Zum Inhalt springen

Hochzeit & Ehe zw. Schiiten und Sunniten


Gast A'ahshadiyeah
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Gast A'ahshadiyeah

Sâlâm,

 

Es gab diverse Thread's in diesem Forum, wie und auf welcher Art islamisch zu heiraten ist; mir geht es nun darum, in diesem 'Rahmen' einen schönen abwechslungsreichen Abend zu gestalten. Auf diesem Wege möchte ich eure Vorschläge erkunden, wie man eine schiitisch/sunnitische Hochzeit gestalten kann.

#salam#

 

Eine andere Frage meinerseits ist zur schiitisch/sunnitischen Ehe. Bekanntlich gibt es Unterschiede im Verrichten der Gebete und keine haar-genaue Vorschrift wie zu beten ist. Wie sind da eure Vorstellungen auf unsere inscha'Allah baldigen Kinder bezogen? Ist es ratsam ihnen von Anfang an beide 'Gebetsarten' zu erklären, oder anfangs nur eine zu erklären? Die der Mutter, oder des Vaters?

 

Ich wäre für jeden kleinen Gedankengang dankbar.

 

Wa Sâlâm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum,

 

dürfen Schiiten und Sunniten überhaupt heiraten? Ich dachte immer, das wäre nicht so empfehlenswert?

 

Wie sind da eure Vorstellungen auf unsere inscha'Allah baldigen Kinder bezogen? Ist es ratsam ihnen von Anfang an beide 'Gebetsarten' zu erklären, oder anfangs nur eine zu erklären? Die der Mutter, oder des Vaters?

Was denkt denn dein Mann dazu? Ich meine, es liegt ja auch zu einem Teil an ihm, wie die Kinder erzogen werden #!#

Aus Schiitischer Sicht ist z.B. ein Gebet mit verschränkten Armen (wie viele Sunniten es machen) ungültig. Also da gibt es sicher eine Menge Probleme...

 

Sunniten und Schiiten glauben beide an Allah, aber es gibt wirklich sehr viele Unterschiede, wie z.B. bei den Schiiten die Imame und dass sie nur Imam Ali(as) als rechtmäßigen Nachfolger des Propheten (sas) akzeptieren - wobei die Sunniten ja die Kalifen haben... Man kann einem Kind ja schlecht beides beibringen #salam#

Ich glaube am Ende ist es so, dass ein Elternteil auf jeden Fall in Bezug auf der religiösen Erziehung zurückstecken muss, denn beides lässt sich einfach nicht vollkommen vereinbaren.

 

Wassalam, Yasmina

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast A'ahshadiyeah

Hm, mir war / ist nicht bewusst, dass Schiiten und Sunniten nicht heiraten dürfen!? Dies spielt aber eh hier keine Rolle. ER gehört zu mir, er ist ein unfehlbarer Teil in meinem Leben und ich werde ihn, so Gott will, heiraten.

 

Mein Zukünftiger (nicht Mann) stellt sich momenten die selbigen Fragen, wie ich. Auf seinen Fingerzeig hin bin ich in diesem Forum. Für uns ist es nicht wichtig, ob wir heiraten dürfen, sondern wie wir unseren zukünftigen Weg zusammen gestalten...

#salam#

 

Ich forsche gleich nach, wie es ist, mit dem 'ungültigen Gebet/Hochzeit'. Nur soll dieses Thema hier mein Thread nicht verunschönen. Ich suche u.a. nach Ideen für meine Hochzeit (z.B. schlug mein Bruder vor Derwische einzuladen; mein Mann schlug vor, islam.Gesänge anzubieten und kleinere Spiele #salam#)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

brother_danny86

assalamu aleykum wr wb

 

schiiten und sunniten dürfen heiraten, jedenfalls nach schiitischer sicht, die solche ehen immer gefördert haben.

von sunnitischer seite aus ist das wohl nicht so klar, wie ich letzte woche auf einer deutsch-sunnitischen seite gelesen haben.

 

 

aleykum salam wr wb

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Schwester asalamu alajkum, als aller erstes wünsche ich Dir alles alles allerschönste für die Zukunft und jetzt schon für die Ehe.Deine Fragen sind Dir wichtig also gebe ich Dir mit Allahs Hilfe eine Antwort meinerseits darauf:

Du möchtest bald heiraten insallah, einen Mann den Du liebst, Allah hat euch zusammengeführt. Wenn ihr eine Hochzeit ausrichtet und ihr beide gläubig seid, dann übertreibt nicht im Mass, lasst alles weg was Allah verboten hat, so das Allah von Anfang an Euch beiden Wohlgefallen findet.

Zur unterschiedlichen Glaubensweise Shiit/ Sunnit kann ich Dir folgendes sagen, ich kenne bis jetzt kaum eine Ehe in der zwei gleich glaubende gleichmässig Gottergebene Menschen zusammen sind, selbst wenn sie die gleiche Religion haben, so was ist selten aber wer es hat, kann sich sehr glücklich schätzen.

So und wenn ihr beide Euch liebt, respektiert ganz einfach einer den beiden so wie er ist. Wenn insallah Kinder kommen, wird sich was ändern, aber in jeder noch so tollen Ehe ändert sich was, wenn Kinder kommen. Ich arbeite Tag aus Tag ein nur mit Kindern, Müttern und Vätern.

Mein Job ist nicht schön, denn es sind zerüttete Familien, verzweifelte Mütter und gewalttätige uneinsichtige Väter.Ich kann Dir aus Erfahrung sagen liebe Schwester, zerbrecht Euch nicht den Kopf welche Lehre die richtige für Euer Kind ist oder wird, nein was diese kleinen Knirpse brauchen ist Halt, Liebe ,Wärme und Eltern die ihnen Liebe und Charakter vorleben. Sie müssen spüren das sie Eltern haben die sich lieben, und die ihre Kinder lieben, die sich freuen über ihre Kinder. So und dann werden diese Kinder auch Liebe in sich haben und Freude am Leben und Freude am Familienleben und Respekt und Achtung vor Euch insallah. Und jedes Kind egal wie klein es ist, es liebt seltsamerweise von Gott zu sprechen, und von Engeln, denn Kinder haben ihre eigene Welt. Und wenn ihr mit ihnen über ALLAH sprecht, könnt ihr nicht getrennter Meinung sein, denn ihr glaubt doch das gleiche, ALLAH!

Ich selbst habe jedem meiner Kinder ZUERST das Wort ALLAH beigebracht, ich schwöre, bevor sie Mama sagen konnten.

Im Namen Allahs lasst es nie soweit kommen, Euch wegen der Religion zu streiten, jedes Kind geht eines Tages sowieso seinen eigenen Weg, das siehst du an den vielen zum Islam und zur Shia konvertierten, vallahi das ist so.

Eltern sollen Wurzeln geben und wenn die Knirpse gross sind soll man sie fliegen lassen.

DAS ALLERWICHTIGSTE BEI DER LIEBE ZWISCHEN ZWEI MENSCHEN IST, DER GEMEINSAME GLAUBE AN,UND DIE EHRFURCHT VOR ALLAH.Liebe Schwester alles allles Gute von Herzen wa alajkumu Salam #salam##salam#:D

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

assalamu aleykum wr wb

 

schiiten und sunniten dürfen heiraten, jedenfalls nach schiitischer sicht, die solche ehen immer gefördert haben.

von sunnitischer seite aus ist das wohl nicht so klar, wie ich letzte woche auf einer deutsch-sunnitischen seite gelesen haben.

 

 

aleykum salam wr wb

 

Salam alaikum Bruder,

da haben wir beide wohl verschiedene Sachen gehört #salam#

Hier im Forum habe ich schon öfters gelesen, dass Ehen zwischen Sunniten und Schiiten gefördert wurden - aber von wem? Und wenn es geht, könntest du ein paar Ahadth liefern? Weil es gibt ja schon beträchtliche Unterschiede zwischen Sunniten und Schiiten - und wie soll überhaupt Nikah gemacht werden? Ich habe nämlich gehört, dass man bei der Ehe auch die Wilayat von Imam Ali(as) bezeugen muss.

 

Wassalam, Yasmina

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum

 

und wäre es sehr abwegig sich über die Rechtsschule zu informieren und ggf sich dann auf "eine " zu einigen? Ich kenne auch Sunniten die aus zwei verschiedenen Richtungen kamen und sich dann auf eine geeinigt haben. Ebenso kenn ich viele Shiitisch Sunnitische Ehen wo dann der einie Partner später selber aus Überzeugung Shiit geworden ist.

 

Ganz persönlich und das ist nur meine eigene Meinung fände ich es eher verwirrend den Kindern beide Richtungen zu zeigen . Da ist so wenn ein Katholik und ein Protestant heiraten und dann das Kind sich selber entscheiden soll. Meist wird ja aber der Erziehung von Anfang an eine Richtung festgelegt.

 

wa salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Muslimbro

In vielen afghanischen Kreisen zum Beispiel, ist es gar nicht so unüblich, dass sich Schiiten und Sunniten vermählen. Es wird als ein Zeichen der Versöhnung angesehen.

Und verboten ist es soweit ich weiß auch nicht(vgl.Fatwas, Koran bzw Hadith).

Wer weiß heutzutage, wer im Herzen der bessere ist. Die Spaltung ist noch von früheren Zeiten vorhanden. Es ist traurig, wenn immer noch so manch einer Spaltung und Streit weiterführt oder verbreitet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast A'ahshadiyeah

Sâlâm.

 

Ich bedanke mich für jede Antwort. Also fasse ich zusammen, soweit ich verstanden habe:

 

Kind

- es ist ratsam das Kind zunächst nur 'islamisch' zu lehren;

- dann nur eine Art des Gebetes zu erläutern, erst später

- die zweite Art zu erklären.

- Wobei einer der Elternteile zurückstecken muss (nur wer? lol)

 

Hochzeit

- dass man nicht übertreiben möge

- das, wegzulassen, was Allah verboten hat

 

Gibt es Verheiratete unter euch? Habt ihr auch konkretere Vorstellungen wie einen Abend zu gestalten? Es geht mir um Ideen und Vorschläge, wie man einen Abend in der Moschee gestalten kann (nebst z.B. Essen & Musik)...

 

Ich glaube, soweit darf ich verraten:

 

Mein Zukünftiger und ich haben uns geeignet, die Transparenz zu unseren Familien aufrecht zu erhalten. D.h. konkret: Wir werden denen es nicht auf die Nase binden wie die Rechtsschule des Anderen ist. Somit würden wir uns um einige Trotzreaktionen, Enttäuschungen (oder so) ersparen. Schliesslich heiraten wir und größtenteils müssen wir uns 'verstehen' ;p. Wir sind uns einig, dass die Hochzeit inscha 'Allah islamisch verlaufen wird. Wenn es um das Traditionelle (er ist persisch, ich türkisch) geht, gehen beide auf ihre Weise einige Kompromisse ein. So, nu fehlen uns nur gewisse Anreize zu diesem -> Abend <-

 

*vorsichtig fragt*

Was haltet ihr von einigen Derwisch-Tänzen begleitet von tasawwuf-Musik? Gott bewahre, würden wir unsere Gäste erschlagen mit durchgehenden religiösen Liedern? Wir möchten keine Massenansammlung, mit -gähnenden oder sich mit Essen vollstopfenden Menschen- #salam# Ein wenig kleiner, dafür aber umso intensiver soll unsere Hochzeit sein... Ein wenig bescheiden, aber herrlich für jeder Mann/Frau. Ich hoffe, ich konnte mich ein wenig verständlich ausdrücken... inscha 'Allah wird alles gut laufe #salam#

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

#salam#

In vielen afghanischen Kreisen zum Beispiel, ist es gar nicht so unüblich, dass sich Schiiten und Sunniten vermählen. Es wird als ein Zeichen der Versöhnung angesehen.

 

Masha´allah, das finde ich vorbildlich, und das vor dem Hintergrund, was den Schiiten in Afghanistan unter den Taliban alles angetan wurde. Das zeigt wirklich Größe #!#

 

@Sabina: Ich kann mich deinen Worten nur anschließen.

 

 

@Yasmina: Ich musste nicht nur die Wilaya von Imam Ali #salam# nicht bezeugen, es wurde überhaupt kein Glaubensbekenntnis verlangt! Bei der Heirat sagt man doch nur, dass man sich dem und dem für die und die mahr in die Ehe gibt.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam ...

 

ja, die Eheschließung ist doch einfach der Vertrag, und die Festsetzung der Mahr. Und zwar egal, in welcher Glaubensrichtung, Rechtsschule oder was auch immer. Mein Mann zum Beispiel hatte sich diesbezüglich noch zu gar nichts entschieden, als wir den Vertrag gemacht hatten.

 

Feierlichkeiten sollte man so abstimmen, dass sie der eigenen Überzeugung entsprechen, und keinen der Gäste vor den Kopf stoßen. Das weiß ja jeder selbst am besten, was im eigenen Umfeld üblich ist.

 

Wassalam

Rajaa

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

ja, die Eheschließung ist doch einfach der Vertrag, und die Festsetzung der Mahr.

 

Und damit ist die eigentliche Heirat ein für allemal abgeschlossen.

Die Feierlichkeiten sind mehr dazu da, dass gesagt wird. Hier diese Frau und dieser Mann sind jetzt nicht mehr fremd untereinander sondern regulär Eheleute.

 

Dass man die Feierlichkeiten auch anders nutzen kann ist dem Vertrag und auch dem Islam nicht abträglich.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

#salam#

In vielen afghanischen Kreisen zum Beispiel, ist es gar nicht so unüblich, dass sich Schiiten und Sunniten vermählen. Es wird als ein Zeichen der Versöhnung angesehen.

 

Masha´allah, das finde ich vorbildlich, und das vor dem Hintergrund, was den Schiiten in Afghanistan unter den Taliban alles angetan wurde. Das zeigt wirklich Größe #!#

 

#salam#

 

Salam alaikum,

 

Was sagen eigentlich die Marjas dazu, wenn Schiiten und Sunniten heiraten?

Weil ich habe gerade von Syed Tossif Abidi folgenden Hadth gelesen:

IMAM RAZA /(AS) SAGTE:DIE MENSCHEN DIE NICHT DIE WILLA DER AHLULBAYT A:S: BEZEUGEN SIND UNGLÄUBIGE GENAU WIE CHRISTEN ODER JUDEN;DER EINZIGE UNTERSCHIED ZU IHNEN(CHRISTEN UND JUDEN) IST DAS DAS SIBHA FLEISCH VON IHNEN HALAL IST!(BIHAR AL ANWAR BAND 31)

 

Wassalam, Yasmina

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

IMAM RAZA /(AS) SAGTE:DIE MENSCHEN DIE NICHT DIE WILLA DER AHLULBAYT A:S: BEZEUGEN SIND UNGLÄUBIGE GENAU WIE CHRISTEN ODER JUDEN;DER EINZIGE UNTERSCHIED ZU IHNEN(CHRISTEN UND JUDEN) IST DAS DAS SIBHA FLEISCH VON IHNEN HALAL IST!(BIHAR AL ANWAR BAND 31)

 

 

das ist auf keinen Fall so gemeint, dass Sunniten ungläubig sind, sondern gemeint sind Leute wie Muawiya oder Yazid, die die Ahl al- bait bekämpft haben.

 

Dazu muss man sagen, dass Bihar ul - anwar nicht auf Authentizität geprüft wurde.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

JamilabdAllah

Von Ayatullah Sayyid Ali al Hussaini al Sistani:

 

2406. A Muslim woman cannot marry a non-Muslim, and a male Muslim also cannot marry a non-Muslim woman who are not Ahlul Kitab. However, there is no harm in contracting temporary marriage with Jewish and Christians women, but the obligatory precaution is that a Muslim should not take them in permanent marriage.

There are certain sects like Khawarij, Ghulat and Nawasib who claim to be Muslims, but are classified as non-Muslims. Muslim men and women cannot contract permanent or temporary marriage with them.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Asalamu alajkum, insallah wollen wir jetzt Dua für unsere Brautleute machen, sie glauben beide an Allah, sie lieben sich sehr und insallah werden sie den Islam mit islamischen Kindern verbreiten, so und das ist die Hauptsache.

Und jetzt werft mal schön den ersten Stein nach mir bevor ihr anfangt jemanden das Heiraten zu vermiesen.

ES LEBE DIE LIEBE ZU ALLAH, ALLAHU AKBAR! #salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AS

 

Allahs Religion hat Regeln, aber wen ihr aufgrund eurer Liebe die Gesetze außer Kraft setzen wollt, dann macht das, aber wundert euch nicht, wenn die Liebe verfliegt und am Ende tränen fließen. Ich hätte Ehrfurcht und würde die Antwort meines Marjas akzeptieren.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

leider wird es immer wieder übertrieben, was den Unterschied zwischen Suniten und Schiiten angeht. Ich meine wir sind doch alle Muslime. Ich bin auch sicher, dass viele Suniten bessere Muslime sind als einige Schiiten.....

 

Hauptsache ist, dass man sich hinsetzt und die religiösen Ansichten so lange ausdiskutiert, bis man sich in den meisten Punkten zumindest einig wird.

Denn ich ich glaube nicht, dass es möglich ist mit einer Person zusammen zu leben, deren religiöse Ansichten anders sind.

 

Leider kannte ich einen Schiiten, der nach der Heirat mit einer Sunitin auch Sunit wurde #salam#

 

Andersrum wäre es eigentlich viel logischer #salam#

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast A'ahshadiyeah
Es gab diverse Thread's in diesem Forum, wie und auf welcher Art islamisch zu heiraten ist; mir geht es nun darum, in diesem 'Rahmen' einen schönen abwechslungsreichen Abend zu gestalten.
Hm, mir war / ist nicht bewusst, dass Schiiten und Sunniten nicht heiraten dürfen!? Dies spielt aber eh hier keine Rolle.
Gibt es Verheiratete unter euch?
Habt ihr auch konkretere Vorstellungen wie einen Abend zu gestalten?
Es geht mir um Ideen und Vorschläge, wie man einen Abend in der Moschee gestalten kann (nebst z.B. Essen & Musik)...
Wir sind uns einig, dass die Hochzeit inscha 'Allah islamisch verlaufen wird.
Was haltet ihr von einigen Derwisch-Tänzen begleitet von tasawwuf-Musik?

 

Sâlâm.

 

Offtopic:

Ich werde, auch wenn ich meine Geduld & Hoffnung nicht verlieren werde, Brüder wie ANSAR HEZBOLLAH & IslamicRev momentan ignorieren. Ich finde ihre Beiträge nicht gerade informativ oder hilfreich, sogar zeitverschwenderisch. So Gott will höre ich bald nettere Dinge von ihnen #salam#

Bei allen anderen Schwestern & Brüdern bedanke ich mich sehr herzlich. Vorallem bei Fatima, Azhar, Sabina...

 

Ich bitte User, die auch nur annähernd annehmen, Sunniten seien keine Mumins, sich von mir ein wenig zu entfernen. Genauso die meinen, der einen Part werde sich bekehren. Nach gewissen 20-30 Jahren, kann man niemanden erklären, 'So wie er/sie jahrelang gebetet hat, sei -falsch- oder so'. Es ist nicht böse gemeint, sondern zu meinem Selbstschutz. Ich kann nicht für alle Sunniten sprechen, aber: In meinen Augen, kommt zu erst Allah, der Quran (hiermit Propheten & Engel usw), die Hadithen, dann wie Menschen einiges auslegen. Ich empfinde es persönlich nicht als richtig, zwei Menschen, die sich auf dem Wege Gottes, vor Gott einigen und diesen Weg gemeinsam gehen wollen, 'Steine' auf ihren Wegen zu setzen. Mögen diese noch so klein sein...

 

Danke nochmals an die (meisten hier), deren Unterstützung ich hier erkenne #salam##salam#

 

---

 

Zurück zum Thema:

 

Es ist nun natürlich schade, dass diese Sätze (Zitate oben) von mir überlesen werden, wobei ich genau das nur wissen wollte. Noch trauriger ist es, dass mein vermeindlicher Versuch, hier Ideen sammeln zu können, schwer ist #salam#. Ihr müsst wissen, dass ich wenig mit Schiiten zu tun hatte {noch weniger mit Persern}; ich will daher noch ein wenig abwarten, vielleicht kommen noch der eine odere andere Tipp zum ''Abend-Programm''... #salam# #salam#

 

Übrigens freut sich mein Zukünftiger ebenfalls auf ein paar Vorschläge in dieser Hinsicht :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ A'ahshadiyeah

 

Ich wünsche euch Zweien viel Glück und das Beste.

 

Die Steine im Weg wirst du inshallah wegräumen können, da bin ich mir sicher. #salam#

 

"Und unter Seinen Zeichen ist dies, daß Er Lebensgefährten erschuf aus euch selber, auf daß ihr Frieden in ihnen fändet, und Er hat Liebe und Barmherzigkeit zwischen euch gesetzt. Hierin sind wahrlich Zeichen für ein Volk, das nachdenkt" (Qur'an Sure 30, Vers 22)

 

Va Salam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ A'ahshadiyeah

 

Ich wünsche euch Zweien viel Glück und das Beste.

 

Die Steine im Weg wirst du inshallah wegräumen können, da bin ich mir sicher. #salam#

 

"Und unter Seinen Zeichen ist dies, daß Er Lebensgefährten erschuf aus euch selber, auf daß ihr Frieden in ihnen fändet, und Er hat Liebe und Barmherzigkeit zwischen euch gesetzt. Hierin sind wahrlich Zeichen für ein Volk, das nachdenkt" (Qur'an Sure 30, Vers 22)

 

Va Salam

Salam alajkum behruz ja das ist ja schon Dein dritter Joker, masallah.

Liebe Schwester ich wünsche Dir natürlich von ganzem Herzen auch das allerbeste und das ihr beide auf ewig Allah verbunden seid, amin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

 

liebe A´shadeayah,

 

Hochzeit ist eine S ache der Liebe, und das vergessen hier einige Geschwister offenbar.

 

@Islamic Rev: Ich finde deine Antwort mehr als befremdlich. Da du von Maraje´sprichst, verrätst du uns bitte einen einzigen bedeutenden Marja´, der die Heirat zwischen Sunniten und Schiiten verbietet? Das wirst du doch sicherlich mit Leichtigkeit schaffen.

 

2406. A Muslim woman cannot marry a non-Muslim, and a male Muslim also cannot marry a non-Muslim woman who are not Ahlul Kitab. However, there is no harm in contracting temporary marriage with Jewish and Christians women, but the obligatory precaution is that a Muslim should not take them in permanent marriage.

There are certain sects like Khawarij, Ghulat and Nawasib who claim to be Muslims, but are classified as non-Muslims. Muslim men and women cannot contract permanent or temporary marriage with them.

 

hier geht es um die heirat zwischen Muslimen und Nichtmuslimen sowie um Nawaseb, daher verstehe ich nicht, was das mit unserem Thema zu tun hat. Auch wenn du das nicht gepostet hast, aber du hast von Gesetzen und Antworten der Maraje´gesprochen. Diese Fatwa passt nicht darauf.

 

#salam#

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AS

 

Ich schrieb lediglich, dass ich die Antwort meines Marjas akzeptieren würde und hatte den Eindruck, dass einige sich ihre eigene Brühe kochen. Ich sah bisher auch keine Fatwa oder habe ich das übersehen? Wenn die Gelehrtenmeinungen sowieso unwichtig sind, dann weiß ich auch nicht. Ich wehre mich nur gegen persönliche Meinungen, da sie falsch sein könnten. Ich wollte niemanden beleidigen und habe auch keine Abneigungen gegen Sunniten.

 

ws

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...