Zum Inhalt springen

Fragen zu den Nur-Koranern


3aliy
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Mariam Al-Azraa

#salam#

#rose#

 

Wir sollten insha'Allah frei von eigenen Neigungen und Empfindungen in diesem Thema agieren, es gibt nämlich klar und deutlich Hinweise im Qur'an und in den Hadithen, die klären, was es mit diesem Begriff auf sich hat.

 

Es ist genau das Gegenteil von dem der Fall, was du beschrieben hast. Dieser Begriff dient weder der Teilung, noch der Absonderung.

 

Der Prophet (s.) sagte: „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden."

 

Der Prophet (s.) hat außerdem gesagt: "Oh Ali! Du und deine Shia wird (am Tag des Gerichtes) Allah entgegentreten, zufrieden mit sich selbst und (Ihn) zufrieden stellend, und da werden deine Feinde zu Ihm kommen, zornig und halsstarrig."

 

Der Prophet (s.) hat gesagt: „Frohe Botschaft, oh Ali! Wahrlich, du und deine Shia, Ihr werdet im Paradies sein."

 

Wie kann man etwas ablehnen, das der edle Prophet (s.) selbst zu sagen pflegte?

War der Prophet Abraham ein Sektierer? Wie steht es um die Propheten Noah und Moses? Wenn das Wort Shia, ein Begriff der Teilung wäre, würde weder Allah diesen verwenden, um seine hochrangigen Propheten zu beschreiben, noch würde der Prophet (s.) die durch diesen Begriff Beschriebenen gelobt haben.

 

Unnötig zu sagen, dass der Prophet (s.) niemals die Absicht hatte, die Muslime in zwei Gruppen zu spalten. Er befahl dem Volk, Imam Ali (a.) als sein Vertreter zu Lebenszeiten und als sein Nachfolger und Kalif nach ihm, zu folgen. Unglücklicherweise, war die Zahl derer, die diesen Wunsch des Propheten folge leisteten, gering und man nannte sie die „Shia Alis". Sie waren Objekt jeder Art von Diskriminierung und Verfolgung, und litten sehr von dem Tag an, an dem der Segen Gottes an die Menschheit, der Prophet Muhammad (s.) verschied. Hätten alle Muslime befolgt, was der Prophet wünschte, gäbe es heute keine Gruppierung oder Glaubensschule innerhalb des Islams. In einer Überlieferung, sagt der Prophet (s.):

 

„Kurze Zeit nach mir, wird Uneinigkeit und Hass sich unter euch verbreiten. Wenn eine solche Situation eintritt, dann geht hin und sucht Ali heraus, denn er kann die Wahrheit von der Lüge trennen."

 

In Bezug, auf den von Br. Muhsin ibn Batul zitierten Koranvers, berichten einige sunnitische Gelehrten von Imam Dja'far as-Sadiq (a.), dem sechsten Imam der Shia von der Familie des Propheten (Ahl al-Bayt), folgendes:

 

"Wir sind das Seil Allahs, von dem Allah gesagt hat: „Und haltet euch allesamt fest am Seile Allahs; und seid nicht gespalten"

 

Zu diesem Thema gibt es einen sehr schönen Artikel auf al-Shia.de:

 

#bismillah#Woher kommt der Begriff "Shia"?

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 119
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • Naynawa

    15

  • Al Shahida

    28

  • Sabiha~

    9

  • Signor Zwiebel

    10

#bismillah#

 

#salam#

 

Genau alles was man selbst denkt und sagt durch das nachdenken ist schlecht und wird mit der eigenen Neigung abgestempelt.

 

Allah hat uns umsonst ein Verstand gegeben #rose#

 

Wieso dürfen Gelehrte reden und nachdenken und Meinungen haben aber ich nicht?

 

Also ja die Gelehrte dürfen das, komisch auch dass so viel Gelehrte so viele verschiedene Meinungen haben.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#salam#

 

Genau alles was man selbst denkt und sagt durch das nachdenken ist schlecht und wird mit der eigenen Neigung abgestempelt.

 

Allah hat uns umsonst ein Verstand gegeben #rose#

 

Wieso dürfen Gelehrte reden und nachdenken und Meinungen haben aber ich nicht?

 

Also ja die Gelehrte dürfen das, komisch auch dass so viel Gelehrte so viele verschiedene Meinungen haben.

 

#salam#

#rose#

Wer sagt das du keine eigene Meinung haben darfst. Nur die Frage ist, auf was deine Meinung gebildet ist, ob die Argumentativ gut ist, ob da überhaupt Argumente vorhanden sind. Auf was du dich stützt wie du darauf gekommen bist usw und so fort.

 

Allah hat uns einen Verstand gegeben damit wir ihn benutzen. Und um den zu benutzen muss man denken, und selbst überlegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mariam Al-Azraa

#bismillah#

#salam#

 

@ Al Shahida

 

Ich hoffe, du wirst dir den verlinkten Artikel durchlesen und ihn noch einmal genaustens studieren und darüber nachdenken, denn er ist wirklich sehr aufklärend, insha'Allah.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

schwester al shahida ich denke gelehrte dürfen aus dem Grund das weil sie sich jahrelang mit diese Materie befasst haben und das bedeutet nicht das sie ein zwei oder 10Bücher gelesen haben, ein grossayatollah hat sicherlich sich mit allen Themengebieten in Islam aussereinander gesetzt und hat desshalb auch das recht dazu seine Meinung zu sagen und das wir auf ihn hören, natürlich ist es klar das nicht jeder die gleiche meinung hat, das heisst aber auch nicht das andere die nicht der selben meinung sind, nicht recht haben , desshalb kannst du dich ja entscheiden welchen marja du nimmst. Du kannst dich ja bei den Fatwa´s dir überlegungen machen warum dieser Marja es so sieht und ein anderer so, welche Quellen ihn dazu bewegt haben diese Fatwa zu geben, sie stützen sich ja nicht auf ein Hadith das sind meist gekuppelte Informationen hadithe/Ayah/u.s.w. Würd mich interessieren ob du überhaupt ein Marja hast, den es hört sich für mich so an als würdes du dich mit einem marja gleichstellen, schwester ich kenn dich in diesem Forum mittlerweile schon lange und finde es mashallah wie du um die Liebe allah swt Wetteiferst aber vergiß nicht um wessen Liebe du wetteiferst um Allah swt liebe oder die Menschen , den ich bin ehrlich als Shia unter sunniten egal was ich tue bin ich für sie ein Kuffar , aber das kann mir oder anderen shia egal sein den das wichtige ist nicht was sunniten oder andere Glaubenschulen denken, sondern RasulAllah s.a.w.s. der Stolz sein wird das wir an sein Wort festhielten und nicht den Namen Die Shia ali´s zu verstecken, nur weil es viell. streit hevorhebt, früher wurden Shia getötet und sie haben trotzdem es mit voller Stolz gesagt auch wenn sie es nicht mussten, aber heutzutage wo uns doch keiner was antun kann und meist einfach sich daraus Diskussionen entwickeln, ausserdem wenn du Vorbildlicher Shia bist werden die Sunniten sicher dich dann Respektieren und viell. dadurch sich mit der Shia ausseinander setzen und somit den Wahren Glauben annehmen.

 

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Damit keine Missverständnisse auftreten: Die Schwester bezeichnet sich selbst nicht mehr als Schiitin und lässt sich (fast?) nur mit Quran-Versen überzeugen, bzw. zweifelt die Hadithwissenschaft an.

 

@ Abdul Azim

 

Unseren Marja' müssen wir nur in den Furu'-ud-Din nachahmen. Die Usul-ud-Din müssen wir selber verinnerlichen und darin machen wir keinen Taqlid.

 

Wir sind also keine Schiiten, weil unsere Gelehrten es so sagen, sondern wir sind Schiiten aus Überzeugung heraus. Wir haben wie den Tauhid und die Nubuwwa, auch den Glauben an Imamah verinnerlicht und tragen den Namen "Schiiten" weil uns auch der Prophet #rose# als solche bezeichnet hat.

 

Schiiten bezeichnen wir uns, wenn wir, wie der Prophet :D es getan hat, unsere Anhängerschaft zu Imam Ali :D hervorheben möchten. Die Bezeichnung "Muslim" wird dafür verwendet, um unsere Religionszugehörigkeit zu nennen.

 

Es sind alles Bezeichnungen, die eine bestimmte Bedeutung haben. Sie trennen nicht, sondern beschreiben nur. Nicht die Bezeichnungen unterscheiden uns von anderen islamischen Konfessionen, sondern die Glaubensinhalte etc.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Damit keine Missverständnisse auftreten: Die Schwester bezeichnet sich selbst nicht mehr als Schiitin und lässt sich (fast?) nur mit Quran-Versen überzeugen, bzw. zweifelt die Hadithwissenschaft an.

 

@ Abdul Azim

 

Unseren Marja' müssen wir nur in den Furu'-ud-Din nachahmen. Die Usul-ud-Din müssen wir selber verinnerlichen und darin machen wir keinen Taqlid.

 

Wir sind also keine Schiiten, weil unsere Gelehrten es so sagen, sondern wir sind Schiiten aus Überzeugung heraus. Wir haben wie den Tauhid und die Nubuwwa, auch den Glauben an Imamah verinnerlicht und tragen den Namen "Schiiten" weil uns auch der Prophet :D als solche bezeichnet hat.

 

Schiiten bezeichnen wir uns, wenn wir, wie der Prophet #sas# es getan hat, unsere Anhängerschaft zu Imam Ali #as# hervorheben möchten. Die Bezeichnung "Muslim" wird dafür verwendet, um unsere Religionszugehörigkeit zu nennen.

 

Es sind alles Bezeichnungen, die eine bestimmte Bedeutung haben. Sie trennen nicht, sondern beschreiben nur. Nicht die Bezeichnungen unterscheiden uns von anderen islamischen Konfessionen, sondern die Glaubensinhalte etc.

 

#rose#

 

 

#salam#

 

:D

 

Ja, genau ich bin Muslima genauso wie ich reingekommen bin zum Islam so möchte ich auch einen reinen ausgang haben, bin nicht Muslima geworden um mich mit anderen Gruppen zu streiten, sondern Allah zu dienen so wie es alle Gesandten gesagt haben, und so wies im Quran steht.

 

Hadithe gibts viele, ich höre allem zu was erzählt wird und folge dem Besten.

 

Doch verbindlich ist für mich der Quran nur, keine erfunden Hadithe die irgendwelche Menschen überliefert haben.

 

Wa Salam

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Schwester Al Shahida ich würde etwas gerne von dir wissen.

Ist es so das du auch der Meinung bist auch wenn es nunmal Schia und Ahlul Sunna gibt, das zwischen diesen zwei Glaubensrichtungen nicht soviele Unterschiede gibt und man deshalb niemals von Schia Islam und Sunni Islam reden soll, sondern nur von Islam, weil für dich sehr wichtig die Ummah ist? #salam#

Weißt du was ich sage, zb. fragt mich jemand bis du Schia oder Sunni, dann sage ich, ich bin Muslim und folge der dschafaritischen Rechtschule, dann sagt er also bist du Schia, ich sage ja wenn es so wichtig für dich ist Muslime nach ihre Rechtschule zu unterscheiden.

Für mich sind sie nämlich alle gleich auch wenn wir Unterschiede in einigen Fragen haben.

Das wichtigste ist doch das wir an Allah, seinem Buch Quran und an Sunna unseres Propheten Muhammad (saw) uns halten müssen!

Leider gibt es sehr viele Hadise die viel Streit hervorbringen, deswegen schenke ich solchen Hadisen keine Beachtung außer welche die mit Quran übereinstimmen bzw. kein Streit verursachen.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hizbu_Ruhullah

sobald ich weiß bedeutet Shia: Folger

und Shiatil Ali bedeutet dann: Alis Folger

dann benutz das wort Folger statt Partei... aber ich wüsste nicht was an Alis Partei so schlimm ist...

 

we selam, Ruhullah

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Ja, genau ich bin Muslima genauso wie ich reingekommen bin zum Islam so möchte ich auch einen reinen ausgang haben, bin nicht Muslima geworden um mich mit anderen Gruppen zu streiten, sondern Allah zu dienen so wie es alle Gesandten gesagt haben, und so wies im Quran steht.

 

Ich bin genauso Muslima, wie du und werde ebenfalls als Muslima sterben. Ich bin ebenfalls nicht Muslima, um mich mit anderen Gruppen zu streiten, sondern um Allah zu dienen und finde den Weg zu Ihm durch den Propheten Muhammad #rose# und den heiligen Quran.

 

Genauso wie du, befolgen wir auch keinen erfundenen Überlieferungen, sondern nur denen, die authentisch sind und nicht dem Quran widersprechen. Wir möchten schließlich auch dem Propheten :D gehorchen, so wie es im heiligen Quran steht.

 

Und außerdem ist nichts dabei sich mit "Andersgläubigen" zu streiten, solange man auf die beste Art streitet und beabsichtigt Da'wa zu machen. Siehe Quran-Vers im Shia-Forum Logo :D

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

#salam#

 

Schwester Naynawa ich weiss dass du Muslima bist.

 

Wisst ihr ich war heute auf dem Friedhof da waren Sunnis und Shiiten alles gemischt beerdigt. Die haben andere Sorgen jetzt bestimmt.

 

Ich brauch mich hier nicht belehren zu lassen und mir einreden ich würd falsch liegen, der Satan würde mir etwas einflüstern usw. alles leere Worte. Geht raus ruft die Leute zum Islam auf, da draussen sind Menschen die kennen den Quran nicht die haben kein Sinn im Leben, sind Selbstmordgefährdet, nehmen Drogen sind am Sterben, wieso ruft ihr mir hinterher ICH BIN MUSLIMA, Alhamdulillah.

 

Ich kenne den Quran, ich lebe mit dem Bewusstsein dass es jede Minute aus sein kann, aus einfach. Ich glaube an Allah und an alle Gesandten und den Quran.

 

 

SO rennt raus und rettet die Menschen die NICHTS haben die in der Finsternis sind.

 

Ich war 19 Jahre in der Finsternis und ich kenne den Unterschied zwischen Finsternis und Licht, und ALLAH hat mich da schon rausgeholt dafür danke ich Ihm ganze Zeit, so rennt mir nicht hinterher, danke möge Allah euch und allen Muslimen und mir helfen.

 

 

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Es ist jedem selbst überlassen, den Weg zu wählen, von dem er meint, er würde einen direkt zu Allah führen.

 

Es ist deine Entscheidung, auf welche Weise du dem Quran folgst. Am Ende muss sich jeder dafür verantworten, auf welche Weise er Allahs Worte interpretierte oder falsch interpretierte. Man kann dem heiligen Quran auf eine richtige und auf eine falsche Weise folgen, denn man kann Quran-Verse unterschiedlich auslegen. Im heiligen Quran steht alles wichtige drin, die Überlieferungen verdeutlichen und erklären Quran-Verse, und ergänzen Details. Somit wird das Risiko erheblich gesenkt, die Quran-Verse zu missdeuten.

 

Du hast uns indirekt vorgeworfen, wir würden erfundenen Überlieferungen folgen, welche irgendwelche Menschen aufgeschrieben haben. Ich habe das zurückgewiesen und dich mit keinem Wort angegriffen. Wenn es andere außerhalb des Forums tun, dann ist es nicht meine Schuld oder die Schuld der anderen, weshalb ich nicht verstehe, wieso du uns ansprichst und meinst, wir würden dich unbedingt belehren wollen.

 

Wir sind ein schiitisches Forum und werden die schiitischen Ansichten vertreten, in allen Themen, genauso wie in diesem Thread.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Signor Zwiebel
#bismillah#

 

#salam#

 

 

Al Rahman (Der Gnädige) lehrt den Quran (55:1-2) :D

 

#salam#

#rose#

Natürlich, von wem kommt denn sonst das Wissen. Aber was sind seine Mittel ihn zu lehren? Er ist auch der Heiler, wobei das Mittel dazu ein Mensch sein kann wie zB ein Arzt, der dies mit Gottes Erlaubnis machen konnte. Niemand verlangt von dir blind jemandem zu folgen, dem du nicht vertraust, denn du würdest dich ebenfalls dafür verantworten müssen (siehe 17:71).

Ich bin ebenfalls gegen blindes Folgen, aber Gelehrtenmeinungen sollte man trotzdem wenigstens mal gelesen haben...vielleicht findet man da etwas, auf dass man von alleine nicht gekommen wär.

Man sollte weder in einem Extrem, noch im anderen Extrem beharren Schwester, dass wurde uns ebenfalls angeordnet.

Schwester nimm mir das bitte nicht übel, ich will dich auf keinen Fall "belehren" oder so, ich sehe mich auf gar keinen Fall in so einer Position dir gegenüber. Kannst du mir aber sagen, was dich denn so sehr daran stört dich als Shiitin zu bezeichnen?

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Al Rahman (Der Gnädige) lehrt den Quran (55:1-2) :D

 

Und wie lehrte Allah (swt) den Quran? Warum hat Er (swt) Nabi Muhammad #rose# der Menschheit geschickt? Er hat ihn doch geschickt, damit er den Menschen den Quran lehrt und das Wissen, was Ihm Allah (swt) gab, den Menschen zu vermitteln. Er erklärte den Menschen die Quran-Verse, hat sie korrekt interpretiert, hat Fragen beantwortet und viele dieser Erklärungen sind uns bis heute erhalten geblieben.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

 

 

Und wie lehrte Allah (swt) den Quran? Warum hat Er (swt) Nabi Muhammad :D der Menschheit geschickt? Er hat ihn doch geschickt, damit er den Menschen den Quran lehrt und das Wissen, was Ihm Allah (swt) gab, den Menschen zu vermitteln. Er erklärte den Menschen die Quran-Verse, hat sie korrekt interpretiert, hat Fragen beantwortet und viele dieser Erklärungen sind uns bis heute erhalten geblieben.

 

#rose#

 

#salam#

 

 

:D

 

"...hat Fragen beantwortet und viele dieser Erklärungen sind uns bis heute erhalten geblieben."

 

viele? also nicht alle! Wo ist da die Weisheit geblieben? Sorgt Allah also nur dafür, dass wir vieles, aber nicht alles erfahren?

 

Finde ich etwas sinnlos, wenn es doch heißt der Quran enthielt alles

 

16:89 ... Und Wir haben dir das alleserklärende Buch herniedergesandt; eine Führung, eine Barmherzigkeit und eine frohe Botschaft für die Ergebenen.

 

 

Im Quran steht auch dass Abraham (a.) ein Vorbild ist, wo ist seine Sunna? Isas? Nuhs?

 

Kein Jude hat je davon gehört..

 

60:4 Ihr habt bereits ein vortreffliches Beispiel an Abraham und denen mit ihm.

 

 

Sprich: "Allah spricht die Wahrheit. So folgt der Religion Abrahams, des Lauteren im Glauben, der neben Allah keine Götter setzte." (3:95)

 

Wahrlich, Abraham war ein Vorbild: (er war) gehorsam gegen Allah, lauter im Glauben, und er gehörte nicht zu den Götzendienern

er war dankbar für Seine Wohltaten; Er erwählte ihn und leitete ihn auf den geraden Weg. (16:120-121)

 

 

Muhammed saw hat nur mit dem Quran gewarnt, Muhammed saw hat das erlaubt und verboten was Allah im Quran erlaubt und verboten hat.

 

 

21:45 Sprich: "Ich warne euch nur gemäß der Offenbarung."

 

6:19 Und dieser Koran ist mir offenbart worden, auf dass ich euch warne ...

 

5:49 Du sollst unter ihnen nach dem dir von Gott Offenbarten urteilen. ...

 

 

6:115 Und das Wort deines Herrn ist in Wahrheit und Gerechtigkeit vollständig. Keiner vermag Seine Worte zu ändern, und Er ist der Allhörende, der Allwissende.

 

Doch nein, bei deinem Herrn; sie sind nicht eher Gläubige, bis sie dich zum Richter über alles machen, was zwischen ihnen strittig ist, und dann in ihren Herzen keine Bedenken gegen deine Entscheidung finden und sich voller Ergebung fügen. (4:65)

 

Muhammed saw hat so wie es im Quran steht gehandelt!

 

Wahrlich, zu dir haben Wir das Buch mit der Wahrheit niedergesandt, auf daß du zwischen den Menschen richten mögest, wie Allah es dir gezeigt hat. Sei also nicht ein Verfechter der Treulosen. (4:105)

Und Wir haben das Buch mit der Wahrheit zu dir herab gesandt, das bestätigt, was von der Schrift vor ihm da war und darüber Gewißheit gibt; richte also zwischen ihnen nach dem, was Allah herabgesandt hat und folge nicht ihren Neigungen, von der Wahrheit abzuweichen, die zu dir gekommen ist. Für jeden von euch haben Wir Richtlinien und eine Laufbahn bestimmt. Und wenn Allah gewollt hätte, hätte Er euch zu einer einzigen Gemeinde gemacht. Er wollte euch aber in alledem, was Er euch gegeben hat, auf die Probe stellen. Darum sollt ihr um die guten Dinge wetteifern. Zu Allah werdet ihr allesamt zurückkehren; und dann wird Er euch das kundtun, worüber ihr uneins waret. (5:48)

 

 

Muhammed saw hat immer so wie es im Quran steht geurteilt, doch die Menschen wollten immer das er etwas anders als den Quran bringt..

 

Wie aber wollen sie dich zum Richter berufen, während sie doch die Thora in ihrem Besitz haben, worin Allahs Richtspruch ist? Hierauf und trotz alledem, kehren sie (Ihm) den Rücken; und sie sind nicht als Gläubige zu bezeichnen. (5:43)

Und wenn ihnen Unsere deutlichen Verse verlesen werden, sagen jene, die nicht mit der Begegnung mit Uns rechnen: "Bring einen Quran, der anders ist als dieser oder ändere ihn." Sprich: "Es steht mir nicht zu, ihn aus eigenem Antrieb zu ändern. Ich folge nur dem, was mir offenbart wurde. Ich fürchte, falls ich meinem Herrn ungehorsam bin, die Strafe eines gewaltigen Tages." (10:15)

 

Und wahrlich, Wir haben den Quran zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? (54:17)

 

Und wahrlich, Wir haben den Quran zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? (54:22)

 

Und wahrlich, Wir haben den Quran zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? (54:32)

 

Und wahrlich, Wir haben den Quran zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? (54:40)

 

Bei dem deutlichen Buch! (44:2)

 

Beim Stern, wenn er heruntersaust!

Euer Gefährte ist weder verwirrt, noch befindet er sich im Unrecht

noch spricht er aus Begierde.

Vielmehr ist es eine Offenbarung, die (ihm) eingegeben wird. (53:1-4)

 

Es handelt sich daher stets um die Offenbarung selbst (den Koran) und nichts anderes.

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Signor Zwiebel

#bismillah#

Schwester die Verse die zu geschrieben hast stimmen alle. Du solltest aber auch den Vers 3:7 mal lesen.

Meinst du, du kannst auf jede tiefere Bedeutung alleine kommen?

Der Prophet #salam# sagte nicht umsonst, dass die Erretung durch Qur'an und Ahl ul Bayt #rose# erfolgt, sie ergänzen sich nämlich und die Lehren der Ahl ul Bayt :D sind gleich den Lehren des Qur'ans.

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Schwester die Verse die zu geschrieben hast stimmen alle. Du solltest aber auch den Vers 3:7 mal lesen.

Meinst du, du kannst auf jede tiefere Bedeutung alleine kommen?

Der Prophet :D sagte nicht umsonst, dass die Erretung durch Qur'an und Ahl ul Bayt :D erfolgt, sie ergänzen sich nämlich und die Lehren der Ahl ul Bayt #sas# sind gleich den Lehren des Qur'ans.

#salam#

 

 

 

#bismillah#

 

#rose#

 

Ich hab den Quran oft gelesen den Vers kenn ich besonders gut.

 

[3.7] Er ist es, Der das Buch zu dir herabgesandt hat; darin sind Verse von entscheidender Bedeutung - sie sind die Grundlage des Buches und andere, die verschiedener Deutung fähig sind. Die aber, in deren Herzen Verderbnis wohnt, suchen gerade jene heraus, die verschiedener Deutung fähig sind, im Trachten nach Zwiespalt und im Trachten nach Deutelei. Doch keiner kennt ihre Deutung als Allah und diejenigen, die fest gegründet im Wissen sind, die sprechen: «Wir glauben daran; das Ganze ist von unserem Herrn» - und niemand beherzigt es, außer den mit Verständnis Begabten -

 

 

Niemand kennt ihre Deutung außer Allah und diejenigen , die fest gegründet im Wissen sind, die sprechen: Wir glauben daran.

 

Willst du also das negative im Vers auf mich beziehen #as# ?

 

Asoo das haben wir ja gesehen was passiert ist wenn Menschen mit Hadithen, Verse versuchen wollen zu erklären. Wir sehen die ganzen verschiedenen Richtungen im Islam, das ist natürlich passiert indem die Menschen nur dem Quran gefolgt sind.

 

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Signor Zwiebel

#bismillah#

Das ist passiert, weil es Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit gibt.

Die Ungerechten haben den Islam nunmal leider auch für ihre Zwecke benutzt, brauchst dir nur mal ein paar Sachen von Abu Huraira durchzulesen. #salam#

Ich will nichts negatives auf dich beziehen, aber zu denken dass man jede Weisheit des Qur'an alleine versteht ist ein bisschen übertrieben findest du nicht?

Kannst du alle Fragen dieser Welt mit deinen Kenntnissen des Qur'an beantworten?

Kannst du jede, und damit meine ich wirklich jede tiefere Bedeutung selber ermitteln ohne die Hilfe der Wissenden?

Es gibt einen Hadith von Imam Jafar as Sadiq (as) , in dem er sagt: Ich könnte Issa (as) jede Frage beantworten, die er mir stellt, aber er könnte mir nicht jede Frage beantworten.

Meinst du du könntest Fragen beantworten, die nicht einmal Nabi Issa (as) beantworten könnte?

Ich denke nicht, dass ein Gelehrter dir alles beantworten kann, genauso wenig wie ich denke, dass man von alleine auf alles kommt und auf jeden Hintergrund.

Hätten wir die entsprechenden Überlieferungen nicht würden wir in Unkenntnis zur Geschichte stehen und Verse wie Ayat ul Tathir mit Sicherheit fehlinterpretiern.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Wenn jmd. etwas im Quran nicht versteht, was spricht dann dagegen es ihm auf eine Weise zu erklären, dass er es versteht? Hast du noch nie nach der Bedeutung eines Quran-Verses gefragt? Und was spricht dagegen, all das, was im Quran bereits erklärt wurde, noch präziser zu erklären, ohne den Worten Gottes zu widersprechen? Durfte der heilige Prophet #rose# deiner Meinung nach, nicht das Gebet noch präziser erklären, damit wir wissen auf welche Weise wir am besten zu Allah (swt) beten sollten? Es ändert doch nichts daran, dass bereits alles im heiligen Buch erklärt wurde, wenn der Prophet :D es noch mehr erklärt. Ich verstehe nicht, wie das eine dem anderen widersprechen soll, denn es widerspricht sich nicht, im Gegenteil. Wir erfüllen dann das Gebot, Nabi Muhammad :D zu gehorchen und das können wir nur soviel, wie uns an Informationen erhalten geblieben ist und das sind zahlreiche Informationen. Mit dem Quran haben wir schon das Wichtigste, aber mit der Ahl-ul-Bayt #sas# können wir das Wichtigste auf die richtige und beste Art vertiefen und anwenden.

 

Wie ich bereits sagte, können Menschen je nach Wissensstand und Intelligenz Quran-Verse unterschiedlich interpretieren. Dem kannst du nicht widersprechen, da du selber sehen kannst, wie welche durch den Quran auf andere Schlüsse kommen, als andere. Wer liefert uns nun die korrekte Interpretation? Wieso gibt es mehr als eine deutsche "Übersetzung" des heiligen Qurans? Und wieso unterscheiden sie sich? Wieso interpretiert der eine Übersetzer einen Vers anders als der andere? Wer liefert uns nun die korrekte Interpretation dieser Verse, wenn nicht der Überbringer des heiligen Qurans selbst?

 

Das Argument mit Nabi Abraham :D habe ich nicht ganz verstanden und was die Juden mit dem Thema zu tun haben. Die Gesetze der Juden waren andere, als die an die wir uns halten müssen.

 

Br. 3aliy hat sich die Mühe gemacht und die Verse, die angeblich den "Nur-Koranismus" beweisen, so erklärt, dass sie Sinn ergeben und anderen Versen, die du nicht erwähnt hast, nicht widersprechen.

 

Man kann einzelne Verse posten, Verse abkürzen etc. Aber es ist wichtig alle Verse zu einer Thematik zu sammeln und sie dann gemeinsam zu analysieren.

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=24508

http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=24532

 

Du kannst dort, alles, was du nicht verstanden hast, nochmal aufgreifen, die Argumente, von denen du immernoch überzeugt bist zeigen etc. Aber nur wenn du auch daran interessiert bist. Wir wollen dich nicht drängen.

 

Wir wollen uns nur auf Diskussionen mit welchen einlassen, die auch Interesse haben und sich überzeugen lassen möchten, denn sonst bringen die Diskussionen nichts und man investiert seine Zeit in etwas, was sich nicht lohnt.

 

Zur Erinnerung: Hier geht es eigentlich um die Verwendung der Bezeichnung "Partei Alis".

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Erinnerung: Hier geht es eigentlich um die Verwendung der Bezeichnung "Partei Alis".

 

Salam

 

als der Prophet uns verlies....waren ja alle zumindest vom Namen her Muslime...sie haben sich doch alle als Momin der Partei ALLAH's annerkannt? oder

 

bestes Beispiel Schlacht von Siffin...jemand wie MUAWIYAA(la) nimmt sich einige Quran's & überzeugt den Großteil der leuten das er ein wahrer "Momin" ist...& wer hat ihm nicht geglaubt nur die SHIAN-e-Ali(as)!

das beweist wie schnell leute irrgeleitet werden können...wen der Prophet(saw) sagt "Ali ist der lebendige Quran" muss es daher (in der Schlacht von Sifffin) keine chance für Muawiyya geben!

 

naja das alles musste passieren das wir wissen das etwas falsch lief.... -> Bibi Fatima al Zahra's(as) Grab unbekannt obwohl sie die erste war die nach Nabi(saw) gestorben ist, sie sollte doch neben den Propheten begraben sein aber nein? wer sind die Glücklich...und vorallem...haben sie das verdient??!

 

W'Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

 

Zu aller erst bitte ich um Verständnis und Entschuldigung zur Vertiefung dieser Diskussion.

Ich habe fragen an die Schwester

 

 

1. Glaubst du nur an denn Quran?

2. Lehnst du hadithe ab? oder nur die denn quran widersprechen?

3. Wenn Ja, mit was für einer begründung?

4. Welchen bezug hast du zur Ahlul-bait? Glaubst du daran, das die liebe zur Ahlul-bait reicht?

5. Wenn du in der Finsternis warst, erhelle dein Herz mit Nahrung !! Wege ohne das Wissen führen in die Finsternis.

Ya HU!

 

Du hast Recht die Bezeichung eines Menschen, macht einem Nicht zum Menschen, doch die Taten machen dies eher.

 

Ya Haq #salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Signor Zwiebel
#bismillah#

 

Zu aller erst bitte ich um Verständnis und Entschuldigung zur Vertiefung dieser Diskussion.

Ich habe fragen an die Schwester

 

 

1. Glaubst du nur an denn Quran?

2. Lehnst du hadithe ab? oder nur die denn quran widersprechen?

3. Wenn Ja, mit was für einer begründung?

4. Welchen bezug hast du zur Ahlul-bait? Glaubst du daran, das die liebe zur Ahlul-bait reicht?

5. Wenn du in der Finsternis warst, erhelle dein Herz mit Nahrung !! Wege ohne das Wissen führen in die Finsternis.

Ya HU!

 

Du hast Recht die Bezeichung eines Menschen, macht einem Nicht zum Menschen, doch die Taten machen dies eher.

 

Ya Haq #rose#

#salam#

Hehe Bruder...die Liebe zur Ahl ul Bayt :D und all dem was dies umfasst reicht wirklich aus. :D -----> 42:23

Tut mir leid, dass ich mich eingemischt habe

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

Hehe Bruder...die Liebe zur Ahl ul Bayt :D und all dem was dies umfasst reicht wirklich aus. :D -----> 42:23

Tut mir leid, dass ich mich eingemischt habe

 

#salam#

 

#salam#

 

Toll du hast meine ganze Show damit zu nichte gemacht^^, ach kein problem akhi

 

#rose#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...