Zum Inhalt springen

Widerlegung des Nur-Koranismus


3aliy
 Teilen

Empfohlene Beiträge

ich hab den beitrag gelesen, aber der beantwortet nicht meine frage. Was abrogiert den nun den Koran? wen nicht der koran selbst dann etwa die Hadithe?

 

Auf eslam steht nur, das einige gelehrte so und ander so darüber denken, ja was denn nun?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 57
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • JamilabdAllah

    10

  • 3aliy

    8

  • c++

    23

  • belkis

    7

Top-Benutzer in diesem Thema

JamilabdAllah

 

steht im koran, man muss sich nur die mühe machen und im koran danach suchen, weil es steht nicht wie in einer Einleitung sondern im ganzen koran verteilt.

 

 

 

kannst du mir bittte mal ein beispiel nennen wo der koran sich selbst abrogiert, oder besser gleich mehrere beispiele um den sinn zu verstehen, warum gerade diese verse abrogiert wurden, würde mich sehr freuen.

 

Slm

 

Nochmal du bist hier in einem schiitischen Forum, was andere machen hat hier keine Relevanz und laut dem Glauben der Shia haben die Wahrhaftigen Anhänger Muhammads saas und Der Ahl ul Bayt von Anbeginn die Ahadith aufgeschrieben.

 

Kommen wir zu der Sache mit dem Gebet und dem Herleiten des Gebets. Du willst mir sagen, dass du Anhand der Koranverse übers Gebet weißt, dass das Gebet mit dem Takbir beginnt? Du kannst mir anhand von Koranversen die genaue Reihenfolge aufzeigen, heißt ich beginne mit Takbir, Qiyam, Qiraa, ruku, Sujud und am Ende Taslim? Du kannst mir anhand von Koranversen sagen wieviel Gebetsabschnitte ich beten muss? Und du kannst mir aufzeigen, welche Fehler das Gebet ungültig machen?

 

Ich habe mir die Mühe gemacht und kann keiner meiner Fragen beantworten, so bitte ich dich, dass du mich an deinem Wissen teilhaben lässt und mir die Verse zeigst

 

Kleine Frage zum Schluss bis du der Meinung, dass im islamischen Glauben Menschen mit religiösem Wissen und richtiger Anwendung von Fiqh (islamische Juresprudenz), also Rechtsgelehrte nicht notwendig sind?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Bruder c++ hier nochmal ein Thread was mit Abrogation gemeint ist.

 

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/54070-vorhergesagte-widerspruche-im-quran/

 

Ich gehöre mit Sicherheit nicht zu den schlauen Menschen auf der Erde,dennoch finde ich,dass alle drei zu letzt geposteten links von mir das Thema Abrogation/Modifikation gut erklären..

Inshallah wird es nun deutlicher was Abrogation ist.

 

Fi aman Allah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Koran stehen doch die Gebetszeiten und die Waschung vor dem Gebet, wie man Wudhu macht. Und im Koran steht, das man sich beugen und niederwerfen soll im Gebet und das man stehen soll. Und wer sagt, das die in den Hadithen geschilderten Regeln für das Gebet die richtigen sind? Ist es nicht viel wichtiger, dass man im Gebet Allah anruft und ihn auf ehrliche und aufrichtige Weise anbetet? Im Koran finden sich ja nun mehr als genug Duas, die Allah extra für uns im Koran genannt hat, damit wir die im gebet aufsagen und über diese Verse nachdenken können.

 

Die meisten Menschen beten einfach plump die gebeteseinheiten nacheinander ab und das wars dann. Machen Takbir, zitieren zwei drei suren die sie auswendig gelenrt haben einfach so plump vor sich her, verbeugen sich und werfen sich anschließend hin usw. und das wiederholen sie dann und das wars dann.

 

 

Und ich muss zu meiner Verteidigung sagen, ich hab vorher auch brav an die Sahih Bukhari Hadithe geblaubt ohne zu hinterfragen. Ich bin erst seit kurzem dabei, das ganze kritischer zu betrachten, also bitte gib mir ein wenig zeit, ich werde den Koran während dem Ramadan eingehend studieren und mir alle relevanten Verse aufschreiben, was das beten und die Pilgerfahrt und andere dinge angeht und werde dann alles detailiert in einen Beitrag festhalten ok.

 

Keiner muss mit mir einer meinung sein, aber das sind nunmal meine sichtweisen und jeder hat einen eigenen Verstand und jeder folt seiner eigenen Überzeugung genauso, wie ihr eurer überzeugung folgt, das die 12 Imame das sagen haben, weil der Prophet das angeblich befohlen hat.

 

 

Ich werde mir ab morgen eine Auszeit nehmen bis zum Ende des Ramadan wird der PC und der Fernseher aus dem Haus verbannt und ich rate euch, das selbe zu tun um tief in euch selbst zu gehen und gründlich über den Koran nachzudenken, ohne euch von unnützen dingen ablenken zu lassen. Sperrt euren pc und fernseher weg, sie werden euch nur ablenken und ihr werdet oft ins internet gehen und eure wertvolle Zeit verplempern. Wenigstens diesen einen Monat sollten wir all unsere Gedanken ganz auf die Religion richten.

 

As salamu alleikum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

JamilabdAllah

Im Koran stehen doch die Gebetszeiten und die Waschung vor dem Gebet, wie man Wudhu macht. Und im Koran steht, das man sich beugen und niederwerfen soll im Gebet und das man stehen soll. Und wer sagt, das die in den Hadithen geschilderten Regeln für das Gebet die richtigen sind? Ist es nicht viel wichtiger, dass man im Gebet Allah anruft und ihn auf ehrliche und aufrichtige Weise anbetet? Im Koran finden sich ja nun mehr als genug Duas, die Allah extra für uns im Koran genannt hat, damit wir die im gebet aufsagen und über diese Verse nachdenken können.

 

Die meisten Menschen beten einfach plump die gebeteseinheiten nacheinander ab und das wars dann. Machen Takbir, zitieren zwei drei suren die sie auswendig gelenrt haben einfach so plump vor sich her, verbeugen sich und werfen sich anschließend hin usw. und das wiederholen sie dann und das wars dann.

 

 

Und ich muss zu meiner Verteidigung sagen, ich hab vorher auch brav an die Sahih Bukhari Hadithe geblaubt ohne zu hinterfragen. Ich bin erst seit kurzem dabei, das ganze kritischer zu betrachten, also bitte gib mir ein wenig zeit, ich werde den Koran während dem Ramadan eingehend studieren und mir alle relevanten Verse aufschreiben, was das beten und die Pilgerfahrt und andere dinge angeht und werde dann alles detailiert in einen Beitrag festhalten ok.

 

Keiner muss mit mir einer meinung sein, aber das sind nunmal meine sichtweisen und jeder hat einen eigenen Verstand und jeder folt seiner eigenen Überzeugung genauso, wie ihr eurer überzeugung folgt, das die 12 Imame das sagen haben, weil der Prophet das angeblich befohlen hat.

 

 

Ich werde mir ab morgen eine Auszeit nehmen bis zum Ende des Ramadan wird der PC und der Fernseher aus dem Haus verbannt und ich rate euch, das selbe zu tun um tief in euch selbst zu gehen und gründlich über den Koran nachzudenken, ohne euch von unnützen dingen ablenken zu lassen. Sperrt euren pc und fernseher weg, sie werden euch nur ablenken und ihr werdet oft ins internet gehen und eure wertvolle Zeit verplempern. Wenigstens diesen einen Monat sollten wir all unsere Gedanken ganz auf die Religion richten.

 

As salamu alleikum.

 

Slm

 

Dann wünsche ich dir einen gesegneten Monat Ramadan und dass uns Allah swt den Schleier hebt und uns die Wahrheit erkennen lässt

 

Anmerkung:

9:29 ist auch interessant zu diesem Thema

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 4 Wochen später...

Salam

Allah t muss nicht sprechen um Wissen zu vermitteln..Er swt macht was Er t will.Er t gibt Eingebung,Offenbarung durch Engel mit der Erlaubnis Allahs t und Träume usw.

Allah t sagt im Koran,dass Er t zu ALLEM die Macht hat,wenn du sagst,dass Er t niemanden lehrt ohne zu ihm zu sprechen,dann irrst du dich nicht nur,denn die Propheten s und andere, z.B. im Wissen fest Begründete sind wissend,weil Allah t sie lehrte,du begrenzt auch die Macht Allahs t.

Die Traumdeutungsgabe Nabi Yusufs as ist eine Form der Wissensvermittlung..sprach Allah t zu Ihm direkt ?Nein.

Allah t vermittelt Wissen wem Er t will auf eine Art und Weise wie Er t will.

Dass der Mond uns nicht auf den Kopf fällt wird als Allmacht Gottes akzeptiert,aber Wissenslehre durch Gott an bestimmte Diener ist unvorstellbar ?

 

Zur Fürsprache:Es wird Allah t um Vergebung gebeten durch jemanden,der eine hohe Stellung bei ihm hat und dem Allah t Fürsprache gewährt.

Man bittet einen geliebten Diener Gottes ein gutes Wort einzulegen..die Vergebung wird von Allah t geschenkt oder nicht.

 

Zum Thema Nur Koran ohne ahadith kann man im anderen Thread weiter diskutieren..da sind noch Fragen offen geblieben.Es wird sonst zu durcheinander wofür ich mich auch entschuldigen möchte beim Threadsteller und denen die mitlesen.

 

http://www.shia-foru...us/page__st__40

 

Fi aman Allah

 

Also zu erst einmal. Damit wollte ich sagen, das Allah zu keinem mehr spricht, in dem Sinne, das Allah niemanden mehr offenbarung oder Gesetze oder dergleichen lehrt, die nicht im Koran schon drin stehen und Allah kann und Weisheit und Wissen geben, ja das stimmt, aber das meinte ich damit nicht. und wo wir schonmal dabei sind. Nicht nur der Ahl ul Bait, auch solchen unbedeutenden Personen wie dir und mir kann Allah, wenn wir ihn inständig darum bitten, Weisheit, Wissen und die Fähigkeit geben, recht von unrecht zu unterscheiden, denn das ist keine Gabe, dir nur Propheten oder der Ahl ul Bait zuteil werden kann, oder willst du mir in diesen Punkt wiedersprechen? Und die Botschaft ist komplett. Weder können wir zusätzliches Wissen von Prophetengeschichten dazu gewinnen, weil das wissen darum allein bei Allah ist, noch können wir irgendwelche lehren oder Gesetze dazu gewinnen, die nicht shcon im Koran stehen, weil Allah die Botschaft mit dem Koran vollendet hat und es nichts mehr gibt, was hinzugefügt oder weggenommen werden kann.

 

Das meinte ich damit.

 

 

Und wegen Fürsprache. Allah warnt uns doch im Koran, durch Vermittler zu ihn zu sprechen oder durch angeblich heilige Personen die Gunst Allahs zu suchen. Allah betont immer und immer wieder im Koran. Betet mich ALLEIn an und sucht ALLEIN bei mir Hilfe. Wieso wollt ihr das nicht begreifen? Es steht doch im Koran! Ob man jetzt Allah bittet, diesen Vermittlern Fürspracherecht einzuräumen und ob man sie selbst direkt dazu bittet. Ich sehe da keinen großen unterschied.

 

Im Koran wird auch sehr häufig erwähnt, das die Dinge oder leute, die wir anrufen, nicht im geringsten vor Allah nützen werden, nicht im geringsten. Und im Koran steht auch, das der Koran selbst vervollkommnet wurde und das der Koran in und durch sich selbst klar die Wahrheit darlegt und sich durch sich selbst erklärt und Allah sagt, das Allah den Koran lehrt und Allah gibt jedem seiner Diener, die ihm wahrhaft untergeben sind, das Mittel, recht von unrecht zu unterscheiden und Allah ist derjenige, der unseren Verstand empfänglich macht für die Botschaft und uns Wissen und Weisheit gibt.

 

Schau mal, Allah legt einen Schleier auf die Augen und Ohren derjenigen, die ein schlechtes Herz haben, sodass sie die Wahrheit des Korans nicht erkennen können, auch wenn sie aufmerksam lesen. Sie können den Sinn der Verse nicht ergreifen, weil Allah nicht, will, das sie verstehen. Weil sie ungerechte oder leugnerische oder was auch immer für personen sind. Und Allah gibt uns detailierte Informationen über die Heuchler im Koran.

 

Nicht nur eure gelehrten, eure Imama und eure Ahl ul Bait haben das Wissen und das Recht, zu sagen, wie der Koran verstanden werden muss. Der Koran muss so verstanden werden, wie Allah es im Koran sagt. Nämlich sich von den mehrdeutigen sachen fern halten und die klaren Botschaften im Koran zur Grundlage machen, die jeder Verstand begreifen kann und von allem fernhalten, was der Mensch nicht wissen kann, ohne dabei Hadithe zu berücksichtigen selbstverständlich.

 

Den im Koran steht auch oft, das der Prophet Mohammed nicht dabei war, als die früheren Propheten dies und das taten und Mohammed nichts über diese Propheten wusste, bis Allah den Koran herab gesandt hat. Das ist der Beweis für mich, das der Prophet Muhammed auch nicht sehr viel mehr über die anderen Propheten wusste, als im Koran steht.

 

Und warum sollte Allah dem Propheten Gesetze und dies und jenes Offenbaren, die der Prophet dann nicht mit in Koran reinnimmt, von dem Allah sagt, das der Koran leicht verständlich für alle MEnschen gemacht wurde und als ein mittel der Warnung und Weisheit und Wissen usw. usw. Warum hat der Prophet diese angelbichen Offenbarungen dann nicht mit in den Koran reingenommen und stattdessen in andere Bücher neben den Koran mit reingenommen.

 

Es ist nicht meine person, sondern es ist die Logik, es ist die Suche nach der Wahrheit, die mich treibt, nicht meine Begierden oder meine Wünsche. Ich hoffe ihr versteht das.

 

Ich werde erstmal nichts mehr in diesem Forum schreiben, weil es mich zu viel Zeit kostet. Ich werde einige Beiträge über dieses Thema verfassen, inshallah und werde sie dann hier reinposten. Und ich werde mir mühe geben und versuchen, alle Aspekte, die im Koran genannt werden, mit in meine Beiträge reinzunehmen, damit es klar und verständlich wird. Kann eingie Zeit dauern aber ich werde sie, so Allah es will, mit euch teilen.

 

As salamu alleikum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

salam.gif

 

Also, ich weiß nicht welcher Glaubensrichtung der c++ angehört, aber der scheint mir stur zu sein. Inna fi Qulubihim Maradha - Sie haben eine Krankheit in ihren Herzen.

 

„Gott ist derjenige, der dir den Qur'an offenbart hat. In ihm gibt es eindeutige grundlegedne Verse, welche den Kern des Buches bilden und andere mehrdeutige. Diejenigen, deren Herzen von Abweichung erfüllt sind, trachten nach dem, was darin mehrdeutig ist, um die Menschen zu verführen und ihm eine eigene Deutung zu unterziehen. Seine Deutung kennt niemand außer Gott und den im Wissen fest Gegründeten. Sie sagen: »Wir glauben, dass alles von unserem Herrn ist.« Jedoch bedenken es nur die Einsichtigen.” [Al Imran 3:7]

 

Jabir Bin Abdillah Al-Ansari (r.) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist ihr Tor. Wer an das Wissen gelangen will, der soll durch das Tor gehen!” [Mustadrak Al-Hakim, Band 3 Seite 127 Hadith 4575: Sahih, Al-Hakim stufte die Überlieferung als authentisch ein]

 

Zaid Bin Arqam berichtete, dass der Heilige Prophet (s.) sagte: „Bleibt nicht hinter meiner Ahl-ul-Bait zurück, sonst geht ihr zugrunde und belehrt sie nicht, denn wahrlich, sie sind wissender als ihr.” [Al-Mu'jam-ul-Kabir von At-Tabarani, Band 3 Seite 66 Hadith 2680; Kanz-ul-Ummal von Al-Muttaqi Al-Hindi, Band 1 Seite 186 Hadith 946]

 

Al-Hasan Bin Ali (a.) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „So eignet euch euer Wissen von meiner Ahl-ul-Bait an und belehrt sie nicht, denn wahrlich, sie sind wissender als ihr.” [Yanabi'-ul-Mawaddah von Al-Qunduzi Al-Hanafi, Seite 20]

 

Ich warte noch auf deinen versprochenen Beitrag, lieber c++. Ich glaube du meintest 2 Monate, als du "In 2,3 Tagen" geschrieben hast.

 

wasalam.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...