Zum Inhalt springen

Gebetskette


umhassan
 Teilen

Empfohlene Beiträge

#salam#

 

#salam#

 

Es wäre sehr gut, wenn jemand mir helfen könnte.

Die Salafiten sagen, dass die Benutzung einer Gebetskette bid`a ist. Da ich davon nicht ausgehe und auch nicht verstehen kann, wieso das so eine schreckliche Sünde sein soll, suche ich Ahadith die belegen, dass der heilige Prophet s.a.s. diese auch bentutzt hat oder dies geduldet hat oder die Anweisung dazu gegeben hat. Am besten aus sunnitischen Quellen und bitte mit Quellenangabe.

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

#salam#

 

Die Masbaha wurde für den Tasbih Fatima Zahra's entworfen, wenn du dir mal die Steine durchzählst^^ Man verwendet die Gebetskette ja nur als Hilfe für das Zählen.

 

Und über den Tasbih von Fatima Zahra' #rose# habe ich mal folgenden kurzen Text übersetzt:

 

Tasbih Fatima Zahra (ع)

Fatima Zahra (ع) war eine sehr gute Hausfrau. Da die Arbeit sie sehr erschöpfte, bat Imam Ali (ع) eines Tages Prophet Muhammad (ص) ihr eine Haushilfe zu besorgen. Stattdessen sagte Prophet Muhammad (ص) zu seiner Tochter (ع), sie solle

 

34 mal Allahu akbar (Allah ist am Größten),

 

33 mal Alhamdulillah (alle Dankbarkeit gebührt Allah) und

 

33 mal Subhanallah (gepriesen ist Allah)

 

sagen, um die Dinge des irdischen Lebens bewältigen zu können, als auch im jenseitigen Leben erfolgreich dazustehen.

 

Auf diese Art und Weise lobpries Fatima (ع) Allah täglich nach dem Gebet, deshalb nennt man diese Lobpreisung Tasbih Fatima.

 

Imam Jaafar as-Sadiq (ع) sagte: „Wenn jemand den Tasbih Fatima nach dem Pflichtgebet aufsagt, bevor er seine Position verändert, werden ihm seine Sünden verziehen und er soll den Tasbih mit Allahu Akbar beginnen."

 

Imam Muhammad al-Baqir (ع) sagte: „Jemand, der den Tasbih Fatima aufsagt und danach Allah um Vergebung bittet, dem wird Allah verzeihen. Der Tasbih umfasst 100 Dhikr, aber auf der Skala der guten Taten wird er mit 1000 angerechnet. Er hält den Teufel von dir fern und lässt Allah zufrieden mit dir sein."

 

Es ist auch sehr empfohlen den Tasbih Fatima (ع) nachts vor dem Schlafen gehen zu rezitieren.

 

#salam#

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

#salam#

 

Vielen Dank für die Information, ich dachte, dass man mit Subhan`allah beginnen muss.

Aber gibt es denn keine (sunnitischen) Beweise, die dies bestätigen? Ich hatte mal ein Gespräch mit jemandem, der meinte, dass dies nicht erlaubt ist, da dies zu Zeiten des Propheten s.a.s. nicht benutzt wurde, sondern erst später von den Christen übernommen wurde. Man soll stattdessen die Finger zum Zählen benutzen. Es wäre echt toll, wenn ich da ein gutes Gegenargument außer der Logik hätte.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

auch Bukhari überliefert in seinem Sahih das der Prophet (saa) Fatima (sa) einen besonderen Tasbihat gelehrt hat. Abu Dawud und Muslim übrliefern den selben Hadith. 

 

Sahih al-Buhari, Bid al-halk und Khums. Sahih al-Muslim, Dhikr und Dua. Sahih Abu Davud, B.3, et-Tesbih-u Inde-n Nevm.

 

Ich hab zwar ein Hadith über Masbaha (auf türkisch sagen wir dazu Tesbih^^) doch der wird von dem salafit. Hadithwissenschaftler Nasiruddin al-Albani als dhaif eingestuft. Ich schau mal nach. Wenn ich den finde schreib ich den hier rein.

 

Maa salam!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich dachte, dass man mit Subhan`allah beginnen muss.

 

#heul#

 

In dem Buch "Fatima Zahraa (as)" von Ibrahim Amini steht das auch so drin, dass man erst 33 x Subhan Allah, dann 33 x Alhamdulilah und zum Schluss 34 x Allahu Akbar sagt.

 

Mir wurde dann auch gesagt, dass es so, wie es Schwester Naynawa geschrieben hat, richtig ist, also mache ich es auch so. Ich weiß aber nicht, ob es so rum wirklich Pflicht ist oder ob beides geht.

 

Vielleicht weiß dazu jemand mehr.

 

wa #heul#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

SehzadeTimurCan
#heul#

 

#heul#

 

Vielen Dank für die Information, ich dachte, dass man mit Subhan`allah beginnen muss.

Aber gibt es denn keine (sunnitischen) Beweise, die dies bestätigen? Ich hatte mal ein Gespräch mit jemandem, der meinte, dass dies nicht erlaubt ist, da dies zu Zeiten des Propheten s.a.s. nicht benutzt wurde, sondern erst später von den Christen übernommen wurde. Man soll stattdessen die Finger zum Zählen benutzen. Es wäre echt toll, wenn ich da ein gutes Gegenargument außer der Logik hätte.

 

#heul#

 

As Salamu Alaykum

 

Ukhti, was diese Wahabiten/NeoSalafiten sagen ist nicht relevant

 

Tesbe ist keine Bidah, sondern eine Maßnahme für Tesbih zu machen

Also 33 mal Subhanallah,33mal Alhamdulillah,33mal Allah Akbar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Man sieht anhand der Tasbih...wie großzügig ALLAH ist...und wir sitzen da und zählen und sagen 34 Mal Allah Hu Akbar.... wo er doch uns endlos viel gibt....

ich kenn ich ganz kurzes Gedicht in dem ein Dichter meint...wir zählen ab...und er gibt uns so viel dass was er uns gibt unzählbar ist!

W'Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...