Zum Inhalt springen

Wali-e-Faqih äußert sich zur Atombombe - Super Video !!!


IslamicREV

Empfohlene Beiträge

AS

 

Du magst Recht haben, aber mit Marg meint man eher Untergang. Diese Sätze klingen hart, aber sind nicht in diese Form zu verstehen. Wenn man die Leute interviewen würde, würden alle die Menschen in Amerika von Bush trennen. Da wird schon sehr stark differenziert. Das Video zeigt den Willen dieser Menschen ihre Heimat und den Islam zu verteidigen. Natürlich ist es nur eine Defensiv-Reaktion.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber es ist unislamisch Hass gegen andere zu spüren und ihnen den Tod zu wünschen!

 

#salam#

 

wer sagt denn, dass es verboten wäre, den Untergang der Feinde herbeizuwünschen? La'aan ist doch so etwas und mustahab ist es auch.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wer sagt denn, dass es verboten wäre, den Untergang der Feinde herbeizuwünschen? La'aan ist doch so etwas und mustahab ist es auch.

 

Das Recht auf Verteidigung soll natürlich keinem abgesprochen werden, aber wenn die Menge Amerika, England, Israel den Tod oder den Untergang wünscht, dann überschreitet das die Grenzen. Das ist doch nicht differenziert gesehen. Meinetwegen sollen sie Bush den Tod wünschen, auch wenn das schon etwas herbe ist, aber gleich mehreren Völkern?

Und die Rede ist auch schon ganz schön gefärbt. Selbstverständlich soll Khameini keine Lobesrede auf Amiland halten, aber (alle) amerikanischen Politiker als Lügner und Heuchler zu bezeichnen, die ihre satanischen Ziele bloß verstecken, geht dann doch ein bisschen zu weit. Mir persönlich hat das Video ziemlich Angst gemacht.

Abgesehen davon finde ich seine Anmerkungen zur Benutzung der A-Bombe allein durch die USA sehr gut. Das war mir vorher noch gar nicht aufgefallen...

 

Meiner Meinung nach ist die wichtigste Botschaft des Videos die Tatsache, dass das iranische Volk sich bedroht und gedemütigt fühlt. Da ist es völlig egal, inwiefern Amerika, England und meinetwegen Resteuropa dem Recht geben mögen. Das Gefühl existiert nun mal, und dagegen sollten wir etwas unternehmen. Am besten wäre es natürlich, die Politik oder die Medien unternehmen etwas dagegen #salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AS

 

Das iranische Volk ruft schon 27 Jahre diese Parolen und hat dennoch keiner Fliege einen Flügel abgebrochen. Die USA, England, Frankreich, ... predigen Demokratie, Menschenrechte, Freiheit und kolonisieren, töten, versklaven ganze Völker. :schock: Vor welchen Ländern sollte ich mehr Angst haben?

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das iranische Volk ruft schon 27 Jahre diese Parolen und hat dennoch keiner Fliege einen Flügel abgebrochen. Die USA, England, Frankreich, ... predigen Demokratie, Menschenrechte, Freiheit und kolonisieren, töten, versklaven ganze Völker.

 

Abgesehen von den USA, die ich auch nicht sonderlich hochschätze, haben doch die anderen Länder schon länger nicht mehr kolonisiert, getötet oder versklavt, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen von den USA, die ich auch nicht sonderlich hochschätze, haben doch die anderen Länder schon länger nicht mehr kolonisiert, getötet oder versklavt, oder?

 

Hallo Anne,

 

aber diese "anderen" Länder haben es gutgeheißen und darüber stillgeschwiegen, dass die USA Völkerechtswidrige Kriege geführt und Menschen ermordet hat. Deshalb sind auch diese verachtenswert.

 

MfG,

 

S.Y.N

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

aber diese "anderen" Länder haben es gutgeheißen und darüber stillgeschwiegen, dass die USA Völkerechtswidrige Kriege geführt und Menschen ermordet hat. Deshalb sind auch diese verachtenswert.

 

Oder wie Deutschland im Iran-Irak-Krieg. Beide Seiten mit Waffen beliefert.

 

Uups. Gerechtigkeit hoch 10?

 

Oder das Verschenken der Atom-Uboote an Israel.

 

Oder England, das zusammen mir der USA an neuen Atomwaffenprojekten arbeitet.

 

OderFrankreich, dass öffentlichden Iran mit einem Atomerstschlag gedroht hat.

 

Diese Liste liesse sich unendlich weiterführen. Alledings gebe ich dir bei einem Recht. Es sind meist nur wenige Staaten die dies tuen. Allerdings behaupten gerade diese für die Freiheit und Demokratie einzustehen.

 

Etc.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OderFrankreich, dass öffentlichden Iran mit einem Atomerstschlag gedroht hat.

Das steht aber doch auf einer Stufe mit den "Death to XXX"-Rufen. Wer seinem Feind den Tod wünscht, kann sich nicht beklagen, dass sein Feind es auch tut, abgesehen davon, dass es keinem hilft.

 

Hallo Anne,

 

im Iran und anderen Ländern sind solche Rufe mit Bittgebeten vergleichbar. Frankreichs Drohung allerdings war eine Drohung, kein Bittgebet. Die IRI hat nie irgendein Land mit einem Angriff bedroht. Deshalb steht beides nicht auf einer Stufe. Es ist ein Unterschied zwischen: "Ich wünsche Dir den Untertgang!" und "Ich werde Dich ermorden!".

 

mfG,

 

S.Y.N

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

@Abdullah:

Das, was du jetzt aufgezählt hast, sind aber doch keine Versklavungen, Kolonisierungen oder Morde,

 

da, was die USA so treibt schon, Siehe z.B. Vietnam um ein weiteres deutliches Beispiel zu geben.

Immer, wenn ein Land gegen die USA wettert, wird durch die Hintertür eine Revolution gezündet und die USA eilen als Retter herbei.

Moderne Versklavung ist das.

Bush senior hatte Saddam auch in Ruhe gelassen und dieser konnte machen was erwollte, solange er das machte was USA wollte.

Als er schliesslich Euro für sein Öl anstatt Dollar wollte, wurde er in bekannterweise abgesetzt.

Das ist moderne Versklavung. Man nennt es eben nur anders.

 

 

wie IslamicRev es gesagt hat. Dass die Länder nicht heilig sind, weiß ich auch, aber ihnen dann solche Sachen vorzuwerfen, heißt ja bloß, in seiner Wut überzureagieren, was dann auch wieder keinem weiter hilft.

 

Dann sollte man sich die Geschichte genauer betrachten. Suche die jahre heraus., in der die USA KEINEN Krieg führte oder involviert war. Ist einfach leichter aufzuzählen.

 

Man könnte doch hier sicherlich auch eine Liste erstellen von dem Iran oder dem Irak o.ä. und ihre ganzen Fehler aufzählen, aber den Dialog bringt es nicht weiter.

 

Welches Land wurde vom Iran in den letzten 250 Jahren angegriffen.

In den letzten 27 Jahren nach der isl. Revolution.

 

Wurde die USA bedroht oder wurde etwas von der zionistischen hegemonialen Politik gesprochen. Khomeini warnte auch vor dem Untergang des Kommunismus.

Bitte überprüfe dann auch die Übersetzungen, wenn du nachschaust. Dann auf genauen Wortlaut achten, ob Khomeini die regierung oder das Volk der USA meint.

 

@Inqelaab: fest steht aber, dass Länder wie Frankreich und Deutschland es nicht gutgeheißen haben, dass die USA den Irak angegriffen haben. Ich habe neulich gerade mit amerikanischen Studenten gesprochen, und die haben mir erzählt, dass die Amis sauer auf die Franzosen sind, weil die sie nicht unterstützt haben. Pommes frites, ein banales Beispiel, hießen in den USA "French Fries". nach dem Irakkrieg wollte man keine frz. Wörter mehr, deswegen heißen sie jetzt "Freedom Fries".

 

Deswegen auch die Studentenunruhen in den Frankreich??? Es gibrt einen Threat mit einer solchen These im Muslim-Markt.

 

Also, versteht ihr, worum es mir geht? Eure Wut kann ich ja wirklich verstehen, aber es schadet doch bloß, sich dann immer angegriffen zu fühlen und die "anderen Länder" als verachtenswerte Feinde einzustufen.

 

Nicht die Länder, die Regierungen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die USA nehme ich aus meinen "Inschutznahmen" heraus. Ich bin der Meinung, dass gerade unter Bush die größten Verbrechen begangen wurden. Ich denke, dass er mit einer viel zu großen Naivität, Schwarzweiß-Denken und damit auch Rücksichtslosigkeit vorangeht. Das Volk mag zwar auch nicht zu den Gebildetesten gehören, aber das kann ich ihnen nicht vorwerfen. Die meisten würden in ihrer Kultur mit ihren Medien, ihrer Weltpolizei-Einstellung und einem so dummen (Verzeihung) Präsidenten so werden.

 

 

@Inqelaab:

Es ist ein Unterschied zwischen: "Ich wünsche Dir den Untertgang!" und "Ich werde Dich ermorden!".

 

Das war aber doch ganz und gar nicht so. Chirac meinte, dass er mit A-Bomben angreifen würde, wenn die Situation mit dem Iran sich zu einer Bedrohung Frankreichs entwickelte. Das ist selbstverständlich immer noch sehr schlecht, aber doch ein großer Unterschied zu "Ich werde dich töten".

Im frz. Volk würde es nie (jedenfalls in dieser Zeit nicht) dazu kommen, dass eine Menschenmasse "Death to Iran" skandieren würde.

Und das als Bittgebet zu bezeichnen... also ich weiß ja nicht... Da ich mich nicht auskenne im Islam, gehe ich aber mal davon aus, dass kein Iraner, oder höchstens Extremisten, wirklich einen Franzosen töten. Nichtsdestotrotz ist das doch eine sehr aggressive Geste, das muss man doch zugeben, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

kleine Frage an Abdullah: Wieso erscheint immer ein Abu Salah in deinem Zitat, wenn du Anne zitierst?

 

Möglicherweise ein Überbleibsel von Cut and Paste. Ich kopiere immer das erste Quote und beende es manuell per Tippeingabe.

Das erleichtert meist, kann aber auch anscheinend Verwirrung stiften, wenn man das Cut vergisst #zwinker#

 

danke für den Hinweis. Ich hoffe, demnächst besser darauf zu achten.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

AS

 

Imam Khomeini (ra) sagte:

 

Die Aversionen unserer Nation betreffen nicht die amerikanische Bevölkerung, sondern die amerikanische Regierung.

 

Unsere Beziehungen zu Amerika ist die des Unterdrückten zum Unterdrückendem, die des Ausgebeuteten zum Ausbeutenden.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

AS

 

Bismihi Ta`ala, The expression "Death to America / Israel" is a kind of supplication or invocation against them to die and be eradicated, and is not swearing or insulting. The death of a tyrant is far better and desired than his being alive and here you will find this meaning in this part of a supplication. "Oh God grant me a life with excessive goodness, and death to comfort me from all evilness." Oppressors are theives that block the way between mankind and their Creator, in order to take them away from their Lord, therefore they are tyrants for them. Wallahul`Alim.

With prayers for your success, wassalam.

 

Date: Tue, 5 Sep 2000

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...