Zum Inhalt springen

Zeitehe


Empfohlene Beiträge

Selam,

 

 

Warum könnten Muslimische Eltern die Wissen das man in Beziehung hat , es nicht gut finden das man einen Zitehe macht ?

Sie erlauben eine Beziehung möchten aber keine Zeitehe .

Ich würde mich über Antworten freuen .

 

Wesalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 57
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • rasulalrahma

    11

  • Naynawa

    7

  • zayn~al~Abidin

    5

  • *Jasmin*

    5

#bismillah#

#salam#

das hängt ja immer von den Eltern ab, manche glauben ja nicht daran , die anderen haben angst was die leute reden würden über ihre Tochter , Sohn usw, und andere haben angst dass die Tochter wird nur ausgenutzt und später möchte keiner merh sie heiraten

 

salam #salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Muslimische Eltern werden erstmal was dagegen haben, dass ihr Kind eine "Beziehung" hat, denn die ist im Islam nicht erlaubt. Und einer Zeitehe willigen die meinsten Eltern einer Tochter nicht ein, da sie, wie der Bruder schon sagte, befürchten, dass ihre Tochter ausgenutzt wird für niedere Zwecke. Nur weil ein Junge Muslim ist, bedeutet das nicht, dass derjenige nicht auch nur mit einem Mädchen zusammensein möchte für einen bestimmten Zweck, um zu schauen, wie weit er kommt.

 

Ob ich bei meiner Tochter eine Zeitehe erlauben würde, kann ich heute noch nicht sagen, es kommt auf den Jungen an. Und darauf, wie sie ihre Zukunft planen. Auch meinem Sohn werde ich da bestimmte Grenzen erklären. Denn auch eine Zeitehe schliesst man nicht leichtfertig und gedanken- oder verantwortungslos.

Aber auf jeden Fall werde ich immer versuchen zu verhindern, dass meine Kinder "Beziehungen" haben, da diese in der Regel sehr schnell zu verbotenen Dingen führen und ausserdem, wie gesagt, einfach nicht erlaubt sind. Sie kommen jetzt in das bestimmte Alter und wir reden schon sehr oft darüber. Denn als Eltern hat man die Pflicht, seinen Kinder diese Dinge zu erklären, dann kommen sie gar nicht erst auf die Idee, und dann stellt sich deine Frage gar nicht erst.

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 5 Wochen später...

#bismillah#

#salam#

alhamdolellah

ich habe eine Frage bezüglich der Zeitehe

Es ist ja so dass ein muslimischer mann, wenn er mit ner ahlulkitab mutah machen möchte, keine erlaubnis des vaters braucht(ich hoffe es stimmt so^^)....doch bei einer muslima schon-warum?

Dann verstehe ich nicht wie man aus dem Koranvers der in alshia aufgeführt wurde, die zeitehe ableitet.......

Der nächste Punkt ist folgender: Ist es nicht ungerecht? Die Jungs können mit den mädchen zeitehe machen und die, die dann am "ende" blöd darstehen sind die mädchen, nämlich weil sie keiner mehr heiraten möchte...Und (bite entschuldigt mich doch es interessiert mich) könnte theoretisch nicht ein Mann jeden tag mit ner anderen zusammen sein? (ich meine damit könnte der mann auch gleich in ein bor..... gehen)

BITTE UM ERKLÄRUNG:)

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

As Salamu 3aleikum,

 

 

Es ist ja so dass ein muslimischer mann, wenn er mit ner ahlulkitab mutah machen möchte, keine erlaubnis des vaters braucht(ich hoffe es stimmt so^^)....doch bei einer muslima schon-warum?

 

 

Der Junge braucht eine Erlaubnis des Vaters, wenn er mit einer Muslima eine Zeitehe machen möchte? Hör ich zum ersten Mal #bismillah#

 

 

Der nächste Punkt ist folgender: Ist es nicht ungerecht? Die Jungs können mit den mädchen zeitehe machen und die, die dann am "ende" blöd darstehen sind die mädchen, nämlich weil sie keiner mehr heiraten möchte

 

 

Islamisch gesehen ist es nicht ungerecht, nur die Gesellschaft macht es ungerecht. Sie verwerfen das Mädchen, wenn es keine Jungfrau mehr ist.

 

.Und (bite entschuldigt mich doch es interessiert mich) könnte theoretisch nicht ein Mann jeden tag mit ner anderen zusammen sein?

 

Wenn das manche so sehen, dann haben sie die Zeitehe falsch verstanden. Imam Ali (as) sagte: "Die Mut'a ist eine Gnade von Allah an seine Diener. Wäre es nicht aufgrund des Verbotes durch Umar, würde niemand die Sünde der Zina begehen außer den Shaqi (eine Art Verführer oder Salonheld)."

 

wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Es ist ja so dass ein muslimischer mann, wenn er mit ner ahlulkitab mutah machen möchte, keine erlaubnis des vaters braucht(ich hoffe es stimmt so^^)....doch bei einer muslima schon-warum?

Imam Khamenei (H)

Frage: Brauche ich die Genehmigung des Vaters, wenn das Mädchen zur Ahlulkitab gehört?

 

Antwort: Die Heirat eines jungfräulichen Mädchens, sollte aus verpflichtender Vorsichtsmaßnahme, mit Einverständnis ihres Vaters, oder Großvaters väterlicherseits erfolgen.

 

Bei Sayyed Sistani ist es genau so. Bei Sayyed Fadlallah, braucht das Mädchen nur die Erlaubnis, wenn sie noch nicht reif genug ist.

 

Der nächste Punkt ist folgender: Ist es nicht ungerecht? Die Jungs können mit den mädchen zeitehe machen und die, die dann am "ende" blöd darstehen sind die mädchen, nämlich weil sie keiner mehr heiraten möchte..

Allah swt ist gerecht, also kann das schonmal nicht ungerecht sein. Abgesehen davon, wer sagt, dass niemand mehr das Mädchen haben möchte? Ich finde es überhaupt nicht wichtig, ob meine zukünftige noch Jungfrau ist oder nicht, das spielt doch gar keine Rolle.

 

.Und (bite entschuldigt mich doch es interessiert mich) könnte theoretisch nicht ein Mann jeden tag mit ner anderen zusammen sein? (ich meine damit könnte der mann auch gleich in ein bor..... gehen)

Doch. Theoretisch geht viel. Theoretisch gesehen könnte man mit einem Messer auch Menschen töten. Sollen wir jetzt alle Messer als haram ansehn, auch wenn man damit nur Gemüse schneiden möchte?

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
#bismillah#

#salam#

 

[Allah swt ist gerecht, also kann das schonmal nicht ungerecht sein. Abgesehen davon, wer sagt, dass niemand mehr das Mädchen haben möchte? Ich finde es überhaupt nicht wichtig, ob meine zukünftige noch Jungfrau ist oder nicht, das spielt doch gar keine Rolle.

 

#rose#

 

:)

 

Mashallah akhi, so sehe ich das auch, das wichtigste ist das sie einen starken iman hat! :)

 

:(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

#salam#

Darüber hinaus stellt der Quran die höhere Autorität dar. Darin heißt es: "...Und was ihr genossen (Istamta'tum) habt gemäß Vereinbarung, gebt ihnen ihre Brautgabe als Vorschrift. Und es ist keine Sünde, wenn ihr über die Vereinbarung hinaus miteinander eine Übereinkunft trefft, nach Erfüllung der Vorschrift. Seht, Allah ist Allwissend und Allweise." (4:24)

 

In diesem Vers wurde weder "Ehe", noch irgendeines seiner Derivate (abgeleiteten Wörter) benutzt, sondern ein Derivat des Wortes "Mut'a" (Genuss-/Zeitehe): "Istamta'tum". Das Wort Istamta'a ist die zehnte Verbalform der Wurzel m-t-a. Natürlich ist die Mut'ah eine Form der Ehe, doch die Regularien unterscheiden sich etwas von denen der permanenten Ehe, einschließlich der Tatsache, dass das Paar seinen Vertrag verlängern kann, wie auch das Ende des Verses schon spezifiziert.

 

Es besteht Übereinstimmung unter den Rechtsgelehrten aller Rechtsschulen, dass obiger Vers die Erlaubnis der Zeitehe beschreibt.

 

http://al-shia.de/artikel/mutah.htm#1

 

Was genau ist dir unklar?

 

#salam#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Wenn bei einer Zeitehe das Mädchen noch Jungfrau ist, ist es doch selbstverständlich, dass der Vormund sein Einverständnis geben muss, damit das Mädchen nicht überredet wird, da junge Mädchen (aber auch manchmal Frauen) oft dazu neigen, ihre Emotionen laufen zu lassen, ohne ihre Vernunft einzuschalten. Durch die Zustimmung ihres Vormundes wird sie davor bewahrt, einen Fehler zu machen und "leichte Beute" zu sein und sich vorschnell an einen Lügner und Blender verschenkt. Denn das erste Mal gibt es eben nur einmal, es ist kostbar und sollte bewahrt werden für den, der es verdient hat. (Für einen jungen Mann sollte das Gleiche gelten!)

 

Auch später, wenn die Frau erwachsen und selbstständig ist, sollte sie eine Zeitehe nicht leichtfertig eingehen, oder einfach eine nach der anderen (natürlich nach der entsprechenden Wartezeit) eingehen, denn auch eine Zeitehe birgt Verantwortung und sollte nicht missbraucht werden. Andersherum (aus Sicht der Männer) ist es selbstverständlich genauso.

 

Die, die die Zeitehe hassen, haben den Sinn und Zweck nicht verstanden oder bilden sich ihr Urteil von denen, die die Mutah missbrauchen. Jedoch liegt in der Mutah viel Segen, wenn man sie aus den richtigen Gründen anwendet. Es ist so, wie bei allem, wenn man etwas übertreibt, ist man auf dem falschen Weg, gleich, ob es ein Mann oder eine Frau ist.

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Salam

 

Wenn bei einer Zeitehe das Mädchen noch Jungfrau ist, ist es doch selbstverständlich, dass der Vormund sein Einverständnis geben muss, damit das Mädchen nicht überredet wird, da junge Mädchen (aber auch manchmal Frauen) oft dazu neigen, ihre Emotionen laufen zu lassen, ohne ihre Vernunft einzuschalten. Durch die Zustimmung ihres Vormundes wird sie davor bewahrt, einen Fehler zu machen und "leichte Beute" zu sein und sich vorschnell an einen Lügner und Blender verschenkt. Denn das erste Mal gibt es eben nur einmal, es ist kostbar und sollte bewahrt werden für den, der es verdient hat. (Für einen jungen Mann sollte das Gleiche gelten!)

 

Auch später, wenn die Frau erwachsen und selbstständig ist, sollte sie eine Zeitehe nicht leichtfertig eingehen, oder einfach eine nach der anderen (natürlich nach der entsprechenden Wartezeit) eingehen, denn auch eine Zeitehe birgt Verantwortung und sollte nicht missbraucht werden. Andersherum (aus Sicht der Männer) ist es selbstverständlich genauso.

 

Die, die die Zeitehe hassen, haben den Sinn und Zweck nicht verstanden oder bilden sich ihr Urteil von denen, die die Mutah missbrauchen. Jedoch liegt in der Mutah viel Segen, wenn man sie aus den richtigen Gründen anwendet. Es ist so, wie bei allem, wenn man etwas übertreibt, ist man auf dem falschen Weg, gleich, ob es ein Mann oder eine Frau ist.

 

Wasalam

:D

#salam#

 

ist zwar sehr schön gesagt , und sehe ich auch so , aber ändert leider nicht and er Tatsachen dass heuzutage Zeitehe wird schlimm angesehen und ist unerwünscht bei den meisten Eltern ... wenn die sowas erst hören ticken aus als ob der Mann ( junge ) oder das Mädchen ( frau) zina machen ,,, und wenn ein Mann eine Freundin hat dann sind sie stolz darauf ... heutzutage läuft alles schief

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:D

#salam#

 

ist zwar sehr schön gesagt , und sehe ich auch so , aber ändert leider nicht and er Tatsachen dass heuzutage Zeitehe wird schlimm angesehen und ist unerwünscht bei den meisten Eltern ... wenn die sowas erst hören ticken aus als ob der Mann ( junge ) oder das Mädchen ( frau) zina machen ,,, und wenn ein Mann eine Freundin hat dann sind sie stolz darauf ... heutzutage läuft alles schief

 

Salam

 

Ja, leider stimmt es so. Aber, mal ganz ehrlich, man sollte sich nicht darum kümmern, was "die Leute" sagen oder meinen, wenn sie nur ihre Meinung kundtun, sondern nur, was der Islam dazu sagt. Das ist oft nicht einfach, man stößt ebenso oft auf Unverständnis und Abneigung. Aber letztendlich liegt es dann in eurer Hand, dass von Traditionen Abstand genommen wird und die islamischen Regeln durchgesetzt werden. Die, die heute jung sind, können diese Traditonen ändern, so dass eben niemand mehr schief angesehen oder vorverurteilt wird. Und sie können auch etwas dazu tun, dass unislamische Dinge vermieden werden. Denn es liegt in unserer Hand, ob das, was schiefläuft, so bleibt, oder ob wir uns daran machen, diese Zustände zu ändern. Wenn man sich dann mal durchliest, was hier im Forum viele schreiben, und man davon ausgeht, dass diese Dinge auch genauso gemeint sind (Papier, bzw. Internet ist ja geduldig...), dann ist dies schon ein Zeichen dafür, dass die Dinge eben nicht so "schief" bleiben und inschaallah immer mehr in geregelte, islamische Bahnen gelenkt werden.

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

Assalamu Alaykum!

 

Aber wenn wir mal alle ehrlich sind und auch wenn es islamisch gesehen erlaubt ist, gibt es wenige, wirklich sehr wenige, die so was wie Zeitehe ihren Kindern erlauben würden. Und oft liegt es auch nicht nur an der Gesellschaft oder an den Traditionen, sondern weil viele Eltern einfach nicht wollen, dass ihre Tochter auf diese Art und Weise von anderen Männern angefasst wird. Und ich finde dies auch verständlich. Also ich kann jetzt schon sagen, dass ich dies meiner Tochter NIEMALS erlauben würde. Man kann seinen Zukünftigen auch auf einer anderen Art und Weise kennen lernen und ohne gleich zu sündigen insha'Allah.

Fi aman Allah

Wassalam!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

#rose#

 

Salam

 

Ja, leider stimmt es so. Aber, mal ganz ehrlich, man sollte sich nicht darum kümmern, was "die Leute" sagen oder meinen, wenn sie nur ihre Meinung kundtun, sondern nur, was der Islam dazu sagt. Das ist oft nicht einfach, man stößt ebenso oft auf Unverständnis und Abneigung. Aber letztendlich liegt es dann in eurer Hand, dass von Traditionen Abstand genommen wird und die islamischen Regeln durchgesetzt werden. Die, die heute jung sind, können diese Traditonen ändern, so dass eben niemand mehr schief angesehen oder vorverurteilt wird. Und sie können auch etwas dazu tun, dass unislamische Dinge vermieden werden. Denn es liegt in unserer Hand, ob das, was schiefläuft, so bleibt, oder ob wir uns daran machen, diese Zustände zu ändern. Wenn man sich dann mal durchliest, was hier im Forum viele schreiben, und man davon ausgeht, dass diese Dinge auch genauso gemeint sind (Papier, bzw. Internet ist ja geduldig...), dann ist dies schon ein Zeichen dafür, dass die Dinge eben nicht so "schief" bleiben und inschaallah immer mehr in geregelte, islamische Bahnen gelenkt werden.

 

Wasalam

 

Also schwester da hast du auch wieder recht , aber es gibt auch die Eltern die mann sie niht zornig oder trauriig machen darf auch nach dem Islam , und bei dieser sachen wenn die eltern das nicht einsehen dann musst du es wohl lassen , denn es ist nicht eine sache wo man sagt ich kann ohne nicht leben , muss dann der Mann oder die frau leider warten bis der / die Richtige kommt,, das ist leider so es wir mehr nach traditionen gelebt und mehr gehör auf das was dieleute sagen , aber mann kann ZUR ZEIT nicht ändern .

 

 

 

#salam#

Assalamu Alaykum!

 

Aber wenn wir mal alle ehrlich sind und auch wenn es islamisch gesehen erlaubt ist, gibt es wenige, wirklich sehr wenige, die so was wie Zeitehe ihren Kindern erlauben würden. Und oft liegt es auch nicht nur an der Gesellschaft oder an den Traditionen, sondern weil viele Eltern einfach nicht wollen, dass ihre Tochter auf diese Art und Weise von anderen Männern angefasst wird. Und ich finde dies auch verständlich. Also ich kann jetzt schon sagen, dass ich dies meiner Tochter NIEMALS erlauben würde. Man kann seinen Zukünftigen auch auf einer anderen Art und Weise kennen lernen und ohne gleich zu sündigen insha'Allah.

Fi aman Allah

Wassalam!

 

und bei dir schwester , das ist je deine Entscheidung was deine kinder angeht , was ich auch hehe richtig sehe und vielleicht bin auch genau so weil man sollte nicht an sich denken sonst auch in der stelle anderen zu tun , aber wenn ich das meine tochter nicht erlaube ichwerde auch nciht mit meiner tochter umgehen als ich was verkaufe dh, ich werde sie dann wenn sie reif genung ist zum heirat und so bald ich merke sie möchte heiraten an dem ersten religiösen mann gebe die ich mir sicher bin dass er sich hilft weiter ihre religion zu praktizieren und zu erweitern , es ist zwar schön dass die eltern wollen das beste fü ohre kinder aber kannst auch nicht davon eine auge zudrücken dass die meisten eltern in deiser zeit nur einen reichen Mann wollen usw was es schwer macht für männer und frauen zu heiraten und weil sie mein Mota macken können weil es noch schwerer ist dann werden leider viele schwach und mach zina sowohl männer als auch Frauen ,... und hier dann sollte sich man fragen was wirklich besser ist

 

salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:D

Assalamu Alaykum!

 

 

 

Nicht umsonst sind auch unsere Gelehrte der Meinung, dass die Eltern dies erlauben müssen :D

Fi aman Allah

Wassalam!

 

#salam#

#rose#

 

Wieso verbieten?

 

Als Eltern könnt ihr GRENZEN für die Tochter setzen.

Zeitehe muss nicht unbedingt Intim sein....sondern kann auch auf Beziehung basieren, wo ...ich sag mal so...nicht weiter als Küssen gehen darf.

 

Denn viele Jugendliche wollen halt "Küssen"...damit sie es nicht in Haram und Heimlich machen, sollten die eltern ihnen das erlauben....aber mit Grenzen halt.

 

Wenn die Eltern nein sagen, und die jugendlichen tun es HEIMLICH und HARAM weil sie keine andere wahl haben, denke ich das die Eltern ein Teil der SÜNDE mittragen.

 

Aber Allahu A3lam

 

:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
As Salamu 3aleikum,

 

 

 

man kann nicht etwas verbieten, was Allah swt erlaubt hat. Und sag niemals nie :D

 

 

wassalam

 

Salam,

 

 

dieses verbieten ist was anderes. Man kann nichts als Haram bezeichnen aber ''verbieten'' schon.. Denn sie schützt dadurch ihr Kind vor Ausnutzung, da manche (in Anführungsstrichen!) das was Allah erlaubt hat richtig schön ausnutzen.

 

Ein Beispiel: Allah hat das trinken mit glaesern erlaubt. Doch ich kann meiner Tochter das verbieten. Trink aus dem Becher.

 

das hat nichts mit dem verbieten-erlauben zu tuen was allein Allah swt machen darf. Die Zeitehe ist legal, aber dennoch nutze ich das nicht aus und werde auch meine tochter vor so einer ausnutzung schützen. 

 

Für sowas sag ich persönlich niemals. Auch für mich selber. Werde niemals ne zeitehe eingehen. Passt weder mir noch meiner Kultur noch will ich selber das meine zukünftige Frau je einen anderen hatte..

 

Das ist für mich so wie das tragen von Turban aufm Kopf oder die langen Kleider aus Arabien.  #salam# unmöglich^^

 

Das hat nichts mit dem verbieten (als haram bezeichnen) zu tuen was allein Allah entscheiden darf.

 

 

Sonst waer vieles was wir tuen in dieser Kategorie.. (Allah muhafaza wie der Bruder ottomen sagt  #rose# )

 

Allahu alem.

 

Maa salam wa dua!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Salam,

 

 

dieses verbieten ist was anderes. Man kann nichts als Haram bezeichnen aber ''verbieten'' schon.. Denn sie schützt dadurch ihr Kind vor Ausnutzung, da manche (in Anführungsstrichen!) das was Allah erlaubt hat richtig schön ausnutzen.

 

Ein Beispiel: Allah hat das trinken mit glaesern erlaubt. Doch ich kann meiner Tochter das verbieten. Trink aus dem Becher.

 

das hat nichts mit dem verbieten-erlauben zu tuen was allein Allah swt machen darf. Die Zeitehe ist legal, aber dennoch nutze ich das nicht aus und werde auch meine tochter vor so einer ausnutzung schützen. 

 

Für sowas sag ich persönlich niemals. Auch für mich selber. Werde niemals ne zeitehe eingehen. Passt weder mir noch meiner Kultur noch will ich selber das meine zukünftige Frau je einen anderen hatte..

 

Das ist für mich so wie das tragen von Turban aufm Kopf oder die langen Kleider aus Arabien.  :) unmöglich^^

 

Das hat nichts mit dem verbieten (als haram bezeichnen) zu tuen was allein Allah entscheiden darf.

 

 

Sonst waer vieles was wir tuen in dieser Kategorie.. (Allah muhafaza wie der Bruder ottomen sagt  :D )

 

Allahu alem.

 

Maa salam wa dua!

:D

#salam#

 

Also lieber bruder, ich finde die beispiele die du gegeben hast unpassend , weil du gehst nach tradition oder eher nach mode lol , und aus dem becher oder glas trinken fürt zu dem selben das kannst du so nicht sagen im endeffekt deine tochter braucht das wasser , und wenn du es verbietest dann tut es heimlich und das wirdst du nie kontrolieren können , du wirdst nur hoffen können , und eine zeitehe ist keien Ausnutzung wenn man sie richtig führt , und dasmit turban usw hat mit mode zu tun und nicht mit erlaubt und was ist besser und was nicht lol deswegen lassen wir das hier,,,,, #rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:D

#salam#

 

Also lieber bruder, ich finde die beispiele die du gegeben hast unpassend , weil du gehst nach tradition oder eher nach mode lol , und aus dem becher oder glas trinken fürt zu dem selben das kannst du so nicht sagen im endeffekt deine tochter braucht das wasser , und wenn du es verbietest dann tut es heimlich und das wirdst du nie kontrolieren können , du wirdst nur hoffen können , und eine zeitehe ist keien Ausnutzung wenn man sie richtig führt , und dasmit turban usw hat mit mode zu tun und nicht mit erlaubt und was ist besser und was nicht lol deswegen lassen wir das hier,,,,, #rose#

 

Salam,

 

 

so Punkt zu Punkt solltest du auch die Beispiele nicht nehmen Brüderchen.

 

Das war kein Vergleich. Habe dort erklaert das dieses verbieten mit dem verbieten was Allah allein darf nichts zu tuen hat. Tamam canım? Verstanden?

 

Und wenn die Zeit meiner Tochter kommt.. soll sie anstaendig heiraten und nicht für ein Tag, oder drei Monate, oder 1 Jahr mit einem verheiratet sein. Für ihr ganzes Leben lang.

 

Tamam canım?  :)

 

Maa salam!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Als Eltern verbietet man im Grunde nur die Dinge, die man als schlecht für sein Kind betrachtet. Und da viele die Zeitehe als etwas schlechtes empfinden, verbieten sie sie ihren Kindern. Genauso ist es auch, wenn man selbst sagt, man würde sie niemals eingehen, dann sagt man es, weil man es als schlecht empfindet.

 

Man sollte die Zeitehe jedoch nicht als etwas schlechtes verstehen. Denn wenn sie schlecht wäre, hätte Allah swt. sie nicht erlaubt. Allah swt. hat die Dinge für uns gesegnet, in denen ein großer Nutzen für uns liegt. Aber wenn man die Dinge falsch angeht oder etwas übertreibt oder seine Begierden nicht beehrscht, dann liegt nirgendwo ein Nutzen. Da eben viele die Zeitehe für Falsches oder nur für ihre Begierden benutzen, wird aus etwas gutem etwas sehr schlechtes.

 

Mut zum Beispiel ist etwas sehr gutes, wenn man das Mittelmaß findet, hat man davon zu wenig, wird man feige und traut sich nichts mehr zu, hat man zuviel, wird man übermnütig und geht von der nächsten Brücke Bungee-Springen und setzt sein Leben für nichts auf Spiel. Genauso ist es mit der Zeitehe, wenn man von vornherein sagt, niemals nie nicht, dann lehnt man etwas ab, was Allah swt. für uns gesegnet hat und für uns einen großen Nutzen hat. Macht man die Zeitehe, um seinen oberflächlichen und körperlichen Begierden freien Lauf zu lassen, übertreibt man und nutzt im schlimmsten Fall andere Menschen aus, was natürlich sehr schlecht ist.

 

Die Zeitehe hat zum Beispiel den Nutzen, dass Mann und Frau (aber auch Junge und Mädchen) sich kennenlernen können, wenn sie erste Absichten haben, damit es halal ist, wenn sie mal allein zusammensitzen, wenn sie mal allein im MSN, SMS oder am Telefon zärtliche Worte austauschen, jedoch noch etwas mit dem Zusammenziehen und richtig heiraten warten müssen, z.B. aus finanziellen Gründen. Oder weil man sicher sein möchte, denn auch wenn man sich anfangs sympatisch findet und mag, möchte man doch ein Stück mehr vom anderen wissen, denn man möchte ja ein Leben zusammen verbringen.

 

Was das Erlauben angeht, inschaallah sind wir in der Lage, unsere Kinder so zu erziehen, dass sie den Sinn und Zweck verstehen, dass wir ihnen vertrauen können und dass sie die Werte einer Ehe und Beziehung verstehen und schätzen. Denn das ist doch das Entscheidende. Können wir unseren Kindern vertrauen? Können wir dem Partner, den sie sich ausgesucht haben, vertrauen? Haben wir sie richtig erzogen, so dass sie sich nicht leichtsinnig ihren Begierden hingeben? Auch wenn sie Mutah machen, werden sie wissen, dass sie hier eine Grenze einhalten sollen bis zur Dauerehe? Die jungen Leute sollen natürlich nicht ihre Eltern verärgern, wenn diese die Mutah verbieten. Was ich meinte, ist, dass man es aber seinen eigenen Kindern besser lehren kann, so dass sie den Sinn und Zweck richtig verstehen und auch die Grenzen kennen inschaallah. Und sicher sollten sie auch verstehen, dass man diese Mutah nicht aus Spass oder Zeitvertreib eingeht oder eben, um nur seine weltlichen Begierden freien Lauf zu lassen.

 

Wenn man das Glück hat, dass gleich die/der Erste, der/dem man sein Leben anvertraut, auch der/die Richtige ist, ist ein Segen, nur kann auch das Gegenteil der Fall sein. Dann können sich die beiden aber wieder trennen, ohne etwas getan zu haben, was haram ist. Zu sagen, sie oder er darf keinen anderen vorher gehabt zu haben, ist verständlich, aber nicht einfach. Aber worauf bezieht sich dieses "andere"? Eine Zeitehe kann mit Ausschluß von GV abgeschlossen werden. Es kann jedem passieren, dass man denkt, es ist der oder die Richtige, und man hat sich geirrt, oder der andere hat etwas vorgespielt, was er oder sie nicht ist. Auch im Islam ist es nicht ungewöhnlich oder haram, wenn man sich entscheidet, dass derjenige nicht für ein gemeinsames Leben geeignet ist. Das der- bzw. in der Hauptsache ja diejenige dann abgesstempelt ist wie ein benutztes Taschentuch, auch wenn es nur mal angefasst wurde (also Händchenhalten), aber nicht auseinandergefaltet oder "benutzt" (das erkläre ich jetzt nicht im Detail...) wurde, ist weder islamisch zu rechtfertigen noch menschlich.

 

Wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Macht man die Zeitehe, um seinen oberflächlichen und körperlichen Begierden freien Lauf zu lassen, übertreibt man und nutzt im schlimmsten Fall andere Menschen aus, was natürlich sehr schlecht ist.

salam aleikum

 

Das ist ebent was viele denken sie sagen wenn man Zeitehe nimmt um eine Freundin zu haben für körperliche Sachen und so dann wird man so angeguckt als macht man Unzucht. Du sagst auch es ist schlecht, aber warum ist das Schlecht dafür ist doch Zeitehe da bzw. heißt ja eigentlich Genußehe und das hat ja auch einen Grund.

 

Warum sind die Leute so und warum denkst du so? Was ist falsch sie einfach zu benutzen um Bedürfnisse zu stillen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

#salam#

 

Warum sind die Leute so und warum denkst du so? Was ist falsch sie einfach zu benutzen um Bedürfnisse zu stillen.

 

Zu Fasten und seine Begierden zu kontrollieren ist bei Allah hoch angesehen.

 

Wie Schw. Jasmin schon richtig sagte, ist es hier wichtig das Mittelmaß zu halten. Und es ist denke ich auch gut, wenn die Gesellschaft Grenzen setzt, denn diese werden auch aus Schutz festgelegt, zwar nicht immer, aber in dem Fall schon.

Stellt euch vor, es wäre nicht schlecht angesehen, wenn Frau oder Mann permanent Zeitehen eingehen und diese auch öffentlich vertreten? Was hätte das für Folgen für die Gesellschaft? Dadurch, dass die Gesellschaft es beschränkt und sagt, dass das permanente Eingehen von Zeitehen von Mädchen und Männern schlecht ist, und solche einen schlechten Ruf bekommen, macht es 1. keiner und 2. wenn es jmd. tut, dann heimlich.

Mit Zeitehe meine ich, eine Ehe auf Zeit, wo auf GV nicht verzichtet wird, bzw. man es sogar nur deshalb macht.

 

Zeitehe ist halal, aber wer sagt, dass es für Jungfrauen geeignet ist? Also geeignet in dem Sinne, dass es etwas positives wäre, wenn Jungfrauen es eingehen würden? Denn machen sie es einmal, dann werden sie es vermissen und immer wieder machen wollen. Es ist für sie dann schwerer ihre Triebe zu kontrollieren.

Zeitehe kann für gute Zwecke eingesetzt werden, aber auch für Zwecke, wo andere Alternativen besser wären.

 

#rose#

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D

#salam#

 

das thema wurde oft diskutiert, und bei sowas kommt nie zu einer einizgen Meinung , es ist am ende Meinugssache , jeder denkt was anders über zeitehe ( Mot3a) und es geht ja bei der ehe um Mot3a , klar es gibt art und weise das zu tun umd man soll das nciht ausnutzen nur um seine Lust zu erfüllen ,,, aber ist egal wie man das macht es wird schlecht angesehen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...