KARIMA2

Rezepte für Ramadan

25 posts in this topic

salam

 

was für süssigkeiten macht Ihr?

 

Ich stelle später auch eins rein.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

also wir machen immer Ma3moul,oder Backlawa,Namura,

sehr Verschiedene leckereien gibt essssssssss ;)

freuu michhh schon wieder drauf hhaha^^

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

hättest du rezepte?so das alle wissen wie es geht.

Ich bin im Ramadan echt aufgeschmissen.mir fällt nie was ein. #bismillah#

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

da werden sich die Leute die Köpfe einschlagen #bismillah#

 

Basbusa mit aschtar:

 

1 glas Zucker

1 glas Gries

1 glas Kokosflocken

1 glas naturejoghurt

1 glas sonnenblumenöl

1 ei

1 päckli vanilezucker

2tel.Backpulver

 

füllung aschtar:

 

1/2 liter vollmilch

1/4 liter sahne

4 gehäufte esslöffel Maisstärke

 

 

zubereitung:

 

zuerst den aschtar machen,er muss lauwarm sein.Also alle zutaten mischen und in einem Topf zum kochen bringen.Vorsicht immer umrühren.

danach vom herd und stehen lassen.

 

teig:zuerst die trockenen,dan die flüssigen zutaten mischen.Kräftig rühren.

Die hälfte in eine bebutterte und bemehlte grattinform geben.

 

nun löfelweise und vorsichtig den aschtar darauflegen.danach den restlichen Teig darüberstreichen.

 

Es hielft so einen Schaber zu verwenden.

 

Das ganze im Backofen bei 175 crad goldbraun backen.ca.30 min.

 

Abkühlen lassen.Wen es warm ist kann man noch zuckersirup darüber giessen.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

 

 

Einmal Ma3moul^^

 

 

 

100gButter50gZucker1PrSalz175gMehl1 1/2ELRosenwasser (L)http://www.kochmeister.com/einheitenuebersicht.phpMehl zum Arbeitenhttp://www.kochmeister.com/einheitenuebersicht.phpFür die Füllung: (L)150ggetrocknete Datteln (L)20gButter2ELRosenwasser (L)http://www.kochmeister.com/einheitenuebersicht.phpaußerdem: 1 arabische Holzmodel (L)http://www.kochmeister.com/einheitenuebersicht.phpBackpapier (L)

Zubereitung: 1. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Anschließend in einer Schüssel mit Zucker, Salz, Mehl und Rosenwasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen lassen.

 

2. Die Datteln entkernen und sehr fein hacken (geht besonder gut mit dem Blitzhacker). Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Datteln dazugeben und unter Wenden bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten braten. Rosenwasser unterrühren und die Datteln in 1-2 Minuten zu einem sämigen Brei zerkochen. Dattelbrei abkühlen lassen. Backofen auf 175 Grad vorheizen.

 

3. Den Teig in 12 Stücke teilen. Jedes Teigstück auf einer bemehlten Fläche zu einem Kreis von etwa 9 cm Durchmesser ausrollen. Einen Teil der Füllung in die Mitte geben, die Teigseiten zu Mitte hin darüber schlagen, so dass nun kleine runde Gebäckstücke enstehen. Die Nahtstelle gut andrücken. Teigstücke nacheinander mit den Nahtstellen nach unten in den mit Wasser leicht angefeuchteten Holzmodel drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech aus dem Model klopfen. Im Ofen (Mitte; Umluft 160 Grad) in 25-30 Minuten goldgelb backen, auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

 

Ohne Holzmodel:

Den Teig in 16 Stücke teilen und diese zu kleinen Kugeln formen. Mulden eindrücken, mit der Dattelpaste füllen, gut verschließen. Die Gebäckstücke mit den Nahtstellen nach unten auf das Backblech setzen, leicht flachdrücken und mit dem Gabelrücken kreuzweise ein Muster aufdrücken.

 

google_protectAndRun("ads_core.google_render_ad", google_handleError, google_render_ad);mamoul11.jpg

 

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

danke schwester das hab ich schon lange gesucht

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Wir machen immer folgende Süßspeisen:

 

Ashtaliye

 

Halewt al jibn

 

Sfouf

 

Ab und an machen wir auch Sesamgebäck und Baklava

 

Atayef machen wir am meisten.

Aber die machen wir etwas anders.

Ich werde meine Mama später nach den genauen Zutaten fragen inshAllah.

 

Hier gibt es noch weitere Rezepte:

 

http://www.sayyida.kilu.de/Backen%20&%...%DFspeisen.html

 

http://www.sayyida.kilu.de/index.html

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

As Salamu 3aleikum,

 

also wir essen erst immer normal und stunde bzw. auch 2 später wird die süßigkeit mit tee serviert!

 

Bei uns sind es fast so die selben, wie bei schwester "Gharibkarbalaa":

1. Atayif

2. Halawet il jibn

 

oder was noch nicht genannt wurde: 3. Knefa!

 

aber auch nicht arabische süßigkeiten, wie z.B. tiramisu...

 

ach freu ich mich schon #bismillah# jetzt wo wir über solche schönen süßigkeiten reden, kann ramadan doch ganz ganz schnell beginnen #salam#

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ;)

 

Liebe Schwester Karima2 - danke dir für das Basbusa-Rezept mit Ashta. Ich mag beides einzeln und die Kombination muss unschlagbar sein #salam#

 

da werden sich die Leute die Köpfe einschlagen #salam#

 

Ja, ich befürchte, hinterher auf der Waage ^^

 

Ich werd also lieber nur ne kleine Portion machen. Danke vielmals, auch euch anderen für die tollen Rezepte.

 

Kleine doofe Frage am Rande: wann fängt eigentlich der Ramadan an? #bismillah#

 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

also ich musste das 1 monat lang jeden tag machen so lecker ist das,und als mein Mann es verteilt hatte in der Mosche wollten alle das Rezept #bismillah#

es ist eine kleine portion.

Also einfach mal machen.bleibt nichts übrig,für jeden 1-2 Stück.

Ramadan fängt am 22 August an.So Allah will.Steht so im Kalender bei mir.

Der geht nach Imam Khamenei

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

As Salamu 3aleikum,

 

 

 

 

Toast mit Nutella und kalter Milch #bismillah# Das schmeckt unglaublich gut.

 

 

 

Imam Khamanei geht nach der lokalen Sichtung des Neumondes, also kann das erst ein bis zwei Tage vor Ramadan bestimmt werden.

 

 

wassala

Share this post


Link to post
Share on other sites
#bismillah#

 

Bei den meisten sind keine Bilder (bei mir zumindest) sichtbar ausser einen roten x #rose#

#salam#

 

Ashtaliye

 

Halewt al jibn

 

Sfouf

 

Sesamgebäck

 

woran liegt es denn??

#salam#

 

As Salamu 3aleikum,

 

 

vielleicht weil sie überhaupt keine Bilder eingefügt haben? #rose#

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Schwester Karima2, der Kuchen war der Hammer - und du hattest Recht, es war gar nicht sooo viel. Mein Kleiner hat mir immer heimlich Kuchen vom Teller geklaut, weil er eigentlich nicht so viel Süßes darf #salam#

Sogar mein Verlobter mochte den Kuchen, obwohl ihm orientalisches Gebäck sonst zu viel ist.

 

Dankeschön für das Rezept (das wird jetzt öfters mal gemacht) und natürlich die Terminangabe bzgl. des Ramadanbeginns #bismillah#

 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
salam

 

da werden sich die Leute die Köpfe einschlagen #bismillah#

 

Basbusa mit aschtar:

 

1 glas Zucker

1 glas Gries

1 glas Kokosflocken

1 glas naturejoghurt

1 glas sonnenblumenöl

1 ei

1 päckli vanilezucker

2tel.Backpulver

 

füllung aschtar:

 

1/2 liter vollmilch

1/4 liter sahne

4 gehäufte esslöffel Maisstärke

 

 

zubereitung:

 

zuerst den aschtar machen,er muss lauwarm sein.Also alle zutaten mischen und in einem Topf zum kochen bringen.Vorsicht immer umrühren.

danach vom herd und stehen lassen.

 

teig:zuerst die trockenen,dan die flüssigen zutaten mischen.Kräftig rühren.

Die hälfte in eine bebutterte und bemehlte grattinform geben.

 

nun löfelweise und vorsichtig den aschtar darauflegen.danach den restlichen Teig darüberstreichen.

 

Es hielft so einen Schaber zu verwenden.

 

Das ganze im Backofen bei 175 crad goldbraun backen.ca.30 min.

 

Abkühlen lassen.Wen es warm ist kann man noch zuckersirup darüber giessen.

 

salam

 

 

Salam Schwester Karima2

 

 

Ich wollte gerne wissen was für ein Glass?(Grösse) ungefähr.

und ob man Hartweizen oder Weichweizengriß benutzt,

 

ich wollte das gerne mal ausprobieren :)

 

Salam Schwester

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salam Schester Karima2

 

 

Ich wollte gerne wissen was für ein Glass?(Grösse) ungefähr.

und ob man Hartweizen oder Weichweizengriß benutzt,

 

ich wollte das gerne mal ausprobieren :)

 

Salam Schwester

 

salam

 

ganz normal 2.5 dl glass und hartweizen.Viel spass und denk dran da bleibt nichts übrig #bismillah#

selbst die krümmel.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam,

 

rose1.gif Cocosnuss Gebäck

 

DSC01438.JPG

 

 

 

Liste der Zutaten :

 

 

  • 4Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 Tassen Cocosraspeln1
  • 2 Tassen Milch
  • 2 Tassen Grieß
  • Eine kleine Messerspitze Vanillepulver
  • 4 kleine Teelöffel Backpulver
  • Mehl für das Backblech

Sirup:

  • 3 Tassen Zucker
  • 2 Tassen Wasser
  • 2 kleine Löffel Zitronensaft (am besten frisch)

 

Zubereitungsmethode

 

Sirup:

 

Wasser und Zucker werden zusammen gemischt und auf dem Herd zum kochen gebracht ca 6 min.

Jetzt wird der Zitronensaft dazugegossen und ca. 1 min zum kochen gebracht.

 

 

Gebäck:

 

Zuerst werden die Eier mit dem Zucker, Cocosraspeln, Grieß, Milch, Vanillezucker, Bachpulver gemischt.

Das Gemisch wird einer runden Form/Blech die vorher mit Mehl bestreut wurde getan und für 1 Std. auf Seite gelegt. Jetzt wird die Form bei Umluft im Ofen gelegt, damit die Oberfläche "größer/dicker" wird. Nachdem man den Sirup vorbereitet hat und dieser sich abgekühlt hat, nimmt man das heiße Gebäck im Blech und gießt den Sirup darüber. Das Blech wird nun auf die Seite gelegt damit das Gebäck den Sirup "aufnimmt". Jetzt wird noch mehr Cocosraspeln auf die Oberfläche des Gebäckes gestreut und in formen geschnitten (siehe Bild) und schließlich Dekoriert.

 

http://www.sayyida.kilu.de/Cocosnuss%20Geb%E4ck.html

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Sr. Karima, wie muss der Sirup sein, eher dünnflüssig oder dick ? Wieviel Sirup muss da drauf, ich möchte nicht das es am Ende zu süß wird #salam#

 

Am besten schreibst du auf wie du den Sirup für dieses Gebäck machst , damit es auch so endet wie bei dir #heul#

 

Mein lieblings Rezept ist ganz einfach:

Sahnepudding vorbereiten und zur Seite stellen aber bitte ohne Zucker. Wenn ihr ein großes Tablett nimmt, dann nimmt 3 Packungen Sahnepulver und eigentlich braucht je Packung 500 ml Milch, nimmt aber bitte 400ml damit es richtig dick wird

 

Zuckersirup , dünnflüssig

 

Ein beliebig großes Tablett mit Zwieback auslegen, dann den dünnflüssigen heißen Zuckersirup drüber gießen , soviel das der Zwieback ganz weich wird und sofort den warmen Sahnepudding drüber.

Das ganze kalt stellen und mit Kokosnusraspeln, gehackte Pistazien, Mandeln, Hasselnüsse ect. streuen und Bon appetit :D

Davon kann ich ein halbes Tablett essen, ich liebe es einfach.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

Schwester Karbala2 ich werde extra heute sahnepudding und Kekse holen #salam# das hört sich lecker an.

 

also den sirup mache ich so:2 Tassen zucker und 1 Tasse wasser das ganze aufkochen und dan 1 el Rosenwasser und 1/2 Zitrone.

Ich lasse es nur ca.3 min köcheln.es wierd so mittel.

 

Ich mache ihn nicht immer drüber ohne smeckt es mir besser.Aber wer will kan ja so wie in Fäden darüber giessen.Nicht zu viel.Den sonst wierd es zu süss.

 

mach einfach mal,so oder so du haust rein bis dein Bauch platzt #salam#

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Was wir immer machen ist:

 

Man braucht:

 

1 Packung Teigfäden gibts in jedem Türksichen Laden ( Kadayif )

 

Dann macht man Ashta je nach dem wie viel man will.

 

Und Sirup auch herstellen!

 

Die Teigfäden zerupfen und auf die Form am besten eine runde vorm vorher einfetten verteilen!

 

Die abgefühlte Ashta Masse drauf und den Rest der Teigfäden auf die Ashta verteilen.

 

Mit etwas geschmolzener Butter bepinseln und kurz in den Backofen so das die Fäden braun werden!

 

Wenn das Gebäck fertig ist, Etwas von dem Sirup drauf verteilen und ziehen lassen!

 

Je nach Wunsch kann man noch Sirup hinzufügen

 

Und Fertig #salam#

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

@ Sr. Karima

 

diese Basbusa war echt lecker #salam#

Ich habe es bei meinen Eltern gemacht und es hat allen geschmeckt, es blieb absolut nichts übrig, werde ich öffters mal machen, danke fürs Rezept ich kann es nur empfehlen, es ist echt leicht vorzubereiten

 

Falls jemand mehr von diesen simplen Rezepten haben sollte, dann her damit #salam#

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam 3alaikum

 

 

ja ich habe es auch ausprobiert schmeckt suuuppper #salam# danke Schwester Karima für das tolle Rezept, werde ich demnächst mal öfters mach dazu ist es super einfach und kein aufweniges Zubereiten.Es Lohn sich ich kann esnur weiter empfehlen.

 

Salam 3alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

ich wusste doch das es schmeckt und nie was bleibt #salam#

Ich mache es heute,aber versuchs mal mit ricotakäse #salam# der muss mal weg.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
salam

 

da werden sich die Leute die Köpfe einschlagen #salam#

 

Basbusa mit aschtar:

 

1 glas Zucker

1 glas Gries

1 glas Kokosflocken

1 glas naturejoghurt

1 glas sonnenblumenöl

1 ei

1 päckli vanilezucker

2tel.Backpulver

 

füllung aschtar:

 

1/2 liter vollmilch

1/4 liter sahne

4 gehäufte esslöffel Maisstärke

 

 

zubereitung:

 

zuerst den aschtar machen,er muss lauwarm sein.Also alle zutaten mischen und in einem Topf zum kochen bringen.Vorsicht immer umrühren.

danach vom herd und stehen lassen.

 

teig:zuerst die trockenen,dan die flüssigen zutaten mischen.Kräftig rühren.

Die hälfte in eine bebutterte und bemehlte grattinform geben.

 

nun löfelweise und vorsichtig den aschtar darauflegen.danach den restlichen Teig darüberstreichen.

 

Es hielft so einen Schaber zu verwenden.

 

Das ganze im Backofen bei 175 crad goldbraun backen.ca.30 min.

 

Abkühlen lassen.Wen es warm ist kann man noch zuckersirup darüber giessen.

 

salam

 

 

#bismillah#

 

Dafür bekommst du eine Gute Bewertung :D ,hat ganz gut geschmeckt.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 34 Posts
    • 4723 Views
    • KARIMA2
    • KARIMA2
    • 37 Posts
    • 11546 Views
    • souha
    • souha
    • 1 Posts
    • 839 Views
    • Abu Zaynab
    • Abu Zaynab
    • 5 Posts
    • 2503 Views
    • harpya
    • harpya
    • 11 Posts
    • 1056 Views
    • Girl-
    • Girl-

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.