Sign in to follow this  
Followers 0
Ahlulbayt-Nbg

Ist Dabkeh Haram

38 posts in this topic

salam

 

 

 

also ich hab mal gelesen ,dass tanz und musik von shaytan ist

 

 

was-salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

Ansar:

 

also ich hab mal gelesen ,dass tanz und musik von shaytan ist

 

#bismillah## solche Pauschalaussagen höchstwahrscheinlich auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

also ich hab mal gelesen ,dass tanz und musik von shaytan ist

stimmt

 

 

 

solche Pauschalaussagen höchstwahrscheinlich auch.

wie meinst du das?

ist Tanz und Musik Halal??

 

 

Und @ Ibnel Jnoub

 

wie du weißt macht man Dabkeh zu einer Art Musik die Haram ist

also ist Dabkeh auch Haram

es nimmt den Menschen die würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Alykum liebe Geschwister,

 

@Hassan: Ich meinte, dass solche allgemein formulierten Sätze oftmals einfach zu einfach sind, um wahr zu sein.

 

 

 

http://islam-pure.de/risala2/musik_und_gesang.htm

 

Was dieses dabkeh nun Haram ist oder nicht kann ich nicht beurteilen, es ging mir nur um den Satz von Bruder Ansar. Ich höre gar nicht gerne Musik (außer ab und zu Yavier Naidoo beim aufräumen #bismillah# ) darum gehst mit also auch nicht. Es geht mir darum, dass ich nicht möchte dass etwas als Haram abgestempelt wird, was jedoch vielleicht gar nicht Haram ist. Dadurch wird die Religion enger gemacht, als sie ist und für einige unpraktizierbar.

 

Mit freundlichen grüßen was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

schade, dass sich niemand die Links angeschaut hat, die ich gepostet habe. Darunter war auch folgendes Fatwa Imam Khamenei's:

 

F. 99: Wie ist das Urteil zum (Tanz) Dabkah, und dieser besteht aus dem Zusammenhalten der Hände und dem Schlagen der Füße auf dem Boden in einer Weise, die einen simultanen Klang erzeugt, durch Springen und körperlicher Bewegung?

 

A: Das Urteil dazu ist das (gleiche) Urteil (wie) zum Tanz (im Allgemeinen), so dass, falls dieser (Tanz) auf eine Weise erfolgt, die Lust stimuliert oder mit der Verwendung von vergnügenden Instrumenten auf eine vergnügende Weise erfolgt oder zu dem gehört, woraus Verdorbenheit folgt, dann er verboten ist, ansonsten ist er zulässig.

 

 

#sheikh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

also d.h dass wenn nur jungs da sind, oder wenn ich dabkeh mit jungs mache ist das nicht Haram, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

also d.h dass wenn nur jungs da sind, oder wenn ich dabkeh mit jungs mache ist das nicht Haram, oder?

 

Mit der passenden erlaubten Musik (z.B. Maweled), dann wär das nicht haram. Wär ja auch schimm, wenn es das wäre #salam#

 

#sheikh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#sheikh#

 

. Dadurch wird die Religion enger gemacht, als sie ist und für einige unpraktizierbar.

 

wie bitte??

ich glaube ich ließ nicht recht!

Wir müssen uns unserer Religion anpassen

nicht

unsere Religion für uns.

Und

schwester bitte

als ob es unpraktiezierbat wäre auf Musik zu verzichten #bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

als ob es unpraktiezierbat wäre auf Musik zu verzichten

 

Das ist von Person zu Person unterschiedlich. Aber al7amdulillah ist nicht jede Art Musik haram. Dazu hatten wir auch schon einen Thread und das ist nicht das Thema dieses Threads.

 

Schw. Zaman schrieb:

Es geht mir darum, dass ich nicht möchte dass etwas als Haram abgestempelt wird, was jedoch vielleicht gar nicht Haram ist.Dadurch wird die Religion enger gemacht, als sie ist und für einige unpraktizierbar.

 

Br. Hassan, du hast behauptet:

wie du weißt macht man Dabkeh zu einer Art Musik die Haram ist

also ist Dabkeh auch Haram

es nimmt den Menschen die würde.

 

Und laut Imam al-Khamene'i ist Dabkeh unter Umständen erlaubt.

 

Inschallah verstehst du nun besser, was Schw. Zaman gemeint hat.

 

#sheikh#

Share this post


Link to post
Share on other sites

jawohl also los zum dabkeh, (natürlich mit mawled Music) #bismillah##sheikh##salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Alykum liebe Geschwister !

 

@Ibel Jnoub:

Viel Spaß beim Dabkehn #salam#

 

@srSalam: Vielen Dank fürs verteidigen. Das war wirklich #bismillah# von dir.

 

@Hassan: Wir haben noch nen Hühnchen zu rupfen #sheikh# !

SrSalam ist ja auf deine Vorwürfe schon eingegangen. Vielleicht liest du bitte das nächste mal genau durch, was ich schreibe, denn ich denke diese Diskusion wäre dann überflüssig.

 

Wenn etwas wirklich Haram ist dann = Haram..gar kein Problem

Die Gelehrten richten sich meist eh nach al A7wat-dem Prinzip der Sicherheit, dass heißt es gibt wahrscheinlich mehr Verbote, als es der wirkliche Islam gebietet.

 

Wenn dann noch einige übereifrige Muslime anfangen darüber hinaus zu pauschalisieren und dies und das nebenbei zu verbieten= dann ist die Religion für viele Menschen nicht mehr praktizierbar #!#

(Und wer wird vor Allah dann dafür mit die Verantwortung tragen?)

 

Nur weil ich kein Problem damit habe auf etwas zu verzichten bedeutet es nicht, dass man das auch allen anderen zumuten darf und kann.

 

und zum Schluß: Die Musik ist nur ein Besipiel!

 

Mit den bsten Grüßen und Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selâm,

 

Es ist leichtsinnig, zu denken, etwas ist gänzlich vom Shaytân, oder: entweder haram , ansonsten helâl, wie es User Ansar oder Hassan denken. Schwarz-Weiss-Denken ist hier oftmals nicht angebracht. Es gibt haram (verboten), makruh (unbeliebt), mubah (indifferent), najib (empfehlenswert) und mustahabb (sehr lobenswert), wenn es um Musik geht! (Man bemerke haram=verboten=spez. Strafe!)

 

Ein wenig merkwürdig find ich es auch, dass hier nicht unterschieden wird, von Musik hören, zur Musik tanzen, oder singen. Musik definiert sich in Umsetzung der Töne im Stimmlichen oder Instrumentalen; sei es nun beim Adhan/Azan, bei Xavier oder bei religiösen Liedern (Ilahî= tr. - Wie heisst sowas eigentlich auf Deutsch?).

 

Ich würde in diesem Kontext sogar die Musik/und damit das Tanzen in mehrere Bereiche aufteilen: Musik im religiös- Kontext (Azan+Ilahi), der Mystik (Sema), Volksmusik (Hochzeit / Beschneidung / Märsche / Pilgergesänge / Lobgesänge / Reise / Arbeit) & Musik zur Behandlung von Kranken.

 

Die Quelle von Inqelaab find ich deswegen erst recht interessant, weil der Antwortende vieles als »verboten« betitelt. Ich hätte gerne zitierte Suren von ihm gehört, womit er seine Worte bekräftigt.

 

Was mir missfällt, sind Aussagen wie:

 

Ich arbeite an einem Ort, dessen Besitzer ständig Gesangskassetten zuhört, so dass ich mich zum Hören gezwungen finde. Ist es dann für mich erlaubt?
Falls es aber für Sie notwendig ist, am erwähnten Arbeitsplatz anwesend zu sein, dann ist es für Sie zulässig

 

Trifft es zu, wie behauptet wird, dass Musik Wurzeln im Islam hat, und dass durch Musik Allah angestrebt werden kann - (gemeint ist) mystische Musik?
Musik gehört nicht zu den Wegen des Strebens hin zu Allah, dem Erhabenen, oder zur Erkenntnis der Größe der Existenzwelt, oder zum Erringen von Kenntnis über den erhabenen Schöpfer. Und dies wird nicht durch Musik erreicht, und die Ausbreitung, die Verbreitung und die Beschäftigung mit Musik widerspricht den Zielen der Islamischen Regierung.
Im allgemeinen ist Tanz verboten

 

Zum besseren Verständnis wäre es für manch einen einfacher, wenn der Antwortende sagen würde, welche Art von Tänzen/Gesängen sind, »die Lust stimuliert & mit einer verbotenen Handlung oder spielerisch, sportlich, unterhaltend« sind. Wäre ein Institut nicht angebracht, die aufzeigt, was oke ist und was nicht? Viele Volkstänze sind in der Kultur des jeweiligen Staates verankert. Darüber zu belehren wäre richtig. Aber :

 

Die Gründung von Instituten zum Lehren und Verbreiten von Tanz steht im Widerspruch zu den Zielen des Islamischen Systems.

Ansonsten, sehr direkt und eindeutig beantwortet.

Einige Frage noch:

Die stimulieren ja die Lust nicht, sind spielerisch, on masse sportlich, unterhaltend und haben sonst nichts Verbotenes an sich, oder?

 

wa Sâlâm... #bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

sorry schwester. ich und hasan sind halt keine marjas wie sie #bismillah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ schwester A`ahshadiyeah,

 

Dabkeh wird fast so getanzt wie bei den türken und den griechen, meinstens halten sie sich die hände und tanzen in einer reihe.

 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ schwester A`ahshadiyeah,

 

Dabkeh wird fast so getanzt wie bei den türken und den griechen, meinstens halten sie sich die hände und tanzen in einer reihe.

 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

 

Also = Halay! bzw. eine Art von Halay #salam#

 

Ich danke Dir. Jetzt kann ich auch erwähnen, dass Dabkhe mir eben ähnlich wie Cephke (tr.) klang...

2 nach rechts, dreimal steppend nach vorn... #lol#

Share this post


Link to post
Share on other sites
ja,

genau woher kommst du eigentlich?

 

#lol#

 

steht doch da bruder... aus der Wüste :D

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

#lol#

 

Wie wird DABKHE getanzt?

Hmm?!!

man sollte grundsätzlich bescheid wissen worum es bei einem streit geht bevor man mit redet.

 

Wenn dann noch einige übereifrige Muslime anfangen darüber hinaus zu pauschalisieren und dies und das nebenbei zu verbieten= dann ist die Religion für viele Menschen nicht mehr praktizierbar

Liebe schwester Zaman

lieber verbiete ich etwas was Halal ist

als das ich was für erlaubt erkläre was Haram ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hassan:Hmm?!!

man sollte grundsätzlich bescheid wissen worum es bei einem streit geht bevor man mit redet.

 

 

habibi gib deinen bruder ein kuss #lol#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Alykum,

 

@Ansar: Lieber Bruder welche liebe Schwester meinst du?

 

@Hassan: Es steht dir zu, dir selbst zu verbieten oder zu erlauben, wie/was du für richtig hälst. Wenn du jeodch Halal/Haram Äußerungen machst, dann bist du entweder ein Marjie3 oder folgst der Fatwa eines Marjie3s. Die Marajie schränken Musik nicht so allgemein ein, wie es viele ihrer Anhänger tun und das ärgert mich.

 

Die Marajie wenden genau das Prinzip an, das du mit:

 

lieber verbiete ich etwas was Halal ist

als das ich was für erlaubt erkläre was Haram ist.

 

beschrieben hast. Das nennt sich dann Ahwat---Wenn du dich nochzusätzlich allem zweifelhaften enthällst, dann Mascha Allah, MAscha Allah ya Achie. Aber du darfst es nicht von anderen verlangen #!#

 

Alles klaro #lol# ?

 

Fie Amanilah was Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

schwester zaman ich habe hassan gemeint.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ansar schrieb:

sorry schwester. ich und hasan sind halt keine marjas wie sie

#lol#:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.