97) herrausleiten. Ohne Ahlul-Bayts Lehre, müssten wir nach diesem Vers also nur dort anreisen und wieder zurückkehren oder wie stellst du dir das vor?

 

 

 

 

 

 

لله على الناس حج البيت من إستطاع إليه سبيلا

Ich bitte dich hierzu Stellung zu nehmen.

 

 

 

 

 

 

W salam

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

as-slamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu!

 

wie schön das sich noch jemand dieser debatte anschließt=)

und ich werde deiner bitte nachgehen und zu deiner antwort stellung nehmen

 

also ersteinmal zum vergleich mit der tollen mathematik:

in erster linie stimmt es schon, dass wir mittler brauchen, die uns etwas (in dem fall) über mathematik erzählen und es uns beibringen, wobei mathematiker niemals von dem abweichen, was sie an wissen besitzen. beim islam ist es eben so, dass muhammad eben unser mittler ist bzw war und den koran verkündet hat, aber widerrum wich er selbst NIE vom dem ab, was er aus der botschaft gottes(hier: dem koran) wusste. weiterhin liegt es am hörer bzw schüler, ob er dies nun verstehen will oder nicht,

oder ob er meint, diese quelle allein reicht nicht, und sucht nach einer anderen quelle neben dem koran, welche auch weitere lehren neben diesem vertritt. beim koran lässt gott verstehen, wen er will, und lässt in die irre gehen, wen er will, weiß er doch, wie wir uns entscheiden werden.

und bedenke, dass die lehrer der mathematik die mathebücher schrieben und wir daraus lernen, also diejenigen, die die bücher verfassen, sind es, von denen wir lernen.

bedenke nun beim koran, dass es NICHT muhammad war, der den koran verfasste, sondern es war jemand anders, der beste lehrer und der allwissende: es war unser herr, der schöpfer der welten!

er lehrte muhammad, den koran zu verstehen. gott hat ihm aber nie beauftragt, seine aussprüche zu erhalten, sondern nur die den koran aufzuschreiben und zu erhalten. wie du weißt, wurden die hadithe später von anderen menschen zusammengetragen.

so ist es eben gott, der uns den koran zu verstehen lehrt. aber wir werden ihn auch nicht einfach so verstehen, auch nicht, wenn wir uns ein paar verse anschauen. nein! wir müssen uns den ganzen koran vorknüpfen, ihn lesen mit einer ehrlichen absicht und großem vertrauen zu gott.

du vertraust doch auch deinem mathelehrer, dass er dir keinen stuss erklärt, oder?

so vertraue ich auch auf gott, dass er mir inshallah meine brust weitet für den islam und mir wissen und verständnis gewährt. und ich wünsche dir und allen anderen menschen, die ein reines herz haben, dass allah ihnen diese barmherzigkeit, den koran zu verstehen, gewährt.

 

und ja inshallah werde ich zur pilgerfahrt gehen. und natürlich reicht ein einziger vers erstma nicht aus, um alle riten herauszubekommen. gott hat nicht nur den vers offenbart zur pilgerfahrt, sondern mehrere;)

ich müsste mir alle verse anschauen, bevor ich einfach sage:"das geht so und so!"

und weiterhin weiß ich auch(und ich hoffe du auch) dass dieser ritus seit prophet abraham existiert, wodurch es auch sein kann, dass es nicht 100% ausführlich im koran steht(das gebet steht auch nicht super genau detailliert im koran, wodurch viele auch begründen, dass man hadithe unbedingt braucht, da man ansonsten niemals wissen kann, wie das gebet geht).

aber naja wenn du magst kann ich bischen im koran nachforschen im bezug zur pilgerfahrt und dir alles rausschreiben was ich gefunden hab, aber das wird nen bischen zeit in anspruch nehmen^^

 

also wie gesagt, menschliche lehrer sind vllt bei einer weltlichen wissenschaft notwendig, aber beim islam sehe ich diese als nicht notwendig, denn gott ist derenige, der uns den koran lehrt. das der gnädigste uns den koran lehrt, steht übrigens am anfang von sure 55, vers 1-2.

weiterhin sagt gott doch öfters im koran, dass der koran leicht verständlich ist, das er klar und deutlich ist. natürlich wird man selbst ihn nie verstehen können, wenn man von vornherein sagt:" ich kann den eh nicht verstehen, ich brauch dazu die gelehrten." dadurch haben jedoch soo viele menschen den unglauben statt den glauben gefunden!(leider)

 

naja und denke nicht, ich beanspruche, den koran in jedem vers verstanden zu haben, denn das habe weder ich noch du^^ ich versuche, ihn zu verstehen inshallah, und finde es nicht sehr sinnvoll, die erklärung bzw interpretation des koran aus einer anderen quelle zu beziehen, die später zustande kam als der koran selbst und viele fehler beinhaltet(sonst würden die gelehrten jeden hadith annemhen und diese nicht bewerten).

 

naja das reicht erstmal von meiner seite

 

auf einen weiterhin gesegneten und friedvollen austausch inshallah!=)

 

as-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Wer hat den Quran gesammelt und ihn niedergeschrieben?

 

und ja inshallah werde ich zur pilgerfahrt gehen. und natürlich reicht ein einziger vers erstma nicht aus, um alle riten herauszubekommen. gott hat nicht nur den vers offenbart zur pilgerfahrt, sondern mehrere;)

ich müsste mir alle verse anschauen, bevor ich einfach sage:"das geht so und so!"

und weiterhin weiß ich auch(und ich hoffe du auch) dass dieser ritus seit prophet abraham existiert, wodurch es auch sein kann, dass es nicht 100% ausführlich im koran steht(das gebet steht auch nicht super genau detailliert im koran, wodurch viele auch begründen, dass man hadithe unbedingt braucht, da man ansonsten niemals wissen kann, wie das gebet geht).

aber naja wenn du magst kann ich bischen im koran nachforschen im bezug zur pilgerfahrt und dir alles rausschreiben was ich gefunden hab, aber das wird nen bischen zeit in anspruch nehmen^^

 

Tu das mal, wir haben Zeit #rose#

 

Mal ein Gedankenexperiment:

 

Nehmen wir an, wir stellen 1000 Muslimen eine Frage zur Deutung eines Quran-Verses bzw. einer Angelegenheit des Qurans. Die Menschen sind alle von ihrem Wissenstand sehr unterschiedlich, wie auch in der Wirklichkeit und es sind keine dabei, die Quranwissenschaften studiert haben.

 

Wie meinst du würden die Antworten lauten? Würden alle dasselbe antworten, oder kann es Unterschiede geben?

 

Und jetzt stellen wir mal 1000 schiitischen Gelehrten, die Quranwissenschaften und Hadithwissenschaften studiert haben dieselbe Frage. Es wird auch da Unterschiede geben, aber meinst du sie sind so unterschiedlich, wie die Antworten der Laien?

 

Die Unterschiede innerhalb der Koraniten sind sehr groß, verglichen mit den Unterschieden innerhalb der Zwölferschia. Die einen sprechen das Glaubensbekenntnis nicht aus, die anderen sagen, man müsse als Muslima kein Kopftuch tragen. Da im Quran nicht genau beschrieben wird, wie man beten muss, beten Koraniten alle unterschiedlich. Bei der Schia gibt es was die Furu'-ud-Din angeht, kaum Unterschiede in der Praxis und wenn dann unbedeutende. Bei uns ist diese Einheit gegeben, bei den Koraniten scheint jeder sich die religiösen Angelegenheit anders auszulegen, je nachdem wie sein Verständnis ist. Jeder bastelt sich seine eigene Religion, je nachdem wie er den Quran versteht.

 

Meinst du Allah würde wollen, dass die Menschen soetwas anstreben? Es gäbe keinen einheitlichen Islam, wenn die Menschheit aus Koraniten bestehen würde. Man wäre weit davon entfernt.

 

Wenn man aber die Überlieferungen hinzuzieht, gibt es diesen sehr großen Spielraum nicht mehr, wenn die Überlieferungen auch korrekt beurteilt werden. Die Hadithwissenschaft ist ein weites Gebiet und erzielt ein genaues Bewerten der Überlieferungen.

 

So ist man der Einheit sehr viel näher. Der Hadith Thaqalayn, welcher von Sunniten als auch Schiiten als authentisch klassifiziert wurde, da die Überliefererkette ununterbrochen ist, die Überlieferer alle glaubwürdig sind, und der Hadith mehrmals überliefert wurde, ermahnt uns den Quran nicht von der Ahl-ul-Bayt #rose# zu trennen, da wir sonst in die Irre gehen.

 

Und wenn ich mir Muslime anschaue, die den Quran alle unterschiedlich interpretieren und die Unterschiede immens groß sind, da sie sich ohne Hadithe kein Vorbild an Nabi Muhammad #rose# nehmen können, dann sehe ich sie umherirren, jeder geht seinen eigenen Weg.

 

Im Quran erbitten wir Allah uns den einzig wahren geraden Weg zu führen. Koraniten haben alle untereinander mehrere sehr viele Wege, die angeblich zu Allah führen. Aber der einzig wahre Weg, der uns zu Allah führt, ist der Weg, der sich nicht aus unserem individuellen Verständnis des Islams zusammensetzt, sondern wir erkennen ihn, wenn wir uns die Lebensweise des Propheten #rose# und seiner Familie #rose# anschauen und uns nach ihnen richten.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu!

 

 

 

 

Ja ich werde, wenn ich meine facharbeit in der schule fertiggestellt habe, anfangen, nach versen bzgl. der pilgerfahrt im koran zu suchen inshallah;)

 

 

 

 

wer den quran genau gesammelt und niedergeschrieben hat weiß ich nicht genau, dazu müsste ich nochmal nachforschen. aber naja ich würde erstmal in betracht ziehen, dass evtl. muhammad den quran aufgeschrieben hat, da ich mir nicht vorstellen kann, dass er nie während seiner zeit als prophet die gelegenheit gehabt hatte, arabisch lesen und schreiben zu lernen. ihm wurde ja immerhin der koran offenbart und somit musste, wenn ein anderer ihn aufgeschrieben hätte, diese niederschriften wenigstens überprüfen können und zwar indem er diese niederschriften eben selber nachliest. Das wäre finde ich die sicherste methode, die korrektheit der niederschrift zu überprüfen und somit vor fehler zu bewahren, indem es derjenige liest, dem diese schrift offenbart wurde.

 

Ich hab sachen gelesen und gehört, dass umar und imam ali den nochmal zusammengetragen haben,

 

aber naja wie gesagt ich werde da nochmal recherchieren inshallah.

 

Wenn er gute historische quellen dazu kennt, könnt ihr mir ruhug bescheid sagen=)

 

 

 

 

Dein gedankenexperiment ist interessant, und ich muss dir wohl zustimmen.

 

Natürlich, wenn du 1000 menschen fragst bezüglich einer angelegenheit und du setzt voraussetzt, dass alle einen unterschiedlichen wissensstand haben, dann ist es klar, das sie unterschiedlich antworten, jeder eben seinem wissen nach;)

 

Bei den gelehrten würde das genauso hinkommen wie du sagtest, weil die mussten ja alle durch das gleiche studium, was aber nicht versichert, dass alle von der ansicht identisch sind.

 

Und ja natürlich bitten wir allah darum, uns den geraden weg zu weisen(machen wir ja auch immer im gebet, wenn wir die sure al-fatiha rezitieren-->ihdina as-sirata al-mustakeem)

 

und bitte steck jetzt nicht alle nur koraniten in einen hut bzw zähle mich jetz nich einfach zu irgend einer gruppe.^^ Wenn du oder die anderen mich nun als koranit sehen oder nicht, ist mir ehrlich gesagt schnuppe^^ ich will einfach nur mit euch über dieses thema diskutieren, da es meines erachtens schon ein wichtiges thema ist.

 

und naja kann sein dass du eben koraniten kennst, die etwas behauptet haben, was evtl unlogisch ist oder du klar aus dem koran selbst verneinen kannst, aber wenn du jetzt sagst, alle sind so, naja das wäre falsch..in jeder gruppe gibt es ich sag ma „schwarze schafe“. zum beispiel gibt es bei den schiiten leute, die die selbstgeißelung an ashura mit blutvergießen befürworten, aber tun das alle schiiten?? nein! Es gibt auch schiiten, die nix gegen bestimmte sachen sagen mit der begründung, dazu stünde nix im koran, obwohl diese offensichtlich schlecht für den menschen sind(zb tabak).

 

Ich sehe halt einfach den koran als meine rechtleitung, die mich zu meinem schöpfer zurückführen wird inshallah, ohne dass ich nen hadithbuch aufschlagen oder dass ich bezüglich dieser sache einfach einem gelehrten blind vertrauen muss(wobei übrigens bei der angegenheit, den gelehrten der jeweiligen gruppe blind, egal in welcher sache, zu vertrauen, im koran nicht gerade gut geredet wird). So würde ich, wenn du mich nach einer bestimmten religiösen angelegenheit fragen würdest, im koran nachhschlagen, um dort nach antworten zu finden. Wenn ich die verse dann hab, zeige ich dir alle, die ich dazu gefunden habe. Wenn es dann bestimmte unklarheiten gibt, müssen wir eben dann über das verständnis der verse reden. Wenn es dann noch die angelegenheit zulässt, dass ich zur untermauerung des urteils die wissenschaft hinzuziehen kann, dann werd ich das auch tun, weil dadurch würde das urteil ja noch um einiges sicherer werden. Also denke bitte nicht, ich deute/interpretiere usw den koran nach lust und laune, sondern ich versuche hierbei stets sachlich mit verstand dabei zu sein+mein iman und mein vertrauen in gott ist sowieso immer mit dabei;)

 

und ja natürlich kann es sein, dass meine meinung in einer bestimmtem sache sich von einem anderen unterscheidet, genauso wie sich deine meinung von meiner oder von der unserer geschwister unterscheiden kann, genauso wie sich auch die meinung der gelehrten untereinander unterscheiden kann.

 

Also meinungsverschiedenheit ist, solange sie logisch nachvollziehbar ist, nicht schlimm oder führt gleich in die hölle. Aber wenn eben jemand anfängt, aus lust und laune irgendwas zu sagen, so sollte man ihn darauf in bester art und weise ansprechen und ihn davon abhalten, sich alles so zu drehen wie er will, sondern stets sachlich und mit verstand bei der sache zu sein.

 

Es ist auch meines erachtens gefährlich, sich eine deutung zu bestimmten koranversen aus einer fehlerhaften schrift zu holen und diese für unmöglich falsch zu kategorisieren.

 

 

 

 

Und naja bedenke bitte dass eben die sunnah der ahlul-bayt(leider) aus einer fehlerhaften quelle, hier: den ahadith, stammt denn wie gesagt: wäre sie nicht so fehlerlos, dann würden die gelehrten sich nicht über den wahrheitsgehalt bestimmmter ahadith streiten. Und auch wenn sie diese nachprüfen, so befürwortet dies trotzdem nicht, dass wir diesem hadith folgeleisten müssen oder ihm gar eine autorität gleich dem koran zusagen dürfen!

 

 

 

 

Mal ein kurzes gedankenexperiment für dich:

 

nimm 10 personen, nimm irgend eine textpassage aus einem buch, zb ne stelle aus der bibel oder koran, dann lass erst die erste person in den raum und lies ihm diese klar und deutlich vor.

 

Dann hol die zweite person in den raum, und der erste soll der zweiten diese textstelle „überliefern“.

 

Dann erzählt der zweite der dritten person diese textstelle usw.

 

meinst du ernsthaft, diese textstelle bleibt genau so erhalten, wie sie beim ersten mal erzählt wurde?^^

 

 

 

 

naja das wars erstmal von meiner seite.

 

Auf einen weiteren friedvollen, gesegneten austausch inshallah=)

 

 

 

 

as-salamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatu #bismillah#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...