Sign in to follow this  
Followers 0
al-mualim

Hetze der Shiagegner oder Übertreibung der Shia?

74 posts in this topic

selam aleykum,

 

ich darf ja wohl meine Meinung sagen #salam# Ausserdem könne die Beitraege vom Bruder für dich ausreichend sein, müssen aber für mich nicht...

 

wasalam

 

hehe #bismillah# Schwester dann musst du uns aber schon helfen....

was verlangst du den alles von uns...deine Liste bitte... #salam#

also ich dachte das was der Bruder geschrieben hat ist genung aber wie ich sehe aber deiner Meinung nach nicht

womit bist nicht einverstanden?

W'salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

As Salamu 3aleikum,

 

 

 

ich verstehe auch nicht, warum immer noch geredet wird, dass Kerbela für uns die gleiche Wichtigkeit hätte wie die Hajj. Oder dass ein Besuch nach Kerbela verpflichtend ist. Das stimmt natürlich nicht, das wurde hier auch mehrmals gesagt. Wie Br. 3aliy schon gesagt hat, ist Imam Hussein (as) der "Faktor" gewesen, dass Allah swt für uns den Islam erhalten hat. Und deswegen hängen wir dieser Geschichte so großen Wert an. Das ändert nichts an der Tatsache, dass die Hajj für uns verpflichtend ist, und ein Zeichen für der Einheit der Muslime steht. Die Hajj erinnert uns daran, dass wir alle aus der gleichen Ursache entstanden sind. Solche Eigenschaften trägt Kerbela nicht unbedingt, weswegen es auch nicht mit Hajj vergleichbar ist.

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Schwesterherz, mit Sicherheit #lol# #lol# .

Lediglich bin ich der Ansicht, dass man zu keinem Ziel kommt, wenn man die Vorurteile, die durch Bruder 3aliys Beiträgen vollkommen an Gewicht verloren haben, nochmal bespricht. Kher inschallah. Nun, wenn noch was unklar ist, kannst du uns dies gern mitteilen.

So, jetzt sollten wir inschallah zum eigentlichen Thema zurückkehren.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

Assalam Alaikoum,

 

 

Das eine widerspricht das andere doch nicht. #salam#

Ich habe das Gefühl, dass die Shia-Gegner dich zu sehr beeinflussen Achi.

 

In dem, was du sagst, steckt ein logischer Fehler und ich hoffe du wirst ihn von alleine merken.

 

Dein Formel lautet:

Auch ohne Imam Hussein, würde der Islam existieren weil Allah, seine Religion nicht untergehen lassen würde.

 

Die richtige Formel lautet:

Allah würde nie den Islam untergehen lassen und deswegen gab es einen grossen Imam Namens Hussein(a.s), der ihn gerettet hat.

 

Imam Hussein ist also der Beweis, dafür dass Allah seine Religion nicht untergehen lässt. Er ist genau der Faktor, der dies leistet. Die Religion besteht durch die Opferbereitschaft der gläubigen Menschen. Und ihr Führer ist Imam Hussein(a.s).

 

 

D.h. Der Jihad hat keinen Sinn? Allah schützt doch alles achi, aber u.a. durch seine gläubigen Diener!

Was nutzt die Kaaba wenn es keine Muslime gibt?

Imam Hussein(a.s) hat durch sein Blut die Herzen über die Geschichte hindurch am Leben gelassen und das Licht der Wahrheit konnte nicht erlischen.

Kaaba gab auch zu den Zeiten der Muschrikin!

War sie denn die gleiche Kaaba, nachdem der Islam gekommen ist?

Was nützt eine Gebetsrichtung ohne einen der betet?...

Wahrlich das Herz des wahrhaftigen Gläubigen ist heiliger als die Kaaba und dieser wurde von Imam Hussein(a.s) geschützt...

Früher gab es in der Kaaba nur Götzen doch die gläubigen Diener haben sie befreit und gereinigt.

 

 

Karbala und Mekka sind keine Gegner oder Konkurrenten. Sie sind Ausprägungen einer Wahrheit. Und keiner ersetzt Makka durch Karbala oder umgekehrt. Makka hat eine besondere Stellung im Islam und vor allem die heilige Moschee in Makka. und keiner kann ihr das nehmen und keiner hat das vor, deswegen, denke ich, dass deine Aussagen lieber Bruder, so sehr ich deine Sorgen verstehen möchte, übertrieben sind. Und dass das Küssen der Turbah eine Pflicht ist, findet man bei keiner Rissalah Amaliyya eines Marja' also verstehe ich nicht, wo die Problematik ist.

 

 

[22:32] Wenn nun einer die Kultsymbole (scha`aa§ir) Allahs hochhält (tut er gut daran). Das ist (Zeichen dafür, daß jemand) Gottesfurcht im Herzen (hat).

 

Wassalam

 

 

salam aleykum. ich glaube du hast einige dinge falsch verstanden

 

 

warum sollte es ohne imam husseyn keine kaaba mehr geben? nach seinem tod hat yazid die kaaba beschißen lassen. dennoich exisztiert sie heute noch. vor 20 jahren wurde ebenfalls doer gekämpft,die kaaba steht immer noch. in den 20ern gab es eine große flut die kaaba steht immer noch.

 

inwie fern willst du belegen das ohne karbala die kaaba nicht mehr existieren würde? desweiteren denke ich nicht das ohne karbala heute kein islam mehr existieren würde. wir haben heute zig strömungen des islam und jede hebt den anspruch den wahren islam zu vertreten. moawia war ein übler herrscher, und zig chalifen nach yazid ebenfall-. trotzdem ging der islam nie unter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

As Salamu 3aleikum,

 

 

 

 

mashallah. Könnt ihr bitte zum Ursprungsthema zurückkehren, ansonsten muss hier Stopp gemacht werden.

 

Die Wirkung von Kerbela war intensiv, und nicht mit anderen Ereignissen oder sogar Vermutungen zu vergleichen.

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
der mittelpunkt des islam ist das man die pflichten der religion eiunhält. das man den tauhid versteht, das man die ethik des islam versteht und danach handelt-.

 

der islam existierte vor karbala bereits in seinber perfekten form,die bis heute unverändert erhalten ist.

 

karbala ist eimne sache die geschah nachdem allah die religion vervollständigt hatte. somit kann man weder das gedenken von karbala noch eine reise dorthin als pflichtteil des islam werten.

 

ich halte es wie gesagt für wichtig diese tragödie durch erinnern a,m leben zu erhalten und seine liebe zu imam husseyn auszudrücken.

 

Salam

wie kann es nur eine Tragödie sein an der wir uns erinnern sollen ...um die liebe zu Imam Hussain(as) auszudrücken??

Nehmen wir an Imam Hussain hätte Yezid(la) die Treue gewschworen... ??????Was wäre dann passiert? Ich kann mir leider nicht vorstellen was dann passiert wäre? du vielleicht Bruder... wir beide wissen es passiert nur das was ALLAH will...

W'Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
As Salamu 3aleikum,

 

 

 

ich verstehe auch nicht, warum immer noch geredet wird, dass Kerbela für uns die gleiche Wichtigkeit hätte wie die Hajj. Oder dass ein Besuch nach Kerbela verpflichtend ist. Das stimmt natürlich nicht, das wurde hier auch mehrmals gesagt. Wie Br. 3aliy schon gesagt hat, ist Imam Hussein (as) der "Faktor" gewesen, dass Allah swt für uns den Islam erhalten hat. Und deswegen hängen wir dieser Geschichte so großen Wert an. Das ändert nichts an der Tatsache, dass die Hajj für uns verpflichtend ist, und ein Zeichen für der Einheit der Muslime steht. Die Hajj erinnert uns daran, dass wir alle aus der gleichen Ursache entstanden sind. Solche Eigenschaften trägt Kerbela nicht unbedingt, weswegen es auch nicht mit Hajj vergleichbar ist.

 

 

wassalam

 

 

mich würde interessieren in wie fern der islam durch karbala erhalten blieb.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam

wie kann es nur eine Tragödie sein an der wir uns erinnern sollen ...um die liebe zu Imam Hussain(as) auszudrücken??

Nehmen wir an Imam Hussain hätte Yezid(la) die Treue gewschworen... ??????Was wäre dann passiert? Ich kann mir leider nicht vorstellen was dann passiert wäre? du vielleicht Bruder... wir beide wissen es passiert nur das was ALLAH will...

W'Salam

 

 

ich nehme an karbala soll in erster linie das ausdrücken. ein symbol gegen unterdrücken und das einsteehn für die wahrheit in einer sehr shclimmen lage.ein plädoyer gegen das unrecht gegen die ahlul bayt.das bedeutet karbala für mich, aber kein inhalt meiner religion. kein ritual das pflicht ist.

 

was genau sollte man noch tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mich würde interessieren in wie fern der islam durch karbala erhalten blieb.

 

 

As Salamu 3aleikum,

 

 

 

tätige bitte die Suchfunktion dazu, oder am besten liest du dir eine Geschichte über Kerbela durch #bismillah#

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

Natürlich ist es ein Inhalt deiner Religion, denn wir ziehen doch aus der Tragödie von Aschura wichtige Lehren. Imam Hussein #lol# hat uns gezeigt, wie wir uns verhalten sollen, wenn wir mit Unrecht konfrontiert werden, wenn wir von Tyrannen unterdrückt werden etc.

Sogar das Weinen um Imam Hussein #lol# ist wertvoll und du erhälst Lohn dafür. Das Gedenken Aschuras ist ein islamisches Ritual.

 

(...) Der Prophet (saas) antwortete: „Allah wird ihm (Hussein) eine Anhängerschaft, Sympathisanten und Liebhaber erschaffen, die jedes Jahr und in jeder Generation, um ihn weinen werden und Trauerzeremonien für ihn abhalten werden, bis zum Tage der Auferstehung".

 

Ich empfehle dir dringends dich mit Aschura mehr zu befassen:

 

Überlieferungen über Imam Hussein und Ashura

 

Fatimat az Zahraa (a.) sagte:

"Hussein, du Stolz von Ismael, und 'Retter des Islam' Hussein, großartiger Hussein, du bist das 'Leben des Islam'!"

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Assalam Alaikoum,

 

Lieber Bruder anscheinend ist das Problem bisschen tiefer als es in paar Zeilen auszudiskutieren.

Ich kann nur noch einmal auf meine Beiträge hinweisen aber vor allem auf das was S. Naynawa gepostet hat.

 

Der Prophet(s.a.a.s) hatte das Ganze eigentlich in Paar Worten komprimiert erklärt und wenn man genau drüber nachdenkt versteht man alles:

Hussein ist von mir und Ich bin von Hussein, Möge Allah den lieben, der Hussein liebt.

 

Allein dieser Hadith erklärt wie wichtig Imam Hussein(a.s) für den Islam ist. Aber auch viele andere Hadithe. Du solltest ein kurze Revision machen, denn wir Menschen vergessen einbisschen, wenn wir uns mit etwas eine Zeitlang nicht mehr intensiv beschäftigen.

 

Für weitere konkrete Fragen, stehen wir dir wie immer zur Verfügung inschallah.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

Natürlich ist es ein Inhalt deiner Religion, denn wir ziehen doch aus der Tragödie von Aschura wichtige Lehren. Imam Hussein #lol# hat uns gezeigt, wie wir uns verhalten sollen, wenn wir mit Unrecht konfrontiert werden, wenn wir von Tyrannen unterdrückt werden etc.

Sogar das Weinen um Imam Hussein #lol# ist wertvoll und du erhälst Lohn dafür. Das Gedenken Aschuras ist ein islamisches Ritual.

 

Ich empfehle dir dringends dich mit Aschura mehr zu befassen:

 

Überlieferungen über Imam Hussein und Ashura

 

aschuraklein.gif

Fatimat az Zahraa (a.) sagte:

"Hussein, du Stolz von Ismael, und 'Retter des Islam' Hussein, großartiger Hussein, du bist das 'Leben des Islam'!"

#salam#

 

 

ich trenne diese dinge. ich kenne die aahdith das es lohn gibt um husseyn zu trauern. und ich habe auch niemals die trauer und das gedenken an ashura kritisiert. ich glaube ihr solltet alle meinen 1. beitrag mal richtig lesen. worum es mir ging war ,das anscheinend viele shiiten hier eine fehlmeinung und unwissenheit haben. das äußert sich darin das einige lieber nach karbala reisen statt die hajj zu verrichten oder mit überleiferungen oder persönlichen aussagen belegen wollen,das karbala eine gleiche stufe wie die hajj hat.

 

die hajj ist ein fester teil des islam. es ist eine pflicht.das trauern an ashura und das reisen an gräber ist keine pflicht im islam. das meinte ich mit inhalt des islam. mir geht es daei um feste pflichten.

 

es ist shcon so das in diversen foren leute glauben das trauern an ashura sei pflicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

Assalam Alaikoum,

 

Lieber Bruder anscheinend ist das Problem bisschen tiefer als es in paar Zeilen auszudiskutieren.

Ich kann nur noch einmal auf meine Beiträge hinweisen aber vor allem auf das was S. Naynawa gepostet hat.

 

Der Prophet(s.a.a.s) hatte das Ganze eigentlich in Paar Worten komprimiert erklärt und wenn man genau drüber nachdenkt versteht man alles:

Hussein ist von mir und Ich bin von Hussein, Möge Allah den lieben, der Hussein liebt.

 

Allein dieser Hadith erklärt wie wichtig Imam Hussein(a.s) für den Islam ist. Aber auch viele andere Hadithe. Du solltest ein kurze Revision machen, denn wir Menschen vergessen einbisschen, wenn wir uns mit etwas eine Zeitlang nicht mehr intensiv beschäftigen.

 

Für weitere konkrete Fragen, stehen wir dir wie immer zur Verfügung inschallah.

 

Wassalam

 

wurde von mir die stellung imam husseyns angezweifelt? warum antwortes du nicht auf meine fragen bezüglich der kaaba?

 

sorry wenn user hier sagen die reise nach karbala ist gleich wie eine hajj läuten bei mir die alarmglocken.. genauso wie vor wenigen woichen als gesagt wurde das küssen der turbah nach dem beten sie wajib. al´l diese dinge werden durch übertreiben hervorgerufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich nehme an karbala soll in erster linie das ausdrücken. ein symbol gegen unterdrücken und das einsteehn für die wahrheit in einer sehr shclimmen lage.ein plädoyer gegen das unrecht gegen die ahlul bayt.das bedeutet karbala für mich, aber kein inhalt meiner religion. kein ritual das pflicht ist.

 

was genau sollte man noch tun?

 

Da widerprichst du dich doch oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

ich trenne diese dinge. ich kenne die aahdith das es lohn gibt um husseyn zu trauern. und ich habe auch niemals die trauer und das gedenken an ashura kritisiert. ich glaube ihr solltet alle meinen 1. beitrag mal richtig lesen. worum es mir ging war ,das anscheinend viele shiiten hier eine fehlmeinung und unwissenheit haben. das äußert sich darin das einige lieber nach karbala reisen statt die hajj zu verrichten oder mit überleiferungen oder persönlichen aussagen belegen wollen,das karbala eine gleiche stufe wie die hajj hat.

 

die hajj ist ein fester teil des islam. es ist eine pflicht.das trauern an ashura und das reisen an gräber ist keine pflicht im islam. das meinte ich mit inhalt des islam. mir geht es daei um feste pflichten.

 

es ist shcon so das in diversen foren leute glauben das trauern an ashura sei pflicht.

 

Nein, es ist aber eine Selbstverständlichkeit, dass ein Muslim, der Imam Hussein #lol# liebt, auch an dem Tag seiner Schahadah um ihn trauert.

Der Islam besteht nicht nur aus Pflichten. Ein Muslim, der darüber hinaus auch noch Mustahabet vollzieht, wird Allahs Nähe mehr erreichen als jmd. der nur den Pflichten nachgeht.

 

Zuerst geht man den Pflichten nach und reist nach Mekka und danach widmet man sich den Mustahabet und reist nach Kerbala.

 

wurde von mir die stellung imam husseyns angezweifelt? warum antwortes du nicht auf meine fragen bezüglich der kaaba?

 

sorry wenn user hier sagen die reise nach karbala ist gleich wie eine hajj läuten bei mir die alarmglocken.. genauso wie vor wenigen woichen als gesagt wurde das küssen der turbah nach dem beten sie wajib. al´l diese dinge werden durch übertreiben hervorgerufen.

 

Es gibt welche, die übertreiben, aber auch welche die untertreiben. Und beides tut man aus Missverständnissen, Falschinformationen und/oder Unwissen. Inschallah werden wir alle zur Aufklärung beitragen, um soetwas zu vermeiden #lol#

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da widerprichst du dich doch oder?

 

 

glaub ich nicht,. ich habe in kurzewn worten erklärt was ashura für mich bedeutet

 

 

ich sehe es aber nicht als pflicht im islam an diesen tagen zu trauern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

ich sehe es aber nicht als pflicht im islam an diesen tagen zu trauern.

 

Aber ich hoffe, wir tun es alle trotzdem.

 

Imam Reza (a.s.) sagte: "Demjenigen, dem der Tag von A'shura ein Tag der Tragödie, des Leids und des Weinens ist, Allah der Mächtige, der Glorreiche, wird ihm den Tag des Gerichts einen Tag von Freude und Glück bereiten."

(Bihar al-Anwar, vol,: 44,pg: 284)

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
glaub ich nicht,. ich habe in kurzewn worten erklärt was ashura für mich bedeutet

 

 

ich sehe es aber nicht als pflicht im islam an diesen tagen zu trauern.

 

Salam

...da hast du Recht....

blos frag ich mich warum in sunntischen Büchern wie Sahih Tirmidhi drin steht das der Prophet(saw) geweint hat wegen Karbala ..OBWOHL es ja nicht mal passiert war damals....egal

W'salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

 

 

Nein, es ist aber eine Selbstverständlichkeit, dass ein Muslim, der Imam Hussein #lol# liebt, auch an dem Tag seiner Schahadah um ihn trauert.

Der Islam besteht nicht nur aus Pflichten. Ein Muslim, der darüber hinaus auch noch Mustahabet vollzieht, wird Allahs Nähe mehr erreichen als jmd. der nur den Pflichten nachgeht.

 

Zuerst geht man den Pflichten nach und reist nach Mekka und danach widmet man sich den Mustahabet und reist nach Kerbala.

 

 

 

Es gibt welche, die übertreiben, aber auch welche die untertreiben. Und beides tut man aus Missverständnissen, Falschinformationen und/oder Unwissen. Inschallah werden wir alle zur Aufklärung beitragen, um soetwas zu vermeiden #lol#

 

#salam#

 

 

natürlich trauer ich an diesem tag. natürlich gedenke ich den märtyrern von karbala. ich will nur klar stellen das es keine pflicht ist. aber der sinn meines thread war eben das viele meinungen dorthin tendieren. das eine reise nach karbala schon nahezu pflichtstatus hat. davor muß man abstand nehmen da sowas eine bida wäre.

 

aber wenn ich an ashura nicht trauen würde,wäre sowas keine untertreibung. aber man kan in der tat die symbolik von ashura untertreiben oder die stellung der ahl al bayt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam

...da hast du Recht....

blos frag ich mich warum in sunntischen Büchern wie Sahih Tirmidhi drin steht das der Prophet(saw) geweint hat wegen Karbala ..OBWOHL es ja nicht mal passiert war damals....egal

W'salam

 

 

im thirmidi ist dieser hadith glaube ich daif. aber ich weiß das es es noch mehr überleiferungen dazu in sunni werken gibt.

 

NOCHMAL: ich habe niemals das trauern an ashura angegriffen oder kritisiert. ich rede hier nur von übertreibung. zb das man diese dinge schon als pflicht ansieht bzw soweit geht die hajj als weniger wichitg anzusehen wie eine reise nach karbala. genau das geschah im forum und daher mein aufruf an alle

 

sowas schadet der shia und ich hoffe die mods stellen sich aktiv gegen solche ansichten im forum. schließlich soll man hier auch was lernen und brüder/schwestern auf fehler aufmerksam machen

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

aber wenn ich an ashura nicht trauen würde,wäre sowas keine untertreibung.

 

Aber überleg mal, wie ein Schiit, der Imam Hussein #lol# liebt und die Geschichte Karbalas kennt, an diesem Tag nicht traurig sein kann? Es wäre eine Art Untertreibung, welche aber dann z.B. mit Mangel an Liebe zu Imam Hussein #lol# oder/und der Unkenntnis der Geschehnisse dieses Tages verknüpft ist.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

 

 

Aber überleg mal, wie ein Schiit, der Imam Hussein #lol# liebt und die Geschichte Karbalas kennt, an diesem Tag nicht traurig sein kann? Es wäre eine Art Untertreibung, welche aber dann z.B. mit Mangel an Liebe zu Imam Hussein #lol# oder/und der Unkenntnis der Geschehnisse dieses Tages verknüpft ist.

 

#salam#

 

entschuldige, ich meinte an diesem tage weinen. ich denke auch das man diesen tag gedenken sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Assalam Alaikoum,

 

sorry wenn user hier sagen die reise nach karbala ist gleich wie eine hajj läuten bei mir die alarmglocken.. genauso wie vor wenigen woichen als gesagt wurde das küssen der turbah nach dem beten sie wajib. al´l diese dinge werden durch übertreiben hervorgerufen.

Das wird durch Unwissen ausgelöst aber tritt auch bei allen Muslimen auf, die einige Traditionen mit Pflichen vermischen. Außerdem ich hatte dir bereits erklärt, dass auch wenn falsch, so ist das Gleichsetzen einer erwünschten Tat mit einer Pflicht eine geläufige Sache bei vielen Muslimen und nicht nur bei den Schiiten. Chair inschallah.

 

wurde von mir die stellung imam husseyns angezweifelt? warum antwortes du nicht auf meine fragen bezüglich der kaaba?

Wenn du sagst, dass auch ohne Imam Hussein(a.s) der Islam fortbestehen würde, dann ist das schon eine starke Aussage lieber Bruder. In unserem schiitischen Verständnis des Islams war Imam Hussein(a.s) die Grundsäule des Fortbestehens des Islams. Ohne seinen Aufstand gäbe es keinen Islam mehr.

 

Du akzeptierst die Hadithe, das weiss ich und ich weiss auch dass du das mit einer guten Absicht machst und dass du das Gute gebieten möchtest und das Schlechte verbieten möchtest. Das steht außer Frage. Aber wir sehen auch unsere Pflicht darin unsere Geschwister auf bestimmte Gedankenfehler hinzuweisen. Und meiner Meinung nach ist deine Einschätzung der Bedeutung dieser sehr wichtigen Hadithe falsch bzw. zumindest untertreibend. Wenn der Prophet(s.a.a.s) sagt "Ich bin von Hussein", dann meint er das auch.

 

Und deine Frage über die Kaaba lieber Bruder, habe ich schon beantwortet. Ich sagte dir was nützt die Kaaba. wenn es keinen gibt, der betet oder dahin pilgert? Was nützt die Kaaba ohne den Islam? Die Kaaba war vor dem Islam eine lange Zeit die Pilgerstätte der Götzendiener. Nicht die Kaaba ist das Maß des Islams sondern die Herzen, die in ihre Richtung beten. Die Kaaba ist natürlich ein grosser Segen und eine grosse Gnade und hat eine grosse Stellung aber das Herz des wahrhaftigen Gläubigen ist wichtiger und das war was Imam Hussein(a.s) gerettet hat.

 

[3:96] Das erste Gotteshaus, das den Menschen aufgestellt worden ist, ist dasjenige in Bakka, (aufgestellt) zum Segen und zur Rechtleitung für die Menschen in aller Welt (al-`aalamuun).

 

Die Kaaba wurde für den Menschen aufgestellt. Das heisst für das Herz, das die Menschen in ihren Brüsten tragen. Und was nützt dieses Herz, wenn es nicht die Wahrheit trägt? Der wahre Islam wurde gerettet von Imam Hussein(a.s), so dass noch wahrhaftige Herzen gibt, die in Richtung Kaaba beten und nach Makka pilgern

 

Außerdem du kannst an die Geschehnisse von heute verstehen, wie die Heiligkeiten erhalten bleiben oder beschützt werden, auch wenn sie teilweise zerstört werden oder in Brand gesetzt werden, wie mehrmals durch die Geschichte geschah. Schau mal nach Palästina... genauer nach Al-Al-Aqsa Moschee... Wodurch blieb diese Mosche bisher nicht zerstört? Würde der Widerstand der wahrhaftigen eingestellt werden, würden die Israelis sich nicht scheuen die Moschee einzustürzen und den Tempel von Solomon dort zu errichten. Diese wahrhaftigen Muslime(ob Sunna oder Schia), die dagegen kämpfen gibt es nur, weil Imam Hussein(a.s) sein Leben geopfert hat.

 

Wir sagen ja nicht, dass Allah die Heiligkeiten nicht schützt. Das könnten wir niemals sagen. Und wir wissen auch aus dem Koran, dass die Kaaba auch im Geburtsjahr von Prophet Muhammad(s.a.a.s) von Abraha aus Habascha angegriffen wurde. Er wollte sie zerstören und Allah schickte Scharen von Vögeln, die ihn und seine Armee mit brennenden Steinen beworfen haben. Heute sind die Widerstandskämpfer diese Scharen von Vögeln und das gibt es nur, weil der Prophet(s.a.a.s) seine Lehren in die Herzen einplfanzte und weil Imam Hussein(a.s) die Lehren durch sein Opfer aufrechterhalten hat.

 

Das Wissen von Muhammad(s.a.a.s) und Al-Muhammad(a.s)(Die Familie des Propheten) wäre vernichtet worden, wenn Imam Hussein(a.s) die Schwerter nicht umarmt, die Schläge nicht eingesteckt, das Blut nicht vergossen , die Tritte der Pferde nicht eingesteckt und diesen schrecklichen Tod nicht erlitten hätte. Wenn die Tränen der Sabaya nicht vergossen worden wären und das Predigt von Sayyida Zeinab(a.s) nicht gegeben hätte, dann gäbe es keinen Islam mehr. Ja! Das sollten wir gemeinsam sagen ohne uns zu scheuen. Das ist unsere Überzeugung und unsere Aqida.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismilah ar-rahman ar-rahim

Asalamu Alaykum!

 

 

@ al-mualim: Warum ist es für dich so wichtig ob es übertrieben ist oder nicht und ob es wajib ist oder nicht an diesen Tagen zu trauern?

Ein wahrer Anhänger der Ahl el Beit (as) macht sich doch um solche sinnlosen Dingen keine Gedanken #lol#

 

Ich finde es unfair der ganzen Ahl el Beit as gegenüber auch nur an so etwas zu denken. Es ist doch klar, dass ich als Schiite trauere. Wie denn auch nicht, wenn ich daran denke, dass Imam al Hussein für mich und die ganze Umma gestorben ist #bismillah# Er und seine reine Familie haben die ganze Qual erlitten, damit WIR ihren Weg fortgehen. Sie haben gelitten, damit WIR den Islam weiter richtig praktizieren. Schon allein dieser Gedanke macht uns doch traurig und zerreist uns die Herze und das nicht nur an Ashura. Immer wenn wir über die Ahl el Beit hören bzw an sie denken, weinen wir um sie.

Jeder Tag ist Ashura und jeder Ort ist Karbalaa #salam# #salam#

 

 

Fe aman Lah

Wassalam!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bismilah ar-rahman ar-rahim

Asalamu Alaykum!

 

 

@ al-mualim: Warum ist es für dich so wichtig ob es übertrieben ist oder nicht und ob es wajib ist oder nicht an diesen Tagen zu trauern?

Ein wahrer Anhänger der Ahl el Beit (as) macht sich doch um solche sinnlosen Dingen keine Gedanken #lol#

 

Ich finde es unfair der ganzen Ahl el Beit as gegenüber auch nur an so etwas zu denken. Es ist doch klar, dass ich als Schiite trauere. Wie denn auch nicht, wenn ich daran denke, dass Imam al Hussein für mich und die ganze Umma gestorben ist #lol# Er und seine reine Familie haben die ganze Qual erlitten, damit WIR ihren Weg fortgehen. Sie haben gelitten, damit WIR den Islam weiter richtig praktizieren. Schon allein dieser Gedanke macht uns doch traurig und zerreist uns die Herze und das nicht nur an Ashura. Immer wenn wir über die Ahl el Beit hören bzw an sie denken, weinen wir um sie.

Jeder Tag ist Ashura und jeder Ort ist Karbalaa #lol#:D

 

 

Fe aman Lah

Wassalam!

 

#bismillah#

#salam#

 

Schwesterherz...Er trauert doch selber an Ashura.

 

Das einzige was er NICHT versteht ist, das manche Schiiten sagen das Kerbala WICHTIGER ist als der Hajj.

 

Er ist NICHT gegen Ashura an sich.

 

@Bruder Mualim

 

Die PFLICHT Pilgerfahrt zum Hajj...ist das WICHTIGERE vom beiden.

Der ZWEITE besuch zum Hajj, wäre KEINE PFLICHT mehr, sondern nur MUSTAHAB.Denn Allah(swt) hat es uns nur EINMAL zur Pflicht gemacht.

 

Aber bei uns Schiiten ist Kerbala und andere Heilige Orte auch MUSTAHAB!

 

Es gibt SCHIITEN die sagen, das sie lieber zum MUSTAHAB besuch nach Kerbela reisen wollen, als den MUSTAHAB besuch nach Mekka.

An sich ist es zwar NICHT HEILIGER, aber man kriegt mehr Hassanat dadurch.Denn man besucht die Menschen die für ALLAH(swt) kämpften damit der ISLAM weiter lebt.

 

Leider können sich manche Schiiten nicht richtig AUSDRÜCKEN, dadurch entsteht so ein Komischer Eindruck in Bezug auf unserer Sicht des Islams.

 

Ich hoffe ich konnte einwenig helfen!

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 589 Views
    • JabalAmel
    • JabalAmel
    • 5 Posts
    • 697 Views
    • Huseyin
    • Huseyin
    • 6 Posts
    • 905 Views
    • Latif
    • Latif
    • 36 Posts
    • 3758 Views
    • TaHa
    • TaHa
    • 1 Posts
    • 728 Views
    • Latif
    • Latif

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.