Sign in to follow this  
Followers 0
MAN

Unterschiede im Ritus !

20 posts in this topic

#salam#

 

#salam# an alle Geschwister im Islam,

 

ich weis , warum und wie sich die Ummah damals in die

in die Schiat Ali und die Sunniten getrennt haben , darüber

habe ich schon einiges gelesen. Ich habe auch darüber gelesen,

dass es die Imammiten (12er Schia) und die Ismaeliten (7er Schia)

gibt und warum.

Was ich allerdings nirgendwo zu lesen bekomme ist :

Wie ist der rituelle Unterschied zwischen Sunniten und den verschiedenen

Arten der Schiiten und warum bzw. woher leiten sich die rituellen Unterschiede

ab , wie werden sie erklärt.

Das war die erste Frage des Neuen !

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

:? MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

#salam#

 

Vieleicht sollte ich meine Frage noch etwas präzisieren .

Ich weis dass Schiiten beim Gebet die Niederwerfung

auf einen Stein (gepresste Erde aus Kerbala) tun, wo

bekommt man so etwas und was ist wenn man aus Krank-

heitsgründen nur im Sitzen oder liegen beten kann ?

ich habe gelesen dass Schiiten nur 3x am Tag beten müssen

und nicht 5x wie Sunniten - stimmt das und wenn ja warum ?

Ich habe gelesen, dass Schiiten der Schahada/Kalima einen

Zusatz zur Ehre Alis (ass) hinzugefügt haben, gibt es vieleicht

auch andere Gebete als in der Sunna ?

Vielen Dank im voraus für Eure Mühe und Kooperation.

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

:? MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Was die Unterschiede im Gebet

angeht, so dürfen wir Schiiten z.B. unsere Stirn bei der Niederwerfung nur auf reine Erde legen oder auf etwas Natürliches, sofern es sich nicht um Kleidung oder Essbares handelt. Näheres dazu hier:

 

http://islamischer-weg.de/iw0019.htm

 

Ein anderer Unterschied ist, dass wir "Bismillahirrahmanirrahim" immer laut aussprechen müssen.

 

Wir falten auch nicht unsere Hände im qiyam, da das eine Bid´a von Omar war.

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtop...highlight=gebet

 

zu den Unterschieden generell:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtop...highlight=gebet

 

 

es gibt noch mehr, aber das ist erst mal das, was mir spontan einfällt.

 

edit: Nach der Präzisierung deiner Frage:

 

Zum Turbah hab ich ja schon was geschrieben bzw. verlinkt. Zum Zusammenlegen der Gebete:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtop...e+zusammenlegen

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu alykum lieber Bruder,

 

und da wollt ich dich gerade bitten deine Frage zu präzisieren..Subhana Allah!

 

Über den Grund, warum wir Schiiten auf Erde, Stroh oder ähnlichem Naturmaterialien beten gibt es mehrere Threads hier im Forum. Ich werde die links-inscha Allah- raussuchen.

 

Das wir dreimal am Tage beten stimmt so nicht, wird aber immer wieder gerne verbreitet. Wir beten fünf Gebete, wobei man Mittag und Nachmittag zusammenlegen kann und Abend und Nachgebet ebenfalls. Einfach ausgedrückt: Es gibt drei Zeiten und fünf Gebete. Auch dazu folgt ein link inscha Allah!

 

Wir haben im Gebet keinen Zusatz zur Schahadah zu Ehren Alis a.s.. Wenn man damit "Allahumma salli ala Muhamad ua Aali (Familie) Muhammad" meint, so müssen auch Sunnieten das sagen.

Es gibt einige Unterschiede zwischen Sunnieten und Schiiten, auch im Gebet. Gerade die richtige Form des Taschahhud müsste geklärt werden.

 

Meiner Meinung nach, besteht der Hauptunterschied jedoch in der Aqiedah udn nicht in den Fiqh-Fragen.

 

Hoffe habe dich nicht verwirrt, Bruder. Links folgen #salam#

 

Fie Amanillah was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

mascha Allah, ich sehe #salam# Schwester Fatima ist mir zuvor gekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

#salam# Schwester Fatima und Bruder Zaman ,

 

doch es ist verwirrend , vor allem wenn man sich die verschiedenen

Meinungen und Schriftsätze dazu auch hier im Forum ansieht !

Ich werde mich demnächst durch die Seite des Islamischen Weges

durcharbeiten.

Wenn ihr nicht die Hände faltet bzw. die Arme übereinanderlegt, bleiben sie dann hängen wie bei den Malikiten ? Werden die Arme zu den Ohren beim Allahu-akbar erhoben ?

Wenn es heißt es gibt 3 Gebetszeiten für fünf Gebete welches sind dann die Zeiten ?

Wie ist das mit dem Zusatz zur Schahada/Kalima :

"La ila-ha illa-l-llah , mohamamdan rasul-l-llah , wa Ali wali Allah"

bzw. "Aschhadu an la ilaha illa llah, aschhadu anna muhammada-rasulu-llah wa ali wali Allah"

Was und wie sind genau die Unterschiede im Gebet ? Bsp. Zeigefinger in der einen Rechtschule kreist er am Ende des Gebetes bei anderen und so hab ich es mal gelernt zeigt er einsam nach oben.

 

Und jetzt das Wichtigste war , wenn das alles so richtig ist , alles was ich als Muslim in den letzten 16 Jahren getan habe falsch und null und nichtig ?

 

Keine Sorge ich hab noch mehr Fragen auf Lager - später !!!

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

 

:? MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Und jetzt das Wichtigste war , wenn das alles so richtig ist , alles was ich als Muslim in den letzten 16 Jahren getan habe falsch und null und nichtig ?

 

Das kann ich die sagen. nein. Es ist nicht NULL und nichtig. Du hast es im FESTEN Glauben und Gewissen als Ibda gegenüber Allah swt gemacht.

Ds ist das, was Allah swt von dir will.

 

:?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Danke es ist tröstlich das zu hören !

 

Masalaama

#sheikh# MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komisch, waren hier vorhin nicht schon zwei Beiträge? #salam#

 

Wenn ihr nicht die Hände faltet bzw. die Arme übereinanderlegt, bleiben sie dann hängen wie bei den Malikiten ?

Ja, genau. Wie die Malikiten.

 

Werden die Arme zu den Ohren beim Allahu-akbar erhoben ?

Ja. Über Imam Ja'far #bismillah# sagt man, dass er die Arme gehoben habe, bis die Hände beinahe seine Ohren berührt hätten.

 

Wenn es heißt es gibt 3 Gebetszeiten für fünf Gebete welches sind dann die Zeiten ?

Fadschr (morgens), Zhur (mittags), Magrheb (abends), wobei Maghreb etwas später als nach sunnitischem Fiqh beginnt.

 

Wie ist das mit dem Zusatz zur Schahada/Kalima :

"La ila-ha illa-l-llah , mohamamdan rasul-l-llah , wa Ali wali Allah"

bzw. "Aschhadu an la ilaha illa llah, aschhadu anna muhammada-rasulu-llah wa ali wali Allah"

Die letzte Formel (Ali wali ... ) gehört eigentlich nicht zum Gebetsruf, auch wenn sie von vielen praktiziert wird.

 

Was und wie sind genau die Unterschiede im Gebet ? Bsp. Zeigefinger in der einen Rechtschule kreist er am Ende des Gebetes bei anderen und so hab ich es mal gelernt zeigt er einsam nach oben.

Bei uns kreist nix. Der Zeigefinger bleibt drinnen. Genau wie bei den Hanafiten. #sheikh#

 

 

Wa Salaam

Share this post


Link to post
Share on other sites

al-Zalzala:

 

Jaa komisch #bismillah# kam mir auch so vor....

 

Salamu Alykum lieber Bruder MAN

 

Ich kann gut verstehen, dass es für dich verwirrend sein muss und gerade hier finde ich das net keineswegs ausreichend, nicht einmal genügend.

Es wäre empfehlenswerter, wenn du auch persönlichen Kontakt zu wissenden Schiiten aufnimmst.

 

Oder wie du schon vorhatest Bücher wie "Die Schia im Islam" von Allamah Tabtabaie oder Al-Muraji3at (nur in online verfügbar) durchliest und dann die Fragen klärst.

 

Deine Gebet bleiben gültig, auch ich habe fast 14-15 Jahre anders gebetet und viele anderen hier auch. Alle rituellen Ibadat sind (AlHamdulillah gültig) und inscha Allah war es unserer aufrichtiger Wunsch nach dem Siratal-Mustaqiem der uns zur wahren Sunna d. Propheten geführt und uns den Schatz Muhammads hat finden lassen.

 

Zum schluß schieße ich ein paar Fragen zurück:

...Welche Bücher hast du gelesen und was denkst du über die ganzen Informationen? Was scheint dir logisch und was nicht? Was ist mit Tauhied und Aqiedah, denn das ist ja die Basis der ganzen Religion!

 

Mit freundlichen Grüßen Schwester Maryam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam# Schwester Maryam

und alle anderen Geschwister die sich bemühen

mir zu helfen beim lernen der etwas komplizierten

Materie !

Also gelesen habe ich die Bücher : Die Schia im Islam

von Tabatabai , Wie ich rechtgeleitet wurde - das hat mich

am stärksten beeindruckt , dann noch eine Abhandlung über

die islamische Republik Iran und deren Verfassung von Ayathollah

Khomeini und zwei oder drei kleine Pamphlete die mal von der

Imam Ali Moschee in Hamburg herausgegeben wurden.

Außerdem bin ich fleißig am lesen hier im Internet auf Eurer Seite

Die Schia !

- Also dass Ali ibn Abi Talib (ass) einen rechtmäßigen Anspruch auf

Führung der muslimischen Gemeinde hatte und übergangen worden

ist , ist wohl unstrittig ! Dass seine Söhne Hasan und Hussein ebenso

zur Führung der Gläubigen bestimmt waren ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit anzunehmen. Dann werden da auf Eurer

Seite noch weitere Söhne Alis (ass) genannt :

Muhammad Al-Baquir , Muhammad Al-Jawad und Hasan Al-Askari (Glaube an das Immamat) ! Ich wußte gar nicht dass Ali (ass) so viele Söhne hatte ! Na ja wie dem auch sei , wie verhält es sich denn mit dem Spruch :

-"und löst Eure Angelegenheit in der Beratung und dann wählt Euch einen Anführer der Euch am gottesfürchtigsten erscheint und sei es ein abbessinischer Sklave mit dem Kopf einer Rosine !"- Man sieht es gibt zumindest im Ansatz demokratische Grundstrukturen in der Sunna, während die Schia weitestgehend eine erbliche Theokratie darstellt ! Damit

habe ich so meinen Schwierigkeiten ! Natürlich bin ich der Meinung , dass gebildete und ausgebildete Theologen aus der Familie des Propheten (ass)

nicht nur bei jeder Wahl zur Führung der Gläubigen dabei zu sein haben , sondern auch insofern sie sich als fähig und gottesfürchtig erwiesen haben

auch die Leitung der Ummah übernehmen sollten.

Aber da außer unserm geliebten Propheten (ass) und seinem Neffen und

Schwiegersohn Ali (ass) ich niemanden für so vollkommen erachte , habe ich bei der Übernahme der Macht durch eine erbliche Theokratie so meine Zweifel ob das gut geht, denn schließlich sind wir alle nur Menschen !!!

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

 

#sheikh# MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

Erschwerend kommt hinzu , dass es in der

Schia , ebenso wie in der Sunna , verschiedene

Strömungen gibt : Imammiten, Ismaeliten , Zaiditen etc.

Wer ist im Recht ? Für mich galt bisher immer der Grundsatz,

Du bist in keiner Rechtsschule aufgewachsen , Allah(t) hat Dich

zu seinem Licht ein Stück weit hingeführt, also hab ich zu meiner

Lebensgrundlage bisher gemacht Our'an , Hadithe und Sunna des

Propheten (ass) und Ali (ass) und Hamza ® habe ich immer schon

sehr gemocht und verehrt ! Ich hoffe das war nicht falsch !

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

#sheikh# MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam# an Alle ,

Nanü - keine Antwort !

Hab ich was Falsch gemacht ?

Wenn ja bitte mir das mitzuteilen.

Ich will hier niemandem zu nahe

oder auf die Füße treten. Das was

ich hier von mir gebe , ist das was ich

weis, gelesen hab oder fühle ! Bis

morgen - ein geruhsames Wochenende

euch allen.

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

#sheikh# MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam# an Alle,

schnell noch eine Frage :

Ist Euch eine Gemeinschaft der

Ahl-ul Bait in Hannover und Umgebung

bekannt wo man sich mal um Rat hinwenden könnte ?

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

#sheikh# MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Alykum lieber Bruder,

 

Du schriebst:

 

"und löst Eure Angelegenheit in der Beratung und dann wählt Euch einen Anführer der Euch am gottesfürchtigsten erscheint und sei es ein abbessinischer Sklave mit dem Kopf einer Rosine !

 

Zu dem Hadith kann ich erst einmal nicht viel sagen, werd aber nachforschungen anstellen.

 

Grundsätzlich muss jedoch erst einmal geklärt werden, ob die Chilafah/Imamah/Führerschaft zu den Entscheidungsrechten des Menschen gehört.

Nur als Randbemerkung: Die Definition eines Imams unterscheidet sich elementar von der sunnitischen Sichtweise.

 

 

P.s.: Nein, du hast gar nichts falsch gemacht. Alles Richtig! #sas#

Nur manchmal dauert es ne Weile bis jemand antwortet. Mach dir also keine Sorgen.. #sas#

Die Überzeugungen von jemandem, der nicht nachfragt und selbst nachdenkt, sind auf sehr schwachem Fundament gebaut und stürzen leicht ein. Und eine Religion/Ideologie die keine Antworten hat kann man in der Pfeife rauchen. #sheikh#

 

In dem Sinne: Salam

 

Dazu ein link zu einem kleinen Aufsatz, den ich mal aus Unterrichten zusammengestellt hatte ( #bismillah#, nicht das jemand auf die Idee kommt ich würde mir das selber ausdenken #salam# ) :

 

http://www.shia-forum.de/viewtopic.php?p=21164#21164

 

Freue mich über deine Gedanken und bis bald

Fie Amanillah was Salam

 

P.s.: Nein leider kenne ich mich in Hannover nicht aus, aber ich weiß, dass einige Geschwister aus dem Forum aus Hannover kommen (winke mit dem Zaunpfahl) #sas#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Seite noch weitere Söhne Alis (ass) genannt :

Muhammad Al-Baquir , Muhammad Al-Jawad und Hasan Al-Askari (Glaube an das Immamat) ! Ich wußte gar nicht dass Ali (ass) so viele Söhne hatte !

 

Diese Söhne die du nennst, sind nicht Alis #sas# Söhne, sondern.

 

Ali As Jajad #as# ist der Sohn von Hussein Ibn Ali #as#

Muhammed Al Baquir :( ist der Sohn von Ali Sajad

Jaffar As Sadiq :? (wegen ihn werden wir Jaffarie genannt) der Sohn von Muhammed Al-Baquir

Musa Al Kathim :( ist der Sohn von Jaffar As Sadiq #as#

Ali Ar-Ridha #as# ist der Sohn von Musa Al Kathim #as#

Muhammed Al-Jawad #as# ist der Sohn von Ali Ar-Ridha

Ali Al-Hadi #as# ist der Sohn von Muhammed Al-Jawad

Hassan Al-Askari #as# ist der Sohn von Ali Al-Hadi #as#

 

und

 

Mehdi #as#, der Imam unserer zeit ist der Sohn von Hassan Al Askari #as#.

 

 

 

 

Na ja wie dem auch sei , wie verhält es sich denn mit dem Spruch :

-"und löst Eure Angelegenheit in der Beratung und dann wählt Euch einen Anführer der Euch am gottesfürchtigsten erscheint und sei es ein abbessinischer Sklave mit dem Kopf einer Rosine !"-

 

Hier werden drei Dinge miteinander vermengt.

 

A) Die Ayat im Quran. Sie bezieht sich auf Beratungen des Propheten #salam#, die bei schon bestehenden Plan die Taktik berät

B) Ein Hadith, bei dem Abu Bakr und Umar darauf hingewiesen werden, dass sie gefälligst mit Usama Ibn Zaid auf einen fldzug gehen sollen. Haben es aber nicht und der Prophet #sas# war darüber erbost. Es kam dann zum sogenannten Donnerstagsunglück.

 

C) Die vermengung scheint ein Parolespruch der Tebligh-Jama zu sein. ich habe ihn allerdings noch nicht gehört. Wenn es so ist, so sieht man daran, in welcher Art so mancher die Ahadith verdreht und für seine eignen Zwecke nutzt.

 

Man sieht es gibt zumindest im Ansatz demokratische Grundstrukturen in der Sunna, während die Schia weitestgehend eine erbliche Theokratie darstellt ! Damit habe ich so meinen Schwierigkeiten !

 

Die hatte ich auch mal. Nichts gegen dich persönlich. Ich habe mich von der Tebligh-Jama getrennt, weil ich es nicht mehr mit meinem Gewissen ausmachen konnte.

 

Natürlich bin ich der Meinung , dass gebildete und ausgebildete Theologen aus der Familie des Propheten (ass)

nicht nur bei jeder Wahl zur Führung der Gläubigen dabei zu sein haben , sondern auch insofern sie sich als fähig und gottesfürchtig erwiesen haben

auch die Leitung der Ummah übernehmen sollten.

 

Bei der Wahl von Abu Bakr bei Saqeefa wurden die Ahl Beit #as# ausgeschlossen und KONNTEN nicht mitwählen.

 

 

Aber da außer unserm geliebten Propheten (ass) und seinem Neffen und Schwiegersohn Ali (ass) ich niemanden für so vollkommen erachte , habe ich bei der Übernahme der Macht durch eine erbliche Theokratie so meine Zweifel ob das gut geht, denn schließlich sind wir alle nur Menschen !!!

 

 

Ist eigentlich fast ein Widerspruch.

 

Due sagst, dass Ali #as# der eigentliche Nachfolger sein soll. Er ist der Mann seiner Tochter Fatima #as#. Er erbt somit die Führerschaft.

 

Es ist somit eine Sunna des Propheten #sas#.

 

(Bitte nicht böse nehmen)

 

#sheikh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

#salam#

 

um Allahs (Gottes) Willen ich nehm nichts böse !

Im Gegenteil ich bin froh wenn ich was erklärt bekomme !

Das mit den Söhnen Alis (ass) habe ich mir fast gedacht

wollte aber sicher gehen, besser wäre es diese Sache

etwas unmissverständlicher darzustellen !

Das die Al-ul Bait bei der Wahl unrechtmäßig ausgeschlossen

waren habe ich mitbekommen, dass der Spruch mit der Beratung etc.

so zu deuten ist habe ich nicht gewußt.

Ihr habt also keine Schwierigkeiten mit einer erblichen Theokratie ?

Hm-Hm-Hm ! Woher wißt Ihr , dass die Imame die Euch führen

wirklich das Richtige tun ?

Der Pabst behauptet auch Stellvertreter Christ auf Erden zu sein

und im Besitz der alleinigen Wahrheit und man soll ihm folgen -

tue ich aus guten Gründen auch nicht !

Entschuldigung - ist auch nicht böse gemeint - aber da bedarf es

noch einer gehörigen Portion Aufklärung und Überzeugung !

Mit brüderlich-herzlichem Gruß

#sheikh# MAN

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

leider hab ich heute nicht viel Zeit, aber wegem den Erben möcht ich doch etwas richtig/klarstellen. Es geht hier nicht um ein Erbe, aufgrund der Abstammung. Der Grund ist der, dass Allah sie auserwählt hat und nicht, weil sie die Familie des Propeheten sind/waren. Ansonsten gab es auch viele Familienangehörige, die keine Imame waren..oder andersherum...nur 12 wurden auserwählt (und das waren nicht imer die ältesten Söhne)- die ja das stimmt-aus der Familie des Propeheten sind- was aber nicht der Grund für ihr Imam sein ist.

 

Wahrscheinlich hab ich mich sehr wirr ausgedrückt #bismillah# , tut mir leid.

Über die Imamah, das es welche gibt, die von Allah auserwählt wurden auch nach dem Propehten steht ja einiges im Quran. Wie aber auch bei den anderen Dingen (z.b. Gebet) müssen wir für nähere Informationen Ahadith untersuchen.

Hadith Radier kennst du aus sunnitischer Sicht, das ja mehr als eindeutig Imam Ali zum Nachfolger krönt. Es gibt auch noch mehr Hadith, über 12 Chaliefen, das ist mehrmals in Bucharie erwähnt. Dass sie alle aus Quraisch stammen ebenfalls. Zu den speziellen Namen der Imame später mehr inscha Allah.

 

Mit den beten Grüßen und Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

und das waren nicht imer die ältesten Söhne)- die ja das stimmt-aus der Familie des Propeheten sind-

 

Das ist z.B. auch ein Grund von der Abspaltung de Ismailiten.

 

Jaffar As Sadiq #salam# hatte nicht nur Musa Al kathim #sas# als Sohn, der auch noch der zweitgeborene war.

Ismail war der älteste und starb schon im Kindesalter.

 

Daher haben die Ismaili nur 7 Imame, denn nach Ismail kann keiner mehr folgen.

 

#sheikh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum Bruder MAN,

 

hier werden sie geholfen #bismillah#

 

also, "Erbmonarchie" und "Erbfolge" und dergleichen Begriffsprägungen haben herzlich wenig damit zu tun,

daß Maria (a.s.) nunmal doch eine ganz bestimmte Abstammung hat,

daß Muhammad (s.) genauso eine ganz bestimmte Abstammung hat,

 

daß Allah (T) mit "Haus" eine bestimmte Abstammung definiert,

die herzlich wenig mit von Menschen Geprägten und von Menschen verinnerlichten Begriffs-Gepräge zu tun.

 

Was das vermeintlich Sunnitische "Demokratieverständnis" betrifft, es ist mehr als nur Augenwischerei:

 

Auch nach Sunni Ahadith der Kategorie Sahih und Mutawatir (und mit Dutzenden sauberen Isnaad) wurde Ali (a.s.) zum Khalifen/Maula/Wali der Islamischen Umma (darüber separat gerne ausführlich mehr).

 

Folglich war die geheime "Wahl" des Abu Bakr Bakr ein Komplott, bei der Umar die vorislamische Gepflogenheit strapazierte und Abu Bakr den Treueeid leistete in einer bekannten, Abgeschiedenen Befestigung und unter Ausschluß der Öffentlichkeit, unter Ausschluß der Ahlul Bait und unter Ausschluß zahlreicher und der bekanntesten und angesehendsten Sahaber.

 

Abu Bakr dann, der angeblich demokratisch gewählte, legt jedoch Umar dann per Testament als seinen Nachfolger fest,

 

hier könnte man zwar dilletantisch argumentieren, es sei ja eigentlich so ähnlich wie die Sunna, allerdings war dies halt ohne wahi (Offenbarung) und nur der Komplottregel folgend...,

was es jedoch ganz unverkennbar NICHT war: "demokratisch".

 

Dann legt Umar (im konstanten Festhalten an vorislamischen Traditionen" ein nach seinerm Gutdünken ausgehecktes Gremium mit clever zugeschnittenem Regelwerk fest... um das "Khalifat", tatsächlich das "Königreich", den Umayyaden in der Person Uthmans zurückzugeben.

 

Dann gabs tatsächlich eine demokratische Wahl, wo eine breite Öffentliche Mehrheit dem (eigentlich längst, seit dem Hinscheiden Muhammad's(s.) amtierenden Khalifen) Ali (a.s.) zur Regierung "nötigte".

 

Und nach der Ermordung von Ali (a.s.) ging das "Khalifat" dann an dessen Bürgerkiegsgegner, den Umayaden Muawiya, der die "Islamische Erbmonarchie" einführte.

 

Ich kann bei keiner Religion sehen, daß die von Menschen Bestimmte Regierung gut sei, weil sie dieser "demokratischen" Struktur folgen würde.

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 22 Posts
    • 7339 Views
    • 7assan ibn 3ali
    • 7assan ibn 3ali
    • 24 Posts
    • 3765 Views
    • Zaynabiya
    • Zaynabiya
    • 3 Posts
    • 624 Views
    • Irani-Akhi
    • Irani-Akhi
    • 2 Posts
    • 316 Views
    • iman_ch
    • iman_ch
    • 2 Posts
    • 846 Views
    • Guest Melek_
    • Guest Melek_

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.