Zum Inhalt springen

Hadithe nötig?


bilo
 Teilen

Empfohlene Beiträge

#bismillah#

 

assalmo yaleikum wa rahmatulahi wa barkatu

 

insallah geht es euch allen gut #salam#

 

 

Nun ich glaube lieber bruder , dass du nochmal ein paar erläuterungen benötigst zu dem "Deuten" und manch anderer Begriffe.( Dies werde ich aber aus Rücksicht weglassen, da es zu missverständen kommen würde)

 

Nun ich möchte erstmal ein hadith des edelen propheten muhaamd saw vorstellen und vorallem dir lieber bruder :D

 

Prophet Muhammad (s) sagte: „Am meisten fürchte ich für meine Gemeinde nach mir denjenigen, der den Quran auslegt, aber falsch interpretiert.“

 

Nun ich denke dieses Hadith ist sehr deutlich oder???

 

also nun mal zu Ahlulbayt as:

 

ich möchte erstmal ein Vers angeben welcher mit einem schönem hadith gestütz wird:

1.Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: ein Wegweiser für die Rechtschaffenen(2:2)

TAFSIR: , Abdollah bin Abbas überliefert in der Tafsir dieser Ayats folgendes : „Dies ist ein vollkommenes Buch was bei Allah ist."

 

„„ein Wegweiser" also: deutlicher und erleuchteter Weg"

 

„mit Rechtschaffenen ist Ali bin Abi Talip gemeint"

 

Weil Imam Ali a.s. niemals, auch nicht für nur ein Augenblick, Schirk gemacht hat.(Schawahid-ul Tanzil B.1 S. 67)

 

2.Und als Abraham von seinem Herrn durch Worte geprüft wurde und er diese vollbrachte, (da) sprach Er: "Ich werde dich zu einem Imam für die Menschen machen (2:124)

 

tafsir:bei der Erläuterung dieser Ayat sagte Rasullullah saw : „Allah wählte mich als Gesandter und Ali als Vasi.“ [Menakeb Ali bin Abi Talep, S. 276, von Maghazili und Schawahed ul-Tanzil, B.1, S.92]

 

3.Die ihr Gut hingeben bei Nacht und Tag, heimlich und öffentlich, ihr Lohn ist bei ihrem Herrn; keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie trauern. [al-Baqarah 274]

 

Tafsir: es wird überliefert ,das diese Ayat folgenddes bedeutet: „ „"Die ihr Gut hingeben bei Nacht und Tag"“ wurde für den Namen Ali bin Abi Talep´s offenbart.

 

Ali hatte vier Dirham (damalige Währung), eines spendete er abends, einen morgens, eines offenkundig und eines als Almosen. Daraufhin wurde diese Ayat offenbart.“ [Durratun Nasihin B.1, S.22]

 

Also Es zeigt imam ali as hohe Stellung und seine Unfehlbarkeit.Die ahlulbayt as waren alle Fehlerlos dazu hier nochmal eine Erläuterung eines VERSES

 

"Und bleibt in euren Häusern und prunkt nicht wie in den Zeiten der Dschahiliya und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten."

 

Erstens befiehlt der Vers den Frauen des Propheten saw im Haus zu bleiben (und nicht wie Aicha es vor gemacht hat gegen imam ali as in den Krieg ziehen) und dann folgt ein Punkt( Satzende) und dann sagt allah swt im Koran , dass er nur jegliches übel von den Leuten des Hauses( im arabishen AHLULBAYT) und sie in vollkomener Weise rein halten will !!!!!!! Daraus folgert jede der die wahrheit sucht das die Ahlulbayt as nur unfehlbar sein kann bzw ist!!!!

Also das erstmal zu Aussage vom Bruder " sie haben eine gute Erziehung genossen" bruder das klingt als würde ein ahnungsloser reden und wir verehelichen die ahlulbayt as nicht , sondern erkenne ihre Stellung an und lassen uns nicht vom sheitan was anderes einreden

 

So nun zu deiner Kritik an dem hadith zum gebet was ich reinstellte und es tud mir leid das ich grundlagen verlangt die du evt nicht wusstest.

 

1. die sure al fatiha wird auch sure al hamd genannt

2. wer der arabishen sprache mächtig ist kann schlussfolgern das taslim ergebenheit heisst und damit ein teil der Niederwerfung ist.( ich denke du weist nun was taslim ist anonsten einfach bei msn nochnmal fragen ^^)

3.also im koran steht :Denn das Gebet ist den Gläubigen für jede bestimmte Zeit vorgeschrieben." [4:103]

so nun noch ein hadith des edlen imam jafar as sadik as: Imam Assadik(a.s) sagte:


  1. Das Pflichgebet (besteht aus):
  2. Ad-Dhuhr(Der Mittag) vier Rak'at(Gebetseinheiten)
  3. und Al-Asr(Der Nachmittag) vier Gebetseinheiten
  4. und Al-Maghreb(Der Abend) drei Gebetseinheiten
  5. und Al-Ischa(Der Spätabend) vier Gebetseinheiten
  6. und Al-Fadschr(Die Morgendämmerung) zwei Gebetseinheiten,
    so umfasst die Gesamtheit der (täglichen) Pflichtgebete siebzehn Gebetseinheiten,


  1. Die (Gesamtheit der) Sunnah(Gebete) (ihrerseits) umfasst vierunddreizig Gebetseinheiten:
  2. vier davon sind nach dem Maghreb, die nicht verkürzt werden, egal ob man auf Reise ist oder nicht, und
  3. zwei Gebetseinheiten sitzend nach dem Ischa, die als eine Gebetseinheit zählen(bekannt unter Al Watira) und
  4. Acht Gebetseinheiten im Sahar(nach Mitternacht), und dies ist das Nachtgebet und
  5. Al-Schaf'(das gerade Gebet) besteht aus zwei Gebetseinheiten und
  6. Al-Witr(das ungerade Gebet) besteht aus einer Gebetseinheit und
  7. die beiden Gebetseinheiten des Fadschrs nach dem Witr's und
  8. acht Gebetseinheiten vor dem Mittagsgebet und
  9. acht Gebetseinheiten vor dem Nachtmittagsgebet.

(Bihar Al Anwar, T. 79, S. 282)

 

du darfst in der 3 und 4 rik3a auch nur die sure al fatiha rezitieren also meines wissen nach ne quelle hab ich gerade nicht zu hand.

Nun mal zum erlernen des gebets. Also ich weiss noch als ich 14 wurde und mein vater mir das beetn auf sehr comisherweise mir beibringen wollte er sagte mir stell dich neben mir und sag mir alles nach. So die gebetswaschung hab ich nicht richtig erklärt bekommen und so richtig lernte ich das gebet auch nicht wie man sich vorstellen kann^^. Doch dann als mich der silam mit 16 richtig anfing zu interessieren wollte ich das geebt unbedingt nochmal von vorne lernen , damit ich es richtig machen konnte. So fing ich an im koran nach einer detailierten Beschreibung zu suchen und weist du was ?? ich wurde nicht richtig fündig zwar fand ich nen vers wo es hieß mach sujud und ruku3 etc, aber eine richtige beschreibung wa das nicht. Dann gab mir ein Freund ein link zu den hadithen von imam jafar as sadik as und dort wa es für mich sehr gut und detailiert beschrieben, sprich ich lernte DAS GEBET ALLEINE!!!!!!!!!

UND NICHT VON MEINEN Eltern. Also ich kenne konvertierte die das auch alleine gelernt haben , man muss nur wollen. Wie gesagt das comishe ist ya du zweifelst an imam jafar as ( also der ahlulbayt) aber betest wie er es uns richtig gechildert hat ^^ lol

 

 

"Ich kenne auch ein paar verse, in denen gott sagt, dass er die einen propheten den anderen vorzug, etc. aber das ist gottes urteil über die propheten"

Also es ist auch gottes urteil das wir beten sollen und fasten sollen und es ist auch gottes urteil das wir kein schwein essen solen und kein alkohol trinke sollen !!

Also wenn nicht nach allahs sicht handeln sollen nach welcher sonst?? nach unserem eigenen Nafis?? hättets du gernen ne^^ aber akhi insalalh kommst du noch auf den gearden weg !!

 

 

Nun zu deinem Umgang mit dem KOran. Also nur mal nebebei die Übersetzung des KOrans ins deutsche ist ebenfalls ein hadith^^ , sie wurde ebenfalls von einem Menschen gemacht und nicht von allah swt. Allah swt endsandte das arabishe zu muhamad und es würde mich wirklich wundern wenn du mir erzählen willst das muhamad saw ein koran auf deutsch bekam lol.Außerdem wissen wir nur aus Überlieferungen der ahlulbayt as das der KORAN nicht verfälscht worden ist und leider haben wir nur noch die uthmanische version und nciht mehr die von imam ali as. Guck ma habibi als uthman eine zusammenfassung zusammenband , da tat imam ali as ein tafsir dafür machen was aber von diesem uthman abgelehnt wurde . Ansonsten wüssten wir heute viel mehr , aber man wollte nicht akzeptieren das imam ali as so eine hohe weisheit und so eines hohes wissen hatte.Anbei erwähnt es gibt 7 kiraas sprich bei einem wird fa ina gesagt und bei der anderen wa ina.Und du willst mir sagen das deine deutsche Übersetzung 100% richtig ist und du alles daraus versteht?? akhi die bedinung um ein nur kuraner zu sein ist , erstmal die arabishe sprache perfekt zu beherrschen und sie sprechen zu können und dazu bist du noch lange nicht in der lage ( soll nicht angreifend klingen) Falls du mir weiss machen willst ,das wenn du den ganzen Koran liest und dir gedanken machst und da mit herz und vertrauen rann gehst den dann verstehst ??? dann müsste ihn doch jeder moslem der sich ernsthaft damit beschäftigt verstehen und sag mir warum es dann beinah 70 spaltungen gibt??

 

Also das mit eblis hast du glaub ich nicht verstanden, denn wenn du den fehler von ihm kennen würdest dann würdest du wissen , dass er zu stolz erschaffen einen anderen höheren im rang nicht anerkennen wollte. Er willl uns seinens Fehler übertragen!! so und ich habe nicht gesagt das man arabish lernen muss um den KOran zu verstehen , aber wenn man ihn auf deutsch liest( also von einem hadith), dann sollte man nicht die hadithe leugnen und dassellbe gilt ebenso für das arabische!!!

 

Na ya was für tricks eblis hat kann ich dir nicht genau sagen^^ um ehrlich zu sein es interessiert mich nicht , aber falls du es wissen willst guck dich nur mal in dieser dunya um bzw. guck dir die meisten sunnis an die , die Stellung der ahlulbayt ( höher als sie selber) nicht akzeptieren wollen siehe eblis!!!

 

Nun ich finde du bist auf einer meiner letzten gestellten Frage nicht eingegangen und zwar:

 

wo steht im KORAN WIE die riten von ABRAHAM AS AUSSAHEN????? ( bitte keine eigenen aussagen bzw interpretationen)^^

 

 

Nun ich frage mich ernsthaft wie man so einem dämmlichen Code so eine große glaubwürdigkeit schenken??

1. Seit wann kann so ein code( von einem mensch gemacht) die worte Allahs swt ablösen??? wie zb. bei den letzten versen at tauba??

2. Ein mathematisches Wunder im koran wäre ein Code der keine bedingung hat und wenn immer das gleiche Ergebnis resultiert , aber dieser sog. Code "19" ist an Bedingungen gekoppelt.( beim genaueren Betrachten merkt man das)

3. Wenn dieser Code so wichtig für den Islam gewesen wäre , wieso findet man keinen Vers der diesen annäherend andeutet??

 

also ich verbitte mir hier LIEBER Bruder solch schwachsinniger behauptungen , von wegen der Code ist evt richtig oder relevant für muslime und wenn du um ein objectives Betrachten bittest dann bitte auch selber objectib und nicht subjektiv.

 

Nun ein GESANDTER ist ein Prophet der ein Buch offenbart bekommen hat und wie wir alles wissen wa muhamad saw der letzte Prophet!!

 

 

Nun mal zum Unterschied machen zwischen den Propheten as. Ich glaube du hast denn Vers nocht nicht verstanden. Also der Vers sagt aus das wir alle Prophetentümer anerkennen und keinen Untersschied zwischen denen machen. In einem anderen Vers heisst es : wir bevorzugten einige von ihnen. Das heisst einige Propheten wurden bevorzugt nun sag mir welche laut koran??? bin gespannt was nun kommt!!!( rhetorische FRAGE)

 

 

Also nur weil irgend ein TYp beansprucht ein gesandter zu sein , soll ich mir Gedanken machen ?? ODER ich besitze soviel Verstand und sage ein Gesandter wäre ein Ma3sum also sündenloser und heute gibt es keine Sündenlosen Menschen mehr wie die Ahlulbayt as. Also akhi, wenn du dich mit sowas beschäftigst dann frag ich mich ernsthaft ob es nicht bessere wenn du einem Puzzleclub beitritts #rose#

 

Zitat:

"Und nur so nebenbei: so wie die gläubigen dem propheten segenswünsche gaben, so gab der prophet wohl anscheinend ihnen diese auch, siehe sure 9, vers 103. im arabischen wird dort wiederrum das gleiche wort (natürlich entsprechend konjugiert) benutzt wie in den anderen beiden versen, nur geht diese anweisung eben diesmal an den propheten."

 

Also aus dem Vers :Nimm Almosen von ihrem Besitz, auf daß du sie dadurch reinigen und läutern mögest. Und bete für sie; denn dein Gebet verschafft ihnen Beruhigung. Und Allah ist Allhörend, Allwissend.(9:103)

 

Also muhamad saw hat oft für seine ummah gebetet, da er für seine ummah nur das beste wollte.Aber nur weil er Prophet saw für uns mal gebetet hat müssen wir ihn nicht mehr bezeugen ?? NEIN!! den weil er so ein toller mensch und prophet wa und weil allah es uns auferlegt hat ihn zu bezeugen so müssen wir es erst recht tun.

 

Akhi es mag sein das du nicht die absicht hast , dich mit muhamad saw gleich zustellen , aber es hört sich aus deinen Beiträgen so an !! so bitte ich dich sachlich und konkret zu bleiben !!!!

 

ALSO vers 33:56 ist meiner meinung nach sehr deutlich . Wie sagen wie immer so schön: allahuma salle ala muhamad wa ali muhamad!!!

 

also der Koran befiehlt uns gezielt , dass wir Segnungen auf unseren Prophet schicken sollen!!

Und mit hört dem Porphet zu und erhebt eure stimmen nicht damit wa damals die situation , wo der prophet im sterben lag gemeint mehr dazu hier:

http://al-shia.de/ueberlieferungen/donnerstagsunglueck.htm

 

 

 

Zitat: und bedenke, dass die lehrer der mathematik die mathebücher schrieben und wir daraus lernen, also diejenigen, die die bücher verfassen, sind es, von denen wir lernen.

 

das ist nicht korrekt denn mein Mathelehrer hat kein buch geschrieben, sondern er hat ein lehrbuch bekommen und er liest nicht draus ab oder geht immer wie im buch beschrieben vor,sondern er erklärt so wie er denkt das wir es so am besten verstehen!!!

 

Zitat: "GOtt hat ihm aber nie beauftragt, seine aussprüche zu erhalten, sondern nur die den koran aufzuschreiben und zu erhalten."

Akhi , das ist eine Aussage aus der Luft gegriffen bitte beweise das und lass solche Äußerungen nicht so stehen!!!( unbedingt quelle angeben)

 

zitat: "du vertraust doch auch deinem mathelehrer, dass er dir keinen stuss erklärt, oder?"

Na klar vertraut man seinem lehrer , aber wenn der einem was falsches erzählen würde dann würde das nicht klappen und man würde falsche ergebnisse rausbekommen und wie du weisst^^ basiert die Mathematik auf purer logik

 

 

Zitat: das gebet steht auch nicht super genau detailliert im koran, wodurch viele auch begründen, dass man hadithe unbedingt braucht, da man ansonsten niemals wissen kann, wie das gebet geht).

 

Man braucht hadith zum beten akhi du selber hast mich gebeten hadith bezüglich des gebets zu posten wonach du dich ebenfalls richtest!!

lol leugnet die hadithe aber geht nach denenhehe

 

 

Zitat: denn gott ist derenige, der uns den koran lehrt. das der gnädigste uns den koran lehrt, steht übrigens am anfang von sure 55, vers 1-2.

 

wer sagt denn das du der bist dem allah swt den quran lehrte??? Der quran wurde muhamad saw gelehrt und nicht dir und muhamad saw brachte ihm imam ali as und soweiter logisch ne!!!°°

 

 

zitat: weiterhin sagt gott doch öfters im koran, dass der koran leicht verständlich ist, das er klar und deutlich ist

 

wenn er so deutlich für jeden ist , warum haben wir beinah 70 spaltungen?? nun sag mir nicht die nur kuraner machen das richtig

also er ist deutlich und klar aber nur für gewisse personen und wir folgen nicht blind unseren gelehrten ,sondern fragen sie um rat und denken natürlich mit und dazu haben sie uns auch aufgefrodert .

 

AUßerdem akhi bitte stempel die ahlulbayt as nicht als fehlbare quelle ab. das ist nicht in ordnung ,den die ahlulbayt as wa unfehlbar nur hast du es anders verstanden. Die gelehrten streiten nicht um die sunna den die wa stets richtig , sondern der streit geht mehr um den überlieferer, ob der was richtiges erzählt hat oder ob er lügt und ob er ein freund oder feind wa und und und . aber mal einfach so sagen die ahlulbayt as ist fehlbar ist nicht in ordnung und damit hast du gerade dem gesandten allah swt dich wiedersetz, und im letzten beitrag meintest du ya ich habe die ahlulbayt as offentlich noch nicht bewertet oder sonstiges. Ich wolte mal drauf zurückkommen und darauf hinweisen was du hier gerade machst . Außerdem akhi bitte ich dich solche unbelegten und schwachsinige thesen zu unterlassen , da du uns hier im forum persöhnlich angreifs.

 

Zumal wir nicht jedes hadith annehmen , sondern uns nur auf authentischen stützen , die dem koran nicht wiedersprechen!!!

 

so nun habe ich mal noch eine frage an dich wie du das z.B beurteilen willst:

 

und zwar

Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

 

in dem Avers wird gesagt ich darf meine Fau schlagen doch ob ich sie einmal gegen den kopf haue oder sie brutal zusammenboxen soll steht nicht drinn und das ist ein weiterer Grund weshalb wir diese hadithe brauchen !!!!!

 

Mohammed Mustafa (saas): "Der jenige der seine Frau schlägt, ist nicht der beste Muslim unter uns."

 

Die Sahaba kamen zu Abdullah ibn Abbas und fragten nach einem Vers im Quran Kerim, nach dem Allah (cc) das Schlagen der Frauen als letztes Mittel gestattet hat, sie fragten Ibn Abbas: "Ist dies nicht ein Widerspruch zwischen den Worten des Gesandten und dem Quran?"

Abdullah ibn Abbas holte seinen Miswak (eine art hölzerne Zahnbürste) aus seinem Hemd, streckte die Hand aus und tippte dreimal leicht auf sein Handrücken, danach sagte er: "So Hart dürft ihr eure Frauen anfassen und das ist mit diesem Vers aus dem Heiligen Quran gemeint."

 

 

es gibt noch weitere hadithe , aber nun will ich mal wissen wie du da vorgegangen wärst und erspare mir bitte eigene Deutungen!!

 

 

das wars erstmal meinerseits und ich hoffe auf gute beiträge und weiterhin so eine lockere diskussionsatmosphäre !!!!

 

wa salam

 

p-s möge allah all eure taten annehmen!!

 

 

 

muhamad #salam# sagte: ich bin die Stadt des Wissens, und Aliyon :D ist das Tor dazu!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#heul#

 

Zuerst möchte ich erwähnen, dass der „code19" völliger Schwachsinn ist. Die Zahl fällt zwar öfters wie jede andere zahl, aber zwei Verse aus dem Koran als hinzugefügt abzustempeln Aufgrund des Codes ist nicht akzeptabel.

 

 

 

Hier werde ich einige eurer „Wundercodes" erläutern bzw. widerlegen:

 

 

 

 

Zitat: „Die Bismillah-Formel besteht aus 19 Buchstaben."

 

 

 

Leider können die Entdecker des Codes nicht zählen, denn sie besteht aus 20 Buchstaben. Das Alif bei dem Wort RAHMAN wurde nicht mitgezählt, aber das andere Alif wurde mitgezählt.

 

Entweder man zählt sie beide oder keine, ahh stimmt dann würde ja nicht 19 rausgekommen. #lol#

 

 

 

Zitat: „Der Quran besteht aus 114 (19 x 6) Suren."

 

 

 

Die meisten „code19 Wunder" bestehen aus demselben Muster. Dass 19x6 gleich 114 ist habe ich in der 5.Klasse gelernt. Ist das ein mathematisches Wunder?! Hahaha

 

Ich bin 17 Jahre alt. Das ist 19 x 0,89473684210526315789473684210526. Ein Wunder oder? haha….so´ne Wunder beeindrucken mich gar nicht. Das ist einfach nur Mathematik.

 

 

 

Zitat: „Die erste Sure, die offenbart wurde (96. Sure), ist die 19. Sure von hinten."

„113 Suren des Quran beginnen mit Bismillah. Die einzige Sure, deren Anfang nicht mit der Bismillah-Formel ist, ist die 9. Sure (at-Tauba). Im Quran stehen nur in der Sure an-Naml 2 Bismillah-Formeln. Die eine befindet sich am Anfang der Sure und die andere befindet sich im 30. Vers der Sure. Wenn wir von der Sure at-Tauba an zählen, die nicht mit der Bismillah-Formel beginnt, sehen wir, dass die Sure an-Naml sich in der 19. Reihe befindet."

 

 

 

Dass der Koran nicht mit der Offenbarungsreihenfolge niedergeschrieben wurde wissen wir alle. Die Anordnung der Suren folgt keinem inhaltlichen Muster; vielmehr sind die Suren, mit Ausnahme der ersten Sure Al-Fatiha, der Länge nach geordnet (beginnend mit der längsten). Auch inhaltlich sind viele Suren als unzusammenhängend zu betrachten .Die Surre Al-Nisa (die Frauen) beispielsweise enthält zwar einen wichtigen Teil der Koranstellen mit Bezug auf Frauen, spricht aber ansonsten auch über das Erbrecht usw. Jetzt zu sagen, das die erste surre die offenbart wurde, die 19. von hinten ist und das sich die surra al-naml in der 19. Reihe befindet, ist also KEIN HEILIGES Wunder.

 

 

 

Zum Thema :

 

 

In den meisten Geschichtswerken wird die erste "offiziell" gebundene Version in der Zeit von Umar ibn Chatab gelegt. Die Zusammenstellung Imam Ali (a.) war aber lange davor fertig. Imam Ali (a.) verbrachte das erste halbe Jahr nach dem Ableben des Propheten Muhammad (s.) damit, die lose Blattsammlung in Form eines gebundenen Buches (mashaf) zusammen zu fügen. Dabei erstellte er zwei Versionen: Die erste Version ist die Anordnung der Verse in der heute vorliegenden Form. Sie ist die authentische Form, an die alle Muslime glauben. Die zweite Version war eine Zusammenstellung der Verse in der Reihenfolge der Offenbarung, da die Verse in der authentischen Version nicht in Offenbarungsreihenfolge angeordnet sind und bei manchen Versen der Offenbarungszeitpunkt strittig ist. Diese lediglich in der Anordnung der Verse unterschiedliche Version liegt den Muslimen heute nicht mehr vor. Wir Schiiten glauben aber, dass diese Version bei Imam Mahdi (aj.) ist.

 

 

 

 

Für mich ist der Entdecker des 19erCodes einfach nur ein Idiot, der sogar behauptet hat, der Gesandte des Bundes aus dem Vers 3:81 zu sein. So setzt Khalifa seinen eigenen Namen in einen der Verse des Koran: „Wir haben dich (Khalifa) nur als Verkünder froher Botschaft und als Warner entsandt" (25:56). ASTA5FURILAH! Was zum Teufel hat dieser Mann gemacht!? Er hat mit dieser Behauptung für mich den Boden zerissen....hahaha

Wie kann man den eigenen Namen in den Vers setzen, wobei der Prophet Muhammad (s.) gemeint ist. Laut einer Zeitung wurde er 1979 des sexuellen Umgangs mit Minderjährigen beschuldigt. Er ist einfach nur ein Idiot, der denkt weil er Mathe kann ist er jetzt was Besonderes. Zudem möchte ich noch sagen, dass jeder Gesandte ein Prophet, aber nicht jeder Prophet ein Gesandter war. So erhielt jeder Gesandte (rasul) ein "Buch", während nicht jeder Prophet ein "Buch" erhielt. Wenn der Herr Khalifa behauptet hat, er wäre ein Gesandter, mit welchem Buch wurde er dann entsandt??? Mit dem Mathematikbuch der 5.Klasse?hahahahaa

 

 

 

 

 

Nun zu „imam-jaffar":

 

 

Zitat: „Und inwiefern hat für dich das „DA" in dem Vers von Adam eine Bedeutung?"

 

 

Hätte Adam (s.) die Bitte noch nicht angefangen, dann müsste es „wua talaka….." heißen.

 

Aber wie ich sagte bat er um Reue, doch erwähnte er nicht Muhammad (s.) und sein Ahlul-Bayt nicht.Dann heißt es: „faa talaka……"

 

„Da empfing Adam von seinem Herrn Worte, worauf Er ihm verzieh; wahrlich, Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige"(2:37).

 

 

 

Zitat: „und habibi zu den Segnungen auf den proheten: schau dir mal in der gleichen sure den vers 43 an und bitte auf arabisch, beachte dabei den kontext:

 

in deinem vers ist natürlich vom propheten die rede, aber in vers 43 addressiert gott die gläubigen und naja das gleiche wort was in vers 56(natürlch) mit segnungen übersetzt wird, wird in vers 43 im original arabischen auch benutzt, also spricht gott und die engel auch segnungen über die gläubigen, also kann man aus deinem vers schwer herausleiten, dass muhammad eine soo hohe stellung hat, weil gott und seine engel segnungen auf ihn senden,. Da Allah und die Engel laut Vers 43 das gleiche für alle gläubigen tun."

 

 

Akhi du sagst mir ich soll den Kontext beachten, wobei du die Verse selbst nicht einmal gelesen hast bzw. verstanden hast.

 

 

Allah s.t sagt im Koran:

 

 

 

هُوَ ٱلَّذِى يُصَلِّى عَلَيۡكُمۡ وَمَلَـٰٓٮِٕكَتُهُ ۥ لِيُخۡرِجَكُم مِّنَ ٱلظُّلُمَـٰتِ إِلَى ٱلنُّورِۚ وَڪَانَ بِٱلۡمُؤۡمِنِينَ رَحِيمً۬ا

 

 

 

43. Er ist es, Der euch segnet, und Seine Engel bitten (darum) für euch, dass Er euch aus den Finsternissen zum Licht führe. Und Er ist Barmherzig gegen die Gläubigen.

 

 

 

Akhi kennst du einen der ins Licht geführt wurde? Ich nicht, denn man muss selbst zum Licht laufen. Zwar kriegen viele Warnungen im Traum oder so, aber zum Licht muss man selber laufen. Wenn man wirklich nachdenkt oder wie du sagst: „mit herz und verstand überlegt", dann weiß man, dass der Vers sich auf die Zeit nach dem Tod bezieht. Denn nach dem Tod werden wir zum Licht oder zur Finsternis geführt, je nach dem, wie wir auf der Erde gehandelt haben .(das arabische wort "liya7rejakum" beachten) Insch´allah führt uns Allah s.t alle hier zum Licht. Die Praxis den Namen des Propheten Muhammad (s.) derart zu ehren geht auf den Vers 33:56 zurück, in dem die Gläubigen dazu aufgefordert werden, dies zu tun. Die besondere Form haben die Muslime von Prophet Muhammad (s.) gelernt.Und was sagt Allah s.t im Koran:"Was euch der Gesandte aber gab, das nehmt, und was er euch verwehrt, das lasst sein.(59:7) Der Prophet (s.) persöhnlich hat uns das gelehrt, also musst du es auch annehmen, ansonsten widersprichst du den Koran. Gemäß den Überlieferungen handelt es sich um eine sehr segensreiche Handlung, da sie den Gläubigen mit dem Propheten Muhammad (s.) und seinem Ahlul-Bayt (a.) verbindet.

 

 

 

 

Zitat: "Und naja bezüglich deiner Verse, dass die dadurch die Sunnah begründen, naja bedenke akhi, womit Muhammad wohl Sachen bestimmt hat bzw. aus welcher Schrift er wohl die Gesetze her hat, die er den gläubigen vorschlägt..wohl aus dem Koran oder?? denn hätte er was Neues dazuerdichtet, so hätte er sich Gott widersetzt."

 

 

 

Akhi die Verse waren eindeutig, denn er hat uns seine Sunnah gegeben, was auch in vielen Ahadith wiedergegen wird. Aber bleiben wir beim Koran.

 

 

Er ist die gelebte Offenbarung [wahy], ohne dessen Vorbild die verbale Offenbarung, der Heilige Koran, nicht verstanden werden kann. Das vorbildhafte Leben des Propheten Muhammad (s.) ist teilweise im Heiligen Koran und in vielen Überlieferungen beschrieben. Dazu heißt es im Heiligen Koran, dass die Muslime in Prophet Muhammad (s.) ein schönes Vorbild haben (33:21).

Es war und ist Konsens unter Muslime, dem Heiligen Koran und der Verfahrensweise [sunnah] des Propheten Muhammad (s.) zu folgen. Beide widersprechen sich auch nicht. Wenn Allah s.t. sagt er(der Prophet) ist ein schönes Vorbild für uns, dann heißt es auch indirekt wir sollen nach seiner Sunnah handeln.[LOGIK #lol# ] Und übrigens nicht alles stand im Koran, was der Prophet (s.) gesagt. Würde auch nicht gehen, sonst hätte der Koran Millionen oder mehr Seiten. Allein um die korrekte Pilgerfahrt nach Mekka zu erklären und zu erläutern brauch man schon ein Buch. Die Pilgerfahrt ist wie das Gebet festgelegt. Im Koran aber steht nicht so viel darüber, also muss man sich nach der Sunnah des Propheten erkundigen. Ein glück haben wir Schiiten viele Hadithe von den Imamen die, die Pilgerfahrt auch erklären.

 

 

 

Du sagst doch die Gebetsriten wurden von Generation zu Generation weitergegeben.

 

Ist das aber nicht dann ein Hadith? Der Begriff "Hadith" (Überlieferung-mündlich sowohl als auch schriftlich) bedeutet auch "Mitteilung", "Erzählung" oder "Bericht". Bitte speziell dazu Stellung beziehen:D

 

 

 

 

Zitat: „stellst du hier grad etwa Gottes Vorgehensweise in der Offenbarung seiner Botschaft in frage??

erstmal kannste nich leugnen, dass Muhammad mit einer Schrift entsandt wurde, nämlich dem koran..die Sunnah wurde später von anderen menschen zusammengetragen.

Und in erster linie wurde prophet Muhammad natürlich gebraucht, aber eben zur verkündung des quran, denn zur verkündung irgendeiner Sunnah wurde er laut diesem nie beauftragt.

 

Habibi du scheinst dir wohl die Sunnah irgendwie schön zu reden, sodass sie fester Bestandteil der Herhabsendung ist, aber naja ich hoffe du weißt das diese Sunnah aus einer überleiferungsquelle stammt, welche widersprüchlich ist, also Fehler enthält, was du Gottes Botschaft(hier: dem Koran) in keinem punkt vorwerfen kannst und glaub ich auch nicht vorhast;)

 

 

 

Akhi erst einmal war die Frage an Leute gerichtet, die denken der Koran allein ist das wichtigste und zweitens stellst du Gottes Vorgehensweise in der Offenbarung seiner Botschaft in frage, wenn du sagst das Muhammad nur das buch zu verkünden hatte.oder!? #lol#

 

Der Koran wurde aber zuerst auf sein Herz offenbart und später nach und nach auf seine gesegnete Zunge gebracht. Allah s.t handelt nicht Grund- und zwecklos!

 

 

 

Du sagst dazu: „Und naja der Koran wurde ja Muhammad stück für stück offenbart, also nicht auf einen schlag, und zwar um den iman Muhammads somit zu stärken(so steht es meines Wissens im Koran, Vers kommt später wenn ihr ihn lesen wollt;))

 

 

 

ASTA5FURILAH!doch nicht aus diesem Grund!

 

  • Er ist unfehlbar, sündenlos(masum), er hat die Botschaft Gottes auf sein HERZ offenbart bekommen in der Nacht der bestimmug(laylatul-qadr)----WIE kannst du da sagen, es passierte so um sein iman zu stärken?
  • ach ja und der iman wird also gestärkt, wenn man immer nur ein paar Verse offenbart bekommt?hahahaha
  • wenn eine Person iman hat, dann ist es er. keiner wird ihn auch übertreffen können!

 

 

 

Du sagst zitat: „und naja in erster linie kann Gott alles..nur hat Gott eben eine vorgehensweise, welche sich nicht ändert..warum sollte sich überhaupt die vorgehensweise Gottes ändern, ist er doch der kenner der zukunft?!"

 

 

 

Dass Gott alles kann wissen wir alle. Schreitet auch keiner ab! Vonwo weißt du aber, dass Allah s.t nur eine Vorgehensweise hat, welche sich nicht ändert????????? Die Offenbarung hat sich eben so zugetragen. Aber zu sagen Allah s.t hat nur eine Vorgehensweise, welche sich nicht ändert ist falsch. Ich bin im letzten Beitrag auf die Wichtigkeit der Ahlul-bayt im Koran eingegangen. Du bist aber leider nicht auf die Argumente, wie beispielweise Surrat yasin Vers 12 eingegangen. Das ist kein Thema, wo man weggucken kann #lol# , denn vieles über den Islam lässt sich mit dem Propheten Muhammad(s.) und sein Ahlul-Bayt erklären, wo wir nicht die geringste Ahnung haben. Doch welche, die nicht mit Ahlul-Bayt (as.) sind, sind der Meinung, Deutungen aus dem Ärmel ziehen zu dürfen. Ich frag mich, wie kann man eine Sache deuten, obwohl man nicht mal weiß wer a) damit gemeint ist und b) wann und wo der Vers offenbart wurde und c) an wen er gewidmet ist. Ein Vers beidem sich alle streiten, ist der in Surra 33 Vers 33. Für uns Schiiten ist das der KLARE Beweis für die Unfehlbarkeit der Ahlul-Bayt. Der Vers sagt:

 

 

 

33. Und bleibt in euren Häusern und prunkt nicht wie in den Zeiten der Gahiliya und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakah und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses(auf arabisch ahlul-bayt), und euch stets in vollkommener Weise rein halten.

 

Dass damit eine Gruppe REIN gemacht wird, kann und darf keiner abstreiten, denn es steht deutlich im Vers. Wer sind für dich die Leute des Hauses???Bitte nicht antworten wir oder damit sind die Frauen des Propheten gemeint. Denn wir wissen, dass zumindest eine seiner Frauen gesündigt hat. Und wir können damit garnicht gemeint sein, denn keiner von uns ist vollkommen rein und sündenlos. Damit kann nur die reine Prophetenfamilie gemeint sein. Ich hab noch ein paar Hadithe bezüglich des Verses herausgesucht. Viele Ahadith aus sunnitischen wie schiitischen Quellen geben zu verstehen, dass der zitierte Koranvers den Propheten(s.), Ali(a.), Fatima(a.), Hassan(a.) und Hussein(a.) meint.

 

 

 

Beispielsweise sagte Ayschah in diesem Zusammenhang: Eines Tages verließ der Prophet in einem dunklen, wollenen Aba das Haus. Er gab Ali, Fatima, Hassan und Hussein darunter Platz und sagte: Gott möchte von euch Ahl-Bayt Fehl und Unreinheit fernhalten und

euch absolut rein und fehlerlos sein lassen!

(Yanabi-ul-Muwaddah S. 124; Dar ul Mantur B. 5 S. 198)

 

 

 

 

Umm-e-Salamah berichtet: Eines Tages brachte Fatima-Zahra ein Gefäß, gefüllt mit Harairah, einer Süßspeise, zu dem Propheten. Dieser sprach: Lass Ali, Hassan und Hussein kommen. Als sie gekommen waren und sie sich alle niedergesetzt hatten, um von der Speise zu essen, wurde die eben zitierte Ayah herniedergesandt. Der Prophet nahm daraufhin seinen Aba, legte ihn über sie und sprach dreimal: O Gott! Sie sind mein Ahlul-Bayt. Lass sie frei von Sünde und Fehl, lass sie rein sein!

(Yanabi-ul-Muwaddah S. 125; Dar ul Mantur B. 5 S. 198)

 

 

 

Umar Ibn Abi Salamah überliefert: Der Vers wurde hinabgesandt, als sich der Prophet im Hause Umm-e-Salamahs befand. Daraufhin rief er Ali, Fatima, Hassan und Hussein zu sich, legte seinen Aba über sie und sprach: O Gott! Sie sind mein Ahl-Bayt! Lass sie frei von Sünde und Fehl, lass sie rein sein! Umm-e-Salamah fragte: „0 Gesandter Gottes, gehöre auch ich zu ihnen?" Er antwortete: „Auch du gehörst zu den Guten!"

(Dar ul Mantur B. 5 S. 129; Yanabi-ul-Muwaddah S. 125)

 

 

 

Watilat Ibn Asqa' berichtet: Als der Prophet eines Tages zum Hause Alis (a.s.) gegangen war, ließ er diesen, Fatima, Hassan und Hussein (a.s.) vor sich niedersetzen und hob die beiden Knaben auf seine Knie. Dann legte er seinen Aba über sie alle und sprach: O Gott! Sie sind mein Ahl-Bayt. Halte sie frei von Sünde und Fehl, halte sie rein!

(Yanabi-ul-Muwaddah S. 125)

 

Unter anderem haben einige der Gefährten Muhammads(s.) wie Ma'qal Ibn Yassar, Abi-I-Hamra', Anas Ibn Malik, Sa'd Ibn Abi Waqas, Watilat Ibn Asqa', Hassan Ibn Ali (a.), Ali Ibn Abi Talib(a.), Abu Sa' Hadari, Zaynab, Ibn Abbas - ähnliche Ahadit im Zusammenhang mit dem eben genannten Koranvers überliefert. Schiitische wie sunnitische Gelehrte haben diese Überlieferungen in ihren Werken niedergeschrieben, wie Galaliddin Suyuti in Dar al Mantur, Suleiman Ibrahim Qanduzi in Yanabi' ul Muwaddah und weitere Gelehrte der Ahlul-Sunna.

 

 

 

Soviele Hadithe sogar von Ahlul-Bayt-Gegnern wie z.B. Ayschah sprechen dafür. Ich weiß du würst jetzt sagen, die Hadithe könnten erfunden sein, aber bei sovielen Überlieferern kann man so etwas schlecht behaupten. Wenn es nur einen Überliefer gibt, dann kann man sagen hmmm….aber bei so vielen verschiedenen Überlieferern und zu verschieden Zeiten kann man so was schlecht behaupten.

 

 

Die Imame haben eine höhere Stellung als Propheten außer Muhammad(s.), denn er war Prophet und Imam zugleich. Die hohe Stellung des Imams wird auch im heiligen Koran erläutert.

 

 

Beispielweise mit nabi Ibrahim(a.):

 

Der erste "Grad" von Ibrahim (a.) war, dass er ein Diener Allahs (abdullah) war, dann wurde er Prophet (nabi), dann Gesandter (rasul) und in der höchsten Stufe Imam, nachdem ihm Gott s.t mit der Opferung seines Sohnes getestet hatte. (2:124;…)

 

 

Was klar ist:

 

Muhammad (s.) ist der Imam aller Propheten und Imame. Nicht umsonst leitete er das Gemeinschaftsritualgebet mit allen Propheten während seiner Himmelfahrt. Glaubst du eigentlich an die Himmelfahrt? ahh stimmt ja du musst, denn sie steht im Koran. Aber welche große Zeichen hat der Prophet gesehen???? Bitte nicht das Feuer antworten, denn es gehört nicht zu den großen Zeichen(Begründung ist im Koran-muss ich noch raussuchen:D) Die Menschheit kommt einfach ohne einen IMAM, der uns zeigt, wo lang es geht nicht klar.....in surra 36:12 steht das auch DEUTLICH....und lies den vers auch auf arabisch!

 

 

Zum Thema Himmelfahrt gibt es viele Verse im Koran, wo auch die Ahlul-Bayt erwähnt sind. Insch´allah werde ich bald einen neuen Thread aufmachen und auf die Himmelfahrt im heiligen Koran eingehen.

 

 

 

 

Ich habe im letztes Beitrag gesagt: „der Koran ist klar und deutlich oder!"

 

 

 

Zitat:"ich behaupte nicht das Gegenteil, aber wenn du so was sagst, warum sagst du dann Widerrum, dass wir hadithe brauchen um ihn zu verstehen, wo er doch klar und deutlich ist??

 

 

 

Damit meinte ich, dass er(der Koran) klar in der Botschaft und deutlich für diejenigen die ihn verstehen(Beispielweise der Prophet(s.)+Ahlul-Bayt (as.) ) ist.

 

 

 

 

PS:

 

Eine "perfekte" Übersetzung des Heiligen Korans gilt als unmöglich, da jede Übersetzung zugleich eine Interpretation vom Übersetzer beinhaltet und weil für viele arabische Begriffe keine entsprechenden deutschen Ausdrücke gefunden werden können. Die Meinung des Übersetzers geht immer in die Übersetzungen mit ein. Aus diesem Grund wäre es nützlich auch den Vers auf arabisch zu untersuchen.ob da beispielweise fa oder wa oder…. steht. Denn so was ändert schnell den Inhalt.

 

 

 

Wa salam #pfeif#

 

Allahumma unsur al islam wal muslimin #heul#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As-salamu alaikum!

 

 

 

 

Bilo du hast mich wohl in vielen punkten missverstanden(leider)!

 

Aber naja erstma nehm ich stellung zu dem was du geschrieben hast..

 

 

 

 

zu deinem hadith von muhammad:

 

eine falsche interpretation wäre zb eine, die dem koran im allgemeinen widerspricht, oder aus eigenen gelüsten entstanden ist, etc. eine interpretation, die aus dem koran nicht verneint werden kann, sondern übereinstimmt mit dem koran und verstand, kann man in erster linie als eine vernünftige interpretation gelten lassen, aber dann müsste man sie natürlich weiterhin verifizieren und kritisch anschauen und den koran im ganzen evtl nach einem widerspruch oder bestärkung dieser interpretation suchen. Da ich nicht versuche, aus eigenen gelüsten oder sturheit den koran zu verstehen(weil ich mir somit selbst einen tritt in den hintern geben würde), so kannst du den hadith nicht auf mich anwenden(falls du dies vorhattest;))

 

weiterhin könnte es auch sein, dass interpretation aus den hadithen falsch sind, wodurch die gelehrten widerrum falsch interpretieren würden.

 

Falsche interpretation des koran ist zb die falsche vorstellung des djihad, von wegen „tötet alle ungläubigen, egal wo ihr seid!“. Diese ist mit dem koran nicht vereinbar und geben somit ein falsches verständnis wieder! (zum beispiel)

 

 

 

 

naja zu solchen versen wie in sure 2:2 habe ich bemerkt, dass es öfters hadithe zu solch einer art verse gibt, in denen von rechtschaffenen leuten die rede ist, die imam ali schön und groß reden.

 

Wenn wir nun aber in diesem fall abstand von den hadithen nehmen, ist dies eher eine beschreibung von rechtschaffenen leuten, aber diese sind nicht auf bestimmte personen bezogen(hier auf imam ali), sondern stehen einfach allgemein da. Bei diesem vers geht auch nicht aus dem kontext hervor, dass hier eine bestimmte person gemeint ist.

 

 

 

 

Zitat:

 

„Also das erstmal zu Aussage vom Bruder " sie haben eine gute Erziehung genossen" bruder das klingt als würde ein ahnungsloser reden und wir verehelichen die ahlulbayt as nicht , sondern erkenne ihre Stellung an und lassen uns nicht vom sheitan was anderes einreden“

 

 

 

 

naja was war denn daran falsch als ich sagte, die kinder des propheten haben eine gute erziehung genossen?^^ und das mit dem verherrlichen der ahlul-bayt naja ihre stellung haste nicht aus dem koran, sondern aus überlieferungen, von denen es tausende von falschen gibt.

 

Also das man solche ansichten über personen aus einer fehlerhaften quelle entnimmt und diese dann eine gewichtung wie dem koran gleich zuschreibt, ist und bleibt in meinen augen ein kritikpunkt, den man nicht so einfach übersehen darf.

 

Und weiterhin habe ich, wie gesagt, mich nie gegen die ahlul-bayt gestellt oder sie in irgend einer weise beschmipft, etc. das einzige was ich hier mache ist, dass ich die quellen kritisiere, die der ahlul-bayt eben zugeschrieben werden.

 

Und der vers in sure 33:33 ist in den augen eines schiiten natürlich eindeutig, aber auch widerrum nur durch eine überlieferung. Aus dem kontext des koran wird dieser term „ahlul-bayt“ nicht auf 14 personen begrenzt..und das man diesen auch, wenn man nach dem arabischen geht, allgemein benutzen kann, will der bilo aus irgend welchen gründen gar nicht einsehen^^

 

ich könnte zb sagen „ahlul-bayti“ aus meiner sicht, damit würde ich dann zb diejenigen meinen, die zu meinem haus gehören, wobei ich „haus“ dann als meine nahestehende familie kategorisieren würde. Ich hätte dies aber in dem fall nicht religiös begrenzt in irgendeiner weise. Wenn ich aber zb über die ahlul-bayt rede und es geht um die shia zb, dann kommt jedem gesrpächsteilnehmer die 14 bestimmten personen in denn sinn, aber auch nur, weil die schiitische lehre eben von DER ahlul-bayt abhängig ist.

 

 

 

 

Und als ich dich aufforderte, mehr hadithe bzgl. des gebets zu posten, so tat ich dies, damit du deinen beitrag vervollständigst, da aus dem ersten hadith von dir das ganze gebet nicht ausführbar gewesen wäre, da viele details fehlten..und als ich dir sagte, dass man nicht weiß, was denn sure al-hamd etc zu bedeuten hat, wollte ich dir eigentlich klar machen, dass eben nicht jeder weiß, dass es dies bedeutet^^ ich weiß, was das alles heißt, aber zb ein konvertit wüsste das nicht, dass müsste man ihm erst erklären;)

 

 

 

 

und naja bzgl. der sura al-fatiha im gebet hab ich auch nochmal unsere geschwister gefragt..sie bestätigten mir deine annahme(und das, was ich schon länger vermutet habe), dass die sure al-fatiha eben doch in der rika 3 und 4 verlesen werden kann.

 

 

 

 

Zitat:

 

„das komishe ist ya du zweifelst an imam jafar as ( also der ahlulbayt) aber betest wie er es uns richtig gechildert hat ^^ lol“

 

 

 

 

habibi ich weiß aus dem koran, dass das gebet einen vorgegebenen rahmen hat, und ich sagte auch, dass die vorgabe des gebets im allgemeinen nach der shia und ahlus-sunnah sich meines wissens sehr ähnelt und nicht dem koran widerspricht. Dies hat also jetzt nix damit zu tun, ob ich nun an einer gewissen person bzw ihm zugesprochene hadithe zweifle oder nicht. Meinste denn ernsthaft, ich bastel mir jetz ein eigenes gebet zusammen, so wie ich lust habe?^^ das hatte und habe ich auch nicht vor.

 

 

 

 

Und zu gottes urteil über die propheten:

 

Vllt habe ich mich vorher nicht klar ausgedrückt^^

 

also es gibt einen unterschied zwischen dem urteil gottes und dem urteil der menschen.

 

Wenn gott zb über nabi abraham sagt, er war ein gesandter(rasul), ein nabi(prophet), ein imam UND auch noch, dass gott ihn zu seinem freund auserkoren hat, dann dürfen wir nix dagegen sagen, noch dürfen wir etwas hinzufügen zu gottes urteil. Wenn also über muhammad im koran gesagt wird, das er ein rasul(gesandter) und der letzte prophet(khatam al-nabiyin) genannt wird, so bestreite ich dies doch garnicht, aber ich finde es, ich sag ma gefährlich, aus einer nicht-koranischen quelle noch zusätzlich zu behaupten, er sei das beste geschöpf gottes, und hinzu nehmen wir noch 13 seiner familienangehörigen, über deren stellung gott im koran nix erzählt, sondern dies auch widerrum aus überlieferungen erkenntlich wird.

 

Natürlich dürfen wir uns gottes urteil nicht widersetzen, sondern müssen es akzeptieren.

 

Aber wir dürfen wiederum nix dazu erdichten.

 

Ich meinte mit dem keinen unterschied zwischen den gesandten machen eben, dass es für uns keine bestimmte rolle spielt, welcher gesandte nun höher oder tiefer im rang ist(wahrscheinlich gibt deshalb gott uns darüber keine näheren informationen im koran, also quasi eine rangliste der gesandten). Wenn du zb zu nabi yusufs lebzeiten present warst, und er hat dir den islam verkündet, guckste da nochma genau in seine schrift, ob es denn nun einen im rang höheren gesandten als ihn gibt? Nein! Du gehorchst nabi yusuf, denn du weißt, dass er nur die ihm von gott eingegebene wahrheit sagt.

 

 

 

 

Und nun zu deinem missverständnis zr übersetzung des koran:

 

in erster linie, wenn wir im islamischen themenbereich über hadithe reden, reden alle über überlieferungen des propheten etc, aber das du dies jetzt auf eine übersetzung hinzuziehst, das ist schwachsinn, denn das zeigt, dass du die bedeutung der sprache für den menschen nicht verstanden hast. Ich weiß auch, dass der koran auf arabisch gesandt wurde, andernfalls hätten muhammad und seine leute kein wort aus diesem verstanden. Der mensch versteht die worte der sprache in der bedeutung der einzelnen worte. Du verstehst das gleiche, wenn ich dir die frage „kifak“ oder „wie geht’s dir“ stelle. Ebenfalls, wenn ich „ana bade nem“ oder „ich will schlafen“ sage, verstehst du es widerum gleich, da du weißt, was diese worte in den verschiedenen sprachen für eine bedeutung haben. Da es aber auch worte im arabischen gibt, die im deutschen mehrdeutig sind, so muss man eben den ganzen kontext des korans beachten, bzw gucken, wie diese worte evtl. in anderen versen benutzt werden, bevor man willkürlich übersetzt. Wichtig ist natürlich auch, dass man nicht einfach die eigene interpretation(wie ich es in meiner übersetzung leider schon ein paar mal gefunden habe) mit einbezieht in die übersetzung, sondern man muss es eben so übersetzen, wie es eben auch ein araber verstehen würde, wenn er dieses buch liest. Man könnte evtl eine eigene interpretation vllt in einer fußnote mit einbringen oder aufmerksam machen, dass es in bestimmten versen nicht eindeutig ist was nun genau gemeint ist, aber nicht einfach in den verstext reinschreiben, weil dies den vers an sich verändert..und nein ich habe nie den anspruch erhoben, dass meine übersetzung die 100% richtige sei, sondern wie gesagt dass es eben ein paar mal interpretationen vom übersetzer gab. Naja und wenn du mir jetzt erzählen willst, dass die botschaft des koran nur auf das arabische eingegrenzt wird, so würdest du den islam als eine arabische religion eingrenzen und den islam NUR für diejenigen zugänglich machen, die arabisch studiert haben. Da dies aber natürlich nicht der fall ist(siehe unzählige konvertite, etc) so würd das nicht so ganz passen^^denn die hingabe an gott entspringt aus dem herz des gläubigen und nicht von seiner zunge;)

 

naja ich ich denke auch nicht dass du so nen anspruch erheben würdest;)

 

 

 

 

zitat:

 

so und ich habe nicht gesagt das man arabish lernen muss um den KOran zu verstehen , aber wenn man ihn auf deutsch liest( also von einem hadith), dann sollte man nicht die hadithe leugnen und dassellbe gilt ebenso für das arabische!!!

 

 

 

 

akhi wie gesagt, die hadithe im islamischen sinne haben nix mit einer übersetzung des koran am hut. Eine überlieferung, die nach der herabsendung des koran zustande gekommen ist, hat nix mit dem koran an sich zu tun. Du kannst eine übersetzung mit einer überlieferung nicht gleichstellen, das sind zwei verschiedene sachen.

 

 

 

 

Zitat:

 

„Also nur weil irgend ein TYp beansprucht ein gesandter zu sein , soll ich mir Gedanken machen ?? ODER ich besitze soviel Verstand und sage ein Gesandter wäre ein Ma3sum also sündenloser und heute gibt es keine Sündenlosen Menschen mehr wie die Ahlulbayt as. Also akhi, wenn du dich mit sowas beschäftigst dann frag ich mich ernsthaft ob es nicht bessere wenn du einem Puzzleclub beitritts „

 

 

 

 

du müsstest wissen, wie sich viele leute verhalten haben, als ein gesandter zu ihnen kam.du hast dich hier grad genauso ausgedrückt wie sie.(was dich jetzt aber nicht unbedingt auf die falsche seite bringt) Und naja ich möchte nicht zu denjenigen gehören, die einfach gleich alle leute als lügner abstempeln, sondern zuerst informiere ich mich darüber, was sie predigten, anstatt sie gleich als heuchler abzustempeln.. Wenn ich dies dann gemacht habe, so habe ich ein besseres bild über diese menschen und kann mir dann ein genaues urteil erlauben. Und sowas von wegen „der ist ein vollidiot“ oder „der ist ein lügner, ein kafir“ ist kein argument, und wenn du so argumentierst, frage ich mich, wo dein verstand geblieben ist, denn diese argumentation entspricht genau die der leute, welche ihre gesandten direkt der lüge geziehen haben, ohne sich gedanken über ihre lehre zu machen, und wo die am jüngsten gericht landen, brauch ich dir nicht erzählen. Also wenn du dir so sicher bist, dass er ein lügner ist, dann musst du es sachlich und logisch beweisen und deine argumente auch stützen können(ohne beleidigungen). Wenn du das nicht kannst, dann frage ich mich, waurm du soo sehr von deiner religion überzeugt bist, wenn du nicht einmal mit gottes buch und deinem verstand andere menschen, die meinen sie wären gesandte oder propheten, als falsche gesandte entlarven kannst. Und falls du anfängst sie zu beleidigen schränkt dies sehr stark deine glaubwürdigkeit ein aber ich nehme ma an das weißt du bereits;)

 

 

 

 

zitat:

 

„das ist nicht korrekt denn mein Mathelehrer hat kein buch geschrieben, sondern er hat ein lehrbuch bekommen und er liest nicht draus ab oder geht immer wie im buch beschrieben vor,sondern er erklärt so wie er denkt das wir es so am besten verstehen.“

 

 

 

 

ich glaub du hast mich hier nich ganz verstanden^^ mit lehrern der mathematik meinte ich jetz diejenigen, die eben die mathematik ich sag ma erfunden bzw entdeckt und die grundregeln dazu aufgestellt haben. Und dein mathelehrer lernt widerrum von diesem vorgegeben stoff und von nix anderem. Sie weichen in keinem punkt von den vorgaben ab, sie geben eben beispiele, damit die leute diese besser verstehen, ich mein, wenn dein lehrer dir ne formel für die ableitungen gibt, verstehst du sie besser, wenn er ein paar beispiele dir zeigt und dir aufgaben gibt, mit denen du üben kannst. Und mal beispiele zu bringen ist ja nicht schlimm, so lange sie logisch sind und nicht gegen die lehrschrift verstoßen...und ja ich weiß das mathematik seeehr genau ist und daher mag ich diese wissenschaft auch so^^

 

 

 

 

zitat:

 

„Akhi , das ist eine Aussage aus der Luft gegriffen bitte beweise das und lass solche äußerungen nicht so stehen!“

 

 

 

 

naja hätte muhammad seine hm geoffenbarte schrift nicht niedergeschrieben, hätte diese schrift diese welt eben mit seinem ableben wieder verlassen, da der koran ja ihm offenbart wurde und keinem anderen. Daher macht es doch sinn, dass er den koran aufschreiben und erhalten musste. Die offenbarung gottes war eben auch nur der koran, denn eine fehlerhafte quelle ist nicht von gott..da die überlieferungsbücher aber eben fehler enthalten, kannste diese nicht einem rang gleich dem koran zuschreiben, auch nicht welchen die von gelehrten abgesegnet wurden.

 

 

 

 

Zitat:

 

„wer sagt denn das du der bist dem allah swt den quran lehrte??? Der quran wurde muhamad saw gelehrt und nicht dir und muhamad saw brachte ihm imam ali as und soweiter logisch ne!!!“

 

 

 

 

ich weiß auch das der koran muhammad geoffenbart wurde, da es im koran steht;)

 

aber naja mit lehren meitne ich jetz, dass gott den koran verstehen lässt, wen er will und die herzen derer verschließt, die ungläubig sind, da er weiß wie wir menschen uns entscheiden.

 

Aber wenn man sich von anfang an quer stellt und sagt, man sei auf gelehrte angewiesen, wird man ihn eh nicht verstehen, da man selbst es anscheinend nicht will aus irgendwelchen gründen.

 

Und ich möchte ihn aus herzen verstehen und inshallah wird gott mich ihn verstehen lassen, aber ich stelle mich nich von anfang an quer sondern versuche es, diesen zu verstehen. Am jüngsten gericht will ich inshallah vor unserem herren stehen und sagen können, dass ich mich im diesseits bemüht habe, nach der göttlichen wahrheit zu suchen.

 

 

 

 

Zitat:

 

„wenn er so deutlich für jeden ist , warum haben wir beinah 70 spaltungen??“

 

 

 

 

aha sehr vernünftig jetzt mal auf die mehrheit der menschen aufmerksam zu machen..habibi gott leitet recht wen er will, nicht wen wir wollen. Und wenn es 70 spaltungen gibt, was soll ich jetz machen?? dann gibt es diese eben und das kann ich auch nicht ändern, das war gottes wille.

 

Und naja die meisten der spaltungen kamen überwiegend durch verschiedene auslegungen von hadithen zu stande und durch pure sturheit und verherrlichung von bestimmten menschen.

 

Denn gott verurteilt im koran die spaltungen der religion..und naja ich finds komisch das du zu mir sagtest ich würde den islam spalten nur weil ich sage ich bin ein muslim und mich nicht fest zu einer der 70 spaltungen zähle. Denn genau wenn ich mich zu einer der gruppen bekenne, habe ich aktiv an der spaltung mitgeholfen. Allein schon terme wie sunnit oder schiit haben eine spaltende eigenschaft.

 

 

 

 

Und zu deinem vers mit den frauen schlagen..scick mir erstmal die verszahl damit ich ihn mir auf arabisch durchlesen kann^^ und naja habe schon einpaar ausarbeitungen dazu gelesen, zb das dort das wort, das mit „schlagen“ übersetzt wurde, evtl. falsch übersetzt wurde, sondern es auch in anderen versen des koran vorkommt, dort jedoch eine andere bedeutung hat, zb mit „trennen“ etc.

 

warum in diesem vers eben auf das wort „schalgen“ beharrt wird, wird dann wohl wiederum an den hadithen liegen..aber ich werde jetz kein voreiliges urteil fällen, sondern möchte lieber erstmal den vers lesen, andere verse in betracht ziehen, die vllt die beziehung von mann und frau zueinander aufzeigen, und auch verse, in denen eben dieses wort, was mit „schlagen“ übersetzt wurde, noch benutzt wird und den kontext dieser verse beachten. Naja so wäre jedenfalls meine vorgehensweise, also vers anschauen, andere verse anschauen die auch mit dem thema was zu tun haben, nochma andere verse anschauen, in denen das gleiche wort für „schlagen“ benutzt wird, und immer schön verstand dabei haben;) wenn du jetz noch auf die schnelle ein ergebnis willst, dann tuts mir leid, ich muss mich auf meine facharbeit konzentrieren^^ aber zu welchtem urteil ich dann gekommen bin und die begründung schick ich dir dann inshallah wenn ich die zeit dazu hatte=)

 

 

 

 

so jetzt ist bruder abbas21 dran^^

 

 

 

 

zitat: „Zuerst möchte ich erwähnen, dass der „code19" völliger Schwachsinn ist“

 

 

 

 

gleiches was ich zu bilo sagte, gilt auch für dich: das ist kein argument, sondern schränkt eher deine glaubwürdigkeit ein! Also bitte sachlich antworten und in einem vernünftigem ton:)

 

ich versuch mich ja auch daran zu halten;)

 

 

 

 

zitat:“Leider können die Entdecker des Codes nicht zählen, denn sie besteht aus 20 Buchstaben. Das Alif bei dem Wort RAHMAN wurde nicht mitgezählt, aber das andere Alif wurde mitgezählt.“

 

 

 

 

akhi ich glaub in dem fall hast du dich erzählt..wenn wir uns die basmalah-formel anschauen und sie in ihre einzelnen buchstaben, so wie sie von gott geschrieben wurden, zerlegen, so erhalten wir 19 buchstaben, nämlich:

 

ba-sin-mim-alif-lam-lam-ha-alif-lam-ra-hha*-mim-nun-alif-lam-ra-hha*-ya-mim

 

 

 

 

*mit hha meine ich das scharfe ha oder wie es manche aus dem chat kennen der buchstabe der als „7“ geschrieben wird

 

 

 

 

also ich zähle hier 19 buchstaben und keinen mehr. Und ehm welches „andere alif“ meinst du?? in der basmallah kommt das alif nur 3 mal als buchstabe vor, nämlich bei „allah“ und bei den beiden artikeln „al“ und sonst nirgends. Vllt meinste das in den artikeln oder so weiß nich^^

 

kannst aber sagen welches alif du meinst, denn hier sehe ich kein ausgeschriebenes alif mehr außer den drei aufgezählten.

 

 

 

 

Zitat: „Dass der Koran nicht mit der Offenbarungsreihenfolge niedergeschrieben wurde wissen wir alle.“

 

 

 

 

naja in erster linie klappt ein wunder ja auch noch mit dem willen gottes..und das die koransuren in der reihenfolge aufgeschrieben wurden wie wir sie heute haben, ging auch nach dem willen gottes.

 

Also sei (laut code19er) alles ein wille gottes gewesen, dass eben der koran genau in der surenfolge und in der form niedergeschrieben wurde, wie wir ihn heute haben, und das auch in der form die zahl 19 zum tragen käme. (beachte bitte meinen konjunktiv 2, womit ich zum ausdruckt bringe, dass ich in erster linie nicht 100 pro hnter dem stehe, was diejenigen sagen, die an den code 19 glauben.

 

Also ich hab mich neutral ausgedürckt, also stelle mich weder auf pro noch contra seite)

 

 

 

 

zu rashad khalifa: naja er setzt seinen namen in den vers, weil er gesagt habe, dass der engel gabriel ihm sagte, er sei in diesem vers gemeint, weiterhin begründet er mit dem code 19, dass es 3 gesandte für diese form des islam gab, nämlich nabi ibrahim, nabi muhammad und er selbst.

 

Also aus seiner(rashads) sicht könnte es ja passen, aber dass es aus deiner sicht nicht passt, ist in erster linie ja verständlich. Und widerrum haste den rashad als idiot bezeichnet und hast dich von einer sachlichen betrachtung verabschiedet.(was nicht gut ist habibi)

 

und zu dem thema mit der angeblichen sexuellen misshandlung: haste toll aus wikipedia kopiert(steht wortwörtlich genauso da!) nur haste übersehen, dass im selben artikel steht, dass es nie beweise dafür gab. Also könnte es auch nur eine leere behauptung sein, was du anscheinend nicht in betracht ziehen willst, da du einfach darauf aus bist, ihn kaputt zu machen.

 

 

 

 

Zitat:

 

„jeder Gesandte war ein Prophet, aber nicht jeder Prophet ein Gesandter war. So erhielt jeder Gesandte (rasul) ein "Buch", während nicht jeder Prophet ein "Buch" erhielt.“

 

 

 

 

über diese festlegung der meisten muslime auf der welt habe ich seit kürzerer zeit eine diskussion mit ein paar unserer geschwister..und haben festgestellt, dass diese behauptung schlicht FALSCH ist...jaa jetzt werdet ihr evtl sagen: „aber unsere gelehrten sagen das und das“ dann frage ich euch:

 

warum bringt gott des öfteren im koran die propheten mit einer schrift in verbindung, und unterscheidet sogar noch zwischen prophet(nabi) und gesandter(rasul)? Jap das wisst ihr, gott benutzt zwei terme, einmal rasul und nabi, aber anscheinend sind diese zwei terme heute vertauscht worden! Ein beispielvers wäre zb sure 3:81, wo gott den bund mit den propheten schloss und zu ihnen sagt, dass er ihnen die SCHRIFT geben wird, und dann ein GESANDTER kommt, der ihre schriften bestätigen wird. Also gott unterschied zwischen rasul und nabi, und bringt den nabi mit einer schrift in verbindung,

 

weitere beispiele dazu in sure 2:123, 3:79, 6:89, 29:27, 45:16, 57:26 und 22:52.. sure 33:40 ist ein sehr interessanter vers, in dem steht, dass muhammad ein gesandter gottes und der letzte prophet ist. Gott sagt also, dass muhammad der letzte prophet ist, aber unterscheidet trotzdem noch zwischen gesandter und prophet. Und nein dies dies keine deutung, sondern der inhalt der verse. Wenn hier gesagt wrd, dass jeder rasul eine schrift bekam und gott aber im quran immer nabi mit einer schrift in zusammenhang bringt, dann stimmt doch hier irgendwas nicht oder?

 

Also lautet es wohl umgekehrt: jeder prophet ist ein gesandter, aber nicht jeder gesandter ist ein prophet;)

 

 

 

 

zitat: „Wenn der Herr Khalifa behauptet hat, er wäre ein Gesandter, mit welchem Buch wurde er dann entsandt?“

 

 

 

 

dieser anspruch wäre dann wohl annuliert, weil die propheten mit schriften gesandt wurden, aber nicht alle gesandten eben auch propheten sind, die bücher erhielten.

 

 

 

 

Zitat:“Akhi du sagst mir ich soll den Kontext beachten, wobei du die Verse selbst nicht einmal gelesen hast bzw. verstanden hast.“

 

 

 

 

doch ich habe sie gelesen und verstanden..dein anspruch war, dass gott und die engel exklusiv auf den propheten segnungen herabsandten, was ich aber mit dem vers den ich dir gezeigt hab widerlegt habe, da gott und die engel eben auch segnungen auf die gläubigen senden. Das war der punkt, auf den ich hier in erster linie eingegangen bin^^

 

jetz könnte man darüber streiten, ob diese segnungen nur auf die lebzeiten des propheten begrenzt waren oder ob wir diese heute noch ausführen sollen, denn in dem vers stehen die segnungen der gläubigen über den propheten mit dem grüßen in aller ehrerbietung zusammen(da ist sogar ein „wa“ zwischen beiden kommandos;)). Grüßen können wir ihn nicht mehr, denn er lebt nicht mehr in dieser welt.

 

 

 

 

Zitat: „Es war und ist Konsens unter Muslime, dem Heiligen Koran und der Verfahrensweise [sunnah] des Propheten Muhammad (s.) zu folgen.“

 

 

 

 

damit begründest du deine ansicht mit der mehrheit der muslime, wobei mehrheit kein argument ist, was du eigentlich auch wissen solltest;)

 

 

 

 

zitat:“Und übrigens nicht alles stand im Koran, was der Prophet (s.) gesagt. Würde auch nicht gehen, sonst hätte der Koran Millionen oder mehr Seiten.“

 

 

 

 

wie so schön in einem koranvers steht: „und wären die ozeane tinte und die bäume schreiber, so würden gott nie die worte ausgehen, auch nicht, wenn man die ozeane in der masse verdoppeln würde“(sinngemäß)

 

dieser vermutung, der koran hätte ohne die sunnah millionen von seiten, ist eine sehr weit hergegriffene. Gott sagt, dass er seine offenbarung größer hätte gestalten können, das bestreitet ja keiner. ABER fakt ist, das der koran eben aus ca 600 seiten und 114 suren besteht und nicht mehr.

 

Jetzt zu sagen: „hey da fehlt was“ und somit den gebrauch von einer fehlerhaften quelle(den ahadith) zu rechtfertigen ist seeehr gefährlich!(mit den ahadith meine ich jetzt allgemein die kompletten überlieferungsbücher)

 

im koran steht zb in sure 2:2, dass es keinen zweifel über gottes offenbarung gibt, aber wenn man jetzt anfängt, ahadith zu bewerten, so zweifelt man doch automatisch an deren wahrhaftigkeit, denn sonst würde man sie ja nicht bewerten. Gott sagt aber über seine offenbarung, dass es keinen zweifel darüber gibt, wodurch man schwer von etwas behaupten kann, es sei ein teil der offenbarung gottes, wenn dies aus einer fehlerhaften, zweifelhaften quelle stammt.

 

 

 

 

Und dazu, dass muhammad nur die offenbarung verkünden musste, steht unter anderem in den versen: 13:40 , 5:99 und 42:48.

 

seine offenbarung ist die schrift die er von gott bekam: der quran-->21:10

 

die unfehlbare offenbarung von gott zu muhammad ist und bleibt nunmal der koran!

 

Die ahadith als unfehlbar zu bezeichnen kannst du schon allein deswegen nicht, weil sie eben viele fehler beinhalten, denn wie gesagt ansonsten könnte man alle hadithe als sahih ansehen, aber stattdessen werden sie bewertet.

 

 

 

 

und das mit dem stück für stück offenbart war auf die einzelnen verse zu muhammad gemeint, also ich weiß das in der nacht der bestimmung der quran in muhammads herz herabgesandt wurde durch den engel gabriel, also der komplette war in seinem herz, aber eben die verse und suren so in der reihenfolge, usw, das hatte ich jetzt eher gemeint mit dem stück für stück^^

 

und das dies seinen iman stärken wird wie gesagt hab ich ma im koran gelesen aber kenne nicht mehr genau die stelle wo dieser vers stand. Also lassen wir das erstma offen bis einer von uns beiden den vers gefunden hat. Wenn ich ihn habe schreibe ich ihn hier rein oder schicke ihn dir per msn inshallah;)

 

 

 

 

Naja und zur ahlul-bayt hab ich was zu bruder bilo vorher geschrieben also steht im selben beitrag weiter oben...

 

 

 

 

und ja natürlich glaube ich an die himmelfahrt, sie ist im koran erwähnt also muss ich dies wohl akzeptieren..aber wenn du mir weis machen willst, dass da die himmelfahrt nicht im koran soo detailliert steht wie in verschiedenen hadithen, die hadithe somit gerechtfertigt sind, ist kein gutes argument. Gott hat uns auch nicht über alle gesandten, die es gab, berichtet im koran. Heißt das, ich muss mir jetzt aus einer quelle neben dem koran berichte zu diesen gesandten raussuchen, die im koran nichtmal mit namen erwähnt sind?? keiner von uns weiß, wie die himmelfahrt des propheten muhammad genau aussah, und man wird es erst recht nicht aus einer fehlerhaften quelle erfahren können.

 

 

 

 

Und ehm in 36:12 steht nicht, dass die menschheit ohne einen imam nicht klar kommt^^

 

über diesen und einen anderen vers wollten bilo und ich noch sowieso reden inshallah.

 

Und nur weil da das wort „imam al-mubin“ drin steht ist dies kein beweis dafür, dass die menschheit ohne einen imam aufgeschmissen ist. Das wäre eher so nach dem motto „worte aus dem vers rausreißen ohne beachtung des kontexts“. Und sowas führte wie gesagt oft zum unheil, wenn man sowas gemacht hat, also einfach ausm kontext reißen und dann sagen: „zack hab den vers verstanden!“ so einfach ist das (leider) nicht..wobei es widerrum doch wieder etwas gutes ist, da um den koran zu verstehen eben ständiges koran lesen und nachdenken gefordert ist, was ja eigentlich keine schlechte sache ist, sondern eher den iman und das wissen bzgl. des koran, also des islam, stärkt;)

 

 

 

 

das wars erstmal wieder von meiner seite..falls ich evtl auf zukünftige beiträge nicht so schnell antworte naja das liegt das ich meine facharbeit fertigstellen muss also seid bitte geduldig mit mir^^

 

noch weiterhin auf einen gesegneten austausch inshallah!

 

 

 

 

Und bitte denkt dran: immer in einem vernünftigen ton reden bzw schreiben, also keine beleidigenden wörter mehr benutzen bitte!

 

 

 

 

Wa salam=)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

Ich bitte zu beachten, dass die shiitische Jurisprudenz auch den Intellekt als ein rechtskundlichen Beweis neben Konsens, Quran und Sunna (die beiden sind aber die Hauptquellen) ansieht.

Der Islam ist auf die Vernunft aufgebaut, und das nehmen sich ganz sicher die ausgebildeten Rechtsgelehrten und Quraninterpretatoren, die sich jeweils auf ihre Gebiete spezialisiert haben, auch zu Herzen. Unsere Hadithwissenschaften ist strengen Kontrollen unterlegen. Da wird nicht einfach mal so ein Hadith akzeptiert.

 

 

Unser einem steht es ganz und gar nicht zu, einen Vers zu interpretieren, sei es auf deutsch oder arabisch. Die vorislamischen Araber, die höchste Rhetorik und Redegewandtheit hatten, waren bei der Verlesung des Quran selber verblüfft, und dann kann keiner hier herkommen, und sagen, dass der Quran auf einer anderen Sprache die gleiche bzw. ähnliche Bedeutung hat. (Bitte jetzt nicht sofort alle angesprochen fühlen und/oder beleidigt sein #uebel# )

 

Die Gelehrten wurden extra ausgebildet, also sollte man nicht partout ihre Meinung verwerfen.

 

Das wollte ich jetzt mal nur angemerkt haben. #salam#

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#lol#

 

zitat: "Der Islam ist auf die Vernunft aufgebaut"

 

jap und wie der islam auf vernunft aufgebaut ist!#salam#

daher fühlen wir uns doch auch alle zum islam so hingezogen..an sich besteht dieser nicht aus irgendwelchem aberglauben oder sonstiges, oder man kann auch nicht sagen, der islam sei eine für den menschen nicht praktizierbare religion, denn fakt ist, dass diese religion sehr gut auf den menschen abgestimmt ist und den menschen ebenfalls auffordert, den verstand zum verstehen des qurans und allgemein der religion zu benutzen, da ohne den verstand die botschaft gottes nicht verstanden werden kann.

 

und ich sagte auch nicht, alle gelehrten seien doof oder so ach quatsch denk das nicht von mir^^

ich kritisiere lediglich die überlieferungen, die einen in meinen augen gefährlich hohen stellenwert genießen...wenn jetzt ein anderer eine andere meinung diesbezüglich hat, ok, gott gab uns die freiheit selbst nachdenken zu können und uns selbst meinungen über verschiedene sachen zu bilden, ansonsten würden alle menschen gleich denken usw.

aber unsere meinung müssen wir natürlich auch begründen können;)

 

und zb das mit den fatwas naja ich habe einpaar von imam khamenai gelesen, die aber nicht soo klangen wie in hadithen..zb stand in einem hadith, dass man sich als mann einen bart wachsen lassen muss, aber er schreibt in einer fatwa, man sollte das als vorsichtsmaßnahme(!) machen..ich mein das jetzt nicht negativ oder so^^

war nur ne kleine anmerkung meinerseits, wozu ihr auch was hier schreiben könnt, wieso er das so formuliert und nicht strikt nach dem hadith formuliert..evtl hat sich die fatwa vllt auch schon wieder geändert ist schon etwas länger her dass ich die gelesen habe^^

 

und nun zur bedeutung..naja vllt haste nicht genau verstanden wie ich das mit der bedeutung der sprache gemeint hab^^

das der quran in solch einem hohen literarischen stil zu der damaligen zeit geoffenbart wurde war auch sicherlich kein zufall..dieser toppte die damaligen araber in ihrer dichtkunst, was sie eben natürlich verblüffen ließ UND griff jegliche irrlehren neben dem islam, dem reinen monotheismus, an, aber eben mit worten und auf einer rationalen ebene.

dieser literarische stil lässt sich nur im arabischen wiederfinden, in einer übersetzung geht dieser stil im normalfall verloren..ein übersetzer soll es aber mal versucht haben, den koran auch so zu übersetzen, dass das reimschema wie im koran erhalten bleibt..hab mir auch ein paar der übersetzungsversuche durchgelesen und ich fand schon ziemlich interessant, wie der übersetzer da vorgegangen ist.

aber naja wenn du wirklich meinst, die bedeutung des koran wäre auf einer anderen sprache nicht mal ähnlich übertragbar, naja dann überleg was im koran enthalten ist..

im koran finden sich glaubensgrundsätze sowie religiöse gesetze, pflichten usw wieder..

und naja wenn du meinst die kann man nicht in eine andere sprache übertragen, so würde doch die ganze religion in einer anderen sprache nicht verstanden werden können, also würde man dadurch den islam nur auf das arabische eingrenzen, wodurch diese zu einer arabsichen religion statt zu einer relgion für die menschheit gemacht wird..

udn naja wenn dus evtl anders meinst mit der bedeutung dann bitte ich dich darum, mich zu korrigieren:)

 

noch auf einen weiteren gesegneten austausch inshallah =)

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum.

 

Schau Akhi, es macht nicht wirklich sinn, dem Sinn und Unsinn deiner Neigungen und Interpretationen zu folgen.

Würdest du z.B. den Unterschied zwischen Nabi, Rasul und Imam verinnerlicht haben, und inshaAllah kümmerst du dich irgendwann halt mal ernsthaft darum, so's deine Zeit zulässt,

so würde dies womöglich an deiner eigentlichen Überzeugung ebensowenig ändern…;

auch wenn du – wann auch immer - alle relevanten Informationen halbwegs richtig sortiert hättest, garantiert dies wissen längst weder irgendeine Einsicht, noch den Gehorsam ggü. den Anweisungen von Allah (T).

 

Wenn Allah (T) sagt, man soll Rasulullah (s.) gehorchen, behauptest du "unmöglich, die sind alle tot…" und Ulil Amr, dafür hältst du letztlich deinesgleichen.

Diese Form von Rhetorik derer du dich hier unentwegt befleißigst, für wie genial auch immer du sie halten magst, halte ich für ausgesprochen verwerflich.

 

Der Grund, warum Leute bzgl. Sunna bzw. Ahadith allzugern "das Kind mit dem Bade ausschütten" ist nicht Intelligenz und Seriosität, sondern vornehmlich Faulheit und Dekadenz.

 

Selbst wenn man alles an Ahadith zur Lüge erklärt, wie kommt man bloß auf das schmale Brett zu argumentieren, die eigene Meinung sei hier mehr wert, als die früherer Generationen?

Wenn man jedoch (vermeintlich clever) suggeriert, man hielte sich aufgrund von fehlerhaften Beimischungen von Ahadith fern – fehlt ausgesprochen offensichtlich jedes Gespür für die eigene Arroganz.

 

Dergelichen lässt sich nur über's eigene "Sendungsbewusstsein" erklären – kein wunder also dass man sich "vorsichtshalber" von dergleichen offenkundigem Schwachsinn von Code19ern distanziert.

 

Nun,

wenn man sich jedoch konsequent von allem Distanziert, bleibt auch nix an Argumenten übrig:

Denn ein Quran, den du selbst weder direkt verstehst, noch dekodiert hast, noch auch nur ansatzweise chronologisch zu lesen vermagst, noch einen Deut besser verstehst als irgendein awam – die im Gegenteil via taqlid allenthalben einen weit besseren Zugang haben als deinereiner,

zeichnet dich nachgerade als Hochstapler und pfuschend daherkwakkender Quacksalber, mehr nicht.

 

 

wasalam.

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#lol#

 

zitat: "Schau Akhi, es macht nicht wirklich sinn, dem Sinn und Unsinn deiner Neigungen und Interpretationen zu folgen."

 

ich sagte breits vorher, dass ich nicht vorhabe blind meinen neigungen zu folgen, sondern stets versuche, sachlich und mit verstand bei der sache zu sein und etwas für verwerflich erkläre, was nicht mit dem koran vereinbar ist, da wir unser leben nach diesem buch richten und gott allein dienen sollen.

und ehm bzgl der sache mit rasul und nabi schriebich einen beitrag vorher..und wie gesagt hab ich mir darüber länger gedanken gemacht und bin dann zu dem entschluss gekommen, aber eben durch den koran.

 

zitat:"arantiert dies wissen längst weder irgendeine Einsicht, noch den Gehorsam ggü. den Anweisungen von Allah (T)"

 

ich könnte mich der allgemeinen aussage dieses satzes anschließenn nämlich dass das wissen keine garantie für einsicht oder gehorsam ist..das sehen wr doch des öfteren bei unseren geschwistern und bei uns selbst..wir wissen das etwas haram ist, aber evtl machen wir es trotzdem..der unterschied liegt da aber dann, wie man damit umgeht, also ob man reue zeigt oder einfach sagt das ist egal, passiert..

 

zitat:"Wenn Allah (T) sagt, man soll Rasulullah (s.) gehorchen, behauptest du "unmöglich, die sind alle tot…"

 

faktisch gesehen ist rasulullah muhammad tod oder willst du mir erzählen, er lebt?

und eben wie dieses gehorchen aussieht, da gehen unsere meinungen wohl auseinander..ich teile die ansicht, dass das korrekte gehorchen des gesandten eben darin besteht, seiner ihm von gott offenbarten schrift, dem koran(allein), zu folgen, und neben diesem keine andere schriftquelle zu halten..bei dir wäre dies eben, den koran und der sunnah zu folgen, und beide fest zusammen zu halten..nur ist mein kritikpunkt eben, dass die sunnah aus einer fehlerhaften quelle stammt und daher anzuzweifeln ist..

 

zitat: "Der Grund, warum Leute bzgl. Sunna bzw. Ahadith allzugern "das Kind mit dem Bade ausschütten" ist nicht Intelligenz und Seriosität, sondern vornehmlich Faulheit und Dekadenz."

 

deiner meinung nach ist es also faulheit und dekadenz, dass man statt einer einzigen religiösen quelle(dem koran) eben unbedingt noch eine andere quelle neben der perfekten quelle, dem koran, stellen muss, in denen verschiedene aussprüche dem propheten und anderen menschen zugesprochen werden, welche aber auch fehlerhaft ist(also die quelle)

naja ich seh das ein bischen anders..sonst würden wir ja hier nicht diskutieren^^

 

zitat: "die eigene Meinung sei hier mehr wert, als die früherer Generationen?"

 

mit der meinung früherer generationen zu argumentieren ist sehr schwach und zeigt eher, dass man den generationen vor uns einfach folgt, statt aufzustehen und nach der wahrheit eigentständig zu suchen.

 

zitat:"die im Gegenteil via taqlid allenthalben einen weit besseren Zugang haben als deinereiner,"

 

der taqlid ist das nachgehen nach einem marja..und diese folger der marja würden wenn überhaupt dann die meinung und ansichten des marja einfach übernehmen. aber ob diese nun richtig sind oder nicht wäre dann eine frage..denk dran, dass wissen ist keine garantie dafür, dass man dann in allem richtig denkt und handelt. und woher willst du denn wissen, wie ich in wahrheit denke und inwiefern mein wissenstand ist, sodass du über mein wissen urteilen kannst? meine wissensquelle ist und bleibt wie gesagt der koran und ich fürchte mich vor gottes strafe, dass wenn ich aus einer fehlerhaften quelle bestimmte gesetze und interpretationen herausnehme, die evtl falsch sein könnten..

 

zitat: "zeichnet dich nachgerade als Hochstapler und pfuschend daherkwakkender Quacksalber, mehr nicht."

 

wenn ich in deinen augen ein hochstapler und quacksalber bin, ok..ist dein urteil über mich und das kann ich dir nicht rauszwingen und habe ich auch nicht vor..es interessiert mich ehrlich gesagt garnicht, was andere leute über mich denken bzw sagen..mir ist nur wichtig dass ich gottes wohlgefallen erreichen möchte(ob ich diesen nun erreicht hab oder nicht weiß ich nicht..aber seh ich ja dann am jüngsten gericht inshallah^^)

meine richtschnur dafür, um diesen zu erreichen, ist der koran, dem wort gottes, dem ich keine andere schrift beigeselle. für mich ist und bleibt der koran die höchste authorität und von der ansicht wird mich wohl keiner so leicht abbringen können;)

es macht nicht wirklich sinn, dass man mit dem koran allein irregeleitet ist, aber mit hadithen aus einer fehlerhaften quelle aufeinmall wieder gerettet ist, wobei hier dann wieder untereinander gestrietet wird, welche ahadith nun wahr sind und welche nicht.

 

also noch weiterhin auf einen gesegneten austausch inshallah;)

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[...] da wir unser leben nach diesem buch richten und gott allein dienen sollen.

 

Wenn wir jetzt z.B. um Imam Hussein as. trauern, heißt es gleich das wir ihn dienen?

Er ist für uns gestorben! Er hat uns sich selber und viele seiner Familienmitglieder und Freunde geopfert! Hat er es nicht verdient, dass wir um ihn trauern?

Und wenn wir den gesandten Allahs (T) gehorchen und die Hadithe seiner sündenlosen Nachkommen (die 12 Imame) wahrnehmen, heißt es, dass wir die zusätzlich dienen?

 

Diese Einstellung haben Wahabiten gegen uns Shiiten.. Aber an dem Tag, an den wir unseren Herrn sehen werden, werden wir wissen, was richtig und was falsch war! Wie kann man den Islam als Religion, und den Propheten Mohammed #bismillah# als ein Gesandter Gottes anerkennen und danach seine Tochter und Nachfolger bekämpfen??

 

 

w salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum

faktisch gesehen ist rasulullah muhammad tod oder willst du mir erzählen, er lebt?

Schau Akhi, ihr denkt Rasulullah sei tot, ich aber denke er ist nicht tot,

 

 

und Allah (T) sagt: Und denkt nicht, daß diejenigen, die fi-sabilillah gefallen sind Tote seien. Nein! Sondern Lebendige sind sie!

Das jenes, was ihr für Verstand hatet und jenes, was ihr für vereinbar oder unvereinbar haltet mit Qur'an… nichts anderes ist, als willkürliches folgen von Vermutungen, rätseln und raten im Zustand hochgradiger Ahnungslosigkeit, scheint euch nicht weiter zu kümmern.

 

So darf es nicht überraschen, wie ihr das Folgen von Rasulullah (s.) mit dem Folgen eures nafs substituiert.

 

 

In eurer ausweglosigkeit sucht ihr eure Not als Tugend zu verkaufen - und zur Krönung via billiger Rhetorik unters Volk zu mischen.

 

 

Aber all solche Diskussionen führen zu nix, solange jemand letztlich grundweg negiert, Rasulullah (s.) zu gehorchen.

 

Euer Gehorsam gilt allein euer selbstherrlichen Willkür. Eure Argumentation, keinem Rasul zu gehorchen (Quranbefolgung…der Rasul tot sei…) widerspricht dem Quran.

 

Nun soll ausgerechnet euer überragender Intellekt zum tragen kommen… Ohne Worte

 

 

wasalam

 

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

@husayni:

 

ehm das in der shia um imam husayn getrauert, heißt nicht, das man ihm dient, sondern das man um ihn trauert, ihn gedenkt, usw. falls du aus meinem text irgendwie so etwas in der art heraus verstanden hast, dass ich sagen würde, man würde den imamen dienen, dann tuts mir leid^^ war nicht meine absicht

die befolgung der hadithe in dem sinne hat nix damit zu tun, den imamen etx zu dienen..ich stelle ja lediglich in frage, ob diese ahadith nun wahr sind und eine verlässliche religiöse quelle sind oder eben nicht..ich hab nie behauptet, ich würde der shia oder ahluls-sunna vorwerfen, sie würden rasulullah muhammad oder seinen gefährten/den imamen dienen, wär doch auch völliger quatsch, da ich ja weiß das hier niemand so "klug" ist und lieber menschen dient statt gott zu dienen;)

 

und dazu wie die wahabiten/salafiten gegnüber den schiiten sind naja da musst ich mir letzten nen bericht von einem bruder anhören..echt traurig wie weit es gehen kann..also nein gab keine tote oder so aber allein der umgangston boah..aber ich möchte jetzt nicht verallgemeinern und sagen alle sind so nein..es gibt eben solche und ja ok es gibt auch schiiten die die sunniten allgemein nicht abkönnen etc..also ch sag ma so in jeder gruppe gibts schwarze schafe^^ aber das heißt nciht, dass alle so sind

 

und ja stimmt es ist ein verbrechen die nachkommen des propheten anzugreifen..vorallem weli sie ja rechtschaffene personen waren und sich gottes geboten fügten..und wenn jetzt sich gegen solche personen stellt, so ist man im prinzip automatisch gegen rechtschaffenheit und somit gegen die religion gottes!

du weißt ja das ich ich sag ma ne schiitische vergangenheit habe und wenn ich wirklich nach den hadithen gehen und diese als unfehlbar betrachten würde, so würde ich der shia recht geben, aber leider sind diese hadithbücher in meinen augen voller fehler, was ihre glaubwürdigket eben stark einschränkt..und ich stelle ja nur in frage, ob diese hadithquellen eben als religiöse quelle sinnvoll sind oder eher verwerflich..

 

@mustafa:

du sagst mit meiner rhetorik würde ich mir alles toll reden, dabei bist du eigentlich der redekünstler von uns beiden;)

 

und der tod muhammads bezog ich auf den physichen..hab doch vorher soweit ich weiß in meinem anderen beitrag geschrieben, dass er noch lebt aber eben nicht mehr im diesseits physisch anwesend ist, wodurch ich doch nicht dem koran widersprochen habe..ich sagte, er ist im diesseits nicht mehr für uns erreichbar, und das kannst du eben auch nicht leugnen

 

zitat:"Das jenes, was ihr für Verstand hatet und jenes, was ihr für vereinbar oder unvereinbar haltet mit Qur'an… nichts anderes ist, als willkürliches folgen von Vermutungen, rätseln und raten im Zustand hochgradiger Ahnungslosigkeit, scheint euch nicht weiter zu kümmern."

 

1. wen meinst du mit "ihr"? du brauchst mich nicht im plural ansprechen ich bin auch so ein

mensch wie du^^ und du brauchst mich auch nicht einfach in eine gruppe stecken von

der du meinst, ich gehöre dorthin! ich sagte bereits, dass ich einfach nur muslim genannt

werden will, mehr nicht.

2. also deiner meinung sind "wir" hochgradig ahnungslos und sind nicht in der lage den koran

zu verstehen..also durch etwas, was gott jeden im regelfall mit in die wiege gab, sagst

du, ist es unmöglich den koran zu verstehen, aber mal interpretationen aus

einer fehlerhaften quelle herauszufiltern ist komplett gerechtfertigt..die logik mag ich zu

bezweifeln..

 

zitat: "Euer Gehorsam gilt allein euer selbstherrlichen Willkür"

 

ich gehorche gott und seinem gesandten, in dem ich den koran befolge und nach wissen strebe und wenn es dir irgendwie nicht passt dann ok wie gesagt ist deine ansicht, aber selbstverherrlichen tue ich mich gar nicht! das einzige, was ich verherrliche, ist gott allein!

und wie gesagt ich handle nicht willkürlich, sondern gehe geduldig an das verständnis des koran..ich erwarte nicht sofort alles zu verstehen, sondern das brauch eben seine zeit..wenn ich mich beeile ihn zu verstehen, so werde ich mir aus eile nicht genügend gedanken über den koran machen und ihn dann an vielen stellen missverstehen..

wenn ich mich aber lang genug damit auseinandersetze und geduldig bleibe, so werd ich ihn inshallah verstehen so weit es geht

 

zitat:"Nun soll ausgerechnet euer überragender Intellekt zum tragen kommen"

 

ich habe nie behauptet, dass ich einen überragenden intellekt bestitze..ich besuche gerade die zwölfte klasse und mache mein abitur nur so nebenbei;)

ich bin eben nicht jemand, der einfach sich nach einem gelehrten richtet und das verständnis des koran nur auf die gelehrten einschränkt, ansonsten wäre diese schrift nur für gelehrten zugänglich und für uns alle verschlossen, wobei der koran für die menschheit gesandt wurde und nicht nur für bestimmte personen oder gelehrten.

 

deine beiträge werden langsam etwas beledigend finde ich..ich mein so ausdrücke wie "hochgradig ahnunslos" oder "selbstherrliche willkür" etc..naja vllt bin ich einfach nur zu sensibel kann auch sein^^

aber trotzdem bitte ich dich darum, sowas n zukunft zu unterlassen. wenn ich nun anscheinend deiner religiönse ansicht wiederspreche, ja ist doch für dich nicht schlimm, aber dann solche ausdrücke zu benutzen naja das ist nicht gut finde ich..

 

also weiterhin auf einen gesegneten austausch inshallah!

 

wa salam =)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

du sagtest, dass sich im Quran Sachen wie Glaubensgrundsätze, Gesetze usw. wiederfinden, darf ich mal fragen, wie du diese ausfindig gemacht hast?

 

Also um nochmal sicher zu gehen: Du behauptest von dir selber, dass du ein Wunder ohne jegliche fachliche Erklärung, einfach mal so nach deinem Verständnis verstehen kannst? Steht denn im Quran nicht:

 

...Er ist keine erfundene Geschichte, sondern eine Bestätigung dessen, was ihm vorausging, und eine Erklärung aller Dinge und eine Rechtleitung und Barmherzigkeit für ein gläubiges Volk. (12:111)

 

In mehr als 6300 Versen soll die Erklärung aller Dinge sein und jeder Mensch könnte diese herauslesen? Wäre es dann nicht realistischer, wenn ein weiser, vernunftsbegabter Mensch, am besten noch der, der die Botschaft erhalten hat, zwischen die "Zeilen liest" und es dann zu verstehen gibt. Dieser Vers gibt doch ganz klar Anlass zu dessen:

"Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Darin sind eindeutig klare Verse - sie sind die Grundlage des Buches - und andere, die verschieden zu deuten sind. Doch diejenigen, in deren Herzen (Neigung zur) Abkehr ist, folgen dem, was darin verschieden zu deuten ist, um Zwietracht herbeizuführen und Deutelei zu suchen, (indem sie) nach ihrer abwegigen Deutung trachten. (3:7)

 

Du hast ganz sicher Recht, dass der Prophet (Sas) gestorben ist, deswegen haben wir ja unsere lieben Imame (As), die seine Lebensweise, seine Lehre weitergeführt haben. Dass die Imame, über so einen langen Zeitraum gelebt bzw. immer noch leben, hat den Grund, dass der Quran seine Zeit- und Ortslosigkeit beibehält und eine Erklärung aller Dinge bleibt.

 

Ein Schüler, der in der Realschule Chemie hat, kann die Chemie nicht so erklären und interpretieren wie derjenige, der gerade sein Master darin gemacht hat.

 

Nach dem Verschwinden des 12. Imams (as) entstand die islamische Jurisprudenz, die ausgebildete Gelehrte zur Rechtsfindung zur Hilfe nahmen. Die Betonung liegt auf ausgebildete Rechtsgelehrte, und kein Schüler der 12. Klasse (hehe, der musste jetzt sein #salam# )

 

Diese Rechtsgelehrten sind doch dazu da, diese fehlerhaften Quellen auszufiltern, und aus den richtigen Quellen die Urteile zu bilden, die islamische Lehre klar zu machen, und natürlich den Quran richtig auszulegen. Auch der Islam ist eine Wissenschaft, für die es Lehrer bedarf um es anderen zu lehren #bismillah# .

 

Das mit der Sprache, lieber Bruder, ja, hast du falsch verstanden. Jeder, der in Richtung Islam studiert, muss die arabische Sprache lernen. Fakt ist, die arabische Sprache bzw ein Wort birgt sehr viele Bedeutungen, die es in anderen Sprachen nicht so gibt. Der Quran hat sich dieser Bedeutungsvielfalt zu Nutze gemacht (s.o. Vers). Aber die Erklärungen zu den Versen gibts ja in verschiedenen Sprachen, von daher hast du nichts zu befürchten Bruder. Das, was du in den Quranübersetzungen liest, ist nicht der ganze Quran...das ist Tatsache, und dass kann dir jeder Araber bzw. jeder der Arabisch kann, sagen.

 

 

Zu der fehlerhaften Traditionsbüchern: Du kannst doch jetzt aber nicht die Sunnah verwerfen, weil manche Spaßvögel, sie falsch überlieferten. Die Sunnah ist die Entsprechung des Qurans, und wie schon gesagt, haben wir eine strenge Hadithwissenschaft, und die Rechtsgelehrten, die diese Arbeit für uns auf sich nehmen.

 

 

Und in vielen Überlieferungen steht auch drin, dass man mit warmen Worten sprechen sollte, also bitte liebe Geschwister #salam#

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamualaikum

@mustafa:du sagst mit meiner rhetorik würde ich mir alles toll reden, dabei bist du eigentlich der redekünstler von uns beiden;)
Nö, ich sage ihr versucht anderen etwas vorzugaukeln, und "ihr", weil du folgst… letztlich einer modifizierten Version der Abu Bakr und Umar Argumentation.

Verwerflich ist in eurem konkreten Fall, dass ihr Rhetorik nutzt um klare Sachverhalte zu verschleiern und verschleierte Sachverhalte als selbstverständlich klar darzustellen.

 

Wenn man versucht gleichzeitig so zu tun, als wäre die absolute Krönung an Literatur aller Welten gleichzeitig Trivialliteratur.

 

Würde man jedwede Sekundärliteratur bei Hegel, Kant, Goethe, Schopenhauer oder einfach Nietzsche aus den von euch skizzierten Gründen ablehnen…, würdet ihr dennoch nicht mehr als tiefe Verwunderung ob der Abwesenheit jedweder Logik in eurer Argumentation ernten.

 

Im Kontrast dazu ist der Quran…

… für einen Nihilisten was?

 

Schau Akhi, die Authentizität von vielen Ahadith von Rasulullah (s.) liegt offenbar weit jenseits eurer Vorstellungskraft.

Rein "akademisch" betrachtet lässt sich für eine vielzahl von Ahadith der Nachweis sehr einfach führen, das sie von Rasulullah (s.) stammen, wohingegen ihr bei identischem akademischem Maßstab nichtmal für einen einzigen Buchstaben des Quran den Nachweis erbringen könnt, daß er von Allah stammt. Buchstabensuppe also.

 

Und das, mit Verlaub, ist das ende der "Fahnenstange" der Nihilisten – oder anders formuliert, der Selbstzerstörer, wie sie sich in nibulösen Argumenten gefallen und versuchen, andere vor(t)zuführen.

 

Während damals wie Heute jeder vernunftbegabte Mensch versucht hat, Informationen wie Erläuterungen aus sprichwörtlich "erster Hand" zu erhalten (das beinhaltet nunmal die engen Familienangehörigen von Rasulullah (s.))

haben Machtbesessene sie stets daran zu hindern gesucht - wobei solch Machtbesessene ganz unterschiedlich vorgehen. Abu Bakr und Umar haben ihr Heil in Führung und Bürgerkrieg versucht, während Muawiyah ibn Abu Sufiyan eher auf Rhetorik und (seine Vorstellung von) Gemeinschaft setzte.

Dass die ersten Fälschungen in Sachen Ahadith ausgerechnet von Abu Bakr, Umar und Umayyaden stammen, die sich nicht durchsetzen konnten mit ihrem Hadithverbot, bleibt ein korrumpierendes Element in jedweder renaissance ihrer Argumentation.

 

Damals wie Heute versuchen intelligente Menschen den Koran im relevanten Zusammenhang zu verstehen.

Zu argumentieren, das ein chronologische Zusammenhang irrelevant sei, z.B. weil Allah es so bestimmt habe über einen zusammenhanglosen "Beweis" genannt Code19, darf man "Sendungsbewusstsein" nennen. Siehe z.B.: http://de.wikipedia.org/wiki/Sendungsbewusstsein

 

Nochmal:

Selbst wenn man alles an Ahadith zur Lüge erklärt, wie kommt man bloß auf das schmale Brett zu argumentieren, die eigene Meinung sei hier mehr wert, als die früherer Generationen?

Wenn man jedoch (vermeintlich clever) suggeriert, man hielte sich aufgrund von fehlerhaften Beimischungen von Ahadith fern – fehlt ausgesprochen offensichtlich jedes Gespür für die eigene Arroganz…, mal abgesehen von fehlenden logischen Argumenten.

Dergelichen lässt sich nur über's eigene "Sendungsbewusstsein" erklären…

 

Natürlich distanzierst du dich höchst vorsorglich von allem Nonsens jener und wünschst gleichzeitig, man möge dich a weng mehr hofieren.

 

Mein warmherziger Rat an euch, versuchet erstmal ernsthaft zu beweisen, dass Allah (T) wirklich ist und verinnerlicht erstmal den von Allah (T) akkreditierten von euresgleichen zu unterscheiden.

 

Wenn Allah (T) über Rasulullah (s.) befielt:

Sag: "Ich verlange von euch dafür keinen Lohn außer der Liebe zur Verwandtschaft." Und wer ein gottgefällig Gutes erwirbt, dem vermehren WIR darin Schönes. Gewiß, ALLAH ist allvergebend, reichlichst belohnend.[42:23]

 

Meint ihr womöglich naheliegenderweise, ihr sollt eure Verwandten lieben und Rasulullah (s.) hat das als unser Vorbild sicher nie anders gehandhabt.

Ganz klar ein eindutiger Vers also.

Natürlich, wenn es die Zeit erlaubt, irgendwann halt, könnte man ggf. der Frage nachgehen, wie Rasulullah (s.) das ganz konkret bei seinem Onkel Abd al-'Uzza ibn Abd al-Muttalib und seiner Tante Umm Jamil gehandhabt hat…, aber dann – man hat's womöglich bereits erraten – die sind ja schon lange tot.

So oder so, dann wäre der Vers nicht mehr so eindeutig, gelle?

 

Wenn man aber irgendwann realisiert, das selbst all jene eindeutigen Verse für die weit überwiegende Mehrheit schlichtweg mehrdeutig sind,

und ihr Zahl geometrisch wächst, je weiter ihre Distanz ist zu den Ahadith und den Ahlul Bait,

werden jedem awam Zusammenhänge klar,

sogar ganz ohne Mathe.

 

wassalam

Mustafa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

;)

 

da dieser thread zu lang geworden ist und manch neuer Leser abschreckt , ist es besser einen neuen zu öffnen und dort fortzufahren. insallah kommt mein Beitrag noch heute rein.Weiterhin wäre ich an mehr Beteiligung der Geschwister höchst erfreut und danke den Geschwister die bereits voll dabei sind.

takaballah a3malkun insallah

 

möge allah eure Taten annehmen!!!

 

 

wa salam

 

 

jeder tag ist ashura und jeder ort ist kerbela

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

#rose#

#salam#

ich war etwas länger durch die schule und einem zwischenfall in der familie verhindert, weitere beiträge zu schreiben...jetzt können wir die diskussion fortführen und inshallah eine weitere gute diskussionsatmosphäre beibehalten:)

 

zuerst zu jasmina:

zitat: "du sagtest, dass sich im Quran Sachen wie Glaubensgrundsätze, Gesetze usw. wiederfinden, darf ich mal fragen, wie du diese ausfindig gemacht hast?"

- ganz einfach: koran aufschlagen, lesen, nachdenken..weißt du nicht wie umfassend gottes buch ist? ich hoffe du hast diesen schonmal gelesen und nicht einfach via taqlid dich hinter einem gelehrten gestellt..um den islam zu verstehen MUSS man Gottes schrift lesen und darüber nachdenken, denn in diesem findet sich wieder, was der glaube ist, wie man bei zb. erbschaft, heirat, scheidung, etc. vorzugehen hat usw..aber da natürlich nicht alles ausm kontext reíßen, sondern das ganze buch in betracht ziehen..man kann nicht das ganze buch verstehen, indem man nur paar sätze daraus gelesen hat;)

 

am besten überzeugst du dich(falls du es noch nicht getan hast) selbst vom koran, lies ihn, denke über die verse nach, und stets immer den verstand dabei haben, denn ohne den geht nix;)

 

zitat: "In mehr als 6300 Versen soll die Erklärung aller Dinge sein und jeder Mensch könnte diese herauslesen?"

- ehm damit stellst du den von dir selbst zitierten vers in frage..und nur die menschen sind in der lage, diese erklärungen zu erkennen, die an gott glauben, ihr leben ihm allein widmen, den koran mit einer ehrlichen absicht lesen, etc.

mit "jeder" mensch haste ja im prinzip auch die ungläubigen miteinbezogen, aber die sind nicht in der lage, ihn zu verstehen(dazu gibts sogar paar verse im koran;))

 

und zu sure 3, vers 7: eine deutung wäre auch zb, dass mit den versen "gehorcht gott und sienem gesandten" gemeint ist, dass wir die sunnah brauchen und ohne die aufgeschmissen sind. dies könnte eine falsche deutung sein und diese muss aus koranischer sicht und mit dem verstand übereinstimmen. trifft dies nicht zu, so ist diese verwerflich und muss abgelehnt werden. genauso mit dem satz "jeder rasul(gesandte) ist ein nabi(prophet), aber nicht jeder nabi ist ein rasul"(ich schrieb dazu was in meinen vorherigen beiträgen)

aus koranischer sicht scheint dies zb schwer haltbar zu sein..hier muss dann die koranische sicht akzeptiert werden. tut man dies nicht, so fällt man in die falle des satan, indem man der falschen darlegung trotzdem folgt..natürlich soll man nicht einfach mal so die ansicht ändern, sondern sich gedanken darüber machen, schön recherchieren und selbst nachlesen;)

 

zitat:“Ein Schüler, der in der Realschule Chemie hat, kann die Chemie nicht so erklären und interpretieren wie derjenige, der gerade sein Master darin gemacht hat.“

 

- stimmt..das liegt aber dann wohl unter anderem auch daran, dass der student ein anderes, höheres lehrmaterial bekommen hat als der schüler..bei der religion ist es aber so, dass jeder zugang zu diesem lehrmaterial hat und diesen auch für sich selbst studieren kann. Gott gab den menschen den koran nicht als lehrmaterial nur für bestimmte menschen (gelehrte, etc.) bestimmt, sondern für alle menschen(ja auch andersgläubige dürfen/können den koran studieren;))

 

zitat:“Diese Rechtsgelehrten sind doch dazu da, diese fehlerhaften Quellen auszufiltern, und aus den richtigen Quellen die Urteile zu bilden, die islamische Lehre klar zu machen, und natürlich den Quran richtig auszulegen. Auch der Islam ist eine Wissenschaft, für die es Lehrer bedarf um es anderen zu lehren“

 

- ja klar lehrer zu haben ist auch mal nichts schlechtes, aber nur leider in solch religiösen sachen immer soo viele lehrer, die eben nicht das lehren, was in der schrift steht, sondern das lehren, was ihrer meinung nach richtig ist und meist auch die meinung seiner vorfahren widerspiegelt, wobei nicht überprüft wurde, ob diese meinung denn auch wohl die richtige ist.

 

Und außerdem ist es schwer anzunehmen, dass aus einer fehlerhaften quelle wirklich 100% vertrauenswürdige quellen hervorgehen können. Der koran zb enthält nix falsches, diese botschaft ist bis heute noch korrekt überliefert worden, also nix fehlt an ihm..bei den ahadith im islamischen sinne sieht dies jedoch ganz anders..es wurde immer wieder geändert, verpfuscht, erstellt was den meinungen bestimmter gelehrten entspricht und diese dann dem propheten zugeschrieben, obwohl er sowas nie gesagt hat, usw. diese überlieferungen enthalten zig fehler(andernfalls würde man ja nicht auf die idee kommen, diese zu bewerten).

 

Weiterhin ist es vom prinzip her unlogisch, wenn gott jemanden bestrafen würde, der in religiösen angelegenheiten nur, und wirklich NUR, einer von gott autorisierten schrift(hier: dem Quran) folgt und eine schriftquelle als religiöse quelle ablehnt, die in sich viele fehler(wodurch durchaus das recht zum anzweifeln besteht) enthält und nie von gott autorisiert wurde.

 

Denk ma drüber nach..#rose#

 

zitat:“Zu der fehlerhaften Traditionsbüchern: Du kannst doch jetzt aber nicht die Sunnah verwerfen, weil manche Spaßvögel, sie falsch überlieferten.“

 

- manche spaßvögel ist gut...#salam# ich stelle sie aber in frage, ob dus willst oder nicht^^ du kannst sie ja akzeptieren wenn du willst, ich zwinge hier ja weder dich noch irgendjemand anderem hier meine ansichtweise auf, jeder muss das eben selbst für sich entscheiden, jeder wird ja alleine am tag des jüngsten gerichts vor gott stehen und sich für seine taten und seine ausgewählte religion verantworten

 

zitat:“Die Sunnah ist die Entsprechung des Qurans, und wie schon gesagt, haben wir eine strenge Hadithwissenschaft, und die Rechtsgelehrten, die diese Arbeit für uns auf sich nehmen.“

 

- der letzte teil dieses satzes ist das, was mich vorallem beunruhigt hatte...die gelehrten allein sind es, die diese ahadith überprüfen, aber wer sagt dir, dass sie diese korrekt überprüft haben? Wer weiß, ob sie evtl. bei manchen hadithen, weil die hadithe ihre meinung bzw ihre religiöse ansicht bekräftigen, mal einfach sehr hoch einstufen, ihnen evtl ne super top überlieferungskette und tolle überlieferer zuschreiben, oder es die gelehrten von früher so gemacht haben und dies bis heute so geblieben ist? Ein sehr schlechtes argument wäre jetzt, weil sie ja ihr ganzes leben islam studiert haben, usw, sie machen dadrin ja keine fehler..somit würde man die gelehrten sooo hoch reden, als wären sie beinahe fehlerfrei und man würde ihnen auch blind folgen..und genau diese vorgehensweise, das blinde folgen von gelehrten und das hohe einstufen von ihnen, wird im koran kritisiert, und zwar bei nicht nur einem volk..

 

soviel zu deinem beitrag, meine liebe schwester^^

 

nun zu mustafa:

 

zitat:“Wenn man versucht gleichzeitig so zu tun, als wäre die absolute Krönung an Literatur aller Welten gleichzeitig Trivialliteratur. Würde man jedwede Sekundärliteratur bei Hegel, Kant, Goethe, Schopenhauer oder einfach Nietzsche aus den von euch skizzierten Gründen ablehnen…, würdet ihr dennoch nicht mehr als tiefe Verwunderung ob der Abwesenheit jedweder Logik in eurer Argumentation ernten.“

 

- warum behauptest du, der koran, die höchste literater von gott(was ich nicht bestreite) für den menschen wäre eben genau für den menschen, für welchen der quran auch vorgesehen ist, niemals verständlich ohne sekundärliteratur? Warum vergleichst du eine göttliche schrift mit der von menschen? Der koran ist klar, logisch und verständlich für denjenigen, der verstehen will. für andere leute wird er unverständlich bleiben, weil sie ihn nicht verstehen wollen. andere widerum bevorzugen lieber eine andere quelle neben dem koran oder stellen sie mit dem koran gleich, da man ohne sie den quran ihrer ansicht nach nicht vertsehen kann(beachte: ohne diese sekundärliteratur(hier: die sunnah) wäre prinzipiell der koran unmöglich zu verstehen, wodurch man dann eben ohne diese total aufgeschmssen ist, was die zweite mit der ersten quelle im prinzip gleichgestellt) der koran ist von gott verfasst worden, nicht von einem menschen, und gott weiß wie er seine schrift gestalten muss, sodass der mensch in der lage ist, diese zu verstehen.

 

Zitat:“Rein "akademisch" betrachtet lässt sich für eine vielzahl von Ahadith der Nachweis sehr einfach führen, das sie von Rasulullah (s.) stammen, wohingegen ihr bei identischem akademischem Maßstab nichtmal für einen einzigen Buchstaben des Quran den Nachweis erbringen könnt, daß er von Allah stammt“

 

- einen solchen beweis wie du ihn forderst, wird dir wohl keiner bringen können..jedoch ist der mensch von selbts in der lage, über das universum nachzudenken und somit gott zu erkennen, und dann nach einer schrift ausschau zu halten, die es wirklich verdienen würde, den titel „schrift gottes“ zu besitzen..nebst allen anderen religiösen schriften ist der quran wohl die einzige, die solch einen klaren und rationalen monotheismus ausdrückt, in einem hohen literarischen stil geschrieben, soviele schöne wie auch streng ermahnende lehren in sich birgt und solch eine rationale religion hervorbringt. Kein widerspruch, keine verherrlichung jeglicher art von statuen, menschen oder anderen geschöpfen geht in dieser religion hervor, sondern einfach die komplette hingabe an den mit den bloßen sinnen unfassbaren und doch anwesenden, allmächtigen schöpfer des universums.

 

Was ich dir damit sagen will: die reine, logisch begründbar überzeugung ist es, die man als mensch erlangen muss. Nach deinem geforderten beweis kannste noch lange suchen;) Gott gab uns sinne, vernunft und verstand und diese auch nicht nur zum spaß, sondern um unsere umwelt zu analysieren und uns gedanken über die schöpfung gottes zu machen. Dann muss jeder mensch für sich eine überzeugung festlegen und diese auch auf rationale weise begründen können. Gottes schrift ist es, die wir zu erkennen und zu befolgen haben, und dazu ist kein hadith der welt notwendig, diese schrift zu erkennen.

 

Zitat:“Selbst wenn man alles an Ahadith zur Lüge erklärt, wie kommt man bloß auf das schmale Brett zu argumentieren, die eigene Meinung sei hier mehr wert, als die früherer Generationen?“

 

- ich sagte es dir glaub ich schon vorher: die frühere generation muss NICHT immer die richtige sein...man muss sie erst überprüfen, denn sie könnte ja theoretisch natürlich auch falsch sein..der väterreligion zu folgen war eines der größten fehler der menschheit, den wir heute einsehen müssen und nicht einfach blind nachahmen dürfen! Wir müssen die religion in frage stellen und uns darüber tief e gedanken machen, um so selbst zur erkenntnis des reinen glaubens zu kommen.

 

Und zu deinem vers mit der verwandtschaft: über die verse gottes soll man sich, wie gesagt, gedanken machen und evtl. auch andere koranverse hinzubeziehen..und ja aus dem vers versteht man auf den ersten blick, wenn man ihn mal einzeln betrachtet, dass muhammad keinen lohn von seinen leuten verlangt(befehl von gott zu muhammad: sag) und das muhammad jedoch die liebe zu den verwandten fordert..in erster linie ist dieser vers wohl eindeutig..dein anspruch geht dann wohl in richtung: wie ist man gut zu den verwandten? Jetzt mal ernsthaft: wenn ich dir sage, du sollst deine verwandten lieben, verknüpfst du doch automatisch gutes verhalten gegenüber den verwandten, usw...oder etwa nicht? Und wie gesagt sollte man einen vers nicht einfach so rausreißen und einzeln stehen lassen, sondern evtl noch nen anderen vers dazuholen, welcher (in diesem fall die liebe zur verwandtschaft) noch verdeutlicht oder genauer darlegt. Aber eigentlich sollte dieser vers schon deutlich sein..und dein vorgestelltes problem wäre ganz einfach kein problem, sondern die würde eher eine schwäche der menschen dafür aufzeigen, dass man gottes quran allein nicht aufrechterhalten kann, sondern unbedingt eine andere quelle nebst erster quelle hochhalten muss, da man sonst diesen eher deutlichen vers nicht in der lage ist zu verstehen. Also eher eine schönredung der sunnah statt nachdenken über den vers. Außerdem wenn ein bestimmter vers einem nicht eindeutig erscheint auf den ersten blick, sollte man zuerstmal weiter im quran nachforschen, sodass man dann evtl. einen anderen vers findet, der den vorherigen ganz klarstellt..und wenn man nicht sofort drauf kommt, bloß nicht voreilig sein! Sondern mit gedulud an die sache gehen..ach geduld ist schließlcih eine der schönsten tugenden:)

 

so nun das wars erstmal von meiner seite, noch weiterhin auf einen gesegneten und guten austausch inshallah =)

 

übrigens: ich würde euch bitten, weitere beiträge im anderen thread „hadithe nötig teil 2“zu schreiben, welcher von bruder bibo neu erstellt wurde, da dieser thread einfach schon nen bischen groß geworden ist^^

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...