Naynawa

Zusammenstellung der wichtigsten Fragen über ein Studium in einer Hawzah

34 posts in this topic

bismillah.gif

salam.gif

 

Zusammenstellung der wichtigsten Fragen

über ein Hawzah-Studium

 

Folgende genannte Informationen beziehen sich auf eine Hawzah im Libanon. Manche Dinge können von Hawzah zu Hawzah unterschiedlich sein.

 

1. Gibt es eine Aufnahmeprüfung?

 

Im Regelfall gibt es eine Aufnahmeprüfung, schriftlich und mündlich. Allerdings wird bei Studenten aus dem Ausland vieles berücksichtigt. Wenn der Student z.B. kein arabisch lesen und schreiben kann, verläuft die Prüfung nur mündlich. In manchen Fällen, wenn der Bruder unter vorhandenen Studenten bekannt ist und dadurch über sein Verhalten und Allgemeinwissen schon ein gewisses, gutes Bild vorliegt, kann die Aufnahmeprüfung auch ausfallen.

 

Grundsätzlich werden allgemeine islamische Fragen gestellt, die nicht all zu schwer zu beantworten sein sollten, wie z.B. die Reihnfolge der Imame o.ä..

 

2. Welcher Schulabschluss wird vorausgesetzt?

 

Es ist von Hawzah zu Hawzah unterschiedlich, allerdings ist ein Schüler mit Abitur normalerweise gerne gesehen.Vor allem wenn der Schüler aus dem Ausland stammt und noch die Möglichkeit hat sein Abitur oder mindestens sein Realschulabschluss nachzuholen, sollte er dies auf alle Fälle tun. Normalerweise wird der Bruder in solchen Fällen, wenn die Möglichkeit zum Nachholen noch besteht, gebeten nach seinem Abschluss wiederzukommen.

 

Grundsätzlich ist ein Hawzah-Studium vom Niveau her um vieles schwieriger und komplexer als ein Universitätsstudium, daher muss der Schüler ein gutes Gedächnis und Verständnisvermögen aufweisen können, sowie eine gewisse Reife, um der Verantwortung gewachsen zu sein. Ebenso, muss er seine deutschen Sprache und Ausdrucksweise so gut beherrschen können, dass er später, wenn er nach Deutschland zurückkehrt, keine Probleme in der deutschsprachigen Gesellschaft bekommt.

 

3. Gibt es sonstige Aufnahmevorausetzungen?

 

Wer die Absicht hat ein Hawzah-Studium zu absolvieren, sollte sich darüber bewusst sein, dass es eine enorme Verantwortung ist, der er sich widmet. Ein Hawzah-Studium ist nicht dasselbe wie ein Studium zum Anwalt, Arzt o.ä. Wer sich diesem Weg widmet, der bekennt sich dazu, die Aufgabe eines Führers der Gemeinschaft auf sich zu nehmen. Er spiegelt den Islam mit all seinen Taten wieder. Und um diese Position einnehmen zu können, muss er sich darauf einstellen, in seinem Studium hart an sich arbeiten zu müssen. Er ist nicht nur in der Hawzah um sich Wissen anzueignen, sondern auch um seine Seele in erster Linie richtig zu erziehen, so dass er später dazu fähig ist die Menschen zu erziehen und rechtzuleiten.

 

Wer denkt, die Hawzah sei nur da, um ein wenig mehr über den Islam zu erfahren, der liegt falsch. Wer sich nur weiterbilden möchte, möge das über islamische Internetseiten und Bücher tun. Die Hawzah ist da um Gelehrte auszubilden, um bescheidene, weise, kluge, rechtschaffene, gottesfürchtige Führer auszubilden, die den Islam richtig vorleben und die Menschen rechtleiten können.

 

4. Wo lebt man? Wie versorgt man sich? Wie ist das Miteinander in der Hawzah?

 

Als unverheirateter Schüler lebt man im Gebäude der Hawzah. Es ist ein mehrstöckiges Gebäude, in dem Unterrichtsräume, Schlafräume sowie eine Küche und ein Gebetsraum vorhanden sind. In diesem Gebäude wird der Schüler vernünftig versorgt. Er kommt in ein Zimmer, in dem - je nach dem - ungefähr zwei bis vier Brüder vorhanden sind. Jeder erhält ein Bett, einen Schreibtisch sowie einen Schrank für seine Kleidung. Jedes Gebet wird in der Hawzah als Gemeinschaftsgebet hinter einem Gelehrten verrichtet. Nach jedem Gebet gibt es Frühstück, bzw. Mittagessen und Abendessen. Es gibt einen Koch, der für die Studenten kocht. Zusätzlich dazu erhält jeder Schüler nach drei-monatiger Probezeit ein gewisses Taschengeld, um sich damit private Dinge kaufen zu können.

 

Das Klima in der Hawza ist sehr harmonisch und liebevoll unter den Studenten. Es herrscht ein sehr brüderliches Verhältnis, bei dem jeder dem anderen hilft und alles geteilt wird. Es ist die idealste Form eines Internates.

 

5. Wie sind die Unterrichtszeiten?

 

Unterricht ist von Samstag bis Mittwoch um ca. 11:30 Uhr. Dann hat man bis Freitag frei. Ferien gibt es jeden Sommer meist ab Anfang Juli, ca. 50-60 Tage. Mitten im Jahr gibt es meistens zu den Festen drei Tage und wenn bestimmte Festtage sind, wie der Geburtstag des Propheten (s.) oder Trauertage, wie z.B. an Ashura.

 

6. Wie ist das Lehrsystem in der Hawzah?

 

Es gibt drei Stufen:

 

1. Muqadimah (einleitende Studien): 1.- 3. Jahr

2. Sutuh (weiterführende Studien): 4.- 9. Jahr

3. Bahth al-Khaarij (weiterführende Studien zur selbständigen Rechtsfindung): ab dem 10. Jahr.

 

7. Welche Fächer werden unterrichtet?

Im ersten bis zum dritten Jahr (jedes Jahr unterschiedliche Fächer, nicht alle auf einmal):

 

- Quranwissenschaften (Ulum ul-Quran)

- Regeln der Quranrezitation (Tajweed)

- Auswendig lernen des Qurans (Hufz Quran)

- Exegese des Qurans (Tafsir ul-Quran)

- Rechtswissenschaft (Fiqh)

- Glaubensüberzeugung (Aqida)

- Wissenschaft der Logik (Mantiq)

- Arabische Grammatik (Nahu wa Sarf)

- Geschichte des Propheten und der Imame (Sira)

- Morallehre (Achlaq)

 

Meistens wird der Unterricht von den Schülern aufgenommen, so dass man sich die Tondatei nochmal in Ruhe anhören kann. Jede Unterrichststunde dauert 45 Minuten.

 

8. In welcher Sprache wird unterrichtet?

 

Das Studium im Libanon ist komplett in arabischer Sprache. Teilweise Hocharabisch, teilweise Umgangssprache. Arabisch ist natürlich sehr wichtig in der Hawzah, und es wird ausschließlich auf arabisch geredet, und der Unterricht auf arabisch gehalten. Die Arabisch Sprache vollkommen perfekt zu beherrschen ist keine Pflicht oder Vorausetzung, denn sie wird einem an der Hawzah gelehrt.

 

Es gibt Fälle, bei denen Studenten lediglich etwas Arabisch sprechen konnten und sonst nichts, und nun schon drei Jahre an der Hawzah studieren. Wobei es auch härtere Fälle gegeben hat, bei denen es Studenten aus Frankreich, Britannien und Afrika gab, die kaum arabisch konnten und trotzdem ihr Studium durchgezogen haben. Das wichtigste ist man hat einen starken Willen.

 

9. Wie schauen die Prüfungen aus?

 

Es gibt Trimester. Das bedeutet es gibt jedes Jahr drei mal schriftliche Prüfungen in jedem Fach. Zwischendurch werden mündliche Noten genommen, durch Abfragen u.ä. Wenn man die schriftlichen Prüfungen Ende des Semesters nicht besteht, wird sie wiederholt. Wenn man sie beim zweiten mal erneut nicht besteht, muss man das Jahr meistens wiederholen, wenn es ein Hauptfach war. Es kommt drauf an, je nach dem, wie der Schüler ist. Ein Auge wird zugedrückt, wenn man z.B. sieht, dass jemand Schwierigkeiten in der arabischen Sprache hat.

 

Allerdings braucht man sich im ersten Jahr keine Sorgen machen, da man die Prüfungen im Zweifelsfall auch mündlich machen kann, oder wenn man Glück hat auch auf Deutsch, was dann ins Arabische übersetzt wird.

 

10. Wie ist der Tagesablauf in der Hawzah?

 

5.00 Uhr: Morgengebet und anschließend Frühstück

 

6.30 - 11.45 Uhr: Unterricht

 

13.00 Uhr: Mittagsgebet und anschließend Mittagessen

 

16:00 Uhr: Meist nochmal Unterricht für ca. eine Stunde

 

19:00 Uhr: Abendliche Diskussion mit eigenen Semester über den gelernten Lehrstoff (ca. eineinhalb Stunden)

 

Dann ist irgendwann Abendgebet, Abendessen usw. Danach kann man dann selbst entscheiden, ob man sich auch mal bisschen im Garten entspannt, mit den Brüdern diskutiert, in der Bibliothek lernt, oder auch schlafen geht.

 

11. Wie ist es zu beurteilen, wenn die Eltern ein Islam-Studium verbieten?

 

Imam Khamenei

 

Frage: Ich würde gerne in Iran, in einer Hauzah, den Islam studieren. Das Problem ist, dass meine Eltern dagegen sind und es mir nicht erlauben. Bin ich dazu verpflichtet, auf sie zu hören, oder kann ich trotzdem in Iran studieren?

 

Antwort: Es ist nicht verpflichtend, dass zu befolgen, was die Eltern sagen. Jedoch ist es haraam (verboten), sie zu verletzen oder zu verärgern, es sei denn, die Durchführung verpflichtender Ausübungen oder der Verzicht auf haraam Handlungen, ist zu umständlich.

 

Englisch: It is not obligatory to obey one's parents. But hurting or annoying them is haraam unless performing obligatory practices or refraining from haraam acts is involved.

 

Fatwa Nr: 41674e

 

Kontaktpersonen aus der Hawzah im Libanon, im Shia-Forum: Bruder Muhsin ibn Batul

 

Kontaktpersonen aus der Hawzah im Iran, im Shia-Forum: Bruder Halil Ibrahim; Bruder emir17; und Bruder fam136

 

salam.gif

Hussein. likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

#salam#

8. Ist es eine Vorraussetzung die Arabische Sprache zu beherrschen?

Die Arabisch Sprache zu beherrschen ist keine Pflicht oder Vorrausetzung. Sie wird einem an der Hawzah gelehrt.

 

Es gibt Fälle, bei denen Studenten lediglich etwas Arabisch sprechen konnten und sonst nichts, und nun schon drei Jahre an der Hawzah studieren. Wobei es auch härtere Fälle gegeben hat, bei denen es Studenten aus Frankreich, Britannien und Afrika gab, die kein Wort Arabisch konnten und trotzdem die besten in ihren Jahrgängen wurden. Es gab sogar den Fall, dass ein Afrikaner nur französisch sprechen konnte und trotzdem sein Studium erfolgreich durchgezogen hat. Es ist kein Hindernis Arabisch nicht zu können.

 

 

Kontaktpersonen aus Qum im Shia-Forum: Bruder Halil Ibrahim; Bruder emir17; und Bruder fam136

 

 

#heul#

 

Salam alaikum wa rahmatullahi wa barakatu

 

Allahu akbar Nr. 8 ist die beste Nachricht von allen #lol#

Gilt das für jede Hawzah?

Oft wird davon gesprochen einige Vorkenntnisse zu haben. Aber was ist genau damit gemeint? Wieviele Kenntnisse sollte man mitbringen? Klar, soviel wie möglich, aber wenn man es noch vertiefen könnte, kann man sich besser vorbereiten inshallah.

Was ist mit dem Bruder Mahdi Almani. War/ist er nicht auch in Iran?

Vielen Dank für die Infos, Allah (s.w.t.) belohne euch reichlich inshallah.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

#heul#

 

Also ich schätze in Libanon sind einige Arabisch Kentnisse vor allem mündlich Vorausetzung, weil dort alles auf Arabisch gelehrt wird. Aber in Iran gibt es auch Unterricht auf Englisch z.B.. Mit Vorkenntnissen ist Wissen im islamischen Bereich gemeint, das heißt z.B. im Bereich Geschichte, Fiqh, usw. Es werden einfach so ein paar Fragen gestellt um zu wissen auf welchem Level man ist, aber man muss sich jetzt nicht so da rein stressen #lol#

 

Ja, Br. Mahdi_Almani studiert noch in Iran. Hab ich ganz vergessen.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

#salam#

 

Also ich schätze in Libanon sind einige Arabisch Kentnisse vor allem mündlich Vorausetzung, weil dort alles auf Arabisch gelehrt wird. Aber in Iran gibt es auch Unterricht auf Englisch z.B.. Mit Vorkenntnissen ist Wissen im islamischen Bereich gemeint, das heißt z.B. im Bereich Geschichte, Fiqh, usw. Es werden einfach so ein paar Fragen gestellt um zu wissen auf welchem Level man ist, aber man muss sich jetzt nicht so da rein stressen :)

 

Ja, Br. Mahdi_Almani studiert noch in Iran. Hab ich ganz vergessen.

 

#salam#

 

#wasalam#

#salam#

 

In Iran ist der Vorteil, dass man entweder Aseri, Persisch, Arabisch oder Englisch beherrschen sollte. Ansonsten wäre es sinnvoll, wenn man Freunde dort kennt, die einem alles zeigen und helfen.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

 

Salam alaikum wa rahmatullahi wa barakatu

 

Allahu akbar Nr. 8 ist die beste Nachricht von allen :P

Gilt das für jede Hawzah?

Oft wird davon gesprochen einige Vorkenntnisse zu haben. Aber was ist genau damit gemeint? Wieviele Kenntnisse sollte man mitbringen? Klar, soviel wie möglich, aber wenn man es noch vertiefen könnte, kann man sich besser vorbereiten inshallah.

Was ist mit dem Bruder Mahdi Almani. War/ist er nicht auch in Iran?

Vielen Dank für die Infos, Allah (s.w.t.) belohne euch reichlich inshallah.

 

Wasalam

 

 

;)

 

#salam#

 

Als ich in den Iran flog konnte ich kein einziges Wort persisch und nun spreche, lese und schreibe elhamdulilah fliessend persisch. Die Sprache wird einem hier gruendlich beigebracht und zwar persisch auf persisch und da man genoetigt ist schnell etwas zu lernen um sprechen und antworten zu koennen lernt man es auch so gut. Es gibt hier viele Studenten aus China und anderen asiatischen Laendern und alle lernen die persische Sprache binnen 6-7 Monaten.

 

Arabisch kann ich immer noch nicht aber das lerne ich naechsten Monat inshallah, also erst die Grammatik.

 

Zu guter Letzt sei gesagt: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

 

Deswegen sollten sich diejenigen die mit dem Gedanken spielen ein Islamstudium im Ausland zu absolvieren, nicht durch solche Sachen wie Sprache nicht zu beherrschen selber keine Angst machen.

 

wa selam

 

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah##salam#

 

ich habe Frage eine unzwar wenn man jetzt sein Studium(Gelehrter) im Iran beendet hat, verdient man dann sein Geld in Iran.

 

Und was für Perspektiven hat man dann als Gelehrter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

slm

 

diese Frage richtet sich an die Studenten von Al-Mustafa International university. ich habe gehört, dass man dort auch ein Fernstudium beginnen kann, ist diese Aussage korrekt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Stimmt es auch, dass es Überlieferungen gibt, dass man sich nicht "Gelehrter" als Beruf nehmen soll? Es wird damit argumentiert, dass die Imame (a.) stets selber gearbeitet haben und Felder hatten etc. und das sie sich niemals nur auf das spirituelle gestützt haben.

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Alaikum

 

Wie ist es wenn ich Studieren will aber meine Eltern erlauben es mir nicht könnt ihr mir eine Fatwa von Ayatollah Sistani geben.

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Assalamu Alaikum,

 

diese Frage richtet sich an die Studenten von Al-Mustafa International university. ich habe gehört, dass man dort auch ein Fernstudium beginnen kann, ist diese Aussage korrekt?

die Aussage ist korrekt. Hier ist die Seite wo man sich registrieren kann: http://www.i-aou.com. Falls du Fragen dazu hast, kannst du sie gerne stellen. Für ein Studium auf arabisch hat man noch bis 22/09 Zeit, um sich selbst zu registrieren.

 

Stimmt es auch, dass es Überlieferungen gibt, dass man sich nicht "Gelehrter" als Beruf nehmen soll? Es wird damit argumentiert, dass die Imame (a.) stets selber gearbeitet haben und Felder hatten etc. und das sie sich niemals nur auf das spirituelle gestützt haben.

Man darf nur nicht, Geld für etwas erhalten, wozu man verpflichtet ist. Wenn man über dies hinaus etwas tut, dann darf man Geld dafür nehmen.

 

Wie ist es wenn ich Studieren will aber meine Eltern erlauben es mir nicht könnt ihr mir eine Fatwa von Ayatollah Sistani geben.

Du musst dich an ihrem Wunsch nicht halten aber du darfst sie gleichzeitig nicht verletzen. Per Fernstudium z.B. geht das ganz gut, da du nicht an einem bestimmten Platz gebunden bist.

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam geehrte Geschwister,

 

ich wollte noch hinzufügen, dass die Unterrichte in Iran also in Qom weitesgehend in Farsi ist.

 

In Qom sieht der Unterricht in etwa so aus:

 

Persisch:

 

1. Pish moqadameh (unterste Stufe) man lernt das Alfabet, Zahlen und einige wenige Wörter

 

2. Moqadameh (zweite unterste Stufe) man lernt nun Wörter, weiterhin zahlen, farben, datum, und beginnt mit den Zeiten

 

3. Ketab awal (erstes Buch) Man beginnt nun außer zu lesen auch mit den anderen Zeiten, farben und Datum, Fragen und sich vorstellen, wird begonnen

 

4. Ketab dovom (zweites Buch) Das wichtigste Buch für die Grammatik, hier lernt man glaube ich 5 Zeiten auf einmal, und wiederholt das zuvor gelernte sehr oberflächlich

 

5. Ketab sevom (drittes Buch) Hier lernt man Gedichte, neue wörter, man ließt viel über die Geschichte, Islamische Texte, und wendet die Zeiten die man zvor gelernt hat an.

 

6. Ketab chaharom( viertes Buch) die Wiederholung vom 3. Buch mit neuen Wörtern und sehr viel Gedichten über das Land, sowie viel Aufsatzschreiben

 

7. Ketab panjom (fünfts Buch) Man lernt neue Wörter, wiederholt Dinge aus allen Büchern und bereitet sich auf das 6. Buch vor, welches das letzte ist

 

8. Ketab sheshom (sechstes Buch) Hier wiederholt man größtenteils alles was in den anderen Büchern gelernt wurde, man bekommt noch Synonyme usw beigebracht und macht dann die prüfung in Persisch

 

___________

 

Beginn des eiegntlichen Studiums.

 

Hier sieht es sehr ähnlich aus, wie in Libanon.

 

Aghaed

Ahkam

Akhlagh

Tafsir Qoran

Arabisch 1

Geschichte

 

im zweiten Semester des selben jahres:

 

Aghaed 2

Ahkam 2

Tafsir

Geschichte 2

Arabisch 2

Sarf und Nahu

Sport

 

 

in einigen Fällen auch Adabiat (persische Sprache)

 

nun geht es weiter in Karshenasi (das Studium was in 4 Semester eingeteilt ist

 

Aghaed (aber schwerer)

Tafsir Qoran

Arabisch

Manteq

Adabiat

 

wie es weitergeht hängt von den Leistungen ab. Bei mir musste z.B. Sarf und Nahu nachgeholt werden, weil ich kein Arabisch kann, daher konnte ich das Studium ohne Arabisch nicht weitermachen und musste einiges nachholen bevor es weiterging.

 

Die Fächer unterscheiden sich von Stadt zu stadt. Ich habe die Bücher alle in Qom gehabt, nur die Prüfung in Esfahan und dannach die 1. und 2. Stufe des Semesters

 

Ensha Allah waren diese Informationen hilfreich,

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

da wir die ganze Zeit von Hawza reden die für Männer sind, gibt es auch im Iran zwei Hawza die extra nur für Frauen gedacht und dort auch, wie bei den Männern, Möglichkeiten zur Unkunft zu Verfügung gestellt bekomment. Natürlich auch alles kostenlos !

 

Hier ist die Internetseite der Jamia tuz zahra (جامعه الزهرا), damit ihr weitere Infos bekommt, sonst wird das zu viel. Wenn noch Fragen bestehen, könnt ihr mir per PN auch an mich wenden, gerade für die Schwestern ist es sehr interessant, da man ja meistens nur von Männerhawza was zu hören bekommt. #cool#

 

Hier einmal die Seite (es gibt diese auf Persisch, Englisch, und Arabisch)

 

http://www.jz.ac.ir/

 

Hier nochmal extra auf Englisch:

 

http://www.jz.ac.ir/images/jzen.htm

 

InshaALLAH konnte ich damit weiterhelfen. ALLAHHUMMA AJJIL LAWALIYAK ALFARAJ! اللهم عجل لولیک الفرج

 

Ya ALI

 

#wasalam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 


bismillah.gif

salam.gif

da wir die ganze Zeit von Hawza reden die für Männer sind, gibt es auch im Iran zwei Hawza die extra nur für Frauen gedacht und dort auch, wie bei den Männern, Möglichkeiten zur Unkunft zu Verfügung gestellt bekomment. Natürlich auch alles kostenlos !

Hier ist die Internetseite der Jamia tuz zahra (جامعه الزهرا), damit ihr weitere Infos bekommt, sonst wird das zu viel. Wenn noch Fragen bestehen, könnt ihr mir per PN auch an mich wenden, gerade für die Schwestern ist es sehr interessant, da man ja meistens nur von Männerhawza was zu hören bekommt. cool.gif

Hier einmal die Seite (es gibt diese auf Persisch, Englisch, und Arabisch)

http://www.jz.ac.ir/

Hier nochmal extra auf Englisch:

http://www.jz.ac.ir/images/jzen.htm

InshaALLAH konnte ich damit weiterhelfen. ALLAHHUMMA AJJIL LAWALIYAK ALFARAJ! اللهم عجل لولیک الفرج

Ya ALI

wasalam.gif




Die englische Seite funktioniert leider nicht liebe Schwester. traurig.gif

Weiß jemand, ob man bei der Jamiat az Zahra auch ein Fernstudium beginnen kann?
Und wenn ja, ist es möglich parallel zu einer Ausbildung ein Fernstudium zu absolvieren in Deutschland? Weiß jemand was dazu?

Oder irgendeine andere Universität, die das Islamwissenschaft-Studium als Fernstudium anbietet? Eine in Libanon vielleicht?
Jedenfalls solange, bis man die Möglichkeit hat das Studium auch vor Ort zu absolvieren.

Das wäre sehr nett smile.png

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

Salam,

 

Weiß jemand, ob man bei der Jamiat az Zahra auch ein Fernstudium beginnen kann?

Und wenn ja, ist es möglich parallel zu einer Ausbildung ein Fernstudium zu absolvieren in Deutschland? Weiß jemand was dazu?

 

Oder irgendeine andere Universität, die das Islamwissenschaft-Studium als Fernstudium anbietet? Eine in Libanon vielleicht?

Jedenfalls solange, bis die Eltern vielleicht doch irgendwann einem erlauben das Studium vor Ort zu absolvieren.

 

Das wäre sehr nett smile.png

 

An der Al-Mustafa international university (gehört zu Jamiat al Mustafa und Jamiat az Zahra) kannst du ein Fernstudium machen. Du musst aber zu den Prüfungen in die Türkei, nach Iran oder in ein anderes Land, wo du die Prüfung schreiben kannst. In Deutschland ist das noch nicht möglich, vermute ich jedenfalls. Wenn dann auch nur in Hamburg.

 

Du musst die persische Sprache in Schrift und Sprache beherrschen. Die Bücher, die sie dir zuschicken sind nämlich auf persisch und auch die Prüfung ist in persischer Sprache. Deswegen wäre es sinnvoll, wenn du einige Monate an die Jamiat az Zahra gehst und die persische Prüfung ablegst. Das wäre eine gute Voraussetzung, um mit dem Fernstudium erfolgreich zu sein.

 

Ich habe insha Allah auch vor an der Al-Mustafa international university zu studieren. In April werde ich aber zuerst für 3 Monate an die Jamiat az Zahra gehen, um persisch zu lernen. Wenn ich fleißig bin, darf ich die Prüfung in Farsi nach den 3 Monaten schreiben. Die Anmeldung an der Jamiat az Zahra war aber nicht einfach. Wegen der wirtschaftlichen Krise, so sagte die Hawza, nehmen sie eigentlich keine Studenten mehr auf. Deswegen muss ich für die 3 Monate auch Geld zahlen (ca. 400 Euro). Du kannst natürlich auch länger als 3 Monate bleiben. Generell bietet die Hawza so ein Programm für 6 Monate an aber wegen deinem Pass darfst du nicht länger als 3 Monate im Iran bleiben, du müsstest also zwischen durch einmal wieder zurück.

 

Meinst du Fernstudium an einer deutschen Uni und gleichzeitig eine Ausbildung in Deutschland, oder meinst du das Fernstudium an der Hawza?

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Ein Bekannter macht seit ca. 2Jahren ein Fernstudium und arbeitet Vollzeit. Das Studium kann man auch auf arabisch machen und ich weiß auch nichts davon, dass man extra ins Ausland muss. Man brauch einen guten Schulabschluss (ich glaube Abitur) und schon einige Vorkenntnisse und arabisch in Wort und Schrift. Das gilt nur fürs Fernstudium. Bei einem Direktstudium sind die Bedingungen etwas geringer.

 

Mashaallah ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute und inshallah werdet ihr erfolgreich sein und möge Allah euch auf eurem Weg begleiten.

 

Salamu Alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Erstmal danke für deine Hilfe liebe Schwester smile.png

 

An der Al-Mustafa international university (gehört zu Jamiat al Mustafa und Jamiat az Zahra) kannst du ein Fernstudium machen. Du musst aber zu den Prüfungen in die Türkei, nach Iran oder in ein anderes Land, wo du die Prüfung schreiben kannst. In Deutschland ist das noch nicht möglich, vermute ich jedenfalls. Wenn dann auch nur in Hamburg.

 

Oh das ist ja super, falls es in Hamburg möglich wäre. Ansonsten, da die Prüfungen auch nur 3 mal im Jahr sind, wäre das auch kein Problem. Das ist gut.

 

Du musst die persische Sprache in Schrift und Sprache beherrschen. Die Bücher, die sie dir zuschicken sind nämlich auf persisch und auch die Prüfung ist in persischer Sprache. Deswegen wäre es sinnvoll, wenn du einige Monate an die Jamiat az Zahra gehst und die persische Prüfung ablegst. Das wäre eine gute Voraussetzung, um mit dem Fernstudium erfolgreich zu sein.

 

Wäre es auch möglich Persisch privat zu lernen? Oder muss man diese Prüfung auch abgeben? Und weiß du wie lange das dauern würde? Die Möglichkeit, dass ich dahin gehen kann ist leider sehr schwer.. Höchstens vielleicht für ein Monat in den Sommerferien.

 

Ich habe insha Allah auch vor an der Al-Mustafa international university zu studieren. In April werde ich aber zuerst für 3 Monate an die Jamiat az Zahra gehen, um persisch zu lernen. Wenn ich fleißig bin, darf ich die Prüfung in Farsi nach den 3 Monaten schreiben.

 

Oh wie schön, dann gratulier ich dir erstmal für deine Aufnahme und möge Allah dir dein Studium insha Allah erleichtern und dich für deine Absicht belohnen rose.gifsmile.png

 

Also würden knapp 3 Monate auch ausreichen die Sprache in Wort und Schrift zu erlernen? Mhh, das ist ja auch nicht sehr lange, schon ziemlich gut eigentlich smile.png

 

Die Anmeldung an der Jamiat az Zahra war aber nicht einfach. Wegen der wirtschaftlichen Krise, so sagte die Hawza, nehmen sie eigentlich keine Studenten mehr auf. Deswegen muss ich für die 3 Monate auch Geld zahlen (ca. 400 Euro). Du kannst natürlich auch länger als 3 Monate bleiben. Generell bietet die Hawza so ein Programm für 6 Monate an aber wegen deinem Pass darfst du nicht länger als 3 Monate im Iran bleiben, du müsstest also zwischen durch einmal wieder zurück.

 

Oh man, das heißt jetzt wiederum, dass es doch nicht einfach ist dort aufgenommen zu werden? Gibt es denn sonst eine andere Uni in Qom bzw in Iran die Islamwissenschaften anbietet und die Möglichkeit noch besteht angenommen zu werden? Oder gilt diese Regel nur für diejenigen, die das Fernstudium bevorziehen?

 

Meinst du Fernstudium an einer deutschen Uni und gleichzeitig eine Ausbildung in Deutschland, oder meinst du das Fernstudium an der Hawza?

 

Ich meinte eher eine Ausbildung in Deutschland und ein Fernstudium an der Hawza? Oder geht das doch erst, wenn man die Ausbildung abgeschlossen hat? Ansonsten wäre es nämlich sehr vom Vorteil, wenn es davor schon möglich wäre, um erstmal die Persische Sprache zu erlernen und gut zu beherrschen. smile.png

 

Vielen Dank nochmal für deine Mühe Liebes, du bist mir eine große Hilfe! rose.gifsmile.png

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Ein Bekannter macht seit ca. 2Jahren ein Fernstudium und arbeitet Vollzeit. Das Studium kann man auch auf arabisch machen und ich weiß auch nichts davon, dass man extra ins Ausland muss. Man brauch einen guten Schulabschluss (ich glaube Abitur) und schon einige Vorkenntnisse und arabisch in Wort und Schrift. Das gilt nur fürs Fernstudium. Bei einem Direktstudium sind die Bedingungen etwas geringer.

 

Mashaallah ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute und inshallah werdet ihr erfolgreich sein und möge Allah euch auf eurem Weg begleiten.

 

Das heißt, er arbeitet nur Vollzeit und macht keine Ausbildung, oder? Und wo macht er sein Fernstudium wenn ich fragen darf? Und weiß du, wo er dann die Prüfungen ablegen muss?

 

Amin insha Allah für dich ebenso Bruder das ist sehr lieb :)

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Salamu Alaykum

 

ich habe meinen Bekannten gefragt:

Also er arbeitet ganz normal in seinem Beruf, keine Ausbildung sondern fest eingestellt. Sein Fernstudium macht er an der Jam'at al-Mustafa. So wie ich es verstanden habe, macht er alles übers Internet.

ich kann nochmal fragen inshallah.. Man muss da auch nicht direkt hin außer man möchte zum Beispiel lesen und schreiben erlernen. Man hat auch die Möglichkeit seine Fächer selbst einzuteilen, also da hat man alhamdulillah schon Freiraum. Vielleicht gelten für Frauen andere Voraussetzungen und man braucht für das Fernstudium mindestens Abitur.

 

Kher inshallah und wenn Fragen sind können sie inshallahbeantwortet werden. Allah Karim und möge Er es euch erleichtern ya Rab..

Salamu Alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

Salam,

 

Wäre es auch möglich Persisch privat zu lernen? Oder muss man diese Prüfung auch abgeben? Und weiß du wie lange das dauern würde? Die Möglichkeit, dass ich dahin gehen kann ist leider sehr schwer.. Höchstens vielleicht für ein Monat in den Sommerferien.

 

Die Prüfung musst du nicht schreiben. Ich meine nur, wenn du die Prüfung bestehst, weißt du, dass du gut persisch kannst und das Fernstudium auch schaffen würdest. Es wäre sowas wie eine positive Rückmeldung von der Hawza, dass du die persische Sprache gut genug beherrschst.

 

 

Oh wie schön, dann gratulier ich dir erstmal für deine Aufnahme und möge Allah dir dein Studium insha Allah erleichtern und dich für deine Absicht belohnen rose.gifsmile.png

 

Vielen Dank. rose.gif Möge Allah, der Erhabene und Glorreiche dir dabei behilflich sein, dein Traum zu erfüllen, in dem er die Umstände und die Steine, die dir im Weg stehen, aus dem Weg räumt.

 

Also würden knapp 3 Monate auch ausreichen die Sprache in Wort und Schrift zu erlernen? Mhh, das ist ja auch nicht sehr lange, schon ziemlich gut eigentlich smile.png

 

Es würde auf jeden Fall für ein Fernstudium ausreichen oder eben für das Studium an der Hawza. Perfekt wird man es definitiv nicht in 3 Monaten schaffen, auch nicht in 6 Monaten. Man müsste selbstständig dran bleiben, die Kenntnisse immer weiter vertiefen.

 

Oh man, das heißt jetzt wiederum, dass es doch nicht einfach ist dort aufgenommen zu werden? Gibt es denn sonst eine andere Uni in Qom bzw in Iran die Islamwissenschaften anbietet und die Möglichkeit noch besteht angenommen zu werden? Oder gilt diese Regel nur für diejenigen, die das Fernstudium bevorziehen?

 

Viele nehmen das mit der Hawza Jamiat az Zahra locker auf, mitunter auch ich. Ich dachte immer irgendwie, man könne jederzeit hin, wie lange man möchte usw. Ist alles viel ernster, als ich dachte. Die Anmeldungsformulare auszufüllen hat echt lange gedauert. Die Hawza will wirklich alles wissen. Was die Aufnahme anbelangt, so denke ich, dass es generell nicht schwer ist angenommen zu werden. Vielleicht ist es momentan nur etwas schwer, sonst gibt es eigentlich keine Voraussetzungen. Ich wurde beispielsweise dank einem Gelehrten (den du glaube ich sogar kennst), der in Qom lebt aber öfters in Deutschland ist, angenommen. Er ist persönlich zur Hawza gegangen und hat das alles für mich geregelt.

 

Das betraf aber jetzt nur die Jamiat az Zahra. Glaube kaum, dass die Al Mustafa international university wegen der wirtschaftlichen Lage, so wie die Jamiat az Zahra das Ablehnen meiner Anmeldung begründet hat, die Anmeldung ablehnt. An der Jamiat az Zahra ist es ja so, dass die Hawza alles für dich bezahlt und dir sogar "Taschengeld" gibt. Das alles muss die Al Mustafa international university ja gar nicht, weil es ein Fernstudium ist. Und ich glaube, du musst für das Fernstudium so einiges zahlen, oder?

 

Also keine Sorge. Meine Aussagen waren auf die Jamiat az Zahra bezogen.

 

Ich gehe stark davon aus, dass die Al Mustafa international university die einzige FernUni im Iran ist. Zumindest kenne ich keine andere. Hast du dich eigentlich darüber informiert, ob der Abschluss an dieser Uni in Deutschland überhaupt anerkannt wird? Ich glaube nicht, oder? Man kann es mit einem Abschluss in Islamwissenschaften auf jeden Fall nicht gleichsetzen.

 

Ich meinte eher eine Ausbildung in Deutschland und ein Fernstudium an der Hawza? Oder geht das doch erst, wenn man die Ausbildung abgeschlossen hat? Ansonsten wäre es nämlich sehr vom Vorteil, wenn es davor schon möglich wäre, um erstmal die Persische Sprache zu erlernen und gut zu beherrschen. smile.png

 

Fernstudium und Ausbildung, oder Fernstudium und ein Präsenzstudium ist möglich, sogar, wenn du ein Fernstudium in Deutschland machst. Ich bin ja Studentin an der FernUni in Hagen, ich mache also ein Fernstudium und darf auch an einer Präsenzuni studieren, und ich denke, mit einer Ausbildung ist es dasselbe. Was aber das Bafög angeht, kriegst du nur für eines der beiden finanzielle Unterstützung vom Staat.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Sheikh Abdulghani spricht hier auf englisch über das Studium an der Hawza. Es ist sein sehr wichtiges Video und ich empfehle jedem Interessierten sich die Zeit zu nehmen es anzuschauen:

 

 

ya Ali

 

wasalam.gif

TheBuesra93 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Bismillah

Salamu Alaykum

 

ich habe meinen Bekannten gefragt:

Also er arbeitet ganz normal in seinem Beruf, keine Ausbildung sondern fest eingestellt. Sein Fernstudium macht er an der Jam'at al-Mustafa. So wie ich es verstanden habe, macht er alles übers Internet.

ich kann nochmal fragen inshallah.. Man muss da auch nicht direkt hin außer man möchte zum Beispiel lesen und schreiben erlernen. Man hat auch die Möglichkeit seine Fächer selbst einzuteilen, also da hat man alhamdulillah schon Freiraum. Vielleicht gelten für Frauen andere Voraussetzungen und man braucht für das Fernstudium mindestens Abitur.

 

Kher inshallah und wenn Fragen sind können sie inshallahbeantwortet werden. Allah Karim und möge Er es euch erleichtern ya Rab..

Salamu Alaykum

 

Das heißt solange man die Sprache beherrscht kann man sehr gut auch alleine das Fernstudium absolvieren. Das Problem wäre dann wohl vorerst nur die Sprache. Danke für deine Mühe Bruder, du warst mir eine Hilfe. Amin insha Allah, dein Lohn ist bei Allah :)

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Die Prüfung musst du nicht schreiben. Ich meine nur, wenn du die Prüfung bestehst, weißt du, dass du gut persisch kannst und das Fernstudium auch schaffen würdest. Es wäre sowas wie eine positive Rückmeldung von der Hawza, dass du die persische Sprache gut genug beherrschst.

 

Ahh, ich verstehe, das wäre natürlich schon sehr hilfreich, wenn man weiß wo man genau steht und was und wieviel man noch lernen muss für die Sprache. Da hast du Recht.

 

Vielen Dank. rose.gif Möge Allah, der Erhabene und Glorreiche dir dabei behilflich sein, dein Traum zu erfüllen, in dem er die Umstände und die Steine, die dir im Weg stehen, aus dem Weg räumt.

 

Amin insha Allah ya Rabb! Mögen deine Duas erfüllt werden rose.gif

 

Es würde auf jeden Fall für ein Fernstudium ausreichen oder eben für das Studium an der Hawza. Perfekt wird man es definitiv nicht in 3 Monaten schaffen, auch nicht in 6 Monaten. Man müsste selbstständig dran bleiben, die Kenntnisse immer weiter vertiefen.

 

Dann wäre es ja eigentlich doch sehr vom Vorteil wenn man vorerst da die Sprache lernt, wie du es sagtest. Alleine wird das in 3-6 Monaten wirklich schwer sein.. Aber unmöglich ist es ja auch nicht smile.png

 

 

Viele nehmen das mit der Hawza Jamiat az Zahra locker auf, mitunter auch ich. Ich dachte immer irgendwie, man könne jederzeit hin, wie lange man möchte usw. Ist alles viel ernster, als ich dachte. Die Anmeldungsformulare auszufüllen hat echt lange gedauert. Die Hawza will wirklich alles wissen. Was die Aufnahme anbelangt, so denke ich, dass es generell nicht schwer ist angenommen zu werden. Vielleicht ist es momentan nur etwas schwer, sonst gibt es eigentlich keine Voraussetzungen. Ich wurde beispielsweise dank einem Gelehrten (den du glaube ich sogar kennst), der in Qom lebt aber öfters in Deutschland ist, angenommen. Er ist persönlich zur Hawza gegangen und hat das alles für mich geregelt.

 

Ohja, das dachte ich mir auch immer. Und als ich dann vom Fernstudium gelesen habe ging ein Traum in Erfüllung. Nur ich merke, dass es doch wieder viel schwieriger ist, als man denkt. Aber das man inzwischen auch bei der Aufnahme es schwer hat ist wirklich überraschend für mich.

Welchen Gelehrten meinst du denn?

 

Das betraf aber jetzt nur die Jamiat az Zahra. Glaube kaum, dass die Al Mustafa international university wegen der wirtschaftlichen Lage, so wie die Jamiat az Zahra das Ablehnen meiner Anmeldung begründet hat, die Anmeldung ablehnt. An der Jamiat az Zahra ist es ja so, dass die Hawza alles für dich bezahlt und dir sogar "Taschengeld" gibt. Das alles muss die Al Mustafa international university ja gar nicht, weil es ein Fernstudium ist. Und ich glaube, du musst für das Fernstudium so einiges zahlen, oder?

 

Also keine Sorge. Meine Aussagen waren auf die Jamiat az Zahra bezogen.

 

Okay verstehe, dann ist die Anemldung bei der Al Mustafa international university nicht ganz so identisch wie bei der Jamiat az Zahra. Ich dachte bei beiden wäre es gleich. Habe mich wohl geirrt. smile.png

 

Ich gehe stark davon aus, dass die Al Mustafa international university die einzige FernUni im Iran ist. Zumindest kenne ich keine andere. Hast du dich eigentlich darüber informiert, ob der Abschluss an dieser Uni in Deutschland überhaupt anerkannt wird? Ich glaube nicht, oder? Man kann es mit einem Abschluss in Islamwissenschaften auf jeden Fall nicht gleichsetzen.

 

Meinst du ein Abschluss an der Jamiat az Zahra oder allgemein eine in Iran?

Ich hatte eigentlich vor nach meiner Ausbildung nach Iran an die Jamiat az Zahra zu gehen und dort das Islamwissenschaft-Studium zu absolvieren. Aber aus privaten Gründen wird das wohl schwieriger sein. Nur ich möchte unbedingt noch in Qom studieren. Das Studium hier würde ich eher machen, wenn ich hier bleiben würde bzw müsste. Aber wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich lieber nach Qom ziehen und dort studieren und vorerst auch da bleiben. Aber wiegesagt ist das nicht möglich, deshalb werde ich erst hier studieren müssen. Und aufgrund dessen kam die Möglichkeit mit dem Fernstudium so sehr passend. Ich hoffe nur, dass ich diese Möglichkeit auch ergreifen kann. Und wenn ich hier mit dem Studium fertig wäre und die Probleme soweit sich auch lösen würden, dann würde ich nach Qom ziehen und dann dort das Studium vor Ort beenden. Ich hoffe du vertehst was ich meine smile.png

 

Fernstudium und Ausbildung, oder Fernstudium und ein Präsenzstudium ist möglich, sogar, wenn du ein Fernstudium in Deutschland machst. Ich bin ja Studentin an der FernUni in Hagen, ich mache also ein Fernstudium und darf auch an einer Präsenzuni studieren, und ich denke, mit einer Ausbildung ist es dasselbe. Was aber das Bafög angeht, kriegst du nur für eines der beiden finanzielle Unterstützung vom Staat.

 

Gut verstehe, die Möglichkeit gibt es also doch. Das ist wirklich super! Bafög würde bei der Ausbildung sowieso nicht nötig sein für mich, wenn dann nur für das Studium später hier in Deutschland.

 

Kheir insha Allah, ich werde mich hier auch nochmal ein wenig informieren.

Die Homepage jedenfalls hat mich auch sehr positiv angesprochen bis jetzt briggin.gifhttp://en.miu.ac.ir/...d=4&pageid=1291

Noch besser wäre es, wenn die Jamiat az Zahra auch eine englische Homepage hätte. Aber leider funktioniert diese ja nicht mehr..

 

Vielen lieben Dank nochmal Liebste, das ist wirklich sehr nett von dir, dass du dir die Zeit nimmst. Möge Allah dich reichlich belohnen! rose.gif

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Danke Bruder Aliyun für dieses Video...es ist sehr amüsant und lehrreich zugleich.Möge Allah t dich belohnen.

Sehr sehenswert auch für Studenten ,die Islam schon studieren.

Die Stunde ist gut investierte Zeit,weil der Sheikh auch immer wieder über Akhlaq und Bescheidenheit im Allgemeinen spricht.Ein eloquenter und charismatischer Sheikh....salawat für ihn...solche Gelehrten brauchen wir in der westlichen Welt...mashallah..

Fi aman illah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Die Prüfungen werden auch online gemacht und die Termine dafür werden während des Semesters von der Uni festgelegt. Er meinte auch, dass man kein persich lernen muss, später kann man das dann immer noch machen. Also er macht das Studium komplett auf arabisch.

 

Salamu Alaykum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Salamu Alaykum

 

Die Prüfungen werden auch online gemacht und die Termine dafür werden während des Semesters von der Uni festgelegt. Er meinte auch, dass man kein persich lernen muss, später kann man das dann immer noch machen. Also er macht das Studium komplett auf arabisch.

 

Salamu Alaykum

 

#bismillah#

Salam,

 

stimmt, persisch oder arabisch. Das habe ich mit Absicht nicht erwähnt, weil ich davon ausging, dass die Schwester eher persisch lernen würde, weil es einfacher ist als arabisch.

 

Das Studium an der Al Mustafah i.u. hat denselben Rang wie ein Studium an der Hawza. Ich meinte, dass generell ein Hawza Studium in DE nicht anerkannt wird.

 

Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 2808 Views
    • Ali-Reza1993
    • Ali-Reza1993
    • 2 Posts
    • 8401 Views
    • Muhsin ibn Batul
    • Muhsin ibn Batul
    • 2 Posts
    • 16548 Views
    • Muhsin ibn Batul
    • Muhsin ibn Batul
    • 6 Posts
    • 4859 Views
    • Mariam Al-Azraa
    • Mariam Al-Azraa

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.